Mac Mini: Apples kleinster PC wird schneller und günstiger

Apple hat nach langer Zeit seinen kleinsten Desktop-Rechner aktualisiert. Der neue Mac Mini bekommt natürlich schnellere Hardware auf dem neuesten Stand der Technik, wobei einmal mehr die Intel Core-Prozessoren die Basis bilden. ... mehr... Mac mini, Apple Mac Mini, Apple Mac Bildquelle: Apple Mac mini, Apple Mac Mini, Apple Mac Mac mini, Apple Mac Mini, Apple Mac Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wurde auch langsam mal Zeit ;)
Hoffentlich wurde mit dieser Neuauflage auch das Problem mit externen USB3-Geräten und 2.5GHz-Wifi gelöst.
 
@Tenzing: Ist auch für mich das einzige Gerät was bei der Vorstellung interessant war. Die neuen iPads sind zwar nett aber FÜR MICH nicht sonderlich reizvoll.
 
@Tenzing: Wenn ich so viel zahle, hätte uch das Gerät auch gerne fehlerfrei :/
 
@wertzuiop123: Mein jetziger Mac mini wird auch mein letzter sein. Danach kommen für mich nur noch Industriecomputer ins Haus, die meine Anforderungen erfüllen.
 
@wertzuiop123: welche fehler meinst du denn? .. ich bin mit meinem mac mini 2012 nach wie vor sehr zufrieden.
 
@Balu2004: Ich ebenfalls. iMac, Mac mini, Macbook schnurren hier perfekt miteinander.
 
@Tenzing: USB3 und 2,4 GHz Funk können sich, egal von welchem Hersteller, immer in die Quere kommen. Steht bei jedem USB3 Gerät, das ich habe, in der Anleitung.
 
@Tjell: Das ist in der Tat richtig. Das liegt vor allem daran, daß Intel keine Macht darüber hat, wie gut die Implementierer letzlich die USB3-Schnittstellen/Netzwerkkarten abschirmen.
Denn sobald das der Fall ist, gibt's auch kaum Probleme mehr.
 
Hä? Bei Golem steht, er wird teurer. Der Alte war doch 499, also ist 519 teurer.
 
@Knarzi81: du musst halt die Inflation und die Teuerung berücksichtigen. Ein Brot hat vor 80 Jahren auch ca. 0.20.- gekostet und heute? ;-) :P
 
@frilalo: In der Nachkriegszeit war ein Brot gut und gerne mla bei 100.000 Mark :D
 
@knirps: Da ist das Ipad ja geradezu günstig ;-)
 
@Knarzi81: Hab grad die News vom Gen.7 Mac Mini rausgekramt... Da stehen die Deutschen Preise.. keine Ahnung was Golem sich da für nen Stuss zusammenreimt..

Alte Preise: 629€, 829€, 1029€

http://winfuture.de/news,72652.html
 
@Slurp: Ich hatte immer irgendwas mit 499 im Kopf für das kleinste Modell.
 
@Knarzi81: Na vielleicht heute.. Aber ganz bestimmt nicht bei VÖ.
 
@Slurp: Bedenke den Umrechnungskurs von 1,2810 USD, nach dem verdienen die an uns europaer weniger, dh es muss so stark angehoben werden das im kasus knacksus mehr bei denen klingelt... und wenns 400 Dollar mehr sind... wie sagt ich woanders auch bei WF, wir sind für die Amis Kaufsüchtige Idioten
 
Der billigere Preis ist leider etwas Verarsche. Hatte mich beim gucken der Keynote schon gefreut, aber der "billigere" hat ja nun auch deutlich abgespeckte Hardware im Vergleich zum letzten Einsteigermodell. Das echte Quad-Core i5 "Einsteiger"-Modell ist leider teurer geworden :-(
 
@Givarus: Es gibt keine Quadcores mehr. Sowohl die i5 als auch die i7 Konfigurationen haben nur einen dualcore.
 
@gutenmorgen1: Stimmt natürlich - der i5 war auch ein Dual - aber der i7 ist auch kein Quad mehr? Hmm - mir gefallen die neuen Modelle immer weniger!
 
@Givarus: Das sind ja die Ultrabook-Cores, also die gleichen wie im MBA oder auch SP3 drin sind.
 
Wer kauft sowas um "den" Preis??? Da bekomm ich ja schon fast einen HighEnd-Rechner!
 
@Zonediver: Naja High End wohl eher nicht, aber einen normalen PC. Es gibt halt Leute die stehen auf Apple Sachen, desweiteren muss man zugeben das das Ding ziemlich klein und platzsparend ist, nicht jeder möchte einen boliden auf dem Tisch oder unter dem Tisch stehen haben. Solang die nachfrage da ist, warum nicht. Ich würde mir sowas aber auch nicht zulegen wollen.
 
@Zonediver: Stell doch mal einen Intel nuc mit den Komponenten zusammen.
 
@Zonediver: Der Mini ist optimal für mein Server/Arbeitsplatz System im 24/7 Betrieb. Bei einem Verbrauch von 8W entstehen mir so Stromkosten von nicht mal 20 EUR im Jahr und die Leistung reicht für normale Tätigkeiten vollkommen aus. Bin ja kein Videocut-Profi.
 
@Zonediver: den Highend-Rechner mit hochwertigem Gehäuse für 519 Euro möchte ich gern sehen.
Egal. Entscheidend ist nicht nur - das sollte man im Hinterkopf behalten - wie leistungsstark die Hardware ist. Viel wichtiger ist, wie gut Hardware und Software auf einander angestimmt sind. Deshalb kann Apple mit weniger leistungsstarker Hardware bessere Leistung erzielen. Beispiel: Mein Mac Mini aus 2011 läuft auch mit OS X Yosemite super. Ich habe meine komplette Fotosammlung (135 GB) drauf, alle Videos (ca. 60 GB) und über iCloud sämtliche gekauften Filme, TV-Serien eBooks usw. Zusätzlich alle TV-Aufzeichnungen und sämtliche Musik und Hörbücher (ca. 22.000 Titel). Alles was ich dort mache (Fotobearbeitung mit Aperture, Videobearbeitung mit iMovie, HD-Filme etc. angucken mit iTunes, Dinge entwerfen mit Photoshop und Indesign) läuft dort super und flüssig. Selbst das SMS-Schreiben und Anrufe vom iPhone entgegennehmen funktioniert.

Was viele beim Preis auch vergessen: Bei Apple ist sämtliche Software inklusive für min. 6 Jahre: jedes Jahres neues OS X, gute Foto- und Videobearbeitungssoftware, iWorks, Festplattenverschlüsselung (gibts bei Windows nur in den Pro-Versionen) und vieles mehr. Rechnet das mal durch, was ihr in 6 Jahren ausgebt, wenn ihr einen Windowsrechner habt: 1x zusätzlich Windows, 2x Office, sagen wir 2x Photoshop und Premiere Express und so weiter...
 
leider alles nur noch Dual Cores. mhhmm...
 
@Nania: Reicht auch für den Otto. Der benutzt sowas eh nur um bisschen Internet zu surfen oder ab und zu mal paar Dokumente zu bearbeiten. Dafür reicht ein Dualcore allemal.
 
@4okoBear: ja sicher reichen tut alles. dafür reicht auch nen altes ipad.
 
@Nania: Und preislich wärs sogar gleich teuer/günstig :D
 
ich mag den Mini - er ist ein echt guter Schnuppern PC in die Mac Welt. Sie hätten ihm aber lieber ne SSD mit 256 GB gegeben als starter Paket.
 
BIOS (EFI) gesockelt oder gelötet

Weiß Jemand, ob der BIOS-Chip hier gesockelt ist, oder ob er fest verlötet wurde? Bei einem gesockeltem Chip könnte man diesen austauschen und dann nativ Windows aufspielen. Alle anderen verbauten Produkte scheinen mir Intel-konform und bauartgleich mit den teureren NUCs zu sein.

G.-J.
 
Woher willst du denn bitte ein Austausch-BIOS für ein Spezialmainboard wie dieses nehmen?
 
@Gajus-Julius: Wozu willst Du denn den BIOS Chip austauschen um nativ Windows zu installieren? Das geht doch sowieso.
 
@Gajus-Julius: Windows läuft auch so auf Macs *FACEPALM*
Google mal nach Bootcamp mein lieber.
 
@Mactaetus: Windows Installationen per Bootcamp werden von einigen Softwareanbietern wie Lexware *nicht* unterstützt. Just for your Information.

Außerdem soll es Anwender geben, die ein Windows gerne ans UEFI derart koppeln, dass es Schadware etwas schwerer hat. Und genau das geht unter Bootcamp auch nicht.

Bootcamp stellt ja eben die Apple Version eines BIOS für Windows zur Verfügung, aber eben kein neuzeitliches UEFI.

Der Apple Mini entspricht darüber hinaus hardwaremäßig exakt dem Intel NUC. Da wird kein Spezial-Mainboard verbaut, sondern eine Intel Platine mit einem Apple EFI Bios. Das war es auch schon. Der im Apple verbaute RAM lässt sich auch auf einem Intel NUC verbauen, wenn die entsprechende CPU verbaut wurde.

G.-J.
 
Selbstverständlich ist das Mainboard eine Spezialanfertigung von Apple. Ich kenne keinen NUC mit integriertem Broadcom-WLAN, Bluetooth, Thunderbolt 2 oder SDXC-Leser. Es wird für dieses Board also auch kein non-Apple-EFI geben.
 
@Gajus-Julius: Wieso läuft bei einem meiner Kunden Lexware Faktura+auftrag auf dem Mac Mini über Windows?

Also bitte...
 
Wobei "schneller und günstiger" bei Apple immer ein relativer Begriff ist.
Schneller, vielleicht, schneller als die Konkurenz? Nein
Günstiger, vielleicht, günstiger als die Konkurenz? Nein
 
@happy_dogshit: Zeige mir bitte ein vergleichbares Gerät mit der Ausstattung und dem Design für weniger Geld. Danke.
 
@iPeople: Das Design ist vollkommen uninteressant. Vergleichbare Hardware konnte ich mir bei mindfactory für ~400€ zusammen stellen.
 
@knirps: Falsch ... mir ist der Formfaktor, die Größe, der Stromverbrauch schon wichtig. Und wenn wir vergleichen, dann bitte nicht nur selektiv.
 
@iPeople: Es gibt genug ITX Boards und Tower mit denen ich einen ähnlichen Formfaktor bekommen kann.
 
@knirps: Soso ... bisher habe ich keins gefunden, nichtmal bei caseking.de .... und da war ich persönlich im Laden und habe gefragt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Das iPhone 7 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte