Windows 10: So bekommt man 'Run' und andere Befehle ins Startmenü

Das neue Startmenü von Windows 10 ist sicherlich eines der Highlights der Windows Technical Preview, die man derzeit herunterladen und ausprobieren kann. Noch hat die Funktion aber die eine oder andere Einschränkung, beispielswiese lässt sich ... mehr... Windows 10, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Startmenü, Windows 10 Threshold, ausführen Bildquelle: WinAero Windows 10, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Startmenü, Windows 10 Threshold, ausführen Windows 10, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Startmenü, Windows 10 Threshold, ausführen WinAero

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich nutze seit geraumer Zeit das Ausführen über das Suchfeld unten im Startmenü. Wozu braucht man da noch das separate Ausführen-Fenster? Windows-Taste drücken, Befehl eingeben, Enter drücken. Geht schneller als mit Win+R oder einem zusätzlichen Klick im Startmenü. Mit Strg+Shift zusammen führt man das Programm zudem mit Administratorrechten aus.
 
@Hancoque: Eigentlich braucht man es auch nicht, weil das Suchfeld ja auch Argumente an die Anwendung mit übergeben kann und das gleiche macht. Schön im Ausführungsfeld ist aber die Befehlshistorie... bei längeren Befehlen die immer wieder kehren einfach unablässig.
 
@Hancoque: Vielleicht hat sich der Witke mit dieser News auch nur einen Spaß erlaubt. Der hat sich doch bestimmt schon im Vorfeld über die Kommentare bepinkelt wärend er die News noch geschrieben hat. :D
 
Wozu braucht man das im Startmenü ? Kann man nichtmehr einfach Rechtsklick unten in die Ecke machen ?
 
@EuroMaster00: doch geht nach wie vor
 
@MarcelP: Ja, gerade deshalb ist die Frage ja um so berechtigter. Warum soll man durch umständliches Gefrickel Platz für einen Eintrag im Startmenü opfern, wenn Windows seit Ewigkeiten wesentlich bequemere Wege bietet?
 
@doubledown: weil die leute halt da im Startmenü "run" stehen haben wollen...die gründe sind....so solls halt sein
 
Viel interessanter ist ob und wie man diese nervigen Tiles im Startmenü komplett entfernen kann. Vermutlich kann man die nur einzeln anklicken und auf entfernen gehen und am Ende bleibt ein riesiger ungenutzter Bereich über der den Bildschirm unnötig verdeckt...
 
@freach: Mit Bild 46 hast du die Antwort.
 
@freach: bevor du unsinnige Vermutungen aufstellst, probier es doch einfach aus. Dafür ist die Preview ja da.
 
@freach: ich finde es schon krass, dass sich leute über was beschweren was sie garnicht nutzen und zusätzlich noch lächerlicher weise ein einmaliges anklicken von 8 kacheln o_O
 
@freach: Wenn Dummheit so dolle weh tun würde, dass man davon schreien muss, dann könnte ich nachts vor Lärm nicht mehr schlafen.
 
"Auf die linke Seite des Startmenüs lässt es sich jedoch nicht ziehen." Shift und Rechtsklick, dann erscheint die Option, es an die Liste anzuheften.
 
Rechtsklick auf Taskleiste -> Properties -> Start Menu -> Customise (in US-englischer Version wahrscheinlich Customize) -> 2. Haken bei Open sub-menus... gesetzt (das ist die Standardeinstellung)

Dann Run (oder beliebiges anderes Programm) unter "All Apps" suchen -> nach unten auf "Back" ziehen -> warten, bis wieder die erste Ebene des Startmenüs kommt -> Programmverknüpfung links ablegen

So geht's schneller. ;)
 
kann MS das nicht wieder von Haus einbauen, auch die Systemsteuerung bitte als aufgeklappte Liste wie bei Win7... jetzt braucht man so abartige Tricks... :(
 
@R-S: Nein, denn wenn es wieder einfach, logisch und sinnvoll zu bedienen ist, müsste der User ja auf das tolle "Modern Style Nutzererlebnis" verzichten. Und das will ja schließlich niemand, außer ca. 90% der Windows User...
 
@R-S: Technical Preview nicht gleich Finale Version - ergo abwarten oder - falls installiert, über die 10er ein Feedback für abgeben
 
@MarcelP: habs installiert, aber Feedback ist wohl nur möglich über Anmeldung mit live-ID. Das ist mir zu heiß bei der Beta... habe nur einen lokalen Account. Wer weiß ob er dann z.B. gleich anfängt OneDrive zu synchronisieren und Daten zerstört... so ein Schrott... beim ersten benutzen vom Startmenü kommt ja auch ein Feedback Fenster und da geht es dann plötzlich auf wundersame weise ohne live-ID ein Feedback zu geben...
 
@R-S: Du musst dich nur in der Feedback-App mit Microsoft-Account anmelden, für den Rest kannst du ein lokales Konto benutzen.
 
@adrianghc: ok danke, wenn das so ist dann ist es gut gemacht. Dachte wenn das System mal den Microsoft-Account kennt nutzt er den gleich ungefragt für alles andere.
 
@adrianghc: wollte mich eben in der Feedback App mit MS-Account anmelden.. der will aber gleich dass ich mein lokales Konto ändere damit ich meine E-Mail, Fotos, Dateien usw. empfangen kann :(
 
@R-S: eigentlich solltest du weiter unten bei der Meldung stehen haben das du dich jedesmal seperat anmelden willst.
 
@R-S: Unten gibt es einen Punkt, der auf Deutsch "Stattdessen bei jeder App separat anmelden (nicht empfohlen)" heißt. Dort meldet man sich nur bei der App an und wandelt sein lokales Konto nicht in ein Online-Konto um.
 
@MarcelP und Klaus-Bärbel: oh ja danke :) das habe ich übersehen
 
wo finde ich denn in der Feedback App das Startmenü?
 
@R-S: Zu finden unter "Start" :D
 
@MarcelP: nein nicht doch die Feedback App... :D ich meine in der App sind ja Kategorien... habe es jetzt unter "Files, Folders and online storage" -> "start screen". Habe immer nach "start menu" gesucht... ist wohl nirgends zu finden...
 
@R-S: :D ja dem war ich mir schon bewusst. In der Kategorie "Start", wenn nicht vorhanden mal nach unten scrollen. EDIT: hier noch ein Bild http://abload.de/img/win10feedback13ops.jpg :D
 
@MarcelP: haha ne das ist ja der Hammer! :) bei mir hört es auf mit "Windows Update und recovery", da ist auch kein Scrollbalken, das Mausrad geht nicht und Pfeiltasten ändern auch nichts. ich weiß nicht wie ich da unter Scrollen soll? :)
 
@MarcelP: guckst: http://abload.de/image.php?img=2014-10-0913_59_55-winpkx1.png
 
@R-S: keine ahnung. ich blick da nicht durch warum das bei uns unterschiedlich ist.
 
@MarcelP: ja warum auch immer, sieht für mich nach Bug aus.
 
@R-S: Nur mal nebenbei: die OneDrive-Synchronisation zerstört keine Daten. Sie verhält sich genauso wie auch dann, wenn man sich von einem zweiten (dritten, vierten...) Windows-8.x-PC in seinem Microsoft-Account einloggt.

Wer hat dir den Floh ins Ohr gesetzt?
 
@DON666: hast du mal die Bedingungen durchgelesen? -> "Unexpected PC crashes could damage or even delete your files, so you should back up everything". Davon abgesehen woher weißt du das OneDrive bei jedem User ohne Bugs funktioniert?
 
@R-S: Der erste Punkt hat ja wohl weniger mit OneDrive zu tun als einfach damit, dass das keine finale Version ist und das bei jedem Absturz (der bei einer Preview naturgemäß wahrscheinlicher ist) Daten verloren gehen können.
 
@adrianghc: das ist mir schon klar, aber was ist wenn dieser Absturz während der OneDrive sync auftritt? wer garantiert bugfreies Verhalten?
 
@R-S: Ich nicht. :P
 
@adrianghc: :D
 
@R-S: wer garantiert dir bei einem unerwarteten absturz ohne sync dass die Daten heil bleiben?
Dass dies zu datenkorription führen kann hat einfach nichts mit dem sync ansich zu tun und MS sichert sich hier halt ab und will den sync nicht als backupmittel verstanden wissen.
 
@0711: eine Garantie gibt's nie aber die Chancen auf Fehler dürften höher sein wenn während dem Absturz gerade ein Prozess wie der Sync über die Dateien läuft als wenn gerade kein Sync stattfindet...
 
@R-S: für die lokalen Daten? nein
Für die Daten in der cloud? nein

Für die Daten die aus der cloud auf deinen rechner geschrieben werden? Ja
Für die Daten die von deinem rechner in die cloud geschrieben werden? ja

In Summe passiert mit den Daten wo sie liegen dabei nichts bzw die warscheinlichkeit ist so hoch wie im betrieb ohne sync denn es findet nur ein lesender zugriff statt und da ist ein absturz selbst für fat dateisysteme völlig unproblematisch...und bei ntfs/journaling dateisystemen schon dreimal.

Wie schon geschrieben verstehe ich den Passus eher so dass die leute den sync nicht mit einem backup verwechseln sollen.
 
@0711: Gemeint ist, dass ein Synchronisationsprogramm nicht zwischen korrupten Daten und intakten unterscheitet. Und es unter gegebenen Umständen eben korrupte Daten synchronisiert und intakte ersetzen kann. Weil es eben Änderungen Synchronisiert, auch die die es eigentlich nicht soll. Eine Synchronisation kann eine zusätzliche Sicherheit sein (Fallback), aber ist eben nun einmal kein Backup!
 
@R-S: was für einen sinn macht der run box? Die gleiche Funktion kann die suchbox erfüllen
 
@0711: run box? ich spreche von der Systemsteuerung als aufgeklappte Liste im Startmenü. Oder heißt das inzwischen run box? traue MS alles zu... welche suchbox meinst du?
 
@R-S: bin da irgendwo verrutscht in den Kommentaren....allerdings hab ich auch für die aufgeklappte liste schon länger keine Verwendung mehr
 
Nix für ungut. Ich finde solche Tipps ja immer gut aber warum tut man sich sowas in einer Technical Preview an? Wenn was fehlt dann sollte man auch die vorhandene Feedbackfunktion nutzen statt so einen Blödsinn zu machen. Durch sowas kommt weniger Feedback zurück weil die Leute sich anderweitig selber helfen und dann meckern warum das nicht in der Final auftaucht.
Zumal der Rechtsklick auf den Startbutton nach wie vor den Run-Befehl mit auflistet oder halt Windows-Taste + R-Taste.
 
wie wärs einfach in das Suchfeld das einzutippen? Finde die "run" geschichte völlig überholt und unnütz
 
@0711: Run hat - wie Knarzi81 oben schon geschrieben hat - den Vorteil der scrollbaren History. Wenn man öfter Befehle wie "mstsc /admin /v:servername" mit 15 oder mehr verschiedenen Servern ausführt, dann ist das extrem hilfreich. Und mein Beispiel war jetzt noch ein relativ kurzer Befehl...
 
@DON666: dein Beispiel gefällt mir auch nicht :P
Denn wenn ich mehrere Server derart zugreife nutze ich Tools ala mremote(ng)
 
@0711: Der Punkt ist, dass das Suchfeld eben nur das ist, was es ist. Ein Suchfeld. Es gibt schon unterscheide zwischen diesem und "run".
 
@knirps: ich fände hier trotzdem den Ansatz dem Suchfeld eine Historie zu verpassen sinnvoller als auf biegen und brechen an alten menüs etc festzuhalten.
-> Feedback ;)
 
@0711: Warum soll ich mir extra ne Software installieren, wenn ich einfach nur <Windows + R> und "ms" eingeben kann, und schon bietet er mir meine üblichen Verdächtigen an? Ich jedenfalls finde mein Beispiel sehr gelungen, da das einer meiner häufigsten Gründe ist, den Run-Befehl zu nutzen. Kommt aber vielleicht auch daher, dass ich nicht so ein leidenschaftlicher Mausschubser bin, wenn's per Keyboard auch flotter geht.
 
@DON666: ja und schon hast du ne liste mit x Einträgen die du dann auch erst mal manuell durchsuchst...finde das weiterhin recht aufwändig.
 
@0711: Nö, geht. Sind wie geasagt so ca. 15 in meinem Fall. Das passt schon.
 
@0711: woher soll das System wissen ob du den Befehl ausführen willst oder im Internet danach suchen möchtest?
 
@R-S: Da die lokalen Ergebnisse zuerst aufgeführt werden und das zutreffendste oben steht brauchst du nur z.B. cmd eingeben und Enter drücken wenn du in die Eingabeaufforderung (cmd) möchtest.
 
@R-S: kann es doch jetzt schon unterscheiden und funktioniert auch meiner Ansicht nach reibungslos
 
Da bringen die eine Preview und anstatt sich mal an die Neuigkeiten zu gewöhnen und versuchen herauszufinden, welche Art des Arbeitens sich Microsoft hinter den Änderungen vorstellt, kommen nun all die "Zeitschriften" und schreiben Anleitungen wie man es wieder alt macht...

Da ist noch ein Fehler im 2. Abschnitt: "Rechtklick" statt "Rechtsklick".
 
@staypunk: Nicht jeder will nur weil er einen schnelleren ( neuen ) PC sich anschafft mehrere Wochen damit verbringen die Funktionen die er benötigt um mit den PC zu arbeiten, zu suchen.
Besser also wenn ich dann ganz schnelle die alte Startmöglichkeiten wieder an alter stelle finde.
Wer behauptet das alle neu auch gut ist sollte sich mal Untersuchen lassen.
 
@Eisman0190: Ich behaupte nicht, dass alles neue gut ist. Jedoch bin ich der Meinung man sollte das neue Produkt zuerst versuchen zu verstehen, bevor man daran rumbastelt.
Es handelt sich hier um eine Preview und nicht um ein Produkt, dass man sich mit einem neuen PC anschafft.
 
Na Super kaum hat sich irgend jemand daran gewöhn das ein Lenkrad jetzt selbstverständlich im Kofferaum zu finden und die Pedalerie auf alle 4 Türen verteilt wurde ( schließlich muss ja das RAD immer wieder neu erfunden werden ) schon wird die Pedalerie abgeschafft und das Lenkrad unsichtbar gemacht, zufinden dann bei den " Unsichtbaren Schrauben " die nach deren Erfindung einfach nicht wieder zu finden sind.
Die Spinnen bei MICRO SO OFT !!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles