Microsoft muss erneut einen aktuellen Patch zurückziehen

Erneut gibt es bei Microsoft Schwierigkeiten mit einem Patch. Wieder einmal musste der Software-Konzern dessen Verteilung über das Windows Update stoppen und eine Warnung veröffentlichen, nachdem verschiedene Nutzer ein ungewöhnliches Verhalten ... mehr... Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster Bildquelle: PC Games Patch-Day, Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster Patch-Day, Microsoft Patch Day, Windows Logo, Pflaster PC Games

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Aha. Von KB2949927 ist bei mir (Win 7 x64) keine Spur.
Wohl eher ein Win 8x patch?
 
@duro: doch! ich habe ihn installiert. ebenfalls win7 64bit
 
@duro: Ich hatte mich vor ein paar Tagen ein paar Stunden lang damit herumgeärgert, ebenfalls Win 7 x64.
Ehrlich, Microsoft! Irgendwann schicke ich mal eine Rechnung nach Redmond für die vielen Arbeitsstunden (Tage!) die mich Eure verpfuschten Updates schon gekostet haben!!! :-(
 
@moribund: naja, wenn man öfter damit Probleme hat, sollte man evtl daraus lernen, nicht sofort zu installieren, wenn ein update heraus kommt </klugscheiss> ^^
 
@b.marco: Und dann hat man Ärger mit Exploits.....
 
@DRMfan^^: ja, die aber in einem gesicherten Netzwerk nicht soooo gravierend sind. Wir wissen ja alle auf welchen Seiten wir uns bewegen sollten und welche Email Anhänge wir besser nicht öffnen.
 
@moribund: installier doch XP.. da gibts keine Patches mehr..
 
@duro: ich habe ihn auch gerade deinstalliert - Win7 64bit
 
Ich habe gerade eben erst KB2995388 deinstalliert, weil durch den Müll die VMWare nicht mehr läuft. Mit der Qualitätsicherung scheints bei MS im Moment nicht weit her zu sein. Sind wohl alle damit beschäftigt die 9en im Code durch 10en zu ersetzen ^^
 
@dodnet: Eventuell liegt das Problem aber nicht bei MS sondern am VMWare? Es kann schon sein, dass das Problem erst nach der Installation von dem Updatet zu Tage getreten ist, muss aber trotzdem nicht an dem Updatet an sich liegen.
 
@Rumulus: aber aber Microsoft hat doch was geändert!!!!!!!1111111111
 
@dodnet: Zur Zeiten haben sie es allie nicht so drauf :)
 
@dodnet: Für den Fehler hat sich VMware schon entschuldigt. Dies scheint also irgendwas bei denen zu sein, wo sie sich nicht an die Vorgaben hielten.
 
@dodnet: ist dann aber wohl kein generelles problem. ich habe den patch drauf und vmware workstation 10 läuft weiterhin einwandfrei.
 
@dodnet: Falls das Problem auftritt, VMware Workstation 10 deinstallieren und neu installieren. Danach läuft es wieder einwandfrei, trotz installiertem Patch.

Siehe dazu auch hier: http://blogs.vmware.com/workstation/2014/10/workstation-10-issue-recent-microsoft-windows-8-1-update.html
 
@DK2000: Ich habe den VMWare Player und da hat das nicht funktioniert.
 
Das Update bewirkt, dass sich Terminal-Clients nicht mehr verbinden lassen... Haben wir gerade in unserem Betrieb erlebt... Find ich recht nett von Microsoft, dass sie Arbeit für unsere IT-Abteilung generiert... :P
 
@frilalo: Deswegen testet man Updates bevor man sie verteilt. ;)
 
@Johnny Cache: In einem grösseren Betrieb ja... aber bei 12 Mitarbeiter... ^^
 
@frilalo: Nun, dann bist Du ja heute klüger geworden ;-)
 
@Johnny Cache:
MS oder er?
Ist wohl eher die Aufgabe von MS...
 
@Freudian: Es ist auch die Aufgabe der Admins zu testen ob die Updates das tun was sie sollen bevor man sie verteilt. Ich hab das schon mehrfach auf die harte Tour erleben dürfen weil schlampige Kollegen vogelwild Updates verteilt haben die mal eben 150 Arbeitsplätze zerschossen haben. Um so geiler wenn man diese remote nicht mehr hinbekommt sondern die Kisten nur noch mit der Hand am Arm fixen kann.
Letztendlich isses aber scheißegal wer den Bock geschossen hat.
Deine Kisten, deine Verantwortung.
 
@Freudian: Es ist eher die Aufgabe der Admins und die der Dritthersteller. Microsoft kann nicht auf jede dahergelaufene Drittanbietersoftware Rücksicht nehmen. Microsoft kann auch nicht alle möglichen Hard- und Softwarekombinationen durchtesten.
 
Versucht man auf diese Weise jetzt, Windows7-Nutzer zum Downgrade auf 8 zu bewegen?
 
@Jas0nK: für dich ist besser du steigst auf Windows 95 um...mann wie ich diese ewigen sudertanten ("früher war alles besser") hasse...
 
@kamp:
Und wie ich diese "alles neue ist besser" zombies...
 
@Jas0nK: Oh Mann, spätestens jetzt wo schon Win 10 in den Startlöchern steht, haben Win 8-Witze so einen langen Bart!^^
 
@Jas0nK: -wegen Vista?
 
@Jas0nK: Downgrade ist echt gut ;)
 
Wie lange dauert die Deinstallation des Patches bei euch ? Bei mir hängt der Rechner jetzt schon 30 Minuten mit der Meldung : Konfig von Windows wird vorbereitet, schalten Sie den Rechner nicht aus.
 
Was will man sagen... passiert wohl wenn jegliche Unternehmen Mitarbeiter entlassen und immer weniger immer mehr tun müssen..
 
also autoupdate abschalten und in zukunft also erst mal eine woche mit dem update warten...mit malware hatte ich bisher keine probs...mit updates dagegen schon mehrmals...nicht umsonst testen große firmen erst wochenlang selber, bevor die sowas verteilen...
 
@Rulf: für die minusgeber: ich sitze wie die meisten hier hinter einem router, führe garantiert niemals nicht sw aus dubiosen quellen aus und habe bekannt gefährliche funktionen(wie zb scriptausführung in pdf) soweit als möglich deaktiviert...für den rest gibt es sandboxen zum testen...
 
Komisch... Ich habe irgendwie noch nie Probbleme gehabt mit Microsoft Updates... und das seit Win 95. Ich frage mich manchmal, woran das liegt. Rein rechnerisch müßte es mich schon mal erwischt haben.
 
@Chris Sedlmair: Hast du noch gar nicht gemerkt, dass es für dein Windows 95 gar keine Updates mehr gibt? ;D
 
@dodnet: was ist an "seit Windows 95" mißverständlich??? Naja, aber beim ersten Pointen-Versuch des Tages will ich mal nicht so sein ;)
 
@Chris Sedlmair: Hatte auch noch nie Probleme mit Microsoft Updates gehabt. An diejenigen, die schon öfters Probleme mit Microsoft Updates hatten, sollten lieber ihre Finger von den Windows Systemdateien und der Windows Registry lassen, und auch keine Drittanbieter Skins installieren. Dann gibt es auch weniger Probleme mit Windows Updates.
 
@eragon1992: Möglich... aber die Sache ist, ich habe vor allem auf Win 7 und XP selbst mit Win 8 Transformation Pack und Tune Up und auch händisch viel rumgepfuscht in System und Registry. Also war Risikogruppe. =) Evtl liegts an Mainboards & Hardeware+Treiber.
 
@Chris Sedlmair: Kann natürlich auch sein.
 
kann ms denn gar nichts vernünftig?
 
Ich hoffe, dass auch Anwender, die den Patch nicht manuell deinstallieren, nach der Korrektur des Patches die neue Fassung automatisch bekommen. Immerhin impliziert "Automatische Updates" ja eben dieses. Und gerade die meisten "normalen" Nutzer haben von Updates keine Ahnung (was sie ja auch nicht haben müssen; dafür gibt es ja gerade den Update-Service).
Wenn also durch den Update-Service ein fehlerhafter Patch installiert wurde, sollte er entweder automatisch deinstalliert werden oder später die korrigierte Fassung automatisch neu installiert werden.
 
@Runaway-Fan: Den Aufschrei will ich sehen wenn jemand erfährt das Microsoft das System so unter kontrolle hat dass sie sogar Teile deinstallieren könnten. Das vergiss mal lieber, selbst wenn MS nur allerbeste Absichten hätte würde das kein Schwein glauben.
 
@Tomarr: Kommt immer darauf an, wie diese "Deinstallation" verpackt wird. Am einfachsten wäre ja ein Update, dass die neuen Dateien wieder durch die alten ersetzt, somit wäre es kein deinstallieren sondern wie zuvor ein Updaten.
 
LoL, bei mir lässt sich das KB 2949927 gar nicht mehr deinstallieren.Kommt immer eine Fehlermeldung " Ein Fehler ist aufgetreten. Es konnten nicht alle deinstalliert entfernt werden" (Win7 x64 Ultimate)

Mir geht Microsoft inzwischen so etwas von auf den Zeiger.Wozu überhaupt noch Updates installieren,wenn dabei die Gefahr entsteht sich das Sytem zu zerschießen ?

Vieleicht sollte MS diesen monatlichen Update Mist endlich aufgeben.Denn mal ganz ehrlich,wer glaubt noch an restlose Sicherheit im Internet ?

Die lassen sich auch mit dem millionsten Update nicht beheben.Bei mir bleibt das KB also zwangsweise drauf und es hat bis jetzt auch noch keine Mukken gemacht.MS sollte bei 10 einen halbjährlichen Updatezyklus einführen,dann würde das einen alles nicht so viel Zeit und Nerven kosten.Dank Acronis kann ich bei Mukken mein System zurücksetzen falls was schief geht.

Da es so viele unterschiedliche Hardware und Softwarekonstellationen gibt kann man die Probleme mit den KB Packs auch nicht verallgemeinern.
 
Vielleicht lernen ja durch die inzwischen regelmässig fehlerhaften Updates doch mal wieder einige Nutzer mehr die uralte Weisheit: "Never change a running system."

Mich würde es jedenfalls freuen, wenn einige meiner Verwandten, Freunde und Bekannten das endlich lernen würden. Dann müsste ich denen nicht inzwischen mehrmals im Jahr dabei helfen fehlerhafte Patches möglichst rückstandsfrei wieder vom System zu bekommen, so dass es wieder zuverlässig läuft.

Ich selbst habe auf meinen gesamten Windows-Installationen in den letzten 12 Jahren kein einziges Servicepack und keinen einzigen Security-Patch installiert und selbst meine älteste Windows-XP-Installation von Ende 2001/Anfang 2002, die von damals bis heute am Internet läuft, ist bis heute laut Virenscanner-Live-CD (Ich habe keinen festinstallierten Virenscanner auf meinen Systemen, daher scanne ich mit Live-CDs.) malwarefrei.
Während ich in den vergangenen 12 Jahren diversen Bekannten Malware von ihren vollgepatchten Rechnern entfernen und bei noch viel mehr Leuten Schäden am System durch fehlgeschlagene oder fehlerhafte Softwareupdates reparieren musste und diese Bekannten somit einiges an Nutzungsausfallzeit durch Malware und fehlerhafte Patches hatten, laufen alle meine Systeme seit Installation problemlos und ohne Ausfallzeiten durch Malware oder fehlerhafte Patches. Offenbar führt das Fehlen von Security-Patches eher zu einem zuverlässiger laufenden System. Zumindest wenn der Nutzer weiss, was er im Internet tut bzw. banalste Sicherheitsregeln beachtet.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles