Windows 10: Systemvoraussetzungen sind gleich wie bei Windows 8

Gestern Abend unserer Zeit hat Microsoft - wie allgemein erwartet - den Nachfolger von Windows 8 offiziell vorgestellt. Ein großer Fokus des Redmonder Unternehmens liegt auf Windows-7-Nutzern, diese will man zum Umstieg auf die aktuellste OS-Version ... mehr... Windows 10, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Windows 9 Threshold, Windows 9 "Threshold", Windows 9 Technical Preview, Windows 10 Threshold Bildquelle: Microsoft Windows 10, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Windows 9 Threshold, Windows 9 "Threshold", Windows 9 Technical Preview, Windows 10 Threshold Windows 10, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Windows 9 Threshold, Windows 9 "Threshold", Windows 9 Technical Preview, Windows 10 Threshold Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mich würde interessieren ob W10 flüssiger/schneller ist als W8. WF schreibt doch bitte mal darüber etwas. Danke im Voraus .....
 
@Rumulus: Machen wir. Ausführlich, sobald die Preview offiziell zur Verfügung steht. In Build 9834 war unseren Informationen zufolge kaum ein oder kein Unterschied bemerkbar...
 
@witek: ich erwarte ehrlich gesagt nicht viel. das ganze windows 10 macht mir den eindruck, als würde es nur die fehler von windows 8 ausbessern, wenn man das so sagen will.
 
@Mezo: Sehe ich auch so, darum will ich mehr erfahren, was unter der Haube getan wurde.
 
@Rumulus: Was unter der Haube getan wurde, steht irgendwann nach Erscheinen der Final im TechNet nachzulesen. Sind beim Erscheinen einer Major-Version meist so etwa 500 signifikante Änderungen (die meisten werden Protokoll- und Schnittstellenänderungen /verbesserungen sein).
 
@Mezo: Die haben zig mal gestern gesagt, dass es erstmal nur um Buisness- und Poweruser geht. Alles andere kommt später und das soll noch eine Menge mehr sein. Als kann man sich das Vorabzereißen auch mal noch nen halbes Jahr sparen, wenn alles bekannt ist und eben nicht nur Businessfeatures die aber auch noch nicht fertig sind.
 
@Knarzi81: ich mach mir da sowieso keinen stress. ich habe ein gut laufendes und performantes windows 8.1...
 
@Mezo: Denke mal das dann in 2015 irgendwann auch DX12 einzug halten wird, oder?!? Und ob sich da sonst noch was im bereich der Softwareschnittstellen getan hat wird sich noch zeigen.
 
@Rumulus: Also bei einer nicht fertigen Version kann man das aber nicht so einfach beurteilen.
 
@Menschenhasser: Meine Worte, aber dennoch vermittelt auch eine Vorabversion schon in dem Zusammenhang sicherlich einen vorläufigen Eindruck!
 
@Rumulus: Ich bin vielleicht nicht die ideale Vergleichsperson, da mein Rechner recht gut ausgestattet ist. In welchen Szenarios und mit welcher Hardware merkt man den unflüssigen Lauf von Windows 8?
 
Das war doch von Anfang an klar das die Systemanforderungen nicht besonders hoch sein werden. Microsoft möchte doch auch das ihr OS auf weniger starken Tablates genutzt wird daher sollten die Anforderungen auch so niedrig wie möglich gehalten werden um eine hohe Kompatibilität zu gewärleisten. Es wurden doch jetzt tablates unter 100€ angekündigt .. ich denke MS wird es sicher freuen dort auch Windows drauf zu sehen.
 
@coi: ich bin mir nicht sicher ob nicht eine wp abwandlung auf die tablets kommt (jaja wp als Name stirbt aber utnerschiede wird es geben)...bei dem bild auf dem alle geräte zu sehen waren, war nämlich die 3er leiste von wp auf einem tablet ;)
 
@coi: Wo war das klar? Die Desktop und Tabletoberflächen wurden doch jetzt getrennt.
 
@NaiZyy: Es ist klar weil Windows 10 keine Neuentwicklung sondern ein Windows 8.x mit GUI Änderung ist.
 
@NaiZyy: Ob man nun eine Maus anschließt oder nicht (Touch) macht in den Anforderungen wohl keinen Unterschied, sind ja nicht zwei getrennte Systeme sondern ist eine Oberfläche die sich entsprechend anpasst. (abgesehen von Smartphones/ARM)
 
Mich würde das neue Updatesystem sehr interessieren. Das soll ja komplett neu gemacht worden sein, und performancetest win8 und 10 wär auch sehr interessant - danke sehr
 
@witek
danke für die Info
 
Wie sieht es bei den Surfaces (mit ARM-CPUs) aus? Wird das auch für Surface RT/Surface 2 erscheinen?
 
@marcel151: Da ist wohl Schichtwechsel angesagt.
War doch von anfang an klar dass Surface RT den Bach runtergeht.
 
@LastFrontier: Nicht unbedingt. Windows Phone und Windows RT gehen ja schließlich in Windows 10 auf. Die Frage ist halt ob es dann auch vom Surface RT unterstützt wird
 
@marcel151: Die Idee wird sein die ARM RT Programme auch aufs Smartphone zu bringen. Was Microsoft hier noch arbeiten muss ist die Landscape Unterstuetzung von Windows Phone um die 2 Geraete und Software gleich zu ziehen.
Im endeffekt wird RT dann tot sein aber die Software dafuer in Windows for ARM laufen - also dem RT - WP Merge
 
@marcel151: RT geht nichts in WIN 10 auf. WIN 10 ist für x86 Architektur.
Was glaubst du wohl warum MS bei Tablet wieder auf x86 geschwenkt ist?
Weil es hierfür bereits eine immense Softwareplattform gibt, die bei RT und WP vollkommen fehlt.
Es dürfte auch nur eine Frage der zeit sein bis WP ebenfalls auf x86 schwenkt.
Das wäre auch der konsequent richtige Schritt. Egal welcher Device - alle fressen gleiches Betriebssystem und Software.
So ein Wurf wie es Aple mit iOS und OSX hat, wird MS und auch Android nicht gelingen.
WP ist mangels Nutzer einfach indiskutabel.

Nachtrag: Du wirst akzeptieren müssen dass das Surface RT aus dem Rennen ist. Ärgerlich für die, die das Teil gekauft haben.
Aber: es wurde auch ausdrücklich davor gewarnt dass es floppen würde.
 
@LastFrontier: Also ist der Artikel von heise falsch deiner Meinung nach?
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Windows-Phone-und-Windows-RT-gehen-in-Windows-10-auf-2408757.html

Außerdem sind sie nicht auf x86 geschwenkt. Es werden schon immer beide Versionen ARM und x86 nebeneinander angeboten. Angefangen mit dem Surface RT und dem Surface Pro, aktuell mit dem Surface 2 (ARM) und dem Surface Pro 3 (x86). Surface RT und 2 sowie Pro 2 und 3 befinden sich noch im Verkauf.

Wobei ich meinem RT der ersten Generation nicht wirklich hinterhertrauern würde, hatte das durch die Schulaktion für 180€ mit Cover bekommen und es ist halt einfach lahm, da wird Win10 auch nichts dran ändern.
 
@LastFrontier: Warum sollte man beim Smartphone auf x86 wechseln? Auf die Kompatibilität zu x86 Software kann man dort doch verzichten.

Auf dem Tablet ist die Kompatibilität natürlich kauf entscheidend und ziehen x86 Tablets vor, bei vielen würde aber auch ein RT reichen oder dann eben ein Windows für ARM.
 
Auch für Phone?
 
@notepad.exe: Soll wohl auf "allen" Geräten laufen auf denen jetzt Windows 8.1 läuft hab ich hier irgendwann gelesen aber abwarten!
 
Die Hardwarehersteller werden begeistert sein! Windows 10 hat die gleichen Systemanforderungen wie Windows 7 aus dem Jahr 2009. Das bedeutet im Prinzip, dass Hardware 10 - 15 Jahre aktuell bleibt.
 
@EmilSinclair: Das Betriebssystem sollte eigentlich nie die treibende Kraft für neue Hardware sein. Das sind, und waren schon immer, eher die Spiele die immer neue Anforderungen an die Hardware gestellt haben.

Es währe auch irgendwie albern ein Betriebssystem so effektlastig herzustellen dass die Hardwareanforderung extrem steigen müsste. Das währe in etwa so wie einen Highendrechner für Officeanwendungen als Minimalvoraussetzung zu erzwingen.
 
@Tomarr: sollen sie halt einen hardwarecheck einbauen, der bei älterer hardware die installation veweigert ;)

ich verstehe nicht wie man darauf kommt, dass ein bertriebssystem den hardware verkauf antreiben soll. ein betriebssystem muss so effizient wie möglich sein und sparsam mit den resourcen umgehen...
 
@Tomarr: Bei der Anzahl an Spielern wuerde ich das bezweifeln.
 
@-adrian-: ich weiss ja nun nicht wie du das meinst, aber für nvidia und co. scheint sich das geschäft schon zu lohnen oder was denkst du, wer deren "high end" karten kauft? sicher keiner wegen einem neuen windows ;>
 
@Tomarr: Jein! Es gab schon einige Windows-Updates, die einen Hardwaretausch attraktiv machten. Unter anderem auch das vielgescholtene Windows 8 durch die Möglichkeit tatsächliche Innovationen zu bringen (Convertibles)! Mein Kommentar war keine Wertung sondern ne Feststellung. Ich kann mich noch an den Acer CEO erinnern, der Win8 für fehlenden Hardwareabsatz verantwortlich machte... Ähnlich wird es wohl diesmal auch laufen.
 
@EmilSinclair: Das war aber daran gelegen dass die technischen Entwicklungszyklen und Fortschritte extrem kurz waren.
Mittlerweile sind die allermeisten Geräte aber so leistungsfähig, dass für viele schon die unterste Klasse überdimensioniert ist bzw. vollkommen ausreicht.
 
@EmilSinclair: Also das Windowsupdate das wirklich mal die Hardwareanforderungen hoch schraubte war als die ganzen alten Systeme sehr schnell gestorben sind. Da hat Microsoft mal einen etwas groberen Cut gemacht mit neuem Kernel und viel wegfallender alter Codelast. Ich glaube bei Vista hatten sie damit angefangen irgend wie in der Richtung. Dadurch wurde das ganze eher auf zukünftige Systeme optimiert während MS vorher eher immer darauf geachtet hatte das so ziehmlich alles funktioniert, was natürlich bei einem Umfang wie es ein Betriebssystem hat unmöglich ist.
 
Hat nicht direkt mit dieser News zu tun, aber es kommt bestimmt gleich noch eine News hier auf Winfuture dazu: Windows 8 und 8.1 haben im September laut Netmarketshare das erste mal an Marktanteilen verloren und zwar zusammen 1,11% Verlust! Gesamter Marktanteil damit jetzt 12,26%. Damit scheint Windows 8 nicht mal annähernd an den "Erfolg" von Windows Vista herankommen (zu Höchstzeiten glaub ich knapp 19% Marktanteil) .

Da kann ich mir gut vorstellen weswegen MS sich möglichst schnell von Windows 8 fortbewegen will und gleich eine Nummer überspringt!
 
@Givarus: deswegen windows 10 ;) man versucht ja die fehler zu beseitigen, auch wenn das keiner hören will. windiows 8 war einfach kein erfolg, auch wenn ich persönlich nun keine probleme damit habe.
 
@Mezo: Ich denke Windows 10 wird ein ähnlicher Erfolg wie Windows 7, denn es ist ein Windows 8 ohne dessen richtig große Kritikpunkte. Ich sehe zwar keinen gigantischen Fortschritt, aber die Dinge die sie zurückdrehen reichen höchstwahrscheinlich aus. Auf moderne UEFI Systeme würde ich eh kein Windows 7 mehr drauf spielen, alleine wegen der Bootzeit.
 
@Givarus: natürlich wird windows 10 ein erfolg wie windows 7, wenn nicht sogar ein größerer ;) es ist ja die letzte version, wenn man es so will. danach gibt es ja nur noch "updates" :]
 
@Givarus: Dir ist aber schon klar, dass Bootzeit bei Win7 und 8 gleich sind? MS hat nur die Bezeichnung geändert: Was bei Win7 "Ruhezustand" heißt, heißt bei Win8 "Herunterfahren". Erstaunlich, wie schnell man Menschen täuschen kann.
 
@Skidrow: Also ich trenne meinen PC jedes mal vom Strom und habe hiberfil.sys deaktiviert (ist mir zu groß), da ist nix mit Standby oder Ruhezustand. Der Bootvorgang mit 8.1 dauert ca. 5-7 Sek. und wird direkt vom UEFI Bios eingeleitet - bei Windows 7 braucht das exakt gleiche System mindestens 20-25 Sek. und wird nicht direkt von UEFI gebootet.
 
@Givarus: Beim Ruhezustand kann man den PC auch ausschalten, der Inhalt des RAMs wird auf die SSD geschrieben. Geh doch mal auf "Neustarten" und du wirst sehen, dass das System genauso "lange" braucht wie bei Win7.
 
@Skidrow: Die Datei in der der Ruhezustand auf die SSD geschrieben wird nennt sich hiberfil.sys (Ruhezustand: engl. Hibernate) und liegt im Grundverzeichnis versteckt und ist so groß wie der eingbaute RAM. Man kann den Modus mit "powercfg /h off" über die Kommandozeile deaktivieren, dann wird die Datei entfernt. Also es gibt auf meinem PC keinen Ruhezustand und Strom hat er auch keinen. Trotzdem startet das System in 5 Sekunden. Und warum? Das ist für mich das entscheidende Feature von Windows 8 - sonst würde ich wahrscheinlich auch noch 7 einsetzen.
 
@Givarus: Ich zitiere mal vom deskmodder wiki: "Wichtig: Maximal um 50% kann die <span class="skimlinks-unlinked">hiberfil.sys</span> verkleinert werden. Wird ein grösserer Wert eingetragen, ignoriert Windows diesen Wert und belässt die <span class="skimlinks-unlinked">hiberfil.sys</span> bei 50% des originalen Wertes.
Damit der HybridBoot funktioniert, darf die Grösse der <span class="skimlinks-unlinked">hiberfil.sys</span> nicht zu klein ausgewählt werden. Ansonsten funktioniert das schnelle Booten nicht."

Das heißt: 1. du kannst die <span class="skimlinks-unlinked">hiberfil.sys</span> nicht vollständig löschen. 2. Der Ruhezustand erwirkt den schnellen Boot. Und das geht mit Win7 genauso.

Wenn du es immer noch nicht glaubst, macht das nichts.

EDIT: Davon abgesehen sind sich Win7 und Win8 im Kern völlig identisch, ein einfaches "Bootzeit verkürzen" ist gar nicht möglich.
 
@Skidrow: OK, Du hast technisch gesehen mit Hibernation recht - hab gerade auch mal ein wenig dazu recherchiert. Mich wundert nur warum mein W8 trotzdem dass ich hibernation deaktiviert habe so schnell startet. Da wird das File wohl doch noch irgendwie da sein.

Und ein paar weitere Optimierungen wie den direkt integrierten UEFI Boot hat W8 gegenüber W7 eben doch. Und W7 kann nur die klassische Hibernation mit vollem Zustand auf die Platte schreiben - insgesamt dauert deswegen, selbst wenn man immer nur Hibernation nutzt, der Start von W7 wohl trotzdem noch etwas länger.
 
Systemvorausetzungen sind meines Wissens nicht gleich Windows 8.
PAE, NX und SSE2 sind die Zauberschlüssel ob es geht. Ich las/hörte diesbezüglich von anderen Berichten seitens Firmenadministratoren.
 
@Candlebox: Windows 8.1
Ein PC muss zum Ausführen von Windows 8.1 folgende Voraussetzungen erfüllen:

Prozessor: 1 Gigahertz (GHz) oder schneller mit Unterstützung für PAE, NX und SSE2 (Weitere Informationen)

RAM: 1 GB (32-Bit) oder 2 GB (64-Bit)

Festplattenspeicher: 16 GB (32-Bit) oder 20 GB (64-Bit)

Grafikkarte: Microsoft DirectX 9-Grafikkarte mit WDDM-Treiber

das sind die angaben von ms.
 
@Mezo: 8.1 ist nicht 8. Oder irre ich da?
 
@Candlebox: Windows 8
Ein PC muss zum Ausführen von Windows 8 folgende Voraussetzungen erfüllen:

Prozessor: 1 Gigahertz (GHz) oder schneller mit Unterstützung für PAE, NX und SSE2 (Weitere Informationen)

RAM: 1 GB (32-Bit) oder 2 GB (64-Bit)

Festplattenspeicher: 16 GB (32-Bit) oder 20 GB (64-Bit)

Grafikkarte: Microsoft DirectX 9-Grafikkarte mit WDDM-Treiber
 
@Mezo: Nunja, ich denke, daß der eine oder andere Problemthread in der Zukunft den Beweis dafür liefern könnte.
 
@Candlebox: ich glaub die wenigsten leute nutzen noch solche hardware. wann hatte man 1ghz prozessoren? das könnte vor 14 jahren gewesen sein. heute bekommt man für ein paar euro viel viel besseres.
 
@Mezo: Leute vielleicht nicht. Firmen evtl schon? Mal sehen, ob ich es auf allen 939er Sockeln die ich noch habe, installieren könnte. Es gibt nicht nur Leute, die vor einem PC sitzen, es gibt Maschinen etc, die ein Grundgerüst um das System zu booten, haben.

Es geht mir hier um die Pauschalaussage Systemvorraussetzungen=Windows8. Das zweifle ich, aufgrund anderer Meinungen, an.
 
@Mezo: bekommen tut man viel, nur wiso sollte man geld ausgeben wenn man einen rechner vor 10 jahren gekauft hat und dort nur mails oder so schreibt, reicht ja alle paar jahre mal das Betriebssystem zu aktualisieren (worte meiner verwandten) aber recht haben sie ja auch. Einziger Upgrade Grund Software und Security.
 
@AGF-Master: naja, die voraussetzungen sind wirklich schon sehr sehr gering. wer diese nicht erfüllt, kann ja wohl ein paar euro in neue hardware investieren oder eben alternativen nutzen, wenn man eh nur mails abruft und schreibt.
 
Die viel wichtigere Frage ist: Wie sieht es mit Treibern aus? Funktionieren die aus 8.1 oder braucht man (wieder mal) komplett neue
 
@saimn: Nach meinem Wissen hat W10 den gleichen Kernel wie 8, folglich werden die Treiber gehen, ist aber mit Vorbehalt zu geniessen.
 
Ich Habe da mall ne Frage ?

Ich Frage mich Schon die ganze zeit ob das Windows 10 auch auf meinem alten Rechner Läuft ?

Windows 7 64 Bit

AMD Athlon x2 64 4800.+ Sockel 939 2,41 GHz

4Gb DDR Ram

Geforce GTX 550 TI 1 GB DDR 5

Freu mich schon auf Antwort.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 10 Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles