Sharp hat frei formbare LCD-Panels jetzt fertig für Massenproduktion

Der japanische Elektronikkonzern Sharp hat auf der Messe Ceatec in Japan mehrere Prototypen seiner neuen LCD-Displays gezeigt, die nicht in klassisch rechteckiger Form daherkommen. Diese sollen nun problemlos in großen Mengen geliefert werden können. mehr... Sharp, Free-Form Display, Sharp Free-Form Display Bildquelle: Sharp Sharp, Free-Form Display, Sharp Free-Form Display Sharp, Free-Form Display, Sharp Free-Form Display Sharp

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das hört sich ja mal sehr sehr sehr geil an. Bin gespannt was da für Produkte auf uns zu kommen.
 
Damit ist die Formbegrenzung eigentlich für viele technische Geräte verflogen. Freu mich schon auf Runde Handys :D
 
Star Treck rückt näher!
 
@LivingLegend: Ne, das ist echt noch weit weck.
 
@FatEric: Weck? Und ich bin der Kaiser von Schina :D
 
@Brotboy: mag ja sein, dass es in Schina auch Star Treck heißt.
 
@Brotboy: ahhh, ich musste lachen, danke xD
 
Interessant finde ich auch, dass die Displays wohl kaum einen Rand haben. Bin gespannt, wann der erste Smartphonehersteller ein exotisches Design zeigen wird.
 
Technologie Top aber der Weggang von richtigen Drehzahlmessern und Tachos zu digitalen Anzeigen gefällt mir gar nicht. Nicht, dass ich generell was gegen Technolgie im Auto habe, aber sowas ist einfach nur Sinnlos und hat keinen Mehrwert.
 
@FlatHack: es sieht futuristisch aus, das reicht schon als Mehrwert
 
@FlatHack: also die Autos mit klassischer Tachowelle sind wohl schon selten bis gar nicht mehr vorhanden... das übernimmt ein Raddrehzahlsensor vom ABS-System... die Anzeige ist zwar noch analog, aber dahinter ist alles digital... also kann man es auch gleich digital anzeigen lassen... ob ich für eine analoge Anzeigetafel 800 Euro zahle oder eine Digitale 1200 macht das Kraut auch nicht mehr fett. Dazu kommt, dass man mit einem HUD und einem solchen Display alles auf den Fahrer ausrichten kann, was wichtig ist...
 
@chippimp: Wenn ich mir die Lesbarkeit so mancher LCDs im Sonnenlicht anschaue, dann haben analoge Instrumente vielleicht doch einen Vorteil.
 
@chippimp: Das die Technik im Hintergrund digital ist habe ich auch nicht kritisiert. Sondern das verwenden von Displays, die unnötig Energieverbraten, schlecht lesbar sind, wenn die Sonne drauf scheint und wenn die Batterie mal schwach ist ich direkt auf starthilfe angewiesen bin, weil das schöne Display mir die letzten Reste aus dem Akku saugt.
Was komtm als nächstes? Ein großen Screen in der Mittelkonsole?
 
@FlatHack: Energieverbraten? 10 Watt für das Display und vorne nen 100kW Motor verbaut
 
@FlatHack: Also Digitaltachos gibts ja schon ne weile und die meisten heutigen zeigen Analog auch nur noch an, weil es besser aussieht, sie sind trotzdem komplett Digital. Edit: da war jmd schneller
 
Mal eine gute, nützliche und vor allem vielseitig einsetzbare Display-Technologie. Daumen hoch!
 
Ähnliche Technologie hat Audi bereits in einigen Modellen. Sieht gut aus, nur sollte man vorsichtig sein, dass man nicht zu sehr abgelenkt wird.
 
@Rumulus: Ich denke mal das Audi da eher OLEDs verwendet hat. Normale formbare LCDs für den Massenmarkt sind mir jetzt nicht bekannt. Ich denke aber auch mal das die meisten Autohersteller das einfach bisher mit dem Rahmen drumrum vertuscht haben. ;)
Kann mich aber auch Irren.
 
@xylefish: Es soll sich um ein TFT-Monitor handeln, zumindest beim neuen TT, und es ist wirklich nicht rechteckig. http://www.stereopoly.de/wp-content/uploads/2014/03/Windows-Phone_20140317_14_37_18_Pro-580x320.jpg
 
nicht nur Audi... BMW und Mercedes haben es auch schon längst... bei BMW seit der F-Serie...
 
finde ich richtig geil, da hat mein racerig neues futter in naher zukunft :-)
 
Endlich kann man sagen man konnte die Geschwindigkeit vom super Display nicht ablesen weil die sonne draufgeknallt hat.
 
@0711: Oder es lag am Inputlag, dass man am Ortsausgang dachte, man fahre noch 50, nicht etwa bereits 120.
 
@0711: Nen digitalen Tacho gabs aber schon vor 20 Jahren beim Renault Twingo. War schlecht ablesbar und laggy ;)
 
@nicknicknick: jo den kenne ich, ob das laggy war...beste waren die ersten modelle, licht an, Intensität von der Beleuchtung runter...das ganze ausschalten, nope. War immer stark in Österreich dann tagsüber auch mit licht fahren zu müssen :D

Toyota hat sowas ja auch schon vor Ewigkeiten in den Yaris gepackt, da aber wenigstens in so nen "tunnel" dass sonne nicht so n einfluss hat
 
Das hat sicher Potenzial, es ist wirklich beeindruckend!!!
 
Wie finden sie das? Geil wie Sau :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte