Sport-Plattform Google Fit mit Android-App gestartet

Google hat die neue Fitnessplattform Google Fit an den Start gebracht und eine passende Android-App vorgestellt. Google Fit wurde bereits im Sommer bei der großen Entwicklerkonferenz Google I/O präsentiert und gilt als große Konkurrenz zu Apples ... mehr... Google, Fitness, Google Fit, Wear Bildquelle: Google Google, Fitness, Google Fit, Wear Google, Fitness, Google Fit, Wear Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Meine Eltern sind jetzt beide über 60 ... wenn ich denen Erzähle, dass unsere Generation heute eine App und ein Fittnesportal braucht um Sport zu machen, dann lachen die mich doch aus ...
 
@Sam Fisher: Was heißt den brauchen? Jeder, der Sport machen möchte, kann es auch ohne App machen?!

Aber für den ein oder anderen ist es einfach eine zusätzliche Motivation nach dem Jäger- und Sammler-Prinzip. Oder jemand führt gerne Buch über seine Aktivitäten. Oder, oder, oder. Gibt 1000 mögliche Einsatzzwecke.
 
@Sam Fisher: Ein Fitnessplan erstellen und die Resultate erfassen ist nun wirklich nichts Neues. Neu ist nur, dass Zettel und Stift durch eine App abgelöst werden.
Ich bin ja mal gespannt ob dieser Gehversuch auch nur Ansatzweise an Portale wie Endomondo (+ App) herankommt.
 
@Sam Fisher: Ganz ehrlich, ich hätte unglaublich gerne eine App im Stil von Runtastic, die mir für meinen Sport (Inlineskaten) Achievements anbietet, einfach nur als Motivation :)
 
@Knerd: Warum nimmst du dann nicht einfach Runtastic? ;) Inline Skaten ist verfügbar
 
@wertzuiop123: Runtastic hat keine Achievements :(
 
@Knerd: Achso :/ Naja deine Freunde können dich dafür anfeuern und dein Archivement ist deine Fitness ^^
 
Jetzt fehlt nur noch Microsoft mit einer schlauen Gesundheits- und Fitnessapp.
 
@Edelasos: Bin zufrieden http://www.windowsphone.com/de-de/store/app/gesundheit-fitness/cbb8c3bd-99e8-4176-ad8c-95ec6a3641c2 und ansonsten gibts immer noch runtastic :)

EDIT: Alternativ HealthVault ;)
EDIT 2: Es gibt auch ne Website http://www.msn.com/de-de/gesundheit
 
@Knerd: Jepp, nutze ich auch seit nem Jahr.
 
@Edelasos: Wie unten schon geschrieben, gibt es die bereits ;)
 
Verstehe den Hype und den ganzen Fitness Mist nicht... Ich mache selbst recht viel Sport, aber da brauche ich kein Fitness-Portal, oder Geräte, die meinen Puls etc messen Oo Und erst recht trage ich nicht nach jedem Essen dieses ein, um die Kalorien zu zählen.
 
@PranKe01: Also Puls ist jetzt nicht das was ich dauerhaft dokumentieren möchte, aber den Weg den ich gelaufen oder gefahren bin oder die Sätze und Wiederholungen die ich gemacht habe um den Fortschritt zu verfolgen finde ich dann doch sehr brauchbar.
 
@Knarzi81: Und wofür dokumentierst du das? Um nach einigen Monaten sehen zu können "oh, ich habe in letzter Zeit zu wenig gemacht"? Ich glaube da braucht man keine App für, sondern kann einfach seinen Kopf nutzen und sich zurück erinnern. Aber den Kopf benutzen Smartphoneuser ja eh immer weniger. (kein persönlicher Angriff ;))
 
@PranKe01: Sorry, ich habe in meinem Kopf kein GPS um zurückgelegte Entfernung oder Durchschnittsgeschwindigkeit mitzuschneiden. Des weiteren steht es da. Einfach um für mich meinen Fortschritt zu verfolgen. Und ja, es ist manchmal schön nach Jahr revue passieren lassen zu können, wann man Hochs und Tiefs hatte. Wenn du diese Dinge nicht brauchst und es dir egal ist, dann ist es deine Sache. Andere sehen aber ganz gerne ihren Fortschritt Schwarz auf Weiß, weil es für sie eben nachvollziehbarer ist, deswegen sind sie aber noch Lange nicht wie du es implizierst dumm. Im Fitnessstudio wurden auch vor 30 Jahren schon Trainingsfortschritte dokumentiert, nur eben mit Stift und Papier und Distanzen vom Joggen auf ner Karte mit Lineal nachgemessen und umgerechnet und ebenfalls aufgeschrieben. Haben die auch ihren Kopf nicht genutzt, weil sie dokumentierten oder ist analoge der digitalen geistig überlegen?
 
@PranKe01: Na um zu dokumentieren, wie sich der Fitnesszustand verändert hat. Ich Jogge zum Beispiel immer wieder mal die selbe Runde. Wenn genau aufgezeichnet ist, wie lange ich dafür brauche etc. sehe ich, ob ich mal schneller oder langsamer war. Muss man nicht haben, dient aber auch der Motivation. Ggfs möchte man auch ein bestimmtes Ziel verfolgen und trainiert darauf hin.
 
@PranKe01: Ich möchte einfach gerne wissen wo ich lange gelaufen bin mit meinen Inlinern, normalerweise laufe ich nachts, daher habe ich keine Ahnung wo ich bin/war/sein werde :D
 
@PranKe01: brauchen tut das auch keiner,aber vielen machte es Spaß solche Fitness Apps u.s.w. zu benutzen und motiviert sie.
Spielen an PC oder Konsole braucht auch keiner,macht aber Spaß.
 
@malocher: Aha ok. Frage mich echt, was daran Spaß machen soll... Die Zeit, die man da mit der App verschwendet, kann man lieber noch paar Minuten laufen, oder noch einen Satz machen.
 
@PranKe01: Ich verstehe auch nciht, was am Rauchen toll sein soll, trotzdem machen es millionen Menschen... Ist ja ok, dass du dafür keine Verwendung hast, aber die Downloadzahlen von Fitnessapps sagen deutlich, der Markt ist groß!
 
@FatEric: Die Downloadzahlen... Ich habe auch zwei Fitnessapps installiert (u.a. Runtastic) - in sofern sage ich mal, dass die Downloadzahlen da nicht viel drüber aussagen. Ich habe die App nämlich genau 2 mal benutzt.
 
@PranKe01: Das ist ein Button den ich drücken muss, meistens mache ich das, wenn ich mit meinen Skates schon losgelaufen bin ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!