O2 ist ab heute größter Mobilfunkbetreiber in Deutschland

Telefónica Deutschland / O2 hat sein Ziel erst einmal erreicht und ist ab dem heutigen Tage Marktführer unter den Mobilfunkbetreibern in Deutschland. Der schon länger laufende Prozess der Übernahme des Konkurrenten E-Plus ist jetzt abgeschlossen. mehr... Logo, O2, Mobilfunkbetreiber, Mobilfunkanbieter Bildquelle: O2 Logo, O2, Mobilfunkbetreiber, Mobilfunkanbieter Logo, O2, Mobilfunkbetreiber, Mobilfunkanbieter O2

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
...der nächste Monopolist...
 
@Zonediver: Nun ja! Ein Ziel? erreicht. Besser wäre es ein andere Ziele zu erreichen wie Kundenfreundlichkeit, bessere Netzabdeckung usw.!
 
@Zonediver: definitiv nicht. Von monopol darf man ab 80% marktanteil sprechen, aber sie haben scheinbar nicht mal 50% Marktanteil. Beläuft sich in etwa so. Telekom und Vodafon ca 30% wobei Telekom leicht vor Vodafon liegt und eben O2 mit 40%
 
@Zonediver: So, jetzt schau Dir mal das Buzzword, dass Du da benutzt hast, nochmal genau an. MONO steht da am Anfang.
 
@Zonediver: ich seh keine Monopolisten, aber dafür drei Oligopolisten! ;)
 
@Zonediver: Wohl eher ein Tripol. Was daran ist jetzt so schrecklich?
 
@Zonediver:
Und wer ist daran schuld?
Geiz ist Geil Mentalität.
 
Der größte Deutsche Mobilfunkbetreiber ist nun ein Holländer. So viel also zur Datenhoheit ...
 
@Sam Fisher: O2 gehört doch zur Telefonica, das sind Spanier.
 
@knirps: Und Spanien ist fast pleite :/
 
@duro: Die koennen ja die Nutzerdaten verkaufen. Haben ja 40Mio :)
 
@knirps: Ja, aber soweit ich es verstanden habe sollten die die Verwaltung ja weiter in Holland machen. Dadurch unterliegt es ja dem Holländischen Datenschutzrecht, oder verstehe ich das falsch?
 
@Sam Fisher: O2 in Deutschland funktioniert nach Deutschem Recht, da in DE niedergelassen. Der Mutterkonzern spielt da nur bedingt eine Rolle.
 
Holland hin Holland her, Holland ist und bleibt eine Provinz der Niederlande. Ob das jemals in die Köpfe der Deutschen rein geht?
 
@duro: Warum? Es reicht doch wenn umgangssprachlich klar ist was gemeint ist. Sogar die Holländer sagen Holland zu ihrem eigenem Land ;)
 
@duro: Es sind zwei Provinzen :D Nordholland und Südholland :P Wobei man fair sein kann, KPN sitzt in Südholland :)
 
@knirps: Und in den USA hält man Bayern für Deutschland, ist ja auch ok ;)
 
@duro: Holland ist und bleibt eine seit Jahrhunderten gängige pars-pro-toto-Bezeichnung für das putzige kleine Land der Käsköppe an der Nordsee. Ob das jemals in die Köpfe der besonders schlauen Schlaumeier reingeht?
 
@duro: Ach duro! Künstliche Aufregung oder was?! Die eigenen dortigen Fußballfans feuern ihre Nationalmannschaft auch mit "Holland!Holland" an. Die dortigen Einwohner sprechen auch mal von "Holland" oder "Nederland". Dann geht das ja wohl nicht einmal in die Köpfe der dortigen Bewohner ein!?

Und weitere Beispiele hierzu wie bei anderen Ländern auch so verfahren wird: England / Großbritannien ODER Russland / Russische Föderation ODER Amerika / USA ODER Korea / Republik Korea (Südkorea) usw.

Kurzum: Alles gängiger Sprachgebrauch und ein jeder weiß was gemeint ist. DU nicht?
 
@Kiebitz: England und Großbritannien ist alles andere als akzeptiert ;)

Bei Amerika für USA sieht es (leider) anders aus. Bei Russland und der Russischen Föderation sieht es ähnlich aus wie mit den USA.

Korea hat aber einen ähnlichen Grund wie damals auch die BRD als Deutschland bezeichnet wurde. Die Koreaner sehen Nordkorea noch immer als Teil der Republik Korea an ;)

Zu Russland weiß ich leider nicht genau warum man es nicht immer als Russische Föderation bezeichnet...

PS: Großbritannien ist übrigens auch falsch, der Staat heißt United Kindom of Great Britain and Northern Ireland. Der Name Großbritannien lässt Nordirland raus. Die Abkürzung UK ist daher die beste Lösung.

Und glaub mir, wenn du zu jmd. in UK England sagst und UK meinst, bekommst du in Schottland, Wales und Nordirland im besten Fall einfach nur einen Hinweis, im schlimmsten Fall bekommst du eine Verpasst.
 
@Kiebitz: Nochmal ein paar Gedanken zu den USA und der russischen Föderation:

Russland ist tatsächlich kein Teil der russischen Föderation, sondern "lediglich" ein Synonym. Laut Verfassung sogar legitimiert: "Nach der russischen Verfassung sind die beiden Bezeichnungen Russland und Russische Föderation gleichwertig." http://de.wikipedia.org/wiki/Russland

Bei den USA frage ich mich bis heute, was die anderen Teile von Amerika dazu sagen, dass ihr gesammter Kontinent einem Land zu geschrieben wird. Grade in Süd- und Mittelamerika kann ich mir nicht vorstellen, dass es den Leuten gefällt. Daher versuche ich immer die möglichst korrekte Bezeichnung zu nutzen. Das "führt dazu", dass ich versuche eigentlich immer zwischen Nord- und Südkorea zu unterscheiden, die USA oder "die Staaten" als Name für selbige zu nutzen, UK ist gar keine Frage, Russland ist Russland und Holland sind die Niederlande.

Laut Wikipedia sieht es so aus bzgl. Niederlande/Holland:
"Im Niederländischen verwendet man den Ausdruck Holland in erster Linie für diese zwei Provinzen. Ansonsten ist Holland eher eine ironische Selbstbezeichnung. Auch beim Fußball lautet die Selbstbezeichnung Holland, zum Beispiel im Schlachtruf Hup Holland Hup." http://de.wikipedia.org/wiki/Niederlande daher so sicher bin ich mir da nicht, ob die Niederländer Holland ernsthaft als Bezeichnung für ihren Staat nutzen.
 
@Knerd: Das weiß ich alles, auch das mit GB! Aber ich wollte keine ausführliche Abhandlung schreiben. Und wenn man früher oft von "Deutschland" sprach war auch oft die Bundesrebublik genannt. Auch feuerten dort die Fans mit "Deutschland!Deutschland!"-Rufen an.

Und wie problematisch das ist mit GB und dann bei manchen Leuten in Schottland, Wales und Nordirland (Mehrheit hat dort aber nichts gegen GB denn sie wollen ja NICHT Rep. Irland sein aus diversen Gründen!) ist mir sehr wohl aus vielen Reisen bekannt!

Aber für soooo wichtig hielt ich dieses Thema nun auch wieder nicht, eben deswegen hatte ich das ja verkürzt.
 
@Kiebitz: Gut, GB ist mehr oder weniger nur Formsache, der Teil mit "sie wollen ja NICHT Rep. Irland sein aus diversen Gründen!)" ist auch nicht mehr zu sicher ;)

Und zum Rest, für mich ist das (unteranderem durch meine schottische Freundin) ein sehr ernstes Thema geworden.

Grade der Teil USA-Amerika scheint ein großes Thema eben in diesem Teil der Welt (Amerika Kontinent) zu sein.
 
@Knerd: Schottland> ernstes Thema stimmt, siehe ja auch dortiges Referendum zur Unabhängigkeit.

Nordirland> Kann ich Dir versichern die zumindest die Protestantische Mehrheit, wollen auch weitgehende Selbstverwaltung aber keinesfalls nach Irland. Protestantische Kirchen: 41,6 %. Ist bei der geringeren Bevölkerungsanzahl der Katholiken anders. Römisch-Katholische Kirche: 40,8 %

Wegen dieser relativ engen Abgrenzung beider Gruppen bleibt es ja immer wieder so angespannt. Und weniger Terror dort heißt nicht Einigkeit

Wobei dort auch zu berücksichtigen ist, dass nicht nur die religiöse Zugehörigkeit allein der Grund der Spannungen ist, sondern dahinter verbergen sich auch soziale Spannungen wie Einkommensverteilung (pro Ev.) Jugendarbeitslosigkeit (gering bei Ev. und ganz massiv zum Nachteil kath.) usw.

Aber wie geschrieben ich wollte auf duro nur stark verkürzt eingehen.
 
@Knerd: Zumindest hört man von Bayern oft "Preußen" als die Bezeichnung für nicht bayrische Deutsche, gerne mit der beleidigenden Prefix "Sau-".
 
@floerido: Das ist ein Witz oder? :D Mal davon ab dass meine Familie aus Preußen und Bayern kommt :D
 
@Knerd: Natürlich ist der Gebrauch durch den Dialekt etwas anders klingend. http://de.wikipedia.org/wiki/Prei%C3%9Fn#Heutige_Verwendung

Unter dem Gesichtspunkt ist die immer wieder aufkommenden Rivalitäten zwischen FC Bayern und Borussia Dortmund bzw. Borussia Mönchengladbach noch kurioser. Borussia ist das lateinische Wort für Preußen.
 
@Knerd: Habe auch Wuzeln aus beiden Richtungen. Mein Oma, mütterlicher seits, kam aus München und mein Vater aus Königsberg.
 
@knirps: Ich weiß nur das meine Vorfahren väterlicherseits irgendwann mal aus Bayern ins Kgr. Hannover kamen und meine Vorfahren mütterlicherseits kamen nach dem WK I ins (ehemalige) Kgr. Hannover :)
 
@Knerd: Mein Vater ist als Kind von Königsberg nach Bad Segeberg gezogen, weil seine Mutter schon so eine Vorahnung hatte wohin es sich mit DE politisch entwickeln könnte.
 
@floerido: Sachen gibts, damit stimme die Bayern mal wieder zu, dass sie nicht zu Deutschland gehören :D
 
@Sam Fisher: Telefónica Deutschland Holding AG ist mit seinen hundertprozentigen, operativ tätigen Tochtergesellschaften Telefónica Germany GmbH & Co. OHG und E-Plus Mobilfunk GmbH & Co. KG Teil des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A. mit Hauptsitz in Madrid, Spanien. Telefonica Hauptverwaltung: Telefónica Hauptverwaltung Ort Madrid. Deutscher Hauptsitz in München.

Telefonica informiert u.a. so: Die Erhebung und Nutzung von Verkehrsdaten ist in §§ 96 ff TKG (Telekommunikationsgesetz - TKG) geregelt. Bei der Speicherung der Verkehrsdaten richten wir uns nach dem Leitfaden des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI). Siehe dort>>> https://blog.telefonica.de/2014/01/europaeischer-datenschutztag-so-schuetzt-telefonica-die-daten-der-kunden/

Also gilt das deutsche Datenschutzrecht. Zumal die für das deutsche "Geschäft" zuständige Hauptverwaltung in München ist. Und als Telefónica Deutschland Holding AG unterliegt sie auch dem deutschen Geschäfts- und Aktien-Recht .
 
@Sam Fisher: KPN war der Holländer gewesen und nicht O2 ;)
 
Und zack, sie sind offline: http://www.base.de/base/ :D
 
Hier wo ich wohne gibt es nur Vodafone und T-Mobile flächendeckend, der Rest ist unbrauchbar.
 
@starbase64: Da niemand weiß, wo du wohnst, und es vermutlich auch niemanden interessiert, ist diese Aussage irgendwie auch unbrauchbar.
 
@Kuli: Der Ort spielt auch keine Rolle, das es bundesweit nicht Flächendeckend vorhanden ist.
 
@starbase64: So ist es. O2 ist selbst in München totaler Mist. Auch im Umkreis von ca 50 Km zu meinem Wohnort (Oberbayern) ist O2 einfach unbrauchbar. Danach folgt die Telekom, die zwar lange Zeit Spitzenreiter war, aber seit ca. 5 Jahren von Vodafone total in den Boden gestampft wurde. Während die Telekom zu 90% nur EDGE bietet gibts mit Vodafone HSPA und LTE mit voller geschwindigkeit.

Natürlich kann man das nicht pauschal bewerten, aber man sollte schon zumindest alle 2-3 Jahre prüfen, ob sich bei der Netzabdeckung etwas getan hat....
 
Hab ich dann als O2 Kunde Zugriff auf beide? :D
 
@Knerd: Juhuu, jetzt hinken wir auf zwei Holzbeinen :D
 
@nicknicknick: Kommt wie immer drauf an wo man ist ;) Die Abdeckung von O2 ist in Süd-Mittel-Niedersachsen echt gut :D Eplus weiß ich nicht ^^
 
@Knerd: Joa hier in Berlin ist es auch okay mit o2, aber außerhalb der Ballungsräume gibts meist nur EDGE. Und dann mindestens 2 größere Störungen im Monat. Eplus ist nach allem was man so mitbekommt immer noch schrottig, wenn man mehr als Telefonie und SMS will. Bin gespannt, ob und wie sich die Fusion netztechnisch auswirkt.
 
@nicknicknick: Bei uns gibt es zwei Dörfer wo du es vergessen kannst Emmerke und Barnten, aber sonst ist der Weg Hildesheim<->Hannover super :) Fahre ich jeden Tag ;)
 
@Knerd: An der Bahnstrecke? Also im IC/ICE kann man surfen doch zu 90% vergessen, ich fahre da auch alle paar Wochen lang. Aber das kann natürlich auch an der Abschirmung liegen.
 
@nicknicknick: RE, S4 oder S3 ;) Das geht supi :)
 
@Knerd: Okay in Regionalzügen ist das natürlich was anderes. Naja bleibt mir wohl nichts anderes übrig als auf die Bahn-WLANs zu hoffen :)
 
@nicknicknick: Die im übrigen nichts anderes machen. Nur nutzen die das Netz der Telekom :D
 
@ThunderKiller: Naja aber die haben bestimmt bessere Antennen und werden irgendwie priorisiert, oder? Kp ob das technisch möglich ist aber es wäre ja eigentlich cool, wenn die Bahn auf alle 3 Netze zugreifen und die Verbindung über das jeweils beste abwickeln würde.
 
@nicknicknick: Das Lustige ist, in Emmerke würde das nichtmal was ändern :D
 
@Knerd: Dann bist du in einem anderen Süd Niedersachsen als ich. Ich habe O2 gekündigt gehabt weil es einfach nur grottig war. Ab 20 Uhr war an Mobiles Internet garnicht mehr zudenken. SMS kamen stunden später an und nicht jedes Telefon Gespräch erreichte mich. Hatte zwar Netz mit vollen Balken, aber statt Klingeln gab es nur eine SMS über verpassten Anruf.
 
@Akkon31/41: Hm... Großraum Hildesheim/Hannover, da funktioniert es ganz gut, viel LTE und Telefonverbindung (außer in Tunneln) immer da :)
 
@Knerd: Zwischen Göttingen und Kassel sieht es da anders aus ;-)
 
"8,5 Milliarden Euro hat sich Telefónica den Deal kosten lassen. Der Betrag floss zu Teilen in bar und in Aktien..." Also unter "bar" verstehe ich Scheine und Münzen. Aber ich denke, in dem Fall wird es übers Konto als Überweisung ablaufen. Oder denke ich falsch, dass "bar" einfach Geld bedeutet?
 
@bumabuma: Laut wiki siehst du das nicht falsch und nicht richtig :D Außer ich sehe es falsch :D
 
@bumabuma: Ich finde die Vorstellung super, dass es wie in einem schlechten Krimi eine Geldübergabe im Aktenkoffer gab :-D
 
Netzabdeckung is trotzdem für´n A**** !!
Hab gerade gewechselt von O2 zu Congstar, beste Entscheidung seit langem...!

Es ist echt unglaublich, das O2 es nach so langer Zeit (die ICH auch Kunde war) nicht schafft eine gescheite Netzabdeckung hinzubekommen, zumindest hier bei uns....
 
@VolkerRacho: Hab genau das gleich gestern gemacht, bin auch froh endlich von O2 wegzusein :)
Des Netz kann nur besser werden und auch die Rufnummernmitnahme zu Congstar hat problemlos geklappt.
 
ich hatte 2003-2007 O2 und seit 2007 e-plus - und noch nirgends probleme gehabt mit dem Netz ...
 
@cptdark: Ich glaube das ist stark Regionsabhängig. Wobei das anscheinend, nicht zwangsläufig von der Regionsgröße abhängt.
 
Dann ist ja jetzt platz für den neuen 4. Netzbetreiber ... wollte da nicht einer aus USA zu uns rüber kommen?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles