Android-Lizenzen: Samsung zahlte Microsoft 1 Mrd. Dollar für 2013

Der koreanische Elektronikkonzern Samsung hat im letzten Jahr im Rahmen des mit Microsoft geschlossenen Lizenzabkommens für die Nutzung von Technologien der Redmonder in Verbindung mit den Android-Smartphones der Galaxy-Serie rund eine Milliarde ... mehr... Microsoft, Android, Logo Bildquelle: Microsoft Microsoft, Android, Logo Microsoft, Android, Logo Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Windows auf Galaxy Geräten installieren und ein stabiles Smartphone präsentieren, wo man die Marktanteile mit nur einem Hersteller (Nokia) teilen muss...Nah...Dann doch lieber Android vergewaltigen, den S-Müll drauf ballern und 1 Mrd an MS zahlen...Samsungs Logik!
 
@gola: Wieso? Wenn Samsung mit Android-Phones 2 Mrd verdient und 1 Mrd abdrücken muss, haben sie noch 1 Mrd. Wenn sie aber nur 500 Mio mit Windows-Phones verdienen würden, weil geringerer Absatz, nutzen die an MS nicht gezahlten 1 Mrd gear nichts, denn der Verlust ist trotzdem höher. (Zahlen fiktiv).
 
@gola: Das Samsung Note 3 Neo von meinem einen Freund läuft total rund. Alles flüssig, keine Ruckler oder sonst irgendwas, das man bemängeln könnte. Da ist wirklich nichts instabil. Das was Microsoft da macht ist nichts anderes als eine Art von Schutzgelderpressung. Mehr nicht.
 
@M4dr1cks: Irgendwie muss Microsoft mit Windows Phone ja etwas Geld verdienen.
 
@M4dr1cks: Das hat mit "Schutzgeld" überhaupt nichts zu tun. Samsung möchte von Microsoft (oder neutraler: Hersteller A möchte Patente von Hersteller B) nutzen und muss dafür halt zahlen. Ist unterm strich günstiger als wenn dies nicht lizenziert geschieht.
 
@Stefan_der_held: Microsoft legt ja gar nicht offen, welche Patente verletzt werden. Genauso behauptet Microsoft, dass angeblich die Macher von Linux-Distributionen Patente verletzen.
 
@M4dr1cks:
DIR legen sie es vielleicht nicht offen! (Wobei sie das FAT-Patent sehr wohl offen legen.)
Oder glaubst Du ernsthaft, dass auch nur Einer einfach so 1Mrd abdrückt ohne zu wissen wofür?
Das ist doch nicht Dein Ernst?
 
@OPKosh: Schön, dass du ausgerechnet das "FAT-Patent" erwähnst, welches schon mehrfach für nichtig erklärt wurde, da es "nicht auf erfinderischer Tätigkeit beruhe". Samsung drückt die Kohle wohl eher ab, weil sie in anderen Bereichen (z.B. Windows-Lizenzkonditionen) von MS abhängig sind.
 
@nicknicknick:
Aber natürlich! ;-)
MS: "Entweder ihr zahlt, oder ihr bekommt kein Windows mehr!"
Klar doch! ;-)

Samsung hat sich über Jahre mit Apple, für sicher auch die eine oder andere Mrd. (Prozess- und Anwaltskosten), um "runde Ecken" geklagt.
Und mit Apple als einem ihrer größten Kunden hing da sicher mehr drann als an ein paar Windows-Lizenzen? Im Windows-Bereich ist Samsung kaum tätig.

Aber an MS zahlen sie dann mal eben einfach so jährlich(!) 1 Mrd.!?
Noch dazu ohne überhaupt wissen zu wollen wofür?!

Was muß man rauchen um an sowas zu glauben?
 
@OPKosh: Da stand "Lizenzkonditionen", nicht dass MS Ihnen sonst Windows verweigern würde. Zu solchen Sachen zähle ich Werbekostenzuschüsse und andere Rabatte, die im Software-Bereich eine Menge ausmachen. Geh mal ruhig davon aus, dass es entsprechende Abmachungen gibt
 
@nicknicknick:
Du meinst also die bekommen Rabate und Zuschüsse in Höhe von mehr als 1 Mrd. jährlich? Anderenfalls würde es sich nämlich nicht lohnen!?
Geht es noch alberner?
 
@OPKosh: Warum sollte das "albern" sein? Microsoft hat auch jährlich 1Mrd USD an Nokia überwiesen, nur damit dort Windows Phone auf den Handys installiert wurde...
 
@OPKosh: Ja das denke ich. Samsung ist der größte Player, wenn die zahlen zahlen die kleineren auch, die vielleicht nicht so vorteilhafte Konditionen aushandeln können. Somit erhält MS von diesen Kohle und Samsung die Konkurrenz margentechnisch auf Abstand... Win-win! Es steht ja außer Frage, dass MS die Ansprüche mit bestimmten Patenten begründet, ob diese in einer gerichtlichen Auseinandersetzung Bestand hätten, hat bisher nur noch niemand auszuprobieren gewagt.
 
@nicknicknick:
"... ob diese in einer gerichtlichen Auseinandersetzung Bestand hätten, hat bisher nur noch niemand auszuprobieren gewagt."

Und deshalb steht zweifelsfrei(!) fest, dass es ein "krummes Ding" sein MUSS?

Weil das VIEL wahrscheinlicher ist, als dass etwas an den Patenten dran sein könnte?

Da nenne mich nochmal einer Verschwörungstheoretiker!
 
@OPKosh: mit dem Lesen hast du es ja anscheinend auch nicht so, oder wo habe ich was von "zweifelsfrei" geschrieben? Es spricht halt nur vieles dafür. Als beispielsweise Barnes&Nobles nicht zahlen wollte, hat MS den Streit ebenfalls auf außergerichtlichem Weg beigelegt, indem man ihnen eine Kooperation und ein Investment Microsofts in das neue gemeinsame Unternehmen anbot: http://www.zdnet.com/blog/microsoft/microsoft-and-barnes-and-noble-settle-patent-dispute-create-new-subsidiary/12575 formell zahlen sie jetzt also brav ihre "Lizenzen" und Microsofts Ansprüche bleiben rechtlich unbestritten, bekommen das Geld aber auf der anderen Seite wieder rein. Warum sollte es bei Samsung anders laufen?
 
@gola: Ja, so gut wie Windows Phone vom Markt angenommen wird, macht es wirklich Sinn, auf das profitable Geschäft mit Android zu verzichten und ein Milliardengrab auszuheben.
 
@TiKu: dafür hat man ja glücklicherweise noch windows, mit dem man nun mit allen mittel versucht den leuten windows für andere geräte "schmackhaft" zu machen ;)
 
@Mezo: Wenn Microsoft nicht aufpasst, versauen sie sich mit dieser Strategie das Desktop-Geschäft, weil die Leute dann von Windows gar nichts mehr wissen wollen.
Mit Windows 8 hätten sie es schon fast geschafft.
 
@TiKu: WP ist eigendlich als OS garnicht mal schlecht, das Problem sind die schlechten Apps bzw die nicht vorhandenen Apps. Ich habe mal nach Alternativen für den Audioplayer des Iphones gesucht. ich habe weder einen vernünftigen MP3 Player gefunden, noch einen Podcastplayer und auch eine annehmbare Hörbuch App gibt es nicht ( Die krönung ist ein Podcast Player der eine Rosa!! Kachel verursacht.). Daran krankt WP und wenn MS es nicht schafft endlich vernünftige Entwickler auf das system zu bekommen, dann ist das auch bald zuende. leider wirft man den Entwicklern jetzt auch noch Knüppel zwischen die Beine indem man mit dem Lumia 530 ein absolutes Low End Gerät in den Markt drückt, so das die Entwickler diese Krücke mit seinem Snapdragon 200 und 0,5Gb Ram unterstützen müssen. Billiggeräte sind ja schön für die Prospekte, für Entwickler sind sie die Hölle. MS hat da leider vieles falsch gemacht, und das in einer Zeit und einem Markt, in dem kein Platz mehr für Fehler ist.
 
@Butterbrot: Ich verstehe nicht, warum App-Entwickler bestimmte, in diesem Fall Low-End-Geräte unterstützen MÜSSEN. Bei Android gehts doch auch anders. Ich habe im Playstore mein aktuelles Z2 und mein immer noch funktionstüchtiges, gerootetes HTC Wildfire hinterlegt. Unabhängig von der Androidversion bekomme ich beim Download gesagt, dass die App XY nicht mit allen, meiner Telefone kompatibel sei. In der Regel betrifft das das HTC Wildfire, weil es eben schon ein bisschen betagt ist, auch, wenn die zu downloadende App durchaus auch unter Gingerbread läuft. Warum setzt also hier MS den Knebel an und verlangt so etwas?
Soll ich jetzt auch Ubisoft anschreiben und denen verklickern, dass bitteschön Watchdogs noch mit DirectX 9 zu funktionieren hat?
MS bremst sich hier wohl selber aus.
 
@cantonsilver: Wo verlangt MS denn sowas? Wenn die App 1GB RAM braucht gehts halt nicht mit 512MB!
 
@Butterbrot: Wenn die Entwickler das Gerät unterstützen ist das gut, denn je mehr Geräte unterstützt werden desto mehr Geld fließt theoretisch in ihre Kasse aber niemand zwingt sie dazu! Zum Beispiel laufen ein paar Spiele eben nicht mit 512MB da sie 1GB benötigen.
 
Patente sollten verboten werden.
 
@happy_dogshit: geht nicht... DAS hat sich Apple schon patentieren lassen :D lasset die Minuse regnen :D
 
@happy_dogshit: Ja schlimm das jemand für etwas Geld verlangt was er entwickelt hat und womit andere Milliarden verdienen.
 
@happy_dogshit: Patente sind gut und wichtig.
 
@happy_dogshit: Ich wünsche dir eine wirklich gute Idee und absolut keine Mittel, diese Idee zu nutzen. Das ganze ohne Patente.
Womöglich kapierst du dann, wieso Patente gut und wichtig sind.

Das Patentsystem ist keinenfalls perfekt, aber einfach nur "gar keine Patente" mehr, funktioniert genauso wenig und würde sämtlichen technischen Fortschritt verhindern.
 
Bei solchen Geschäftspraktiken ist es ja dann nicht verwunderlich, warum so wenige Hersteller auf Windows Phone setzen wollen. Ich würde es an Samsungs Stelle so machen, wie es Motorola macht oder wie es Barnes & Nobles gemacht hat und es einfach auf eine Klage ankommen lassen. Soll doch Microsoft mal belegen, dass sie tatsächlich die Rechte an dem haben, was sie einfordern. Motorola hat nie eine Klage von M$ erhalten und Barnes & Nobles haben ein für sie lukratives Kooperationsangebot erhalten, nachdem sie die Lizenzzahlungen verweigert haben. Scheint also dann doch nicht viel hinter der eigenen Drohkolisse von M$ zu stecken, wenn man nicht mal selbst daran glaubt eine Klage vor Gericht gewinnen zu können.
 
@klarso: Wer weiß ob Samsung diese Milliarde nicht auf anderem Wege zurückbekommt, z.B. in Form von vergünstigten Windows-Lizenzen, "Werbekosten" für WindowsPhone etc.
So enthusiastisch, wie Samsung zu den WindowsPhones steht, hab ich manchmal das Gefühl, die bringen die Dinger nicht freiwillig raus.
Wer weiß also, ob das hinter den Kulissen nicht eine win-win Situation für beide Unternehmen ist ;)
 
@klarso: du hast aber schon gelesen, dass es NICHT um WindowsPhone geht? es geht um Lizenzen für Technologien von MS. Sprich um die Erlaubnis Patent XYZ verwenden zu dürfen. Patente sind nunmal sehr teure Lizenzen.
 
@Stefan_der_held: Dennoch musste es der Autor irgendwie mit einbauen: "keinerlei Lizenzgebühren für die Verwendung von Windows Phone mehr kassiert", der Zusammenhang erschließt sich mir allerdings auch nicht.

Von Windows Phone 8.x gibt es die Lizenz kostenlos während Windows 8.1 im Laden zum verkauft steht. Yellow Strom verteilt kostenlose Musik CD´s aber für den Strom muss man weiterhin bezahlen... einfach unglaublich :)
 
ms verdient an android sicher mehr als an windows phone, lol^^
 
@Mezo: MS verdient NICHT an Android in diesem Fall sondern an Samsung da dieser Patente von MS nutzen möchte.
 
MS verdient an Android mehr als HTC, Sony, ZTE, Motorolla und LG zusammen
 
microsoft ist so unseriös wie JEDES us unternehem, da sie gelder fordern, auf patenete...die nur in den usa anerkannt werden. us firmen im allgemeinen sind zu tiefst antisozial, auf abzocken ausgelegt und aggieren kriminell da das us rechtssystem kein rechtssystem eines rechtsstaates ist...sondern in den meisten fällen sehr willkührlich aggiert (fast so willkührlich wie russische oder chinesische gerichte).... aber warum hat wohl die usa KEINES der un karter/konventionen rativieziert? weil sie das dann ändern müßten.
 
@anon_anonymous: wo hängt denn das Problem? Samsung wird schon nicht ohne Grund sagen, dass diese Lizenzen für Patent XYZ verwenden möchten - diese möchten ja auch in den Staaten verkaufen und nicht nur in Korea - mal so nebenbei. Das ganze mal in vernünftige Relationen gesetz ist das doch pinaz.
 
Bitte an WF, in zukunft nicht mehr schreiben Microsoft verdient an Android, sondern an Lizenzen/Patente die diverse Smartphonehersteller von MS nutzen.
Da etwa 75% der Android-Smartphonehersteller an MS zahlen, ohne das je ein Rechtsstreit ausgefochten wurde, hält MS vermutlich wichtige Patente. - Und dann können die Kindergartenkinder sich ihr geflame jedes mal, bei solchen News sparen.
Vielleicht sollte man auch einmal erklären, das diese Hersteller vermutlich in ihrer eigenen (Angepassten) Android-Version diese Patente von MS nutzen, und nicht das Grund-Android. Sonst hätte MS vermutlich auch schon lange bei Google geklingelt... - nur so ein Gedanke.
Es hat auch noch keiner gesagt, um welche Patente es sich handelt (ich konnte auch im Netz nichts genaueres dazu finden - EDIT: außer dem FAT-Filesystem-Patent, link unten)
-
Ich möchte aber anmerken, dass ich allgemein kein Fan der aktuellen Patentsituation bin. Vor allem Softwarelizenzen sind imo das schlimmste. - Aber was könnte eine Alternative sein?
-
Link: http://www.howtogeek.com/183766/why-microsoft-makes-5-to-15-from-every-android-device-sold/
 
@Spector Gunship: Ob Microsoft wirklich wichtige Patente an Android besitzt, ist ja immer ein großes Geheimnis. Diese 75% der Hersteller haben sich wohl eher darauf eingelassen, weil sie vermutlich kaum etwas an Microsoft bezahlen müssen. Ein Rechtsstreit wäre dann teuerer, und Microsoft kann fröhlich mit einem weiteren Lizenzpartner Werbung machen.
Das Microsoft nicht direkt Google angreift liegt einfach daran, das Google in dem Fall wohl auch genügend Patente aus dem Hut zaubern könnte, gegen die Microsoft in irgendeiner Form verstößt.
 
@Overflow: Warum sollte Microsoft Google "angreifen"? Stellt Google Geräte her?
 
@hhgs: Ja, vor einiger Zeit indirekt durch Motorola. Aber ansonsten stellt Google ja ein Betriebssystem her, das ja angeblich gegen diverse Microsoft-Patente verstößt.
 
@Overflow: Also stellen sie keine Geräte her. Daher gibt es auch keinen Grund Lizenzgebühren zu verlangen.
 
@hhgs: Natürlich hat Motorola unter Google genügend Android-Geräte hergestellt, und dabei ja anscheinend viele wichtige Microsoft-Patente verletzt, was Microsoft aber nicht zu einer Klage gebracht hat...
 
@hhgs: nein, aber ein Betriebssystem, bekannt als Android... (also, eines davon)
 
@Spector Gunship: Aber darum geht es hier nicht, es geht um Geräte!
 
@Overflow: wie schon oben geschrieben - kenne ich die Patente nicht, für die bezahlt wird. Das einzige, was ich kenne ist das FAT-Dateisystem. Und dafür zahlt fast jeder.
 
@Spector Gunship: Zumindest stellt Microsoft es gerne so hin, als ob "jeder" für FAT bezahlen würde. Ich würde mal sagen, die meisten dieser Patente sind nur solange etwas wert, bis jemand diese gerichtlich überprüfen lässt, deshalb hält Microsoft diese Patentliste ja auch so top secret.
 
Eine kleine Roundmap um welche Technologien es hier geht wäre schon nett. Exchange etc?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles