Apple Watch Gerücht: angepeilter Verkaufsstart ist Valentinstag 2015

Mobile Betriebssysteme Noch fünf Monate sollen verstreichen, bis Apple die vor zwei Wochen erstmals vorgestellte Smartwatch in den Handel bringen wird. Laut einem Bericht vom Internetportal The Information deutet derzeit vieles auf einen Start der Apple Watch zum ... mehr... Apple, smartwatch, Apple Watch, Apple iWatch Bildquelle: Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mal sehen, was die (Konkurrenz) sich wieder für ein "...Gate" ausdenken... 0.o
 
@wingrill4: Es ist ein "wir sind schon längst auf dem Markt Gate"...
 
@knirps: japp, und keiner will es, keiner nutzt es ...
 
@Rumpelzahn: Keiner aus der Apple-Sekte vielleicht. Der Rest kauft schon seit jahren Smartwatches.
 
@NSA-Stasi: ach ja? warum sieht man damit keinen?
 
@Rumpelzahn: K.A. warum _du_ "keinen" mit Smartwatches siehst.
 
@wingrill4: Ich hab gehört dass sich das Armband verbiegt wenn man es um den Arm legt!
 
Bin wirklich sehr gespannt, ob sie hier auch wieder einen Hype schaffen können. Ich glaube ja nicht daran, aber ehrlich gesagt, liege ich bei solchen Aussagen sehr oft falsch.
 
@hhgs: Apple kommt viel zu spät mir dem Thema. Nochmal ~5 Monate nach Ankündigung und der Markt wird bereits bedient... wenn das mal nicht Apples erster wirklicher Flopp wird.
 
@knirps: Viel zu spät finde ich nicht. Wie viele Leute siehst du mit Smartwatches rumlaufen? Sie sind noch nicht im Mainstream angekommen, mit der Apple Watch könnte sich das aber ändern - ob berechtigt oder nicht, sei mal dahingestellt.
 
@adrianghc: Ich sehe das derzeit nicht, wir werdens ja sehen.
 
@knirps: Genau wie mit größeren Displays an iPhones. Wann verstehen es die Hater endlich, dass es den Kunden egal ist, wer zuerst da war. Wichtig ist lediglich die Qualität der Umsetzung.
 
@ger_brian: können die hater ja nicht gerstehen da sie sich ja mit halbgaren produkten ala samsung lieber rumärgern:)
 
@ger_brian: Du meinst "Qualität" wie bei Apple-Maps? Oder "Qualität" wie bei Atenna-Gate? Oder bei Scratch-Gate? Oder "Qualität" wie bei den vielen Update, die die Geräte langsam machen oder gar ausfallen lassen?

Tja, auf so viel "Qualität" verzichtet der Großteil des Marktes in der Tat gern. Darum hat Apple auch nur einen Marktanteil von 15 Prozent, während Android bei etwa 80 Prozent liegt. Soweit die Fakten.
 
@NSA-Stasi: Ich wette mit dir, die meisten haben noch nie von "Antenna-Gate" oder "Scratch-Gate" gehört. Die meisten kaufen sich bestimmt kein Android-Handy, weil sie so tolle Qualität haben sollen, sondern weil sie billig sind.
 
@NSA-Stasi: Den Marktanteil hat Android einzig und allein über den Preis. Im selben Preissegmet ist das iPhone das mit Abstand dominierende Gerät.
 
Falsch. Android dominiert mit Abstand. Mittlerweile, da muss ich meinen vorherigen Angaben korrigieren, sind es für Apple nur noch reichlich 10 Prozent. Der Markt hat entschieden und die Entscheidung fällt über deutlich gegen das iPhone und seine "Qualität" aus.
 
@adrianghc: Echt jetzt? So "billig" wie z.B. das Note oder das S5? Träum weiter...
 
@NSA-Stasi: Wusste nicht, dass sich die meisten diese Handys kaufen. Natürlich gibt es auch sehr viele Leute, die sich teure Android-Handys kaufen, das steht außer Frage und ich dachte, ich bräuchte das nicht zu erwähnen, aber ich denke sehr wohl, dass die meisten einfach ein preiswertes Gerät haben möchten und die gibt es bei Android nun mal zuhauf.
 
@knirps: Was zu spät?! Apple kommt viel zu früh! Warum der Marktstart erst im Jahre 2015? Und die Akkutechnologie lässt auch viel zu wünschen übrig. Da bin ich mit meiner 70 Euro billigen Swatch Uhr (antistatisch) mehr zufrieden.
 
Juhu endlich kommt eine Android Wear Kopie auf den Markt /ironie off
 
@klarso: Warum. Stimmt doch.
 
@Gordon Stens: Die Ironie bezog sich auf "Juhu". Hätte ich vielleicht deutlicher kennzeichnen sollen. Danke für den Hinweis.
 
Ob man die Uhr biegen kann?
 
Für Apple-Verhältnisse ist das aber schon ziemlich seltsam, wie das mit der Uhr läuft. Bisher haben die doch immer nur Sachen auf ihren Shows vorgestellt, die man quasi am nächsten Werktag schon kaufen konnte.
 
@DON666: Das stimmt nicht, z.B. der Mac Pro war auch erst im nächsten Jahr erhältlich. Komisch ist das ganze jedoch nicht, das Produkt an sich ist ja fertig entwickelt, lies sich auch vor Ort testen und bestaunen, aber es geht Hauptsächlich um die Verbesserung (vermutlich Akku) und dann die Serienproduktion ... bislang musste man es ja gering halten um die Informationen nach außen gering zu halten.

Bei einem iPhone "update" ist das ganze nicht weiter schlimm, aber bei einem neuen Projekt muss das "top secret" sein.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!