Android-Vater will jetzt ohne Google Roboter voranbringen

Der Vater des heute größten Mobile-Betriebssystems Android, Andy Rubin, verlässt den Suchmaschinenkonzern Google nun auf eigenen Wunsch. Zukünftig will er Entwicklern und kleinen Firmen dabei helfen, vielleicht einen ähnlichen Erfolg zu begründen. mehr... Google Android, Andy Rubin, Rubin Bildquelle: Google Android, Google Android, Andy Rubin Android, Google Android, Andy Rubin Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"...Damals sorgte dieser Schritt noch für zahlreiche Fragen, da sich nur wenige vorstellen konnten, was Google mit einem Betriebssystem für Mobiltelefone anfangen sollte...." und zu der großen Masse, die sich nichts darunter Vorstellen konnten und den Kauf sogar als Geldverschwendung bezeichneten...gehörten u.a Herr Gates und Herr Ballmer.
 
@Z3: Herr Ballmer hat damals ja auch Apple wegen des iPhones verspottet ^^
 
Gute Idee, was würde man sich ausdenken wenn es dann hieße *IRobot will find you with Googlemaps for killing you*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!