Xbox Music: Microsoft schließt kostenlose Variante des Musikdienstes

Der Musikstreaming-Dienst von Microsoft, Xbox Music, wird mit 1. Dezember 2014 keine kostenlose werbefinanzierte Version mehr anbieten. Die Bezahlvariante ist davon nicht betroffen. Einen konkreten Grund nannte Microsoft nicht, es ist aber ... mehr... Windows 8, Musik-Streaming, xbox music Bildquelle: Microsoft Windows 8, Musik-Streaming, xbox music Windows 8, Musik-Streaming, xbox music Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ein Teil von mir wuenscht sich immernoch dass Nokia MixRadio und Xbox Music zusammen gefuehrt werden. Koennte erklaeren wieso der Kostenlose dienst hier erst mal eingestellt wird.
 
Spotify wird man so oder so keine Konkurrenz machen können. Ich nehme jedoch an, das Xbox und Google Music nach Spotify die 2 am weitverbreitetsten sind. / Aber durch die neue Schrottmusikapp in Windows Phone 8.1 würde es mich nicht verwundern, wenn viele auf Spotify gewechselt haben. Den wirklich brauchbar ist die App nicht.
 
@Edelasos: Ich glaube kaum, dass Xbox Music auch nür in den Top 10 der weit verbreitesten ist:
http://www.computerbild.de/fotos/Spotify-Google-All-Inclusive-Co.-Musik-Streaming-Anbieter-im-Test-9411023.html
 
@gutenmorgen1: Doch u.a. ist Xbox Music in den USA recht weit verbreitet u.a. auch daher, weil es den Dienst auf jeglichen Betriebssystemen verfügbar ist. Auch ist Xbox Music in extrem vielen Ländern verfügbar.
 
@gutenmorgen1: Das glaube ich schon. Und die Computer Bild würde ich nicht wirklich als Referenz für auch nur irgendetwas heranziehen.
 
@HeadCrash: Dann nenne mir doch mal bitte eine Quelle zu deiner Vermutung!
Hier wird Xbox Music nicht einmal erwähnt:
http://www.wiwo.de/technologie/digitale-welt/musik-die-bekanntesten-streaming-dienste-fuer-musik/7261574.html?slp=true&p=11&a=false#image
http://www.cloudsider.com/musik-streaming
http://www.heise.de/download/special-musik-streaming-im-vergleich-spotify-google-music-co-151351.html#further-reading?hg=1&hgi=2&hgf=false
http://www.berliner-zeitung.de/digital,10808718,27784410.html?item_gal=9
 
@HeadCrash: Was? Die Computerbild ist doch DIE Referenz in ihrem Bereich!
 
@Edelasos: war Spotify auf WP nicht bis vor kurzem nur als Premium moeglich?
 
@-adrian-: Doch aber seit kurzem gibt es auch den Kostenlosen zugang
 
@Edelasos: Also vom Angebot kann Xbox Music ganz locker mit Spotify mithalten. Allerdings behaupte ich, dass der Dienst nicht so bekannt ist und daher nur von wenigen genutzt wird.

Die App ist mittlerweile wieder vollkommen in Ordnung. Die grottigen Ladezeiten sind weg und die App ist auch bei der Bedienung wieder schnell geworden. Mittlerweile funktioniert sogar die Übertragung der Song- und Albumtitel bei mir im Auto wieder. Ich weiß eh nicht, wie man es schafft, eine gute App erst einmal so schlecht zu machen, um sie dann stückchenweise wieder zu dem zu machen, was sie mal war.
 
@HeadCrash: Das Angebot ist sogar um einiges grösser (Weltweit betrachtet). Jedoch ist das von Land zu Land logischerweise Unterschiedlich. Ich spreche hier auch nur von der WP8.1 App, welche noch immer Katastophal ist. Wenn du die App mit der von WP8 vergleichst, ist sie noch immer extrem langsam, auch ist die Suche extrem unübersichtlich, da nie Bilder angezeigt werden sondern nur Schrift
 
@HeadCrash: Ich hatte einen 2014er Rental Car und war erstaunt wie gut das ueberhaupt funktioniert. Einmal mit Bluetooth verbunden hat er schon losgelegt die Musik abzuspielen mit Songauswahl auf dem Boardsystem. Wenn ich das Auto verlassen habe stoppt es automatisch und beim wiedereintritt faengt er automatisch an abzuspielen. War echt gut.
Brauchte also keine erneute Interaktion mit dem Smartphone. In meinem 2007er Auto krieg ich nicht mal Voice over Bluetooth ein zweites mal richtig verbunden:(
 
@-adrian-: Das liegt aber daran das man Bluetooth stetig weiterentwickeld und da eben nicht mehr auf dem Stand von vor 7 Jahren ist.
 
also der erste abschnitt ist echt cool "Der Musikstreaming-Dienst von Microsoft, Xbox Music, wird mit 1. Dezember 2014 keine kostenlose werbefinanzierte Version mehr anbieten. Die Bezahlvariante ist davon nicht betroffen." da wird geschrieben das die kostenlose werbefinanzierte version von xbox eingestellt wird und die bezahlvariante nicht betroffen ist .. hallo??
 
@Balu2004: ja und? Ist da was falsch?
 
@Wuusah: wenn etwas kostenloses eingestellt wird, wieso soll das dann auswirkung auf den bezahldienst haben? dieser wird ja nicht eingestellt
 
@Balu2004: das wird einfach nur extra erwähnt, damit man es nicht falsch versteht und denkt, dass Xbox Music komplett eingestellt wird.
 
Ich habe seit fast 2 Jahren den XBOX Music Pass und nutze es mehrere Stunden täglich. Während der Zugfahrt via Lumia 930, im Büro auf dem Surface, zuhause auf der XBOX One und Unterwegs gelegentlich am Laptop. Ich bin mit der Bedienung völlig zufrieden, die anfänglichen Ladeprobleme in der WP App sind längst behoben. Auf der XBOX kann man sich auch die Musikvideos zu den Songs anzeigen lassen - super. Für mich gibt es keinen besseren Musikdienst.
 
Von der Aufmachung und dem Angebot her gefällt mir Xbox Music wirklich gut, gerade als WP-Nutzer. Nur hab ich ein Problem mit der Qualität. Höre zuhause immer über gute DT880 Kopfhörer und die 192 kbits sind leider bei mir die Grenze, wo ich es gerade noch raushöre. :/ Hab extra einen Blindtest mit ABX gemacht und über 90% Trefferquote. Bei 256er bis 320er mp3 keine Chance mehr, aber die 192 sind für mich knapp zu wenig, und dafür ist es mir dann zu schade um die Gebühr, da gehe ich lieber zu z.B. WIMP, die haben für den gleichen Preis 320 AAC.
 
Nein! Och man... Es ist immer so praktisch mal ein paar Titel eines Soundtracks z.B. zu hören und dafür einen Werbespot zu gucken. Das Abo werde ich mir wohl nicht holen, da wenn ich Geld ausgeben will ich es mindestens auf CD haben will(Qualität).
 
Das Angebot ist eigentlich großartig. Ich hab schon einige Vergleiche angestellt und man findet meiner Meinung sogar etwas mehr bei XBOX Music als bei Spotify. Manche Perlen gabs nur bei XBOX; oder auch mal spezielle Alben oder Sondereditionen. Was bei XBOX leider unterirdisch ist ist die Qualität. Es wird halt mit WMA gestreamt und da nur mit 192kb. Ich hab hier schon ein was besseres Audioequipment, und da merkt man das schon. Wenn das besser wäre würd ich des nutzen.

http://www.cultofmac.com/265655/winner-best-music-demand-streaming-service/
 
@LivingLegend: WMA ist da weniger das Problem, bei gleicher Bitrate ist die Klangqualität von WMA deutlich besser als von mp3, da der Codec einfach viel effizienter ist. 192kbit/s hat nur leider trotzdem noch wahrnehmbare Qualitätseinbußen, auch wenn es spürbar besser als 192er mp3 ist. Bei WMA 256 würde man mit hoher Wahrscheinlichkeit schon keine Unterschiede zur CD mehr hören, das entspricht in etwa mp3 320.
In dem Zusammenhang kann ich WIMP in der Version für 9,99€ empfehlen, das Angebot ist vergleichbar, die Musik wird jedoch über das gesamte Sortiment garantiert in AAC mit 320 kbit/s gestreamt. Die haben auch genau darauf geachtet, dass sie die Musik von mindestens CD-Quellen mit absolut einwandfreier Qualität direkt in ihr Format konvertiert haben. AAC ist sowieso der bessere Codec und da dann auch noch mit 320 kbit/s ist es so gut wie unmöglich Defizite herauszuhören.
 
Ich hatte mir ein Jahresabo gegönnt (gab es z.T. für knapp 40€ bei Ebay) und es letztendlich nicht mehr als ein paar Stunden wirklich genutzt. Die Apps unter Windows 8.x als auch unter Windows Phone sind einfach nur ein Krampf. Ergo rausgewurfenes Geld. Mittlerweile kaufe ich wieder CDs und nutze unterwegs meinen alten iPod nano. Leider geht der so langsam kaputt und Apple hat seit einigen Modellgeneration das clickwheel aufgegeben – sehr schade!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr