Vodafones neue Smartphone-Tarife: Nur echt mit Neukunden-Rabatt

Die neuen Red-Tarife, die der Mobilfunkkonzern Vodafone vor einiger Zeit ankündigte, sind inzwischen freigeschaltet. Mit ihnen verabschiedet sich das Unternehmen von den zahlreichen unterschiedlichen Details zwischen den Preisklassen, sondern ... mehr... Vodafone, Tarife, Red Bildquelle: Vodafone Vodafone, Tarife, Red Vodafone, Tarife, Red Vodafone

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Krass diese Preise. Ich bekomm das gleiche mit 5GB Daten + 100 Roaming Minuten für 10€ im Monat. Die Privatkunden bezahlen die Konditionen für Firmen/Buisnesstarife.
 
@elox: wo?
 
@elox: wo?
 
@elox: [IRONIE] viel zu teuer, da bekomme ich das was du hast um 50% günstiger und kann zusätzlich ins Ausland kostenlos Telefonieren. [/IRONIE]
 
@elox: Kommt mir bekannt vor :-) Die Firmentarife sind schon sehr günstig teilweise.
 
@elox: ich hab den Red Tarif Business, der "identisch" mit dem des Studenten ist + kostenloses Ausland und 1 GB mehr Volumen. Ich kenne leider keinen Business-Tarif der günstiger ist; wechsle jedoch trotzdem aufgrund der besseren Netzabdeckung zur Telekom. Ein Prepaid-Tarif ist nicht möglich, da ich dies steuerlich nicht direkt geltend machen kann. Jeder private Kunde ist aber mit Prepaid Tarifen meiner Meinung nach deutlich besser dran.
 
@elox: Neben den Preisen ist auch die Vertragslaufzeit ne Frechheit. Meißt ist es doch so, dass schon spätestens nach einem Jahr sich die Verbindungspreise im Allgemeinen weiter nach unten bewegen und man dann in seinem Festvertrag drinhängt, während andere schon wieder für 10€ weniger im Monat telefonieren/surfen. Da lob ich mir meinen Prepaid-Vetrag bei FYVE (auch Vodafone).
 
Das sind trotz allem noch ganz schön saftige Preise.
 
@LastFrontier: Finde ich, dafür dass das Netzt ziemlich mieserabel ist. Für mein Nutzverhalten würden mir Locker ein 5€ Vertrag reichen. Bin mit einem 6.99€ Pepaid schon nah dran :-)
 
@John2k: Ich weiß nicht in welcher Gegend du unterwegs bist, aber in den meisten Orten ist das Netz von Vodafone ziemlich gut ausgebaut. Ich kenne sogar ländliche Gegenden, in denen das Handynetz nur von Vodafone steht und sonst keinem anderen Anbieter. Und das mobile Internet dort ist schneller, als die Leitungen, die man fest zuhause buchen kann^^

Hab selber das O2-Netz, reicht auch völlig aus^^ Aber als miserabel würde ich das Vodafone-Netz sicher nicht beschreiben
 
@bigspid: Außer in Großstädten war das Telefon für mich unbenutzbar. Erstaunlicherweise war ich mit O2 besser bedient. Da hatte ich wenigstens teilweise Empfang :-)
 
@John2k: Bin selber bei Vodafone, und habe bis auf wenige ausnahmen fast überall LTE (ein kleines Teilstück Autobahn im Saarland, ein paar Ecken im Sauerland sowie Teile vom Erzgebirge - da hatte ich dann nur Edge)
 
@John2k: Ok komisch, mein Cousin (seit jeher bei Vodafone) hat sich seit er sein erstes Handy hat, noch nie beschwert. Und das sind immerhin über 15 Jahre^^
Aber ich will nicht widersprechen, gibt sicher Gegenden, wo der Empfang ausbleibt.
 
@bigspid: Das hängt wohl wirklich davon ab, wo man sich aufhält. Wenn man endlich alle Netze zusammenlegen würde und nur noch ein großes Netz existiert, wäre glaube ich allen geholfen und man hätte immer und überall guten Empfang.
 
