China: Regierung will Passwörter von Apple- & Microsoft-Kunden

Stellen der chinesischen Regierung haben offenbar begonnen, auf höchst fragwürdige Weise gegen die Nutzer der Online-Dienste von Apple und Microsoft vorzugehen. Anfragen an Apples Dienst iCloud und Microsofts Hotmail werden derzeit laut ... mehr... Windows, iCloud, iCloud Drive Bildquelle: Apple Windows, iCloud, iCloud Drive Windows, iCloud, iCloud Drive Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Phishing der Regierung...köstlich!
 
@Mu3rt3: andere Behörden bekommen die Daten ja direkt (US,UK,Ger ...), China muss es eben über Umwege erreichen.
 
@CvH: Ebend, ich finde auch das China freien zugriff drauf bekommen sollte. Wenn die anderen das dürfen dann doch bitte gleiches Recht für alle! 8-)
 
@Mu3rt3: Wäre in der Überschrift passender und zudem 'reißerischer'. Normal klotzt Winfuture da doch unnötig, was war diesmal las? "will Passwörter' ist ein klares Understatement
 
Und deswegen muß man seine Accounts per 2-factor sichern, und das über ein System welches nicht genau wie der Login abgefangen werden kann. OTP Generatoren wie z.B. der Google Authentificator sind immer noch die sicherste Methode gegen solche Angriffe.
 
@Johnny Cache: Naja, sicher ist 2-factor auch nur wenn erstmal gesammelt wird. Wenn China das als Man-in-the-Middle aufzieht, dann hilft das auch nicht.
 
@Minty_Insurrect: Naja, sie müßten dann schon die einmalige Übertragung des Secrets abfangen. Und zur Not könnte man vielleicht auch das noch deutlich verkomplizieren.
 
@Johnny Cache: Das nützt nur bedingt was. Du gibst ihnen ja dein Passwort und das OTP. Somit haben sie vollen Zugang. In den meisten Fällen kann man ja nach einmaligem einloggen sogar angeben, dass auf dem Gerät (das der Regierung) das OTP nicht mehr abgefragt werden soll.
 
@darior: Naja, das ist nur der Fall wenn sie das OTP umgehend nutzen, schließlich ist es ja nur 30s gültig, oder wie schon gesagt das Secret beim ersten Austausch abfangen und die OTPs damit selber erzeugen können. Besser ist es auf alle Fälle.
 
@Johnny Cache: Aber es ist ja kein Problem für ein Script sich sofort einzuloggen und die Daten auszulesen die es haben will. 2-Factor hilft nur gegen Keylogger. Gegen Phishing und Man-in-the-Middle Attacken hilft es nur bedingt bis gar nicht.
 
@Johnny Cache: Du setzt dabei voraus, dass die Anbieter unter Garantie keinen Login ohne OTP zulassen. Und davon würde ich NIE ausgehen.

Das OTP mag gegen Hacker bestand haben, aber nicht wenn der Dienstleister gefügig ist und die Daten rausrücken will.
 
@Draco2007: Klar, wenn NSA, CIA, FDP oder sonstige anklopfen schon, aber doch nicht bei den Chinesen?
 
@Johnny Cache: Vermutlich werden sich Anbieter wie MS, Apple und co nicht den Chinesen offenbaren, aber WENN sie einknicken, dann spielt die Frage ob OTP oder nicht eben keine Rolle mehr.
 
Wenigstens machen die Chinesen das nicht so heimlich unter dem Namen der Freiheit wie die Amerikaner.
 
@Blackspeed: Sie machen's einfach nur heimlich. Wirklich besser/anders ist das für den Endanwender auch nicht.
 
@FenFire: Die wissen immerhin daß es falsch ist. In den USA versuchen sie es ja immer mit irgendwelchen völlig an den Haaren herbeigezogenen Argumenten zu verteidigen und es zum Wohle aller zu verkaufen.
 
Eine Frechheit ... wie können die nur ... ich boykotiere ab jetzt alle chinesischen Restaurants und gehe stattdessen zum Amerikaner um die Ecke !!1!
 
@Sam Fisher: Ja der kennt dann schon deine Kontodaten und bucht selbstständig ab. Oder er lässt dich er garnicht rein weil dein letzter Kommentar auf einer Webseite wenig Amerika freundlich war :)
 
@skyjagger: Ojee, wie schlimm wird das dann erst wenn ich mit Apple Pay überall zahle? Dann habe ich ja in jedem zweiten Laden hausverbot *g*
 
Wie sagt man so schön, immer erst vor der eigenen Tür kehren. Dann kann man auf andere zeigen!
 
Tja und auch wenn es nicht an die große Glocke gehangen wird und natürlich dementiert wird, bis man Beweise nicht mehr verneinen kann: Die Chinesen werden die Passwörter von Microsoft und Apple geliefert bekommen, da will es sich weder MS noch Apple mit dem riesigen chinesischen Markt verscherzen.
 
Klingt Fair -- immerhin will die Regierung sicher nichts böses damit machen und einen nur vor dem Terror (und den eigenen zukünftigen Fehlern) bewahren -- sehr lobenswert!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!