Ab 5400 €: Luxus-Schmiede Vertu zeigt neues Android-Smartphone

Für Spitzensmartphones geben Kunden gerne einmal mehrere hundert Euro aus. Der Luxus-Hersteller Vertu hat jetzt mal wieder ein neues Android-Smartphone vorgestellt, für das man weitaus tiefer in die Tasche greifen muss. Das Vertu Aster ist ab 5400 Euro zu haben. mehr... Vertu, Luxus-Smartphone, Aster Bildquelle: Vertu Vertu, Luxus-Smartphone, Aster Vertu, Luxus-Smartphone, Aster Vertu

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
5400€. Da kauf ich mir lieber doch erstmal nur eins.
 
@Klaus-Bärbel: Dann kauf ich mir das --> http://www.oe24.at/digital/handy/iPhone-5-Goldstriker-um-12-Millionen-Euro-von-Stuart-Hughes/101323790 ;)
 
ich fand vertu-handys nie schön..würde wegen der optik schon nie so viel hinblättern
 
@freakedenough: Stimm ich voll zu aber das ist ja geschmacks sache oder doch eher wegen dem Ego ? Naja wers brauch.
 
@freakedenough: Die Vertus hat man auch eher wegen den Zusatzservices gekauft. Der Concierge macht sie für die wohlhabenden viel reisenden Kunden interessant.
 
@freakedenough: ich auch nicht, wusste nicht mal das es die dinger noch gibt. vertu erinnert mich immer noch an low end handys von nokia zu völlig übertriebenen preisen :)
 
@freakedenough: mir ist schon oft aufgefallen dass gewissen "Bonzen" oft einen sehr, naja sagen wir eigenwilligen Geschmack haben. Diese Leute leiden oft under Minderwertigkeitskomplexen und müssen ihren Reichtum durch äußere Auffälligkeit hervorheben.
 
@FuzzyLogic: Das Rooooobert Geissen-Telefon. ^.^
 
@freakedenough: da stimme ich zu allerdings beweisen Sie sehr eindrucksvoll, dass man Qualität auch online auf einer Bild- und Videopräsentation erkennen kann.
 
@freakedenough: Sowas wird in der Regel ja auch nur wegen seines Super-Luxus-Status gekauft und nicht unbedingt wegen der Optik oder High-Technik nach dem Motto, guck mal ich kann mir das leisten weil ich zur Upperclass gehöre (vermeintlich). Wer findet schon unbedingt Rolex-Uhren schön? Gleiches Problem: Ich bin wer.
 
@freakedenough: Was kümmert mich bei einem SmartPhone schon die Optik? Mehr als Telefonieren, SMS verschicken, im Internet mal etwas nachschlagen oder Chatten kann man mit so einem Spielzeug-Gerät ohnehin nicht und schon diese Funktionalitäten sind mit Vorsicht zu geniessen, weil alles mitgeloggt wird was man mit so einem Gerät tut.

Ich persönlich würde bei einem Mobiltelefon nicht einmal die Klarnamen und die Adressen von Freunden/Bekannten ins Adressbuch/Telefonverzeichnis eingeben, weil ich Daten meiner Freunde/Bekannten nicht an irgendwelche dahergelaufenen Datensammlern verrate, so wie ich ihre Daten auch erst nach Rücksprache mit ihnen anderen Freunden oder Bekannten weitergebe. Ich erwarte von denen ja auch, dass sie z.B. nicht jedem erzählen wo ich wohne oder jedem der fragt die Email-Adresse verraten, unter der sie mich erreichen können, daher schütze ich deren Daten ebenfalls.

SmartPhones und Tablets hat heutzutage fast jeder und weil ihre Betriebssysteme für den Massenmarkt und somit für DAUs designt sind, wäre es mir peinlich, wenn mich irgendwer in der Öffentlichkeit mit so einem Ding sehen würde. Auf YouTube kann man Videos von 2-Jährigen sehen, die mit diesen Geräten herumspielen und keine Probleme mit der Bedienung haben (einfach mal nach "Baby" und "iPad" oder "iPhone" suchen). Die Dinger können daher so "schön" sein wie sie wollen. Mir wären sie trotzdem peinlich und mit der Touch-Bedienung sind sie für mich ohnehin nicht zu gebrauchen, da ich effiziente User-Interfaces bevorzuge und schon platzverschwendende Kacheln auf den ohnehin immer zu kleinen Mobildisplays Unsinn sind.

Es gibt eine Menge Gründe auf den Kauf eines SmartPhones zu verzichten, aber die Optik steht da für mich wohl fast an letzter Stelle. Der Preis des Vertu Aster kommt zudem wohl auch maximal durch das hochwertige Gehäuse und die Zusatzleistungen wie den Concierge-Service zustande. Alles andere ist eher Standard und teilweise ist die technische Ausstattung genausowenig sinnvoll wie die deutlich billigerer SmartPhones, was man z.B. an dem sicher schon bei bedecktem Himmel ordentlich rauschenden 13-Megapixel-Minisensor erkennen kann.
 
Ob sie da auch ein Video zeigen in dem jemand das Gerät biegt? :D
 
@Islander: Was schätzt du denn so ? Schafft das noch: "jemand" oder doch erst: eine Maschine ?
Stichwort aus dem NewsText: Titangehäuse. Dieser "jemand" dürfte wohl eher schmerzende Finger und Hände kriegen, ohne das sich was tut ? *fg
 
gibts das auch in schön?
 
wenn ich das Geld hätte würde ich es mit Rochenleder auf der Rückseite kaufen.
 
Oh nöööö.... Und dann noch mit Android... :-S
 
Hübsch ist anders, aber wenn man das Geld hat - warum nich?
Wenn ich sau viel Geld "zuviel" hätte, dann würde ich mir das Ding vielleicht holen.
 
Das Design ist....merkwürdig.
 
Kein gesunder bzw. normaler Mensch würde solchen Mist kaufen, auch nicht ein Millionär.
So was kann nur jemand kaufen, der zu dumm ist sogar um seine überschüssige Kohle auszugeben.
Das einzige hochwertige Merkmal hier ist wahrscheinlich nur die Marge, zur Freude der Hersteller.
Für "gute Technik" gebe ich sehr gerne Geld aus, aber nicht für Gehirnwäsche-mässig erzeugte Status Symbol.
Habe heute auf eBay Cinchkabel für 6900 Euro gesehen, das erinnert mich an das hier erwähnte Handy.
Was für Idiot kauft sich ein Cinchkabel für fast 7000 Euro? Ja, wahrscheinlich ein Vertu-Handy Besitzer.
Vermutlich ist das derselbe Trottel, der sich noch ein CD-Entmagnetisierer (kein Scherz, das gibt es wirklich) dazu kauft.
Menschliche Dummheit ist bekanntlich grenzenlos, ein gut gefüllter Geldbeutel erweitert nur dessen Auswirkung.
 
@SwissCheese: Es gibt sicherlich Leute, denen das Gerät gefällt und die soviel Geld haben, dass sie bereit sind es zu kaufen. Das hat nicht zwangsweise etwas mit 'Dummheit' zu tun.
 
@SwissCheese: scheinst kein Händler bei ebay zu sein, das machen die nämlich um das Angebot nicht "neu" einzustellen um so evtl. Neukosten zu vermeiden. Sprich wenn dein Bestand sich dem Ende neigt, Preis auf eine utopische Höhe setzen, warten auf Neulieferung und Preis wieder runter.
 
@Freedom: Ah deswegen manchmal solche Preise :)
 
@SwissCheese: Es gibt leute die kaufen sich ein 200K Auto und es gibt Leute die kaufen sich einen fuer 15K... wer kann der kann
 
@-adrian-: Stimmt zwischen einem Fiat500 und einem Lamborghini gibt es ja auch kaum unterschiede
 
@BartVCD: nicht so, kommen beide aus italien :)
 
@SwissCheese: Vergesse nicht die Zusatzdienste. Wäre ich im Jetset, dann würde ich es mir alleine aus diesem Grund vermutlich leisten. Dann werden von diesem Dienst schon vergriffene Konzertkarten besorgt, man bekommt einen Platz in einem Restaurant, welches sonst über Monate ausgebucht ist, du kommst auf die Gästeliste eines besonderen Events usw.. Für ca. 1000€ pro Monat bekommt man hier einen Assistenten, der super Verbindungen hat.
 
Verbiegt es sich?
 
@cs1005: siehe 03 - [re:1]
 
@cs1005: Nein, ist ja nicht von Apple. ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!