Windows 10: Neue zentrale Systemsteuerung im Modern-Design

Die seit kurzem erhältliche Windows 10 Technical Preview Build 9860 enthält neben der normalen App für den Zugriff auf die PC-Einstellungen auch eine zusätzliche Variante, die vermuten lässt, dass Microsoft die alte Systemsteuerung zugunsten einer ... mehr... Windows 10, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Windows 9 Threshold, Windows 9 "Threshold", Windows 9 Technical Preview, Windows 10 Threshold Bildquelle: Microsoft Windows 10, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Windows 9 Threshold, Windows 9 "Threshold", Windows 9 Technical Preview, Windows 10 Threshold Windows 10, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Windows 9 Threshold, Windows 9 "Threshold", Windows 9 Technical Preview, Windows 10 Threshold Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gut das sie die Einstellungen alle überarbeiten. Scheint so als sei "zPC Settings" ein Fork der alten Einstellungen, um die komplett zu überarbeiten, aber die alte noch benutzbar zu haben.
Wenn "zPC Settings" dann fertig ist, wird es sicher die alten Einstellungen ersetzen.
 
@Lex23: Hätten sie einen Blick in das Feedback-Tool geworfen, würden sie sehen, dass das niemand will.
 
@Friedrich Nietzsche: Blödsinn. Ich hab schon häufiger das Feedback gelesen, dass man die klassische Systemsteuerung mit den PC-Einstellungen zusammenführen soll.
 
@Black-Luster: Nun, Geschmäcker sind verschieden. Ich fände es auch besser, wenn sie zusätzlich irgendwelche Icons verwenden würden. Aber ist eben Geschmacksache ;)
 
@Darkspy: ja Icons wären schon toll. noch besser wenn diese icons mehr als 2 farben haben würden. mot einer leit angedeuteten reflektion oder leichtem farbverlauf...das waren noch zeiten (scheiß ms designer)
 
@Darkspy: Kommt vielleicht noch, ist doch noch lang nicht fertig.
 
@Black-Luster: das wollen vielleicht ein paar kids hier die ihr 150€ windows8-with-bing tablet zum Geburtstag bekommen haben, aber ich als normaler desktop-user ganz sicher nicht.
 
@Friedrich Nietzsche: Scheinst auch so einer zu sein, der sich nicht von Gewohnheiten trennen will. Das Tool ist noch nicht mal ansatzweise fertig, aber du weißt schon, dass die alte Systemsteuerung besser ist. Herzlichen Glückwunsch, Friedrich.
 
@Friedrich Nietzsche: Bei Uservoice ist das eines der meist diskutierteten Probleme: https://windows.uservoice.com/forums/265757-windows-feature-suggestions/suggestions/6541354-please-merge-pc-settings-and-control-panel
 
@orioon: Tja, und wenn man nun berücksichtigt, dass sich ein Großteil der Nutzer Aero wiederhaben möchten, dann weiß man, in welche Richtung der Wind weht.
 
@Friedrich Nietzsche: Erst will Aero keiner haben aber jetzt rumheulen, ist aber anscheinend bei allem was neu ist so.
 
@PakebuschR: Aero sieht jedenfalls besser aus als der sinnlose 2D farbmatsch den Microsoft jetzt für "modern" hält. Keine Ahnung, ich bin einfach frustriert von dem was MS aus win7 gemacht hat. Das ganze windows ding ist doch komplett vor die wand gefahren worden.
 
@Jas0nK: Die Oberfläche soll einfach/intuitiv zu bedienen sein, dazu muss sie nicht glänzen oder sowas. Eben wegen der alten Mischung aus alt/neu (Systemsteuerung(PC-Einstellungen) hat das leider bei Win8 etwas gelitten aber das war nur der erste Schritt und mit Windows 10 scheint das nun alles richtig bzw. Komplett umgesetzt zu werden.
 
@Friedrich Nietzsche: 2 verschieden aussehende Systemsteuerungen die sich teilweise von den Einstellungen überlappen macht jedenfalls noch weniger Sinn.
 
Das ist überfällig!! :)
 
@notepad.exe: Richtig, das alte ist inzwischen so unübersichtlich geworden. Jedes andere Design ist besser. Hoffen wir also das Beste. :-)
 
Der letzte Absatz zeigt schön, wie unfertig Windows 8 ist. Als wenn die Entwickler genau bei 50% einfach aufgehört haben. Eigentlich war mit Windows 8 keiner wirklich zufrieden, weder die Touchler noch die Mausler. Jaja, außer natürlich die Fanboys hier bei Winfuture, aber sonst ...
 
@Skidrow: Stimmt Windows 8 konnte 50% weniger als Windows 7... Echt krass jemanden gleich als Fanboy zu bezeichnen nur weil er zufriedener mit 8 als mit 7 war/ist.
 
@daaaani: Warum warst du denn zufriedener als mit Win7?
 
@Skidrow: Mir persönlich gefällt der Startscreen wesentlich besser als das Startmenu.
 
@glurak15: Mir auch.
 
@Skidrow: Schneller, schicker und neuer. Sehe keinen Grund zurück zu Windows 7 zu gehen da mir Windows 8 alles bietet, was ich von Windows erwarte und dazu kommt es ohne Aero aus.
 
@Skidrow: Ist wie bei allem heute. Solltest du es gleich dem Markt zu verfuegung stellen um nicht ganz unterzugehen oder solltest du noch warten und es verbessern. Da gibt es diese 80-20 Regel. Die trifft sicherlich auch hier zu. Nach 20% Arbeit hat man halt erst mal ne Version dem Markt geboten
 
@-adrian-: Richtig, das wissen aber viele nicht. Ich empfehle mal Screenshots vom ersten Androidphone anzuschauen. Das war weder fertig noch schön, es war sogar nicht mal stabil.
Aber es gab Google eben den Vorsprung sich am Markt unterhalb von Apple zu festigen. Und dann durch neue Versionen besser zu werden.
Hätten Sie erstmal 3 Jahre länger entwickelt wäre sicher was brauchbareres dabei heraus gekommen, aber Sie wären vielleicht schon abgehängt worden.
 
@Skidrow: das hat nicht nur was mit "Fanboy" zu tun... wenn ich bei mir SAP-Starte oder Word oder meinen Browser, dann ist es mir "sch..." egal ob ich jetzt n Metroscreen habe oder n Startmenü... Bei windows 8 Startet alles auf dem selben Rechner gefühlt 20% schneller...

Ich Arbeite nicht im Startmenü sondern in meinen Programmen!

klar ist es schön wenn man Einstellungen mit Design vornehmen kann... aber WICHTIG ist es nicht...
Meckern auf hohen niveau...

der Linuxer würde sagen... ich mach eh alles über die Kommandozeile :D :D
 
@baeri: Dann installier mal Win7 neu, du wirst sehen, die Programme starten genauso schnell. Ich sage ja gar nicht, dass Win8 schlecht ist, ich nutze es ja selber. Aber sobald man hier Kritik äußert, kommen sofort die Fanboys aus der Ecke. Klar kann ich mit 8 alles machen, was ich auch mit 7 machen konnte. Aber wenn einige neue Features unausgereift sind, darf und muss man das kritisieren.
 
@Skidrow: okay... das mit der Kritik ist dein gutes Recht... und ich selbst schreibe BugsReports und FeatureRequests an Microsoft...

Das mit der Neuinstallation ist so nicht Richtig...
und wenn wir schon bei der Neuinstallation sind, während es bei XP noch ab und zu mal Notwendig war Windows neu zu Installieren, hat sich das bis Windows 8.1 stetig gebessert... (ja, war bei W7 auch net schlecht, aber nicht so gut wie bei W8)!

Das Problem ist doch "wie" wird Kritisiert...
Ahnungslose Bürger habe Angst vor Windows 8, weil irgendwelche "Zeitschriften" auf hohen Niveau mit wenig Ahnung Microsoft schlecht machen...
Ich will MS nicht schlecht dastehen lassen,...
aber Windows 8 habe ich schon auf einigen "Omi-Rechnern" Installiert (ein neuer Rechner für eine Person die vorher noch nie was mit Computer zu tun hatte) und ich hatte grundsätzlich ein durchwegs Positives Feedback.

Die Poweruser sollen doch machen was sie meinen...
die einen wollen nen abgebissenen Apfel...
andere einen Blinkenden Cursor
und wieder andere geben sich mit Windows zufrieden :)
 
@baeri: Der Absatz zum Thema Neuinstallation klingt etwas schwammig. Zu XP Zeiten waren die Rechner auch bedeutend langsamer, vor allem die Festplatten. Ich sehe das schön an meinem 5 Jahre alten Laptop: Win8 läuft, aber nach dem Hochfahren muss ich erst mal mind. 2 Minuten warten, bis ich irgendetwas öffnen kann. Und das war mit Win7 ganz genauso. Auf dem Laptop erkenne auch im laufenden Betrieb keinen Performancegewinn im Vergleich zu 7.

Und grundsätzlich: Es geht nicht darum, ob Win8 gut oder schlecht ist, die Frage ist: Welchen Mehrwert bietet es mir im Vergleich zu Win7? Warum sollten die Leute, die Win7 nutzen auf Win8 upgraden? Und da fallen mir nicht viele Argumente ein.
 
@Skidrow: Ich bin ganz sicher kein Fanboy von MS, aber mir gefällt Windows 8.1 nach anfänglicher Skepsis deutlich besser als Windows 7.
 
Also ich tue mir sehr schwer da etwas zu finden. Ich bin wohl jemand der das passende Icon daneben bracht und sich dadran orientiert.
 
@Sam Fisher: Technical Preview.
 
@DON666: Bis auf die Auswahl unterschiedte es sich wenig von dem bereits finalen Windows 8, wo ebenfalls keine Icons sind. Ich schließe mich Sam Fisher an.
 
Freue mich echt auf die Finale version ^^
 
Während jetzt noch alle "endlich" schreien, freue ich mich schon auf die "ich find jetzt gar nix mehr!"-Kritiken beim Release... bin gespannt auf die Umsetzung und freue mich auch, aber mit Änderungen kommen immer Kritiken daher - siehe Startmenü.
 
Für den Tablet super, aber für den Desktop das falsche Layout. Viel zu viel Platz zwischen den Einträgen, das ist nix für Maus-Benutzer!
 
@R-S: Ich hoffe doch stark, dass einfach die reguläre Systemsteuerung trotzdem bestehen bleibt. Da spräche ja nun wirklich nichts gegen.
 
@DON666: ja das hatte ich auch gehofft. Aber die aktuelle Entwicklung geht bedenklich in die andere Richtung...
 
@R-S: Wieso? Zeichnet sich irgendwo ein Verschwinden der normalen Systemsteuerung ab? Ich seh da bis jetzt nix von.
 
@DON666: na schon der erste Abschnitt dieses Artikels deutet es an. Und auch die Tatsache dass das Update auf Build 9860 nicht über die alte Systemsteuerung z.B. über Windows Updates möglich war.
 
@R-S: Naja, im ersten Absatz wird von einem WF-Redakteur etwas vermutet, und auch das Windows 8.1-Update gab's damals nur über den Store. Ich würde jetzt aus solchen Dingen nicht zwingend das Ende der Systemsteuerung ableiten.
 
@DON666: Tja da bin ich mal gespannt. Andererseits sind 2 Systemsteuerungen auch nicht so toll, aber es muss eben richtig gut gemacht sein so dass es sich im Design optimal an die jeweilige Nutzungsart anpasst.
 
@R-S: Ja, das würde ich mir auch so wünschen.
 
@R-S: Naja das ist halt ein "neuer" Desgin Trend. 80% leere Fläche. Sieht einfach eleganter aus als ein vollgeklatschter Screen.

Was sich für Präsentationen, Webseiten und vieles andere super macht, darf man das bei einem Administrationstool wie der Systemsteuerung durchaus anzweifeln.
Wäre echt zu wünschen, dass die normale Systemsteuerung möglichst erhalten bleibt und MS einen Weg findet, den Verwaltungsaufwand für beide "Ansichten" möglichst gering halten kann.
 
Ich hoffe, dass sie die Drahtlosnetzwerk-Verwaltung wieder einführen. Unter W8 ist diese leider verschwunden und für mich nicht nachvollziehbar
 
@Rumulus: uberrascht dich das? Rate mal warum die meisten nach wie vor Win7 auf ihrem PC haben. Und wenn man bei 7 Aero abschaltet, dann ist es genau so schnell wie 8. Für die die noch an einer 10 Jahre alten Kiste rumkrepeln.
 
Ich hoffe, die alte Systemsteuerung gibts auch noch. Am Desktop will ich weniger Metro, nicht mehr.
 
@TiKu: Ja, wobei die alte Systemsteuerung sicher auch noch einige Verbesserungen vertragen könnte....
 
@Spacerat: Ich find sie eigentlich perfekt, was die klassische Ansicht angeht.
 
@knirps: Man hat sich an die Systemsteuerung gewöhnt, aber perfekt? Alleine der Weg Systemsteuerung -> Verwaltung -> Datenträgerverwaltung (ja kann man auch anders öffnen). Von dort komme ich nicht zu den Speicherplätzen (Drive pools) und umgekehrt auch nicht. Gibt noch etliche weitere Beispiele. Also perfekt sieht anders aus.
 
@Spacerat: Ist zumindest logisch untersortiert.
 
@TiKu: hihihi ich habe das Gefühl jeder hier sieht es genauso: bislang geht einfach nix über Windows 7 am desktop;-)
 
Das wird ja auch mal Zeit. Die Systemsteuerung von Windows ist so altbacken, unorganisiert, unübersichtlich und in tausend submenüs verschachtelt, dass man ja nur so die Krise kriegt wenn man ne Einstellung sucht, aber nicht auswendig gelernt hat, wo die jetzt war. Da lob ich mir Linux und OSX, wo das wenigstens übersichtlich und logisch strukturiert ist.
 
@GlennTemp: Klassisdche Ansicht, nach Name sortiert... ich will nichts anderes. Dieses zu tode kategorisieren empfinde ich als hinderlich.
 
@knirps: Wenn dann wenigsten alle Themen zusammen wären. (siehe oben 10 re:1 Datenträgerverwaltung und Speicherplätze)
 
@Spacerat: jo diese komischen sachen wie nur verknüpfungen (biblotheken) zu machen ist irritierend und erschwert den umgang mit realen daten.
mit diesen sachen tut microsoft beweisen das sie niemanden haben, der ein system wie windows strukturiert und durchdacht erschaffen kann. alles ist mehr oder weniger copy&paste aus anderen system wie osx,linux,android...
wenn ich win 8.x installiere zB (bei kunden) lasse ich ein selbstgeschriebens skript laufen das win8.x so wie win7 einstellt..vieles was vermeindlich der sicherheit dienen soll...ist rottkitware (UHC zB), auch UEFI securityboot finde ich eine frechheit und schützt übrings GAR NICHT...es behindert nur linux, verschlüsseltes win mit unabhängigen systemen wie truecrypt und ähnliche system...bzw andere systeme als windows.
 
Die alte Systemsteuerung war unübersichtlich, aber man weiß inzwischen, wo die Sachen sind. Die neue da oben sieht nicht übersichtlicher aus, nur platzverschwenderisch und man muss wieder von 0 anfangen zu suchen, wo was ist. Ob das so viel besser ist?
 
@dodnet: Naja, irgendwann MUSS man halt mal einen Umbruch machen, oder willst du nur "weil man sich daran gewöhnt hat" jetzt die nächsten 100 Jahre nichts mehr an der Struktur ändern?

Mal angenommen jemand findet einen super Weg um praktisch jeden Autounfall verhindern zu können. Aber um dies umsetzen zu können, müsste der Fahrer auf die rechte Seite des Autos.
Sollten wir das dann nicht machen, weil es eine längere Umgewöhnungsphase gibt?
 
@Draco2007: Wenn dein Erfinder Engländer ist, sollten wir es nicht :-P
 
@Draco2007: mal angenommen jemand findet einen total sinnlosen und bekloppten Vergleich, ist diese Annahme dann ein Paradoxon?
 
Und schon wieder nur Neuerungen für Grabbel-Tablets aus China... Naja mir solls egal sein, Win7 läuft bis 2020 und was danach kommt... mal sehen!
 
@Jas0nK: bis dahin hat microsoft das selbe schicksal wie seinerzeit comodore...
microsoft zeigt im moment: das neues schlechte qualität hat.
 
also ich kann mich trotz der änderungen nicht damit anfreunden...zumal man das system hin zu einem propatären system ala osx hinkopiert.
mit freiem system hat win8,8.x und 10 soviel zu tun wie osama bin laden mit einem freiheitlichen demokratischen denken.
 
https://www.facebook.com/profile.php?id=100005106555083

Hier mal meine Idee wie Windows werden sollte. One system for all and always connected :D was denkt ihr?
 
@HatT: Sag deinem Freund mal das es sinnvoller wäre wenn er das als Seite/Gruppe anlegen würde da es anscheinend wohl kein Personenprofil ist!? So bekomme ich jedenfalls nichts zu sehen.
 
Windows 10 ist kurz davor, wieder von meinem Notebook zu fliegen. Seit dem Upgrade funktioniert mein DVD Laufwerk nicht mehr und bei meinem USB-Headset wird das Mikrofon nicht erkannt. Ständig startet nur das integrierte Mikro. Sowas nervt tödlich. Da war 8.1 echt besser.
 
Manchmal vermisse ich Windows 3.11.
 
Man sollte einen Lehrgang besuchen, um alles zu verstehen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 10 Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum