Windows 9: Insider-Tester sollen monatlich Neuerungen erproben

Mit Windows 9 oder "Threshold" oder auch Windows TH - je nachdem wie man den Nachfolger von Windows nun nennen will - will Microsoft auf eine neue Art Rückmeldungen von Anwendern sammeln und ihnen dabei die Möglichkeit geben, in sehr kurzen ... mehr... Windows Threshold, Threshold, Startmenü, Windows 9 Threshold, Windows 8.1 Startmenü, Build 9788 Bildquelle: My Digital Life Windows Threshold, Threshold, Startmenü, Windows 9 Threshold, Windows 8.1 Startmenü, Build 9788 Windows Threshold, Threshold, Startmenü, Windows 9 Threshold, Windows 8.1 Startmenü, Build 9788 My Digital Life

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hört sich vernünftig an.
Besser als eine Beta-Version als Final zu verkaufen (Vista, 8).
 
@LGK: Größere Probleme wirst wohl nicht gehabt haben bzw. hast die Systeme überhaupt im Einsatz gehabt um das beurteilen zu können?
 
krass wie sich ms entwickelt (positiv). laut heise sollen die updates kostenlos werden. wie will ms noch geld verdienen oder waren die windows verkäufe für den normalen nutzer wirklich so bedeutungslos?
 
@Mezo: Vermutlich entweder über die OEMs oder über eine Suscription. Könnte mir da gut sowas wie Windows 365 vorstellen.
 
@ethernet: wenn ich das richtig verstanden habe auf heise, dann soll es über die oems und über zusatzfunktionen gehen. den normalen nutzer wie mich interessiert beides ja nicht. die zusatzfunktionen kauft man dann aber auch nur ein mal?
 
@Mezo: Ja, wahrscheinlich sind es dann Gerätelizenzen. Microsoft hatte mal so ähnlich die Rechner an unserer Uni lizenziert. Man musste zu jedem neuen Rechner eine Lizenz kaufen und durfte darauf dann immer die neuesten verfügbaren Windows- und Office-Versionen installieren.
 
@Mezo: Laut allen Angaben von Microsoft verdienen sie bei Windows-Lizenzen hauptsächlich an Firmenkunden. Private Kunden machen kaum Umsatz. Das ist aber auch nicht verwunderlich, da die meisten ihr Windows als OEM beim Rechner-Kauf bekommen. Und daran verdient Microsoft nicht viel. OEM-Hersteller zahlen (zum Teil) nur 15 Dollar für eine Windows 8.1-Lizenz.
 
Weiss man eigentlich langsam, wann morgen die Präsentation statt finden soll?
Sofern sie einen Live Stream zur Verfügung stellen, sollte doch mal langsam eine Uhrzeit verfügbar sein oder?
 
@glurak15: Es wird keinen Livestream geben. Die Version von Windows ist nicht öffentlich verfügbar, daher auch kein Stream.

Edit: hab gerade gelesen, dass The Verge live vom Event bloggen wird. Nach unserer Zeit geht es um 19 Uhr los.
 
Es wird keinen Livestream geben. Auch der Microsoftcheff soll angeblich nicht an der Vorstellung zugegen sein.
 
@McMOK: Der ist gerade auf dem Weg oder schon in China, soweit ich weiß.
 
je nach dem wie die "Insider Updates" dann verteilt werden, gibt es nach einem Monat dann eventuell 1-2Mio Insider mehr
 
Also, als jemand, der sich für die Entwicklung für Windows interessiert, kann man sich kaum mehr wünschen. :) Da ich demnächst wegen SSD-Kauf das ganze System eh neu installieren werde, überlege ich sogar, auf dem Hauptrechner direkt die Preview zu installieren und sobald die finale Version da ist, diese auf der neuen SSD zu installieren.
 
@adrianghc: Werde meinen Rechner auch aufrüsten und muss das System neu-installieren.
Spielte dabei mit demselben Gedanken wie du, direkt die Preview draufzumachen.
Die Frage ist eben, in wiefern die Build brauchbar ist :)
 
@szoller: In ein paar Stunden wissen wir mehr. ^^
 
@adrianghc: Lass es mich wissen, wie's klappt... meine neue Hardware braucht noch ein paar Tage :)
 
@szoller: Wenn ich mich in der Tat dazu entscheide, lasse ich wissen, wie es geklappt hat (vermutlich in der Zusammenfassung des Events später).
 
"Vermutlich will Microsoft auch deshalb die Namenskonventionen rund um Windows ändern, schließlich wird es ein "Windows 10" in der traditionellen Form einer "großen" neuen Version nicht geben."

Vielleicht sollte man dann die Namenszusätze komplett einstampfen und statt Windows TH einfach nur Windows verkaufen.
 
@Der Lord: So unwahrscheinlich ist das doch gar nicht einmal. Ist nicht in irgendeiner Preview der Name "Windows Enterprise Technical Preview" aufgetaucht?
 
@ethernet: Würde ich jetzt nicht abstreiten. Ich glaube, ja.
 
@ethernet: Die erste Windows 8 Beta hieß "Windows Developer Preview". Das würde ich aber nicht als Argument wählen, obwohl ich ein einfaches "Windows" auch für wahrscheinlich halte. Die Marke "Windows Phone" wird ja auch eingestampft und demnächst einfach "Windows" genannt. Zufall? Ich glaube nicht.
 
@Der Lord: jep, bei firefox oder chrome weiß man ja mittlerweile auch nicht mehr auf welcher Version man gerade ist, wenn man sich nicht die Eigenschaften ansieht...
Irgendwann in 2016 oder 2017 ruft man halt mal Winver.exe auf und siehe da "ach, ich bin ja bei windows 10.2.1 :-)"
 
@scar1: Von mir aus auch mit Codenamen als "Untertitel" wie bei MacOS.
 
@Der Lord: Lustigerweise gibt es jetzt gerade ein Windows 10. ;)
 
@ethernet: Ja, las ich vorhin auch. Microsoft zieht mit Apple in den Versionsnummern gleich. Mal sehen, wonach MS seine folgenden Windowsversionen benennt. Katzen wären ja jetzt nicht so einfallsreich. ;)
 
Also ich würde es Windows ONE nennen.... Windows ONE for PCs, Windows ONE for Phones, XBox ONE, Windows ONE Server, Windows ONE for cars, Windows ONE embedded... We are all ONE.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!