@bigspid: Ich kenne Regionen, da ist D1 (Telekom) das einzige, was auch auf dem Lande funktioniert.
Das man mit der Bahn gerade dabei ist, Berlin zu verlassen (Potsdam mal aussen vorgelassen) merkt man als Nicht-Telekom-Kunde dann, wenn das Netz weg ist. Egal in welche Richtung nach BRB hinein. ^^
 
@Diak: Ja, das hab ich in der Sbahn um die Stadtmitte Stuttgart rum auch bemerkt :D Außer D1 geht nix im Tunnel
 
@bigspid: Weia -dabei ist die Bevölkerungsdichte in Stuttgart sicher etwas höher als in Brandenburg. :D
 
@Diak: Ich war letztens in Berlin sehr erstaunt als ich mit der S Bahn im Nord-Südtunnel unterwegs war, und H+ hatte mit vollem Ausschlag. Telekom Netz!
 
@djatcan: Berlin ist ja auch kein Problem.... Brandenbenburg als D1-Nutzer auch nicht. Für den Rest wirds in BRB schon schwerer. ;)

Weiß gar nicht, ob es in der UBahn/SBahn-Tunnels Berlins irgendwelche (D-)Netz-Repeater hat. Die Züge fahren ja nun auch nicht überall gleich unter der Strassendecke.
 
@Diak: In Berlin kein Problem? Also Problem würde ich das zwar auch nicht nennen, wenn man in der U-Bahn flächendeckend nur mit E unterwegs ist, aber eine Besonderheit ist der Nord-Süd Tunnel mit seiner H+ Anbindung in jedem Fall. Ich kann nur von Gerüchten oder Hörensagen sprechen, aber die BVG soll sich dem wohl versperren, was das Setzen von Repeatern in Ihren Tunnelanlagen angeht.
 
@djatcan: Ich meinte mit "Berlin" ja auch die Stadt als solche und nicht die S/UBahn-Tunnel. Dafür ja der Absatz. ;)
 
@Diak: Kuhl - Ein Minus :) Wenn die Leute nur mal drauf kämen, dass die Dinger wenig nutzbringend sind, wenn man sich nicht wenigstens auch zu einem Kommentar herabwürdigt...
 
@bigspid: Früher war Vodafone gut, aber seit diesem Jahr ist es völlig inakzeptabel. Seit Anfang 2014 haben wir bei uns immer wieder mehrere Tage kein Netz gehabt und nun ist seit 5, ja FÜNF, Wochen (!!!) das Netz bei uns komplett weg. Laut Vodafone wird an der Basisstation gearbeitet oder die Probleme sind behoben. -.-
 
@desire: Mies...aber auch hier ist das ja nicht die Regel.
Aber für den Zeitraum würde ich auf jeden Fall keinen Cent zahlen! Oder alles gezahlte zurück fordern...immerhin zahlst du für die Dienstleistung...und wenn die nicht wie im Vertrag angegeben erbracht werden kann, bist du auch von der Zahlungspflicht befreit!
 
@bigspid: Naja, das ist bei uns um Umkreis von ca. 5-10km, wo kein Netz ist. Wenn ich weiter weg unterwegs bin, konnte ich das Netz ja nutzen. Keine Ahnung wie sich das da verhält, aber Zuhause bin ich aktuell nicht erreichbar.
 
@John2k: Dass das Netz miserabel ist, liegt daran, dass VF gerade in Größenordnung ausbaut und Funkmasten für die Umrüstung teilweise bis zu 9 Monaten vom Netz nimmt. Ich selbst habe einen Bussinestarif und habe ständig Verbindungsabbrüche oder nur einseitige Verbindungen. Aber in meinem Garten, wo ich mein Handy quasi überhaupt nicht brauche, gibt es seit diesem Jahr besten LTE-Empfang. Mal sehen, wie lange das noch so geht. Die TV-Werbung ist für mich jedenfalls der blanke Hohn gegenüber den unzufriedenen Kunden. Dass dabei auch noch Lügen im Zusammenhang mit KDG verbreitet werden, setzt dem ganzen die Krone auf.
 
@LastFrontier: Echt Wahnsinn. 1100€ auf 2 Jahre gerechnet bei Online-Buchung + Handymiete eines 10€ Phones, inklusive Schufa-Eintrag. Die 24 Monatsnummer nur, weil man sich nicht das aktuellste (oder gar kein) Handy leisten kann? Da sind monatlich kündbar Angebote für mich die bessere Wahl.
 
Ich versteh nicht warum ich dann immer noch knapp 50€ für lächerliche 200 MB zahlen muss. Dieser Tarifjungel wird immer undurchsichtiger für mich. Fühle mich etwas hinters Licht geführt, nur weil ich als einer der ersten nen VDF Red Tarif gewählt habe. Die wurden dann immer wieder "verbesser" (mehr Traffic etc) Aber als Bestandskunde kommt da nix bei mir an -.- gleich mal die 1212 wählen ...
 
@Zwerchnase: Wenns Dir nicht taugt -> Kündigen, zu einem anderen Anbieter wechseln, dort rechtzeitig Deine aktuelle Mobilrufnummer ansagen und hoffen, dass die Portierung (kostet natürlich auch ein wenig) zum neuen Anbieter funktioniert.
3GB und LTE (der aktuelle 50EUR-Tarif) sind btw. zwar ganz schön. Aber was bringt einem das, wenn am Ende auch dort eine Drosselung wartet? Anyway - 1,5GB sind jedenfalls mehr als die 200MByte, die Du monierst. Würde mich auch ärgern. ;)

Mir persönlich reicht auch ein einfacher HSDPA-Tarif mit Drosselung nach 500MB (zum DSL-Vertrag dazu). Dauert der Seitenaufbau halt wenn ich PEch hab, hab ja Zeit. ^^
 
@Diak: Bei Congstar bekommt man 3GB mit HSDPA-Speed (7,2 MBits) allerdings inkl. LTE-Nutzung für 20€ im Monat. Die LTE-Abdeckung macht alleine schon sehr viel aus.
 
@Zwerchnase: Die Preise da sind viel zu hoch...man bekommt schon gute Tarife im D-Netz über DeutschlandSIM zB für 20€/Monat mit 500MB Volumen und Alles-Flat.
 
@bigspid: 500MB für 20€. Da oben gibt's 1500MB für 44,99€. Merkste wat?
 
@schmidt206: 500 MB plus Allesflat für 20€...du zahlst also allein 25€ Aufpreis für ein extra GB Datenvolumen? Abgesehen davon braucht nicht jeder so viel^^ Bin auch ne ganze Weile mit 200 MB ausgekommen...Ende des Monats ist dann zwar gedrosselt, aber man kommt aus ;)
 
der Smart S war mal sim only bei 9,95... mit weniger SMS... also ob das den Aufpreis gerechtfertigt?? ich habe meine Zweifel... und übrigens gab es früher mal 10 Euro online-Vorteil und man konnte noch weitere 5 Euro als Option auswählen... und die haben nix mit Provisionen zu tun... der Shop KÖNNTE es auch nutzen, aber dann versaut der sich ja die eigene Provision ;)
 
Einfach bei der Hotline anrufen und verhandeln. Habe den Red 1.5 für 47,49€ pro Monat mit iPhone 6 128GB (249€) bekommen. Musste zwar vier Mal anrufen, bis einer mir einen zusätzlichen Rabatt von 7,5€ pro Monat gegeben hat, aber war trotzdem nur ein Aufwand von ca. 30min. Wenn man hartnäckiger ist und besser verhandeln kann, dann ist sicher noch mehr drin.
 
@desire: oder man ist Premiumkunde und man bekommt so den Rabatt. kleiner Tipp von mir mindenstes 6 Monate vor Vertragsablauf kündigen, dann bekommst du meist noch für das halbe Jahr nochmal 10€ pro monat gut geschrieben bis vertragsablauf (dann erlischt die Kündigung erstmal) und dann nochmal bei 3 monate vor ablauf kündigen. dann bekommst du wenn du glück hast entweder den vertrag günstiger oder das Handy günstiger dazu. Hat die letzten 2 mal immer funktioniert ;)
 
@FireDaddy: kann ich bestätigen. Ich hab mich enorm beschwert (Netz, Volumen-Genaugikeit, Service..), krieg die letzten 4 Monate sogar alles kostenlos (4*45€).
 
500mb traffic, aber hauptsache lte. ohne lte könnte man so ein wahnsinns limit von 500mb niemals verbrauchen... rofl.

edit: neue grafik? aber darauf trifft mein kommentar auch zu. 70€ für 8gb traffic? damit kann man echt geld verdienen ohne ende.
 
@Mezo: Und vor allem wird das ganze auch noch als Flatrate beworben...für mich der größte Betrug am Kunden!
 
Ich weiß ja nicht, obs nur an mir liegt, aber bei mir sind schon locker mal 30 bis 50 MB am Tag drin, ohne YouTube und co. versteht sich. Würde 1 bis 1,5 GB im Monat machen, allein für die "Mindestversorgung". Wenn man dann noch bedenkt, wie schnell so ein paar GB erreicht sein können, wenn man auch mal ein kurzes Video schaut oder ein bisschen Musik hört...
Und auch, wenn der Vergleich ziemlich hinkt: man fährt ja auch nicht mit dem Auto mal eben zum Nachbarn oder so, wenn man wüsste, dass man keinen unendlich vollen Tank hat.
 
@BloodEX: wenn ich 70€ für eine "flat" bezahle, dann will ich mir auch um traffic keine gedanken machen. 70€ ist verdammt viel geld und dafür bekommt man lächerliche 8gb?
 
@Mezo: Davon kann man locker 2-3 DSL Anschlüsse bezahlen :-)
 
@Mezo: Eben, besonders, wenn man bedenkt, dass sehr viele Dinge bereits mit 1 bis höchstens 10 MB/s problemlos und schnell laufen. Ich meine, wozu braucht man zum emails versenden, chatten, Google Maps oder ein bisschen Internetradio ganze 100 MB/s? Momentan habe ich noch einen Prepaid-Tarif mit, wenn ich mich nicht irre, 7,2MB/s und das reicht mehr als locker für meine Bedürfnisse. Höhere Geschwindigkeiten bräuchte man, denke ich, höchstens, wenn man größere Datenmengen hin und her schiebt, wie z.B. bei FullHD Filmen... und dafür ist das Volumen mehr als ungeeignet.
 
@BloodEX: Es geht schlicht und einfach um das P/L-Verhältnis. Ich zahle bei meinem Kabelanbieter 50 Eur/Monat...inkl. TV, 128 MBit/s (ohne Drosselung) und Festnetzanschluss. Als Zocker, der sich nur noch digitale Versionen kauft, weiß man solche Dinge zu schätzen und Amazon Video läuft auch problemlos, sogar parallel zum Download von Battlefield 4 (ca. 40 GB).
 
@tommy1977: Natürlich. In den letzten Monaten habe ich bestimmt auch mal wieder so an die 400 GB an Spielen und so runter geladen, weil ich von vielem keine Sicherung mehr hatte. Da ist die Geschwindigkeit dann natürlich ziemlich wichtig, weil man keine Woche oder keinen ganzen Monat warten will, bis man endlich mal spielen kann. Und ja, das Preis/Leistungs-Verhältnis ist da natürlich auch so eine Sache.
Aber außer eben für solche Dinge, bei denen möglichst viele Daten in möglichst kurzer Zeit transportiert werden, ist ein Mehr an Geschwindigkeiten ja nicht zwangsläufig auch ein Mehr an Nutzen für jeden Nutzer.

Von meiner Seite aus Wünschenswert wäre es ja, wenn die Drossel (die ja bei gerade einmal einigen KB/s liegt) allgemein (wieder) abgeschafft wird oder die gedrosselte Geschwindigkeit wenigstens auf ein brauchbares Niveau (einige MB/s) angehoben wird und dies auch durchgehend immer mal wieder angehoben wird. Für schnellere Geschwindigkeiten kann man dann ja immer noch drauf zahlen. Wäre dann wieder so wie "früher", wo man z.B. noch 2000er oder 6000er Leitungen und dergleichen hatte und man nur für die "schnellere" Leitung mehr zahlen musste.
 
Jetzt geht das mit den Neukunden-Rabatten auch im Mobilfunk los, dieser gilt zwar für 24 Monate, aber es ist ja ein ähnlicher Fall wie beim Festnetz. Die Verbraucherzentralen sollten endlich mal gegen solche Tarife vorgehen die mit den rabatierten Preisen werben vorgehen. Die Tarife mit der Werbung wo groß 30€/Monat steht und dann im Kleingedrucktena in den ersten 6 Monaten, da nach 50€ / Monat, grenzen meiner Meinung nach an Täuschung.
 
@floerido: Lesen sollte jeder können. Dass die Listenpreise vielleicht ein wenig größer dargestellt werden sollte, darin stimme ich dir zu. Die Werbung als solche mit rabattierten Preisen ist aber OK. Ich arbeite selbst im Außendienst als Vertriebler und habe somit die Möglichkeit, den meisten Kunden Kosten über die ersten 24 Monate zu sparen. Danach ist der Kunde wieder handlungsfähig und kann sich nach einem neuen Angebot umschauen. Bei den meisten Anbietern läuft sowas in der Regel fair ab...man muss halt nur mal lesen, was da steht. ;-)
 
@tommy1977: Natürlich der Verkäufer sagt, dass alles rechtlich im grünen Bereich ist. ;-) Ich kritisiere eher die moralische Komponente.

Verschiedene Beispiele, alles mit 24 Monaten Laufzeit:
UnityMedia 24,99€ für die ersten 12 Monate, dann 40€. (effektiver Monatspreis: 32,50€)
Vodafone 19,95€ für 12 Monate, dann 29,95€, (eff. 24,95€)
Telekom 29,90€ für die ersten 6 Monate, dann 34,90€ bis zum 12. Monat, dann 39,95€ (eff. 36,18€)
o2 14,99€ ersten 3 Monate, dann 29,99€ bis zum 12. Monat, dann 34,99€ (eff. 30,62€)

Wenn ein Tarif drei verschiedene monatliche Kosten über die Laufzeit hat, ist es doch nicht kundenfreundlich, sondern soll nur verwirren.
 
@floerido: Kann ich nachvollziehen. Hier ein Beispiel der Primacom für Neukunden:

3er50: 6 Monate 0,-...7.-12. Monat 29,99...ab 13. Monat 39,99

Das Angebot wird nicht teurer, sondern man zahlt im ersten Jahr nichts oder weniger als den Listenpreis. In diese Richtung funktioniert der Vergleich, aber nicht andersrum. Die Listenpreise hat jeder Verkäufer bei sich und kann bei einer kompetenten und vor allem fairen Beratung jeden Kostenpunkt aufschlüsseln und die Kostenstruktur inkl. Rabattierung erklären. Leider haben viele Verkäufer nur die reinen Euro-Zeichen im Auge und schaden dem schönen Beruf des Außendienstlers. Ich für meinen Teil habe lieber eine langfristige Kundenbindung und das damit verbundene Empfehlungsgeschäft.
 
Boah, das ist die Überteuerung mit 8GB. Ich bin froh ein Congstar-Kunde zu sein.
 
@Deafmobil: Congstar ist das Äquivalent zu O.tel.o.. musst damit vergleichen..
 
Gerade Vodafone sollte sich mal um seine Bestandskunden kümmern, diese werden sowas von hängen gelassen... als Neukunde bist König, aber sobald die Unterschrift gesetzt ist, war es das..
 
@fazeless: Das ist ÜBERALL und IMMER SO! Find dich damit ab oder Kündige alle 2 Jahre! Man man man
 
@fazeless: So ist es... und was meinst du was die Mitarbeiter an druck bekommen um neukunden zu werben anstelle zufriedene Bestandskunden zu pflegen. Sauverein
 
@fazeless: Wer hindert Dich an einer Tarifänderung? Anrufen, mit Kündigung drohen, und fertig.
 
@fazeless: oder man ist Premiumkunde und man bekommt so den Rabatt. kleiner Tipp von mir mindenstes 6 Monate vor Vertragsablauf kündigen, dann bekommst du meist noch für das halbe Jahr nochmal 10€ pro monat gut geschrieben bis vertragsablauf (dann erlischt die Kündigung erstmal) und dann nochmal bei 3 monate vor ablauf kündigen. dann bekommst du wenn du glück hast entweder den vertrag günstiger oder das Handy günstiger dazu. Hat die letzten 2 mal immer funktioniert ;)
 
@fazeless: Ich bin seit 8 Jahren bei Vodafone, hab erst letztens einen Anruf gekriegt, dass ich den RED L Tarif zum gleichen Preis bekomme, wie meinen jetztigen RED M. Hab nun AllNet-Flat + 8 GB Volumen und zahl nur den Red M Tarif - Rabatt, bin bei 44,95 €. Und ich kann auch 2 GB abzapfen und mir davon den Deezer Zugang holen, nicht nur für 3 Monate!

Ahja, vor ca. 5 Monaten, hatte ich auch noch einen Anruf, ob ich denn nicht ein IPad geschenkt haben will, als Treuebonus. Hätte nur 1 € zahlen müssen, aber mir ist dann die Verbindung abgebrochen, weil in den Büroräumen schlechter Empfang ist und dann bekam ich den Anruf nicht mehr...hatte wohl vermutet, dass ich das Angebot ablehne ^^
 
Mir haben sie heute folgendes angeboten zu einer Vertragsverlängerung (den ich aber vorher fristgerecht gekündigt hatte):

Vodafone RED M ist der ideale Smartphone-Tarif, wenn Sie beliebig lange in alle deutschen Netze telefonieren möchten und regelmäßig surfen.

Für monatlich 59,99 Euro mit Smartphone profitieren Sie von:

* Telefonie- und SMS-Flat in alle deutschen Netze
* 3 GB Inklusiv-Volumen
* bis zu 100 MBit/S
* Vodafone Cloud 25 GB
Zu diesem Tarif richten wir Ihnen folgende Rabatte ein:

* Sonder-Rabatt in Höhe von 15 Euro

Der monatliche Basispreis reduziert sich damit auf 44,99 Euro.

Das Samsung Galaxy S5 in schwarz berechnen wir Ihnen einmalig mit 1 Euro.

Zusätzliche Services inklusive:

* Vodafone StartMeUp (Smartphone-Einrichtungsservice)
* Fast Hotline (Schneller zum Service-Mitarbeiter)
* Vodafone Protect (Antivirus, Handyfinder)
* Vodafone SwitchMyPhone (Über Nacht ein Ersatzhandy erhalten)
 
@Duncton: Ich zahl für das Gleiche nach Kündigung und Verlängerung per Telefon 37,50? hab aber irgendwie 4 GB Volumen (lt Quickcheck, der morgen zurückgesetzt wird, mal sehen ob es dann immer noch 4GB oder dann doch 3 GB sind) plus iPhone 6 Plus 64 GB für 249?. Muss sagen, das ist fair. Ok, ich hab noch 15 % Rabatt wegen Selbstständig. Zieht man mal die 900? fürs Phone ab, was nun mal nicht nur UVP ist sondern wirklich so viel kostet, zahl ich keine 10? für den Tarif. Da gibt es absolut nichts zu mägeln.
 
#sauteuer ?
 
Viel zu billig, da ist was verdächtig.
 
Bei den Preisen wundert es mich, wer da überhaupt Kunde ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles