Microsoft-Handlanger sperrt YouTube-Videos zu Windows 8 & Co

Microsoft ist offenbar unbeabsichtigt gegen eine ganze Reihe von YouTube-Nutzern vorgegangen, die Videos zu seinen Betriebssystemen veröffentlicht hatten. Vor allem User, in deren Videos es um Windows 8 ging, waren wohl betroffen. ... mehr... Youtube, Takedown, Microsoft Takedown Bildquelle: YouTube Youtube, Takedown, Microsoft Takedown Youtube, Takedown, Microsoft Takedown YouTube

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Okay, und in zwei Wochen kommt die Ausrede: "Das war unser automatischer Bot, der das durchgecrawled und gemeldet hat" :D
 
@notepad.exe: Mag ja durchaus sein dass die Firma Marketly solche Bots benutzt. Ich glaube kaum dass da ein paar 100 Mitarbeiter von Hand die einzelnen Videos anschaut.
 
Wenn "man" oder Dritte schon die Macht haben, Inhalte zu Zensieren auch wenn unabsichtlich, sollten diese umgehend da zurückgenommen werden, wo Nachweißlich kein Verstoß gegen geltende Gesetze vorliegt!
Es ist paradox das einerseits "mutmaßliche Verstöße" umgehend Gesperrt werden, aber eindeutige Fehl-Verdächtigungen nicht wieder umgehen freigegeben werden.
Besonders schlimm finde ich das ja "nur" der Kommentarbereich betroffen war (?), diesen hätte man ja abschalten können ohne die Videoanbieter zu "Sperren"!
Eigentlich müssten für jeden Falsch Verdächtigten und Gesperrten , Schadensersatz geleistet werden!

Ich beziehe mich absichtlich nicht nur auf MS, das es zu viele gibt die ohne Kontrolle Sperren/Löschen lassen können, ohne dafür haftbar gemacht zu werden!
!
 
@Kribs: Das schlimme ist, versucht der "normal Bürger" einen Verstoß zu melden und möchte eine Entfernung, dann heisst es - das geht nicht - das wäre ja ein Eingriff - das muss erst langwierig geprüft werden!
 
@gerhardt_w: wie ofr hab ich schon versucht yt videos zu markieren und Yt sagt mir ,wenn sie ein problem haben, meiden sie diesen user???
 
@Kribs: Krank ist einfach nur wie leicht das eigentlich möglich ist.
 
@LastFrontier: + Ja irgendwie hat sich da eine Art "Selbstjustiz" entwickelt, außerhalb des "Normalen" Rechtsweges, ich glaube das nennt man Globalisierung?
 
@LastFrontier: Jop, die Erkenntnis des ganzen Geschehens ist einfach, dass YouTube ihr eigenes "Zensierungs"-System nicht mehr unter Kontrolle hat. YouTube stört das aber nicht, weil der Kunde bei YouTube bleibt.
 
Leider kommt es immer häufiger vor, dass Konzerne, die sich das Recht herausnehmen OHNE Prüfung Dinge von Usern zu löschen oder abzumahnen hier mit automatismen arbeiten und sich keinen Aufwand mehr machen. Maximal heisst es dann Uups das tut uns jetzt leid. Den Ärger hat der unbedarfte User.
 
@gerhardt_w: "Don't ask for permission ask for forgiveness."
 
Schön, den Mist soll also keiner mehr sehen.
Aus den Augen aus dem Sinn - wie? ;D
 
Was für eine niveauvolle Überschrift.
Vielleicht sind die gut 300 Meter bis zum Axel Springer Sitz auch einfach zu nah.
 
"Wenn Microsoft seine Takedowns nicht zurücknimmt..."

... ist es an der Zeit einen neuen Kanal auf zu machen und Linux zu erklären.
 
Bei mir würden drei Videos gesperrt, die echt schon gut Views hatten.... Und kein Problem darstellen sollten...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube