Amazon bringt E-Book-Flatrate Kindle Unlimited nach Deutschland

Nachdem Amazon seine Bücher-Flatrate bereits vor einiger Zeit zusammen mit den neuen Kindle-Modellen in den USA an den Start brachte, wird das Angebot Kindle Unlimited nun auch hierzulande eingeführt. Zum Preis von knapp 10 Euro pro Monat soll man ... mehr... Kindle, Amazon Kindle, Kindle unlimited Bildquelle: Amazon Kindle, Amazon Kindle, Kindle unlimited Kindle, Amazon Kindle, Kindle unlimited Amazon

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Idee ist ja gut, aber ich finde den Preis recht Heftig gerade weil >ich< ein "Besitz-Fetischist" bin.
Wieso stricken die nicht irgendwie ein Medien-Abo, "Spiele/Filme + Serien/Musik/Bücher" wo alles möglich ist sich Auszuleihen, zu einen vernünftigen Preis Kleiner als 30 Euro/Monat?
 
@Kribs: Dann habe ich eine gute Nachricht für dich. 9,99€ Bücherflat von Amazon, 10€ spotifyflat und 4,10€ Amazon Instant oder alternativ für 8,99 Netflix. Ich gebe zu, Bei Serien und Filmen ist das angebot reduziert, aber kostet unter 30€.
Aber Amazon wird in diese Richtung gehen. Es gibt ja bald auch ein Musikangebot bei Amazon in Deutschland (in USA gibts das schon) und dann hat man so ziemlich alles unter einem Hut. Dann wird sich Amazon noch einen tollen neuen Namen einfallen lassen wie Amazon Ultra Prime Gold Plus dafür mehr als die üblichen 50€ Primemitgliedschaft verlangen und dann ist da auch alles enthalten!
 
@Kribs: Bei amazon-Prime kann man ja ein Buch pro Monat kostenlos ausleihen. Genügt mir persönlich. Als Gesamtpaket find ich das für 29 Euro für ein Jahr nicht schlecht. Der Preis ist anschließend leider stark angezogen.
 
@ijones: ja leider, durch diesen video resterampe mist, den man mit macht in den markt pressen wollte. dabei interessiert mich amazon als digitaler content lieferant so gar nicht, deren versand am nächsten tag jedoch schon. hier sollte amazon 2 gleisig fahren um die versand prime kunden weiter an sich zu binden...
 
@Rikibu: Amazon instant als Resterampe zu bezeichnen ist schon etwas hart. Aktuell gibts zahlreiche blockbuster.
Und du kannst ja Amazon Prime kündigen und den Premiumversand jedesmal extra bezahlen, wenn du deine Ware schneller haben willst. Das scheint ja günstiger zu sein, als die 50€ im Jahr!
 
@Rikibu: So einen quark können nur Leute schreiben, die am Einführungstag für 2 Minuten durch das Angebot geschaut haben. Mittlerweile gibt es eine vernünftige Auswahl. Zumindest für meinen Geschmack. Filmeklassiker und meine persönlichen Lieblingsfilme stehen eh im DVD Regal.
 
@Rikibu: Jipp, stimme dir zu. Restrampe passt wunderbar. Wenn man bisschen mit geöffneten Augen sich die ganzen Flatrate-Angebote anschaut, erhält man fast immer alten Schrott oder sonstigen Krempel, den die nicht mehr loswerden. Meistens gibt's dann noch ein Lockvogel - Angebot mit neueren Inhalten und das war's dann auch schon ...
 
@karacho: Du hast leider wirklich nicht im geringsten eine Ahnung vom aktuellen Angebot bei Prime Instant Video.
 
Langsam wird's lächerlich. Wollen die jetzt für alles Flatrates einführen?!? Ich warte noch auf Amazons Flatrate Saufen - Paket oder Amazons "Pop dich durch die Nacht" Flatrate ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Kindle Paperwhite