Apple mit neuem Rekord: 10 Mio. iPhone 6 am ersten Wochenende

Der US-Computerkonzern Apple konnte nach eigenen Angaben am letzten Wochenende so viele neue iPhones verkaufen wie noch nie zuvor. Innerhalb von 72 Stunden gingen das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus laut Apple bereits mehr als 10 Millionen Mal über ... mehr... Apple iPhone, Apple iPhone 6, Apple iPhone 6 Plus Bildquelle: Apple Apple iPhone, Apple iPhone 6, Apple iPhone 6 Plus Apple iPhone, Apple iPhone 6, Apple iPhone 6 Plus Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hab es selber und muss sagen, dass es in der Hand wirklich gut liegt und es sich sehr gut anfühlt. Hätte ich nicht gedacht, nach der Presentation. Kann verstehen, dass so viele verkauft worden sind.
 
@Ashokas: war selbst überrascht - ein richtiger handschmeichler das schöne ding. bin von der kamera begeistert!
 
@lazsniper2: Ja die Kamera ist echt gut. Und das die Kameralinse nicht bündig ist, fällt mir kaum auf.
 
@Ashokas: mir auch nicht, in der hülle merkt man das genauso wenig wie wenns rumliegt.
 
@lazsniper2: Die ersten Bilder auf Flickr sind nicht so berauschend. Bzw. kein großer Sprung vom 5S auf das 6er.
 
@hhgs: Bei Low Light sind die besser, kommen aber nicht an die Lumias ran. Die Video Funktion ist jedoch beachtlich.
 
@hhgs: ist ja auch nur ein 8 mp sensor - aber der autofokus ist wesentlich schneller , besser bei wenig licht und auch das 240fps slowmo und die zeitraffervideos sind einfach cool ;)
 
@Ashokas: Mir gefällt die abstehende Linse nicht (ist ja wie bei Samsung...schrecklich), es ist zu groß, und mit den Rundungen fühlt es sich wie eine benutzte Kernseife an.

Aber lieber nehme ich das in kauf als jemals wieder ein Android zu besitzen.
 
Es ist absolut beeindruckend was Apple hier immer wieder schafft. Und dennoch kann ich es beim besten Willen einfach nicht verstehen. Dennoch, Hut ab.
 
@hhgs: ist nicht schwer zu verstehen, man entwickelt eben ein produkt was begierde hervorruft und edel ist - dann passieren solche verkaufszahlen. man muss einen kleinen markenkult um seine marke etablieren. so ist es doch bei anderen artikeln auch : neue louis vuitton tasche - zack ausverkauft. neue louboutin schuhe - zack, weg. sonderedition von einem sagen wir mal lamborghini - zack, ausverkauft. schönes findet eben immer seine abnehmer, das wird so lange so sein wie es einen markt gibt ;)
 
@lazsniper2: Deine genannten Artikel haben aber alle eine deutlich geringere Stückzahl und werden teilweise als Wertanlage behandelt. Auf diesem Niveau ist das Massenprodukt iPhone lange nicht.
 
@floerido: Aber ist doch durchaus interessant, wie sehr es doch von einigen offenbar so wahrgenommen wird. Der Vergleich hinkt ganz deutlich, aber Apple hat es eben geschafft, dass viele es eben doch in dieser Relation sehen. Und das ist das wirklich faszinierende an dem Gerät.
 
@Apolllon: Das ist das faszinierendste Indiz für das scheitern der Evolution, sonst nichts :D
 
@floerido: der Clou ist ja gerade das Apple ein Massenprodukt so verkauft das die Kunden glauben sie würden eben keine Massenware kaufen. Ein Hoch auf die Marketingabteilung!
 
@floerido: och ich denke ein paar neue louboutin schühchen für 800 euro sind genau im gleichen segment wie das iphone. blöd nur dass die damen dann beides wollen ;)
 
@hhgs: Der Trick ist, und das können viele IT-Interessierte nicht, ist das Ding weniger als technisches Produkt mit Specs und Benchmarks zu begreifen, sondern eher als begehrenswertes Objekt, als Marke. Man kauft einen BMW (oder eine teure Uhr, Markenschuhe, Klamotten, Handtaschen usw.) weil man einen BMW will und nicht weil er so tolle Specs hat (die kriegen japanische Autos genau so hin und das meist für weniger Geld). Den meisten Leuten ist es schlichtweg egal ob da jetzt ein QuadCore mit 2ghz oder ein Singlecore drin ist, solange das Interface nicht ruckelt und man die neusten Apps problemlos zum laufen kriegt.
 
@GlennTemp: Gerade BMW wirbt doch gerne mit den Spezifikationen (Verbrauch, Rundenzeiten).
 
@hhgs: Massenhysterie
 
Sehr gute Benchmark Ergebnisse, nützliche Features und ein neues Design (Displaygröße, etc) dürfte die Masse beeindruckt haben!
 
@gola:
Diese Masse würde auch ein 100€ China Android Phone Kaufen wenn darauf das Apple Logo wäre. -> Lemminge!!!
 
@KralekM: Nein, die billige Verarbeitung und das ruckelnde OS würde schon zeigen, dass es sich bei dem Gerät um ein "100€ China Android Phone" handelt! Also würden die es nicht kaufen ;)
 
@gola: Ein iPhone liegt auch besch...eiden in der Hand. Und spätestens der eingeschränkte Funktionsumfang würde zeigen, dass man 1000€ für ein Billiggerät ausgegeben hat.
 
@gola: So billige Verarbeitung, wie beim 6 Plus? Es gibt jetzt schon mehrere Berichte über verbogene Geräte, weil man anscheinend an Material bzw. Verstrebungen gespart hat.
 
@floerido: gabs beim 5s angeblich auch. Wie gesagt angeblich, war schnell klar das es fakes und flops waren. Aber hey für so applehater wie dich und den über dir, sind das natürlich großartige wahrheiten.
Wahrscheinlich noch nen samsung nutzten und sich über qualität andere lustig machen...sowas nennt man dann glaub ich idiotie
 
@Fanel: #Bentgate - LG hat schon eine Werbekampangie mit einer Reaktion gestartet.
Natürlich sind das angeblich Fakes, Apple macht ja nie Fehler, wie damals mit der Antenne. Die Kunden bedienen es ja immer falsch. Dir kann man wohl auch wirklich alles mit einem Apfel verkaufen und du hinter fragst nicht.
 
@floerido: ne schon klar, komisch das ich nie das problem hatte, wenn ich das handy normal in der hand hielt. erst wenn ich beide seiten mit balken und fingern abdecke ging die leistung nach unten, wie ich dann das iphone noch bedienen sollte, war die andere frage.
Klar startet lg ne kampange. 10 mio geräte verkaufen die wenn es gut läuft im quartal da muss man fürs eigene ego ran.

Btw ich sehe bei dem hanzen bentgate auf den ersten suchergebnissen ganze 3 verschiedene bilder. Immer die selben, würd mich nachdenklich machen.
 
@gola:
Also bei der Verarbeitung hat sich Apple wieder selbst übertroffen

https://www.facebook.com/hashtag/bentgate

-> Käufer beschweren sich über verbogene Geräte!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
@KralekM:
Na wenn man es genau nimmt tun sie das ja auch!?
Oder wo wird das iPhone hergestellt?! ;-)
 
@gola: Jupp.. ein Kollege hat es schon erhalten. Auch ich bin ehrlich gesagt echt beeindruckt und es gefällt mir auch sehr gut. Auch der Akku scheint sehr lange zu halten.
 
Kann ich gut nachvollziehen, habe es selber (ohne großen Aufwand) am Fr schon erhalten und bin bisher sehr zufrieden! Einzigen Kritikpunkte: Widgets sind noch nicht so verbreitet, bzw. einfach zu erstellen, wie bei Androidgeräten (sollte aber in den kommenden Wochen kommen) und die abstehende Kameralinse lässt mir immer n kalten Schauer über den Rücken laufen, sobald ichs das Handy über den Tisch schiebe...
 
Liebes Winfuture Team, bezogen auf das Video: der Zeitraffer-Modus ist Teil von iOS 8 und nicht exklusiv den iPhone 6/Plus Modellen zugeschrieben.
 
@Rumpelzahn: Der 240 FPS Zeitraffer aber sehr wohl!
 
@ZappoB: die 240 FPS sind doch nur für den Slo-Mode? 240 FPS bei Zeitraffer macht glaube ich wenig Sinn ;)
 
@ZappoB: Zeitraffer = Wenige Bilder pro Zeiteinheit, Zeitlupe = Viele Bilder pro Sekunde.
 
@floerido & Rumpelzahn: ja, mein Fehler - war gedanklich nicht bei der Sache!
 
That's why Aliens won't talk to us....
 
@Chris Sedlmair: nein, nein, that's why aliens won't talk to us...
 
Und dann soll noch jemand sagen 4 Zoll wären die perfekte Größe gewesen. ;-) Die Kunden wollten anscheinend doch größere Geräte.
 
@floerido: Verstehe ich nun nicht so recht. Es gibt nicht die Auswahl eines 4 Zoll Gerätes... (außer das Vorgängermodell, was in der Regel seltener gekauft wird). Und im Verhältnis liegt das kleinere iPhone weit vor den Verkäufen des Großen.
 
@hempelchen: Vergleiche mal die beiden Starts, da sind die Großen eindeutig beliebter als die Kleinen.
 
@floerido: du drehst dir deine welt wie sie die gefällt, es fällt absolut jedes jahr der rekord des vorjahres. Das hat nix mit der größe zu tun! Alter schwede
 
@floerido: Die Kunden ändern eben ihre Meinung. Wie ich schon mal geschrieben habe: Flash und SD-Slot war auch mal wichtig. Aber heute sind HTC und Nexus Verkaufsschlager.
 
@gola: Daran liegt es denke ich eher nicht. Es wird immer die Einen geben, die es etwas anders mögen. Deshalb hat Apple ja auch zwei (fast) gleich leistungsstarke Produkte auf den Markt gebracht mit unterschiedlichen Abmessungen. Früher gab es nur ein Produkt und da wurde das gewählt, welches die Meisten bevorzugen (und das ist die kleinere Variante). Es ist schwierig den Spagat zu schaffen, zwischen Bedienbar und viel Information simpel darstellen.
 
@hempelchen:
"Es ist schwierig den Spagat zu schaffen, zwischen Bedienbar und viel Information simpel darstellen."

Das ist sehr richtig!

Trotzdem, oder eigendlich gerade deshalb, finde ich es doch sehr erstaunlich, dass ausgerechnet Apple, die bisher so auf die Bedienbarkeit gesetzt haben, jetzt Geräte bringt, die deutlich größer sind als so ziemlich alles andere in den entsprechenden Displaygrößenklassen.
 
@gola: HTC und Nexus sind nach Verkaufszahlen nicht so große Nummern. Die meist verkauften Geräte von Samsung haben noch immer SD-Karten.
 
@floerido:
http://tinyurl.com/iphonenewsize
 
Lifestyle ist "in".
 
@Skidrow: Lifestyle gibts nicht zu kaufen, der wird gelebt...
 
http://www.der-postillon.com/2014/09/sonntagsfrage-129-haben-sie-sich-schon.html
 
Das ist das Ende von Apple.
 
@iPeople: Ich dachte die wären schon seit Jahren weg? :D
 
@ger_brian: Letztes Aufbäumen ;)
 
@iPeople: Abverkauf von Restbeständen :D
 
zu blöd, dass mich so viele Apple user mir mein sgs2 für zu gross geschriehen haben... jetzt sind die meisten glücklich weil Apple mal etwas grössere smartphones verkauft...versteh die mal einer...
 
@jojoman89:
lass sie halt, die werden jährlich ihre last-gen kacke so oder so kaufen.
für knapp 1000€ (16gb is leider sowieso unbenutzbar).
 
Vermutlich kann Apple demnächst von noch mehr ausgelieferten Geräten berichten. Die 6 Plus-Geräte scheinen sich dauerhaft zu verbiegen. Anscheinend hat man am Material gespart und es ist nicht verwindungssteif genug. Wenn Apple jetzt alle Plus austauschen muss, verdoppelen sich die an den Mann gebrachten Geräte. Oder sie lösen es Apple typisch und sagen, dass man es eben nicht in die Tasche stecken darf bzw. es gibt einen Stütz-Bumper. #Bentgate
 
@floerido: Nennt man curved design und war sicherlich so gewollt ;D [gibt bestimmt schon ne Patentanmeldung^^]
 
@floerido: Is ja Cool, das iPhone 6 Plus passt sich ergonomisch an. Also wenn das nicht innovativ ist :D
 
@floerido: Beweise dafür? Bei bisher jedem iPhone launch wurde kurz danach ein neues bla bla Gate inszeniert, Antennagate, scuff-gate, Lens-Gate, gelbe Displays und was nicht noch alles. Bis auf die Antenne war das alles in erster Linie viel heiße Luft und Presseaufregung um eine sehr kleine Zahl Launch-Geräte und danach hat nie wieder jemand was davon gehört.
 
@GlennTemp: Hast Du jetzt ernsthaft einen Beweis erwartet?
 
@floerido: da muss ich dir Recht geben, war ja schon öfters der Fall, sogar explodierte Akkus beim Telefonieren inkl. leichte Verbrennungen an der Haut.
 
@cygnos: Da lob ich ja Samsung, da IMplodieren die Akkus. Find ich besser.
 
So Mädelz(Apple), das(Displaygröße) war jetzt euer letztes Ass im Ärmel, welches ihr euch wirklich lange aufgespart habt. Kommt da jetzt nicht noch was absolut bahnbrechendes(und das glaube ich persönlich nicht), dann sollte das jetzt euer Verkaufszenit genwesen sein.

Verdient oder nicht, das wird bestimmt nochmal ein absoluter Verkaufsrekord.
 
@bLu3t0oth: Ja, Apple ist am Ende, wir wissens bereits...
 
Warum schaffen sie es nicht mit dem Geld Anständige Handys zu bauen? echt Schade. Google hat das bessere Handy zum Halben Preis eines Iphones. Ich würde mich Wieder Für ein Iphone Entscheiden wen der Akku wenigstens einen Ganzen Tag hällt und das handy nach 30 Minuten Youtube Videos nicht Gnadenlos Überhitzt. Ich hatte bei meinem Iphone 5 echt manchmal angst das es in der Hose in die Luft geht.
 
@cs1005: Ich würde Blähungen nicht auf das iPhone schieben :D
 
@iPeople: daran liegt es nicht! es ist definitiv das Iphone was Irre Heiß wurde. mein Nexus 5 bleibt selbst nach 2 stunden Nutzung Kühl.
 
@cs1005: Meine beiden iPhones bleiben selbst nach 5h und länger kühl.
 
@iPeople: dann wird mein iphone wohl ne Fehlproduktion sein.
 
@cs1005: Ist von auszugehen, iHeizung kaputt.
 
@cs1005: Ist, soweit ich weiss, ein Akku Problem. Hatten meine beiden iPhone 5 auch. Das iPhone 6 hat das Problem nun nicht mehr.
 
@Icetim: Das kannst du nicht wissen. Die Probleme tretten erst nach einer Weile auf und es kommt darauf an welche Charge verbaut ist. Aber dann kann man das Iphone ja wieder einschicken und gucken wie mal klar kommt^
 
Wer viel Geld zahlen will für technik aus 2012 soll er es machen, haha fail!!
Mann sieht das Apple sich der Größe den anderen Herstellern anpasst.

Ich würde mir das OnePlus holen was dem Iphone komplett überlegen ist.
 
@cygnos: Also die ersten Testergebnisse sagen aus, dass die anderen die Technik von 2012 haben. Die haben 8 Kern cpus die weit über 2 GHz takten und 3GB RAM haben, und dann kommt Apple m Jahr 2014 mit einer popeligen 2 Kern CPU die nur mit 1,2GHz taktet und 1 GB RAM hat, und in den meistens Tests davon zieht. Tolle Technik bei den Androiden. Nicht mal die auf dem Papier überlegene Hardware bring denen was.

http://www.anandtech.com/show/8559/iphone-6-and-iphone-6-plus-preliminary-results
 
@Ashokas: Nicht nur das, Zitat Display Mate, welches den S4 Schirm zum besten Smartphone Display kürte: "Based on our extensive Lab tests and measurements, the iPhone 6 Plus is the Best performing Smartphone LCD display that we have ever tested"
Zitat Anandtech: "In in GPU benchmarks, we generally see a pretty solid lead over the competition for the iPhone 6/A8. "Apple has managed to do something quite incredible with battery life. " Even with a smaller 1810 mAh battery, the iPhone 6 manages to beat out the iPhone 5s and most other Android phones on the market. Not surprisingly with its 2910 mAH battery, the iPhone 6 Plus grabs second place behind the Huawei Ascend Mate 2."

Fazit: kleinerer Akku als die Konkurrenz dabei längere Laufzeit. Geringerer Takt, aber besser Performance. Und dann noch der beste LCD Schirm auf dem Markt und einen so modernen LTE Standard, dass es den hier noch nicht mal gibt. Ist wirklich Technik aus der Bronzezeit ;)
 
@Ashokas: nicht vergessen das Android Plattform übergreifend ist sowie Windows. Wenn Google das Android nur auf eine bestimmte Hardware optimiert und abstimmt, dann bin ich mir sicher das Android davon zieht. Das vergessen sehr viele.
 
@cygnos: Und warum schaffen es nicht die Hersteller, das Offene Android auf ihre eigenen Geräte performant anzupassen?
 
@iPeople: ja keine Ahnung, liegt aber nicht an Google, deswegen hab ich ein Nexus 5 und ich muss sagen das es sehr stabil und schnell läuft im gegensatz zu Samsung und co.
 
@cygnos: Eben , es liegt an den Herstellern. Deswegen ist das Argument, Android steht auf mehr Geräten zur Verfügung, als iOS zwar in der Gesamtzahl richtig, aber letztlich ist jeder Hersteller für sich verantwortlich, genau wie Apple bei seinen Geräten. Und auch Dein Nexus 5 sieht in Benchmarks gegenüber der "veralteten Techink" und nur abgespeckten Hardwareausstattung des aktuellen iPhone keine Sonne. Und nur darum ging es. Nichtsdestotrotz hast Du natürlich recht und das Nexus5 ist ein gutes Gerät.
 
@iPeople: Benchmarks ist das eine, die Öffnungsgeschwindigkeit der Apps unter Nutzungsbedingungen das andere. https://www.youtube.com/watch?v=hPhkPXVxISY
 
@wertzuiop123: Das sagt genau was aus? Das die Apps unter iOS schlechter sind? Zugegeben, FB unter iOS ist schon grottiger als unter Android. Was genau ist der Bezug zum BS? Übrigens, den "Test" kann man auch Faken. Denn ich kann beim Nexus auch die App im Speicher haben (Hintergrund) und beim iPhone nicht. Habs gerade mit iPhone 4S VS Huawei G525 getestet. Je nachdem, welche ausgangsbedingungen vorliegen, ist mal das eine, mal das andere Schneller. Auch wenn man den Cache leert, ist das jeweilige Gerät langsmer beim Start. Soviel dazu.
 
@iPeople: schon richtig aber das n5 ist ja schon wieder älter:) und für das Geld ist das Iphone einfach zu teuer. Denke einfach das Prestige ist, muss einfach teuer sein. Sonst wäre ja Red Bull auch kein Red Bull.
 
@cygnos: Für den einen ist es bestimmt Prestige und Statussymbol. Für andere einfach ein einfach zu bedienendes, sich gut in die Apple-Landschaft einfügendes Smartphone.
 
Wie die Lemminge. Alte Technik in einer teuren Verpackung. Funktioniert wunderbar.
 
@Pia-Nist: genau das ist der Trick an der ganzen Sache. Das es wunderbar funktioniert. Im Android-Lager können das nämlich nicht alle behaupten. Trotz aktueller Technologie :P
 
@P-A-O: Von funktionieren würde ich bei iOS nicht grad sprechend. Broken by design...
 
@P-A-O: Wegen? Nexus 4 läuft super und das seit 2012.
 
@cygnos: wenn Android irgendwann aus dem Beta-Stadium raus kommen würde vielleicht die einzige gute Wahl die man treffen kann. Allerdings muß ich damit kämpfen mein Essen intus zu behalten wenn ich die Oberfläche sehe (hatte nur HTCs)
 
@Pia-Nist: 1 GB Ram, 1,4 Ghz Dual Core, nur 8 MP Kamera, alten "NFC" Chip ... und rennt im Benchmark allen Androids davon.
 
@Rumpelzahn: Und das Material ist minderwertig und verbiegt sich sensationell. Aber gut das es im Benchmark rennt. Ist ja auch supi wichtig. NFC ist ne alte Technik, was soll daran sensantionell sein, verbaucht Samsung schon ewig und rechtfertigt nicht diese Abzockersummer. Aber kauf, kauf, bitte kauf den Schrott.
Apple ist dein Freund :)
 
@Pia-Nist: das mit dem Verbiegen ist sicherlich ein Kritikpunkt den Apple sich gefallen lassen muss, keine Frage. Wobei ich es Fraglich halte was 5,5 Zoll in einer Hosentasche zu suchen haben. Es ist ein Phablet, kein Handy, aber gut.
NFC habe ich bereits erwähnt das es "alt" ist, das "Sensationelle" ist eigentlich nur das Einsatzgebiet.
 
@Rumpelzahn: Das ist ein absolutes Ausschlusskriterium.
 
@Pia-Nist: Du entscheidest die Tauglichkeit eines Produktes also daran, dass auf dem Flyer in großer knallfarbiger Schrift die größeren Zahlen drauf stehen?
 
@FenFire: Naja, es sollte schon was aushalten. Wenn sich dieses 800 Euro überteuerte Gerät mit Null Innovation verbiegt, ist es nichts Wert.
 
@Pia-Nist: besser ein verbogenes Gerät das auf Garantie getauscht wird als ein Note mit gebrochenem Display. Wie es dort mit der Garantie aussieht kannst dir wohl denken. Ich bin im übrigen trotzdem dafür das Menschen die ein 5"+ Gerät in die Hosentasche stecken und sich dann beschweren das es kaputt gegangen ist, mit einem Hammer den Kopf auf Inhalt prüfen lassen müssen.
 
@P-A-O: Apple tauscht das nicht. Wieso sollten sie?
 
Das schlimmste für Apple wäre es, seine Gläubigen zu ignorieren. Apple lebt nicht nur von Anbetung, sondern auch von Ablehnung. Jede emotionale Reaktion verstärkt das Selbstbild der Gläubigen, einer exklusiven, erleuchteten Gemeinde anzugehören. Selbt sachliche Argumente werden nur als Neid der Ungläubigen interpretiert.
 
@Chris Sedlmair: Ich kenne sowohl Apple- als auch Android-Nutzer (und nutze selbst Android). Verblendung habe ich bisher bei keinem mir bekannten Apple-Nutzer erlebt. Unter den Android-Anwendern gibt es aber ein paar mit Tendenzen in die Richtung. Und Dein Beitrag hier ist auch ein wunderschönes Beispiel für blinde Ablehnung "dem anderen" gegenüber, insofern würde ich aus meiner persönlichen Anschauung die Verblendung nicht bei den Applern, sondern den Androidlern vermuten ;) (aber gut, ich lese auch kein Apple-Forum, sondern Android-Foren, dort treiben sich natürlich eventuell existierende blindwütige Apple-Jünger nicht herum, sondern deren Android-Pendants).
 
@FenFire: Versteh mich nicht falsch. Ich hate nicht. Es gibt wissenschaftkiche Studien darüber: Apple Jünger reagieren wie religiöse auf Apple. Und zwar runter bis auf die neurologische Ebene. Das ist meßbar im Gehirn selbst. Kein Scheiß.
 
@Chris Sedlmair: Vielleicht manche Apple-Nutzer (die, die stundenlang schon nachts vor dem Laden campieren, um ein neues Gerät schon am Erscheinungstag zu ergattern?). Aber hat man das mal bei Android-Nutzern untersucht? (bei Star Wars - Fans findet man das bestimmt auch, da gab es auch Leute die vor der Premiere vor dem Kino übernachtet haben). So ist es zunächst mal eine Aussage über eine Untermenge der Nutzer von iOS - aber ohne Einordnung in einen Gesamtkontext.

Android-Nutzer hängen vielleicht nicht so spezifisch an einem Hersteller oder einem bestimmten Produkt (hier tummeln sich ja viele auf dem Markt), aber wie in den Android-Foren so einige auf iOS/Apple rumhacken und Android verteidigen ist schon weit jenseits jeder Rationalität (superniedlich auch so Dinge wie das Erscheinen von Apple-Geräten mit hohen Bildschirmauflösungen - viele tönen "braucht kein Mensch, keine Innovation, den Unterschied sieht man eh nicht". Kommen dann ein halbes Jahr später Android-Geräte mit ähnlichen Auflösungen auf den Markt, holen sich die selben Leute einen runter wie toll das doch ist. Oder wenn es hiess "iOS ruckelt nicht, Android hat [Mikro]ruckler", dann wurde von etlichen vehement abgestritten dass es auch nur die geringsten Ruckler in der Oberfläche ihres Android-Gerätes gebe. Dann kam Android 4.1(?) mit Project Butter, sprich Google selbst hat sich der Verringerung der Ruckler angenommen und dem sogar einen Namen gegeben... und auf einmal schwärmten sie, wie viel ruckelfreier das tolle Android doch nun sei. Komisch, vorher waren laut ihren eigenen Behauptungen doch bereits gar keine Ruckler da? Und mit Project Svelte sollen die dadurch gestiegenen Hardwareanforderungen wieder gesenkt werden... weil das "butterweiche Feeling" halt nur auf High-End-Geräten so recht klappt...).

Das von Dir erwähnte Ignorieren sachlicher Argumente findet sich bei Android-Nutzern zumindest in Foren-Threads beim Thema iOS durchaus oft genug, und ein gewisses elitäres Selbstbild ist dabei auch zu beobachten, incl. dessen Verstärkung durch Ablehnung (von iOS/Apple) :) Also eigentlich so ziemlich genau Symptome, die Du oben als Merkmale der quasireligiösen Jünger aufführst.

Mein persönliches Fazit: Android-Fans sind kein Deut besser. Und da ich Android-Foren, nicht jedoch iOS-Foren lese, begegnen sie mir häufiger. Aber es gibt auch viele differenziert denkende Android-Nutzer - und so wird es diese vielen "vernünftig" denkenden auch unter den iOS-Nutzern geben.

Mir persönlich ist einfach unklar, warum man sich nicht einfach freut, dass es auf dem Markt Alternativen gibt, und sich dann halt das Gerät / OS herauspickt, das einem selbst am meisten zusagt :)

Dass aus Deinem Beitrag "haten" herausspräche habe ich wohl fehlinterpretiert.
 
@FenFire: OK, ich hate schon gerne gegen Apple... aber das ist eben bezogen auf den Sekten-Charakter und das Ökosystem. Gegen Mac Hardware habe ich technish nie was negatives gesagt. Ist nur überteuert, aber nicht schlecht. Du hast mich anscheinend noch nie erlebt, wenn ich gegen Android wettere. Android halte ich wirklich für eine Gefahr für den Verbraucher. Unsicher durch unkontrollierter App-Wildwuchs, Ineffizient durch Hardwarehunger (Die Specs haben nur den halben Wert von dem was auf dem Papier steht, sobald Android darauf installiert ist), schlechter Support (falls überhaupt vorhanden). Also, wenn jemand partout kein Windows Phone, kein Blackberry und kein Nieschensystem haben will, empfehle ich ihm Apple als das geringere übel. Für Mac User macht ein iPhone sogar wirklich Sinn. Ich bin ein Freund homogener, integrierter Umgebungen. Bei mir zu Hause Windows in PCs, Phone und bald XBox One.
 
@Chris Sedlmair: hui, Windows Phone! Finde ich gut, ein weiteres System auf dem Markt. Leider habe ich damit bisher keine Erfahrungen, aber ein Freund nutzt es und ist, denke ich, sehr zufrieden damit (wobei er auch ein Android Tablet sein Eigen nennt, und seine Freundin nutzte ein iPhone - ein sehr heterogener Haushalt).
 
@Chris Sedlmair: Der Witz ist, dass diese Dynamiken immer reziprok sind. D.h. der systematische Apple-hate, den man in diversen News-Foren lesen kann, stärkt gleichermaßen das Selbstbild und die Kohäsion des Android-Lagers. Indem man normale Menschen, die halt einfach ein Produkt kaufen, als religiöse iSheep denunziert und permanent seine eigene intellektuelle Überlegenheit inszeniert, weil man ja angeblich so rational und aufgeklärt wäre (weil man irgendwelche künstlichen Specs wie Prozessoren oder Megapixel vergleicht, was auch nichts als eine interessante Marketing-Strategie ist auf die zahlreiche Leute reinfallen), stellt man sich selbst als besser dar. Wenn man ein Feindbild hat, was man Verachten kann, hat der Tag Struktur. Das funktioniert immer und überall gleich, egal ob Religion, Politik, Nationalität, Essverhalten und und und. In Wahrheit hat das mit Rationalität nicht mehr viel zu tun. Rational wäre, jeden einfach kaufen zu lassen wo er Bock hat und sich zu freuen, dass der Wettbewerb zwischen Google und Apple auf beiden Seiten immer neue Funktionen und bessere Geräte herstellt von denen letztlich alle profitieren.
 
@GlennTemp: Siehe Antwort an FenFire [re:1] von 10:43 im Strang [21]
 
@GlennTemp: Hach, wenn ich Deinen Beitrag früher gesehen hätte, hätte ich mir so einiges meiner Antwort von 08:20 sparen und einfach auf Dich verweisen können :)
 
Ach ja, es ist wieder einmal lustig zu lesen wie sich die Leute gegenseitig das jeweilige Konkurrenz Gerät schlecht zu reden versucht. Was aber viele "Android-Fans" nicht verstehen, dass Apple schon immer eine ganz andere Strategie verfolgen, als alle anderen Hersteller. Wieso wird denn immer das Datenblatt verglichen?! Apple hat nie und wird auch nie versuchen mehr GHz als die Konkurrenz zu haben. Sie optimieren und erhöhen z.B. die Geschwindigkeit zwischen CPU und RAM. Es wird ja immer gesagt, dass ja iOS auf die Hardware abgestimmt ist, klar ist es auch. Aber das macht ja jeder. Aber die Benchmarks sollten schon zeigen, wie es wirklich aussieht, da man ja die Betriebssysteme nicht miteinander vergleichen kann. Und was da zu sehen ist, ist doch wohl eindeutig, oder? Wenn Apple mit 1,4 GHz und 1 GB RAM besser oder gleich gut abschneidet, wie ein anderes mit 2,5 GHz und 2 GB RAM, dann frag ich mich, was daran wohl veraltete Technik ist. Ich nutze beide Systeme und kann nur sagen, beide haben seine Vor- und Nachteile, es ist jedem selbst überlassen für was er sich entscheidet. Ach ja, zum größeren iPhone... Es war doch so klar, dass Apple irgendwann nachzieht und das Display vergrößert. Ihre Begründung war ja immer die bedienbarkeit mit einer Hand. Und jetzt haben sie ja die <Ironie> ach so tolle Funktion "reachability"</Ironie> beim 6er braucht man es nicht wirklich und beim 6+ naja ob man wirklich immer wieder doppelt auf den homebutton tippen möchte... Naja dann lieber mit beiden Händen bedienen, denn wer sich ein 5,5 Zoll zulegt der weiß, dass er Probleme haben wird wenn er es mit einer Hand bedienen möchte. Aber das muss jeder für sich selbst wissen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles