Alcatel-Vize: Zukunft von Windows Phone liegt im Einsteigerbereich

Microsofts mobiles Betriebssystem Windows Phone kämpft von Anfang an um Marktanteile, leicht hatte es das OS aber nie. Zuletzt konnte Microsoft aber aufholen, vor allem mit dem Verzicht auf Lizenzkosten konnte man etliche neue Hardware-Partner, ... mehr... Windows Phone 8.1, Nokia Lumia, Nokia Lumia 630 Windows Phone 8.1, Nokia Lumia, Nokia Lumia 630 Windows Phone 8.1, Nokia Lumia, Nokia Lumia 630

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das kann ich nachvollziehen und bestätigen. WP ist im Gegensatz zu Android anscheinend nicht so Ressourcenfressend und läuft auch auf "Billighardware" super flüssig ohne die berühmte "Android-Gedenksekunde". Starke Hardware zeigt aber dennoch z.B bei einigen Spielen doch sehr deutlich ihren Vorteil, auch unter WP. Zum Vergleich habe ich dazu das HTC 8S und das Lumia 930 verwendet - natürlich darf man da nicht unerwähnt lassen, dass beide Geräte doch das Erscheinungsjahr auch schon stark unterscheidet, dennoch ist der Vergleich meiner Meinung nach durchaus aussagekräftig.
 
@kamp: Also Superfluessig laeuft es nicht immer :)
 
@-adrian-: Beispielsweise bei welcher Aktion? Vielleicht kann ich das ja vergleichen...

PS: Minus ist nicht von mir!
 
@kamp: hab mal vor einiger zeit ein video hier von wp auf nem "low end" gerät gesehen und da waren die kacheln ruckelig, ebenso das verziehen von diesen. sah extrem störend aus.

frag mich wer das gerücht in die welt gesetzt hat, dass wp auf nem taschenrechner läuft und man für android nen quad core braucht.
 
@Mezo: das dürfte eher am Video gelegen haben, denn diese Aktionen sind in der tat auf jedem wp gerät butterweich

Manche drop downs von Nokia in den Einstellungen sind aber nicht wirklich flüssig., wobei das inzwischen auch fast alles behoben ist.
 
@0711: das lag definitiv nicht am video.
 
@Mezo: ich hab derartiges noch nie gesehen, weder auf dem 8s, noch 520, noch 720 und die geräte sind doch recht regelmässig bei mir in der Hand. Diese aktion ist auf jedem wp gerät absolut flüssig, selbst beim 610 ist das der fall.
 
@Mezo: Oh doch, Videos lassen sich auch sehr leicht verfälschen. Soweit ich es noch weis, stammte das Video von einen Android User von irgendeiner Android News Seite.
 
@0711: Kann diese Ruckeleinen von Windows Phone auf drei Lumia 620 Smartphones auch nicht bestätigen.
 
@eragon1992: ich sagte aber auf dieser seite.
 
@Mezo: Vielleicht war es noch ein Vorserien Modell oder so aber ohne Linkangabe erübrigen sich weitere Kommentare.
 
Das Problem sind weniger die Plattformen, als vielmehr die Dienste dahinter. Den meisten Handy Usern ist lediglich der Wechsel von der einen Plattform zu einer anderen zu kompliziert und genau da liegt das Problem von Microsoft. Sie sind einfach zu spät auf den Zug aufgesprungen. Dadurch haben viele sich schon von vorneherein für ein System entschieden und das behalten sie meistens auch bei. Die häufigsten Wechsel habe ich bisher von iOS zu Android erlebt. Ein paar (besser gesagt 2) von iOS zu Windows Phone, ein Fall von WP zu Android. Von Android oder WP zu iOS ist mir kein Fall bekannt, genauso wenig wie von Android zu WP.

Das Hochpreissegment ist leider besetzt von Usern, die bereit sind viel Geld für so ein Stück Hardware auszugeben und die haben nun mal auch viele Apps, die sie bei einem Wechsel verlieren würden. Im Niederpreissegment tummeln sich hauptsächlich Jugendliche und Ältere. Bei den Jugendlichen werden die Smartphones von den Eltern vorgegeben und die schauen genauso wie die Älteren auf den Preis. Somit ist es für mich völlig verständlich, dass es für MS Zeit braucht, um ins Hochpreissegment zu gelangen und der Weg hierzu führt über die Einsteiger Geräte, denn die Jugendlichen werden irgendwann älter und wenn sie mit ihrem WP zufrieden waren, werden sie sich evtl. danach auch wieder für eines entscheiden. Dann aber in einer besseren Ausführung. (sofern sie nichts negatives damit verbinden wie z.B. Mobbing in der Schule bzgl. des günstigen WPs)
 
@b.marco: Klingt schlüssig. Ist es aber nicht. Gerade für Jugendliche ist die Wahl der Smartphone-Marke (letztlich auch des Betriebssystems) extrem wichtig, weil sie sich in ständiger Konkurrenz zu ihrer Gruppe befinden. Wenn ich mir anschaue, welche Geräte junge Leute im ÖPNV mit sich führen, dann sind es fast immer iPhones und ansonsten Samsung-Smartphones. Alle paar Wochen erspähe ich ein Windows Phone. Aber das ist selten. Mag sein, daß Eltern auf's Geld schauen, aber die Kids kriegen sie am Ende doch dahin, daß sie genau das bekommen, was sie wollen. Und das ist: iPhone oder Samsung.
 
@Alter Sack: Samsung ist da schon etwas öfter vertreten aber aber ansonsten ist das doch ganz unterschiedlich, der eine hat Sony der andere HTC usw. aber auch WP wenn auch noch nicht so stark wie die anderen vertreten sieht man immer öfter.
 
@b.marco: Stimmt was Du sagst, aber Microsoft kann die Appentwickler nicht so einfach ins Boot holen. Ich schätze mal das gut 95% der u.a im TV beworbenen Apps nicht WP kompatible sind. Laut Forbes überholt WP 2017 iOS. Offen bleibt dabei, was die Grundlage für dieser Studie ist. Im unteren Marktsegment wird sich meiner Ansich nach, WP auch mit anderen Anbietern messen müssen. So zB mit Firefox OS und anderen, linuxbasierten Mobilplattformen die u.a mit dem Googlestore kompatible sind. Ich denke da an CyanogenMod & Co., an Samsung und diverse chinesische Entwickler. Da wird in Redmond einiges passieren müssen, bevor man an zweistellige Prozentzahlen klopfen kann.
 
@Z3: All zu oft sehe ich im TV keine App Werbung und wenn dann kommt die inzwischen wohl oft kurz darauf auch für WP.

"CyanogenMod & Co., an Samsung und diverse chinesische Entwickler" - zählt alles als Android, oft auch nur ein anderer Launcher. Firefox OS stellt bisher auch keine Konkurrenz dar und hebt sich (für mich) auch zu wenig von Android ab.
 
Ich denke der Begriff "Einsteigerbereich" wird dem ganzen nicht gerecht.
Sicher reden wir hier von den günstigsten WP-Geräten, aber sie funktionieren flüssig, stabil und decken alles funktional alles ab.
Umgekehrt muss sich ein "Flagship"-Käufer fragen lassen, was ausser dem eigenen Spieltrieb ein solches Gerät überhaupt nötig macht.
Displaydiangonalen sind sicherlich Geschmackssache. Ebenso wie Eigenschaften die "Special Interests" abdecken wie z.B. extrem hochwertige Kameramodule. Wozu drölfzig Prozessorkerne und zig GB Ram in einem Smartphone taugen sollen, kann wohl nur der erklären der sich über dererlei Kinkerlitzchen definiert.

Man sollte endlich mal einsehen das der Hardware-Hypetrain der Androidgeräte dem mies performenden weil schlecht angepassten OS geschuldet ist und kein Qualitätsmerkmal darstellt.
Anstatt lobenswert anzuerkennen das andere sowas intelligenter und effizienter umsetzen, wird die Not bejubelt sich dicke Hardware für einen erträglich flüssig funktionierenden Basisbetrieb zulegen zu müssen.
 
Realistische Einschätzung würde ich sagen. WPs sind eben eher aufgebohrte Feature-Phones als richtige Smartphones und so sollten sie auch vermarktet werden, wenn MS überhaupt messbare Marktanteile gewinnen will ohne weiter Milliarden in fehlgeleitetes Marketing zu investieren
 
@nicknicknick: aha, was sind denn dann richtige Smartphones? Bzw. wie unterscheiden sich diese dann von Windows Phones?
 
@kottan1970: Na ist doch logisch: Alles, wo richtig funktionale Apps drauf laufen, weil das OS dies ermöglicht und Entwickler dafür motiviert entwickeln. Ich weiß, dass einige Fanboys das hier gerne etwas rosiger darstellen, aber aus der Praxis hört man dann oft zwischen den Zeilen, dass App xy dann unter WP doch nur schlecht oder mit stark eingeschränktem Funktionsumfang läuft.
 
@nicknicknick: Was man nicht immer so hört! Probiere es selbst aus und du wirst sehen das es auch mit Appz unter WP sehr gut läuft. Bis jetzt gab es noch nichts was ich brauchte und nicht gefunden habe. Das mit den Appz ist nur hohles Gesabbel. Wenn ich das Betriebsystem wechseln müsste dann würde ich eher zu Blackberry gehen statt zu Android oder iOS.
 
@dd2ren: Wie lange hat es denn gedauert, bis WhatsApp oder Skype(!!!) einigermaßen zuverlässig liefen? Und warum liest man überall Beschwerden über die Spotify und sogar die Facebook-App, wenn doch alles in Butter ist? Das sind Basics, und selbst die bieten offensichtlich Anlass zur Kritik selbst bei Fans des Systems. Ich will ja gar nicht behaupten, dass das alles Schuld des OS ist, aber für den Endnutzer ist es doch egal woran es liegt. Der sieht nur die Probleme und ärgert sich darüber, dass er sich nicht gleich ein Gerät mit Android oder iOS gekauft hat.
 
@nicknicknick: Und was hat jetzt die Fähigkeit der App Entwickler damit zu tun, ob es sich um ein Feature- oder Smartphone handelt?
 
@nicknicknick: Whatsapp läuft bei mir seit ich WP8 benutze (seit es veröffentlich wurde) immer stabil. Skype nutze ich weniger, kann davon aber auch nichts negatives berichten. Ich hatte bisher jedes iPhone ab dem 3G, habe auch noch zwei iPads Zuhause und mein iPhone 5S dieses jahr nach gerade einmal einem halben Jahr wieder verkauft weil mein Lumia 1020 mir weitaus mehr bietet..
Vielleicht solltest du SELBER Erfahrungen machen, als auf den Meinungen anderer aufzubauen.
 
@glurak15: Sagte ich doch bereits: Ein Smartphone wird zum Smartphone, wenn es mit funktionalen Apps ausgestattet und so deutlich über seine Grundfunktionen hinaus erweitert werden kann. Wenn Apps fehlen oder vergleichweise mangelhaft sind, ist es für mich daher eher(!) den Featurephones als den richtigen Smartphones zuzurechnen.
 
@Lloyyd: Warum sollte ich mir ein Gerät kaufen, das nicht mal annähernd meinen Bedürfnissen entspricht? Um noch mehr Elektroschrott zu produzieren???Nee, manche Fehler muss man wirklich nicht selber machen, man kann auch mal von den Erfahrungen anderer profitieren!
 
@nicknicknick: Da hast du Recht, aber wieso tust du dann so, als würdest du die Systeme kennen? Denkst du, du kriegst den Durchblick wenn du von einem Freund hörst "hey, mir gefällt es nicht" - oder ein paar Reviews liest? Ich kenne alle Systeme, seit Jahren, ich habe iPhones gejailbreaked und mein iOs Account fast tausende Apps. Dafür kenne ich mich aber nicht im Android-Lager aus, würde aber auch niemals etwas darüber schreiben - weil ich es schlicht und ergreifend nicht weiß wie GENAU es dort aussieht.
 
@Lloyyd: Ich habe nur über Dinge geschrieben, von denen ich weiß und die in der Sache offensichtlich auch von niemandem hier ernsthaft bestritten werden. Jedenfalls hat bisher keiner die Probleme bei den von mir genannten Apps bestritten. Aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen! Hand aufs Herz: Würdest du sagen, dass es alle iOS und Android-Apps unter WP in vergleichbarer Qualität gibt?
 
@nicknicknick: Ich vermisse keine einzige App und auch weder funktionalität, ganz ehrlich. Genau deswegen habe ich das 5S wieder verkauft, es hat mich ganz einfach gelangweilt. Es gibt sogar Apps die sind anderen Systemen um einiges voraus, z.B. 6Tag (Instagram Client). Es gibt nicht viele gute Spiele auf WP, dafür habe ich aber meine iPads. Und meiner Meinung nach ist das auch der einzige Punkt der FÜR iPads oder iOs spricht. Multimetia. Produktiv sind die auf jeden Fall nicht. Dafür kaufe ich mir demnächst ein Surface Pro 3.
 
@nicknicknick: Es gibt auch unter Android nicht alle Apps in vergleichbarer Qualität im Vergleich zu insbesondere iOS aber auch WP. Ich selbst kann nur sagen das mein Umfeld und ich sehr zufrieden sind aber das hängt eben auch davon ab was für Apps man nutzt und Geschmack spielt natürlich auch eine Rolle.
 
@nicknicknick: also auf WP laufen keine funktionalen Apps
 
@kottan1970: Genau! WP-Apps sind alle ohne jegliche Funktionalität. Alles nur Dummys. Die WhatsApp-Nachrichten und die Facebookposts sind nur Fake und die Spiele lediglich Videos mit der Illusion irgendeiner Kontrolle über das Geschehen. Ja, Du hast das richtig verstanden. ;)

Vielleicht sollten wir aber auch einfach den Nicks dieser Welt ihren Glauben lassen.
 
@Der Lord: die Welt ist voller Querulanten. Leider. Sie wäre eine bessere, wenn es davon weniger gäbe!
 
@kottan1970: Immer diese Querulanten, das hätte es früher nicht gegeben!!11! Stattdessen Autobahnen... :D
 
@nicknicknick: Genau! Lasst uns die Welt von Microsofts imperialistischer Unterdrückung befreien! ;)
 
@Der Lord: Polemik ersetzt Argumente... sehr gut, weitermachen! :D
 
@nicknicknick: Du hast mit der Polemik angefangen! 8)

Oder anders: Mangels persönlicher Erfahrung kann ich nicht sagen, dass Windows Phone gut oder schlecht ist. Aber aus dem Umstand, dass die App-Entwickler es nicht drauf haben, heraus ein WP-Phone (Ich weiß, "WP-Phone" ist ein Pleonasmus.) zum aufgeblähten Featurephone zu degradieren, ist nicht wirklich viel mehr als Polemik.
 
@Der Lord: Eigentlich nicht, das war kottan1970. Er hat meine Aussage "viele Apps laufen schlecht" überspitzt "es gibt keinerlei funktionale Apps" und damit versucht, sie ins unglaubwürdig-lächerliche zu ziehen. Und du hast noch einen Strohmann drauf gesetzt. Klassische Polemik eben ;)
 
@nicknicknick: Nein, es ging um Deine Aussage, dass ein Smartphone ein Telefon sei, wo richtig funktionale Apps drauf laufen, im Zusammenhang mit der Aussage, ein WP wäre kein Smart- sondern nur ein Featurephone. Du machtest hier nebenbei den semantischen Fehler, Funktionalität mit korrekter Funktion zu verwechseln. Grundsätzlich könnte man Deine Definition ja landläufig hinnehmen. Aber die vor Dir bemängelten Apps war ja funktional, sie hatte eine Funktion und erfüllten diese. Irgendwie. Dass sie nicht richtig funktionierten, macht Deiner Definition nach das WP nicht zu einem Featurephone. Es bleibt trotzdem ein Smartphone. So gesehen, wenn mir diese Abschlussbemerkung erlaubt sei, war Deine erste Aussage der Ausgangspunkt der Polemik. Herr Kottan merkte nur spöttisch (und undglücklich formuliert, weil ohne Satzzeichen) an, dass Deiner Meinung nach als ein WP keine funktionalen Apps hat. ;)
 
@Der Lord: Touché :/ Dass mir so ein unverzeihlicher Schnitzer unterlaufen ist, kann ich mir nur mit einer unbewussten Anpassung an das hier übliche sprachliche Niveau erklären... well played, Mr. Lord, well played! ;)
 
@nicknicknick: Also selten so einen sagen wir mal geistigen Dünnpfiff gehört. Ich wage zu bezweifeln, dass du wirklich den Unterschied zwischen nem Feature Phone und Smartphone kennst. Denn selbst die einfachen NOKIA Asha Geräte sind Smartphones. Aber mit beschränkten Möglichkeiten.
Hast du überhaupt schon mal ein Windpws Phone Gerät länger als ein paar Sekunden in der Hand gehabt?
Ich würde mal sagen nein. Sonst kämen nicht solche Aussagen zustande.
 
@matzenordwind: Ja hab ich. Deshalb bin ich ja zu meiner Einschätzung gekommen. Und für das nächste mal: Achte mal auf deinen Ton! Nur weil ich sachlich fundierte Kritik an deinem Lieblingsbetriebssystem übe, musst du nicht gleich ausfallend werden. Das würdest du dich im realen Leben nämlich auch nicht trauen!
 
@nicknicknick: Vielleicht bin ich ja blind, aber ich kann das sachliche Fundament nicht sehen. Dass die App-Entwickler zu blöd sind - entschuldigt mein Klatschianisch! - ihre Apps von Anfang an brauchbar zu programmieren, ist mit Sicherheit keine sachlich fundierte Kritik am OS.
 
@Der Lord: Guck mal was ich geschrieben hatte: "Ich will ja gar nicht behaupten, dass das alles Schuld des OS ist, aber für den Endnutzer ist es doch egal woran es liegt. Der sieht nur die Probleme und ärgert sich darüber, dass er sich nicht gleich ein Gerät mit Android oder iOS gekauft hat."
Außerdem: Die Probleme mit Skype und das tagelange Verschwinden von WhatsApp aus dem Store... war dafür etwa nicht MS verantwortlich?
 
@nicknicknick: Naja, wenn die die Aussage zwecks geistigen Dünnpfiff als ausfallend werden bezeichnest und deine Aussagen mit vom hören sagen, als fundierte Kritik siehst. Hmm... Da driften die Meinungen doch sehr auseinander.
Ich konnte in deinem Post keine sachlich fundierte Kritik am System finden. Außer das du schreibst. Wenn man zwischen den Zeilen bei Entwicklen liest. Und man hört irgendwo etwas.
Von daher kann ich es dir nicht abnehmen, dass du eigene Erfahrungen mit dem System hast.
Dann bring doch bitte mal eine Liste an Anwendungen und derer Fehler / Funktionseinschränkungen gegenüber iOS / Android.
Dann können wir uns gerne mal weiter unterhalten.
 
@nicknicknick: Andauerndes Wiederholen von Halbwahrheiten lässt sie nicht wahrer werden!
 
@matzenordwind: Die von mir genannten Beispiele sind doch allgemein bekannt und teilweise sogar hier gemeldet worden. Also: Dass Skype Ewigkeiten hinter den Funktionen auf Android/iOS hinterherhinkte, dass WhatsApp so unzuverlässig war und sogar zeitweise aus dem Store verschwunden ist, dass die Spotify-App schlechter ist usw.. Ich persönlich kenne keinen WP-User mehr, weil die wenigen die auf die Werbung hereingefallen waren alle dermaßen unzufrieden waren und zu Android oder iOS gewechselt sind. Und das trotz teilweise extremer MS-Affinität!
 
@nicknicknick: OK, nehmen wir mal an - für einen kleinen Augenblick nur - Du wärest der Anbieter eines Betriebssystems mit dazugehörigem App-Store. Nehmen wir weiterhin nur ganz entfernt an, ich würde eine App für Dein OS anbieten und diese App würde aufgrund meines Unvermögens nicht richtig funktionieren. Wem würde man die Schuld geben? Richtig! Dir! Dem Anbieter des OS und des Stores. Kannste glauben, Du liefertest gerade den Beweis dafür.

Was also machst Du mit meiner App, wo doch Dein Ruf als OS- und App-Store-Anbieter auf dem Spiel steht? Keine Ahnung, was Du machen würdest, ich würde die App aber aus dem Store schmeißen und dem Entwickler sagen: "Junge, mach mal Deine Hausaufgaben und wenn das Ding richtig funktioniert, darfst Du nochmal höflich anklopfen."

Die Probleme mit Skype dürften in Microsofts Verantwortung liegen. Aber nicht in der der WP-Entwickler sondern der Skype-Entwickler.

Das das nicht korrekt funktionierend WhatsApp aus dem Store verschwand, dürfte aber u.U. daran liegen, dass MS seine Verantwortung gegenüber dem Kunden wahrnahm.

Und wenngleich es richtig ist, dass der Kunde dem OS-Hersteller in die Schuhe schiebt, dass die App-Hersteller zu blöde sind (Entschuldigt erneut mein Klatschianisch!), ist Deine Argumentation immer noch keine fundierte Kritik am OS, denn Du machst es wie der Kunde: Du ärgerst Du, nicht gleich ein Android-oder iOS-Device oder Blackberry gekauft zu haben, anstatt zu sagen: "Leute, nehmt keine Windows Phone-Geräte! Die App-Entwickler habens es nicht drauf, Apps für das System herzustellen."
 
@Der Lord: Und wo habe ich jetzt was anderes behauptet? Nur meine Schlussfolgerung ist anders, nämlich aus Konsumentensicht: Warum soll ich als Kunde ein System kaufen, für das es (aus welchem Grund auch immer) nicht die Apps gibt, die ich woanders bekomme?
 
@nicknicknick: "WPs sind eben eher aufgebohrte Feature-Phones als richtige Smartphones und so sollten sie auch vermarktet werden,..."

"Na ist doch logisch: Alles, wo richtig funktionale Apps drauf laufen, weil das OS dies ermöglicht und Entwickler dafür motiviert entwickeln." (Deine Definition eines Smartphones)
 
@Der Lord: Ja, das sind zwei Komponenten, die ich genannt habe. Was genau das Problem der schlechten Apps aktuell mehr bedingt weiß ich mangels technischer Einsichten nicht, aber zumindest bis zu den letzten Versionen hinkte WP in vielen Dingen den anderen Systemen technisch hinterher, was die Möglichkeiten der Apps anging. Den Teil mit den motivierten Entwicklern kannst du jedenfalls nicht wegdiskutieren, genau das hast du doch auch als Grund genannt.
 
@nicknicknick: Dennoch bleiben die evtl. schlecht funktionierenden Apps funktional. Und inzwischen funktionieren sie ja. Ein WP ist also Deiner Definition nach eindeutig ein Smartphone.

Fakt ist: Das OS hat das Potential, auch im hochpreisigen Segment zu punkten. Als "Neueinsteiger" muss man es aber erstmal so machen, wie es mit Androis am Anfang geschah, und über die Einsteigerpreise in den Markt drängen. Um die Qualität zu sicher, muss man ggf. schlechte oder schlecht funktionierende Apps rausschmeißen, was natürlich bei verbreiteten Messengern nicht optimal ist.

Fakt ist: Die Konvergenz zwischen mobilem und Desktop-OS ist bei Windows sehr groß, was den Einsatz auch im Businessbereich interessant sein könnte. Eine nahtlose, fast transparente Einbindung meines Telefons in mein Desktop-OS wäre für mich ein mögliches Kaufargument, das erwähnte ich an anderer Stelle. Und die Apps, die einmal entwickelt auf Win10 und Windows Phone laufen, sind ein weiteres. Die Idee, Apps mit HTML, CSS und JS zu entwickeln findet meinen Beifall.

Fakt ist: Es gibt für mich persönlich im Augenblick keinen Wechselgrund. Aber wäre ich Erstkäufer, fände ich keine guten Argumente gegen WP.

Fakt ist: Motivierte Entwickler gibt es. Es hapert an der Qualitätssicherung seitens der Entwickler, sei es auch nur, weil man die App veröffentlichen muss, bevor sie fertig ist, um diesen Markt ebenfalls zu bedienen.
 
@Der Lord: meh! Too little, too late: Allzu viele Neueinsteiger gibt es nicht mehr, zumindest in EU, USA und Asien. Business wäre sicher ein Hebel, aber da ist iOS schon sehr stark vertreten weil sich auch die "Entscheider" eben oft aus dem Bauch heraus und damit für das "angesagte" Produkt entscheiden.
Woran auch immer es liegen mag, MS schafft es einfach nicht, den Marktanteil zu steigern. Ich sehe bisher auch keinen Trend, dass sich daran etwas ändern wird.

Fakt ist nämlich auch: Es gibt derzeit kein gutes Argument, sich ganz gleich ob als Einsteiger oder Highend-Nutzer kein Android zu kaufen!
 
@nicknicknick: Gerade im Businessbereich ist iOS definitiv NICHT die beste Wahl. Versuche mal ein iPad in ein Firmennetzwerk (am besten mit Windows-Domäne) einzubinden. Ein Freund von mir verzweifelt regelmäßig am Wunsch der von ihm betreuten Chefetagen, ein iPad zu haben. Apples Produkte sind Livestyle-Produkte, ob iPhone oder iPad, und Apple hat diesen Status in hervorragender Weise geschaffen und verteidigt. Ein iPhone ist ein Statussymbol. Ein Geschäftsmann mit einem iPhone6+ sieht nach einem höheren Status aus als einer mit einem alten Galaxy S. Aber das war's auch schon.

MS ist ein spät hinzugekommener dritter Player. Aber MS hat Marktanteile und es gibt daher keinen Grund, WP aufzugeben, zumal das Gesamtkonzept des Ökosystems um Windows überzeugender ist als das von iOS/MacOS. Und Android steht ganz draußen.

Im Augenblick mag es kein wirklich gutes Argument geben, sich kein Androidgerät zu kaufen. Aber für einen Einsteiger finde ich auch kein wirklich gutes Argument, kein WP zu kaufen.

Allzu viele Neueinsteiger gibt es nicht mehr? Ich fürchte, dann ist die Menschheit zum Aussterben verdammt (Mutter Erde wird es den Smartphones vielleicht danken). ;)

Natürlich ist es auf den ersten Blick wie mit der Automobilindustrie. Irgendwann hat jeder ein Auto. Irgendwann hat jeder ein Smartphone. Bis auf... Bis auf die, die jetzt noch zu klein sind. Und eben die werden größer, werden Smartphonekäufer, werden vielleicht irgendwann Highend-User. Es mangelt also nicht wirklich an Neueinsteigern. Man muss nur den Blick aus der Gegenwart heben.
 
@Der Lord: du sagst es ja, die Chefetage will iOS als Statussymbol. Ich sehe nicht das schlagende Argument, warum das Desktop-System das gleiche sein muss wie das mobile. Auch MS verabschiedet sich ja von dieser Vorstellung und bietet immer mehr für iOS und Android an. Vielleicht wird WP der Vollständigkeit halber nicht komplett eingestellt, aber eben die Entwicklung auf das minimal nötige heruntergefahren.
 
@Der Lord: "Fakt ist: Die Konvergenz zwischen mobilem und Desktop-OS ist bei Windows sehr groß, was den Einsatz auch im Businessbereich interessant sein könnte. "
Da hab ich eigentlich auch die letzte Chance für WP gesehen, bis ich gelesen hab, das im Business-Bereich WP noch schlechter angenommen wird, als im Privatmarkt. Warum Microsoft WP nicht mit aller Macht versucht im Businessbereich zu etablieren, ist mir ein Rätsel. Irgendwann ist es auch dort zu spät...

"Aber MS hat Marktanteile und es gibt daher keinen Grund, WP aufzugeben, zumal das Gesamtkonzept des Ökosystems um Windows überzeugender ist als das von iOS/MacOS. Und Android steht ganz draußen."

Nö, zum Android-Ökosystem gehört bald ChromeOS, das vor allem im Business-Bereich aktuell erstaunlich gut ankommt.
 
@nicknicknick: Ich spreche nicht von einem Muss. Aber es kann vorteilhaft sein. Löse Dich an dieser Stelle aber von "Kinkerlitzchen" (bitte das Wort nicht ernst nehmen) wie einer Skype- oder Onedrive-App.

Privat stelle ich es mir als angenehm für mich persönlich vor, wenn sich das Phone nahtlos einfügt. Im Businessbereich kommen Dinge wie die Netzwerkintegration hinzu. Der Zugriff auf Ressourcen im Firmennetzwerk, am besten über ein entsprechendes Anwenderprofil auf dem (eigenen!) Server. Zugriff auf einen Exchange- oder Sharepoint-Server und all solche Sachen.
 
@Overflow: Wenngleich ich persönlich nicht ganz verstehe, warum Google ChromeOS extra pflegt, wo es doch Android für x86 gibt. Allerdings weiß ich auch nicht allzu genau, wie es unter der Haube aussieht und wie die genauen Pläne sind. Soll ich ChromeOS aus dem Playstore füttern können?

Warum drängt MS mit WP nicht mit Macht in den Businessbereich? Die Chefetage will das iPhone als Statussymbol. Ohne iPhone bist Du nichts. Die Chefetagen hören nie auf die IT. MS müsste erst einmal ein statusmäßiges WP-Pendant zum iPhone etablieren.
 
@Der Lord: Vermutlich weil Android zu wenig auf die klassischen Laptops angepasst ist, und die meisten Apps noch weniger. Zusammenwachsen soll das ganze wohl so ähnlich wie bei Apple, d.h. es bleiben verschiedene System, aber wenn z.B. auf Android ein Anruf reinkommt, erscheint auf ChromeOS ein Pop-Up, ein Dokument, was man auf ChromeOS anfängt, lässt sich einfach per Android weiterführen.

Ich denke nicht, das es unbedingt nur um Statussymbole geht, WP hat recht lange gebraucht, um wichtige Business-Funktionen einzuführen, und für Microsoft ja eigentlich untypisch, fast nur auf den Privatkundenmarkt gesetzt.
 
@Der Lord: Soweit ich das mitbekommen habe war Windows Mobile sogar besser in Business-Infrastrukturen integrierbar als WP <8.1. Ob das mittlerweile nachgebessert wurde weiß ich nicht, es zeigt aber, dass MS bei der Entwicklung nicht unbedingt seinen Fokus darauf gelegt hat, im Business-Bereich zu punkten.
 
@nicknicknick: Komisch, ich habe so etwas noch nie gehört. Bin selber von einem Samsung S3 auf ein Lumia 1520 um gestiegen. Mal abgesehen davon, dass es das Dutzend Apps die ich benutzt habe auch für WP gab, laufen sie auf dem Lumia deutlich spürbar besser/flüssiger. Dein Fanboy Hinweis ist ein billiges Totschlagsargument. Ich sehe mich weder als Anhänger eines Betriebssystems noch eines Herstellers....
 
@kottan1970: WP hat nen schlechten ruf und die Anzahl der Apps ist auch nicht so hoch (wobei die anzahl der Sinnvollen Apps gerechnet WP annähernd gleich viele die die zwei Brüder hat). Abgesehen davon, ist WP in so manchen bereichen sowohl Android, alsauch iOS weit voraus...
ich hoffe nicht, das es keine "Flagschiffe" mehr geben wird :( ...
Ein Lumia 930, etwas Flacher und mit 4,5" wäre geil (würde ich sogar auf etwas Kamera verzichten)... Preis wäre mir dann rille <- gekauft :) (u 1000€ für alle diejenigen die sich jetzt überlegt haben mir eines zu bauen :) ...)
 
Ehrlich gesagt ich kann mit dem Begriff "Einsteigerbereich" an Sich eigentlich nicht mehr viel anfangen. Wohin will man den "einsteigen"? In die Welt der Smartphones? Das haben doch eh schon die meisten.
 
Vor 60 Minuten ist endlich mein Lumia 1520 per Post gekommen :) Hatte vorher ein Lumia 920 und würde nichts anderes mehr haben wollen als Windows Phone. Ich bin mir sicher das sich auch WP in den teureren Segmenten verkaufen wird. Aber viele wollen auch nicht so viel Geld ausgeben für ein Smartphone weswegen die billigen sehr gut weggehen.
 
@dd2ren: ebenfalls.. 800->920->925
 
@fazeless: Gratuliere zum tollen Smartphone(definitiv kein Feature-Phone)!
Würde es mir auch gerne kaufen, habe aber das L1020(vorher 920) und warte auf dessen Nachfolger. Meine Freundin hat seit 2 Wochen das 930, auch ein tolles Gerät.
 
@dd2ren: Bin auch neuerdings von meinem Nexus4 auf das Lumia 930 umgestiegen und habe es nicht bereut. Bin sehr zufrieden.
 
@ConiKost: Glückwunsch. Das 930 ist ein Tolles Gerät ;)
 
Ich sags immer wieder: WP wird in absehbarer Zeit Geschichte sein! Der Dropps ist zwischen Android und iOS gelutscht. MS müsste schon das "Smartphone-Rad" neu erfinden um überhaupt über die einstelligen Prozentwerte beim Marktanteil weltweit zu gelangen. Nur durch verramschen wird das nichts, ein kurzers Aufbäumen und dann gehts noch weiter bergab!
 
@Lecter: Abwarten. Es ist halt schon bemerkenswert, dass es in Europa mittlerweile einige Länder mit gut zweistelligem Marktanteil gibt. Und es gibt noch genügend "unerschlossene" Märkte.
 
@Lecter: Schon seit dem Markteeintritt von WP8 wird behauptet, daß es in in Kürze eingestellt wird.
Ist bis jetzt nicht passiert. Schlimmer noch es hat regeglmäßige Updates erhalten, der Store ist starkt gewachsen, die Marktanteile ebenfalls und WP10 steht in Aussicht.
Das Leben kann so gemein sein.
 
@wori: Der Store ist gewachsen, der Marktanteil ist aber nicht wirklich, eher im Gegenteil...
 
@Overflow: Das ist zu undifferenziert. Pauschal gesehen ist der Marktanteil gestiegen (in einigen Ländern sogar höher als iOS). In Deutschland ist er leicht gefallen, dort gab es aber auch lange keine neuen Modelle und das Lumia 520 alleine konnte das nicht auffangen. Gespannt bin ich, wenn es viele der neuen Hersteller mit ihren günstigen Modellen auf den Markt geschafft haben.
 
@Spacerat: Nö, weltweit gesehen: Q2/13: 3.8%, Q2/14: 2.6%.
Es gibt tatsächlich 1-2 Länder, wo der Marktanteil von WP über dem von iOS liegt, ein Grund zum Feiern ist das aber auch nicht wirklich, wenn man sich die Marktverteilung ansieht...
 
@Overflow: Nach http://gs.statcounter.com/#mobile_os-ww-monthly-201301-201410 ist der Anteil dieses Jahr leicht zurückgegangen.
Die Zahlen die du hier ohne Quelle nennst,lassen sich aus den Graph bei gscounter nicht ablesen. Es ist eher so, das es einen Zuwachs zwischen Q2/13 und Q2/14 gegeben. Im Q2/13 lag die Verbreitung bei etwa 1,4% und im Q2/14 bei etwa 2,4. Jetzt im Oktober liegt diese auf 2,32%. Man kann sich das auch auf Länder ebene angucken und auch hier, langsames Wachstum.
Das ist der 3. Platz bei den mobilen Bs und für einen Zuspätgekommen recht gut.
 
@wori: Statcounter basiert auf Browser-Daten, das ist notorisch unzuverlässig. Wenn du dir dann mal die absoluten Zahlen anschaust, dann wirst du sehen, das WP noch einen sehr sehr langen weg vor sich hat.
 
@Overflow: Das besteite ich auch nicht. Aber der Marktanteil schwankt leicht bei einem schwachen Aufwärtstrend mehr nicht.
 
@wori: Wie gesagt, lag letztes Jahr der Marktanteil in Q2 bei 3.8%, in Q2 dieses Jahr bei 2.6%. Da kann ich leider keinen Aufwärtstrend erkennen.
 
@Overflow: gibt es daauch eine Quelle zu?
 
@wori: Meine Zahlen sind leider nicht frei zugänglich, aber IDC hat frei zugängliche Zahlen:
http://www.idc.com/prodserv/smartphone-os-market-share.jsp
 
@Lecter: dafür hat ios aber erstaunlich wenig abstand zu wp :)
 
Habe meiner Freundin mein Lumia 920 gegeben -> Sie liebt es. Ich habe ein iPhone 5 inzwischen wieder, nicht weil WP nicht gut ist, aber in Verbindung mit einem MacBook ist das gleiche Ökosystem einfach angenehm. Würde jedem WP empfehlen und bisher war niemand im Bekanntenkreis enttäuscht. Wichtig zu wissen: Dabei handelt es sich um KONSUMENTEN, nicht um Leute die Spaß am Basteln haben. Die lieben einfache Systeme mit gleiche rLogik.
 
Das trifft allerdings auf den deutschen Markt nicht zu, denn hierzulande sind die High-End Geräte, zumindest unter WP8, gefragter, laut den Verkaufsstatistiken von Kantarworldpanel. So zumindest erklärte auch WPCentral die stagnierende Verbreitung in Deutschland, da lediglich das 930 dahingehend abzielt(e).
 
@EffEll: In Deutschland gab es nach dem Lumia 520 auch Lange keinen neuen Modelle. Jetzt mit dem 930 & 630 kommt endlich wieder Bewegung in den Markt. Interessant wird es sicher, wenn die anderen Hersteller mit einigen Modellen verfügbar sind.
 
Mit anderen Worten, mit WP lässt sich noch schlechter Geld verdienen als mit Android...
 
@Overflow: Siehe Samsung, deren Smartphone-Geschäft gerade massiv eingebrochen ist. So viel dann zum Geldverdienen mit Android.
 
@HeadCrash: LG hat dafür stark zugelegt, aber was hat das genau mit Android zu tun?
 
@Overflow: was hat die aussage von Alcatel (low cost Hersteller) mit den Verdienstmöglichkeiten bei wp zu tun?
 
@0711: Weil WP (zumindest aktuell) nur im Low-End Bereich funktioniert, also dem Bereich, wo die Hersteller am wenigsten verdienen.
 
@Overflow: das weißt du woher?

Die durchschnittlichen Verkaufspreise aller geräte der einzelnen androidhersteller sind nicht höher als die von z.B. MS/Nokia....
 
@0711: Schau mal oben in den Text, und schau dir die Marktverteilung der einzelnen WP Geräte an (öfters mal bei Wpcentral zu finden).

Also da liegen mir deutlich andere Zahlen vor, vor allem, wenn es um Hersteller wie Samsung und Co geht...
 
@Overflow: ich kenne die marktverteilung und ja es gibt mehr preiswerte geräte...ist bei anderen Herstellern aber ähnlich mit einer ausnahme...

Immer her damit, ich kenne nur zahlen wo sie sich in etwa auf einem Niveau bewegen
http://de.statista.com/statistik/daten/studie/296805/umfrage/prognose-zum-durchschnittspreis-von-smartphones-weltweit-nach-betriebssystem/
 
@0711: Q4/2013 lag z.B. der durchschnittliche Verkaufspreis von Nokia-WP-Handys bei circa. 134Euro.

http://allaboutwindowsphone.com/news/item/19158_Nokia_Q4_2013_results-the_end_.php
 
@Overflow: ja und der vergleich? die statista Daten sind meines wissens endkundenangaben
 
@0711: Samsung Q2/2014: 301USD, Q3/2014: 224USD

http://www.telegraph.co.uk/finance/newsbysector/mediatechnologyandtelecoms/11145153/Samsungs-struggle-profits-to-slide-again-as-smartphones-miss-out-to-rivals.html
 
@Overflow: Dass man eben auch mit Android nicht einfach Geld verdienen kann. Zumal der größte Teil der Android-Geräte eben Günstiggeräte sind.
 
@HeadCrash: Aber der Anteil der Günstiggeräte bei WP nochmals höher liegt. Ich hab ja nie behauptet, das sich mit Android einfach Geld verdienen lässt, eher im Gegenteil...
 
@Overflow: Siehe unten meine Antwort an Mezo. Ich glaube, dass man über günstige Einsteigergeräte zu den High-End-Geräten kommt. Diejenigen, denen WP für kleines Geld gefällt, werden beim nächsten Handykauf vielleicht mal schauen, was man für ein bisschen mehr Geld an WP-Geräten bekommt.
 
@HeadCrash: Bisher geht diese Strategie aber nicht wirklich auf. Wobei ich eher das Problem sehe, das der Markt gar kein anderes System will (was jetzt keine Aussage darüber ist, wie gut oder schlecht die WP-Plattform ist). Ein ähnliches "Problem" hat ja auch Linux im Desktop-Markt.
 
@Overflow: Solange es zwischen 10% und 20% Markanteil in Ländern wie UK, Frankreich und Italien gibt, scheint es einen - wenn auch kleinen - Markt zu geben. Und ich kenne mittlerweile einige Wechsler, die entweder von einem alten Feature Phone zu WP oder sogar von Android oder iOS zu WP gewechselt sind. Nicht alle sind hängengeblieben, da es natürlich eine ziemliche Umstellung ist, aber es gibt zumindest immer mal wieder Personen, die mich auf WP ansprechen und interessiert sind.

Insofern fände ich es gar nicht schlimm, wenn WP sich über die Jahre in seiner Nische hält. Das tut Linux im Desktop-Markt ja auch. Ob WP es mal zu einer mehr oder weniger gleichberechtigten dritten Kraft im Markt schafft, kann ich nicht sagen. Es wird jedenfalls extrem schwer werden. Aber Apple hat damals eindrucksvoll gezeigt, wie ein gutes Konzept die Massen begeistern kann. Vielleicht baut MS jetzt so lange an allen möglichen Ökosystemteilen, dass WP in Zukunft doch attraktiver wird. Immerhin legen sie ja mittlerweile doch schon mal selbst Hand an, um bestimmten Apps auf die Welt zu helfen (z.B. die Call-a-bike App).
 
@HeadCrash: Allerdings hat WP ja gegenüber einem Desktop-Linux den Nachteil, das die Aktionäre irgendwann mal sehen wollen, das WP Geld verdient. Unendlich wird diese Aufholjagd wohl nicht finanzierbar sein.

Ich hatte ja auch eigentlich gedacht, das WP im Business-Bereich eine Chance hätte, aber dort scheint es ja noch schlechter zu laufen, als bei den Privatkunden, obwohl Business doch eigentlich DER MS-Bereich ist.
 
@Overflow: Das Problem im Businessbereich ist meiner Meinung nach, dass Apple sich hier schon breit gemacht hat und, im Gegensatz zum Desktop, klassische Punkte wie Security und Verwaltbarkeit bei den mobilen Geräten nicht wirklich ziehen. Darauf hatte MS eigentlich gesetzt und wollte ursprünglich soweit ich weiß WP zu DER Business-Plattform machen. Dummerweise ist das dann immer weiter verwässert, weil man es sowohl den Consumer als auch dem Business irgendwie ein bisschen recht machen wollte, wodurch zu Beginn keines so richtig rund wurde. Und selbst jetzt ist WP auch nicht wirklich viel besser in ein Firmennetz integrierbar als ein iOS- oder Android-Gerät. Und mit der Enterprises Mobility Suite, die ja neben WP auch iOS und Android verwalten kann, gräbt sich MS ein Stück weit selbst das Wasser ab.
 
@Overflow: http://www.drwindows.de/content/4740-post-osterreich-setzt-windows-phone-1-200.html
 
@HeadCrash: sie haben dann aber immerhin damit geld verdient. nicht mal nokia die eigentlich alleine auf dem markt mit wp waren haben damit geld verdient, eher im gegenteil.
 
@Mezo: Das liegt wohl kaum an der Plattform als solches, sondern eben daran, dass man Smartphone-Nutzer nicht so leicht zu einem Wechsel bewegt und schon gar nicht, wenn App-Hersteller erst dann Apps programmieren, wenn es genug Kunden gibt, Kunden aber das System erst dann kaufen, wenn es genug Apps gibt.

Da beißt sich die Katze halt in den eigenen Schwanz, womit WP halt zu kämpfen hat.
 
@HeadCrash: also liegt es doch an der Plattform.
 
@klarso: Ja? Dann erklär mal wieso?

Und dann ist Linux nach dieser Logik wohl auch eine schlechte Plattform? Denn der Marktanteil ist noch geringer, viele Applikationen, ja sogar Hardwareunterstützung fehlt und was von manchen Herstellern kommt, wirkt einfach nur halbherzig, weil man eben kaum Zeit in Software investieren will, die nur von SEHR wenigen Menschen genutzt wird.
 
@HeadCrash: Weil: App-Hersteller erst dann Apps programmieren, wenn es genug Kunden gibt, Kunden aber das System erst dann kaufen, wenn es genug Apps gibt.

Vielleicht sollte Microsoft ein Art Wine entwickeln. Denn Linux hat die Probleme z.B. nicht Windowsanwendungen laufen mit Wine und Treiber hier bietet Linux bei weitem mehr Treiber als Windows. Einstöpseln und gleich mit arbeiten, statt noch Windowstreiber zu installieren. Immer wieder witzig, wenn Windows beim einstöpseln von einem USB Sticks erst noch Treiber installiert. Und selbst Windowstreiber kann mam in Linux nutzen, siehe Ndiswrapper und Co.
 
@klarso: Ja, die wunderbaren Fähigkeiten von Wine kenne ich. Nicht umsonst klingt das Wort wie weinen ;-) Das löst längst nicht alles. Und die generischen Treiber sind ja nett, aber sie nutzen selten den vollen Funktionsumfang der Geräte, da sie eben selten von den Geräteherstellern selbst entwickelt werden. Da installiere ich lieber den "richtigen" Treiber nach.

Und nochmal: was kann die Plattform dafür, wenn niemand in Vorleistung geht? Denn anders kommt man aus diesem Kreis nicht raus. Ich wiederhole es immer gerne: als das iPhone auf den Markt kam, hatte es auch quasi keine Apps. Und die Kunden haben es trotzdem gekauft, vor allem, weil es noch nichts vergleichbares wie das iPhone gab. Als Nachzügler hat man es da aber eben nicht so leicht, weil die meisten rein nach der Masse der Apps entscheiden, egal ob man nun Apps benötigt oder nicht. Daher sag ich immer, dass MS mehr Geld in die Hand nehmen und vor allem trendige neue Apps gleich massiv sponsorn müsste. Dann würde sich das Problem von selbst lösen. So warten sie einfach auf irgendein "Wunder", dass sich das App-Problem von selbst löst. Selbst wenn es für viele eigentlich gar kein Problem mehr sein dürfte, mal von denen abgesehen, die wirklich viel in Apps einer anderen Plattform investiert haben.
 
@HeadCrash: Wine wird professionell eingesetzt, z.B. bei Teamviewer. Aber das nur mal zu deiner Info.
 
@klarso: Wow
 
@HeadCrash: Widerspricht halt irgendwie deiner Behauptung. Warum sollte jemand ein Tool professionell einsetzt, wenn es so schlecht wäre, wie du behauptest.
 
@klarso:"Immer wieder witzig, wenn Windows beim einstöpseln von einem USB Sticks erst noch Treiber installiert"
Lange kein aktuelles Windows mehr benutzt?
Und Wine ist keine Lösung, sondern ein Problem.
 
@wori: Ist Windows 8.1 nicht aktuell? Aber passt zu deinem restlichen Geschwätz.
 
@klarso: Welcher USB-Stick braucht bei Windows 8.1 Treiber?
Nette Zeit zu der du postest.
 
Da steckt eine grandiose Erkenntnis dahinter: Es werden mehr Billig-Handies als Luxus-Handies verkauft... Wie sind die "Experten" nur auf diese Weisheit gekommen? Stammt das Wissen von Außerirdischen?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles