Sony startet Windows-Phone-App als Wechselhilfe zu Android

Seitenhiebe auf die Konkurrenz sind immer ein beliebtes Werbeinstrument. Auch Sony spielt diese Karte jetzt wieder aus. Mit einer neuen App, die seit kurzem im Windows Phone Store erhältlich ist, hilft Sony beim Migrieren von Windows Phone ... mehr... Android, Windows Phone, Sony, Xperia Bildquelle: Sony Android, Windows Phone, Sony, Xperia Android, Windows Phone, Sony, Xperia Sony

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Iehhh, sowas macht man ja nicht^^(Wechsel von WP auf Android)
 
@L_M_A_O: Doch... Ich habs gewagt. Und bereue den Wechsel nicht. Ich War sehr zufrieden mit WP8.1, aber Android ist ebenso gut. Also von daher. Der Rest ist Gewöhnungssache. Mir fehlen auf Android nur Kleinigkeiten und mein Lumia wirkt im Vergleich zu meinem So mit Glasbruch (vor net Woche so für 40 gekauft) wie das pure Mittelalter der Technik. Nur die Cam vom Lucia ist zig mal besser
 
@TheBNY: Die Tastatur wohl nicht :-P
 
@TheBNY: Welches Lumia hast du denn? Die aktuellen wirken un wirklich nicht wie "das Mittelalter der Technik".
 
Also als potenzielle Kunden für die eigenen Geräte sind die WP User gut, aber zu einem Sony WP Gerät kann man sich nicht durchringen?
 
@der_ingo: Sehr schade, oder?
 
@NadineJ: Nö
 
@NadineJ:
Ja!
Ich denke die Z3's kämen mit WP bestimmt an!
Vorallem das Z3c! @Razor2049 wäre wohl zumindest begeistert!? ;-)

http://winfuture.de/comments/thread/#2506066,2506068
 
@der_ingo: Sony steht wirtschaftlich eh nicht sonderlich gut da, warum sollten die sich noch ein weiteres Verlustgeschäft ins Haus holen?

http://winfuture.de/news,83313.html
 
@gutenmorgen1: normalerweise sucht man sich neue Märkte, wenn es einem wirtschaftlich nicht gut geht. Dass momentan außer Samsung niemand mit Android Geld verdient und es selbst bei Samsung ordentlich bergab geht, solltest du ja auch aus den News erfahren haben.
 
@der_ingo: Und dann sollte sich Sony Nokia zum Vorbild nehmen? Ganz dumm sind die bei Sony ja auch nicht.
 
@gutenmorgen1: auch wenn es von den WP Skeptikern immer wieder so hingestellt wird, sind die Probleme von Nokia hausgemacht und begannen lange vor WP oder Elop. Insofern dient Nokia wohl kaum als gutes Vorbild. Alleine WP konnte Nokia auch nicht mehr retten, dafür waren die Versäumnisse vorher einfach zu groß.

Als schlechtes Vorbild dient Nokia aber sehr wohl. Sie haben zu lange an ihrem alten System festgehalten, mit dem sie früher Erfolge hatten. Sie hatten bei den Smartphones auch nur dieses eine System, von dem viele andere Hersteller schon Abstand genommen hatten.

Sony sollte daraus schon Schlüsse ziehen können. Einer davon sollte meines Erachtens lauten, sich nicht einzig und alleine auf ein Smartphone OS festzulegen, sondern flexibel sein und mehrere Systeme unterstützen.
 
@der_ingo: Mit Nokia ging es vor Elop bergab - das ist richtig.
Dass es mit Nokia aber selbst dann noch bergab ging, als es der einzige Hersteller war, der auf WP gesetzt hat, dafür keine Lizenzgebühren zahlen musste UND noch mit weit über einer Mrd. jährlich von Microsoft subventioniert wurde, sollte eigentlich gut genug zeigen, dass mit WP kein Geld zu verdienen ist.
Weltweit sind die Marktanteile von WP mittlerweile sogar rückläufig, Huawei bestätigt, dass es ein Verlustgeschäft ist, mit Nokia (jetzt MS) gibt es einen praktisch übermächtigen Konkurrenten.
Wir werden sehen, wie HTCs Testballon mit seinem One M8 und WP in den USA abschneidet, aber dass Sony sich nicht auf dieses dünne Eis traut, ist mehr als verständlich.
 
@gutenmorgen1: natürlich musste es mit Nokia weiter bergab gehen. Wie man ja jetzt an den Entlassungen gesehen hat, gab es da tausende von Leuten, die eben nicht mit den Entwicklungen von Smartphones beschäftigt waren. Nokia hat alles mögliche gebaut und vieles davon hat keinen oder wenig Gewinn gemacht. Der Verkauf von Lumia Geräten ging stetig bergauf. Aber so etwas braucht halt Zeit und Zeit kostet Geld und das hatte Nokia nicht mehr.

Die Marktanteile unterscheiden sich nach Region ziemlich und es gibt harte Konkurrenz, aber Huawei als Beispiel zu nehmen ist seltsam. Die hatten maximal zwei Geräte auf dem Markt, das noch nicht mal weltweit, nicht beworben, nicht supportet, keine eigenen Bonus-Apps und Billigklasse. Natürlich lässt sich damit auf diese Weise kein Geld verdienen. Ein ernsthaftes Engagement sieht anders aus.

Da WP in den USA traditionell wenig verbreitet ist (genau wie Nokia es vorher auch war), ist die Aktion von HTC, das M8 mit WP nur in den USA anzubieten meines Erachtens ein grandioser Griff ins Klo. In Europa gibts Länder mit über 10% WP Marktanteil. Da sollte man die Geräte anbieten, dann erreicht man auch Absatzzahlen.

Sony hat die Wahl zwischen Android und WP. Mit Android haben sie ernsthafte Probleme, Geld zu verdienen. Mit Android und WP würden sich die Chancen für Absatz nur vergrößern. Die Hardware ist mittlerweile nicht mehr das Problem, der Entwicklungsaufwand dürfte sich auch in Grenzen halten. Viele kleine Handyklitschenhersteller, die nur in bestimmten Regionen aktiv sind, schaffen es aber, ihre Geräte auch mit WP anzubieten. Wenn sich das Risiko für die Kleinen lohnt, sollte es für Sony überschaubar sein.
 
@der_ingo: Es war ja nicht so, das Nokia zu viele Leute hatte, sondern das diese Gleichbesetzungen erst mit der Übernahme durch MS entstanden sind. Das Geld hat man bei Nokia nicht durch zu viele Leute verloren.

Selbst Microsoft, mit vollen Engagement, Werbe-Budget auf Rekordniveau und großer Anzahl von Geräten schafft es nicht, mit WP Geld zu verdienen.
Da kann man Huawei schon verstehen, wenn man WP so kostenneutral wie möglich anbieten will...

In den USA unterstützt MS die Hersteller und Carrier, wenn sie ein WP Produkt anbieten, vermutlich gilt das nicht für Europa.

WP anzubieten heißt ja Entwicklungskosten (die dürften noch überschaubar sein), Werbekosten, Support-Kosten, für einen Markt, der weltweit sehr klein ist. Der durchschnittliche Verkaufspreis eines WP-Handys liegt im Moment bei ca. 120USD, Tendenz fallend. Der WP-Markt driftet also immer mehr in das absolute Billigsegment, da stehen die Chancen eher schlecht für Sony, mit WP irgendwas zu verdienen.
 
Sorry, aber das ist ja mal richtig arm Sony!

Da muss man also Geld für solchen *hier Schimpfwort einfügen* investieren um Leute von einer Plattform weg zu locken, die immer nur von allen belächelt wird, weil sie ja sooooo unbedeutend ist.

Macht mal weiter so Sony, ihr seid genau wie HTC schon seit einiger Zeit auf dem absteigenden Ast.
 
@bLu3t0oth: Zähl doch bitte mal die Aktionen, die Microsoft gestartet hat, um Benutzer von Konkurrenzprodukten zu MS Zu bewegen.....
 
@Sequoia77: sie haben Office für Mac veröffentlicht, alle möglichen Apps für iOS und Android, also eigentlich genau das Gegenteil von dem gemacht, was du behauptest.
 
@bLu3t0oth: Das ist Business as usual, nicht nur von Sony.

Wenn was klein ist, aber am steigen ist, dann kommen die Großen und versuchen, den Kleinen klein zu halten oder zu schlucken.

Im Endeffekt kann man die mit Potenzial am oben genannten Verhalten der Großen erkennen.
 
@metty2410: Was ist denn "klein, aber am steigen", das Sony versucht "klein zu halten oder zu schlucken"?
 
@Overflow: Na Windows Phone. Was sonst hat er/sie wohl gemeint?
 
@bLu3t0oth: Naja diese App richtet sich ja nicht primär gegen WP, sondern gibt es für jede Plattform.
 
@bLu3t0oth:
Wenn hier etwas arm ist, dann ist es Dein Kommentar!

Das ist eine App für Leute die eine Wechselentscheidung ggf. BEREITS GETROFFEN HABEN!
Anderenfalls braucht man sie nämlich nicht!?
Und schon gar nicht verleitet sie zu einem Wechsel!
Wie kommt man nur auf sowas?

UND sie steht auch für alle anderen relevanten Systeme (iOS, BB, und Android) zur Verfügung!
Und WP ist hier schlicht als letztes dran. Eben weil es "soooooo unbedeutend" ist!

Alles was diese App tut (und damit Sony hier) ist es Leuten, die sich bereits für ein Sony entschieden haben(!) (aus welchen Gründen auch immer), zu erleichtern ihre Daten von ihrem alten Telefon, was auch immer das sein mag(!), auf ihr Neues zu übertragen.
Mehr nicht!
 
@OPKosh: für iOS gibt es keine derartige App. Man kann per USB Kabel sowieso nicht so einfach auf die Daten im iPhone zugreifen.
 
@ger_brian: http://www.sonymobile.com/de/apps-services/xperia-transfer/from-iphone-or-ipad/
 
@ger_brian:
Dann folge doch bitte einfach mal dem, sowohl im Artikel, als auch noch mal freundlicher Weise von striker zur Verfügung gestellten Link!?

Und ich verstehe die Aufregung um diese App wirklich nicht.
Es ist ne simple Service-App für Sony-Telefone, die es Leuten, die sich für ein Sony bereits entschieden haben(!), ermöglicht ihre Daten vom alten auf ihr neues Telefon zu übertragen.
Was hat das mit, wie im Artikel als recht reißerisch bezeichnet, einem Marketing-Trick zu tun?
Als ob jemand wegen der Verfügbarkeit einer solchen App auf eine bestimmte Marke, oder gar das Ökosystem, wechseln würde. Das ist doch albern.

Im Gegenteil!
Ich finde es eher traurig wenn andere Hersteller soetwas nicht anbieten, wenn es schon keine allgemeine Kompatibilität gibt!

Für den Transfer der wichtigsten Daten beim Wechsel von einem Androiden zu einem Anderen kann ich aber auch MyPhoneExplorer emofehlen!

http://www.fjsoft.at/de/downloads.php
 
@ger_brian: Kleiner Tipp: Schau die mal das eingebettete Video an!
 
@bLu3t0oth: Sony hat einfach nur ne Datenübertragungsapp vorgestellt. Die Gibts von WP zu Android, von Android zu Android und von Iphone zu Android. Selbst wenn man von nem alten Sony-Device zu einem neuen wechselt kann man sie nutzen.
Und bei Winfuture schreien alle rum, dass Sony WP-User missionieren will. Sagt mal, ist es schon so weit? Anscheinend gibt es neben der Apple-Sekte jetzt auch eine MS-Sekte, die alle schluckt was auf Windows-Seiten propagiert wird. Eigentlich sollte die Überschrift heißten: "Sony startet Apps als Wechselhilfen zu neuen Geräten"
 
Und da fragt man mich, warum ich Sony in den letzten Jahren nicht ab kann...
 
@DARK-THREAT: Das ist eine Nebelkerze, mehr nicht. Wer ein Lumia eine Weile hatte holt sich sicher nicht noch mal so einen Plastebomber von Samsung, und ganz bestimmt kein Sony.

Hatte letztens mal die Samsungs meiner Eltern in der Hand, die meine Schwester in ihrer Weisheit ausgesucht hat... das war ja gruselig.
 
@Chiron84: ist die lumia nicht auch aus "platse"?
 
@Mezo: Kommt auf das Lumia an?
 
@Mezo: Teilweise sind sie das, das ist richtig. Aber das Polycarbonat meines Lumia 800 und der Alu-Rand mit der Plastikrückseite meines Lumia 925 fühlen sich um Welten hochwertiger an als jedes Samsung-Gerät das ich je in der Hand hatte.
 
@Chiron84: Aber auch nur weil es so schwer ist:)
 
@-adrian-: Vor allem auch weil das ganze sich im Vergleich nicht so billig anfühlt. Und weil die WP-Software nicht so zäh und ruckelig ist wie Android auf Samsung, und intuitiver ist.
 
@Chiron84: Also ich krieg mein NL920 schon zum ruckeln :)
 
@Chiron84: Ein Plastikklotz bleibt ein Plastikklotz. Ob nun Samsung oder Nokia draufsteht. Was du hier herbeizureden versuchst, ist pure Autosuggestion.
 
@-adrian-: Aber nicht mit dem Hauptmenü ;)
 
@Friedrich Nietzsche: Du verteidigst etwas, das der Verteidigung nicht wert ist. Plastik kann sehr wohl billig oder hochwertig wirken, die Plastikspritzguss-Teile von Samsung sind auf jeden Fall ersteres.
 
@Chiron84: Iphone-Nutzer sind deiner Meinung nach Lemminge, während du hier von gutem und schlechtem Plastik faselst ... :D
 
@Chiron84: Deswegen steigt der WP-Marktanteil. Oh wai...
 
@Friedrich Nietzsche: Die Kausalkette ist recht einfach: Microsoft kam mit einem mindestens gleichwertigen System schlicht zu spät. Die Leute die es sich leisten konnten, hatten schon alle iPhones, und alle anderen hatten Android. Jetzt holen sich die Lemminge, die es sich leisten können, iPhones, und alle anderen holen sich Androiden, weil die halt schon verbreitet sind... Das liegt weder daran dass Android ein tolles System wäre noch daran, dass die Hardware so toll ist. Windows Phone sieht dazu noch ein wenig anders aus... und die Hersteller halten sich zurück, weil Microsoft ihnen verbietet, so wie zB Samsung das gerne macht, die Telefone mit Bloatware aufzuladen. Dass Android für den Normalverbraucher in irgendeiner Form besser ist als Windows Phone, ist schlicht und ergreifend völlig abwegiger Blödsinn.
 
@Chiron84: Ja, viel einleuchtender als die einfache und deshalb nach Ockhams Rasiermesser zu bevorzugende These. dass es die Leute einfach schlecht finden. Deine These dient wohl eher mehr deinem eigenen Seelenfrieden, weil nicht sein kann, was nicht sein darf.
 
@Friedrich Nietzsche: Eine falsche These wird nicht dadurch zutreffend, dass sie die theoretisch einfachste ist. So komplex ist das doch auch gar nicht. Alle haben es, also ziehen die anderen mit WEIL es alle haben, qualitativ vergleichbare Optionen die aufgrund späten Marktstartes nicht verbreitet sind können es da nur schwer haben. Das ganze ist dem Lemming-Effekt ähnlich genug, dass ich den Begriff hier ohne schlechtes Gewissen verwende. Dein wenig differenziertes und offensichtlich nicht auf eigenem Vergleich beruhendes "es ist halt schlechter" zeigt aber, dass ich mir die Mühe sachlicher Argumentation völlig umsonst mache.
 
@DARK-THREAT: Weil Winfuture das propagiert. Die App gibt es für Android, WP und IOs. Man munkelt, dass Sony beim Umstieg von einem Sony auf ein Sony-Gerät helfen möchte. Wirklich fatal!
 
Ist in der App hoffentlich eh eine kostenlose Kummernummer zu finden, für diejenigen, die wirklich von WP auf Android umgestiegen sind!
 
Interessant ist ja, dass die App Zugriff auf Termine, Adressen etc. hat. Aber ich kann mit Outlook immer noch nicht lokal mit meinem Lumia synchronisieren :-(
 
Äh.. ganz sicher nicht liebes Sony, ich bleib bei WP :-P
 
@Neckreg:
Sollst, kannst und darfst Du ja auch!

Ich versteh echt die Aufregung um das Teil nicht!
Es gibt diese App für alle anderen Systeme auch!
Und sie ist nur für leute relevant die sich bereits für einen Wechsel entschieden haben!

Oder hast Du schon mal von jemandem gehört, der sich nur wegen so einer App für einen Wechsel entschieden hätte?
Also ich nicht!

Ich finde es eher traurig, dass andere Hersteller nicht ähnliches anbieten!
Wenn es schon keine allgemeine Kompatibilität gibt!?
 
@OPKosh: Das war jetzt auch eher mit einem Augenzwinkern gemeint. Irgendwie habe ich das Gefühl das Kommentare auf WF oft zu ernst genommen werden. Du hast natürlich recht, niemand wird gezwungen und für jemanden der Wechseln möchte ist es sicher hilfreich. Aber ein wenig frozzeln darf man doch?
 
@Neckreg: Dir sei vertiehen! ;-)
 
Ich nehm doch mal stark an, dass die App nicht zu Android-Geräten per se transferiert, sondern nur zu Geräten aus dem Hause Sony?
 
@karstenschilder: Ja! Und? Siehe meine Antwort auf o7.
 
@karstenschilder: Apps, die den Umzug erleichtern gibts es schon seit einiger Zeit in der Android-Welt. Warum ist das für die WP-Nutzer hier nur so schwer zu schlucken?
 
mein Gott wie armselig ist das denn? Sony muss es ja wirklich schlecht gehen, um schon zu solchen Mitteln greifen zu müssen.
 
Ist doch nur gut. Scheinbar sieht Sony in WP mittlerweile einen ernstzunehmende Konkurrenz, wie sollte man sich diese App sonst erklären ;-)
 
Sony muss es ja echt mies gehen wenn sie sich einen solch kleinen Markt klammern ;-)
 
Ist doch nichts besonderes so eine App, gibt es wohl für jede Plattform wobei das meist auch ohne ganz gut klappt, SD Karte ins neue einlegen oder per PC/USB Daten rüber kopieren und das jeweilige Konto eingeben/synchronisieren reicht ja meist schon.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles