Microsoft hat einen Windows Server für ARM-CPUs in der Hinterhand

Der Software-Konzern Microsoft nutzt die Grundlagen, die mit Windows RT gelegt wurden, um zukünftig auch ein Betriebssystem für Server anzubieten, die mit ARM-basierten Prozessoren ausgestattet sind. Eine entsprechende Portierung soll bereits ... mehr... Hp, Server, Arm, Moonshot Bildquelle: HP Hp, Server, Arm, Moonshot Hp, Server, Arm, Moonshot HP

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ungewöhnlich für Microsoft, aber vielleicht setzen sie ja hierbei aufs richtige Pferd. Auch wenn es sich für mich komisch anfühlt an ARM Server zu denken.
 
@pr!nz3nroll3: Verkehrt ist es auf jeden Fall nicht.
 
@pr!nz3nroll3: Dann bleibt ja wohl doch noch Hoffnung für X86-Programme auf Windows RT (bzw. Windows on ARM). Vielleicht wirds ja doch noch was,
 
@orange_elephant: Ich weiss ja nicht was Du so mit deinem Server machst, aber für reine Serveraufgaben braucht man auch jetzt schon keine EXE-Dateien. Dann wird man das bei einem Port auf eine neue Plattform erst recht nicht mehr benötigen (bzw die Services halt auf die neuen Frameworks portieren).
 
@rallef: Es geht ihm auch um den Desktop.
 
bau ne 100 kerner arm cpu in nen server ein und du hast power ohne ende. Und das bei sehr geringer energieaufnahme also macht schon sinn.
 
@timeghost2012: Dafuer brauchst du dann aber auch nur 50 Intel Kerne fuer die gleiche Leistung
 
@-adrian-: ich denke eher 20-30 Kerne.
 
@klink: Da scheinen einige ARM zu unterschätzen ;) ARM wird auch im Serverbereich x86 früher oder später ersetzten.
 
@elox: Du scheinst die Leistung der ARM CPUs zu überschätzen.
 
Ist natürlich mal wieder interessant wie es dann mit der Software aussieht. Gibt es dieses mal einen x86 Emulator damit es so richtig schön effizient wird ;) ?
 
Naja, die Softwaresituation wird genau gleich sein wie bei Windows auf IA64, denn einen Emulator wird es mit Sicherheit nicht geben.
 
Wie viele Webserver haben im vergleich zur benötigten Leistung einen enormen Leistungsüberschuss, welcher energie braucht, daber nicht genutzt wird. Gibt exrem viele Anwendungen die da in Frage kämen. Nicht ohne Nutzen entwickelt Google eigene ARM-Chips.
 
Wenn sie .net zum Laufen bekommen, wäre das echt super. Mal schauen, wie die Preise werden, vllt. werden dann ja auch mal ARM Geräte für zuhause salonfähig :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen