Assassin's Creed Unity: Wurde PS4-Version auf 900p/30fps gestutzt?

Die Next-Generation-Konsolenversion des Ubisoft-Spiels Assassin's Creed Unity wird sowohl auf der Xbox One als auch PlayStation 4 mit einer nativen Auflösung von 900p und einer Bildwiederholfrequenz von 30 Frames pro Sekunde laufen. ... mehr... Ubisoft, Assassin's Creed, Assassin's Creed Unity Bildquelle: Ubisoft Ubisoft, Assassin's Creed, Assassin's Creed Unity Ubisoft, Assassin's Creed, Assassin's Creed Unity Ubisoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
#ForThePlayers
 
@-adrian-: #4thePrayers
 
Irgendein Schreiber von WinFuture hat vor einigen Wochen behauptet, das auf der ps4 alle Spiele mit 1080p und 60fps laufen. Wer war das bloß? Ich komme einfach nicht auf den Namen.
 
@Skidrow: Das war der Muffin Mann! Und er hatte Milch dabei!
 
@Skidrow: http://www.ign.com/wikis/xbox-one/PS4_vs._Xbox_One_Native_Resolutions_and_Framerates Ein guter Vergleich. Man sieht das die PS4 sicherlich nicht überall 60fps bietet, aber doch sehr oft einen Vorteil bei der Auflösung hat. Sind die Auflösungen gleich hat die PS4 oft einen höheren fps Wert. Das ist ja auch nicht verwunderlich.

Ich selber setze auf eine Kombination von Ps4, und Gamer PC. Zusammen mit In-Home Streaming von Steam das perfekte Set-Up für mich.
 
@Skidrow: Und was kann die PS4 (bzw. Sony) dafür, dass Ubisoft sich entschliesst mit der Auflösung runter zugehen? Das ist doch dasselbe wie bei Watch_Dogs...
Ich möchte Ubisoft ja keine Faulheit unterstellen, aber irgendwie riecht das genau danach.
Es wurde der gemeinsame Nenner gesucht und nun wird es mit 900p verkauft - egal welche Konsole.
 
@Takaneda: Weder die PS4 noch die Xbox schaffen bei Watchdog, AC oder allen anderen Spielen mit moderner 3D Grafik 1080p und 60 fps. Die Aussage von Herrn Pryjda war genauso falsch wie die Aussage "Alle neuen Autos haben 240 PS!"
 
@Skidrow: Ich würde es anders formulieren: Watch_Dogs und AC:U wurde für eine niedrigere Auflösung produziert. (ob W_D auch nur 900p hat, weiss ich nicht - desshalb "niedrigere"). Im Falle Watch_Dogs gibt es zB. GamePlay-Footage Material, mit dem das Spiel auch beworben wurden, jedoch war die Qualität im Endkundenprodukt nicht annähernd so hoch. Ich habe nur bei bedenken, dass es bei AC:U genauso sein wird - von "The Crew" möchte ich erst garnicht reden.
Kleine Indy-Games schaffen es auf 1080p zukommen, warum nicht die große Industrie?
Weil sie ganz einfach gewinn-orientiert sind und für die alles eine Rechnung mit Euros ist. Es richtig auf 1080p und für die jeweilige Konsole optimiert zu produzieren, ist zu kostspielig. Letztendlich wird eine Version gebaut, welche auf beiden Konsolen läuft. Dass dann Abstriche irgendwo gemacht werden müssen, ist ja klar. Schlimm finde ich nur daran, es wird ja doch gekauft... und zwar in Mengen, dass die Produktionskosten wieder drin sind. Das ist mein persönlicher Gedanke bzw meine Meinung dazu. ^^
 
@Takaneda: Man muss Auflösung und FPS immer im Verhältnis sehen. Indi Spiele bieten oftmals auch nicht die Grafikqualität wie die AA Titel. Aber wenn die PS4 oder Xbox ein 3D Spiel mit 60 fps darstellen wollen, muss die Grafik deutlich reduziert werden, und das macht sich auf Screenshots halt bemerkbar. Im Übrigen ist performancetechnisch zwischen 30 und 60 fps ein RIESEN Unterschied. Die Hardware müsste doppelt so potent sein.

Fakt ist folgendes: Konsolenspieler müssen sich an 30 fps gewöhnen, denn mehr werden sie bei kaum einem Spiel bekommen. und da nehmen sich beide Konsolen nicht viel.
 
@Takaneda: Grafikqualität hat so rein gar nichts mit der Auflösung zu tun. Irgendwie scheinen viele der Meinung zu sein das man bei hoher Auflösung auf einmal bessere Grafik hat.
 
@CvH: Naja, Auflösung ist schon eines von mehreren Qualitätsmerkmalen von Spielegrafiken. Zu sagen, Auflösung habe rein gar nichts mit der Qualität zu tun, ist rein gar nicht richtig.
 
@Skidrow: wenn man jetzt die "Pixligkeit" mit unter Grafikqualität zählt hast du natürlich recht.
 
@CvH: Unter was würdest du sie sonst zählen?
 
@Skidrow: unter Bildqualität (wie auch fps und helligkeit etc) ? (evtl ist das auch alles doppelt gemoppelt)
 
@CvH: Bei der Entwicklung zu Driveclub war das ganz gut zu beobachten. Zwischenzeitlich sah Driveclub richtig gut aus, dann fing SONY damit an, mehr Objekte am Straßenrand zu platzieren, mehr Bäume, mehr Leute, - dafür sahen dann anschließend aber die Texturen von Felsen, Schnee und der gesamten Landschaft matschiger aus, obwohl in beiden Entwicklungsbeispielen 1080p vorhanden waren.
 
meine Vorbestellung habe ich bereits storniert, wie viele andere auch laut Twitter !
 
@Buster2k9: Ernsthaft? Du beurteilst ein Spiel ausschließlich nach der Auflösung? Ob es insgesamt Spaß macht, eine gute Story erzählt und lange motiviert scheint ja offenbar nicht mehr zu zählen...
 
@witek: ne gute Story hat Assi Creed seit Teil 3 schon nicht mehr erzählt - is also kein Argument. selbst die Entwickler dürften da kaum noch durchblicken...
 
@Rikibu: Black Flag war großartig. Das erste AC das ich wirklich von der ersten bis zur letzten Minute gelungen fand.
 
@witek: man könnte es aber auch als Statement gegen PR Maschen in der Gamerszene verstehen. Wieso sollte man Firmen unterstützen die ganz offensichtlich eine fragwürdige Position einnimmt? Stcihwort: Watch_dogs PC Port. Das Spiel selber war ja nicht übel, auch wenn es nur so von clichees wimmelte. Ja, die Grafik, Auflösung und fps eines Spiels das 60 Euro kostet ist wichtig, vor allem wenn es von Entwicklern stammt die das Geld und die Zeit hatten es zu optimieren. Es entscheidet ja schliesslich immernoch der Konsument was er will. Aber ja, Story und Gameplay sind genauso wichtige Faktoren, und da hat sich Assasins Creed erst vor kurzem wieder von einem Tiefpunkt erholt.
 
@witek: Ernsthaft? Sollte man jegliches Verhalten der Publisher/Studios schmerzlos ertragen und akzeptieren, nur weil ein Spiel eine gute Story erzählt und lange motiviert?

Soll doch jeder selbst entscheiden. Wenn ihm das wichtiger ist und er aus dem Grund das Spiel nicht kaufen will, bitte. Ich kenne genug Leute, welche schon Spiele wegen Arbeitsbedingungen der Entwickler, Verhalten der Publisher, gefakten Screenshots, etc. ausgeschlagen haben. Ist doch jedem seine Entscheidung.
 
@witek: Da hier immer wieder das Thema Watch_Doges auf kommt: W_D wurde mit high end graphics beweorben und auch der E3 trailer aus 2013 war HD. AC:U ist genau das gleiche. alles bis jetzt gezeigte Material ist HD und sieht sehr gut aus. Ich habe bereits storniert, da ich so einen Produzenten nicht unterstützen will. Evtl wird's dann die "sicherheitskopie" des freudlichen Nachbarns.
 
@witek: kann mir gut vorstellen, warum GTAV für PC zurückgehalten wird. Die Grafik wäre zu gut. Die aktuellen Konsolen bringen absolut nicht die Leistung, die ich von einer Konsole erwarte.
 
@Buster2k9: Am besten machst du das mit allen Vorbestellungen. Vorbestellungen sind "der Feind". Das sollte eigentlich überhaupt niemand mehr machen. Mich stört schon zu genüge das es von den großen gehypten Titeln so gut wie keine Demos mehr gibt. Nur noch Vorbestellungsmist mit früher spielen, Bonus hier, Bonus da und ggf. Day-One-DLC der manchmal sogar schon auf dem Spielmedium vorhanden ist, aber mit Geld freigeschaltet werden muss.

Wo man sich auf Konsole zumindest noch einigermaßen sicher sein kann das die Spiele grundsätzlich laufen, kann man sich dennoch nicht sicher sein ob alles so umgesetzt wurde wie beworben und gezeigt. Man wird verarscht wo es nur geht und dann sitzt man da mit einem vorbestelltem Spiel das im schlimmsten Fall nicht mal ansatzweise hält was es versprochen hat.

Leider sind viele nicht konsequent genug, sonst wüssten so manche Studios schon wo der Hammer hängt...
 
gab es in der geschichte der konsolen schon mal so einen fail wie die ps4 und xbox one? man liest ja echt nur noch von fps problemen. schwache vorstellen. next gen waren die konsolen defintiv nicht. vielleicht ein leichtes upgrade, aber kein next gen, wie man es verkaufen wollte.

da soll man noch mal was über nintendo sagen.

die steambox wird so ein leichtes spiel haben... kantenglättung, anständige fps+auflösung. nun kommt mir nicht damit, dass konsolen viel günstiger sind, denn das stimmt nicht. rechnet man sich die gekaufte hardware+ spiele zusammen, dann zahlt man am ende mehr wie für einen pc, bei dem man noch günstige spiele in angeboten bekommt.
 
@Mezo: prognostizierte 20 mio konsolen im ersten jahr sind voll der fail. liest du egtl. was du schreibst bevor du den "abschicken" button klickst?
 
@Chris Sedlmair: ich bezeichne das was ich seit monate über diese konsole lesen als fail oder wie bezeichnest du das? daran ändern auch 20 mio verkäufe nichts, auch 30 nicht. leistungsschwach und last gen, bleibt nun mal last gen.
 
@Mezo: ich überzeuge mich selbst, nicht anhand von meinungsmache, specs und zahlenschwanzvergleich. seit 30.09. besitzer einer xbox one und bin immer noch begeistert. mein pc kann mehr. aber der würde mit gehäuse, laufwerk und netzteil mehr als doppelt so viel kosten und wäre damit immer noch "veraltet".
 
@Chris Sedlmair: klar, aber ich habe auch persönlich keinen bedarf mehr an normalen konsole, weil ich immer einen relativ aktuellen gaming pc habe und dadurch einige vorteile gegenüber eine konsole. ich habe mittlerweile meine alte hardware zu einer steambox umgebaut und spiele von dort aus, wenn ich mal lust auf ein game auf der couch habe. ich profitiert davon viel mehr.

selbst games die dort nicht laufen, streame ich einfach ohne wirklichen verlust.

eine konsole wird übrigens auch teuer über die zeit. controller, games und andere hardware gehen auch extrem ins geld, denn du bezahlst beim zubehör und games dein ersparnis bei der konsole wieder raus.

ich durfte selbst schon die erfahrung machen. eine konsole ist alles, aber nicht günstig.
 
@Mezo: ich gönns dir. nur für mich ergibt sich aus der steambox kein mehrwert. weder bietet es den vorteil einer konsole, noch den eines pcs. also eingeschränktes os einer konsole ohne die über 8-10 jahre unveränderte einheitliche und unveränderte hardwarekonfiguration. aber ich renne nicht rum und bezeichne sie als fail. es gibt das, ich brauch es nicht und legs mir deshslb nicht zu. aber einen grund zum haten sehe ich nun auch nicht. im gegenteil: ich hoffe sie erfüllt ihren zweck für dich und du hast spaß beim zocken. denn nur darum geht es. :)

edit: hab auch kein steam. darum zieht das mit dem account mit spielen bei mir auch nicht. anders gäbe es auch für mich einen pluspunkt für die steambox
 
Wenn ich mich nur jedes mal drüber aufregen würde, wo die Konsolen das Potenzial des PCs gebremst haben... Ich wäre sicher schon Tod.
 
@Zombiez: mit steamos/box besteht noch hoffnung auf besserung ;)
 
@Mezo: Ich glaube nicht an Besserung einfach dadurch, das man die Hardware der Steamboxen zu weit aufgeweicht hat. Hätte man die Hardware für alle gleich festgesetzt und gesagt, das muss eure Steambox haben, wäre es ein wirklicher Ersatz für eine Konsole geworden. So haben die Hersteller genau dasselbe Problem wie bei allen PCS, man muss für alle Art von PC Performance irgendwas bieten.
 
@LivingLegend: wir brauchen aber kein ersatz für konsolen, sondern ein pc ersatz. wir wollen fortschritt und keinen rückschritt. es ist ja auch nicht so, dass pc games skalieren und settings dafür haben. dieser konsolen einheitsbrei hat man ja auch heute schon, da brauch man nichts neues. hier treibt man es wohl sogar so weit, dass man nicht mal den vorteil einzelner konsolen nutzt, sondern einfach diese der schlechteren anpasst. will man sowas wirklich haben? ich glaube nicht...
 
OK, konkret Sie haben nichts Reduziert, oder mit anderen Worten, sie haben das Konsolen-mögliche nicht ausgereizt, damit alle das gleiche "Spielerlebnis" haben?
Wenn dem dann so ist, dann brauch ich je nicht mehr zu vergleichen und kauf das "erst-Beste" das ich sehe.
 
An diesem Beispiel sieht man, in was für einem Dilemma die Konsolenhersteller sind: Für 1080p sind sie in vielen Fällen zu schwach und wenn man eine Konsole bauen will, die 1080p ohne Probleme schaft, sind sie zu teuer, weil keiner mehr 700 Euro und mehr für eine Konsole ausgeben möchte.

Ich vermute sehr stark, dass der PC bald wieder mehr Bedeutung haben wird, weil dort Spiele in 1080p oder gar 4k möglich sind, weil sie auch weniger schnell an ihre leistungstechnischen Grenzen kommen und billiger sind als in früheren Zeiten.
 
@Highdelbeere: Die Entwickler müssten nur Spiele entwickeln, die die Konsolen nicht so sehr überfordern. Hardwareleistung ist nunmal endlich, egal wie viel man davon hat. Die neuen Konsolen hätten genügend Leistung, um deutlich bessere Grafik als bisher die PS3 oder Xbox 360 zu bieten und dabei immernoch 1080p und 60 FPS zu bieten. Denn genau das war vor einigen Jahren am PC mit weitaus schwächerer Hardware als die aktuellen Konsolen haben schon möglich. Alles wäre wunderbar...

Aber nein, die Entwickler entschließen sich lieber dazu, mehr und mehr Effekte einzubauen und dafür Aufösung und FPS zu opfern. Denn der 0815 Konsumer sieht eh keinen Unterschied zwischen 900p und 1080p und was FPS sind weis er auch nicht. Und bessere Grafik (sprich mehr Realismus, mehr effekte) verkaufen sich nunmal besser als hohe Auflösung und mehr FPS)

Auf Konsolen Seite sollte man halt einfach dazu stehen, dass mit dem Buget nicht mehr Effekte und Details machbar sind und dafür FPS und Auflösung auf ein spielbares niveau schrauben. Das würde die Konsolen zu einem besseren, runderen Produkt machen. Grafik und Realismus ist nicht alles. Aber zu wenig FPS und niedrige Auflösung trüben den Spielspaß. Hier werden einfach falsche Prioritäten gesetzt.
 
Weder die erste Erklärung (KI) kann der Grund sein, noch das man nur was falsch interpretiert hat.

Die KI ist sicher etwas das die CPU belastet.
Die CPUs der Konsolen sind relativ niedrig getaktet, aber das gleichen sie durch ihre 8 Kerne wieder aus. Gerade KI für viele NSC kann an super auf viele Kerne skalieren, man muss es nur tun und etwas Hinschmalz reininvestieren.

Wenn man also sagt das man nur 30 mal pro Sekunde berechnen kann was die NSC so treiben ist das zwar möglich aber vermutlich nur aus Zeitmangel gestrichener Optimierungen geschuldet.

Mann könnte durchaus auch Bewegungs und Handlungs KI trennen, die Bewegung mit 60 FPS hin bekommen und die Handlungen eben seltener berechnen. Ein echter Mensch hat ja auch eine Reaktionssekunde und ob die Gegner nun in 1/30 Sekunde oder 1/20 Sekunde mitbekommen das du da bist ist nun nicht der riesen Unterschied.

Die Auflösung ist dagegen eine reine GPU Angelegenheit. hier bietet die PS4 etwa 40-50% mehr Leistung, was genau dem Pixelunterschied von 1600x900 zu 1920x1080 entspricht. Es wäre also kein Problem gewesen die PS4 Auflösung auf 1080p zu bringen wenn die XB1 900p schafft.

Was mich hier stört ist das bewusst ein System beschnitten wird. Ich habe nämlich sowohl PS4 als auch XB1 und hatte das Spiel für beide Konsolen vorbestellt, einfach weil ich auf beiden Konsolen Freunde habe mit denen ich das gern zusammen spielen wollte.

Ich würde das auch gern bei Ubisoft im AC Forum posten, allerdings kann ich mich da gerade nicht einloggen, ob das Problem nur mich betrifft oder ob die genau vor solchen Posts angst haben kann ich nicht sagen.

Wenn sie das nicht bis ende Oktober revidieren werde ich beide Vorbestellungen stornieren, es gibt genug andere gute Spiele die vor Weihnachten rauskommen.
 
@cathal: Es wird seit Jahren nicht vernünftig in Spielen für mehrere Kerne optimiert. Nur weil die neuen Konsolen da jetzt deutlich mehr bieten, heisst das noch lange nicht, das sich da etwas so schnell ändern wird.
 
Also 1080p und 30 fps schafft auch die One problemlos. Liegt wohl eher an der Unfähigkeit der Entwickler? Oder vermutlich war das Spiel so günstiger ;)
 
@Edelasos: Welche Qualifikationen hattest du noch einmal im Bereich der PS4-/Xbox One-Entwicklung vorzuweisen um solch eine Aussage treffen zu können?
 
Sony hat schon bei der PS3 gesagt, dass Next-Gen und HD erst mit ihrer Konsole beginnt. Und dann bekamen wir Spiele in 720p ... Warum sollte es mit der PS4 anders sein?
 
@Lofi007: weil damals 720p der standard war.. heute ist 1080p schon lange standard... und nicht mal das schaffen sie
 
@-adrian-: Nein, denn schon damals war 1080p Standard und viele Spiele der Xbox 360 liefen nur unter 720p. Daher kam Sony mit großen Sprüchen, unter anderem weil die PS3 ordentlich Verspätung hatte. Und im Endeffekt konnten sie's auch nicht besser machen.
 
Irgendwie habe ich das Gefühl, dass beide next-gen Konsolen fail sind. Man hätte noch 1/2 Jahr länger an die Arbeiten sollen und dann für gleiches Geld eine Konsole zu entwickeln, die locker 1080p mitmacht.
 
@zivilist: Ich denke man kann sich sicher sein, dass es nicht so lange dauern wird bis eine ueberarbeite version beider consolen heraus kommt
 
@-adrian-: ne 1080p version? rofl^^
 
Ubisoft hat gesagt das sich dass bis zu Release noch ändern kann.
 
Next-Gen ist eine Lachnummer. Lang lebe der PC!
 
@alh6666: 400.- gerät ist schlecht, weil 2000.- gaming pc mehr kann? finde den fehler. ^^
 
@Chris Sedlmair: 2000€ wo lebst du? für weniger als die hälfte bekommst du schon anständige hardware, die jede next gen konsole alt aussehen lässt.

habe dir auch schon weiter oben geschrieben, dass du bei einer konsole ebenfalls irgendwann dort landest, was ein anständiger pc (in einer normalen welt) kostet.
 
@Mezo: also für 250% des konsolenpreises, nicht 500%. das ist natürlich was anderes. ^^
 
@Mezo: Also mein PC hat 800€ gekostet & ich kann (wenn ich will) jedes game was momentan auf dem Markt ist auf Ultra zocken. (70-90 fps wenn es das Spiel zulässt & nicht begrenzt wird NFS Rivals *hust*) Allerdings "baue" ich mir meine Settings immer passend zu (wär braucht denn schon alles auf ultra^^).
 
@Chris Sedlmair: ein 650€ PC ist eine ganze Ecke schneller, also nix mit 200% PC und so.
Nach 10 gekauften spielen ist man beim PC schon wieder in der Gewinnzone (Eingabegeräte zähle ich mal nicht mit).
 
@CvH: ach, was man alles nicht mitrechnet: eingabegeräte, gehäuse, netzteil,.... aber das muß alles mit rein bei einer objektiven beurteilung. in meinem xbo bundle waren controller und kinect dabei und cod ghosts. und jetzt rechne mal.
 
@Chris Sedlmair: Du bekommst am PC teilweise AAA-Titel zum Release für ca. 25 €. Das mehr ausgegebene Geld beim Harwarekauf hat man releativ schnell wieder rein.
 
@Chris Sedlmair: ok dann sieht die Rechnung bisschen doof für die Konsole aus, denn da kommen ca 600€ für einen passablen Monitor/TV dazu (also keine Krücke) + ca 20€ mehr bei jedem aktuellen Spiel. Beim PC wären das dann ca 200€ Bildschirm + 100€ Maus/Tastatur.
Und wie gesagt, das ist ein PC der schon besser ist wie die Konsolen, sprich wenn man da einen für irgendwas um die 400-450€ zusammenzimmert hat man Konsolen Niveau (wer will das schon am PC).
Dieses alte Märchen das Konsolen billiger sind.
Da rechnet man natürlich beim PC ein das er 1080p + min 60fps schaffen muss bei vollen Details (die allermeist weit höher sind als die an der Konsole). Aber immer so rechnen das es gerade passt ;)
 
@CvH: also einen tv/monitor rechnest du bei konsole als extraausgabe dazu, bei pcs nicht, oder wie? also entweder du rechnest bei beiden mit dem selben tv/monitor oder läßt ihn zum rechnen weg. denn flat-tvs in akzeptabler größe bekommt man nachgeworfen, wenn man an der unterhaltungselectronik vorbeikommt.für einen pc muß man um dabeibleiben zu können bei den dann jeweils aktuellen titeln schon 3-8 grakas anschaffen, in den 8-10 jahren konsolen-lifecycle. je nach anspruch. bei mir fallen 12x20 euronen jedenfalls weniger ins gewicht als 1x240 euronen ausgaben. jetzt bin ich aber ziemlich genügsam und spiele immer in max 1080p. auch am pc. ich möchte auch nicht auf diesen verzichten. für einige genres, die mir sehr zusagen, z.b. strategie und rpg gibt es nichts besseres. aber dazu muß ich nicht konsolen niedermachen, die für 400.- im einführungsjahr völlig ok sind. niemand zwingt dich zu einer konsole und niemand zwingt einen, nur am pc zu spielen. somit besteht überhaupt kein grund für irgendeine aufregung. wer etwas nicht tun will, tut es einfach nicht. dazu muß man leute, die sich anders entscheiden, nicht dissen oder ihr gerät madig machen. ich finde es schade, daß pc gamer jetzt anfangen, sich wie sony fanboys zu verhalten. so lange du am pc fun hast, ich an xbo und ein dritter an ps4 oder wii u, ist doch alles ok. dann erfüllen die geräte ihren zweck und gut is'.
 
@Chris Sedlmair: du machst es doch auch schon wieder, du vergleichst die mögliche PC Grafikleistung mit der Konsole und setzt natürlich voraus das man am PC immer alles auf Anschlag spielen will. Niemand hält dich ab ein neues Spiel auf Konsolen Niveau zu spielen, dafür gibt es zumeist die Optionen das man auf sehr niedrig und sehr gering stellen kann. Natürlich will das keiner, wieso auch. Die alten Konsolen haben ~8 Jahre durchgehalten das wird bei den neuen wohl nicht passieren, denn die Xbox360 war zur Markteinführung absolute Spitze vergleichbar mit einem richtig guten High-End PC. Die jetzigen Konsolen sind bei Veröffentlichung gerade so Midrange. Natürlich kann sich jeder kaufen was er will, aber die Konsoleros müssen sich nicht hinstellen und einem erzählen wie billig ihre Konsole gegenüber zum PC sind. Das stimmt nun mal nicht. Das mit deinen 3-8 Grafikkarten verbuche ich mal als Troll versuch, denn niemand mit bisschen Hirn wird das für voll nehmen.
 
@CvH: Ich habe nicht bebabsichtigt, Konsolen als soviel billiger darzustellen. Das wäre nämlich Unsinn. Meine Argumentation zielte darauf ab, den Konsolenpreis als der Leistung die man bekommt angemessen herauszustellen. Als Vergleichsbasis dient hierbei der PC, den andere - nicht ich - als die bessere Gaming-Alternative ständig ins Gespräch bringen. Ich freue mich jedenfalls, daß ich beides habe zum spielen. Und sehe beide als Optionen, nicht Gegensätze.
 
@Chris Sedlmair: Ich habe die lächerliche Diskussion um FullHD und 60 Hz bei jedem Next-Gen Spiel gemeint. Auch wenn die Konsole natürlich deutlich günstiger in der Anschaffung ist, ich bin schon ein bisschen darüber enttäuscht das es wieder nicht möglich ist jedes "Next-Gen"-Game in 1080P/60 Hz zu spielen. Das hatten sie uns doch schon mit der PS3 und der 360 versprochen. Aber was will man auch erwarten wenn sie AMD-Hardware in die Konsolen verbauen ;-)
 
@alh6666: Ich habe in allen meinen Geräten AMD und bin mit dem P/L-Verhältnis mehr als zufrieden. AMD zu unterstützen war ein Grund für mich, mir die XBO zu kaufen.
 
@Chris Sedlmair: Ich habe in allen meinen PC's/Mac's Intel- und Nvidiapower und bin mit der Leistung mehr als zufrieden... ;-) Sicher teurer, aber Man/n gönnt sich ja sonst nix ;-)
 
@alh6666: Sei Dir gegönnt. Ich investiere mein Geld lieber nicht in Monopolisten bzw Firmen, die mit schmutzigen Tricks, Gängelverträgen usw ihre Marktmacht verteidigen. Mein Geld bekommen Firmen, die auf Grund ihrer Innovationen aus absoluten Minderheitenpositionen heraus in der Lage sind, einen ganzen Markt umzukrempeln. Siehe K6, x86_64 (auch nicht umsonst "AMD64" genannt) oder kürzlich Mantle, das Dx 12 und das kommende Open GL quasi erzwungen hat. Wenn ein monopolist wie Intel mit einem Entwicklungsetat, der vermutlich so groß ist wie der ganze AMD Konzern, mit 14 nm Fertigung es gerade mal so schafft mit der Grafikleistung von AMD 28 nm Fertigung gleichzuziehen, sehe ich das als Armutszeugnis an. Somit investiere ich in Deinen Fortschritt und Du in meinen Rückschritt und Deinen Stillstand. Und das mach ich mit weniger Ausgaben. Aber jeder so, wie er es für richtig hält. ;)
 
@Chris Sedlmair: Na wenn du glaubst das AMD, Microsoft usw. 100% sauber sind dann ist ja in deiner Welt alles in Ordnung.
 
@alh6666: AMD ist so weit ich das beurteilen kann sehr offen und agiert. fair auf dem Markt. Vllt weil sie nicht anders können, vllt weil es deren philosophie ist. 100% sauber muß man nicht sein um neben Intel zu glänzen. da reicht es, mittelmäßig korrekt zu sein. Microsoft ist im OS Bereich einfach alternativlos. klingt hart, ist aber so. Und im Vergleich zum Gebaren von Google war MS in seinen schlimmsten Zeiten noch OK.
 
@Chris Sedlmair: Sag ich ja, so weit "du das beurteilen kannst" ist in deiner AMD-Welt alles in Ordnung. Glaubst du wirklich das Intel/Nvidia Marktführer sind weil sie auschliesslich mit schmutzigen Tricks arbeiten? Und Microsoft ist im OS-Bereich ganz sicher nicht alternativlos. Ich nutze W7/W8 sehr gerne täglich, aber ich nutze min. genauso gern Mac OS oder Ubuntu. Es kommt immer darauf an was man damit machen möchte. Da du scheinbar von deinen Marken extrem überzeugt bist macht die Diskussion hier keinen Sinn. Lebe lang und in Frieden :)
 
@alh6666: Nvidia ist Marktführer, weil sie sich in die Spieleentwicklung einklinken. Der Abstand ist nicht sonderlich groß. Intel hingegen ist was völlig anderes. Das ist ein Monopolist, der zwar die Matrktführerschaft zu recht hat (Unternehmensgröße usw), aber sämtliche Konkurrenz regelrecht den Zugang zum Markt blockiert. Ich spreche nicht davon, daß die Produkte schlecht sind. Intel ist AMD um 2-3 Jahre voraus im Moment. Gemessen daran ist das was Intel bringt aber auch nicht wirklich überragend. Aber ich sage nicht, daß die Produkte schlecht sind. Das wäre unsachliches hating. Mir geht es um das Verhalten auf dem Markt, das ich in keinster Werise akzeptabel finde. Nur tut keiner was dagegen, weil Intel zu mächtig ist, zuviel Geld und Marktmacht hat ist und zuviel technologie akkumuliert hat. Ich will weder Nvidia noch Intel weg haben. Aber so bekommen sie keinen Cent, den ich kontrollieren kann. Und in der Tat.... wenn ich eine Firma als positiv besonders herausstelle dem jahrelange überlegungen zur marktentwicklung vorausgegangen. Bis 2005 war ich z. b. Microsoft-basher vom feinsten. Auch aus überlegungen heraus, die nicht mit persönlichen Vorlieben zu tun haben, ich war auch damals Windows User. Ich bin ein sehr sozial interessierter Mensch. Will heißen, ich beurteile nicht nur, ob MIR etwas gefällt, sondern versuche abzuschätzen, was etwas für alle Arten von User bedeuten kann, wenn es verallgemeinert wird. Wäre der Markt fair, wäre AMD bei GPUs führend (außer in der Preisklasse über 1000.- €, da wären sie nicht oder kaum präsent) und hätte bei CPUs je nach Preisklasse einen Marktanteil von 30-40% (low end) bis 0% (High End). Daraus erfolgt für mich ein Konsumverhalten, das ich als "strategisches Konsumieren" verstehe. Ich will nicht ein totales AMD Monopol bei GPU und CPU, auch AMD will nur unser bestes, unser Geld. Aber ich finde man sollte nicht nur kurzfristige Konsumentenhaltung bei seinen Kauf berücksichtigen, sondern sich auch als Marktsubjekt verstehen, wie als gesellschaftliches Subjekt überhaupt. Wenn ich für andere Rechner baue oder Komponenten zusammenstelle, baue ich auch nur AMD ein oder empfehle Geräte mit AMD inside. Nicht, weil AMD das beste seit Christi Geburt wäre, sondern, weil man grob unfaire Konkurenten nicht noch für ihr mieses Verhalten belohnen sollte. In der Luxusklasse empfehle ich übrigens auch Geräte mit Intel, weil alternativlos. Einem Nerd oder Poweruser empfehle ich nix, der weiß besser als ich, was er will. Mich fragen DAUs und Normal-User aus dem persönlichen Umfeld. Und für die empfehle ich Windows und AMD. Wenn ich gegen Apple hate, dann ist das nur Sport. Mit Apple kann ich leben, mit ordentlichen Linux-Distris auch. Heilige Kriege führe ich nur gegen Android und Chrome OS. PS: Alles bezieht sich auf Consumer-Produkte, nicht auf Profihardware für spezielle Anwendungsgebiete.
 
ich denke nicht das da an der ps4 gespart wurde.. immerhin ist ubisoft ein großer und wichtiger partner von sony! und sony würde das niemals zulassen, immerhin war es ja sony der das gerücht in die welt setzte das alle next gen titel in 1080p und 60fps laufen werden! theoretisch ist die ps4 ein wenig stärker, auf dem papier... was man aber anhand der spiele nicht wirklich sieht! und diese 7-8 spiele von mittlerweile über 70 die eine gering höhere auflösung haben, kämpfen dafür mit denn fps. wie zb. cod oder thief! ausserdem hatte watch dogs auf der ps4 auch nur 100 pixel mehr! und 900p bei 30fps reichen vollkommen aus. das spiel sieht super aus!
wieso sind die pixel bei dieser generation so wichtig? bei der letzten konsolen generation hat man ein entwickler video gesehen und gesagt: die grafik schaut super aus das will ich :) und jetzt kauft man nur noch spiele wenn sie die 1080p und 60fps schaffen! die 360 hatte sogar viel mehr spiele die eine höhere auflösung hatte als die ps3 und keinen hat das interessiert! man hat spiele gekauft weil sie spaß gemacht haben und für die meisten trotzdem gut aussahen.. und heute...
 
leute die in der demoszene grafikshows programmieren
wundern sich übrigens wieso die PS4-Fans behaupten "ihre" sei schneller
die XO verfügt über einen gesonderten grafikspeicher der schneller ist
als der normale grafikspeicher der PS4 und ist technisch bereits für
Cloud-Prozessing ausgelegt (MS hatte ja bereits erwähnt das wenn man
eine XO kauft, man im Netz 3 weitere dazukauft.
Die Coder sind gefragt diese Spezialitäten zu nutzen,
denn wenn sie es tatsächlich tun - kann die PS4 technisch gesehen einpacken.
 
@Lucy Fagott: Ob die eine oder die andere ein paar % schneller ist ist doch egal, die Exklusivtitel machen es aus meiner Sicht aus...und da sehe ich die PS4 leicht vorne, was natürlich andere Zocker anders sehen können...
 
oh nein... mit 1080p wäre es mein lieblingsspiel geworden. mit 900p werde ich es hassen [/IRONIE].
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles