Promi-Hack: Model wollte angeblichen Hacker in die Falle locken

Bei der auch als "iCloud-Hack" bekannten Promi-Bilder-Affäre, bei der zahlreiche geklaute einschlägige Aufnahmen bekannter Schauspielerinnen und Sängerinnen aus der Apple-Cloud entwendet und zum Teil veröffentlicht worden sind, gibt es bisher keinen ... mehr... Facebook, Promi-Hacker, Madison Louch, Promi-Hack Bildquelle: Madison Louch/Facebook Facebook, Promi-Hacker, Madison Louch, Promi-Hack Facebook, Promi-Hacker, Madison Louch, Promi-Hack Madison Louch/Facebook

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kann doch nicht sein Ernst sein? Geld irgendwo abholen? Niemals. Hätte er Bitcoin gefordert, dann würde ich es noch glaubhaft finden, aber so bestimmt nicht
 
@wolle_berlin: Das ist ne PR-Aktion von Dailymail um klicks zu erzeugen ... und hey, es hat ja funktioniert. WF berichtet drüber.
 
Welcher Erpresser verrät wohl einer angeheuerten Botin seinen wirklichen Namen?
 
@Der Lord: Solche die schnell in den Knast wandern wollen.
 
@H. J. Simpson: <verschwörungstheorie> Entweder das oder die Botin war doch keine Botin sondern gab das nur an, als sie geschnappt wurde. Besser für Beihilfe o.ä. eine kleine Strafe aufgebrummt kriegen als für die vielen Computervergehen und Erpressungen. </verschwörungstheorie> ;)
 
@Der Lord: das ist es. Fall gelöst.
 
Riecht mir eher wieder nach einer schönen PR Geschichte um den Bekanntheitsgrad dieser unbekannten "Schönheit" zu steigern!
 
@KralekM: Vielleicht hat es auch etwas mit den Illuminaten zu tun?
 
@user45: Die Regierung will nur, dass du das denkst...
 
@crimey: Die Illuminati wollen, dass Du denkst, dass die Regierung will, dass Du das denkst. ;)
 
In Wirklichkeit will nur das Model, dass du denkst, dass die Illuminati will dass die Regierung dich dazu bringen will das zu denken...Dabei war die Botin nur das Ablenkungsmanöver. Und denk dran, es gibt keinen Kuchen!
 
@bigspid: Kein Kuchen? Menno! Wieso das denn?
 
@Der Lord: The cake is a lie...
Größte Verschwörungstheorie im Inet :P
 
900$? Der brauchte wohl nicht wirklich Geld, wollte vielleicht nur ein neues Handy oder so.
 
@starbase64: Ich finde die Zahl echt seltsam. Warum 900? Warum nicht 1000? 900 klingt so spezifisch, als würde genau dieser Betrag ihm fehlen oder als ob er genau wüsste, wie es auf ihrem Bankkonto so ausschaut...
 
@Wuusah: bei 1000$ rutscht er in die nächste Steuerklasse. Da bleiben ihm dann weniger, als wenn er nur 900$ erhält.
 
@starbase64: wahrscheinlich hat er beim "Hacken" sein iPhone geschrottet und braucht nun ein neues... das 6+ mit 64gb kostet doch 900$ oder? ;)
 
@starbase64: Ernsthaft darüber nachgedacht... Wer ist denn diese Dame? Kennt sie jemand? Ein Model am Karriereanfang, bei dem noch keine sechsstelligen Beträge zu holen sind. 900 Dollar kann sie wohl noch berappen. Von Frau Klum hätte man wohl mehr verlangt.

900 Dollar sind auch gar nicht SO spezifisch. 938 Dollar und 73 Cent wären spezifisch. ;)
 
@Der Lord: Ne, so intensiv habe ich über diesen Quatsch nicht nachgedacht ;)
 
@starbase64: Ich habe nur mal versucht, wie ein Krimiautor zu denken. Ein echter Erpresser würde wahrscheinlich die Models, bei denen nicht viel zu holen ist in Ruhe lassen.
 
Komisch, findet man irgendwo die offizielle Stellungsnahme der Polizei?!
 
@gola: Nein, womöglich wegen o1:re1 :)
 
Lasst doch die armen Promi-Hacker in Frienden !
 
Alles schön und gut, aber was ich nicht verstehe: Warum speichern die alle ihre eindeutigen Bilder in der Cloud?
 
@caliber: Vermutung: Weil "die Cloud" gefühlt halt ein Ort ist, an dem man Dinge ablegen kann... im Falle von Fotos ähnlich wie im Fotoalbum im Schrank im Wohnzimmer. An beide Orte kommen andere Leute einfach so nicht ran, Einbrecher und Behörden mit Durchsuchungsbefehl hingegen schon (ok, in der Cloud kommt der Cloudbetreiber selbst ebenfalls an die Daten, aber es ist unwahrscheinlich dass Microsoft, Apple, Dropbox oder sonst ein Cloudanbieter selbst die eindeutigen Bilder missbraucht, eher ein krimineller Mitarbeiter, womit wir wieder beim Einbrecher wären, in diesem Fall sowas wie im Wohnungsvergleich der Vermieter...).

Nachteil der Cloud: der Einbrecher in die Wohnung muss vor Ort sein, der Online-Einbrecher hingegen kann von überallher kommen, was die Zahl der potentiellen Einbrecher erhöhen dürfte. Ausserdem hat man weniger Überblick über die Sicherungsmaßnahmen, zu Hause kann man eine stabilere Tür mit besserem Schloss einbauen lassen, eine Alarmanlage etc., während man bei der Cloud darauf vertrauen muss, dass der Anbieter hinreichend Sicherungsmaßnahmen einsetzt.

Vorteil der Cloud gegenüber dem Schrank zu Hause: man selbst kommt von überallher an die dort gelagerten Dinge heran, und kann bestimmten Leuten (Freunde, Verwandte, ...) auch gezielt Zugriff gewähren.

Würdest Du auch fragen, warum Leute ihre eindeutigen Bilder in der Nachttischschublade liegen haben?
 
@FenFire: Ja, würde ich, denn ich merke gerade, dass ich meine Frage falsch gestellt habe. Richtig wäre: Wieso machen Leute eigentlich diese eindeutigen Bilder von sich? :-)
 
@caliber: Warum nicht? ;) (weil's ihnen Spaß macht, weil ihnen ihr Körper gefällt, weil sie die Bilder an ihren Mann/ihren Freund/ihren Flirt weitergeben wollen, weil sie's können, weil... )
 
@FenFire: Hahaha, ok, überzeugt :-)
 
Immer positiv, jetzt können wir uns wenigstens auf die Bilder freuen. ;)
 
Aber hübsch ist sie wohl :D
 
Können wir endlich zum Wesentlichen kommen? Wo sind die Bilder?
 
900 Dollar Erpressungsgeld.....Absolut seriöse News - gehört definitiv hier her ;)
 
Der wahre Erpresser trägt ein Hello Kitty Pyjama und will um 7.00Uhr morgens Schokolade?
 
seems legit ...
 
Der Tag, dem sie Captain Jack Sparrow FAST erwischt hätten? Da legen die Leute derart private Dinge auf irgendwelchen Servern ab, die irgendwo rumstehen und von irgendwem betreut werden... und dann zieht es ihnen die Schuhe aus, wenn das erwartungsgemäß schiefgeht. Tja, wenn man badet, wird man vielleicht auch naß. Ich gönne dem angeblichen Hacker seinen Spaß. <eg>
 
900$ 0o wtf xD
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.