OnePlus verpatzt Bestellstart, muss sich wieder mal entschuldigen

Der chinesische Hersteller OnePlus bekam für sein OnePlus-One-Smartphone in der Fachwelt jede Menge Lob, die Markteinführung des Geräts ist hingegen alles andere als eine Erfolgsgeschichte: Nach Pannen in der Einladungsphase sollte es vor kurzem ... mehr... OnePlus, OnePlus One, OnePlus Smartphone Bildquelle: OnePlus OnePlus, OnePlus One, OnePlus Smartphone OnePlus, OnePlus One, OnePlus Smartphone OnePlus

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
So eine Wurst-Truppe...
 
Irgendwo muss ja der Preis herkommen :D Ich würde mich ja als Interessent voll verarscht vorkommen. Das Erscheinungsbild war von Anfang an total unprofessionell. Ich lehne mich gelassen zurück und warte auf April wenn die Hersteller, die wirklich auf dem Markt mitmischen können, ihre neuen Geräte herausbringen.
 
@Krucki: Der niedrige Preis kommt, weil nur soviele Invites ausgegeben werden, wie gerade Geräte produziert werden. Heißt keine Lagerkosten etc....
 
@elox: Ach komm, selbst Microsoft verkauft mehr Windows Phones. Im Ernst jetzt. Die paar Geräte die OnePlus schon ausgeliefert hat, brauchen kaum Lagerplatz. Und die Nachfrage ist ja scheinbar deutlich höher als das Angebot. Selbst wenn sie mehr produzieren, funktioniert deine Theorie immernoch. Man will aber gar nicht mehr produzieren.
 
"gleichzeitig sei das Bestell-Erlebnis für viele "inakzeptabel" gewesen," ..... finde ich auch bei der Lieferzeit. Irgendwann konnte ich bestellen, dann gesehen: Lieferzeit 4-6 Wochen.
 
@tomsan: Die Geräte werden ja erst nach der Bestellung hergestellt so wie ich es verstanden habe und danach erhöht sich eben die Lieferzeit wenn die Bestände verkauft sind.

Lange wird sich das aber preislich nicht mehr rechnen im Vergleich zu den anderen Herstellern.

OnePlus müsste in diesem Fall ebenfalls den Preis reduzieren oder direkt Versprechungen machen für das nächste Gerät.
 
@gonzohuerth: Nö, einen neue Charge vielleicht. Hersteller wusste ja duch Vorbesteller-Anmeldung was auf die zukommt (nebenbei ja auch über das Invite-System; wurde nebenbei ach von Wochen eingefroren, wohl um den Run hier zu bedienen). Und im Forum sind viele die "Express-Sendung"gewählt haben.... und dadurch 1-2 Wochen LZ haben. Also *gegangen* wäre es.
 
OnePlus hat doch nun wirklich kein Interesse seine Geräte zu verkaufen! Anders ist das nicht zu erklären. Während jeder andere Hersteller natürlich Geld verdienen möchte und so auch noch möglichst viele Geräte verkaufen möchte, bemüht man sich hier, so wenige Geräte wie möglich an den Mann zu bringen.
Ich bleibe bei meiner Theorie, dass man versucht einen Hype um diese Marke zu entfachen, was teilweise auch gelingt. Man verkauft die Geräte mit Verlust was billiger ist, als teures Marketing. Das übernehmen nämlich die Newsseiten kostenlos. Nächstes Jahr kommt dann der nachfolger auf den Markt zu einem deutlich höheren Preis!
 
@FatEric:
Ich hab mal irgendwo gelesen, dass der Chef von dem Laden ein "ehemaliger" OPPO-Manager ist und die Teile auch bei OPPO gebaut werden.
Wenn man sich dann noch ansieht, dass die Abkürzung für das One Plus One OPO, also OPPO mit nem "fehlenden" P ist ...?! ;-)

Ein Schelm wer böses dabei denkt! ;-)

Aber von daher sind Deine Theorien vieleicht gar nicht so abwegig?! ;-)
 
@OPKosh: Das OnePlus One ist fast Baugleich mit dem Oppo Find 7 (Board) und Find 7a (Display).
 
@floerido:
Das wäre dann noch ein Indiz?!
 
@FatEric: Siehe Apple
 
Was soll das "überhaupt" darstellen? Einen Versuch, herauszufinden, wie lange man Kunden veräppeln kann und was sie alles ertragen, bis sie abspringen? Danke aber NEIN DANKE - dann eben nicht - wenn die mein Geld nicht wollen, trage ich es eben woanders hin - ist ja wie in der alten DDR - bestellst nen Trabi, bekommst den auch... in 15 Jahren - mit der Taktik werden die untergehen MUAHAHA!
Die werden sicher auch noch von Project ARA überholt...
 
Ich hatte von 2, 3 Monaten auch Interesse an ein OPO und hatte letztendlich sogar insges. 3 Invites; diese habe ich alle verfallen lassen, da ich mich in der Zwischenzeit für das Nexus 5 entschieden habe. Der Hauptgrund war v.a. der Support. Soweit ich gelesen habe muss das Gerät im RMA-Fall zurück nach China (auf eigene Kosten). Auf die Kosten und v.a. die Wartezeit ohne Handy, hatte ich keine Lust. Ist das eigentlich immer noch so?
Außerdem bestand auch zu der Zeit das "Yellowband Problem" (gelber Streifen quer über das Display). Das ganze war mir dann zu riskant. Schade, denn Preis-Leistung und auch Optik (Sandstone Black) hätten mir schon sehr gut gefallen. Das N5 is aber eine durchaus bauchbare Alternative :)
 
@Der_Karlson: Naja, wenn das stimmt, was du sagst, dann ist das Preisleistungsverhältnis aber eher schlecht. Zur Leistung gehört auch ein anständiger Service und so wie sich das hier ließt, kauft man die Katze im Sack! Gibts Probleme, erstmal teuer zurück nach China senden... Nein Danke! Bestelle ich mir ein Smartphone über Amazon, wäre im Reklamationsfall die Ersatzware schon unterwegs, bevor ich überhaupt die alte zurückgeschickt habe.
 
@FatEric: Ja gut, ich bezog mich mit "Leistung" auf die Hardware (SoC, 3 GB RAM).
Ich habe gerade nochmal gegoogelt und dass es nach HongKong zurück geht ist wohl immernoch so. Dauer für einen RMA Fall i.d.R. von Kontaktaufnahme bis man ein Austauschgerät hat ca 3 Wochen. Zu den Kosten finde ich leider nichts mehr - daher meine Frage, weil ich meine, da mal im OPO Forum drüber gestolpert zu sein, dass der Versand nicht kostenlos war?
 
Tja, zu Anfang war ich auch begeistert. Aber mittlerweile... Kann ich mir nur noch an den Kopf greifen...
 
Ihr schreibt genau das, wovon diverse andere Seiten schon im Vorfeld ausgegangen sind. Das Unterschätzen des Ansturms passiert ja leider regelmäßig bei Sonderaktikonen oder wenn ein Hersteller ein lang erwartetes Spiel veröffentlicht.
 
"Du kommst hier nicht rein" funktioniert immernoch bestens als Marketing. Allein ein Handy aufgrund von Hörensagen bestellen so bekloppt müsste ich sein. Und dann die Invites? Was soll das? Verkauft das Teil oder lasst es einfach sein. Hier wurde einfach ein Hype kreiert dem das Handy niemals gerecht werden kann. An so einen Invite kommt man übrigens in weniger als einer Stunde wenn man denn unbedingt will.
 
Die Aktion wurde kurz nach Beginn auf 3 Stunden verlängert.
Und nach 17:45 waren die Server auch wieder einigermaßen erreichbar.
Es hatte also jeder der ein wenig Geduld mitgebracht hat, auch die Möglichkeit eins zu bekommen (am Ende allerdings mit 6-8 Wochen Wartezeit ohne Invite)!
Weshalb dieser Artikel das verschweigt ist mir schleierhaft und wieso man sich nun überrascht über den großen Ansturm auf die Server gibt, auch.
Das ist bei solchen Aktionen regelmäßig so und passiert auch den großen Konzernen!
Für ein neues und kleines Startup ist das imo eine nicht zu verachtende Leistung.
 
"bestellerlebnis"...*rolleyes*
 
Nicht mal Dual-Sim. Und schon uninteressant!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!