Microsoft: Glänzendes Quartal, Surface und Lumia im Aufwind

Das Redmonder Unternehmen hat in der Nacht auf heute die Ergebnisse für sein erste internes Quartal 2015 bekannt gegeben und kann sich über ein ausgezeichnetes Vierteljahr freuen: Stark präsentierten sich vor allem das Cloud-Geschäft und auch - ... mehr... Microsoft, Logo, Indien Bildquelle: El crisol Microsoft, Logo, Indien Microsoft, Logo, Indien El crisol

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hmm kann ich iwie nicht glauben, dass das Quartal glänzend war.
 
@qsr: Wieso nicht?
 
@Edelasos: Natürlich weil es Microsoft ist ;) Microsoft ist doch Geschichte und wird untergehen, du müsstes mal ein wenig öfter auf die Analysten hören ;)
 
@Suchiman: Nein ich bin kein Microsoft Hater, eher ein Fan. Bin im Windows Phone Lager seit Anfang an dabei. Ich sag es deswegen, weil nicht wirklich viel neues im WP Bereich los ist, sprich neues Lumia von Microsoft mit Highend features usw. Ausserdem gehen die Leute immer weiter weg von WP und sogar Microsoft konzentriert sich vermehrt auf Android.
 
@qsr: "sogar Microsoft konzentriert sich vermehrt auf Android." das kann man wohl nicht verneinen, ein wenig zu viel wenn du mich fragst.
 
@qsr: Sehe ich nicht so. In Deutschland sinkt der, schon immer geringe, WP-Marktanteil weiter. Aber: Laut verschiedenen Erhebungen liegt der WP-Anteil z.B. in Italien vor dem iOS-Anteil mit ca. 15%.
Ich bin auch des Öfteren überrascht von solchen Positivmeldung als auch Negativmeldung.
Allerdings hat man selbst auch nicht annähernd den Gesamtüberblick und ist doch sehr von seinem persönlichen Umfeld geprägt.
 
@qsr: Windows Phone 8.1 U1 ist doch nicht recht neu und wirkt sich vielleicht so langsam aus zudem kommen immer mehr Geräte auf den Markt (darunter auch ein paar Lumia - Highend ist ja nun nicht für die Masse) was zur Verbreitung beiträgt.

Das MS sich auf auch andere Systeme konzentriert ist logisch, erstmal müssen sie ihre Apps auch an den Anwender bringen (WP fehlt es halt noch an Verbreitung) und der ein oder andere wechseln dadurch vielleicht komplett wenn ihn die Apps zusagen und die Interaktion eben mit MS Diensten ist bei WP doch die bessere.
 
@qsr: Bei MS muss man immer genau hingucken, da die sehr selektiv bestimmte Aspekte in den Berichten highlighten. Die Irritation kommt vermutlich daher, dass alles was Consumer ist, bei MS gerade schlecht läuft aber nur das bei Normalsterblichen sichtbar ist. Wenn man sich den Bericht genau durchliest stehen bei den Consumer Produkts überall Umsatzeinbußen: bei Windows Phone (47% weniger) , Windows OEM (2% weniger), Office Consumer (5% weniger). Bei Cloud Revenue hingegen steigt der Umsatz 50%. Insofern ist die Winfuture These "Lumia im Aufwind" zu hinterfragen. Die Behauptung, dass das Sorgenkind Surface hat Fußfassen können ist mit einem 900 Mio Umsatz ebenfalls zu hinterfragen. Auch das Surface 2, was gemeinhin als Flop betrachtet wird, hat schon einen Umsatz (nicht Gewinn!) von 800 Mio in den vorherigen Quartalen generiert. Ist zwar mehr, aber eben auch nicht so viel mehr, vor allem wenn man Entwicklungskosten und Werbung dagegen rechnet. http://www.zdnet.com/microsofts-q1-shines-office-365-leads-results-7000035016/
 
@GlennTemp: Es geht hier um Lizenzzahlungen von anderen OEMs und da Fallen nun sämtliche von Nokia weg?! Die Entwicklungskosten für das Surface 3 waren nicht so hoch, da es ausschliesslich eine Pro Version gab daher kann man die Umsatzsteigerung von 127% (Vorheriges Quartal 400 Mio.) als sehr gut einstufen. Lumia Verkaufszahlen sind ebenfalls gestiegen.
 
@GlennTemp: Nein, nicht das Surface 2 hat einen Umsatz von 800 Millionen generiert, sondern das 2 UND das Pro 2, denn diese kamen zeitgleich auf den Markt. Die 900 Millionen gehen diesmal wohl fast ausschließlich auf das Pro 3, welches aber nur einen Bruchteil des Quartals überhaupt in mehr als einem Markt verfügbar war. Genau genommen einen Monat lediglich. Letztes Quartal waren es 409 Millionen.
 
@GlennTemp: Und noch was, Windows Phone Lizenzeinnahmen können auch nur sinken. http://www.teltarif.de/microsoft-freie-lizenz-windows-phone/news/55109.html

Du beschwerst dich über Selektivität, vergisst aber dann die Umschichtung des Umsatzes auf andere Bereiche und solche Maßnahmen wie das Abschaffen der Lizenzkosten für Windows Phone und einigen Windowsversionen.
 
@Knarzi81: Was du allerdings vergessen hast ist, dass die Smartphone-Verkäufe um 5.6% gegenüber dem Vorjahr gesunken sind. Trotz!!! der Niedrigpreispolitik.
 
@gutenmorgen1: Na, welcher Wunschgedanke hat dich da bitte geritten?

"Microsoft konnte im Geschäftsquartal mit 9,3 Millionen verkauften Lumia-Smartphones ein Wachstum von 5,6 Prozent verzeichnen."

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Microsoft-Wachstum-in-der-Cloud-und-bei-Nokia-2430923.html

9,3 Millionen ist der höchste bisher erzielte Wert für Lumias.
 
@Knarzi81: Die superduperredakteure von chip.de sind daran Schuld:
http://business.chip.de/news/Microsoft-Quartalszahlen-Surface-Xbox-Top-Nokia-Flop_73560190.html
 
@gutenmorgen1: Darum meide ich diese Seite wie Tripper und Pest.
 
@GlennTemp: Ebenso wie alle anderen Bereich von Devices and Consumer Licensing gab es auch bei WindowsPhone Lizensierung eine Umsatzeinbuße. Vor einiger Zeit hat MS das Lizenzmodell für WP8 geändert und die Lizenzen wurden günstiger bzw. kostenlos. Von daher kein Wunder.

Schlecht laufen tut Phone Hardware nicht. Im Gegenteil,dieser Bereich steuerte 2,6 Milliarden US-Dollar zum Quartalsumsatz bei. DIe Erwartung der Analysten lag bei 2,2 Milliarden US-Dollar.
Entgegen deiner Aussage ist dieser Bereich auch kein Verlustgeschäft. Es wurden 478 Millionen US-Dollar an Bruttogewinn erwirtschaftet.
 
Wenn man die Office 365 Verkäufe für einen Nachweis der Richtigkeit der "Mobile first, Cloud first"-Strategie wertet, mag man erste Erfolge dieser Strategie erkennen.

Ich halte die Bezeichnung "Cloud Office" allerdings für sehr gewagt. Das wäre dann vermutlich eher Word- ode Excel-Online, etc.

Die Erfolge von Office und dem Surface verwundern allerdings nicht. Office 2013 ist fantastische Software und das Surface Pro aktuell das technisch mit Abstand interessanteste "PC Produkt".
 
@EmilSinclair: Bei Office stimme ich zu, beim Surface nicht :D Das finde ich ehrlich recht uninteressant :/
 
@EmilSinclair: Da muss ich dir Recht geben. Ich weiß nicht warum das auf WF immer durcheinandergewirbelt wird. Office 365 Home hat wenig bis nichts mit "Cloud" zu tun, außer das man damit Dokumente AUCH online speichern kann. (Das kann man AFAIK aber mit 2013 genau so) Könnte natürlich sein, dass damit wirklich ein Zuwachs an der Nutzung der Webanwendungen gemeint ist oder Office 365 für Unternehmen.
 
Sie haben sich Erfolg mit dem Surface wirklich verdient. Ein absolut tolles Gerät. Freue mich schon auf das 4. Modell, da werde ich dann auch zuschlagen :)
 
@Krucki: wenn das 4er kommt kann ich mir vielleicht das 3er leisten. es soll dann in der dockstation meinen pc ersetzen.
 
@xanax: Genau das wird das Ding nächste Woche in meinem Büro tun. ;) Im Büro Desktop, auf dem Sofa Laptop, im Bett Tablet. Perfekt!
 
@Knarzi81: fürs Bett ist ein dediziertes Tablet, das immer griffbereit am Nachttisch ist, erfahrungsgemäß das einzig sinnvolle. Es sei den du willst 3x täglich durch die Wohnung rennen um dein gerät zu finden. Und wenn du Pech hast ist es dann im Büro vergessen... Nee das wär nix für mich.
 
@Jas0nK: Dass dedizierte Lösungen einer Allround-Lösung immer überlegen sind, liegt ja in der Natur der Sache ;). Als Allrounder erfüllt das SP3 seine Sache aber sehr gut. Als reines Entertainment-Tablet ist es mir aber zu schwer, da müssen sie beim SP4 noch einmal irgendwo 100 Gramm einsparen. Derzeit ist es ein Ultrabook mit Tablet als Bonusfunktion.
 
@Jas0nK: Was soll ich 3 mal durch die Gegend rennen? Gehe ich ins Bett, nehme ich es wie mein Telefon mit, stehe ich auf, nehme ich es wie mein Telefon mit. Hast du auch 10 Telefone überall verteilt?
 
Endlich mal wieder gute Nachrichten von Microsoft. Hatte in letzter Zeit immer das Gefühl, dass es nur noch abwärts geht. Die Produkte sind (wieder) toll und ich hoffe es geht wieder aufwärts.
 
@xxdirtytrashxx: Lies mal bitte diesen Artikel... http://business.chip.de/news/Microsoft-Quartalszahlen-Surface-Xbox-Top-Nokia-Flop_73560190.html
 
@Lecter: das habe ich ja auch angemerkt. Winfuture sollte mal lieber schauen wo MS die WP-Verluste bilanziell versteckt hat, s.u. So viel Recherche darf schon sein!
 
@Lecter: Der Chip Bericht ist falsch bzgl. der Phone-Sparte.

"Die ehemalige Nokia (in den Microsoft-Bilanzen als "Phone Hardware" geführt) steuerte 2,6 Milliarden US-Dollar zum Quartalsumsatz bei, Analysten hatten eher mit 2,2 Milliarden US-Dollar gerechnet. Verluste fielen nicht an: Der Bereich lieferte 478 Millionen US-Dollar an Bruttogewinn ab. Microsoft konnte im Geschäftsquartal mit 9,3 Millionen verkauften Lumia-Smartphones ein Wachstum von 5,6 Prozent verzeichnen."

Quelle: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Microsoft-Wachstum-in-der-Cloud-und-bei-Nokia-2430923.html

In Q4/2013 hatte Nokia 8,8 Mio. Lumias verkauft.
siehe
http://www.telekom-presse.at/ikt-business/nokia_ergebnis_q1_2014_tief_in_den_roten_zahlen_geringere_lumia_verkaeufe_und_umsaetze.id.30206.htm

xxdirtytrashxx hat Recht.

Man kann es drehen und wenden, wie man möchte, nadellas Kurs schein zu wirken und WP kommt an.
 
@wori: dass der Kurs zu wirken scheint glaube ich erst dann, wenn WP mal mehr als einen einstelligen Prozentsatz Marktanteil hat... Den hat es nicht, trotz Milliarden für marketing.
 
@Jas0nK: Denn hat es. Was glaubst du nun
 
@wori: ich glaube unabhängigen Marktforscher die für WP einen auf 2.5% abgesunkenen Marktanteil nachgewiesen haben. Sorry, damit ist die Diskussion mit dir beendet. Du hast entweder keine Ahnung oder willst trollen. Informiert dich mal über Fakten und Rechnungswesen, dann können wir weiter reden. Schönen Tag noch.

Hier der Link, Stand August 2014: http://www.windowscentral.com/idc-claims-windows-phones-worldwide-market-share-drops-25-percent
 
@wori: In DE kommt WP auf 6,9, Apple iOS auf 8,9 und Android auf 82,3 Prozent (Katar World Panel zufolge) Europaweit sind es wohl knapp 10%.
 
@Lecter: "....chip.." Ne danke, finde bitte etwas seriöses.
 
@Lecter: Ja, das sind so richtige Qualitätsartikel:

"Zudem kündigte Microsoft an, die Lumia-Reihe künftig unter dem Namen Microsft Lumia zu verkaufen."
 
Wieso schreibt Ihr das so geschönt?!? Chip.de bringt es auf den Punkt: "Bei der von Nokia übernommen Handysparte ist noch Luft nach oben: 9,3 Millionen Lumia-Smartphones konnten verkauft werden. Das waren 5,6 Prozent weniger als noch vor einem Jahr." Was bitte, liebe Winfuture-Redakteure, hat das mit Aufwind zu tun?!?
 
@Lecter: Winfuture ist hier auf den simplen Umbilanzierungstrick rein gefallen...BWL Semester 1 ;-)... Die Verluste wurden im Posten "Restrukturierung und Integration" versteckt...
 
@Jas0nK: Blödsinn, der Chipbericht ist falsch. Es gab ein Wachstum von 5,6% bei den Verkaufszahlen des Lumias. Kein Minus.
 
@wori: wir reden von den Verlusten der WP-Sparte. Diese wurden umbilanziert, das sieht jeder BWL-Ersti.
 
@Jas0nK: Trotzdem gab es ein Wachstum.
Umsatz waren 2,6 Milliarden Dollar gegen Abfindungen und die Restrukturierung der Handysparte von 1,14 Milliarden.
 
@wori: dir ist klar dass Verluste auch zum Umsatz addieren??? Der Umsatz sagt erstmal gar nix. 2 Milliarden die fürs Marketing verpulvert wurden sind auch "Umsatz"! http://www.windowscentral.com/idc-claims-windows-phones-worldwide-market-share-drops-25-percent
 
@Jas0nK: <span class="skimlinks-unlinked">http://www.microsoft.com/investor/EarningsAndFinancials/Earnings/PressReleaseAndWebcast/FY15/Q1/default.aspx</span>
Da findet sich alles und versteckt ist eigentlich nichts.
Die Phone Hardware hat einen Umsatz von 2,6 Mrd $ und einen Bruttogewinn
478 Millionen US-Dollar.
Die verkaufte Stückzahl von Lumias ist um 5,6 % zum Vergleichsquartal gestiegen und nicht wie Chip behauptet um 5,6% gesunken.
Die Zahlen haben die Anlüsten positiv überrascht, der Überschuß pro Aktie war höher als angenommen und der Kurs der Aktie stieg im Wert.

Zu Umsatz:
Quelle Gabler, Wirtschaftslexikon (http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Definition/umsatz.html)

1. Betriebswirtschaftlehre: Summe der in einer Periode verkauften, mit ihren jeweiligen Verkaufspreisen bewerteten Leistungen; auch als Erlös (v.a. im Rechnungswesen) bezeichnet.
.
 
@Lecter: Vielleicht weil die Chip genauso wie die Computerblöd sehr gerne Unwahrheiten und Halbwahrheiten über Microsoft erzählen, was auch noch auf viele anderen deutschen Zeitschriften und andere "IT"-Newsseiten zutrifft.
 
Sind das relative oder absolute Analysen? Denn wenn's mit dem Vorjahr verglichen wird, kann's mit dem Surface eigentlich nur mehr aufwärts gehen ...
 
Die einzig gute Nachricht hier ist, dass der Gewinn von diesen kriminellen Monopolisten Microsoft gesunken ist!
 
@Sequoia77: Dann hast du die Nachricht nicht richtig verstanden. ;-)
 
@Sequoia77: Dann hoffe ich mal, dass die Gewinne von der kriminellen Firma Google einbrechen. Google ist im keinen Bereich besser als Microsoft und Apple.
 
Diese News liest sich auf anderen Seiten irgendwie weit weniger überschwänglich. Da wird angemerkt, dass die in Wahrheit weiterhin anfallenden Verluste von WP unter dem Posten "anhaltende Restrukturierung und Integration von Nokia" wegkaschiert werden.
 
@Jas0nK: Auf welche Quelle bezieht sich das?
 
@PakebuschR: Bestimmt wieder die unglaubwürdigen Chip oder Computerbild.
 
@Jas0nK:
Was hat Microsoft dir angetan, dass du fünf mal die falschen Zahlen postulierst?
 
Warum liesst sich diese News so anders als auf chip.de?
Surface und xBox gut, Lumia schlecht:
http://business.chip.de/news/Microsoft-Quartalszahlen-Surface-Xbox-Top-Nokia-Flop_73560190.html
 
@gutenmorgen1: Weil Chip falsche Zahlen nimmt. Bei den Lumias war +5,6% mehr verkaufte Geräte. (<span class="skimlinks-unlinked">http://www.heise.de/newsticker/meldung/Microsoft-Wachstum-in-der-Cloud-und-bei-Nokia-2430923.html</span>). Bei Chip -5,6%, was falsch ist
 
@gutenmorgen1: Wie kann man heutzutage eigentlich noch chip Artikel lesen? Bei den meisten sieht man doch das die gekauft sind, besonders bei den ach so tollen Tests.
 
@L_M_A_O: Naja, gerade bei Hardware-Tests ist chip.de immer noch die beste Quelle, weil die nicht einfach die Herstellerangaben weitergeben, sondern diese in ihrem Testlabor auch überprüfen können.
 
@gutenmorgen1: Sehe ich nicht so, da ist bei man Computerbase, hardwareluxx und co. besser beraten. Da weiß man das dort bei der Bewertung nicht beschissen wird.
 
@L_M_A_O: Ich bin mit chip.de regelrecht aufgewachsen, aber vielleicht wirds wirklich mal Zeit für einen Wechsel.
 
@gutenmorgen1: Mit Sicherheit, bin auch mit Chip aufgewachsen, als Zeitschrift damals und später Online. Jedoch hatte ich schon zu Zeiten der Zeitschrift sehr oft Zweifel am Wahrheitsgrad, vorallem bei Hardwaretests.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles