"Yovo" unterbindet Foto-Klau per Screenshoot mit optischer Täuschung

Das US-Unternehmen ContentGuard hat sich des Problems angenommen, dass manche Nutzer Fotos mit anderen teilen, aber verhindern wollen, dass diese die Aufnahmen zu eigenen Zwecken weiterverwenden. Eine recht einfache Idee, soll nun Screenshots kaum ... mehr... Kamera, Foto, Fotografie, Selfie Bildquelle: Gisela Giardino (CC BY-SA 2.0) Kamera, Foto, Fotografie, Selfie Kamera, Foto, Fotografie, Selfie Gisela Giardino (CC BY-SA 2.0)

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wird in der Praxis nicht funktionieren, da greife ich im Notfall einfach das raw-image im Speicher ab und dumpe es mir irgend wo hin. Wirklich schutz wird das nicht bieten.
 
@Sam Fisher: So siehts aus. Genau so machen es ja auch diverse Snapchat Apps ohne das der gegenüber was davon mitbekommt.
 
@Sam Fisher: vor allem in der Androiden Welt. Root ist nun mal root, da kann man als App nix machen.... Sehe schon die ersten Xposed Mods, die die Funktionalität einfach als Modul anbieten :)
 
@T!tr0: Du kannst deinen Androiden rooten wie du willst, aber "...Mit "Yovo" stellte die Firma eine App für iOS-Geräte zur Verfügung..."
 
@MaikEF_: Man fragt sich wie lange ;) "and will soon be available for Android"
 
Oder man macht einfach 2-3 screenshots und hofft die Balken sind immer an anderer Stelle...
 
@ChristianR: Wahrscheinlich kommt die Software, die das automatisiert, vor dem eigentlichen Schutz heraus^^
 
@ChristianR: nimmst du ne app die auf das gitter eingestellt ist ;D serienbild ;)
 
Ganz toll. Wer nicht will, dass seine Bilder verbreitet werden, der soll sie halt nicht verschicken oder ins Internet stellen. Echt - es kotzt so an, wie Plattformen wie Instagram oder ask.fm es verhindern wollen, dass man die Bilder speichert.
 
Schutz unmöglich. Im Zweifel nehme ich mir einfach ne DigiCam oder Polaroid und fotografiere es ab.
 
@TanteToll: Und Du meinst, damit werden die Balken nicht erfaßt?
 
@starship: Sein Gehirn hat wohl schon geschlafen
 
Naja, dann kommen Screen-Captures raus, die kein Bild speichern, sondern eine kurze Video-Sequenz. Ambitionierten Versuch, aber Kampf gegen Windmühlen.
 
OMG, diese Idioten, die Bilder am Smartphone verschicken, indem sie nen Screenshot vom geöffneten Bild in der Gallery App machen. Ich könnt jedes mal ausrasten. Sowas sollte verboten werden.

Vor allem wenn man dann als Bild einen Screenshot von einem Screenshot von einem Screenshot bekommt, auf dem 3 verschiedene Statusleisten zu sehen sind und bei jedem Schritt wurde das Bild einmal durch die Whats App server gejagt und tot komprimiert. Ja, so sieht modernes Foto Sharing heutzutage in der Praxis aus!
 
Wenn ich nicht will, dass jemand meine Foto sieht, warum verschicke ich dann eines??
Ich würde nur schwarze Screens versenden und zack keine Probleme mehr.
 
ich versteh das immer nicht. ich schicke doch niemandem ein sensibles bild dem ich zu traue das er es weiter zeigt.

ohne sinn sowas. warscheinlich wegen der kiddy fraktion die immer ihre mückenstiche rumschicken -.-
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen