Pirate-Bay-Gründer Warg zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt

Der schwedische Mitgründer der BitTorrent-Plattform Pirate Bay, Gottfrid Svartholm Warg, ist von einem Kopenhagener Gericht zu einer Freiheitsstrafe von dreieinhalb Jahren verurteilt wurden. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der mittlerweile ... mehr... Filesharing, The Pirate Bay, Peer-to-Peer, tpb Bildquelle: The Pirate Bay Filesharing, The Pirate Bay, Peer-to-Peer, tpb Filesharing, The Pirate Bay, Peer-to-Peer, tpb The Pirate Bay

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da in der News nichts von einer Weiterverbreitung oder Weiterverkauf jener / div. Daten steht: Nur und rein für sich Zugriff drauf verschaffen, gibts schon so viel Knast ?
 
er ist ein warg ... roooawr
 
Sein Schattenwolf wird ihn retten. ^^
 
Wie blöd ist das denn?Da zeigt einer den doofen Staatsbeamten wie leichtsinnig sie mit Daten der Bürger umgehen und anstatt ein "Danke" für den Hinweis wir werden das besser machen gibt es über 3 Jahre Knast? Die EU Marionetten haben wohl transatlantische Befehle erhalten was auch die Kino.to Hetzjagd erklärt.
 
@LaBeliby: Kannst halt nicht eine Bank überfallen, und wenn es schief geht sagen:"Wollte nur mal die Sicherheit testen!"
 
@wolle_berlin: Also wenn die Bank ihr Geld ungesichert in einer Obstkiste auf die Sraße stellt sehe ich das eher als Aufforderung zur Mitnahme!
 
Wenn man sieht, mit welchen milden Strafen gewisse Personen bei Gewaltverbrechen weg kommen, dann sag ich zur Strafhöhe lieber nichts...
 
@MaxM: hat nicht Hoeness die gleiche Strafe bekommen?
 
@frust-bithuner:
Schaumermal, wie "schnell" der Herr Hoeneß schon Freigang haben wird - spätestens ab Anfang 2015 "spaziert" er wieder draußen rum! Der wird seine milde "Strafe" eh nicht absitzen müssen.
Ob diese Vergünstigung dem Herrn Warg auch zuteil wird?
 
@frust-bithuner: Den Staat um Geld prellen ist halt auch schlimmer als Gewaltverbrechen
 
@lutschboy: ja leider
 
@MaxM: Man muss bei jedem Strafmass differenzieren und ich glaube nicht, dass die meisten hier auch nur Ansatzweise die Gesetzgebung so gut kennen um zu urteilen, ob eine Strafe angebracht ist oder nicht.

In den USA (nur ein Beispiel, es gibt auch andere Länder die gleich sind) hat man für minderschwere Delikte bereits drakonische Strafen und wie sich zeigt, bringt dies der Gesellschaft keinen Nutzen, noch einen nachweisslichen Resozialisierungserfolg bei den Straftäter.
 
War das Thema PirateBay nicht schon vor 10 Jahren uninteressant geworden?
 
@Gordon Stens: Wie alt bist du denn (erst), das du das erfragen musst und nicht selber weißt / nachschlagen kannst ? ;-)
 
@DerTigga: Das war eine rhetorische Frage, die keiner Antwort bedarf. Das solltest du lieber mal nachschlagen. ;-)
 
@Gordon Stens: Das es nichts wirklich wichtiges war, hatte ich auch ohne deine Antwort schon kapiert ;-)
 
Schade, dass soziale Organisationen, die sich für Opfer menschlicher Gewalt einsetzen, nie solche Erfolge verbuchen können.
 
Nachdem der Nachweis erbracht wurde, dass dänische Behörden sensible Daten der Bevölkerung nicht einmal vor privaten Einzeltätern schützen können, sollte die dänische Bevölkerung eigentlich den Staat zumindest wegen Fahrlässigkeit im Umgang mit persönlichen Daten verklagen können.
 
Dann geht er 36 Monate in den Knast , kommt na 24 raus wegen guter Führung, schreibt ein Buch das dann verfilmt wird und er hat ausgesorgt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!