Sicherheit muss nichts kosten: AV-Test prüft 32 Android-Schutz-Apps

Mit steigenden Marktanteilen wurde Android auch zum lohnenswerten Ziel für kriminelle Programmierer und Hacker. AV-Test, ein deutscher Anbieter für IT-Sicherheitstests und Dienstleistungen hat jetzt 32 Security-Apps für Android auf ihre Nützlichkeit ... mehr... Google, Android, Malware, Virus, Schadsoftware Bildquelle: Google Android, Sicherheit, Security, schloss Android, Sicherheit, Security, schloss Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das ist eine tolle Sache, um per Blacklist über Apps gewarnt zu werden, die zu viele Daten sammeln oder anfällig für Viren sind. Falls Brain.exe mal abgelenkt war. Mehr nicht :(
 
Ich bitte mal von den User hier um Erfahrungsberichte der einzelnen Programme. Solltet ihr nur eins im Einsatz gehabt haben, fehlt euch natürlich ein Vergleichswert. Also bitte nicht, ich nutze Produkt X und das finde ich gut und ist das Beste, wenn ihr nicht andere schon AUSFÜHRLICH getestet habt. (Nicht nur 5 Minuten angetestet!)

Vielen Dank im Voraus für eure sachlichen Kommentare.
 
@Rumulus: Ich nutze mein Hirn, seit 35 Jahren. Hab ich ausführlich getestet. Bis auf Anti-Theft Geschichten kann man damit alles abwehren.
 
@RocketChef: Brain.exe hilft - das ist wahr. Jedoch ist man auch damit nicht mehr vor allen Gefahren geschützt (siehe Drive-by-Downloads & Co.). Habe ich sogar vor kurzem auf meinem Smartphone erlebt, Avast hat dem aber einen Riegel vorgeschoben.

Ich selbst hatte längere Zeit "Lookout Security & Antivirus" im Einsatz, bin dann wegen dem besseren Gesamtpaket (gerade in Sachen Anti-Theft) auf Avast umgestiegen.
 
finds erschreckend das auch hier teilweise "nonames" so weit über die alten Hasen ala Avast,AVG und co liegen - werde aber wohl schnellstmöglich AVG liegen lassen, nen Anti Virus mit Werbung ist ja eh das beste überhaupt
 
Ich finde es wirklich schlimm, dass Winfuture diesen Quatsch auch noch propagiert! Wenn Anwender stattdessen nur Apps aus vertrauenswürdigen Quellen (z.B. Play Store, Amazon oder F-Droid) laden und auf diese sie in falscher Sicherheit wiegenden Schlangenöl-Anbieter verzichten würden, wären sie real deutlich sicherer.
 
@nicknicknick: Es geht ja nicht nur um die Installation von Apps, sondern auch um den Schutz vor Angriffen beim Surfen etc.
 
@DeepBlue: Und welche ominösen "Angriffe beim Surfen" sollen das sein?
 
@nicknicknick: reg Dich nicht auf :-), schon Deine Pumpe, es lohnt nicht. Lies Dir mal die Bewertungen von diesem Snakeoil-Geraffel durch, da wird einem schlecht. Ich habe so etwas nicht in Gebrauch, da ich auch, wie Du,ein Konzept habe. Aber WF ist eben eine Seite von DAUs für DAUs, darum musst Du damit leben. Mir reichen die Androideigenen Sicherheitsmaßnahmen. Nur kennt die hier bestimmt kaum jemand :-)
 
@Pegasus.hunter: Joa hast ja recht, aber vielleicht wird der ein oder andere Leser ja von meinem Kommentar angeregt, mal über die Sinnhaftigkeit dieser Apps zu recherchieren und nachzudenken.
 
@nicknicknick: siehe mein [o6 - re:2]
 
Ein richtiger "Virus" wird wohl kaum wie eine normale App vorgehen und sich von diesen Apps stoppen lassen, sondern logischerweise eine Lücke im System ausnutzen. Und dann kann nur eine App mit Root Berechtigung noch etwas gegen den Eindringling tun, so wie Avast zum Beispiel (auch kostenlos). Die oben genannten Apps werden da nur zuschauen können, den ohne Root haben sie genauso wenig handhabe wie jede andere App.
 
@starbase64: Solange die Malware nicht selbst root besitzt braucht die "Antiviren" Anwendung auch keine root rechte. Aber wer sich gerne noch mehr ausspionieren lassen möchte kann gerne Avast und Co. auf seinem Mobiltelefon installieren, da die meisten ja schön den Browserverlauf nach Hause schicken.
 
@starbase64: Die Lücke im System hat den Bildschirm rund 30 cm vor der Nase... ist doch gut, dass so eine Security App den User vor sich selber schützt, wenn er mal wieder alles antippt was sich bewegt. Das hat nur wenig mit Schlangenöl zu tun.
 
@rallef: Scheinsicherheit: "ich bin ja geschützt, also kann ich mir ruhig diese .apk laden..."
 
Ich weiß nicht warum, aber mein Bauch sagt mir immer, Vertrau AV-TEST nicht.
 
@McMOK: Ich weiß nicht wer hier (-) dafür gibt, AV-Test ist nicht wirklich Vertrauenswürdig, im letzten Test hat z. B. AVG Free besser bei der Erkennung abgeschnitten als die Internet Security...
 
@Dashy: Wenn man sieht dass eine Software mit nur 2,5 von 6 Punkten im Bereich Schutzwirkung bei halbwegs ordentlicher Ergonomie den Test bestanden hat, ein anderes Produkt mit besserem Schutz aber niedriger Ergonomie durchgefallen ist, braucht man nicht lange drüber nachzudenken.
 
Leider fehlt hier im Test ob nicht die auch ab Werk integrierte Prüfungsfunktion in den Play-Diensten auch schon akzeptable Ergebnisse geliefert hätte.
 
Sicherheit muss immer sein das kann man glauben also Daumen HOCH!!!!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!