Netflix zeigt erste Bandbreiten-Daten deutscher Provider

Obwohl der Start des Videostreaming-Dienstes Netflix in Deutschland noch nicht lange zurückliegt, stellte dieser nun bereits die ersten Statistiken über den Datendurchsatz bei den einzelnen Providern zur Verfügung. Im Vergleich liegen die großen Kabel-Anbieter ... mehr... Streaming, Netflix, Netflix Deutschland Bildquelle: Netflix Streaming, Netflix, Netflix Deutschland Streaming, Netflix, Netflix Deutschland Netflix

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Interessant wie auf den ersten 3 Plätzen schon gar kein DSL mehr vertreten ist.
 
@happy_dogshit: Das liegt aber daran, dass es DSL halt auch mit 1 Mbit/s und weniger gibt. Kabelanschlüsse bieten, wenn es denn einen gibt mindestens 10 Mbit/s (zumindest theoretisch)
 
@FatEric: Gibt es noch einen Kabelanbieter der weniger als 16Mbit anbietet? Ich glaube nicht. Und im Gegensatz zum Telefonnetz kommen die 16Mbit bei Kabel auch an. Deswegen wundern mich die niedrigen Zahlen aus der Übersicht ein wenig. Telecolumbus streamt bei mir im Durchschnitt mit 8MBit/s bei Videociety, Maxdome und Amazon.

Die Frage ist doch hier eher, können die Netflix-Server überhaupt mehr liefern?
 
@Mitsch79: Ja, Kabel Deutschland hat einen 10Mbit Tarif, genau so auch andere Kabelbetreiber. Zumindest war das vor 2 Monaten noch der Fall. Und diese eigentlich nichtssagende Statistik beschäftigt sich damit, was zu Stoßzeiten, also ab 20-21 Uhr noch durch die Leitungen geht. Wenn du in der Früh um 5 Uhr noch was anschaust, wirst wohl die maximale Bandbreite bekommen. Ob das um 21 uhr immernoch so ist, lässt sich mit dieser Statistik leider aber auch nicht beantworten, weil es zu viele unbekannte gibt. Auf Netflix werden auch ältere Serien angeboten, die es nur in SD gibt. Da kannst du jetzt Bandbreite haben, wie du willst, aber mehr als 1 Mbit/s kommt da nicht rüber.
 
@happy_dogshit: Der Fluch des Durchschnitts... Wobei ich bei netcologne irritiert bin, dass da DSL nicht mit aufgeführt wird, bin mir ziemlich sicher, dass meine Leitung von netcologne DSL ist ;-)
 
@RayStorm: netcologne ist ein Kabel-Anbieter... Das ist kein DSL.
 
@dani4u: Bitte keinen Schwachsinn erzählen, netcologne bietet auch (sogar hauptsächlich) DSL an, ich HABE schliesslich hier eine DSL-Leitung von netcologne!!!
Die Kabel- und Glasfaseranschlüsse gibt es hauptsächlich nur in Köln, das Umland kriegt nur DSL, zumindest in allen Fällen, die ich kenne.
 
Ja wie auch - DSL ist "veraltete Technik" - aber das is ja alles "Neuland" ;-)
 
@Zonediver: Was genau ist denn an DSL veraltet? Mit Vectoring kommt man auf 100/40 MBit
Ich möchte den Kabelbetreiber sehen, der 40 MBit Upload anbietet. Selbst mit VDSL 50 ist mein Upload doppelt so hoch, wie der des Premium Paketes von Unity Media. Wenn ich bei UM 10 MBit Upload haben möchte, dann kosten die 5 MNit mehr stolze 10 € pro Monat.
 
@heidenf: Erzähl das meinem DSL 6000 (in der Praxis eher DSL 4000).
 
@crmsnrzl: Das hat was mit Verfügbarkeit und Dämpfung zu tun, nichts mit der Technologie an sich. DSL funktioniert mit popeligem Kupferdraht!
 
@heidenf: Mein Kumpel hat ne synchrone 100/100 Leitung aufem Kampus ;) Hat zwar im Monat nur 85Gb Traffic die er verbrauchen darf, aber er hat es^^ Und Vectoring ist das schlimmste was es gibt... Ist nur der Notgroschen der DSL Anbieter die nicht in Glasfaser investieren wollen... Jetzt teuer die Verteiler umbauen für vectoring und in 3 Jahren war alles rausgeschmissenes Geld. Bei uns haben se in den letzten 5 Jahren alle Hauptstraßen neu gemacht. Anstatt das die Telekom hier nun Glasfaser legt, wenn eh alles aufgerissen wurde, haben se jetzt angefangen Oberlandleitungen zu legen und haben bis auf unseren Ort alles auf Vectoring mit max. 50 Mbit umgestellt.
 
@lurchie: Dein Kumpel hat aber mit Sicherheit kein Kabelanschluss von UM oder KD.
Tatsache ist, der Upload ist bei "normalem" DSL i.d.R. besser. Und mich interessiert nicht, ob ich mit 50 oder 100 MBit surfe. Für mich ist der Upload interessant, weil ich in Zeiten von NSA und co eine eigene Dropbox und div. andere Dienste auf meinem NAS betreibe.
 
@heidenf: bei mir im Orrt bietet der lokale Kabelanbieter auch 100/100 an. Leider nicht in meiner Wohnung :(, da sich zwei große Vermieter die Stadt teilen und meiner zum alten Anbieter (primacom) setzt. http://www.sfdigital.de/
Die haben dafür sogar Glasfaser ins Wohnzimmer gelegt
 
Interessant wäre jetzt noch der Durchsatz im Tagesverlauf oder meinetwegen auch im Wochenverlauf damit man mal sieht wie stark der Einfluss durch höhere Netzauslastung Abends und am Wochenende ist.
 
@hezekiah: Genau damit kämpfe ich in meiner Studentenbude. KabelDE mit 20mbit. Abends kommen noch 2-3 mbit an. Daheim, mit DSL 50k von der Telekom, habe ich allzeit 4,5 bis 5mb/s im Download.
 
Die Zahlen sind absolut nicht aussagekräftig hinsichtlich der Nutzungsintensität ... da reicht es ja schon, wenn ein UM-User mit 3Mbit nen Film schaut, damit die genannte Zahl wahr wird.
 
Das ist ja richtig flott!
 
Wäre auch interessant zu wissen, wie sich die Abos zwischen Schweiz und Deutschland unterscheiden. Also die Anzahl. Es ist ja kein Geheimnis, dass die Kaufkraft in der schweiz deutlich höher ist, als in Deutschland. Könnte mir vorstellen, dass in der Schweiz prozentual mehr HD bzw UltraHD Abos abgeschlossen wurden, als in Deutschland. Wäre auch eine Erklärung, warum in der Schweiz mehr Mbit/s durch die Leitungen gehen.
 
@FatEric: oder vielleicht in der Schweiz in Relation zur Größe mehr "moderne Menschen" leben?
 
@LastPlace: Naja, ob man einen UHD TV hat, hängt dann wohl weniger von modern sein hab, sondern eher davon, ob man sich den leisten kann / will.
Egal wie man es dreht und wendet. Die Statistik ist ziemlich fürn Arsch.
 
@FatEric: Ob man sich ein UHD-Abo leistet hängt zunächst mal davon ab, ob es die Leitungen hergeben.
 
@FatEric: Wobei ja auch die Frage ist, ob 4 MBit für UHD bzw. HD überhaupt ausreichen. 720p mag mit 4 MBit noch gehen, aber 1080p... das wage ich zu bezweifeln.

Ich hab das mal kurz nachgerechnet (http://tinyurl.com/okfke3q) FHD braucht nur für die Videodaten mit H.264 knapp 7MBit, da ist der TCP/IP-Overhead noch nicht eingerechnet. 720p braucht für den Videostream knapp 3MBit auch hier ohne TCP/IP-Overhead und ohne Audiospuren ;)
 
@Mitsch79: Nein, tuts natürlich nicht. Aber die Statistik verrät halt auch nichts darüber, was geschaut wird. Wenn ein Kunde nur ein SD Abo hat, dann bekommt er auch nur SD mit 1 Mbit/s. Interessant und hilfreich wäre wohl eher eine Statistik, wie hoch die Verfügbarkeit von UHD bzw. HD ist. Aufgeschlüsselt nach Uhrzeit und Netzbetreiber!
 
@FatEric: Plus eine Übersicht der Serverlasten zu dem Zeitpunkt, damit man ungefähr eine Ahnung davon bekommen kann, wer da der Flaschenhals ist und wer nicht. Ich kann nur aus meiner Telecolumbus-Erfahrung heraus sprechen und die versorgen praktisch die halbe Stadt und da gab es noch nie Schwankungen. 16MBit sind 16MBit und die kommen auch an, immer (laut www.speedtest.net/de).
 
Der Autor hat es geschafft fünf Werbelinks zu unterschiedlichen Internetanbietern und zwei interne Links zu ähnlichen Themen in den Artikel einzufügen - aber keinen zur Statistik bei der es im Artikel geht?

http://ispspeedindex.netflix.com/germany
 
@Blar: Warum wusste ich nach deinem Kommentar bereits wer der Newsautor ist ohne nachgesehen zu haben? ^^
 
Ich dachte Deutschland ist im vergleich zum Ausland (USA) Steinzeit was den Speed angeht?!
Die Statistik ist doch gefälscht!!!
 
@AlexH001: Hättest du gelesen das es um die Durschnittgeschwindigkeit geht gelesen, hättest du es verstanden. Es macht kein Sinn die gesamte Bandbreite der Anschlüsse auszunutzen (worauf sich die maximale Bandbreite beziehen würde, was du wiederum meinst).
 
Unitymedia auf Platz 1 und keine "volumen drossel gängelung" wie bei einigen anderen, selbst die teletubbis aus Bonn schreckten nicht davor zurück so was bescheuertes auf den Plan zu rufen.
Ich sage dazu nur eins: UM rockt.
 
@Nessaia: Leider nicht überall verfügbar. Hatte in Aachen damals auch 50Mbit, war einfach super...
 
Ich bin ja dafür, diesen Speedtest über Zeit mit HD-Medien laufen zu lassen. Bin mir fast sicher, dass Anbieter wie Telekom nach kurzer Zeit durch die Drosselung.. ääähm durch ziemliche Performance-Probleme Schlusslicht werden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:10 Uhr CampBuddy Outdoor-Messer Feststehende Klinge, Feuerstein, Nylontasche, Länge: 21 cm, 7CR7Mov Stahl, Kohlenstofffasergriff
CampBuddy Outdoor-Messer Feststehende Klinge, Feuerstein, Nylontasche, Länge: 21 cm, 7CR7Mov Stahl, Kohlenstofffasergriff
Original Amazon-Preis
34,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
27,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 7
Nur bei Amazon erhältlich