Android 4.4.4 für S4 & Co: Samsungs Update-Fahrplan aufgetaucht

Aktuell warten Nutzer und Fans von Android auf die Vorstellung der Version 5.0 - besser bekannt als Android L. Viele Smartphones wurden bisher aber noch nicht mit Android 4.4.4 versorgt. Jetzt soll ein geleakter Update-Fahrplan zumindest für ... mehr... Samsung, Samsung Galaxy Note 3, Galaxy Note 3, Android 4.4.2 Bildquelle: Allaboutsamsung Samsung, Samsung Galaxy Note 3, Galaxy Note 3, Android 4.4.2 Samsung, Samsung Galaxy Note 3, Galaxy Note 3, Android 4.4.2 Allaboutsamsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mal gespannt obs auch ein Update für mein Tab 4 8.0 geben wird...
 
als nächstes LG bitte..HTC One M8 ab morgen, Samsung ab diesem Monat, LG schläft
 
@Wumps: das HTC One M8 hat eigentlich schon 4.4.4. auch wenn die Version 4.4.3. ist. Allerdings hat man bei HTC schnell reagiert und die sicherheitsupdates aus 4.4.4. noch in die 4.4.3. gemerged. Somit bringt das Update auf 4.4.4. keine neuen Verbesserungen von Google mit, sondern nur die Eye Experience Software von HTC selber.
 
Ist Samsung aber schnell, im Falle von S4 sind es nur 5 Monate nach erscheinen von 4.4.4 und der Behebung der schwerwiegenden Sicherheitsproblemen...
 
@klink: Den Kernel-Bug (Abused durch Towelroot) hat Samsung doch schon seit mindestens 2 Updates für das S4 geschlossen. Vielleicht wurden im gleichen Atemzug ja auch bereits andere Bugs, die erst mit Android 4.4.4 behoben werden, bereits in die frühere Version portiert und sind auch dicht, ohne das wir das 4.4.4 Update haben? Ich vermisse es jedenfalls überhaupt nicht und hätte eher gedacht Samsung lässt es ganz weg und fokusiert sich auf Android 5.
 
@terminated: In den changelogs stand nichts von der Schließung der Sicherheitslücken.
 
@klink: Die Changelogs sind auch quasi nie vollständig oder sonst irgendwie großartig hilfreich. Fakt ist: die durch Towelroot ausgenutzte und erst mit Android 4.4.4 (oder von Google noch gar nicht?) behobene Sicherheitslücke wurde durch Samsung mit einem Update bereits in der 4.4.2 Version geschlossen.
 
@klink:https://www.samsungknox.com/en/blog/samsung’s-official-response-“towelroot” Zumindest hier wird ein kurzfristig eingespielter Patch genannt.
 
@terminated: Manche lassen sich halt von den Betriebssystem-Versionsnummern blenden, bei Android sind sie eher weniger wichtig, weil die Module ohne OS geupdated werden können (Chrome, Play Dienste, usw.) oder ein Hotfix auch so per Update ohne Versionserhöhung kommen kann.
 
@klink: nicht das das Update so wichtig ist aber 5 Monate für so ein mini Update ist schon traurig.
 
@CvH: Das ist nicht "traurig", sondern ganz normal. Apple braucht allein für die Beta-Phase ein halbes Jahr und dann ist der iMist immer noch verbuggt.
 
@NSA-Stasi: das Update von 4.4.3 -> 4.4.4 ist absolut winzig, dafür braucht man keine 4 Monate Testphase. Was machen die sonst erst bei einem richtigen Upgrade, 1-2 Jahre ?
 
@CvH: Gründe finden, warum jeweilige Geräte das Update leider nicht mehr bekommen können natürlich ;-)
 
@d1ps3t: ich denke 16gb Speicher und 2GB Ram werden wohl zu wenig sein !
 
@CvH: Je nach Alter des Geräts eben. Ist Gerät XY in der Lage, die Bloatware von Samsung halbwegs ruckelfrei zu überleben? Falls nicht, dann kein Update seitens Samsung. Als könnte der Samsung Kunde laut Samsung auf die wichtigen vorinstallierten Samsung Apps verzichten! :)
 
@d1ps3t: Ich hoffe ja mal das die mit 5.0 evtl das ganze TouchWitz mal generalüberholen und entrümpeln, ich bezweifel aber das es passieren wird :(
 
Yay, das aktuelle Update kommt pünktlich zum Release des Nachfolgers. #justsamsungthings
 
@ger_brian: Android 5.0 gibt es zum nächsten Sommer.
 
@klink: Das ist zu schnell, schließlich ist L noch nicht released. Halte dir ein Fenster bis Dezember 2015 offen
 
Also ich hab bis jetzt noch kein Update für das S5. Hier werden wahrscheinlich wieder Monate vergehen, bis die einzelnen Länder auch versorgt werden.
 
lol da lob ich mir mein GNexus! Dank CM schon lange auf 4.4.4, und auch nix mit KNOX & Co....
 
@legalxpuser: Dank CM auch schon länger 4.4.4 auf dem Smartphone.
 
Falls es Samsung noch nicht weiß, in 2 Wochen kommt Android L.
 
Für das S3 LTE (GT-I93005) gibt es schon seit etwa 2 Wochen Android 4.4.4 (DBT).

http://www.sammobile.com/firmwares/database/GT-I9305/DBT/
 
@Rumulus: Und für das ohne LTE ? Kann meins dann wohl in die Tonne schmeißen oder CRM installieren. ^^
 
gut das ich mit dem Nexus 5 den stres nicht mehr habe ^^
 
@cs1005: denke ich mir auch jedes mal mit meinem motorola ^^
 
@cs1005: Dafür hattest du die schnell überholten Entwickler-Versionen 4.41 und 4.4.3.
 
@floerido: Ein Glück, dass er die Gewissheit hatte, auf diesen Entwickler-Versionen nicht sitzen zu bleiben. Schließlich besitzt er ein Nexus 5, kein S4 ;-)
 
Ich musste den Artikel zwei mal lesen, weil ich erst dachte, es ging um Android 5. Dann hab ich erst gerafft, dass es um 4.4.4 geht lol. Mit CM hab ich 4.4.4 auf meinem S3 schon wie lange? 6 Monate?! Samsung hat über 400000 Mitarbeiter und die Softwareabteilung scheint aus fünf Leuten zu bestehen. Wer schreibt Samsung eine Email, dass alle von 5.0 reden und sie sich mit einer dermaßen verspäteten Veröffentlichung von 4.4.4 lächerlich machen?
 
@Skidrow: Ist die 4.4.4 im CM eine Final-/ Stable-Version? Es ist eher ein noch nicht fertiger Meilenstein.
 
@floerido: Es gibt bei CM statt der Finals meines Wissens nur mehr die monatlichen Milestones, die bisher zumindest bei mir immer problemlos und stabil liefen (wär mir noch kein Bug aufgefallen).
 
@floerido: CM 11 mit Android 4.4.4 ist auf meinem S3 fertiger als es Touchwiz je war. Und ob ich das Ding stable, Final, milestone, snapshot oder Kirschtorte nenne, ist wurscht. Das Ding läuft top, das ist das wichtigste.
 
@Skidrow: Habe erst die Tage auf einer Seite einen Vergleich gesehen, wie schnell Hersteller neue Updates bringen. Da war Samsung ganz oben mit dabei. Der Absolute Update Muffel war dabei Motorola. Und man sollte froh sein, überhaupt ein Update zubekommen. Bei meinem HTC One X war 3 Monate nach Kauf schluss. So musste ich mich zwangsläufig CM bedienen um überhaupt in den genuss neuer Features zukommen. Selbiges beim HTC One S meiner Freundin, da war ein Jahr nach Kauf schluss mit Updates.
 
@Akkon31/41: Kommst du aus der Vergangenheit? Wir haben bald 2015 und nicht mehr 2012! HTC ist zum abosluten Musterknaben geworden, was Updates angeht. das HTC One M7 kam Anfang 2013 auf den Markt und wird noch Android L bekommen! Das M8 hat bisher fast alle Updates nach wenigen wochen bekommen.
 
@FatEric: Das One S meiner Freundin ist von Anfang Mai 2012, mein One X von Januar 2013. Beide wurden zu Premium Preisen verkauft, nur von Premium Support kann da keine Rede sein. Von den ganzen Bugs dieser Teile mal abgesehen um die sich HTC nie gekümmert hat. Das One S leidet mit Stock unter WLAN Problemen. Da half nur ein Com Patch den man allerdings nur installieren kann wenn man rootet. Von HTC wurde man immer nur vertröstet. Und nein, wir sind kein Einzelfall. Mein One X leidet unter noch sehr viel mehr Krankheiten um die sich HTC auch nicht gekümmert hat. Nur Vertröstungen und den Nachfolger auf den Markt schmeissen. Mehr hat man bei HTC nicht zuerwarten. Bei Smartphones, die mehr als 500 Euro pro Stück gekostet haben, kann man eigentlich mal ein bisschen mehr erwarten. Ich bin mit HTC vorerst durch.
 
@Akkon31/41: Wenn man das HTC one S hatte, kann ich das verstehen. Das war ne absolute Katastrophe. Das war aber weniger ein Softwareproblem, sondern ein Hardwareproblem und Hardwareprobleme lassen sich nicht immer per Software beheben. Mein altes HTC One X hingegen läuft heute noch problemlos, auch wenn es auf Android 4.2 hängengeblieben ist. Ansich läuft dennoch alles und notfalls gäbe es CM. Ändert aber an meiner Aussage nichts. One X und One S kamen April 2012 auf den Markt. Alles was danach von HTC geliefert wurde, wurde brav mit Updates versorgt und so eine Katastrophe wie das One S haben se sich auch nicht mehr geleistet.
 
@Skidrow: Der Unterschied zu Gefrickel a la CM ist, dass Samsung für die Updates den Kopf hinhalten muss. Das Update selbst dauert übrigens nicht so lange, aber es muss eben auch getestet werden. Ich habe das weiter oben schon geschrieben: Apple braucht allein für die Beta-Phase 6 Monate. Und das ist nur die _öffentliche_ Beta-Phase.
 
@NSA-Stasi: Sorry, aber du redest Quark. Apple braucht für die kleinen Updates sicher keine 6 monatige Testzeit. Kamen ja im letzten Jahr alleine zehn kleine Updates raus (7.0.0-7.0.6 und 7.1.0-7.1.2). Bei Major-Updates (z.B. 7 auf 8) gehts tatsächlich länger, aber das kannst du doch unmöglich mit einem Update von Android 4.4.2 auf 4.4.4 vergleichen. Man kann Apple mögen oder nicht, aber deine Aussage ist schlicht falsch.
 
Ich wär mal mit nem Update von meinem S4 active zufrieden, das läuft immernoch auf 4.2. -.- (kein Branding etc.)
 
@Texer: Verlass dich nicht auf Samsung. Flash dir lieber eine Custom ROM.
 
Scheiss auf samsung...

Da Lob ich mir Sony mit seinem Cusom Rom Community Support.

Mein S3 Sollte auch 4.4 Bekommen. nada. Angeblich zu wenig ram... ;)

Aktuell läuft cm 4.4.4 problemlos.
 
@crusher²: Hoffentlich mit Boeffla Kernel? :) Die Funktionen im Boeffla sind einfach nur geil. Ich hoffe, CM und Boeffla werden das S3 noch lange unterstützen. Und der Entwickler ist auch super freundlich.
 
@crusher²: Samsung meinte, als sie sagten, der RAM sei nicht ausreichend, dass er nicht für die neue, unverzichtbare, überlebenswichtige Bloatware reicht ;-)
 
Beim S5 steht "October". Der ist aber bald vorbei... ;-)
 
UpDate habe ein S4 Mini im mom habe ich noch 4.4.2 drauf, ok Nov. ist ja noch nicht vorbei *g
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte