Samsung Galaxy A3 & A5 mit Metall-Unibody-Design vorgestellt

Der koreanische Elektronikgigant Samsung hat als erste Reaktion auf seine sinkenden Absatzzahlen im Smartphone-Markt seine ersten neuen Smartphones vorgestellt, die in einem vollständig aus Aluminium gefertigten Unibody-Design daherkommen. mehr... Samsung, Samsung Galaxy, Galaxy Alpha, Galaxy A5 Bildquelle: Phone Arena Samsung, Samsung Galaxy, Galaxy Alpha, Galaxy A5 Samsung, Samsung Galaxy, Galaxy Alpha, Galaxy A5 Phone Arena

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Finde ich schöner: http://tinyurl.com/moa726j, wenn es denn ein Android sein soll.
 
@treyy: wenn sie nur mal in europa starten würden. aber jetzt ist erstmal südamerika dran. :\
 
@blume666: Xiaomi hatte sogar einen deutschen Händler, der aus Deutschland versendet hat und mit voller Garantie, seit etwa 4-5 Monaten kann man die Website jedoch nicht mehr erreichen bzw. jetzt steht da "Wartungsarbeiten" http://xiaomi-shop.de/

Ein EU-Verkauf der internationalen Website existiert auch, allerdings gehe ich davon aus, dass man da wieder mit den bekannten Zoll-Problemen zu kämpfen haben wird: http://www.xiaomishop.com/28-eu-direct
 
"ähnlichen Notwendigkeiten aufwartet" Ironie? :D @Topic: Geiles Design.
 
Ich verliere langsam den Überblick... mir fällt es schwer die Geräte noch richtig einzuordnen. Die Zahl stand bei Samsung sonst immer für die Generation "S1...S2...". Jetzt für die Klasse. Hö? Wer blickt da noch durch....
 
@SpiDe1500: "Unter der Serien-Bezeichnung Galaxy A könnte Samsung künftig Geräte im hochwertigen Gehäuse ins Rennen schicken, während bei der Galaxy-S-Serie stets auf die beste und neueste Hardware gesetzt wird."
 
@wertzuiop123: Ja, und? Die Nummerierung ist trotzdem nicht konsistent.
 
@SpiDe1500: "Their numbering suggests that the A3 will be the cheapest and the less featured of the three, while the Galaxy A7 should be the most expensive and possibly more powerful than the other two" Werden sich schon was dabei gedacht haben. Ich kanns nicht nachvollziehen. Kann dem Otto-Normal jedoch eh egal sein wies letztendlich heißt
 
@wertzuiop123: Gerade Otto-Normal findet es komisch, dass ein A3 neuer ist als ein S4. Find' ich ja auch komisch. Wie nennen die dann die neuere A3 Generation? A3S2?! A3.1? A3+? Macht alles keinen Sinn. Aber Samsung bekommt ja gerade schon mit, dass ihre Smartphonepolitik nicht mehr erfolgreich ist. Zu viele Modelle, zu verwirrend...
 
@SpiDe1500: A3 Plus, A3 Active, A3 Fit, A3 Advanced, A3 Advanced+, A3 Active+, usw. usf. :D
 
@SpiDe1500: Vielleicht mit der Jahreszahl? So machen sie es teilweise bei den Tablets.
HTC hat das zweite One auch nicht Two genannt.
Aber wieso sollte der Otto-Normalkunde sich dafür interessieren welches Gerät älter ist? Der Kunde schaut welches Gerät am schönsten ist und dann ob die Ausstattung gefällt.

Bei dem alten Namenschema gab es auch Nörgler, da gab es dann die Frage wie sich W, R, Y, S usw. einordnen.
 
@SpiDe1500: so ein quatsch
 
@SpiDe1500: Man fände es komisch wenn die Produktbezeichnung von Samsung jemals Sinn ergeben hätten oder irgendwie konsistent gewesen wären. Waren sie aber nie, es waren schon immer irgendwelche mehr oder weniger willkürliche Mixturen aus Buchstaben, Zahlen und Buzzwords. Verwirrend ist es aber tatsächlich, was schiere Absicht ist. Mit 20 infinitesimal unterschiedlichen Modellen ist Samsung scheinbar stärker vertreten.
 
Es tut sich was bei Samsung,auch wenn nicht äußerst viel.Der Metallrahmen ist schon mal eine gute Option,aber von vorne sieht es immer noch dem Galaxy S2 bis 5 gleich aus.Von daher immer noch keine Kaufoption.Liebe Samsung-Disigner, die Leute wollen frischen Wind und kein laues Lüftchen.
 
@Fanta2204: Audis und VWs verkaufen sich auch gut, trotz Einheitsdesign und Antreffen an jeder Ecke. Eine Firma hat halt seine Design-Linie, bei Samsung kommt noch erschwerend hinzu, dass sie es nach dem Prozess mit Apple noch weniger variieren können.
 
@floerido: Der letzte Nebensatz ist absoluter Schwachsinn. Woher hast du das bitte?
 
@SpiDe1500: Apple hat Samsung doch vor Gericht gezogen, da wird mit sicherheit abgeklärt worden sein ab wann die Produkte zu ähnlich sind. Nicht ohne Grund gibt es den größten Designsprung zwischen S2 und S3, was zeitlich genau passt. Das S3 hat ja auch den Spitznamen "First phone designed by lawyers". Hier kannst du die " Mängelliste" was Apple als zu ähnlich ansieht lesen. http://www.androidpolice.com/2012/05/04/the-samsung-galaxy-s-iii-the-first-smartphone-designed-entirely-by-lawyers/
 
@floerido: sowas nennt sich Produktdiversifikation. Ein Produkt (Golf 5) ist am Markt erfolgreich. Der Markt wünscht aber eine Aktualisierung (Golf 6). Um nun den Erfolg nicht zu gefährden wird das Aussehen ähnlich durchgeführt. Änderungen sind vor allem in Sachen Technik zu finden. Sowas steigert den Wert beider Varianten.
 
Mit diesen scharf geschliffenen Kanten könnte Samsung die gleichen Probleme wie Apple bei den 5er Geräten haben, dass diese schnell verkratzen
 
und weiter gehts mit der modellvielfalt :)
 
Wenns hilft..... Dann brauchen Sie ja keine Ressourcen in vernünftig funktionierende Firmware mehr reinstecken....
 
Herrlich so einen Artikel nach den letzten Meldungen zu den Quartalszahlen von Samsung zu lesen.
 
@KonstantinJ: Nicht zu vergessen, die Ankündigung sich ab sofort auf weniger Modelle konzentrieren
 
@pint: Euch beiden ist aber schon klar, dass das obige Produkt vermutlich nicht erst gestern erfunden wurde, oder? :)
 
@RebelSoldier: Das ist mir schon bewusst :) Aber ist halt trotzdem ironisch praktisch am selben Tag an dem Quartalszahlen rauskommen eine Neuankündigung seitens Samsung zu sehen.
 
@KonstantinJ: Das stimmt allerdings. ;)
 
Wenn das ein Alu Unibody- Gehäuse ist, wie/wo wurde dann das Antennenproblem gelöst?
 
So langsam wacht Samsung auf...
Die A-Serie finde ich persönlich sehr hübsch :)
 
Knapp 7mm dünn und aus Alu. Na wenn sich das nicht mal verbiegt.
Plastik biegt sich immer schön zurück, bei Alu hab ich Bedenken.
 
"das fortgeschrittene Galaxy-Erlebnis für junge und trendbewusste Kunden noch zugänglicher machen"
das liest sich genau so dumm wie die sennheiser werbung "mit den neuen edelstahl hörkanal haben sie das beste momentum erlebnis" wtf ?
 
ich bin ja kein fan von alu. hatte mit meinem note immer super empfang gleiche sim im one m8 und es ist grottig. man merkt halt leider doch noch eine beeinflussung durch das alu. evtl wird das noch irgendwie behoben. dann würde ich mich über ein note5 aus alu freuen. den wechselbaren akku würde ich nicht vermissen. zumindest nicht so lange er nicht kpautt geht und ich nicht von hand selbst wechseln kann ;D hauptsache weiter ein sd karten slot. wem es gefällt soll zu schlagen. ahja samsung hat wohl eher so schlechte zahlen weil der markt nun mal gesättigt ist. man sieht ja echt nur noch smasung und apple.
 
Jahrelang habe ich gedacht, die Samsung-Ingenieure hätten einfach nur einen besseren Stand gegenüber den in technischer Hinsicht offenbar ahnungslosen Gehäuse-Designern als es bei Apple der Fall ist und deshalb würden bei Samsung hauptsächlich Kunststoff-Gehäuse eingesetzt. Nun macht Samsung dieselben Fehler wie Apple. Oder erhofft Samsung sich eine stärkere Kundenbindung durch die stärkere elektromagnetische Bestrahlung der Gehirne der Kunden mittels SmartPhones mit Alu-Reflektor?
 
Ein 'Plastik-Gehäuse' ist für mich kein Grund ein neues Modell zu kaufen! Für mich zählen die 'inneren Werte'. Ein SGS3 habe ich noch mit 64GB internem Speicher bekommen, das SGS4 hat bei mir noch gerade akzeptable 32GB, aber das SGS5 ist nur mit 16GB zu bekommen, das ist für mich der Grund gewesen kein neues Modell (S5) mehr zu erwerben, wenn dann ein mögliches S6 (oder wie auch immer) als Nachfolger des S5 ebenfalls nicht mehr als 16GB internen Speicher bieten wird, werde ich weiterhin beim S4 bleiben oder komplett umsatteln.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!