Windows 9 Technical Preview: Ort des Downloads bereits bekannt

Microsoft bereitet sich derzeit auf die Veröffentlichung der Vorabversion von Windows 9, Windows TH (Threshold) oder wie auch immer das nächste Microsoft-Betriebssystem offiziell heißen wird, vor. Offenbar aus Versehen hat das Redmonder Unternehmen am ... mehr... Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Windows 9 Threshold, Windows 9 "Threshold", Farbe, Windows Technical Preview Build 9834 Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Windows 9 Threshold, Windows 9 "Threshold", Farbe, Windows Technical Preview Build 9834 Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Windows 9 Threshold, Windows 9 "Threshold", Farbe, Windows Technical Preview Build 9834

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich bin echt gespannt. :)
 
@adrianghc: am liebsten würde ich es jetzt schon laden :) windows 8 preview lief glaube auch auf anhieb sehr gut und wenig kompatibilitätsprobleme gehabt.
 
@Nomex: Ich werde es diesmal sogar in Betracht ziehen, da ich mir möglicherweise zum Geburtstag oder Weihnachten eine SSD schenken lassen werde und in dem Fall eh Windows neu installieren würde - dann wäre es auch kein Problem, wenn man von der Technical Preview nicht direkt auf die finale Version upgraden könnte.
 
@Nomex: Die Developer -oder die Consumer Preview? Ich finde die einzige Win8 Version die am Anfang gut lief war die RC und von der RC auf die RTM fand ich den Sprung auch ziemlich groß.
 
@L_M_A_O: Vielleicht meinte er Windows 8.1 Preview, da war der Unterschied zur finalen Version ja auch nicht allzu groß.
 
@adrianghc: Kann sein, aber er hat ja Win8 geschrieben, naja^^
 
Wann beginnt die Pressekonferenz morgen eigentlich, also ab wann kann man frühestens mit Infos rechnen?
 
@Klaus-Bärbel: Mit Zeitverschiebung gehe ich davon aus, das es so zwischen17 bis 19 Uhr statt finden wird.Alles natürlich ohne Gewähr.
 
Warum bringen die eigentlich immer noch ne 32Bit Version... langsam sollte das doch mal abgeschafft werden ;)
 
@zoeck: der Frage schließe ich mich mal an. Ein aktuelles Windows Server gibt es doch auch nicht mehr mit 32bit.
 
@fazeless: du meinst doch sicher 32bit und nicht 32 Gigabyte ? ;-)
 
@fazeless: Im Consumer bereich sind noch mehr 32 Bit Maschinen unterwegs als man denkt. Gerade die Intel ATOM CPU's sind nicht alle 64 Bit fähig. Gab durchaus noch 2012 neue 32 Bit only ATOM CPU's.
 
@-Revolution-: korrekt, erst die letzte Atom-Inkarnation war wirklich 64-bittig.. Viele der Tablets laufen aber trotzdem noch mit x86 Windows
 
@datobi2k: Ich habe einen 32 Bit Atom in meinem Tablet mit 2 GB RAM und Windows 8.1 :D
PS: Die Server Atom CPUs (Avoton zum Bleistift) sind durchaus 64 Bit fähig :D
 
@zoeck: MS hat schon immer sehr auf Abwärtskompatibilität geachtet. Einer der Gründe, warum eher kleine als große Schritte in der Entwicklung des OS gemacht werden. Man will eben "Altkunden" nicht verprellen, was aus marktwirtschaftlicher Sicht sicherlich Okay ist, aber bei der Einführung innovativer neuer technischer Features eher hinderlich.
 
@zoeck: Gibt immer noch genug Leute, die nur 32 Bit ausführen können. Microsoft wird alle diese potenziellen Kunden nicht ausschließen wollen.
 
@zoeck: Damit ich alte 16-Bit Anwendungen in einer virtuellen Maschine laufen lassen kann. Danke MS!
 
@davidsung: Wenn du noch 16bit Anwendungen hast, solltest du den Server besser nicht updaten ;)
 
@davidsung: Nur mal aus reinem Interesse... Sind das Anwendungen die man kennen könnte? :)
 
@Si13nt: Nee, eigentlich nur Spiele aus der Windows 3.x-Ära. Beispielsweise SKAT2095, welches sich tadellos auf Windows 8.1 32-Bit ausführen lässt, bei 64-Bit aber nicht mehr lauffähig ist.
Bis vor kurzem lief das in einer VM als Remote-App, denn ich mag den natlosen Stil, den man z.B. beim Windows XP Mode hatte. Jetzt aber in DosBox mit Windows 3.11, ist schließlich performanter. :)
 
@zoeck: Gerade die Intel Atomtablets sind doch noch 32bit.
 
@Lex23: Aber nur die alten.
 
@L_M_A_O: Trotzdem will man diesen Kunden auch das Upgrade ermöglichen.
 
@zoeck: die Problematik ist sicher ein update von Windows Vista (da wo x32 noch wirklich Sinnvoll war) ... seitdem gibt es die Möglichkeit sein System auf die neuste Version zu portieren => Windows Vista nach 7, 8, 8.1 nach Windows 9 geht aber nur mit der gleichen Architektur...

Irgendwann muss es dann trotzdem einen CUT geben und X32 fällt wech!

Beim Server ist das einfacher,... die wenigsten machen ein OS Update auf dem Server wenn der mal läuft wird der auch so gelassen (Das Beliebteste OS ist da Server 2008, an 2011 oder 2012... r2 denkt da keiner) => und bei nen update, kommt dann eher ein neuer Server.
 
@baeri: Windows Server 2011? O.o
 
@Knerd: SBS => http://de.wikipedia.org/wiki/Windows_Small_Business_Server

zugegeben das ist nicht direkt vergleichbar...
 
@baeri: Ach gute Güte :D
 
@zoeck: Nicht direkt auf Deine Frage bezogen, aber zu Thema: Ich freue mich schon auf die Zeit in der die 64-Bit Version nicht mehr den 32-Bit Ballast in Form von "Programme(x86)" mitschleppen muss. Leider gibt es aber auch heute noch eine Menge Software die nur 32-Bit unterstützt - wenn ich so in meinen Taskmanager schaue sind immer noch so grob 40% meiner Prozesse 32 Bit. Hoffentlich wird sich das irgendwann mal ändern.
 
@Givarus: Genau dieses. Wenn man dann noch einen PC mit 4GB hat, es gibt noch genug neue Laptops und PC mit 4 GB. Für viele Nutzer dürfte 64 Bit nach wie vor kaum Sinn machen. Wenn dann noch viele Softwareanbieter 64 und 32 Bit anbieten, oder das wie MS sogar empfehlen, Zitat MS Office Webseite ""In den meisten Fällen empfiehlt es sich, die 32-Bit-Version von Microsoft Office zu installieren..." denke ich schon, dass viele Nutzer die 32Bit Version wählen.
 
@Lastwebpage: Office x86 hat aber andere Gründe. Es sind halt (immernoch) sehr sehr viele Add-Ins nur x86 kompatibel. Solange du nur die eingebauten Funktionen nutzt isses kein Problem x64 zu nutzen.
 
@Givarus: Den Ordner wirst Du wohl nicht los werden. Selbst wenn auf 128-Bit umgestellt werden würde, müssten irgendwo die alten 64-Bit-Anwendungen installiert werden. Hallo "Program Files (x86-64)"! Aber mal schauen, vielleicht findet MS ja eine andere Lösung für das ganze Komptabilitätsdilemma.
 
@zoeck: Ich werde mir noch die 32Bit ziehen - für die VM ;)
Ansonsten Kleine Bürorechner werden das sicher auch haben, alles was über 8h Office/Tag hinausgeht eher nicht.
 
@zoeck: Mein Windows Tablet (Lenovo Miix 2 8) hat auch ein 32Bit Windows. 64Bit verbraucht mehr Speicher und Ram. So gesehen ist es gut das es noch 32Bit Versionen gibt, speziell für solche Geräte wo 64 absolut keinen Sinn machen würde.
 
@zoeck:
Für kleinere Rechner mit wenig RAM. Die 64 Bit Version von Windows braucht auch selber mehr
RAM im Vergleich zur 32 Bit Version.

Wozu braucht man z.B. auf einem Tablet ein 64 Bit Windows? Oder die Sekretärin auf ihrem Thin Client im Büro?
 
OK, wäre das auch geklärt. Gleich Seite aufrufen und F5 hämmern bis es soweit ist! ;)
 
@crmsnrzl: Na denn, oben sagte einer , das es vermutlich ab 17 Uhr so weit sein könnte. Gib bescheid was nach 31 Stunden mit deiner F5 Taste los ist :)
 
@spackolatius: Da mache ich mir eher sogen und meine Finger.
Moment, kann man da nicht etwas mit 'nem Wippvogel konstruieren?
 
@crmsnrzl: Geht bestimmt nicht, der hat nehme ich an zu wenig druck um die Taste zu betätigen, vielleicht kanst ja nen Presslufthammer am Tisch befestigen ^^

Etwas weniger Staub verursacht das FF Addon ReloadEvery.
 
@crmsnrzl: Pass' aber auf, dass du nicht nachher noch ausversehen eine Kernschmelze im Springfielder Atomkraftwerk verursachst. ;)
 
@metty2410: Das hab ich gar nicht bedacht... Naja, Gott sei Dank ist Springfield weit weg.
 
@crmsnrzl: Opera -> reload every 60s.
 
@Aerith: Das ist mir zu einfach. (Sprechen wir eigentlich von Opera 12 oder Opera 2357? Keine Ahnung was gerade die aktuelle Nummer ist.)

Ich denke ich warte dochbis Mittwoch, hau den Link nach der Arbeit in den Download-Manager und schau mal wie weit mein DSL 0815 es bis zum Wochenende geschafft hat.
 
@crmsnrzl: 12. Hab die neuen Versionen ned so gerne.
 
@Aerith: Kann ich nachvollziehen.
 
Wer verwendet den noch 32 Bit? Schon bei Windows 7 haben doch gefühlt 95% der Benutzer und Admins zur 64 Bit-Version gegriffen. Wenn Anwendungen noch zwingend ein 32 Bit-Betriebssystem als Grundlage benötigen kann man das doch in eine VM packen. Vom Leistungsanspruch her müsste sich solch alte Software ja in einem Bereich bewegen, der zu vernachlässigen ist.

Edit: Mist, durch Telefonat eben [03] nicht gelesen.
 
@Memfis: alle die ältere rechner haben. da kann vielleicht der CPU 64bit, aber mit 32bit läuft er einfach besser. manchmal installier ich das auch noch, wenn nciht mehr als 4GB installiert sind. besonders bei den tablets und billigeren ultrabooks, würde das sicher helfen.
 
@Memfis: Ich habe noch ein Netbook mit 1 Gig Ram und ich will dan noch W9 drauf haben. Von mir aus können die 32 Bit in 5 Jahren abschaffen, jetzt aber noch nicht.
 
Vermutlich wird es das Preview in einigen Sprachen geben, und damit nicht auf Deutsch? Weiß das jemand?
 
@dicks: Spätestens seit Vista gab es für Vorversionen immer eine deutsche Variante. Würde mich sehr wundern, wenn es jetzt anders werden sollte.
 
Sind schon weitere Neuerungen bekannt? Bisher kenne ich: Startmenü, Apps im Fenster, virtuelle Desktops (die auf den Screenshots stark an Mission Control von OSX erinnern) und Notifications - ach ja und DX12 oder? Viel mehr lässt sich auf den bisherigen Screenshots auch nicht erkennen. Insgesamt wirkt es auf mich im Moment noch sehr stark wie ein Feature-Update auf Windows 8.1 und nicht wie ein richtig großes neues "Major Release".
 
@Givarus: Es wird auch keine "richtig großen neuen Major Releases" mehr geben. Daher vermute ich auch, dass Windows Threshold tatsächlich NICHT Windows 9 heißen wird. MS wird, ähnlich wie es schon bei Office und den Developer Tools läuft, sukzessive auf kleine Updates in kürzeren Abständen umstellen.

Edit: und es werden sich unter der Haube wieder jede Menge Dinge bei Threshold tun.
 
@Givarus: Wenn ich das richtig verstanden habe, dann wird ein wichtiges "Update" wohl sein, dass sie auf etwas umstellen was man unter Linux "Rolling Releases" nennt: keine neuen Versionen mehr sondern ein System dass permanent durch kleinere Updates verbessert wird.
Und das wäre imho eine echt große und auch gewagte Änderung. (PS: das wäre dann die dritte Neuerung die man von Linux übernimmt. ^^)
 
@moribund: Das hat überhaupt nichts mit Linux zu tun. Ist einfach eine andere Art der Produktentwicklung, die es schon seit Jahrzehnten gibt. MS hatte sich bei Windows bisher dagegen entschieden, aber alle drei Jahre mal ein großes Release auf den Markt zu werfen, ist heute einfach nicht mehr zeitgemäß. Man nimmt sich halt sehr viele Feedbackgelegenheiten.
 
@HeadCrash: http://de.wikipedia.org/wiki/Rolling_Release#Verwendung
Ist mir aber auch völlig egal woher sie es haben - die Idee ist großartig (und auch ziemlich mutig)!
Somit klingt imho jede einzelne Neuerung die Windows mit Natella bringt ziemlich vielversprechend und stimmt mich optimistisch! :-)
In ein paar Tagen wissen wir mehr...
 
@moribund: stimmt, das hatte ich vergessen. Das ist natürlich eine nette Sache. Ich hoffe damit haben sich dann auch "Update Marathons" wenn man eine etwas ältere Windows DVD besitzt erledigt und es gibt nur noch ein großes Bundle für solche Fälle.
 
@Givarus: Das ist auch das auf was ich hoffe: nur mehr einmal Windows installieren und dieses eben auf den neuesten Stand halten.
 
Und morgen folgt der Artikel über die genaue Bytegröße und Tags darauf eine weitere unwichtige Info. Mal ehrlich: Was soll dieser Artikel eigentlich?
 
Wenn man die Informationen auf mehrere Artikel aufteilt gibt es eben mehr Klicks. Auch die Hashwerte die auf der Seite standen sind schon bekannt, aber die sind wahrscheinlich auch einen eigenen Artikel wert.
 
Das ist jetzt alles schön und gut aber jetzt habe ich ein Frag. Kann man die Preview von Windows 9 (Threshold) wieder deinstallieren ??
Ich nur hoffen das Daten nicht verloren gehen wen man Windows 9 Preview zurück zu Windows 8.1 gehen will, wie das Windows 8.1 Preview der Fall war.
http://www.borncity.com/blog/2013/06/30/windows-8-1-preview-installation-rckgngig-machen/
 
@zak999: Naja, du musst deine Festplatte formatieren, daher eher nein, die Daten sind bei der "Deinstallation" weg.
 
@zak999: Wie schön das ich auf meiner Systempartition (30 GB) nur Windows plus einige installierte Programme habe. Eigene Dateien liegen auf einer anderen Partition.

Besser noch, ab inne Virtuellen Maschine damit.
 
@spackolatius: Richtig. Erstmal in eine VM, wenns dann gefällt mal richtig installieren.
 
Diese ganzen versehentlichen Live Darstellungen von Websiten ist doch mit Absicht? damit die Leute angezogen werden, oder? Sowas passiert doch viel zu oft!
 
Windows 9 wird deutlich besser als 8(.1).
Schon allein wegen der "Classic Shell". Vielleicht upgrade ich meinen Rechner auf Windows 9, da ich eh Volumenlizenzen von Windows 8.1 habe :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles