Windows 10: Media Center kann aus Windows 8 'importiert' werden

Das Windows Media Center hat zwar eine treue Anhängerschaft, Microsofts Lieblingsprodukt ist es aber wohl nicht. Der Konzern liefert seine Multimedia-Oberfläche nicht mehr standardmäßig aus, bei Windows 8 ließ es sich über ein zeitweilig kostenloses ... mehr... Microsoft, Logo, Windows Media Center Bildquelle: Microsoft Microsoft, Logo, Windows Media Center Microsoft, Logo, Windows Media Center Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das ist ja toll sowas wird dir dann als besonderheit verkauft.
alles andere wäre ein skandal! obwohl das ist windows ja schon selber
 
Schaue über das Media Center Satelliten-TV, finde es praktisch und sehr einfach zu bedienen, was man zu dem XMBC nicht sagen kann. (Sat TV hab ich da auch nicht zum laufen gekriegt, wenn Jemand einen Tipp hat, imemr her damit).

Mein TV PC muss aber auch nicht zwangsläufig Win 10 haben, da reicht auch 7 oder 8.1
 
@FlatHack: Also ich kann Sat-TV über Kodi gucken. Habe eine VU+ Solo2 und mittels PVR Addon geht das klasse.
 
@FlatHack: Hab im Moment XBMC 13 (Gotham) laufen und es nach ein wenig "Rumprobierei" mit dem MediaPortal TV-Server zum Laufen bekommen (Wichtig hier sind vor allem die Firewall Freigaben!); allerdings mit relativ langen Umschaltzeiten. Wenn es dir nur um TV geht dann empfehle ich dir ProgDVB - ist meiner Meinung nach eine der besten Lösungen dafür. Das sollte sich eigentlich auch in XBMC einbinden lassen. Muss ich mir aber erst noch anschauen...
 
@FlatHack: unter windows ist man auch mit den tv backends leider sehr eingeschränkt. aber selbst hier war das mit dem mediaportal tv backend kein wirkliches problem, zumindest erinnere ich mich nicht daran.
 
@FlatHack: Wie sieht das eigentlich bei 8.1 respektive 8 aus? Da ist doch der key im BIOS des Gerätes verschlüsselt (somit kann man seine Lizenz nicht verkaufen, wenn man z.B. Windows 7 oder ein Debian Derivat nutzen möchte...). Kann man da nur Win7 oder z.B. nur Linux Mint auf solch einen Rechner ziehen, ohne daß es Probleme dabei gibt?
 
@kroflin: Bei mir ist kein Key im BIOS, da ich eine separate Lizenz hab.
 
Windows 10 ist doch auch nur ein aufgebohrtes Windows 8, selbst ein Installer erkennt das Ding weiter als Windows 8, weil die interne Version dieselbe ist.
 
@dodnet: Nicht exakt die selbe Versionsnummer:
Windows Vista: 6.0
Windows 7: 6.1
Windows 8: 6.2
Windows 8.1: 6.3
Windows 10: 6.4
 
@Lex23: Ja, das ist die Version die nach außen hin angezeigt wird. Dank irgendsoeiner geänderten dämlichen API-Funktion liefern Windows 8, 8.1 und 10 aber zum Teil auch alle dieselbe Version (6.2) zurück.
 
@Lex23: Eigentlich finde ich die alten NT Bezeichnungen viel Angenehmer. Man sieht da sehr gut den Verwandtschaftsgrad, die sich ja in vielen dingen Wiederspiegeln. Die Umbenennerei geht mir dagegen aufn Keks. Allein 8 -> NT 6.2 und 8.1 -> NT 6.3 sagt schon aus, warum man ZB eine neu Installation des OS macht.
 
Dieses Windows Media Center nutzt tatsächlich jemand?
Das ist sowas von unflexibel und umständlich und einfach nur grausam.
 
@LastFrontier: Z.B. Ich? ;) Nach wirklich einigem rumprobieren an Software bin ich dann doch wieder beim WMC für meinen USB-TV-Stick gelandet. Selbiges auch beim Mediaplayer, da bin ich schlussendlich auch wieder gelandet, nach Foobar, WinAmp, AIMP.
 
@LastFrontier: Willst du etwa Kodi / XMBC oder andere Programme als intutiv bezeichnen? Haha Erzähl mir bitte noch einen Witz.
WMC ist das kundenfreundlichste System was ich kenne und jeder Dummy kann damit z. B. seinen TV einrichten. Einfach immer auf weiter klicken. Fertig.
 
Wäre schon längstens davon weg... leider sind seit dem MC aus Windows 7 die Aufnahmen im "WTV"-Format vorliegend und ein "umwandeln" ist mir bei dem Datenbestand ehrlich gesagt zu aufwändig. Das Mediacenter kann von mir aus wegbleiben wenn der CODEC!!!! grundsätzlich verfügbar ist im MediaPlayer. d.h. dass ich die Filme ohne Installation des MediaCenters auch wieder abspielen kann.
 
@Stefan_der_held: Wenn das Media Center zwar installiert ist, aber unter "Windows-Features aktivieren oder deaktivieren" deaktiviert ist, bleiben die Codecs erhalten und der WMP kann sie benutzen.
 
nutzt wirklich noch wer das windows mediacenter in zeiten von xbmc/kodi?
 
@Mezo: Yep, ich zum Beispiel (Du wolltest es ja wissen ;-)).
 
@Mezo: Ich ziehe WMC gegenüner XMBC definitiv vor. Noch.
Wenn es weiterhin nicht mehr weiterentwickelt wird, fällt es irgendwann zunehmend hinter den XMBC und anderen zurück.

Anderer seits wirbt MS inzwischen ja auch wieder öfter damit, dass Windows auch auf TV-Geräten läuft. Wenn die das ernst meinen, sollten sie schon ruhig wieder auch Energie in das WMC stecken.
 
@crmsnrzl: sind sie nicht schon längst hinter xbmc? ist wmc so leicht erweiterbar wie xbmc oder bietet die möglichkeiten alle infos zu serien online zu beziehen und sie dadurch automatisch zu verwalten? außerdem läuft xbmc selbst auf einem raspberry. ich will ja nicht meinen pc laufen habe, nur um ein mediacenter zu benutzen.
 
@Mezo: In manchen Bereichen hinkt XMBC dafür hinterher. Aber davon sprach ich nicht. Es ging mir darum, dass der Abstand größer wird, wenn sie nix daran tun.
 
@Mezo: Da stellt sich mir die Frage, ob man die Notebooks, bei denen man das Display vollständig abnehmen kann, auch ohne betreiben kann - und sie stattdessen per HDMI mit dem Fernseher verbindet...
 
Naja, abwarten. Es ist ja nur die technical preview...

Ich würde mich da nicht zu früh freuen, auch wenn wahrscheinlich keiner das Media-Center wirklich nutzt...
 
@doubledown: kann mir nicht wirklich vorstellen, dass ms noch viel wert auf das mediacenter legt. wann kam zuletzt ein update dafür? das ganze ist wie der wmp, einfach nur noch ein überbleibsel aus der vergangenheit.
 
Und bitte nicht vergessen: 4 SAT-Receiver, ein CI-Modul und nur eine SmartCard (ORF/SKY) - mit welcher "Softwarelösung" geht das noch? Ich kenn keine.
 
@Zonediver: du hast doch nur zwei Augen! ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!