Amazon: Prime-Kunden erhalten früher Zugang zu Sonderangeboten

Der Online-Händler Amazon baut die Vorteile, die seine Stammkunden im Prime-Programm genießen können, weiter aus. Diese sollen pünktlich zum beginnenden Weihnachtsgeschäft auch früher Zugriff auf eine Reihe von Sonderangeboten bekommen als normale ... mehr... Amazon, Logo, Versandhandel Bildquelle: DPA Amazon, Amazon Kindle Fire, Amazon Coins Amazon, Amazon Kindle Fire, Amazon Coins Amazon

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Amazon muss unbedingt Tarife einführen bei Prime. Meine Prime habe ich gekündigt, da ich ausschließlich an den schnellen Versand interessiert bin.
 
@knirps: Wird nicht passieren, gerade diese Quersubventionierung wird Amazon einen Gewinn bescheren.
 
@H4ndy: Wird sich zeigen. Amazon prime war recht beliebt in meinen Kreisen, ohne Ausnahme will da erstmal niemand verlängern.
 
@knirps: Ich habe leider auch gekündigt, das ganze Zeug drum herum brauche ich nicht.
 
@hhgs: Hm, bei mir haben die noch nie Geld fürs Prime abgebucht, aber ich werde den Teufel tun und mich darüber beschweren :-)
 
@RayStorm: Bei einem Bekannten von mir wurde auch noch nie etwas abgebucht. Ihn freut's :)
 
@H4ndy: abwarten, wenn denen die Kunden weglaufen oder sich beschweren weil sie die Erhöhung verpennt haben, werden die schon was ändern müssen. Nur weil die Amis das mitmachen muss das in anderen Ländern nicht funktionieren.
Btw werd ich meines auch kündigen. Dann bestellt man wenigstens nicht zu oft sinnlos Kleinkram (wegen kost ja kein Versand).
 
@knirps: wird aber denke ich nicht passieren. Falls du wirklich viel bestellst, lohnen sich aber ggfs trotzdem die 50€ im Jahr. Ich bestelle öfters mal bei den Blitzangeboten so kleinkram des täglichen Bedarfs. Da kann ich nicht warten, bis ich 29€ zusammenhabe, sondern muss es eben sofort bestellen. Ohne Prime käme da für mich da wieder der Versand hinzu.
Da ich auch das Videostreaming nutze sind die 50€ mehr als fair. Beim Videostreaming sind inzwischen richtig richtig gute Filme dabei.
Aber bleibt ja jedem selber überlassen, ob er Prime kündigt und dann den Versand extra zahlt.
 
@knirps: Habe mich gestern zum ersten mal mit Prime auseinander gesetzt. Für mich als eher wenig Besteller lohnt es sich nicht. Zumal immer mehr Artikel über Händler kommen und nicht direkt über Amazon wo dann Prime nicht zieht.
 
@knirps: Jup, genau so ging es mir auch. Nachdem ich jetzt vom FireTV ziemlich enttäuscht war wollte ich auch kündigen, aber nachdem ich das Dingen jetzt meinem Vater aufs Auge gedrückt habe könnte sich das ganze doch noch lohnen. Vielleicht kann er dank Prime Instant Video auf das sauteure Sky verzichten.
 
@knirps: Von 29 auf 49 Euro, das ist einfach viel zu teuer - das rentiert sich doch nicht!
 
@knirps: Selbst wenn du im Monat nur eine Sache bestellst, bist du doch schon bei ungefähr dem gleichen Preis wie wenn du separat Express Versand machst.
Amazon Prime ist schon extremst günstig hierzulande. Seltsamerweise ist es sogar günstiger, als wenn man sich den Streaming Dienst Prime Instant Video separat besorgt. Prime Instant Video kostet ~8€ pro Monat und wenn man sich Prime holt, ist der mitinbegriffen und es kostet nur ~4€.
 
@Wuusah: Ich habe kein Interesse an Instant Video.
 
@knirps: "Selbst wenn du im Monat nur eine Sache bestellst, bist du doch schon bei ungefähr dem gleichen Preis wie wenn du separat Express Versand machst."
Der Preis ist immer noch sehr gut. Was willst du denn haben? Monatlich 2€ für komplett kostenlosen Expressversand für egal wie viele Lieferungen? Bisschen unrealistische Forderung, meinst du nicht?
 
@Wuusah: Ich möchte den alten Preis wieder haben, wie es ihn Jahre zuvor gab. ~30€.
 
@knirps: Tja, das war der Kundenfangpreis. Die Zeiten sind vorbei.
 
@Wuusah: Und damit wird man auch Kunden verlieren.
 
Man sollte endlich Essen und Alkohol per Amazon kaufen können.
 
@LastPlace: Kann man doch ?! o.O
 
@4okoBear: Aber nicht als Dauerauftrag, ich habe keine Lust jeden Montag die 2 Flaschen für das Wochenende erneut zu bestellen, eine Dauerauftragsfunktion für Alkohol wäre echt sinnvoll.
 
@4okoBear: will das dem armen DHL boten nicht auch noch zumuten... der arme schnauft jedesmal wenn er die treppe hoch muss. =D
 
@4okoBear: Naja, die "billigen" Vodka Flaschen, Energy Drinks oder Jim Beam Honey, etc. gibt es meist leider nur teurer mit Versandkosten bei Drittanbietern im Marketplace statt bei Amazon direkt. allyouneed.com ist da eher was haben aber auch nicht alles...
 
@LastPlace: Es gibt auch Lebensmittel im Sparabo. ;)
 
ich kapier das immer nicht wieso man bei amazon etwas kauft. selbst mit prime sind die meisten sachen immer noch teurer als bei anderen shops. vorallem da prime einem ja eh nur bei versand und verkauf von amazon etwas bringt und nicht von anderen händlern. abgesehn von dem guten service von amazon seh ich keinen vorteil. wobei man sagen muss das man den support etc ja nur bei problemen in anspruch nimmt, was wieder spiegelt das wohl etwas nicht ganz passt.
 
@Tea-Shirt: In Zukunft werden sich die Beine der Menschen zurückentwickeln. Jedenfalls bei den Computanern. ;)
 
@spackolatius: die Beine wohl eher nicht aber die Bäuche werden dicker :-)
Wenn der faule moderne Kunde mal seinen Hintern in die Ladengeschäfte tragen würde erkennt er das es da oft genauso billig ist wie Online.
 
@Tea-Shirt: Wer solche Aussagen macht, kapiert halt wirklich nicht, warum man bei Amazon kauft.
Was heißt da selbst mit Prime sind die Sachen teurer? Prime ändert überhaupt nichts am Preis zumindest, wenn man Ware über 29€ bestellt.
Zudem stimmt es nicht, dass Amazon zu teuer ist. Amazon zählt fast immer zu den günstigsten Shops und bei den Blitzangeboten habe ich noch nie ein Blitzangebot gesehen, dass es anderswo billiger gegeben hätte.
Und Prime bringt einem auch bei Marketplace händlern etwas, nämlich dann, wenn der Versand von Amazon übernommen wird, der Verkauf ist da egal.
Und zum Service gehört nicht nur die Nachabwicklung des Kaufes, sondern alles drum herum. Lieferzeit, Informationen etc. Es muss für einen guten Service also nicht erst was schief laufen.
Aber du scheinst einfach eine negative Einstellung gegenüber Amazon zu haben und kommst deswegen mit falschen Argumenten um die Ecke, damit deine Meinung weiter bestand hat.
 
@FatEric: stell dir vor ich hab auch mal was bei amazon gekauft. und " Amazon zählt fast immer zu den günstigsten " ist wohl nicht der günstigste. ich hatte bis jetzt noch nie probleme mit versand zeiten aus diversen anderen shops. und klar ändert es was am preis. bei diversen artikeln fällt halt doch oft versand an. ganz davon abgesehn finde ich die amazon beschreibungen für artikel schrecklich. eine kurze auflistung ist es meist nur und das wars dann. das einzig gute sind die bewertungen bei den man gleich sieht was sache ist. aber das ist wohl kaum ein verdiehnst von amazon sondern von den kunden ;)
 
@Tea-Shirt: Zum Glück darf jeder dort einkaufen wo er mag.
 
@Tea-Shirt: Amazon ist aus 2 gründen sehr beliebt
- riesiges Sortiment
- sehr guter kundenumgang auch bei Reklamationen

Amazon bietet z.B. alle möglichen Bezahlmöglichkeiten und durch den Marketplace versammelt man noch Produkte die man selbst nicht im Angebot hat auf einer Plattform, die folge davon ist die kunden sparen sich bei 100 anbietern ein eigenes kundenkonto, unterschiedliche bezahlvorgänge und variante und bestellen bei "einem".

Prime ist da nur eine cash cow von Amazon die mit der Beliebtheit von Amazon nichts zu tun hat.
 
@Tea-Shirt: Kommunikation mir anderen Kunden, man kann auch mal nachfragen; Auswahl von Vergleichsprodukten, man findet auch eher spezielles; Rezensionen, auch wenn ich hier zugeben muss, dass man da aufpassen sollte und Amazon sich da was überlegen sollte; bei vielen Artikeln, wo die Qualität nicht unbedingt das entscheidende ist (z.B. Bücher), gibt es gebrauchte Produkte. (Ich bin kein Prime Kunde)
 
@Tea-Shirt: Weil es schnell geht. Und wenn mal was ist hatte ich bislang nie Probleme. Alles verlief IMMER reibungslos - einfach TOP Service. Daher bin ich irgendwann auch Prime Kunde geworden und bezahle Prime und ein paar Euro mehr für diverse Artikel. Amazon hat einfach vieles richtig gemacht (zumindest mir gegenüber) mag sein, dass diese mich geködert haben. Aber ich lasse mich mit gutem Service gerne ködern. Ich habe vor kurzem bei Media Markt Online was bezogen und habe "Abholung Markt" gewählt. Im Markt durfte ich dann geschlagene 45 Minuten warten bis ich meinen Artikel bekommen habe. Da die Schlange vor mir entsprechend lang war. Also habe ich die Bestellung wiedermal bereut. Weiterhin gefällt mir größtenteils die Information über diverse Artikel und auch die Kundenrezensionen helfen weiter. Zugegeben könnte ich die Info auch von der Amazon-Seite nutzen und woanders bestellen, wo ich 2 Euro weniger zahle... aber wozu?
 
@Tea-Shirt: 1. widerspiegelt... 2. Support nimmt man doch immer bei Problemen in Anspruch, verstehe die Aussage daher nicht :/.

PS: Der Support ist übrigens erste Sahne, wodurch sie mich auch weiterhin als Kunden haben werden. Hab nen Plasma STW60 mit Einbrennern (ohne Eigenverschulden) nach 9! Monaten komplett zurückerstattet bekommen. + 10 € Versandkosten, aber keine Ahnung wofür die waren. hab also ein Plus gemacht xD.
 
@diogen: naja ich sehe das so ein support muss nicht gut sein wenn es keine probleme gibt. Und ich persönlich suche lieber im netz ein billigeren preis als es schnell zu haben. Naja wenns nur n paar € sind is mir das auch egal aber bei größeren sachen wie tv etc kann ich sowas nicht nachvollziehen wenn es den doch wo anders zB 50 € billiger gibt
 
@Tea-Shirt: Und woher weiß man das es keine Probleme gibt?
 
Die ganzen Marketplace-Händler sind an sich ein Problem (im Garantiefall etc) - sieht man ja auch an Bewertungen die sich auf den Lieferer beziehen statt dem Produkt.
Am günstigsten ist Amazon zwar oft aber nicht immer.
Solange es nicht hyper-mega-dringend ist, ist auch eine Woche Versanddauer noch okay, für den einen Fall kann man dann ja auch den teuren Versand nehmen.
Payback abgeschafft.
Wer Videostreaming und/oder Kindlebuchverleih nicht braucht zahlt meistens drauf.

Ich fand Prime gut, aber mittlerweile ist das überteuert für meine Einsatzzwecke.
 
Ich liebe meine Prime-Mitgliedschaft. Brauche ich etwas, dann bestelle ich es und es ist zu 90% morgen da. Bauche ich es ganz dringend -> Overnight Express -> Auf jeden Fall morgen da für 5€ Aufpreis. Muß nicht 20 Kilometer in den nächsten möglichen Blöd-Markt fahren, mich unfreundlich von unqualifizierten Beratern volllabern lassen, Parkplatz suchen, und die 20KG gekauftes nicht durch die halbe Stadt zu meinem Auto schleppen um 20 Euro gespart zu haben und im Problemfall muß ich das ganze Rückwärts nochmals tun.
Hatte in all den Jahren zwei Mal ein Problem mit Gewährleistungsanspruch und der wurde seitens amazon zu meinen Gunsten abgewickelt. Da zahle ich gerne dafür. Keine Parkgebühren, kein Streß mit dem Verkehr, keine aufdringlichen Verkäufer auf der Webseite mit "kann ich Ihnen helfen?"
Ausnahmen mache ich auch bei Dingen, die man Vor-Ort besser kauft. Z.B. meine Hi-Fi-Lautsprecher habe ich nach langer Recherche bei amazon lieber bei meinem Händler gekauft und verschiedene Probegehört und dann auch liefern lassen. Aber allesinallem meinen TV z.B. bei amazon als Blitz-Angebot bestellt, weil der 90€ billiger war, als normal und Hartz4-TV sich darauf genauso gut schauen läßt ;-)
Viele Serien bei Instant Video schon gefunden und aufgrund des fehlenden 5.1/DTS/TrueHD Tons dann als BR bestellt. Und auch so, für den kurzen Zeitvertreib, weil meist nur Schund im TV läuft ist Instant Video ein gelungener Feierabendabsacker.
 
Ich verstehs nicht...seht Amazon-Prime doch endlich mal als Premium-Zugang, mit diversen Funktionen, und nicht Prime = Kostenloser Versand. Wenn ihr nur den Versand nutzt, den Rest aber nicht braucht, müsst ihr eben überlegen ob sich die 50 Euro/Jahr noch lohnen. Ihr könnt auch nicht in euer Fitness-Studio gehen und 10 Euro weniger bezahlen wollen weil ihr kein Laufband benutzt.
 
Warum legen sie nicht gleich die Karten auf den Tisch und man muss Prime Zwanghaft nehmen....

Bei uns dauert der normale Versand ohne Prime jetzt schon bald 3-4 Tage...

Dann erhöhen sie den kostenlosen Versand ohne ein Buch auf 29 Euro.

Also ich schaue jetzt wieder mehr bei Ebay. Da dort viele Händler sind, die Sachen ohne Versandkosten zum gleichen Preis anbieten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:15 Uhr Mini PC - CSL PC on a Stick / Win 10 - Silent HDMI-Stick mit Intel QuadCore CPU 1833MHz, 32GB SSD, Intel HD Graphics, WLAN, USB, HDMI, microSD, Bluetooth, Windows 10 Home
Mini PC - CSL PC on a Stick / Win 10 - Silent HDMI-Stick mit Intel QuadCore CPU 1833MHz, 32GB SSD, Intel HD Graphics, WLAN, USB, HDMI, microSD, Bluetooth, Windows 10 Home
Original Amazon-Preis
129
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 30
Im WinFuture Preisvergleich
Derzeit keine Angebote im Preisvergleich

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte