Microsoft: App bringt Handschrifterkennung auf Android-Wear-Uhren

Smartwatches dienen vor allem als Mitteilungszentrale am Arm. Viel Interaktion ist mit den kleinen Handgelenk-Gadgets bisher nicht möglich. Microsoft macht die Android-Wear-Smartwatch Moto 360 & Co. mit einer App jetzt fit für Handschrifterkennung. mehr... Microsoft Research, Android Wear, handschrift, Schrifterkennung Bildquelle: Microsoft Research Microsoft Research, Android Wear, handschrift, Schrifterkennung Microsoft Research, Android Wear, handschrift, Schrifterkennung Microsoft Research

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sorry aber das ist doch Quatsch - bevor ich eine Nachricht so umständlich "eintippe" lass ich es lieber sein. Das geht doch am Sinn der Smartwatch völlig vorbei. Wenn es überhaupt einen gibt...
 
@coolbobby: Die Alternative? "Ok google". Unterwegs sich etwas Kurzes damit zu notieren, sollte gut gehen. Und ich werde bestimmt nicht in der Bahn mich mit meiner Uhr unterhalten.
 
@Jacobus21: Die Alternative ist, einfach sein Smartphone rausholen und eintippen.
 
@nicknicknick: Auf dem Smartphone könnte man dann gleich das ganze Wort / Satz ein eins durchschreiben und nicht umständlich jeden Buchstaben einzeln, Google suchen auf so kleinem Display erscheint mir weniger Sinnvoll aber für kurze Notizen wohl OK.
 
@nicknicknick: für "richtige" Texte sicherlich. Aber wenn man nur kurz auf ne Mail , whatsapp, sms mit "ok", "ja", "um 5" oder ähnlichem antworten will...
 
@scar1:... dann kann man das auch schnell mit "ok Google" erledigen ;-)
 
@nicknicknick: außer du willst während du Meeting sitzt, eben nicht mit deiner Uhr quasseln :-)
 
@scar1: Im Meeting auf meiner Uhr rumzutatschen kommt aber auch nicht gerade gut
 
@nicknicknick: Smartphone rausholen?! Unter welchem Stein hast du denn die letzten Monate gelebt?! Smartphone rausholen ist sowas von 2013...
 
@AhnungslosER: Ich merke schon, ich werde alt :-D
 
@coolbobby: Es wird immer depperter.
 
Ich finde es zwar grundsätzlich lobenswert, dass Microsoft einen viel (Plattform)offeneren Ansatz verfolgt, als Google oder Apple. Aber bei dem Fokus der dort herrscht seit Nadella die Führung übernommen hat, können sie die Entwicklung eigener Produkte außer Office eigentlich einstellen, da sie ja anscheinend im Moment alles dafür tun sich selber (insbesondere der Windows-Sparte) das Wasser abzugraben.
 
@AhnungslosER: Wieso ist doch seit Windows 8 integriert. Ich finde die Handschrifterkennung von Microsoft heute noch verblüffend gut. Man kann damit ganze Texte und Briefe schreiben und hat am ende elektronisches Dokument wie mit Tastatur geschrieben. Man sollte nur direkt in Dokumenten schreiben können anstatt auf der Handschrift Tastatur.
 
@daaaani: Es geht aber nicht um Handschriftenerkennung (an sich), sondern darum, dass Microsoft immer Entwicklungsressourcen zugunsten von konkurrierenden Systemen verschiebt. Dies hat zur Folge, dass Produkte für die eigenen Systeme mit großer Verzögerung oder gar nicht erscheinen.
Und da fragt man sich als Nutzer von Microsoft-Produkten schon, warum man die noch benutzen soll, wenn es anscheinend aus Sicht von Microsoft keinen Grund dafür gibt...
 
@AhnungslosER: MS muss zum ersten Mal seit knapp 20 Jahren auf einen Markt reagieren, der sich immer weniger bzw. nahezu überhaupt nicht (WP) um ihre Plattformen dreht. Unter Ballmer hat man versucht, verzweifelt und mit hohem finanziellen Aufwand das eigene OS zu pushen und war erfolglos. Ist doch nur verständlich, dass sie jetzt mal einen anderen Ansatz probieren, um wenigstens die eigenen Dienste und periphere Software verkaufen zu können.
 
@AhnungslosER: Es gibt doch keine Microsoft Smartwatch und wenn Microsoft vielleicht mal in einigen Jahren mal eine eigene herausbringen sollte, dann wird sie wie Windows Phone nur eine Randerscheinung bleiben. Warum sollten Nutzer auch plötzlich wechseln, wenn ihnen eine Microsoft Smartwatch oder Smartphone keine Vorteile gegenüber etablierte Lösungen wie Android oder iOS bieten?
 
@klarso: Wow du musst ja ne riesige Glaskugel haben, du weißt schon was in Zukunft passieren wird oder auch nicht. Finde ich echt heftig! Auch den Gedanken das Man oder Firma immer das machen muss was andere auch machen finde ich sehr Suspekt. Man ist nicht nur dadurch Konkurrenzfähig weil man das macht was alle anderen machen. Ich sage ja auch nicht Google hat kein Desktop OS in dem ich z.B. alle CG Programme installieren kann sie gehen pleite oder verlieren den Anschluss. Im übrigen tut schon der Artikel dein Argument entkräften. Hier zeigen sie ja eine Lösung die so noch keiner hatte. Und bei den Smartwatches von Android und auch von Apple (die es ja noch nicht einmal gibt) von etabliert zu sprechen ist schon sehr belustigend.

Und diesen Offenen Ansatz von Microsoft finde ich sehr gut, im Gegenteil mir geht er noch nicht weit genug. Es wird doch Microsoft immer vor geworfen zu geschlossen zu sein. Obwohl man da noch die meisten Möglichkeiten hat. Und Google macht gerade genau das Gegenteil, sie schotten sich nämlich immer mehr ab.
 
@daaaani: aus meiner Sicht als WindowsPhone User bringt mich die fehlende Exklusivität aber zu der Frage, wieso ich eigentlich weiter auf Windows Phone setzen sollte. Alle wichtigen Microsoft Apps gibt es auch in mindestens genauso guten Qualität für Android. Im Gegenzug sind haben andere wichtige Apps wie Spotify eine unglaublich schlechte Qualität im Vergleich zu ihren Android-Pendants. Selbst die einstmals exklusiven Nokia Apps kommen mach und nach auf Android. Wieso also sollte ich weiterhin die ganzen Nachteile die ich mit Windows Phone habe weiterhin in Kauf nehmen? Ich für meinen Teil bin stark am überlegen, ob ich zurück zu Android gehe.
 
@FuzzyLogic: Kann ich (traurigerweise) nur zustimmen...
Mit Ausnahme des Umsteigens auf Android. ^.^
 
@FuzzyLogic: Keiner sagt, dass du das in kauf nehmen musst du kannst ja wechseln. Über die Exklusivität könnte man natürlich streiten, ist auch ein weit dehnbarer Begriff. Ich finde Plattformen sollten nicht durch exklusive Apps oder Spiele oder so glänzen. Sondern durch den Ansatz den sie verfolgen.

Wenn Android besser für dich geeignet ist, dann solltest du natürlich wechseln. Ich halte nix von dieser zombiehaften und auch nicht sonderlich intelligenten, unbegründeten Firmentreue. Im Gegenteil ich halte sie sogar für sehr gefährlich! Durch Wechsel sieht man einerseits was es noch so an Funktionen und Umsetzungen gibt, und dann ist es auch eine Art Druckmittel und Protestmittel um Verbesserungen zu bewirken.

Aber Abschottung ist niemals eine gute Lösung. Auf Dauer nicht für die Firma selbst und erst recht nicht für den Kunden. Bestes Beispiel die Google Apps die es nicht für Windows oder Windows Phone gibt. Ist nen schlag ins Gesicht für alle die diese Google Funktionen Lieben. Und umgekehrt ist das genauso für alle die Microsoft Anwendungen lieben. Ich konnte z.B. Jahrelang nicht verstehen wieso es nix Office ähnliches für Android gibt. Und diese Plattform übergreifende Lösungen machen den User auch unabhängig von diesen. Und diese Unabhängigkeit geht meiner Meinung nach nach auch noch nicht weit genug, es sollten Standards geben die alle Plattformen unterstützen sollten. Zum Beispiel für die art und weise wie SMS und so gespeichert werden mit einheitlicher schnittstelle, ein Einheitliches Kontaktprotokoll usw. usf.
 
@daaaani: Wo schottet Google sich denn ab? Ich sehe höchstens den Unwillen, für ein weiteres OS mit einstelligem Marktanteil extra native Apps zur Verfügung zu stellen und damit unnötig einen bislang bedeutungslosen Konkurrenten aufzuwerten. Gibt doch nahezu alles von Google als Web-App, das sollte dann auch gut unter WP funktionieren. Wenn sie sich wirklich abschotten wollten, dann würden sie es machen wie MS und Apple jahrelang vorgemacht haben: Die eigenen Dienste nur für die eigenen Systeme anbieten und keinerlei Web-Apps.

SMS ex- und importieren läuft doch gut, genauso wie Kontakte?! Ich weiß zwar nicht, ob das auf offenen Standards basiert, aber ich hatte bisher keine Probleme, meine Daten zwischen verschiedenen Systemen unterschiedlicher Hersteller zu synchronisieren.
 
@nicknicknick: Dann erklär mal wie du SMS und MMS von Android zu Windows Phone 8 nimmst, und dann wieder umgekehrt.?! Und du widersprichst dir selber. Jetzt wo Google eine Ausreichente Marktmacht in Bereich Handy z.B. Hat nutzt es diese auch aus und bietet immer weniger Dienste nativ auf anderen Plattformen auch an. Und wäre Chrome OS weiter verbreitet wäre es nix anderes. Der einzigste Grund wieso sie bisher auf mehreren Plattformen vertreten waren liegt einzig und allein daran, dass sie schlicht keine eigene Plattformen hatten. Und somit ist dein Vergleich mit Apple und Microsoft eh hinfällig und zeigt die Wertgehalt deiner Aussage, die Nämlich gleich 0 ist, weil Google bisher nie eigene Systeme hatte. Jede Firma macht das so, und das ist Imho nicht gut für den Kunden! Habe mir übrigens gerade ein G3 geholt also Android.
 
@daaaani: Gibt es denn unter WP kein Apps die SMS im- und exportieren können so wie unter Android? Ich hätte gedacht, dass MS mit seiner neuen "Offenheit" diese Funktion selbstverständlich anbietet bzw. wenigstens ermöglicht. Der Rest deines Kommentars besteht leider aus reinen Mutmaßungen, bisher hat Google sich jedenfalls nicht so verhalten wie du es beschreibst, ob sie das irgendwann in Zukunft tun wissen wir nicht.
 
@nicknicknick: Das bietet soweit ich weis kein Hersteller eben außer Nokia an. Aber da funktioniert es nicht so wie man es vermuten könnte. Es ist dort Zufall wenn es bei einem Telefon gehen könnte. Gedacht ist es wohl von Symbian zu Windows Phone.
 
@daaaani: Unter Android kann ich SMS sehr einfach in XML-Dateien exportieren. Eine Importfunktion für WP scheitert also wohl nur daran, dass WP Apps keinen Zugriff auf den SMS-Speicher erlaubt und MS bzw. die Hersteller selber auch diese Funktion nicht anbieten, nicht am offenen Standard. Wer schottet sich denn da schon wieder ab?! ;)
 
@nicknicknick: Ich sage nicht, dass sich Microsoft nicht ab schottet und ich habe auch nicht gesagt, dass Android ein abgeschottetes System ist. Ich habe nicht ohne Grund wieder zu Android gegriffen. Es war nicht das bessere Display oder die Micro sd karte oder der Bessere Prozessor. Es war auch nicht eine einzelne Funktion die mir an Windows Phone gefehlt hat obwohl es mir sehr gefällt. Es war das gesamt Paket. Und Google ist nicht mehr das Google von früher, es wandelt sich mehr und mehr zu dem was Microsoft war/ist. Noch hat man viele Freiheiten bei Android, aber die Frage ist wie lange noch. Früher waren (wenn überhaupt) eine Hand voll Google apps vorinstalliert, heute sind es 2 ein halb Hände voll. Noch hat man die Wahl für alternativen, die frage ist nur wie lange noch. Du musst SMS auch nicht in XML exportieren dafür gibt es apps oder du kopierst sofern du root hast einfach die *.db Datei, kannst sie sogar mit jedem Datenbank prog öffnen.
 
@daaaani: Ja mag sein, ich habe nur ein Programm, das sms als XML-Dateien exportiert. Wenn das sogar noch einfacher geht ist das natürlich sehr schön. Zum Rest kann ich nichts sagen, ich sehe bisher noch nicht, dass Google die Freiheiten von Android beschneiden will.
 
@klarso: Wie "daaaani" schon schrieb, gibt es derzeit keine sichere Information (sondern nur Gerüchte) zu einer Microsoft-Smartwatch.
Aber wie wollen die jemals mit einer eigenen Smartwatch um die Ecke kommen, wenn sie nur für die Konkurrenz entwickeln...?!
 
...ooch, ich spreche gerne mit meiner Uhr ... hat so was Knight-Rider-artiges ;)
 
@cptdark: Pass auf, kommt aber komisch rüber bei einer alten Casio ;)
 
@wertzuiop123: alles nur Tarnung ^^
 
"Geübte User sollen die Handschrifterkennung sogar nutzen können, ohne dabei auf die Smartwatch schauen zu müssen" .............. geübte SMS oder sonstwas Tipper sollen sogar auch tippen ohne gross zu schauen. Tolle Info :D (nebenbei: das "sollen" kann man bestimmt auch streichen. Habe hier Insider Informationen, das Schrifterkennung tatsächlich auch geht, ohne Augenkontakt zum Gerät zu haben. Echt irre!) ;)
 
Bin ich der einzige der es lustig findet dass Microsoft Research für die Suche-Demo Google verwendet?
 
@Matti-Koopa: Was sollen sie denn realistischerweise sonst nehmen? Außerhalb des WP-Faniversums und ein paar Rentnern, die es nicht schaffen einen anderen Browser zu installieren bzw. die Suche zu ändern "bingt" ja wohl niemand freiwillig.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.