"The Snappening": Externer Snapchat-Dienst mit massivem Datenleck

Der mobile Messenger Snapchat, der besonders bei jungen Nutzten sehr beliebt ist, soll eigentlich per "Selbstzerstörungsmechanismus" dafür sorgen, dass Fotos automatisch gelöscht werden, nachdem sie der Empfänger gesehen hat. mehr... Logo, Instant Messenger, Snapchat Bildquelle: Snapchat Logo, Instant Messenger, Snapchat Logo, Instant Messenger, Snapchat Snapchat

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dachte der vorteil von snapchat ist das die bilder nicht gespeichert werden? Wohl geirrt..
 
@dartox: Konnte man sich denken. Für den naiven Nutzer sind sie wohl "gelöscht, wenn sie der andere nicht mehr sieht"
 
@dartox: siehe zweiter Absatz:

Allerdings sollte wohl gleich anfangs betont werden, dass nicht Snapchat selbst für die nun aufgetauchten Fotos verantwortlich ist, sondern ein externer und bereits geschlossener Dienst namens SnapSaved. Dieser erlaubte es den Snapchat-Nutzern, die über die Anwendung verschickten Bilder für private Zwecke zu archivieren.
 
@hezekiah: Und du willst mir sagen, wenn ich in der Snapchat-Anwendung bin, kann ich keine normalen Screenshots mehr machen?

Der Unterschied hier liegt doch darin, dass die abgegriffenen Bilder in einer "Cloud" gespeichert und gesammelt abgegriffen wurden.
 
@Draco2007: Die App hat die Screenshot Funktion des OS blockiert.
 
@Niyo: In der Vergangenheit.
Ich habe irgendwann neulich gelesen, dass Screenshots mittlerweile möglich sind.
 
Sind das nicht alles diese "StartUp Chat Dinger" die alle mit "Military grade encryption" geworben haben? Tja, dass das nichts wird ist ja wohl klar gewesen ...
 
Und in den USA werden jetzt wohl die "Verfasser" dieser Nachrichten wegen Verbreitung von KiPo zu zig Jahren Gefängnis verurteilt. Diese elenden Kinderschänder. ;)
 
das war doch von anfang an quatsch. n screenshot kann jedes gerät machen xD
 
@Tea-Shirt: Und genau diese Tatsache lässt mich wirklich an der Menschheit zweifeln. Wie kann eine Anwendung namens Snapchat so erfolgreich werden mit dem Versprechen "Wir speichern keine Bilder", wo doch absolut jedem hirnverbrannten Idioten klar sein muss, dass das NICHTS mit der Screenshot Funktion des Gerätes zu tun hat. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass Snapchat selbst diese Funktion wirklich deaktivieren kann.

Unter normalen Umständen (also angenommen alle Menschen besitzen ein Minimum an Intelligenz) hätte Snapchat genauso schnell verschwinden müssen wie es aufgetaucht ist.
Dass das nicht so ist, lässt für mich nur einen Schluss zu. Die Menschheit ist noch viel dämlicher als man es je für möglich gehalten hätte.
 
@Draco2007: Du hast es wohl noch nie benutzt oder dich auch nur ansatzweise damit befasst.
Ja man kann einen Screenshot machen. Aber, und das ist der Punkt, wird der andere darüber informiert. Darum erweckt Snapchat den "Es ist soooo sicher" gedanken bei den Usern.
Das das quatsch ist ist jedem klar der sich damit mal 5 minuten beschäftigt. Nicht nur das es Apps gibt die Screenshots machen können ohne das Snapchat das bemerkt, es gibt auch genug Apps die diese Bilder oder Videos direkt Speichern, dafür braucht es bei Android nichtmal Root. Beim iPhone braucht es da zumindest Jailbreak da solche Apps nicht im Store landen.
Und das ist das Problem, die Jugendlichen informieren sich nicht, sie sind sich sicher das der Gegenüber wirklich echt ist und das die Bilder eben nicht gespeichert werden.
 
@picasso22: Ja und genau diese Tatsache lässt mich an der Menschheit zweifeln.

Du hast Recht, ich habe mich nie mit Snapchat beschäftigt, weil mir das Konzept dahinter von vornerein als dämlich vorkam. Ich mein was bringt mir die Information, dass der andere einen Screenshot gemacht hat? Dann ist es zu spät...
 
Selbst wenn Snapchat sich an ihre Versprechungen hält: Man muss ganz schön naiv sein, wenn man intime Bilder an ein anderes Smartphone schickt, in der Hoffnung, dass das Empfänger-Smartphone und die dort installierte Snapchat Software einwandfrei funktionieren!

Aber klar, bestimmt wird wieder Google dafür verklagt!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen