Stephen Elop ist enttäuscht von deutschen Smartphone-Nutzern

Bei Microsoft ist man nicht gerade zufrieden mit den bisherigen Absatzzahlen von Lumia-Smartphones in Deutschland. In anderen Ländern ist man hier schon bedeutend weiter. Und dies, da hierzulande Nokia einst die beliebteste Marke von ... mehr... Nokia, Lumia, Nokia Lumia 929, icon, Nokia Lumia Icon, Lumia Icon Bildquelle: Verizon Nokia, Lumia, Nokia Lumia 929, icon, Nokia Lumia Icon, Lumia Icon Nokia, Lumia, Nokia Lumia 929, icon, Nokia Lumia Icon, Lumia Icon Verizon

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Stephen Elop ist enttäuscht von deutschen Smartphone-Nutzern" Schön. Und ich war Anfang 2011 von WP7 mega enttäuscht. Damit hatten die sich einen mega Gau geleistet. Warum soll ich mir jetzt nochmal eins kaufen? Habe mich mittlerweile an Android gewöhnt. Dazu gibt es etliche Apps, die ich nutze, für WP garnicht. Nun gut, kann MS direkt nichts dafür, indirekt aber schon.
 
@Akkon31/41: "Dazu gibt es etliche Apps, die ich nutze, für WP garnicht." - Die Frage ist: Gibt es diese Apps nicht oder gibt es keine App, die die Aufgabe erfüllt?

Interessant wäre für mich bei einem OS-Wechsel, meinen Account im jeweiligen App-Store mit dem Account des alten App-Stores "synchronisieren" zu können, sodass ich Apps, die ich einmal gekauft habe in der jeweiligen Version für mein neues OS (so es DIESE App gibt) einfach runterladen könnte, ohne erneut Geld dafür ausgeben zu müssen. Am besten mit Ersatzvorschlägen, wenn es genau DIE App nicht gibt.

Grundsätzlich ist mir egal, wie mein z.B. FTP-Client heißt, solange er tut, was er tun soll.

Interessant wäre auch ein Konzept, das unter Windows auf dem PC schon möglich ist: Eine Android-Emulation, über die ich dann meine geliebten und gewohnten Android-Apps nutzen kann. Sofern die Leistung des Smartphones das hergibt. Hat jemand eine Ahnung, ob das geht?
 
@Der Lord: Andere machen es ja auch, also müsste es machbar sein, ist ja technisch nichts anderes als eine Java-VM. Ich glaube aber MS wird das nicht so wirklich wollen.
 
@shriker: Im Gegenteil! Ich hatte gerade selbst nachgeschlagen und stieß auf Berichte vom 13.2.2014 (u.a. Golem und ZDNET), nach denen MS sich mit einer Android-VM für Windows Phone beschäftigte. Zumindest WAR einst ein gewisses Interesse da.

Ich dachte auch schon kurz darüber nach, dass es ja eigentlich nur eine Java-VM ist. Aber dann fiel mir ... wie hieß das Ding?... Bluestack (?) ein. Es muss also mehr sein als nur eine Java-VM. Zumindest hängen APIs dahinter, die unter Windows Phone nachgebaut werden müssten.
 
@shriker: Das wäre Design-technisch der Super-Gau. Aber schon klar, dass das den Android-Fricklern gefallen würde... ästhetisches Empfinden kann man den Leuten, denen die Samsungs gefallen ja nun nicht nachsagen.
 
@SpiDe1500: Ich kenne Leute, die behaupten, ein Samsung des "Designs" wegen gewählt zu haben. Zum Glück sehen die Samsung Geräte alle gleich aus, einzig Größe und Hardware ändert sich.
 
@SpiDe1500: Boah wie flach.
Samsung Geräte sind nun nicht wirklich hässlich, außerdem liegt Ästhetik im Auge des Betrachers und ist ausgesprochen subjektiv.
Es gibt auch Leute denen die iPhones nicht gefallen.
 
@SpiDe1500: Begrenzt stimme ich dieser Aussage zu. Samsung ist nicht wirklich kreativ, Design-technisch wäre das der Super-Gau und ein Armutszeugnis von Microsoft.
 
@Der Lord: Ich habe ein WP als Zweitgerät und ich muss leider auch sagen, dass mir zu viele Apps fehlen.
Und sorry, die vielbeschworenen Alternativen gibt es nicht immer oder wenn es sie doch gibt, sind sie leider nicht so umfangreich oder komfortabel wie bei der Konkurrenz.

Das geht los bei einer anständigen Youtube App. Ich weiß, das Problem liegt nicht allein bei MS und es gibt gute Alternativen. Aber zum einen sind diese meist kostenpflichtig, zum anderen eben nicht so übersichtlich, wie bei den anderen Systemen. Meine persönliche Meinung.

Dann geht es weiter mit der Facebook-App. Ja, die ist schon besser gelöst, aber wieso bitte sieht meine Pinwand dort anders aus, als bei den anderen Systemen? Um genau zu sein: bei WP werden diverse Posts nicht angezeigt, manche Abonnements werden komplett ignoriert. Liest man die Bewertungen durch, bin ich persönlich froh, nicht der einzige zu sein mit diesem "Problem". Jammern auf hohem Niveau, ok. Aber dennoch geht es bei den anderen besser.

Dann fehlen mir noch einige ersatzlose Apps aus dem Gaming- und aus dem Social Networking-Bereich. Diverse Communities haben ihre Apps eben nur für die beiden Großen veröffentlicht. Da hilft mir eine "andere" App eben auch nicht weiter.

Zu guter letzt empfinde ich das Problem mit den vielen App-Dublikaten usw. nach wie vor nicht gelöst. Ja, auch andere Stores haben einige Dublikate drin, aber keiner so heftig wie WP.

Aus meiner Sicht ist da noch viel zu viel zu tun, bevor man eine größere Nutzerbasis erreicht. Und diese Meinung habe ich mir aufgrund eigener Erfahrungen bilden können - bevor ich hier als ahnungsloser Hater verschrien werde.
 
@Apolllon: Ich gebe zu, dass mir Youtube auf dem Mobiltelefon ziemlich schnurz ist. Ich gebe zu, dass mich Facebook nicht die Bohne interessiert. Ebenso wenig die Community-Apps. Sie tangieren mich nicht. Dennoch werde ich Deine Einwände natürlich nicht wegwischen.

Unter uns gesagt sind es gerade die Gaming-Apps gewesen, die mich Anfang des Jahres vom Wechsel zu WP abhielten. Deshalb wollte ich auch nicht per se widersprechen. Betrachte meine Eingangsfrage als rhetorisch.

Fakt ist: Für die meisten meiner Apps dürfte es zumindest Alternativen geben. Aber zu WP zu wechseln wäre eben wie zu iOS zu wechseln. Ich finge quasi von vorne an. MS ist spät dran auf dem deutschen Markt und es ist zu früh, enttäuscht über die deutschen Kunden zu sein. Es dürften wohl mehr Neueinsteiger sein, die WP wählen als Umsteiger. MS muss uns also etwas bieten, das den Umstieg attraktiv macht.
 
@Der Lord: WP macht ja auch vieles sehr richtig. Das geht los bei einem eigenständigen, interessanten Design, ein gutes P/L-Verhältnis sowie eine saubere Performance. Das System ist durchaus ausbaufähig.

Nur ist es eben so, manchen reichen die Apps vollkommen oder wie du machen sich einige keine Gedanken um Youtube oder fb. Für andere ist es sehr wichtig, gerade Dinge wie Facebook oder Youtube.

Und wenn es schon bei so "großen" Dingen wie Games, Youtube und Facebook anfängt, macht man sich oft nicht die Mühe, nach den Details zu schauen, wo es noch hapern könnte. Das schreckt die Masse einfach ab.

Für mich wird das noch eine ganze Weile dauern, bis ich ein WP ersatzlos als Hauptgerät verwenden kann.
 
@Apolllon: "...wird das noch eine ganze Weile dauern,..." Genau deshalb ist ja Herrn Elops Enttäuschung in meinen Augen verfrüht.

MS macht einiges richtig. Design und P/L-Verhältnis und Performance sprachst Du schon an. Wer die Kacheln auf einem Windows-Phone bedienen kann, kann auch die Kacheln und WinRT und Win8 bedienen. Die Vereinheitlichung der Bedienkonzepte im mobilen Bereich und auf dem PC ist für mich eines der interessantesten Argumente FÜR das Windows-Ökosystem. Wenn App dann einmal entwickelt sowohl unter Windows also auch unter WP laufen (der HTML/CSS/JS-Ansatz ist für hier spannend), ist das noch ein Argument.

Es wird noch eine Weile dauern, das sehe ich auch so. Aber der Weg ist, glaube ich, richtig. Ist für mich der bessere Weg als die Spaltung zwischen iOS und MacOS bei Apple.
 
@Apolllon: "wenn es schon bei so "großen" Dingen wie Games, Youtube und Facebook anfängt"
- auch wenn du unzufrieden bist, die Facebook App ist eigentlich ganz in Ordnung und für Youtube gibt es gute Alternativen (Google selbst stellt sich quer), bei aktuellen Games hast du natürlich recht, das muss schneller gehen bis die auf WP kommen aber das wird sich mit der Zeit bessern.

Der Marktanteil muss halt steigen um die Plattform interessanter für Entwickler zu machen, Windows 10 / universal Apps tragen aber sicher ihren Teil dazu bei.
 
@PakebuschR: Nur irgendwann ist die Zeit abgelaufen. Windows 10 kommt erst in einem Jahr, und eine nennenswerte Verbreitung wird es wohl erst Anfang 2016 finden (und damit steigt auch erst der Anreiz überhaupt Apps dafür zu entwickeln).
Bis dahin sind dann aber wieder 800+Mio Android Handys verkauft worden, denn die Konsumenten warten nunmal nicht auf ein neues Windows, das vielleicht irgendwas, irgendwie besser kann.
WP braucht diese Apps nicht in einem Jahr, sondern jetzt, sofort, ganz dringend, wenn WP auch nur noch irgendeine Chance haben will...
 
@Apolllon: Also ich finde mein WP 8.1 deutlich bequemer und performanter als ein Android Phone und das mit Dual Core und 1 GB RAM. Wehmütig werde ich immer, wenn ich an die Vielzahl Apps denke, die es bei Android gibt, aber das WP-System ist einfach viel besser optimiert auf den Nutzer und performanter.
 
@Overflow: Sieht heute schon gut aus und die universal Apps kommen nicht erst mit Windows 10, die gibt es schon jetzt wenn auch noch nicht so viele! Man kann natürlich nicht erwarten das sie nun einen auf Copperfield machen!
 
@PakebuschR: Das tut ja keiner. Aber der Punkt ist doch... Wenn ich mir JETZT ein Handy kaufe... Dann halte ich das so für zwei Jahre... Und dann schaue ich was es JETZT gibt. Und wenn ich neben den Umständen die ein Wechsel des Geräts allgemein schon mit sich bringt, nun auchnoch Umstände in der App-Wiederfindung (gibt's das Wort?!) habe, dann lasse ich es doch lieber... Auch wenn "bald" vielleicht alles besser wird. Aber dann denke ich auch erst beim nächsten Handykauf darüber nach.
 
@hempelchen: Der Durchschnitts user findet normalerweise alles was er braucht im Store, bei einem Plattformwechsel muss man natürlich immer schauen ob es denn alle benötigten Apps gibt bzw. ob die alternativen gefallen.
 
@Apolllon: myTube oder Metrotube. Besser als alle auf Android verfügbaren Derivate.
 
@SpiDe1500: Ja und nein. Ich selbst habe Metrotube gekauft. Allerdings ist es eben nicht so intuitiv bedienbar wie auf Android oder iOS. Vor allem, wenn man sich an das native Youtube-Design auf den anderen Systemen gewöhnt hat, ist es schwer, sich nun komplett umzustellen. Und das gelingt auch nur dann halbwegs anständig, wenn man eine Youtube-App kauft.

Gerade, wo Youtube eine werbefinanzierte, kostenlos nutzbare Plattform ist, ist es traurig, sich hier extra eine App kaufen zu müssen.

Mir ist bewusst, dass Google mit Schuld hat an dem Desaster. Allerdings sind sie auch nicht allein dran Schuld, MS hat durchaus einen Anteil daran.
 
@Der Lord: Android Apps unter WP wäre schon möglich, hat MS auch schon darüber nachgedacht (Hatte ich mal gelesen aber Quelle kann ich leider keine nennen)

Problem ist nur das sich dies negativ auf die WP App Entwicklung auswirken könnte, denn warum sollen die Entwickler noch eine App für WP entwickeln wenn die Android Apps doch ebenso laufen (aber eben nicht angepasst an das System). Blackberry unterstützt inzwischen auch Android Apps, einen Vorteil hat es ihnen aber bisher auch nicht gebracht. (da denken sich viele, kann ich gleich bei Android bleiben)
 
@PakebuschR:
- http://www.golem.de/news/microsoft-laufen-bald-android-apps-auf-windows-phone-1402-104539.html
- http://www.areamobile.de/news/27658-microsoft-verwirrung-um-android-apps-auf-windows-phone
- http://www.zdnet.de/88184135/microsoft-erwaegt-einsatz-von-android-apps-unter-windows-und-windows-phone/

Das wäre drei Quellen. Natürlich darf die wichtigste nicht verschwiegen werden:
- http://winfuture.de/news,82545.html ;)
 
@Der Lord: War dann wohl auf Winfuture aber es stellt sich eben die Frage ob es eine gute Idee ist. Für die Nutzer wäre es erstmal gut aber auf lange Sicht und auch für das System an sich eventuell auch von Nachteil.
 
@PakebuschR: Für das System an sich ist auf lange Sicht vermutlich die Zusammenführung des Desktops und der mobilen Gerät in Bezug auf die Apps interessant.
 
@Der Lord: Ja das auf jeden Fall, dadurch wird es für Entwickler interessanter und das mit den Android Apps hat sich dann wohl eh bald erledigt.
 
@Der Lord: 2 Freunde von mir hatten ein Lumia mit WP 7.5 und waren super zufrieden. Einer ist gewechselt weil keine Sky Go App rauskam (was mich persönlich sehr aufgeregt hat da es diese bereits für Xbox 360 gab und diese leicht für WP umgeschrieben hätte können) und wg. den wenigen Apps und der andere auch wegen den wenigen Apps. Beide sind zum iPhone.
Mit WP 8.1 gibt es zwar nun einen Haufen Apps und mir persönlich fehlt keine bzw. max 1-2 die ich aber warscheinlich sowieso nur 1x anschauen würde aber in deren Gehirnen ist halt jetzt eingebrannt das das iPhone die meisten Apps hat, egal ob sie diese brauchen oder nicht. Sky Go gibt es bisher aber trotzdem immer noch nicht für WP 8.1 dafür Netflix, etc. aber nur deshalb wird der Streaminganbieter nicht gewechselt.
 
@HellsDelight: "Beide sind zum iPhone. " Such den Fehler, der begangen wurde! ;)

Nee, der war doof. Den lassen wir morgen weg. Aber genau hier ist das Problem. Es ist "in den Gehirnen eingebrannt..." Für Apple gibt es die meisten Apps. Mag sein. Wie viele davon erfüllen denselben Zweck? Es gibt keine SkyGo-App für WP. OK, aber wer braucht die? Ist eine einfache Frage, keine Statement für oder gegen SkyGo.

Ich kann davon ausgehen, dass ich die Hälfte meiner Apps auf dem iPhone nicht finden werde. Aber Apps, die denselben Zweck erfüllen. Was also spricht gegen einen Wechsel zum iPhone oder zu WP? In meinem Falle nur die Trägheit, das Phone nicht neu mit Apps befüllen zu wollen, und der Mehrwert, den ich nicht sehe. In Deinem Fall recht eindeutig die fehlende App von SkyGo. Über Sinn und Unsinn von Streaming-Apps kann man allerdings in anderem Rahmen auch trefflich diskutieren, denn wie viele Filme kann ich mir bei SkyGo, Netflix oder Maxdome unterwegs anschauen (und nur hier wären diese Apps für MICH interessant), bevor mein Volumen aufgebraucht ist und ich gedrosselt werde?

Da ICH also für so ziemlich jede App eine Alternative fände, muss mir MS einfach erklären, warum das WindowsPhone für mich besser ist. Dass es sich besser in meine Windowsumgebung einfügt und besser mit meinem Windows-Notebook kommuniziert, wie es vermutlich bei er Kombination iPhone und Mac der Fall ist.
 
@Akkon31/41: wieso warst du von Windows Phone 7 enttäuscht, was hat dir denn dort gefehlt? Mein HTC HD7 läuft heute noch wie eine eins, auch von der Performance her. Das einzige was mich bei diesem Gerät etwas genervt hatte war die Kalender App.
 
@b.marco: Ich selbst bin von WP7 auf WP8 eigentlich nur gewechselt weil ein Freund ein WP8 Handy hatte wo die Apps um einiges schneller gestartet sind und weil unsere Firma aufgehört hat WP7 zu supporten, sprich alle E-Mails, etc. wurden nicht mehr synchronisiert. Das war vor allem für unsere chinesischen Kollegen ein Schlag ins Gesicht die sich ein billiges WP7 erst gekauft hatten... allerdings nutzen die meisten anderen chinesischen Kollegen ein riesiges Android oder iPhone da ist dann egal das es teuer ist...
 
Microsoft war tatsächlich in den letzten Jahren einfach zu langsam und wenig innovativ. Dabei hatte ich erst ein Windows 7-Smartphone und bin erst später auf die Nexus-Reihe umgestiegen. Dazwischen auch mal probehalber wieder ein Lumia, aber leider hakelt es grundsätzlich am Design. Mir gefällt es einfach nicht, wie Windows Phone-Apps aussehen. Das ist grausam, und offenbar bin ich nicht der Einzige, dem das nicht gefällt. Manche Apps kamen auch zu spät - WhatsApp beispielsweise. 10% Marktanteil sind nett, aber immer noch kein Zeichen dafür, daß der Durchbruch geschafft ist. Das ganze Konzept von Windows Phone sollte neu gedacht werden.
 
@Alter Sack: schon wieder? Dann würde man quasi wieder bei Null anfangen. Das kanns auch nicht sein. Das Konzept ist nicht das Problem.
Das Problem sind eher Leute, die irgendwelchen Blödsinn über das System verbreiten, die Vorteile nicht sehen und meinen, man könne nur mit iOS oder Android glücklich werden, ohne sich zu informieren. Davon sitzen leider auch genügend an den passenden Entscheidungspositionen, in Handyländen, bei Softwareherstellern und am Ende gibts dann so viele Leute, die viel Unsinn gegen WP erzählen, dass die Leute das glauben und weiter verbreiten. Dummerweise ist da die kritische Masse an Leuten, die Unsinn über WP verbreiten, schon sehr lange sehr hoch. Vermutlich müsste man darüber schlicht mehr aufklären.
 
@der_ingo: Ganz Unrecht hast du nicht! Meine Schwester ist dank mir auf ein Lumia 830 gewechselt (war Liebe auf den ersten Blick :-D) und der erste Kommentar von vielen Ihrer Freunde war: "Microsoft? Wieso denn das? Hättest doch lieber BlaBla genommen....". Der überwiegende Teil der Bevölkerung verbinden wohl eher negatives mit Microsoft, Nokia oder was auch immer.
 
@Der_Nachbarino: genau das ist das Problem. Vielleicht sollte man auch bei Handys mal "umparken im Kopf". ;-)

"Gibts da auch WhatsApp?" "Gibts da auch Facebook?" "Da gibts eh keine Apps für!" "Die Hardware ist doch viel schlechter!" "Mein iPhone hat ein besseres Display!" "Aber eine bessere Kamera hat mein iPhone!" ...bla bla bla.
 
@der_ingo: Es geht nicht um Wahrheiten oder Unwahrheiten. Ich bin selbst eingeschworener Windows-User. Ich sag's mal ganz platt: Die Oberfläche von Windows Phone sieht einfach grottig aus, die Apps ebenso. Keine Rudungen - sondern Ecken. Es ist mir egal, wie viele Prozessoren in Android-Smartphones werkeln müssen, um die Oberfläche gut aussehen zu lassen. Es ist mir auch egal, ob Windows Phone sparsamer mit den Ressourcen ist. Die Oberfläche ist potthässlich, die Kacheln sind völliger Blödsinn. Und gibt's mittlerweile ein Benachrichtigungslicht wie bei den Nexus-Phones? Immer noch nicht?
 
@Alter Sack: Design liegt im Auge des Betrachters. Und ein Benachrichtigungslicht ist überflüssig bei einem Blick-Bildschirm ;-)

Edit: Hier mal ein kleines Beispiel was der Blick-Bildschirm alles anzeigen kann (ohne das Handy zu berühren): http://bit.ly/1w1y6lw
 
@Alter Sack: die Live Tiles sind ein geniales Feature, durch das man viele Infos auf einen Blick hat, ohne die Apps extra starten zu müssen. Design ist Geschmackssache, aber so viel falsch kann Microsoft nicht machen, wenn Google seinen PlayStore im selben, eckigen Kacheldesign bringt, Apple flachere Designs in iOS 8 einbaut und allgemein schlankere Designs gerade modern sind.
Für mich sehen die meisten Androiden ziemlich altbacken aus, aber das Design ist gar nicht mal entscheidend. Ein paar Widgets, und der Bildschirm ist voll. Entweder muss ich also über mehrere Bildschirme wechseln, um Infos zu bekommen, oder die Apps erst starten, bevor sie mir Details liefern. Das ist umständlich und veraltet. Getestet übrigens mit einem CM11.
 
@Alter Sack: " Die Oberfläche von Windows Phone sieht einfach grottig aus, die Apps ebenso." Das ist Mist was du erzählst. Nur weil dir es nicht gefällt ist die Oberfläche nicht schlecht... Ich finde die ich Apps und das Design von WPz.B. um einiges schicker als bei IOS und Android, würde mir aber nicht einbilden IOS und Android als hässlich zu bezeichnen, weil ich diese nicht mag.
 
@Alter Sack: Hast du denn WP schonmal richtig ausprobiert? ich finde die Oberfläche einfach genial, Android sieht gut aus? - mit welchem Launcher?

Gilt halt einfach als cool schlecht über MS zu reden, die Vorurteile sind daher entsprechend groß aber jedem den ich WP einmal vorgeführte fragte als erstes ob es das auch für sein Smartphone gibt bzw. hat sich inzwischen ein WP Gerät gekauft.

Natürlich muss man noch schauen welche Apps derjenige verwendet aber da gab es bisher keine Schwierigkeiten, die meisten nutzen eh nur Whatsapp, FB und paar Helfer wie Taschenlampe.
 
@der_ingo: Vorweg, ich habe ein Lumia 920. Mich würden jetzt allerdings die Argumente interessieren, mit denen mich ein Verkäufer von WP überzeugen und mich von Android / iOS abbringen will. Bei IOS vs. WP ist es natürlich in erster Linie der Preis, bei Android vs. WP fällt mir aber spontan nichts ein, weshalb ich WP vorziehen sollte.
 
@gutenmorgen1: wieso abbringen? Niemand soll die Leute von etwas abbringen. Wer ganz klar ein Android Gerät haben will, der solls doch nehmen.

Für mich ist WP sinnvoll, weil es selber schnell ist, weil es bei der Bedienung her in vielen Fällen direkter und schneller ist als die anderen Systeme (weniger Schritte, weniger Umwege notwendig). Weil es eigentlich alle Apps gibt, die ich brauche.
Der Preis ist natürlich auch ein Thema, ich bekomme fürs Geld einfach mehr Hardware. Ich muss mir auch keine Sorgen um vom Handyhersteller vergurkte Oberflächen machen. Es ist nicht so verdongelt wie iOS und hat kein Malware-Problem wie Android. Ich brauch keine extra Software, um meine Musik oder Dokumente rauf und runter zu bekommen. Die Updatesituation ist nicht perfekt, aber um Längen der Situation bei Android überlegen. Und ich kenne keine Handys, bei denen man so gute Kamera-Hardware bekommt. Ich schlepp die Spiegelreflex nur noch für spezielle Fälle mit, alles sonst wird mit dem Lumia gemacht.
 
@der_ingo: Es geht mir nicht ums abbringen sonder darum, dass ich wissen möchte, warum Otto Normal vom Verkäufer ein WP empfohlen bekommen soll.
Fast alles ausser der guten Kamera bekommt man bei Android ebenfalls und bei den Apps bekommt er deutlich noch mehr. Auch kann Herr Otto N. bei Android von 50 Marken die auswählen, die ihm am ehesten zusagt.
 
@gutenmorgen1: in der Realität wählt der Android Käufer zwischen Samsung und Samsung und vielleicht noch Samsung und eventuell HTC. ;-)

Nebenbei: "fast alles" reicht doch, um Nein zu sagen, wenn man auch alles bekommen kann, oder?
 
@der_ingo: "Das Konzept ist nicht das Problem. Das Problem sind eher Leute, die irgendwelchen Blödsinn über das System verbreiten, die Vorteile nicht sehen und meinen, man könne nur mit iOS oder Android glücklich werden"

Das war deine Aussage. Nicht WP sei Schuld, dass es so schlecht ankommt, sondern die Leute, die die Vorteile nicht sehen und es schlecht reden.

Du hast mir das bis jetzt mit keinem einzigen Argument belegen können.
 
@gutenmorgen1: hab ich doch. Du hast die mit "bekommt man bei Android ebenfalls" davon gewischt. Du willst keine Vorteile, sondern Alleinstellungsmerkmale. Da gibts bei den aktuellen Handysystemen aber nicht wirklich viele.
 
@der_ingo: also kurz gesagt - deine Behauptung ist nun: WP bietet mir keine Vorteile im vergleich zu den anderen Systemen.
 
@larusso: WP bietet _mir_ Vorteile gegenüber den anderen Systemen. Welche das sind, habe ich aufgezählt. YMMV.
 
@der_ingo: die punkte, leisten andere Systeme aber auch. je nach dem, welches du dir halt anschaust. inwiefern also jemand einen anderen _wirklich_ überzeugen könnte (wie es das Szenario von gutenmorgen1 ja klarmachen möchte), dass WP einem gegenüber einem anderen system einen Vorteil bringt, ist damit leider fraglich. inwiefern bringt es dir nämlich "Vorteile", wenn ein anderes system dir die gleichen punkte (nicht Vorteile) bietet. denn ein Vorteil zeichnet sich eben dadurch aus, dass es ein anderes system so nicht hat. also ja, sowas wie ein alleinstellungsmerkmal. denn nur wenn das gegeben ist, kann ich gegenüber einem anderen system ein Vorteil für mich ziehen!
 
@gutenmorgen1: Also für mich ist WP die einzige Alternative zu iOS. Ich sehe da Android (auch wenn es offen ist) nicht als Alternative. Denn die beiden Systeme gleichen sich immer mehr und mehr an. Nur WP geht einen eigenen Weg mit ihren Kacheln und der Verschmelzung von Desktop und Tablet, sowie Handy.
 
@der_ingo: ein iphone wird seit seinem erscheinen von sehr vielen menschen bis heute schlechtgeredet!… hier hört man über iOS und das iphone ebenso viel, wenn nicht, dann noch deutlich mehr Unsinn!
aber wie konnte dann das iphone trotz dieser lächerlichen Mundpropaganda erfolgreich werden?
es liegt meiner Meinung nach an ganz anderen dingen, die unter anderem auch hier in den Kommentaren immer wieder mal angesprochen werden.
 
@larusso: bei Apple gibts das "reality distortion field". Der Laden löst mit seinen Produkten einen kaum erklärbaren "habenwill" Effekt bei vielen Leuten aus, der sich nicht durch Werbung oder die Geräte selber erklären lässt.

Zudem sorgt Erfolg für Neider und Apple ist nun einmal, egal ob man den Laden mag oder nicht, erfolgreich. Insofern gibt es natürlich einige Stimmen, die da laut drüber lästern. Es gibt aber halt auch eine riesige Fangemeinde, die dafür sorgt, dass jedes Gerücht, jede Kleinigkeit überall verbreitet wird, die Geräte überall zu sehen sind und die positive Mundpropaganda bisher deutlich überwiegt.

Schau dich doch mal abseits der Technikmagazine um. Über welche Firma wird überall berichtet, egal was grad neu vorgestellt wird? Apple. Dass speziell hier auch in den Kommentaren viel Negatives über Apple steht, sollte nicht wundern, aber abseits der Technikmagazine sieht das deutlich anders aus.
 
@der_ingo: naja, abseits der technikmagazine sehe ich das eigentlich ähnlich. und gerade wenn verstärkt "technikversierte" Leute etwas schlechtreden (egal wie viele andere technikversierte es gibt, die es nicht schlechtreden oder positiv darüber reden), hat das durch diese menschen einen stärkeren Effekt, da ja grade solchen Leuten blind mehr vertraut wird (und schlechtmachender tratsch/ruf ist immer beeindruckender als lobendes). denn einer selbst weiß ja gar nicht so viel, wie sich jeder Laie immer hinstellt. d.h. wenn technikversierte etwas gut oder schlecht reden, dann ziehen deren "Argumente" eben besser (egal, ob das im jeweiligen fall der Wahrheit entsprechen muss).

aber selbst wenn ich mit meiner Einschätzung 'wer wie viel über welches gerät redet' falsch liege, so denke ich, ist es trotzdem so, dass über WP insgesamt weniger geredet wird, weil es eben eher eine Nische ist. und dass WP da bisher noch nicht so richtig raus ist, liegt meiner Meinung nach nicht an der Mundpropaganda, denn davon krieg ich nicht viel mit (im Gegenteil, technikversierte wollen es immer mehr hochloben und versuchen ihre bekannten und freunde davon zu überzeugen. das stelle ich nicht nur hier in den Kommentaren fest… ;). die negative Mundpropaganda ist meines Erachtens einfach zu wenig, als dass es die Nische von WP erklären würde. dass Wp aus der Nische nicht draußen ist, liegt denke ich an dingen wie z.b. ein bereits genutztes und gewähltes Ökosystem.
dazu wird hier ja regelmäßig geschrieben. ich denke dazu muss ich nicht weiter was schreiben. und andere gründe könnten meiner Meinung auch die von anderen genannten sein. ;)
 
Soweit ich weiß braucht man zum Daten kopieren Zune. Diese Zwangsanbindung an Software geht mir gehörig auf die Nerven. Ich glaube bei IOS ist es auch so, nicht wahr? Liege ich falsch so korrigiert mich bitte. Aber das ist schon alleine ein Grund, diese Geräte nicht zu kaufen.
 
@spackolatius: Ist nicht mehr so. Soweit ich weiß, schon seit OS Version 8 nicht mehr, da wurde das Konzept eingestampft.
 
@iSpot: Sag das mal WP7-Nutzern die kein Update erhalten haben (zB Lumia 510)!
 
@iSpot: Hast du dazu eine Quelle, konnte nichts finden außer das es eine App gibt mit der das gehen soll.
 
@spackolatius: Bei WP gibt es keine Gängelung. Es gibt ein Programm, das angenehm hilft, ist aber nicht nötig.
 
@JoePhi: Aber dieses Programm, welches es gibt ist der HORROR....unfertig, unübersichtlich, kompliziert, zu wenig Funktionen und einfach nur Grauenvoll. :)
 
@Edelasos: na ja. Aber da er ja solch ein Programm offensichtlich gerade NICHT benutzen will, wäre das ja dann absolut ein Argument FÜR Windows Phone ;)
 
@spackolatius: Zum Daten kopieren bei einem WP 8/8.1 Gerät reicht eine App aus dem Microsoft Store. Oder einfach auf das Handy per File Explorer zugreifen funktioniert auch. Zune ist wie WP 7 Vergangenheit :)
 
@Niyo: Datenaustausch im W-Lan ist aber leider auch Vergangeheit.
 
@gutenmorgen1: Ja bei WP7 ging das noch aber kommt vielleicht wieder, ansonsten geht das mit ShareFolder Explorer ganz gut. Kostet zwar 1,99Euro aber denke das geht in Ordnung, kann man ja vorher testen ob es einem das wert ist oder man alternativ das doch über Onedrive macht.
 
@spackolatius: Da haben wir auch schon das problem. Leute erzaehlen was von Problemen die es seit Jahren nicht mal mehr gibt. Microsoft hat damit ein ziemlich grosses Problem. Jeder erzaehlt stuss ueber das System was so einfach nicht stimmt. zb wie schlecht IE ist
 
@-adrian-: Das machst du über andere System doch auch nicht anders, wo what?! ;-)
 
@spackolatius: nö, windows phone stellt sich im (Datei) Explorer wie ein Laufwerk dar, kannst also einfach deine Fotos, Musik, doks da hin und her kopieren. Alternativ nat. Austausch via OneDrive
 
@scar1: Das stimmt so eigentlich nicht, das Handy wird als Mediengerät eingebunden und nicht als Laufwerk.
 
@adrianghc: hast recht, ich hätt fast schwören können, dass es sogar einen LW Buchstaben bekommt, aber es wird nur als lumia eingebunden... drag & drop geht trotzdem...
 
@spackolatius: Zune ist längst Geschichte, seit WP8 kannst ganz normal darauf zugreifen, einfach USB Kabel einstecken.

Bei Android ging das früher übrigens auch nur mit Zusatzsoftware (Kies, PC Suite... je nach Gerät), hatte mich auch immer gestört und ist zum Glück alles Vergangenheit außer bei Apple.
 
10%? Da kommen die niemals ran. Nicht mit diesem OS.
 
@iSpot: Wie im Text steht haben sie das in einigen Ländern schon geschafft. Und zum OS: Es ist geschmacksache, läuft aber allgemein schneller und ressourcenschonender als Android!
 
@martl92: Das mag sein und ist davon ab, sehr abhängig welche Oberfläche Android drauf hat und ich hatte in so manchen Menüs unter Einstellungen auch unter Windows Phone Ruckler, warum auch immer.
 
@iSpot: "[...]und ich hatte in so manchen Menüs unter Einstellungen auch unter Windows Phone Ruckler, warum auch immer." Ganz sicher nicht. :-)
 
@iSpot: Diese Menüpunkte sind Apps von Drittanbietern wie Nokia. Deshalb haben sie auch länger um zu starten. Sie sind noch NICHT Fest in WP integriert.
 
Ich finde das Argument mit den apps, die man nochmal kaufen muss, irgendwie nicht so wirklich schlüssig. Über wie viel reden wir hier? Im Normalfalldoch eher sowas zwischen 20 und 50 EUR, oder irre ich? Ich denke eher, dass die Leute sich an ein System gewöhnt haben und einfach dabei bleiben. Ich kenne alle drei großen System ... und jedes hat seine Vor- und Nachteile. Nur eines ist richtig: Windows Phone kam einfach zu spät. Aber mal abwarten ...
 
@JoePhi: Zumal man viele Apps die man gekauft hat, auch teilweise gar nicht mehr nutzt. Meine teuerste App wäre eine offline Navisoftware, aber da bietet WP8 eigentlich einen sehr guten kostenlosen Ersatz.
Edit: Also nicht WP8 bietet guten Ersatz, sondern Nokia.
 
@JoePhi: 20-50€ halte ich für viel zu hoch gegriffen. Gab es nicht letztens eine Statistik, dass etwas über 90% der User maximal 3 Apps installieren? Der Durchschnitt aller Smartphonenutzer wird vielleicht bei 1-3€ liegen.
 
@JoePhi: Finde ich auch etwas hoch gegriffen. Stimme da eher hhgs zu. Ich habe bis jetzt knapp für 100€ Apps gekauft. Sind aber auch nicht mer alle in Verwendung die gekauft wurden.
 
@JoePhi: Sehe ich auch so. Wenn man dazu man die monatlichen Kosten des Mobilfunkvertrages oder die Kosten des Telefons sieht, dann sind ein paar Euros für Apps auch drin. Wenn man die wichtigsten Apps hat, dann kauft man sich den Rest nach und nach. Durch Aktionen wie z.B. die "Red Stripes Deals" kosten auch gute Apps meist nur 1€.
 
@JoePhi: Es geht ums PRINZIP, nicht um den Betrag. Wenn ich ein Programm kaufe, möchte ich es auch auf einem anderen Rechner benutzen können - unabhängig vom BS ... schon alleine weil ich ja eh nicht das Programm sondern nur eine "Erlaubnis zur Benutzung" kaufe.
 
@cptdark: na ja ... also wenn wir mit Prinzipien anfangen, sind wir schnell bei der Philosophie und beim Glauben. Und da steige ich eherlich gesagt aus. Wer nur aus einem Prinzip etwas nicht macht, ist in meinem Augen mit zu wenig Flexibilität gesegnet, die aber heutzutage durchaus notwendig ist, um Schritt halten zu können. Kompromisslose Prinzipienreiterei ist eigentlich genauso wenig hilfreich, wie Vorurteile.
 
@JoePhi: im großen und ganzen sicherlich, aber ganz ohne gehts trotzdem nicht - aber ist halt meine persönliche meinung.
man muss sich ja nicht in allem der großen masse anschließen.
 
Naja, Microsoft vereint zurzeit die beiden Nachteile von iOS und Android. Wenig Umsatz pro Kunde bei einem Minimal-Angebot von Geräten. Und für Techies ist sogar iOS besser geeignet. Die Plattform bietet keine für den Kunden relevante Alleinstellungsmerkmale und auch Microsoft tut sich mit der in Deutschland gemachten Werbung, die eher in die Richtung "Spießer versucht hip zu sein" geht, keinen Gefallen.
 
@Friedrich Nietzsche: Minimal-Angebot von Geräten? Wie kommst du darauf? Du entwickelst Apps heute als universelle App für Windows und Windows Phone. Damit stehen dir alle WP8.x Geräte offen sowie alle PCs/Tablets mit Windows 8.1 und höher. Das ist keine ganz kleine Anzahl von Geräten und Usern.
 
@der_ingo: Und kann damit ganze 10 Prozent der Smartphones und ganze 12 % der PCs erreichen. Mal ganz davon abgesehen, dass PC-Nutzer sehr wahrscheinlich keine Apps verwenden wollen. Unverständlich, warum da nicht jeder Entwickler dahinschmilzt.
 
@Friedrich Nietzsche: und schon mal nachgerechnet, wie viele Geräte 12% der PCs sind?
 
@der_ingo: Wen interessierts? Auf dem PC werden keinen Apps genutzt. Auch nicht unter Windows 8. Glaub mir, da haben sich schon schauere Leute als du den Kopf darüber zerbrochen. Die Realität gibt ja bislang mir und nicht dir Recht.
 
@Friedrich Nietzsche: Sobald ich meinen Rechner starte, ist das erste, was ich öffne, eine App. Ich nutze quasi nur Apps, bis auf Photoshop oder Office.
Deine Aussage müsstest du also nochmal überdenken.
 
@PtitGnie: Dass sich einige die Steinchen gerne selbst in die Schuhe tun, will ich gar nicht abstreiten. Problematisch ist es allerdings, wenn diese dann glauben, zur Allgemeinheit zu gehören. Aber wollen wir das Windows-8-Desaster wieder neu aufwärmen?
 
@Friedrich Nietzsche: Das Desaster hast du begonnen, als du deinen ersten Kommentar dazu abgegeben hast.
 
@PtitGnie: Sorry, mein Fehler. ich habe übersehen, wie gut sowohl WP als auch W8 doch angenommen werden.
 
@Friedrich Nietzsche: Du darf auch nicht nur das Desktop Rechner denken, musst auch die Tablets, Convertibles und andere Geräte mit Touch einbeziehen auf denen überwiegend Apps genutzt werden!
 
@PakebuschR: Da läuft Windows 8 drauf. Und Windows 8 hat einen Marktanteil von 12 Prozent.
 
@Friedrich Nietzsche: Ja, 12 Prozent sind mehr als OSX und dafür werden auch seit Jahren Anwendungen entwickelt. iOS hat auch nur 10 - 15% und es werden Anwendungen für Entwickelt. Linux hat seit bald Jahrzehnten einen Anteil von gerade mal knapp über einen Prozent und trotzdem gibt's Anwendungen für. Wo ist als das Problem?
 
@PakebuschR: Sicher bei den Convertibles, gibt es dafür Zahlen? Vielleicht nutze ich meins ja auch nicht wie der Durchschnitt, aber ich habe bisher nur eine App mehrfach geöffnet, den pdf-Reader, weil ich zu faul bin extra einen für den Desktop-Modus zu installieren. Allerdings gebe ich auch zu, als Tablet verwende ich es nur zum Surfen und Video schauen, alles andere geht im Desktop-Modus eh besser.
 
@wunidso: Und zum surfen und Video schauen nutzt du Desktop Apps?

Der Sinn von Convertibles ist ja das man sie sowohl als Notebook als auch Tablet einsetzen kann, bei letzterem ist das mit Desktop Apps doch eher umständlich.

Weiss nicht wie das das genau nutzt aber allein für Internet nutzen viele auch die Facebook, Youtube, E-Mail App und/oder ähnliche.
 
@PakebuschR: Keine Ahnung wofür ich jetzt Minus bekommen, habe ja nur beschrieben wie ich es nutze. Was solls.

Zu Deiner Frage, ja, zum Surfen nehme ich den ganz normalen firefox, weil ich oft auch mal etwas mehr Tabs offen habe, die in einem Fenster unübersichtlich werden. Und Youtube läuft bei mir immer im Browser, wozu ich dafür noch extra eine App verwenden soll ist mir auch nicht klar, ich habe einen Link im Browser, den klicke ich an, läuft, ich sehe da keinen zusätzlichen Nutzen in einer App?

Und Email ohne Tastatur, das mach ich auf dem Smartphone wenn es dringend ist, aber sicher nicht freiwillig wenn ich eine Tastatur ranstecken kann.

Ich sehe das ganz pragmatisch, ich verwende das was für mich am besten funktioniert, zum Spielen Windows, zum Arbeiten Linux, und beim Convertible wieder Windows, weil da das Gerät am flexibelsten ist. Ich probiere alles aus und nehme das was passt. Nur bei den Apps, da hat mich auf dem Convertible trotz einiger Versuche wirklich nichts mit einem Mehrwert überzeugen können, deshalb meine Verwunderung.
 
@wunidso: In deinem Fall hätte es demnach auch ein ganz normales Notebook getan. Bei Touchbedinung ist das schon sehr umständlich mit normalen Desktopanwendungen.
 
Der Markt in Deutschland ist durchtränkt von iOS- und Android-Usern. Für mich selbst ist der Anreiz, das Ökosystem zu wechseln nicht übermäßig groß.

So gut ist ich das einigermaßen einheitliche Design von Win8 und WinPhone finde, so gut ich die gemeinsame App-Basis, die geschaffen werden soll, finde (MS geht hier in meinen Augen den besseren Weg als Apple), ist es doch in D recht spät für WinPhone. Zumindest braucht man Geduld und Spucke, um den Marktanteil namhaft zu machen und wirklich überzeugende Argumente für den Plattformwechsel. Es ist zu früh, um enttäuscht zu sein, Herr Elop.
 
@Der Lord: wenn du die infografik anschaust scheint hierzulande ios nicht wirklich weiter verbreitet zu sein wie wp...
 
@0711: Aber Android. Der Markt mag noch Potential bereithalten, vielleicht noch nicht satt sein. Aber es gibt eben viele Smartphone-User und die haben nicht WP. Diese muss man zum Wechsel reizen und das braucht Zeit.
 
@Der Lord: Ich wüsste keinen Grund wieso ich mein WP 8 Nokia aus der Schublade tun sollte, und mein Galaxy S5 in die Schublade.
Selbst Here Maps Offline-Navigation hab ich mittlerweile auf meinem Samsung ;)
 
@stevenwort: Andersrum aber das selbe. Wobei ich keines von beiden in der Schublade "vergammeln" lassen würde!

Das S5 ist schon ein tolles Stück Hardware, würde es mir nur mit Windows Phone wünschen, so ist es für mich uninteressant da ich mit WP besser zurecht komme. Aber leisten will ich es mir eh nicht, denn bin mit meinem ATIV S immernoch sehr zufrieden. (muss bei mir nicht immer das neuste sein)
 
@stevenwort: Den Grund muss MS Dir eben liefern.
 
Deutsche Smartphone-Nutzer sind von Stephen Elop enttäuscht.

(Übrigens habe ich ein Nokia Lumia hier liegen, bevor solche Kommentare kommen :) )
 
@Motti: - wegen Vista ;-)
 
@iSpot: hach, das war ne schöne Zeit xD
 
Vielleicht mal Cortana auch in Deutschland starten?
 
@blisss: Vllt kommt die erst wenn die kritische masse erreicht ist. Selbst Polen ist da schon weiter. Aber das kennen wir ja schon vom fussball :)
 
mich hat WP nicht überzeugt. Der ganze Lösungsansatz gefällt mir nicht.
 
@knirps: Weiß nicht was du meinst, ich bin begeistert.
 
@PakebuschR: Ich weiß nicht was du meinst, ich bins nicht.
 
@knirps: Du wiederholst dich!
 
@PakebuschR: Weiß nicht was du meinst, ich bin nicht begeistert .P.S.: Du wiederholst dich ...
 
Tja, wenn MS nicht lernt, dass Kacheln an die Wand und nicht auf den Bildschirm gehören, müssen sie eben mit den Folgen leben...
 
@dodnet: Schwachsinn. Kacheln oder Icons, das ist nun relativ latte. An meinem Desktop sitze ich ja auch nicht stunden lang um die Icons zu bewundern. Und die Interaktivität der Kacheln ist schon was feines.
 
@Tomarr: Um es mal ein wenig umzuformulieren: "Kacheln oder Startmenü, das ist nun relativ latte." - tja, bei Windows 8 war es ja scheinbar nicht "latte". Wieso dann beim Smartphone?

Und zur Interaktivität: Nicht jeder ist Fan ständigem Hin- und hergeflacker auf dem Bildschirm - mich erinnert das immer an die unsäglichen Werbebanner in Webseiten.
 
@dodnet: Kacheln oder Startmenü sind 2 paar stiefel (denn hier verwendest du kacheln für modernui)...im Gegensatz zu kacheln oder Icons. So weit entfernt ist Google bei ihren android Anwendungen von modernui auch nicht mehr ;)

zur not kannste dir auch kacheln machen die nicht "flackern"
 
@dodnet: Hätte der Herr lieber moderne statische Icons?
 
@adrianghc: Irgendwas mit runden Ecken :-P
 
@dodnet: Oh Mann, was für ein dummer Spruch. Genauso könntest Du sagen, dass ios in Router gehört und nicht in Handys (http://de.wikipedia.org/wiki/IOS) und deshalb Apple in dem Bereich weniger erfolgreich als Android-Phones ist. Nur kommt Dir so ein Spruch gegen Apple bestimmt nicht über die Lippen. Wäre aber genauso dumm und sinnlos...
 
@Nunk-Junge: Router verwenden mit 99%iger Wahrscheinlichkeit kein iOS. Und wieso sollte ich nicht auch Apple mit dummen Sprüchen bedenken. Ich selbst nutze kein Apple Gerät...
 
@dodnet: Alle Cisco-Router verwenden ios als Betriebssystem.... Weil das aber viele Trolle nicht wissen, hab ich den Link auf Wikipedia hinzugefügt. Hättest Du mal reinschauen sollen...
 
@Nunk-Junge: Die Cisco-Router verwenden IOS und nicht iOS. Ist übrigens auch in dem Link nachlesbar.
 
@Nunk-Junge: Und Du warst offensichtlich noch nie auf einem Cisco-Router eingeloggt. Das eine hat mit dem anderen absolut überhaupt nichts zu tun. Wenn Du ein bisschen googelst oder bingst wirst Du auch lernen, dass es da mal eine unschöne Auseinandersetzung wegen dem Namen gegeben hat :-).
 
@Nunk-Junge: :D wie geil!... wer jetzt hier was dummes gebracht hat, muss man dir wohl nicht mehr sagen, oder?

naja, amüsant (oder eher traurig) finde ich dann noch, dass man dir erst noch blind und pauschal 3 Pluspunkte gegeben hat. denn du warst ja gegen apple und hast hier versucht einen kleinen angriff auf microsofts WP zu verteidigen. da kann schon mal der gemeine MS jünger rot sehen und alles, was ihm in den kram passt und in seine ideologische Weltsicht rein"erklärt" wird, positiv bewerten.
und dann klärt dich dein Widersacher auf und du erhältst plötzlich gar nicht mehr wie davor noch deine positive Bewertung, sondern das Gegenteil.

hach jaa... die tolle internet/winfuture-gemeinde. menschen... soo intelligent, da kann man irgendeinen Kommentar, der gegen apple und für MS ist, auch mal gleich blind positiv bewerten - egal wie viel Wahrheit dahinter steckt. :D
schön!
 
@dodnet: Wer es einmal auprobiert erkennt schnell die Vorteile gegenüber Icons und bei mir "flackert" da nichts (weder auf dem Smartphone noch auf PC/Tablet), hängt natürlich davon was man sich da in welcher Größe "hinpflanzt" und ob die Livekachel aktiviert oder deaktiviert ist aber das kann sich jeder selber gestalten wie er möchte.
 
@Microsoft & Herr Elop: Statt auf bunte Farbvielfalt bei der Werbung zu setzen, lieber mal richtige Vorteile herauskristallisieren (tolles Ökosystem, Kabelloses Laden, geringer Akkuverbrauch, hohe Qualität trotz niedrigem Preis, Blick-Bildschirm, etc.) und Gerüchte beseitigen (zu wenig Apps, Zune Anbindung, etc.). Zum Teil liegt der schlechte Marktanteil in Deutschland auch an der Vergangenheit Nokia+Deutschland. (PS: Bin stolzer Lumia 925 Besitzer).
 
@Der_Nachbarino: Und hast du ne gute Akkulaufzeit? Mein NL920 haengt bzw schwebt den ganzen Tag an der Dose.
 
@-adrian-: Ich komme damit locker durch den Tag, würde mich als normaler Benutzer bezeichnen. Regelmäßig E-Mails abrufen, WhatsApp, 5-6 Anrufe am Tag, Internet Explorer starten für Neuigkeiten, Facebook und Blick dauerhaft aktiviert. Abends steht das Handy in der QI-Ladestation. Habe wirklich selten Stromnot (ausgenommen bei Nutzung der Navigation).
 
@Der_Nachbarino: Navigation und Skype sind so Anwendungen da zieht es sogar an der Ladestation das Handy Leer wenn das an ist. Hab mir dafuer jetzt mal ne Power Bank von Lumsing geholt.
 
@-adrian-: WP 8.1 ohne Update? Mit Update 1 soll ja der Akkuverbrauch wieder auf WP8 Niveau sein.
 
@L_M_A_O: Mit update und Cyan auf DP
 
@-adrian-: Okay, dann müssen die Apps wohl wirklich einiges ziehen.
 
@L_M_A_O: Tun manche. Ich hab (zwar auf Android aber egal) auch zwei Navis gehabt. Das eine (Mapfactor mit OSM), hat den Akku trotzt Ladegerät stark beansprucht. Das neue (CoPilot) hat auf 100 km OHNE Ladegerät kaum Verbrauch gehabt.
 
@cptdark: Für kurze Stecken nehme ich Google Maps. Für längere Inlandsstrecken zieht der Datenmodus + GPS schon ordentlich. Da greift man gerne zum Offlinenavi :)
 
@-adrian-: "gut" ist relativ. Die Akkulaufzeit ist sicherlich vergleichbar mit anderen Smartphones. Die nehmen sich da alle nicht sonderlich viel.
 
@-adrian-: bei mir ganz unterschiedlich. Hab Tage, da ist es trotz minimaler Nutzung Mittags leer, manchmal hält es zwei Tage. Zeichnet sich ein starker Verbrauch ab (ohne dass navi läuft), dann hilft meist ein Reboot (das hat WP wohl vom Desktop Windows geerbt: reboot tut gut *lol*)
 
@Der_Nachbarino: die Nokia-Vergangenheit in Deutschland ist wohl auch nicht ohne... gibt viele, die damals gesagt haben "nie wieder Nokia" und die Quittung hat man bekommen... die Leute sind auf andere Hersteller im Zuge des Smartphone-Booms gewechselt... soll für Nokia heißen, wie man sich bettet, so liegt man auch...
 
@chippimp: Hatte damit aber weniger zutun, iOS/Android war eben was ganz neues "cooles". MS hat damit auch wenig zutun, den Namen haben sie aber schon weitestgehend verschwinden lassen, sind jetzt eben Lumia Geräte.
 
Ich würde sehr gerne von Android auf WP wechseln (iOS muss in der Arbeit nutzen - ist einfach furchtbar). Allerdings bewege ich mich im Google-Ecosystem. Ohne gscheite GMail, Google Kalender Unterstützung und Apps wie Google Music, tu ich mir schwer zu wechseln. Schade, ist aber so!
 
@Magni: War bei mir damals auch so, habe einfach das Ecosystem gewechselt :)
 
@Magni: Dann lohnt sich der wechsel auch nicht. Wenn man jedoch nen Export-Import von Google mail zu Outlook macht und Xbox Music oder die ganzen anderen Angebote nutzt kann das schon. Hatte bis WP auch alles explizit von google.
 
@Magni: tja, bei Google und Apple wird man gefangen. Microsoft stell die Apps und Dienste für deutlich mehr Plattformen bereit.
Google Mail, Kalender und Music kann man auch mit relativ geringem Aufwand durch z.B. Outlook.com und Xbox Music ersetzen.
 
@der_ingo: Aber auch nur weil ihnen die User sonst gaenzlich weg bleiben.
 
@-adrian-: ich hab keine Vergleichszahlen über die Nutzer von Google Mail und Outlook.com, insofern kann ich nicht sagen, wo das was wegbleibt.

Der Ansatz ist halt ein anderer. Apple will Hardware und Inhalte verkaufen, also bietet man alles an, um möglichst viele Leute daran zu binden. Google will Werbung verkaufen und Daten sammeln, also muss man dafür sorgen, dass möglichst viele Leute direkt mit ihren Diensten kommunizieren. Microsoft will Software verkaufen und Dienste vermieten. Somit muss man zusehen, dass man möglichst viele Geräte abdeckt.
 
@der_ingo: Microsoft ist durch Bing-Ads (eher im Display-Bereich: Bing Content Network) ebenso an hochwertigen Daten interessiert
 
@wertzuiop123: bei Google ist das die Geschäftsbasis. Das ist noch ein kleiner Unterschied.
 
@der_ingo: Stimmt allerdings. Trotzdem, je genauer die Daten, desto genauer die an die Person adressierte Werbung. Desto weniger wird die Werbung als "nervig" angesehen
 
@wertzuiop123: Ich habe mal versuchsweise einen Tag lang meinen Werbeblocker zu Hause am PC komplett abgeschaltet. Ergebnis: Auf einer Online-Versandseite (ich glaube Otto war's) habe ich mir Hemden angesehen. Ein bestimmtes etwas genauer. Das habe ich nicht gekauft, weil es mir schlussendlich nicht gefallen hat (etwas anderes auch nicht gekauft, wollte ursprünglich ohnehin "nur mal gucken").

Was war das Ergebnis? Dieses eine Hemd, was mir nicht gefallen hatte, wurde mir den Rest des Tages auf diverse Werbeanzeigen präsentiert.

So viel zum Thema personalisierte Werbung. :D
 
@RebelSoldier: Ja so gehts oft. Leider wird man das "Problem" als Werbetreibender nicht umgehen können ;) Dieses Remarketing funktioniert trotz dieser Fehler leider noch zu gut, dann nimmt man das in Kauf
 
@der_ingo: Ich wünschte, es wär so leicht! XBox Music hab ich ehrlicherweise noch nicht ausprobiert. Wenns dort auch eine Flatrate für das komplette Musikarchiv um 7 Euro gibt (inkl. Offline Playlists) passt es. Ganz an Google komme ich aber nicht vorbei, weil wir im Verein Google Apps nutzen. Und bei MS gibts keine gratis Möglichkeit, eigene Domains für Mail zu haben. Leider!
 
@Magni: Die Flatrate bei Xbox Music kostet m.W. 9,90 EUR. Bei mir landet aber Musik noch ganz herkömmlich als MP3 auf dem Handy.

Das mit den eigenen Maildomains ist ein Problem, stimmt.
 
@Magni: Wie genau meinst du das mit den eigenen Domains für Mail?
 
@hezekiah: Ich habe den MX Record meiner privaten Domain auf Google Apps geleitet. Dadurch kann ich bequem User administieren und Verteilerliste, etc anlegen. Die Möglichkeit hab ich bei MS leider gar nicht (oder halt extrem teuer)
 
@Magni: Du meinst die Google Apps for Business? Da waren ja (wer früh genug dran war) für 10 Benutzer inkl. Mail gratis. Fand ich auch praktisch
 
@wertzuiop123: Google Apps for Business gibts jetzt. Das hieß früher (vor ca 7 Jahren) noch anders. Aber ja: aus der Zeit stammt das. Darüber laufen meine Mail-Services. Das lege ich halt sehr ungern ad acta. Würde ich aber auch noch machen, weil die Mailadressen ja bleiben - antworte ich halt mit outlook.com Adresse. Allerdings gibts halt keine einfach Möglichkeit, GMail einzubinden, seitdem Google EAS abgestellt hat.
 
@der_ingo: Wieso wollt Ihr Google Mail und Kalender durch Outlook oder sonst was ersetzen? Wäre natürlich löblich, auf Posteo oder sonst einen Anbieter bzgl. Datenschutz zu wechseln, aber jedes WindowsPhone kann Google Mail und Kalender synchronisieren - wie jeden anderen x-beliebigen Anbieter auch.
 
@Zeussi: ich nehme mal an, dass es Magni um die Zusatzfeatures geht, die ohne App wohl nicht möglich sind. Ich hab das nicht näher ausprobiert, ich synchronisiere das WP mit Outlook.com sowie dem eigenen Exchange. Letzteres ist natürlich etwas, was nicht jeder Normalmensch kann.
 
@Magni: Was stört dich an der gmail und Kalender Unterstützung?

Google Music wird schon schwerer ohne dass du auf eine alternative wie z.B. xbox Music ;) umsteigst...oder dich mit Nokia mixradio anfreundest
 
@0711: Es gibt meines Wissens keine GMail Unterstützung. Also mit EAS is nix. IMAP ist ein käse und POP3 erst recht. Es ist halt leider Stückwerk. XBox Music wäre durchaus eine Alternative. Aber ich müsse Mail-technisch komplett auf Outlook umsteigen. Und was leider ganz schlecht ist: kein Google Hangouts (benutzen wir für interne Kommunikation).
 
@Magni: Google Mail wird unterstützt mittels IMAP/caldav/carddav (Mail, Kalender, Kontakte). Das ist kein Stückwerk sondern der von Google(!) gewünschte weg der Unterstützung...ich bin mir nicht sicher aber meines wissens wurde auch die Google eigene android app von eas auf eben jene Protokolle umgestellt.

Ich sehe keinen Grund warum du auf Outlook.com umsteigen müsstest.
 
@Magni: was genau brauchst du denn ausser Kalender, Kontakten und Emails noch von Gmail? Google Hangouts ist natürlich schon eher ein Problem.
 
@hezekiah: Das würde eh reichen, wenn alle diese Daten gepusht werden. Wenn du diesbezüglich einen Weg kennst: bitte her damit! Google Hangouts ist schade (vor allem, weil es eine iOS App gibt, obwohl iOS und WP - zB laut dem Winfuture Bericht - auch fast gleich viel Marktanteil haben).
 
@Magni: Der weg ist simpel so wie für ein Outlook.com Konto oder andere Mailaccounts bzw ActiveSync Accounts
http://www.windowsphone.com/de-de/how-to/wp8/email-and-calendar/set-up-or-delete-an-email-account
"So richten Sie ein Google-Konto ein"

Dieses vorgefertigte Profil richtet dir eine imap, caldav, carddav Verbindung zu Google ein.
 
@Magni: wie 0711 schon sagt, als Google letztes Jahr EAS Unterstützung für WP eingestellt hat ist MS irgendwann nachgezogen und hat CalDav und CardDav unterstützung implementiert.
Wenn du ein Google Konto einrichtest kannst du einfach sagen das Emails, Kontakte und Kalender in einem dir genehmen Zeitabstand sychronisiert werden. Hab es gerade mal mit meinen beiden Google Kontos getestet und geht ohne Probleme.
Das ging eventuell noch anders als du es dir das letzte Mal angeguckt hast.
Google Hangout ist halt ein wenig abgeschottet da die API "Closed Source" ist. Wenn Google da nicht selbst was rausbringt gibt es halt kaum eine gute Möglichkeit (reverse engineering, alte Jabber Schnittstelle).
 
"In Großbritannien, Frankreich und Italien haben wir zum Beispiel einen Marktanteil von jeweils mehr als 10 Prozent. In Deutschland liegen wir nicht auf diesem Niveau", sagte Elop gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (heutige Ausgabe)"

Und in den anderen Ländern erzählen sie bestimmt dass diese nicht genug WP kaufen.
Für mich klingt das wie ein Bettelbrief und ausgerechnet dann noch von diesem Elop, dem Nokia seine heutige Situation verdankt....
 
@M4dr1cks: offenbar war das doch genau das ziel von Nokia, wie viel haben sie ihm geboten wenn er einen Käufer für die smartphonesparte findet? 10 Millionen?
 
war ist das stichwort...und dann verschlief nokia den smartphonetrend...und von bochum will ich garnicht erst anfangen...aber einfache handies baut nokia wohl immer noch ganz brauchbare...aber das ist ja nicht der markt, mit dem ms geld verdienen möchte...
 
@Rulf: Wenn ich Bochum nur lese. Keine Sau interessiert das beim handykauf! Wenn Skandalmeldungen das Einkaufsverhalten der Kunden wirklich langfristig und signifikant beeinflussen würde, wären schon einige Läden von der Bildfläche verschwunden!
 
@FatEric: Blödsinn, es gibt genügend, die das interessiert. Seit Bochum ist Nokia für mich verbrannte Erde und als die Deppen dann die gleiche Sch*** in Rumänien abgezogen haben, war's das für den Laden. Ohne den Bochum- Subventionsskandal würde Nokia (Microsoft) deutlich mehr Geräte in Deutschland verkaufen, das ist Fakt! Und ja das Einkaufsverhalten wird langfristig beeinflusst, siehe Schlecker (pleite) oder Esprit (durch Skandal massive Umsatzeinbrüche). Ich könnte noch mehr Beispiele aufzählen, das würde aber den Rahmen hier sprengen.
 
@karacho: Ach Fakt ist das ... so so. Darf ich fragen, von welcher Firma Du ein Handy hast?
 
@iPeople: Wahrscheinlich von Apple, Samsung oder HTC. die haben noch NIE in Deutschland produzieren lassen. Das ist natürlich besser, als das was Nokia gemacht hat.
 
@FatEric: Samsung hat in Berlin 40 Mio Subventionen kassiert, um das Werk für BildRöhren!!! in Schöneweide zu modernisieren, als die Tage der Röhre schon gezählt waren. 2 Jahre später ahben sie dicht gemacht. Soviel dazu ;)
 
@iPeople: Ich meinte jetzt zwar Smartphones aber die Story kannte ich auch noch nicht. Es gibt unzählige solche Beispiele. Auch Müllermilch hat Subventionen angenommen um ein neues Werk in einer Strukturschwachen Region zu bauen. Dagegen ist erstmal nichts einzuwenden, hat aber dann das alte Stammwerk geschlossen. Um dem aber noch eines drauf zu setzen, wurden im neuen Werk anstelle der 500 ml Becher neue 400 ml Flaschen produziert und zum selben Preis verkauft. Hat auch kaum einen interessiert.
 
@FatEric: Bei den Leuten gehts aber nicht um Smartphones, sondern darum, eine Rechtfertigung zu finden und wettern gegen eine Firma, egal wie diese heißt. Die Leute kritisieren an Firmen, und verhalten sich privat aber genauso: Kaufen mit Rabatt, Gehaltserhöhung fordern, geben nie mehr aus, als nötig.
 
@karacho: Ach Gottchen. Bei Schlecker war die Pleite der Skandal, nicht umgekehrt. Welchen Skandal gabs bei Esprit? Muss an mir vorbeigegangen sein.
Ja es gibt hier und da ein paar wenige, die sich von solchen Meldungen beeinflussen lassen, meist aber nur kurzfristig und meist wird eh eine bestimmte Haltung dann verstärkt. Beispiel ADAC oder Kirche. Viele sind dort ausgetreten aufgrund der Skandale / des Skandals. Das war aber nur der Erinnerungsanstoß für eine Sache, die man eh schon längst hätte machen wollen. Ich bin auch aus dem ADAC ausgetreten, weil ich ihn nicht mehr brauche. Aber durch den Skandal und den damit verbundenen Austrittsmeldungen kams mir auch wieder... "da wollte ich doch schon länger austreten". Würde ich den ADAC aber brauchen, wäre ich nicht ausgetreten.
 
@karacho: Das kann in dieser Form, auf 99.9% der Nutzer,wohl nicht zutreffen oder bezieht sich in dem Fall Nokia höchstens auf die Einwohner von Bochum. Ich ganz persönlich werde mir auch niemals etwas von Vodafone kaufen, Stichwort Mannesmann, allgemein gesehen geht es Vodafone aber nicht gerade schlecht. Ich weiß also, dass ich ein Einzelfall bin. ;)
 
Tja, dass kommt eben davon wenn man die letzten Jahre völlig verschlafen hat und Google hellwach war. Ich habe ein Android-Smartphone. Und natürlich habe ich auch die eine oder andere für diese Plattform gekaufte App. Sollte ich mir mal ein neues Handy zulegen würde ich bei WP Geräten erst gar nicht gucken. Pech Nokia!
 
@KnolleJupp: Wenn dann jetzt Pech MS aber aber ich Suche mir mein Smartphone eher nach Qualität, Funktionsumfang, Bedienkomfort und Optik aus. Aus paar eure für die eine oder andere App kommt es da wohl nicht an wobei ich bisher eh nur eine gekauft habe.

Bei Whatsapp ist es z.B. auch so das man nicht nochmal bezahlen muss, für Navisoftware gibt es kostenlosen Ersatz (finde sogar besseren) und durch die universal Apps laufen diese dann neben dem Smartphone auch auf Tablet, Convertibles, Ultra-, Notebook usw.
 
Bei mir ist es so, dass ich vor 2 Jahren WP mal getestet habe, mich das System aber nicht überzeugt hat. Inzwischen hat es Google tatsächlich geschafft, mich mit deren Diensten "abhängig" von Android zu machen. Mag zwar sein, dass es für die Google Dienste einen passenden Ersatz von Microsoft gibt, aber nachdem ich mit Android zufrieden bin, sehe ich keinen Grund mehr zu wechseln. Das wäre für mich nur Aufwand in dem ich keinen Sinn sehe.
 
@FatEric: Man kann sich ja mal gerne über irgendein neues Design bei Google beschweren, aber deren Lösungen haben schon Hand und Fuß.
 
@FatEric: Nein. Du hast Dich "abhängig" machen lassen. Zwingt Dich doch keiner, Google-Dienste zu nutzen. Ich war auch mal "abhängig", aber der "Absprung" von Google ist leichter, als man denkt.
 
@CitrixOlm: natürlich zwingt mich keiner! Stell dir vor, ich nutze das aus freien Stücken und bin damit zufrieden.
 
@FatEric: Sorry, aber sind Dir deine persönlichen Daten denn gar nichts Wert?
 
@CitrixOlm: In wie weit unterscheidet sich der Wert meiner Daten denn zwischen Apple, Microsoft und Google? Oder ist vielleicht doch Blackberry am besten?
 
@FatEric: Das fragst Du jetzt nicht ernsthaft, oder?
 
@CitrixOlm: Die Frage kann man schon mal stellen. Prinzipiell hat jede Firma rein technisch die Möglichkeit ihr anvertraute Daten zu verwenden oder weiterzuverkaufen. Wo ist also der Unterschied? Eine Alternative wäre eventuell es garnicht zu tun aber wenn man ein Smartphone nutzt dann ist das meiner Meinung nach kein valides Argument zu sagen das Google schlimmer sei als die anderen Hersteller.
Zudem ist der Großteil von Android Open Source also kann man relativ einfach nachvollziehen auf welche Daten Google tatsächlich Zugriff hat. Das kann ich von den anderen OS nicht gerade behaupten.
 
@FatEric: Ist bei mir genau umgekehrt. Das WP ziehe ich sowohl dem iOS (mann war das altbacken) und erst recht dem Android (totaler Bastelkram) vor.
Die Hardware ist allerdings bei den Lumias wie so ne Art Griff in's Klo.
Wenn man mit WP8 eins mit Qi genommen hat und eigentlich nur noch DualSIM gefehlt hat, fragt man sich schon welcher Komiker die Spezifikation des 730 festgezurrt hat. Warum sollte ich ein Gerät kaufen solange das alte noch tut, und ich faktisch gar keinen Mehrwert durch das neue Gerät habe sondern nur ein gewünschtes Feature dadurch erkaufe das ein anderes liebgewonnenes wieder wegfällt.

Genauso genial ist die Updatepolitik der Software. In einem Markt in dem kostenpflichtige Apps global zur Markteinführung mal kostenlos erhältlich sind und die OS Updates über 6 Monate gestreckt werden so das die zuletzt Bedienten dann nie in den Genuss kommen, das ist dummdreister als ein iOS mit total fehlerhafter Navilösung. Sowas macht der Kunde 1 mal mit und dann denkt er sich sein Teil.

Ich glaub der Elop hat keinen Durchblick was in der WP/Lumia Landschaft aus Kundensicht abgeht, und was sein Haus an Support liefert, darüber weiss er noch viel weniger.

Schade das es keine LGs mit WP gibt .... da müsste man wenig lang überlegen ob's taugt und ob der Support stimmt.
 
@aliasname: "Schade das es keine LGs mit WP gibt .... da müsste man wenig lang überlegen ob's taugt und ob der Support stimmt." Stimmt, beides ist Grotten schlecht^^
 
@L_M_A_O: Deshalb verkaufen ja auch alle Hersteller trotzdem immer noch und immer wieder. Ein Jeder hat so seine positiv- oder negativ-Erfahrungen.
 
@aliasname: Dann frag mal alle WP Nutzer die ein LG hatten;) Die werden dir alle das selbe sagen. Mag zwar sein das es bei dem Android LGs nicht so ist, aber bei WP hat LG es sich definitiv verscherzt.
 
@FatEric: Ist doch OK wenn du zufrieden bist, bietet aber dem ein/anderen sicher Vorteile und seit 8.1 hat sich einiges getan. Für die meisten ist der Umstieg da doch sehr einfach, da reicht meist das Google Konto anzugeben und Whatsapp zu installieren.
 
@FatEric: War bei mir genau dieselbe Geschichte. Hatte von der Firma 2 Jahre lang IOS. Hab dann die Stelle gewechselt und mir ein WP7 phone geholt. Nur um dann zu erfahren, dass ich bei Release von WP8 nach rund einem Jahr hängengelassen werde. Danach bin ich auf Nexusgeräte umgestiegen und dabei geblieben. Habe sehr gute erfahrungen gemacht. WP hat damals auch OtA Updates versprochen welche dann aber nur Notification over the air gemacht haben. Updaten musste man sein phone immer noch am PC
 
Naja, mit dem Markennamen Nokia verbinde ich in erster Linie diese Werksschliessungen, sprich negatives. Und warum sollte ich -experimentierfreudig hin oder her- von iOS und Android wegschwenken? Weder WP noch Nokia reizt mich direkt. ....und dabei habe ich noch nicht mal von den Kacheln angefangen, die bei mir auch nicht gerade als positiv verbucht sind (Desktop). .............sehe da keinen anreizt. Einzig interessante ist, dass sich hier mal statt Pixelwahn um die Qualität der Kameras gekümmert wird.
 
@tomsan: Na Google kann keine Werke schließen, schließlich haben die keine, genau wie Apple.
 
@iPeople: Dafür lässt aber Apple super günstig produzieren und welchen Käufer interessiert das? Keinen, richtig... Aber dann immer wieder diese Bochum-Geschichte mit Nokia, verstehe ich einfach nicht.
 
@L_M_A_O: Natürlich lässt nur Apple günstig produzieren. Aber darum gings nicht. Die Bochum-Geschichte wurde aufgebauscht bis zum verbiegen. Die aufgekochten Emotionen lassen irgendwie vergessen, das 30 Mio Subventionen Peanuts waren, wenn man dagegen hält, welchen volkswirtschaftlichen Nutzen das hatte.
 
@iPeople: Oha.... ja, danke für Info. Und nun? Jetzt bin ich doch ein Freund von Nokia und WP geworden. Danke für die Info! ;)
 
@tomsan: Stehe immer gern zur Verfügung, eingeengte Weltbilder zu erweitern :D
 
@iPeople: hehe.... ja, an die Wand diskutiert, Du Spindoctor. Dann wirds bei mir doch n Lumia! ;)
 
@tomsan: Wenn Du das so brauchst für Dein Ego, bitte sehr :D
 
@tomsan: Nokias Problem ist also, dass sie hier wenigstens mal produziert haben und es nicht mehr tun, während alle anderen das gar nicht erst getan haben. So weit korrekt? ;-)

Also wenn Nokia hier ein Werk dichtmacht, ist Nokia böse. Wenn Samsung hier nie ein Werk eröffnet, ist Samsung gut.

Ganz tolle Logik.
 
@der_ingo: Das ist die Logik derer, die sonst keine Gegenargumente vorweisen können .
 
@iPeople: Ich weis ja nun nicht genau was dein Problem ist.... aber warum soll ich den "Gegenargumente" finden? Und für was?! Und welche Logik? Das ist doch nur meine Meinung. Übrigens geht es doch in dem Artikel um den FAKT das sich das Produkt schlecht verkauft. Geht hier nicht um meine Meinung. Und gern noch mal ein Minus von Dir: (a) sehe bis auf die gute Kamera keinen Reiz zu wechseln (b) Kacheloptik mag ich beim Desktop nicht, damit bei dem Handy nun auch kein "Must have" (c) wenn ich an Nokia denke, dann sind meine ersten Gedanken eher
negativ.
 
@tomsan: Ich habe kein Problem, denn ich kann ja begründen, warum das Scheinargument "Bochum" einfach mal Blödsinn ist. Und Du musst Dich schon entscheiden, entweder magst Du Nokia nicht oder die Kacheloptik von WP.
 
@iPeople: Ist ja kein Scheinargument. Argumentiere ja nicht. Dann ist halt mein Gehirn so verkorkst, das beim Wort "Nokia" was negativ aufflackert. Und entscheiden muss ich mich ja nicht, bin da Multitaskingfähig. Mag (den Namen) Nokia nicht UND die Kacheloptik auch nicht. Wobei ich die beim Handy noch nicht ausgiebig getestet habe..... bin aber nicht festgefahren. Habe zuhause n waren Zoo an Geräten unterschiedlicher Hersteller und BS. ......aber weis nicht was mich nun von iOS und Android hin zu WP locken würden. Oder zu Nokia. Oder zu Nokia & WP :D (Edit: der Markt sieht es ja ähnlich. Allerdings kommt nicht das "Habe schon Apps gekauft" nicht soooo zum Tragen. Gebe nicht so viel Geld aus. Die meisten Apps gibt es ja schon für kleines Geld oder kostenlos)
 
@tomsan: Was haben Entscheidung treffen und Multitasking miteinanderzu tun?
 
@iPeople: DU sagst doch, ich MUSS mich entscheiden: "entweder magst Du Nokia nicht oder die Kacheloptik von WP". ...............klares: BEIDES. Allerdings ist -wie schon geschrieben- das ja nun kein engstirniger Hass, sondern fliesst in meine Entscheidung einfach ein. Pro: gute Kamera, Neutral/contra: kein Mehrwert gegenüber meinen anderen BS, warum neu reindenken und Einstellungen suchen. (noch immer) kleinerer App-Shop. Kacheloptik für mich nicht zum Zunge schnalzen. Der Name Nokia hat neg. Beigeschmack. Preislich OK, reisst hier auch nix rum.............. Entscheidung: Nächstes Smartphone wird iOS oder Android sein (alternativen: Mozilla => zu sehr Nische. Firephone => zu teurer Spielkram).
 
@tomsan: Das ist aber kein Multitasking.

Dann sag das doch einfach so, statt die alberne Bochum-Keule rauszuholen.
 
@iPeople: Öhhhh...... habe ich doch. Direkt im im Ausgangsposting. *Du* bist Bochum-fixiert ;) Ich SCHRIEB doch, dass ich die Namen neg. belastet finde, aber auch gleich weitergedacht (was nur der Name/Werksschliessung nicht mein Entscheidung begründen) und für mich keinen Mehrwert gegenüber meiner anderen BS gesehen. Aber bin hier auch nicht verblendet, sondern sehe bei dem Lumias auch für mich sehr interessante Sachen, wo sich die Konkurrenz mal ne Scheibe abschneiden darf: die gute, recht lichtstarke Kamera (bzw Sensor)...... naja, was machst Du nun aus diesem Statement mit einem Wort: Bochumkeule ....EDIT: so frei nach Monty Python "Er hat Bochum gesagt! Steinigt ihn!!" :)
 
@der_ingo: Hm, keine Ahnung wo Du nun zwischen den Zeilen liest, aber halb richtig. Ja. Übrigens mag ich "Shell" auch nicht, wg einiger Aktionen in der Vergangenheit. Nokia hat da *für mich* auch ein angekratztes Image.... sammel damit hat Minus. Tja.
 
@tomsan: Nokia macht doch "nur"noch Dienste wie Drive+... und MS hat mit Bochum nichts zutun. PS: Smartphones laufen unter Lumia.

Gehe mal davon aus du kennst es noch von einem Desktop PC (ohne Touch) aber gerade auf dem Smartphone ist das das beste was es gibt was die Übersicht/den Informationsgehalt betrifft, ebenso auf Tablets und anderen Geräten mit Touch!
 
@PakebuschR: Jupps, meinte ich. Hast ja auch Recht. Nur zum einen ich im WP-Lager kein interessanten Mehrwert. Zum anderen -auch wenn ich damit Minusmagnet bin- fand ich Nokias Werksschliessungs-Aktion vielleicht unternehmerisch sinnvoll, aber aalglatt und eiskalt kalkuliert.
 
Aha?! Ein Grund könnte eventuell die Veröffentlichungspolitik sein... Den größten Anteil werden wohl die Mittelklasse-Geräte einnehmen, und ausgerechnet die wirft Microsoft zuletzt auf den Markt, bzw. sind immer noch nicht in Stückzahlen verfügbar. Stattdessen kommt primär ein 630 als Low-End-Einsteiger-Variante (nicht falsch verstehen, ist ein tolles Gerät), welches sich auch gut verkauft. Dem schiebt man dann noch ein 530 nach... Für wen? Wer bitte soll das denn jetzt noch kaufen? Richtig: Niemand! Und die Masse der potentiellen Kunden, denen ein 630 nicht genügt und das Topmodell zu teuer ist, die dürfen warten... Wenn ich etwas kaufen soll, dann muss man mir die Ware auch anbieten! Klingt komisch, ist aber so...
 
@Vollbluthonk: die Frage ist eher, wenn die Topmodelle für 299 EUR Straßenpreis zu haben sind, wie viele Modelle will man noch zwischen 530 und 930 packen?
 
@Vollbluthonk: Das 530 kostet weniger und ist auch nur minimal schlechter Ausgestattet, warum sollte man das nicht mehr kaufen, ist doch OK wenn jemand einfach nur was günstiges sucht?
 
Wozu wechseln, wenn man mit dem was man hat sehr zufrieden ist?
 
@wingrill4: Dann macht das wohl wenig Sinn, gibt aber genug die mit Android nicht zufrieden sind, hab da auch schon einigen WP Geräte besorgt aber hat eben auch nicht jeder das Geld sich ständig was neues zu kaufen. (Leider gibt es WP ja selten zum Vertrag)
 
Tja, den Herren Elop, sollte man mal auf der Karte Bochum zeigen, dann weiß er, warum in Deutschland keiner mehr Nokia-Geräte kauft. Wer das leugnet, verkennt die Realität.
 
@karacho: Nur Realitätsverweigerer wie Du spielen immer wieder die Bochum-Karte aus.
 
@karacho: Wer darauf verweist, verkennt die Realität dass hier die Politik und nicht Nokia versagt hat und das gleich in mehreren Punkten...aber die Presse schreibt ja schon die Reden der Politiker, was ist da schon an kritischen Stimmen zu erwarten?
 
@0711: Wo hat die Politik versagt?
 
@iPeople: Im Ruhrpott? Tjoa von Infrastruktur bis zur Ansiedlung von Firmen und alternativen schaffen zum alten Rohstoffabbau der eh nur noch subventioniert überlebt so ziemlich bei allem?
Auch wenn ich Nokia keinen Vorwurf bei Bochum mache aber eben das was vorgeworfen wird (Subventionsflucht - ja ist lächerlich aber egal) ist möglich weil die Politik es genau so wollte
 
@0711: Und was sollten die Deiner meinung nach machen? Die Firmen zum ansiefeln zwingen?
 
@iPeople: Vorweg, ich bin kein Politiker!

Die Politik brüstet in wirtschaftsstarken Regionen maßgeblich an dieser stärke beteiligt zu sein, also muss sie sich auch der Kehrseite stellen und wenn es nicht so läuft eben auch Verantwortung dafür übernehmen aber die wird dann ja weitergeschoben...auf eben abwandernde Firmen.
Entweder gesteht man seine eigene nicht Funktion ein oder macht was.

Was man meiner Ansicht nach mindestens machen könnte
- Infrastruktur ausbauen und nicht nur flicken
- EU weit keine Subventionen für "Werksumsiedlungen"
- Steuern dort zahlen wo Gewinn gemacht wird
- Tote Industrien nicht zwanghaft versuchen am leben zu erhalten sondern durch geziehlte Maßnahmen die leute in andere/neue Beschäftigungsverhältnisse bringen
2 dieser Sachen haben z.B. in Dresden eine deutliche Verbesserung gebracht, hier war man auch "Strukturschwach" wie man so schön sagt. 2001 hatte man eine etwa 1/3 höhere Arbeitslosenquote wie Bochum....Bochum hat sich seither nicht wirklich vom fleck bewegt (rauf runter)...inzwischen sieht die Beschäftigungsquote in Dresden deutlich besser aus als in Bochum.

Unterm Strich war die Ansiedelung Nokia ein Gewinn für die Region (und die Subventionen meiner Ansicht nach gut angelegt), diesen Punkt möchte ich keinesfalls kritisieren aber sonst sind mir keine Nennenswerte versuche bekannt Firmen nach Bochum zu locken.
 
@0711: Die Gratwanderung im Ruhrpott war ja, von einem völlig anderen gebiet auf Firmenansiedlung umzuschwenken. Das hat in Bayern auch nur mit massiven Investitionen und Länderfinanzausgleich geklappt.

Im Prinzip sehen wir das beide gleich, vor allem den Punkt, wenn Firmen umsiedeln. Dass es dafür subventionen gibt (und dann noch von einem EU-Empfängerland) entbehrt nicht einer gewissen Komik.

Man darf nicht vergessen, dass sich Firmen vorwiegend in CDU-regierten gegenden ansiedeln, offenbar schon aus Prinzip. Bochum ist, wenn ich nicht irre, seit Jahren SPD.
 
@karacho: Nokia baut doch zumindest vorerst keine Geräte mehr, das Smartphone Geschäft läuft über Microsoft.
 
Dann sollen die mal anständige Smartphones zu guten Preisen raus bringen! Ich bin enttäuscht von diesen Affen, dass sie den Schritt zum Smartphone total verpennt haben und jetzt mit verzweifelten Hilferufen um sich werfen.
 
@xSheik: "Dann sollen die mal anständige Smartphones zu guten Preisen raus bringen!" Wenn dir die Preise zu den Lumias nicht passen, willst du die Geräte geschenkt haben oder was? Ich kenne keine Geräte wo man für so wenig Geld so viel bekommt. Man bekommt z.B. ein L630 ja schon für 89€ und ein L930 für 299€
 
Und wir (potenziellen) Kunden sind von der momentanen Geräteauswahl enttäuscht.
Das Lumia 930/Icon ist völlig veraltet und das geplante Flaggschiff ("McLaren") wurde abgesagt.
Wie wäre es mit einem aktualisierten Lumia 925 mit Snapdragon 801 oder 805, 2 GByte RAM und (mindestens) 20-Megapixel-Kamera?
Gekauft wär's...
 
@AhnungslosER: Wetten, auch das würdest Du nicht kaufen?
 
@iPeople: Ich war ehrlich gesagt kurz davor das Lumia 930 zu kaufen, einfach weil, zumindest aus technischer Sicht, das Beste darstellt, was Windows Phone derzeit zu bieten hat.
Und das obwohl ich es abscheulich hässlich finde und es keinen SD-Karten-Steckplatz hat. Aber als ich las, dass es nicht mal Glancescreen hat, eine der wichtigsten Funktionen von Lumias überhaupt, hatte ich die Nase voll.
 
@AhnungslosER: Und welches Android-Gerät bringt sowas mit?
 
@iPeople: Was tut diese Frage zur Sache und warum sollte sie mich interessieren?
Ich will ein Windows Phone-Flaggschiff, das diesen Namen auch verdient hat und bei dem nicht an ein paar Cent für Display-RAM gespart wurde.
 
@AhnungslosER: Sag mal, bekommst Du alles mit , was Du so schreibst, oder schaust Du nur gelegentlich mal rein und überfliegst es grob?
 
@AhnungslosER: "Und wir (potenziellen) Kunden sind von der momentanen Geräteauswahl enttäuscht." Wer ist wir?
 
@L_M_A_O: Na offensichtlich "alle außer dir". Sonst würde Microkia doch Millionen und Abermillionen von Geräten verkaufen. ;-)
 
@AhnungslosER: Woher willst du den wissen das die Leute von der Hardware abgeschreckt sind und nicht weil Microsoft oder Nokia drauf steht ? ;)
 
@L_M_A_O: vermutlich das Konsortium das er hier in seiner Funktion als Kommentator vertritt ;)
 
@AhnungslosER: das 930 ist völlig veraltet? Du hast Sorgen... 2 GB Ram und 20 MP Kamera mit optischem Bildstabilisator sind zumindest drin. Enttäuscht ist da höchstens derjenige, der enttäuscht sein will.
 
@der_ingo: Nur weil es bislang kein Windows Phone mit neuerer Hardware gibt, bleibt die Entwicklung ja längst nicht stehen...
 
@AhnungslosER: die geht ständig weiter. Aber was interessieren den einzelnen Normalkäufer bitte die Details, ob nun ein Snapdragon 800 oder 801 verbaut wird und ob das Chipdesign der GPU jetzt von Ende 2013 oder Anfang 2014 stammt?

Man kann das künstlich aufbauschen und sich einen drauf runterholen, jetzt noch eine Generation weiter zu sein. Toll. "Völlig veraltet" sind vielleicht heute Windows Mobile Geräte, iOS3 oder Android 2.x.
 
Ich hab privat gar kein Windows mehr. Da werde ich bestimmt nicht aufm Smartphone damit anfangen. Außerdem sieht das mega peinlich aus.^
 
@Pia-Nist: Hab auf dem Desktop kein Linux, da werde ich mir bestimmt kein Smartphone mit Android mehr holen :)

Wie kann denn ein Smartphone peinlich aussehen? Musst ja keins mit "Hello Kitty" Aufdruck kaufen, gibt eines mit Harley Davidson Aufdruck wenn dir das lieber ist!
 
Jeder Nutzer ist anders strukturiert und hat andere Ansprüche

Wer für ein gehobenes Smartphone Euro 350,-- und wesentlich mehr ausgibt, der stellt Ansprüche. Und diese Ansprüche ändern sich erheblich, je nachdem, wie leicht es dem Nutzer fällt, diesen Kaufpreis aufzubringen.

Nicht umsonst werden wohl mehr als 80% aller Smartphones auf Pump per Providerknebel an überteuerte Mobilfunkverträge verkauft.

Ein Schüler, der sich das Geld langfristig erspart hat, fasst dieses Teil als Hobby auf und will möglichst viel und lange damit spielen und umgehen.

Ein Geschäftsmann, dem der Kaufpreis am Popo vorbeigeht, will vernünftige Sprachqualität beim telefonieren und seine Mails von diversen Mailkonten schnellstens per Push erhalten und sich wenn möglich mal auf seinen Firmendesktop einwählen können.

Der Geschäftsmann darf wahrscheinlich gar keine Fremdapps installieren, weil das der Firmenserver bzw. dessen Administrator zu recht verbietet.

Das alles kann kein Universalsystem wirklich sicher darstellen.

Und für Spieler und alle, die lange für ihr Gerät sparen mussten, ist Android das Mittel der Wahl. Hier lässt sich am meisten einstellen und Individualität herstellen. Sicherheit wird aber anders dekliniert...

Und für Geschäftsleute und Mitarbeiter von Firmen-Smartphones ist die Apple und Microsoft Welt da. Je nachdem, ob ein zu kurz geratener Schniedel oder der Birnenhintern der Eigentümerin kompensiert werden muss, wird es ein Apfelteil (immerhin billiger als ein Porsche, mit dem man ewig auf dem Kudamm rumfährt, um gesehen zu werden) oder aber ein Windows Teil.

Microsoft hat das Pech, viel zu spät für die Zocker und Schüler zu kommen. Diesen Rückstand kann Niemand mehr aufholen.

Man konzentriert sich jetzt auf die beruflichen Nutzer. Und da muss nachgelegt werden, jedes alte Nokia für 50 Euro hat eine bessere Sprachqualität als die neuen Teile. Und was Apps angeht, muss Microsoft Herstellern wie SAP, Lexware, Sage und Co. fürchterlich Entwicklungskostenzuschüsse leisten, sonst wird das auch nichts.

Auf einem Apfelteil kann ich nativ komplett mit SAP arbeiten, SAP hat einen Großaktionär aus Saudi-Arabien, der auch bei Apple Großaktionär ist und dies durchgesetzt hat. (Kingdom Holding) Bei Saudi Aramco, dem saudischen Ölförderer, sieht man nur Apfelteile, vom Desktop bis zum iPhone. Die Datenbanken laufen auf Unix Kisten und teils auf Apple Server (IBM dB2 gibt es auch für Applesysteme)

Geht alles. Wenn man will. Nur Microsoft hatte wohl gedacht, alle Welt müsste sich nach Microsoft richten. Und genau hierbei falsch gedacht.

G.-J.
Abu-Dhabi, UAE
 
Mich hat Microsoft umso mehr enttäuscht. All meine Daten vom Outkook Konto bespitzelt und abgegriffen etc. usf.
http://www.theguardian.com/world/2013/jul/11/microsoft-nsa-collaboration-user-data
So etwas vergißt man nicht. Never....
 
@SUPAChecker: nachdem das nach US Recht abläuft, wirst du bei keiner anderen US Firma etwas anderes sehen. Die Frage ist höchstens, ob es an die große Glocke gehängt wird oder nicht. Und nun betreib mal ein Smartphone ohne US Firmen. Viel Erfolg.
 
@SUPAChecker: Immerhin gut das du nun wenigstens Bescheid weisst, was haben sie denn bei dir gefunden? Aber deinen Internetanschluss hast du ja immer noch nicht gekündigt und komm jetzt Bitte nicht mit "E-Mail made in Germany"!
 
Ich bin noch mit meinem Lumia 920 unterwegs und bei mir haben auch fast alle Kumpels und Familie ein Windows Phone. Habe natürlich kräftig geworben dafür und alle sind mega zufrieden. Ich warte noch auf ein 6 Zoll Gerät mit der 41MP kamera , Dual Sim und kabellosem laden. Da werde ich wohl noch eine Weile warten müssen. Bin aber auch mit meinem 920 noch voll zufrieden.
 
Liegt auch daran, dass in vielen Geschäften vor den Lumias gewarnt wird, statt empfohlen...
 
@DARK-THREAT: Gewarnt vielleicht nicht aber meist wird hat gleich ein Samsung vor die Nase gehalten, das ist bei anderen Geräten aber Teilweise auch so.

Oft fragen die Kunden aber auch direkt nach Samsung und/oder iPohne/iPod, läuft dann oft ungefähr so ab:

Kunde: Guten Tag, ich suche ein iPhone,
Verkäufer: Das 5er? Und zeigt ein Apple.
Kunde: Nö, kann auch von Samsung sein

:)
 
@DARK-THREAT: Und das nicht unbedingt zu unrecht :-(
 
@stevenwort: Begründung?

Natürlich muss man darauf hinweisen das eventuell gekaufte Apps nicht zum neuen System "mitgenommen" werden können bzw. nicht vorhanden sind aber das träfe auf jedes System zu. (iOS -> Android usw.)
 
@PakebuschR: Es geht nicht ums mitnehmen, es gibt einfach zuviele Apps nach wie vor nicht, oder nur in Minderwertiger Qualität, oder eben nicht vom Original-Hersteller.
 
@stevenwort: Das man da Google hinterherhingt bestreitet auch keiner, das ist logisch bei dem Riesen Vorsprung den sie haben aber für den 0815 Nutzer ist längst alles dabei, der nutzt doch auch u.a. nur Whatsapp, Facebook sowie Taschenlampe also kein Problem und schauen muss man ja generell ob es die jeweiligen Apps für die neu gewählte Plattform gibt.
 
@stevenwort: wenn man dann mal hinterfragt um welche Apps es geht dann ist es entweder nicht richtig, irgendeine esoterische Funktion oder eine App die einen proprietären Service von Android oder iOS erbringt.
 
Wenn ich das richtig sehe, ist laut der Statistik (von oben) Windows Phone nur 2% hinter iPhone? Das ist jedoch trotzdem beeindruckend.
 
@RalfEs: Ja, zumindest in Deutschland. Man muss aber bedenken, das der iPhone-Marktanteil nur aus Hochpreis-Handys besteht, während der durchschnittliche Verkaufspreis eines WP-Handys immer weiter sinkt...
 
Also mit den Lumia Geräten von Nokia bin ich zufrieden. Die Qualität und die Verarbeitung stimmt.
Doch nun unterstütze und verfechte ich WP schon seit der Einführung 2009 aber es geht von Update zu Update immer weiter von den Kernkompetenzen weg.
die 2009 eingeführten Hubs, Facebook Integration, Stummschaltung mit dem kleinen Button,... gibt es mittlerweile nicht mehr. Gut, Schwamm drüber.
Aber da ist ja noch die Einstellungsliste.
O.K. ich habe mich damit abgefunden, dass sie nur dann Alphabetisch sortiert ist, wenn man die Handysprache auf Englisch umstellt und mich an die sinnlose deutsche Sortierung gewöhnt. Doch dann kommt das nächste Update und nichts ist mehr an seinem gewohnten Platz, weil die Amis auf die glorreiche Idee kamen, einige Optionen (im Englischen) umzubenennen.

Nächster Punkt:
Cortana. Schöner Sprachassistent, funktioniert gut, auf Englisch und mittlerweile Chinesisch.
Was denkt sich der schlaue Ami? Richtig, jetzt brauchen wir die Sprachsteuerung ja nicht mehr, also --> gestrichen.
Aaaaber nicht nur in Amerika und China, NEIIIIIN. ÜBERALL!!!!!
Ich kann jetzt während dem Fahren keinen Anruf mehr tätigen oder eine App starten, nein wozu auch?
Ich kann ja auch mein Bluetooth Headset nicht mehr mit meinem 930 koppeln. Da sagt er mir nur nach dem einwählen ins VPN Netzwerk: "Durch Unternehmensrichtlinien gesperrt".

AHA, der erste Fehler meinerseits?
NEIN!!!!!!!, denn in den Unternehmensrichtlinien ist, laut unserem Techniker, Bluetooth freigegeben.

Dann gibt es noch die "super" durchdachte Office App, die offiziell mit WP8 geupdatet wurde, aber in Wirklichkeit seit der Einführung 2009 keine Veränderung erfahren hat (gut bis auf ein neues Design, was aber irrelevant ist).
Und wer jetzt behauptet sie sei gut konzipiert, den fordere ich auf, die Standard Schriftgröße von 11 auf 16 zu erhöhen und eine hervorgehobene Passage wieder zu neutralisieren, wobei er im letzten Punkt keinen Erfolg haben wird.

Aslo es tut mir leid, aber das 930 war mein letztes WindowsPhone
Und jetzt will ich nicht von einem Microsoft Futzi gesagt bekommen er sei von MIR Enttäuscht!!!!!

Als nächstes ist das nächste Nischenprodukt dran (zumindest die nächsten Jahre), das Blackberry Passport, womit ich wenigstens einigermaßen ordentlich mit Office arbeiten kann.
 
@Traxterc3: auch wenn ich nur teile deiner argumentation nachvollziehen kann

- ich hab mit den office apps nie ein problem gehabt, aber ich ziehe es auch vor meine dokumente auf meinem surface zu bearbeiten und auf dem handy maximal zu lesen. wenn ich darauf mehr als kurze mails schreiben muss werd ich wahnsinnig (gilt für alles unter 10" display, unabhängig vom betriebssystem). mit unternehmensrichtlinien hatte ich in der letzten firma auch keine probleme, ev liegt das dann doch an der kompetenz der it und nicht am phone, mein bluetooth headset hat immer problemlos funktoniert -

muss ich schon sagen diese fixierung auf die walmart nation und china in sachen cortana etc. nervt gewaltig.
 
@Traxterc3: Hat sich an der Sprachsteuerung was geändern? SMS diktieren, Anruf tätigen geht doch wie bisher, weitergehend hab ich sie nicht so wirklich genutzt daher hab ich das vielleicht nicht bemerkt? Dennoch freue ich mich schon nächstes Jahr auf Cortana.

Ansonsten schließe ich mich Traxterc3 an.
 
Zum Teil liegt es auch am Einzelhandel...

Neulich im Saturn:
Eine ältere Dame schaut sich ein Lumia an, vermutlich war sie von der Farbe angetan.
Sie zeigt es dem "Verkäufer" und der sagt sofort: Das wäre nichts für sie, das Lumia sei zu kompliziert zu bedienen..., zumindest für ihn Oo

Habe dann zu ihr gesagt, dass ich selbst ein Windows Phone hätte und es absolut nicht kompliziert zu bedienen wäre. Bevor ich ihr das Telefon zeigen konnte, kam ein Verkäufer und hat sie weg gezogen.

Was soll man dazu sagen? Scheint als hätten die Saturnverkäufer die Anweisung gewisse Telefone (Betriebssysteme?) bevorzugt zu verkaufen. Habe einen ähnen Vorfall schon einmal beobachtet.
 
@Abbadon: Naja, wenn der Verkäufer vorher schonmal 10 WP-Handys verkauft hatte, und 9 davon am nächsten Tag wiederbekommen hat, "XYZ App hatte ich auf meinem alten Handy, läuft nicht auf dem neuen", "ZYX App finde ich nicht", "auf dem Handy ist ja nicht mal Youtube", dann wird er dem nächsten sicherlich kein WP mehr empfehlen...
 
@Overflow: Kaum vorstellbar, der Windows Phone Store deckt eigentlich alles ab was der 0815 Anwender so nutzt, ansonsten kann man ja mal fragen was derjenige für Apps nutzt wobei in diesem Fall also ältere Menschen oft noch nie ein Smartphone hatten und demnach auch noch keine Apps nutzten.
 
@Abbadon: Da wird leider fast immer zu Samsung (Oberbegriff für alle Android Geräte) geraten wobei gerade Einsteiger/ältere Menschen mit Android weniger gut zurecht kommen und ich daher generell eher zu WP raten würde.
 
@Abbadon: Die Beschwerdequote scheint einfach zu hoch, von genervten Usern die 3 Tage später da aufschlagen, weil sie die meisten Apps nicht oder nur in minderwertiger Qualität vorfinden.
 
@stevenwort: Bezweifle ich stark und der user kann das Gerät doch schon im Laden austesten, dann müssten bei Onlinebestellungen ja erst recht jede Menge Rückläufer sein und dort hat man ein Rückgaberecht im Gegensatz zum Geschäft wo man höchstens auf Kulanz hoffen kann.
 
@PakebuschR: Die Apps sind einfach das allergrößte Problem von Windows Phone, und deswegen bleibt das Lumia 625 in der Schublade.
Zumal ja eben die Here Navigation auch mittlerweile bei Samsung Android Verfügbar ist ;)
 
Deutsche Smartphone-Nutzer sind enttäuscht von Stephen Elop :D
 
Nokia hatte früher einen Guten Namen, weil Sie Vorreiter für neues war. Nokia hat sich nicht weiterentwickelt und sich auf den Lorbeeren ausgeruht. Im Moment reiht sich Nokia in den Standard ein, weit weg vom Vorreiter und Mircrosoft als System auf dem Handy ist nicht gewünscht, viele haben schon in anderen Bereichen schlechte Erfahrungen gesammelt. Und mal Ehrlich die Strategie die darauf zielt Mehrwert an den Mann zu bringen, dürfte auch nicht aufgehen.
 
@Ashrak2014: Nikia reiht sich nicht mehr in die Liste der Smartphone Entwickler ein, die haben das Geschäftsfeld abgegeben an Microsoft. Welche schlechten Erfahrungen meinst du, die mit Windows XP usw. wo am Ende keine mehr von weg wollte/will oder auf was bezieht sich das? Und hatte nicht fast jeder Hersteller schonmal ein weniger gutes Produkt auf den Markt gebracht, deshalb ist doch nicht alles andere automatisch auch schlecht! Die Strategie geht doch bei Google/Apple auch auf, warum sollte das bei MS nicht klappen?
 
Deutsche Käufer enttäuscht von Stephen Elop.

Bei deutschen Käufern ist man nicht gerade zufrieden mit den bisherigen Lumia-Smartphones.In anderen Ländern ist man da auch nicht bedeutend weiter. Und dies, da hierzulande Nokia einst die beliebteste Marke von Mobilfunk-Nutzern war, dann aber Nokia nur noch durch Subventionsbetrug, Massenentlassungen und völlig unzeitgemäße Telefone auffiel.

Als Nokia dann mit Stephen Elop einen Microsoft-Manager einstellte, der - nicht ganz unerwartet - Microsoft-genehme und -typische Entscheidungen traf, war dies der Anfang vom Ende von Nokia. Zwar schafft es Nokia weiterhin, quietschbunte und vom Design her völlig unakzeptable Telefone herzustellen, nur wurden diese von der deutschen Käuferschicht, denen im Gegenzug auch noch viel höhere Preise als in anderen europäischen Industrienationen abverlangt wurden, weitgehend ignoriert. Häßliche Kacheln, ein mangelhaftes App-Angebot taten ein übriges.
 
@Karmageddon: Alle Lumia-Geräte gibt es auch in schwarz und was am Design völlig unakzeptabel sein soll, würde mich gern interessieren. Was an den Kacheln hässlich sein soll, ist mir auch nicht klar, dass sind doch nur Vierecke mit einen Icon drinnen. Man muss sie natürlich nicht wunderschön finden, aber hässlich? Wobei es sicher auch einige Leute gibt, die durch den schlechten Ruf von Windows 8 abgeschreckt wurden. Ich denke, das App-Angebot ist einfach der Hauptgrund, und die Tatsache, dass WP bezüglich des Funktionsumfangs zwar aufgeholt hat, aber teilweise doch noch etwas zurückliegt (wobei mir selber jetzt gerade da nicht so viel einfällt, aber vielleicht hab ich nicht genug drüber nachgedacht). Mal sehen, wie es beim letzteren Punkt mit Windows 10 stehen wird. Wenn Windows 10 auch auf dem Desktop einen guten Ruf erlangt, wird sich das sicherlich auch positiv auf WP 10 auswirken, in welchem Umfang kann man natürlich nicht sagen. Ich denke aber, dass das Konzept der Kacheln an sich nicht das Problem ist, wie von einigen hier gern vorgegeben wird, eher eine Assoziation mit einem Windows 8 mit schlechten Ruf und dieses wird wiederum mit Kacheln assoziiert. Windows 10 könnte das wieder richten - oder auch nicht, wer weiß.
 
@Karmageddon: Nokia baut inzwischen garkeine Smartphone mehr, diese haben sich aber doch garnicht weiter vom äußeren Erscheinungsbild abgehoben außer das es sie neben Schwarz/Weiss eben auch in anderen Farben gab die dir ja nicht gefallen müssen, die Preise waren auch immer Konkurrenzfähig!

Leider war Nokia am Ende da sie zu lange an Symbian festhielten und nun gehört das Geschäftsfeld eben Microsoft, über die Preise kann man sich nun wirklich nicht beschweren und es ist für "jeden" was dabei/erschwinglich, dazu ein Top System mit gutem App Angebot.
 
Tja dann hätte sich halt Microsoft mal informieren sollen, wieso Nokia "MAL" die beliebeste Marke war.

Erst enorme Summen an Steuergelder einstecken und dann in andere Länder abhauen.

Und so tolle Smartphones hat Nokia auch nicht mehr, gegenüber früher.
 
@andi1983: 30 Mio ... lächerliche Summe, welche Nokia direkt und indirekt mehrfach zurück gezahlt hat.
 
@andi1983: Wenn Nokia das nicht getan hätte wären sie also heute die Nummer eins? Das glaube ich weniger, da hätten sie entweder mit Symbian schneller nachziehen müssen oder gleich von Anfang an auf Android setzen müssen. (WP gab es da noch nicht) Nun bietet Nokia eben Dienste wie Here Drive+ und ist erstmal raus aus dem Smartphonemarkt und MS hat übernommen. (haben mit Bochum nichts zutun, der Name Nokia ist da auch so gut wie verschwunden)
 
Elop the mole. Der Typ ist doch persönlich für Nokias Ruin verantwortlich. Hätte Nokia Top Android Phones produziert, wie es z.B. Motorola jetzt macht, dann würde der Rubel rollen.
 
@Jas0nK: Wenn sie von Anfang an mitgegangen wären vielleicht aber wer konnte das damals schon ahnen das Android so ein Erfolg wird, mit Symbian hatten sie nichts entgegenzusetzen und von WP war da noch keine Rede.
 
@Jas0nK: falls es dir nicht aufgefallen ist, wurde Motorola von Google gekauft, um Patente gefleddert und dann an Lenovo verschachert. Am Ende bleibt davon maximal der Name. Wenn überhaupt. Motorola ist also ein gutes Beispiel, wie man es nicht machen sollte!

Der Rubel rollt nicht mal mehr bei Samsung, die quasi DER Android Hersteller sind. Die haben ordentliche Einbußen in dem Sektor. Und da hätte Nokia mitmischen sollen?
 
der sollte darüber nachdenken, das Produkte nicht überall den gleichen Anklang haben, und oder man einfach satt ist nach solchen Produkten.
Mir persönlich ist es vollkommen egal was der für ein Wohlbefinden hat.
Das Gejammere ist einfach nur noch nervtötend.
 
@wolle707: Die überschrift ist natürlich typisch reißerisch, sollte eigentlich heißen:
"Stephen Elop ist enttäuscht von den Absatzzahlen in Deutschland"

Sein Wohlbefinden kann dir auch egal sein und die "News" musst du ja nicht lesen wenn sie dich nervt, ich habe bisher kein "Gejammere" wahrgenommen.
 
das problem bei win auf handys/tabs ist...keine kompertibilität zu älteren win versionen. was bei android zB anders ist.

das grundprenzip von windows ansich (mobile und pc) ist seit 2007 (einführung von vista) ein schlechtes konzept. ein konzept das auf ausraueben der verbraucher und hardwarehersteller basiert.
 
@anon_anonymous: Was ist da bei Android anders bzw. zu was soll das denn Kompatibel sein? Da laufen die Apps aus dem Store und gut, halt je nach Andriod Version mehr oder weniger. Ist bei Windows Phone Smartphones genau das selbe und x86 will da keiner!

Bei Tablets läuft großteils das normale Windows 8.x (x86) und die Abwärtskompatibilität ist somit gewährleistet was natürlich ein Vorteil gegenüber Android ist wenn man darauf angewiesen ist. Universal Apps laufen auf allen Windows Plattformen also Smartphone, Tablet, Convertibles, Ultrabooks usw.!

Von welchem Konzept sprichst du da? Bereits mit Windows 7 sind die Hardwareanforderungen gesunken und das wurde mit 8 vorgesetzt, selbst auf recht betagten Rechnern läuft das normalerweise bestens. Natürlich kann MS das System nicht an Verbraucher verschenken!

Auf Smartphones sieht man besonders was der NT Kernel leistet, läuft WP doch performanter als Android und ist somit auch auf recht schwachbrüstigen Geräten sehr flott.
 
Zu Spät, MS! Ich meine Android hat mittlerweile überr 85% Marktanteil, Tendenz weiter steigend. Es hat also den Smartphonekrieg ganz klar gewonnen. Wie MS einst den Browserkrieg! Grade MS müsste doch wissen wie das ist wenn man auf über 90% der Systeme vertreten ist. Jetzt sehen sie es mal von der anderen Seite her!
 
@legalxpuser: Gerade weil Android so hohe Marktanteile hat muss sich was tun und die Konkurrenz darf sich nicht einfach geschlagen geben und mit WP hat man doch ein Konkurrenzfähiges System. Das trifft auf den Desktopmarkt genauso zu, leider kommt Linux da bisher nur für wenige als alternative in Frage und auch ChromeOS wird durch seinen "Onlinezwang" nicht die Massen anziehen aber vielleicht kommt noch eine Offline Version mit großer Festplatte?
 
@PakebuschR: hmm naja aber seitwann hat Windows diese Dominanz? Wenn ich mich recht erinnere seit Win95. und hat sich seitdem groß was getan?
 
@legalxpuser: Die Entwicklung bei Linux ist leider nur sehr langsam vorangeschritten, jede Distribution. hat einen etwas anderen weg eingeschlagen was die Anwender verwirrte und wirklich Massentauglich ist es eben auch heute noch nicht wenn auch schon für viele Zwecke vollkommen ausreichend.

Dafür hat Google den Trend erkannt und Linux hat auf dem Smartphone seine Stellung gesichert nur geht es da nun auch zu weit mit dem Marktanteil, ein paar % können sie ruhig an WP abgeben. Um Android muss sich keiner Sorgen machen, die Systeme haben beide ihre Vor- / Nachteile und jedes wird seinen Platz finden geht ich mal von aus.
 
"Windows Phone Handys sind für Leute die sich viele Gedanken bei einem Kauf machen ( Design und Stabilität ) und nicht auf die breite Masse schauen."

Das Design ist eine Klasse für sich. Das IPhone Handy für wenig Geld. Ist aber nicht so das Android schlecht wäre, viele Funktionen und breite Basisunterstützung, aber das Design ist nicht das Sahnebonbon. Ist auch so, dass Nokia immer noch wegen des Imageschadens vor Jahren in der Kritik stand, das Unterbewusstsein arbeitet mit.

Wird langsam mal Zeit, dass mehr Nokia Handys verkauft werden, die Dinger sind gut und billig.

Soll aber jeder mit seinem Handy glücklich werden, alles hat Vor- und Nachteile. Nichts ist perfekt.
 
@Ak: Jetzt dann aber Microsoft Handys
 
Ich hab nach dem ersten Absatz nicht weitergelesen. Dümmer gehts nimmer. Wie schließt man als halbwegs intelligenter Mensch darauf, daß Marke B gut anzukommen hat, nur weil Marke A irgendwann mal beliebt war? Könnte das vielleicht daran liegen, daß man sich beim Blick auf's Display eines Windows Phones die Augen ruiniert? Vielleicht kommt dieser Trugschluß daher, daß man Mitbewerber nicht ernst nimmt. Schließlich ist man ja vom Desktop Erfolg gewohnt, wo Linux bei der breiten Masse eher nicht zum Einsatz kommt.
 
Herr Elop sollte sich mal daran erinnern, wie Nokia mit "Deutschland" umgegangen ist, als man Tausende entlassen hat und ....
Aber trotzdem gefällt mir WP. Ich nutze es schon auf meinem 2. Gerät (Samsung Ativ S und nun Lumia 925). Aber mir fehlen Apps, die ich unter Andoid hatte und die sich mit WP nicht realisieren lassen, mangels geeigneter Programmierschnittstellen (z.B. WLAN Sniffer). Da ich aber beruflich bis benötige, habe ich dafür noch ein Nexus 4.
Nochmals zum Marktanteil von WP: Wenn man schnell dazugewinnen will, muss man besser oder günstiger sein (am besten beides) als die Mitbewerber. Aber beides ist WP nicht. MS sollte vielleicht auch mal Samsung dazu bringen im WP-Bereich richtig zu agieren. Samsung hat in DE einen Namen, aber die haben ein gutes WP herausgebracht und dann den Service verkackt.
 
Die Geräte sind mir viel zu klobig und das Design von Windows Phone gefällt mir auch nicht so recht.
 
Nach knapp einem Jahr Windows Phone möchte ich nicht mehr zu Android zurückwechseln. Ich mag das Design der Phones, das Design von Windows Phone und die zumindest eingeschränkt vorhandene Updatepolitik bei der es kein Lotteriespiel ist, ob mein neu gekauftes Gerät jemals ein Update bekommt. Der Glance Screen ist für mich fast unverzichtbar geworden und ich bin gottseidank jemand der neben Whatsapp und Bahnapp kaum etwas an Anwendungen benötigt, sodass mich die eingeschränkte App-Vielfalt nie wirklich gekümmert hat. Das Preis/Leistungsverhältnis der Phones ist absolut in Ordnung, die Kameras der Top-Modelle ebenfalls sehr gut. Es wäre schade wenn es nur noch IOS und Android gäbe. Insbesondere die Verzahnung zwischen Desktop und Smartphone nimmt ja tendentiell immer weiter zu, da bleibe ich lieber bei einem einheitlichen OS.
 
Ich war von Anfang an bei Windows Phone dabei und habe jede Version mit gemacht. Die Hardware von den Lumias empfand ich als die beste die es gibt. Allerdings habe ich jetzt einfach wieder zu Android wechseln müssen, da es ein paar "SchlüsselApps" für mich gibt auf die ich nicht verzichten kann. Ich habe extrem lange gewartet aber jetzt ging es nicht mehr und es zeichnet sich nicht ab das es diese Apps jemals für Windows Phone geben wird. Zum Beispiel die App zum Fahrkarten kaufen bei meinem ÖNV Betreiber. Echt schade aber egal wie gerne ich bei einem Lumia bleiben würde, es geht nicht.
 
@eigelb: Wie wärs, wenn Du mal Deinen ÖPNV-Anbieter belästigst mit dem Anliegen. In München gibt es "Fahr in München" vom MVV.
 
@Chris Sedlmair: München ist für mich irrelevant. Die App war wie gesagt nur EIN Beispiel. Es gibt noch andere Apps die nicht zu bekommen sind. Aber höflich gefragt ob es eine Chance gibt das diese App bald für WP zu bekommen ist, habe ich bereits und es wurde verneint.
Gleiches gilt für andere Apps.
 
In wiefern ist die WindowsPhone-Plattform iOS oder Android weit hinterher? wenn überhaupt nur von den Absatzzahlen aber nicht von der Bedienerfreundlichkeit o.ä. ganz im Gegenteil!! da ist das WP mindestens auf Augenhöhe.
Das kann man nur behaupten wenn man sich mit der WP-OS nicht auseinandersetzt.

Das ist meine Meinung!
 
Nicht nur Elop... ich auch.... und auch in anderen Bereichen sind meine Landsleute sehr sehr seltsame Konsumenten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles