Smartphones: Microsoft leitet Abschied von der Marke 'Nokia' ein

Mit dem Umzug der Homepages von Nokias Smartphone-Sparte auf die Server von Microsoft hat heute die erste Phase auf dem Weg zum vollständigen Verschwinden des Namens Nokia aus dem Mobilfunkbereich begonnen. Ab sofort sind die Informationsseiten zu ... mehr... Nokia, Nokia Schild, Nokia Microsoft Schild Bildquelle: Nokian Uutiset Nokia, Nokia Schild, Nokia Microsoft Schild Nokia, Nokia Schild, Nokia Microsoft Schild Nokian Uutiset

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nokia ist aber doch weiterhin eine starke Marke im Mobilfunkbereich. Diesen Namen nicht zu nutzen, halte ich für einen Fehler.
 
@nize: Die Marke ist aber nur geliehen. ;)
 
Ich bin erstaunt, wie schnell das jetzt doch geht. Ich hätte mit einer mehrjährigen Übergangsphase gerechnet.
 
@orange_elephant: Unter Nadella tickt Microsoft dann doch merklich anders, ich bin auch (positiv) erstaunt, wie flott die mittlerweile in vielen Dingen geworden sind.
 
Also die neue Webseite ist was für Leute mit Sehschwäche....
 
@refilix: ôder für leute mit dicken fingern ;>
 
Gute Sache, dann kann Nokia nach dem Windows Phone Disaster bald wieder in den Markt für Smartphones einsteigen.
 
@klarso: Nokia wird unter diesem Namen nicht mehr zurück kommen.. Wenn ich mich richtig erinnere, musste Nokia bei der Übernahme der Gerätesparte hinnehmen, den Namen Nokia für Mobiltelefone nicht mehr verwenden zu dürfen..
 
@superfun: nur für einen Zeitraum, danach können sie ihn wieder nutzen. Wenn MS den Namen nicht mehr nutzen möchte, können sie ja auch wieder früher nutzen. Die Marke Nokia gehört ganz allein Nokia, Nokia hat es MS nur erlaubt, die Marke eine Zeit lang noch für ihre Windows Phone Geräte zu nutzen.
 
@klarso: Ich hab das, wie erwähnt, anders in Erinnerung.. deswegen entwickelt NokiaDevices ja auch keine Mobiltelefone, weil sie nicht dürfen, sondern haben letztens Wearables entwickelt
 
hmm bin erstaunt über die wenigen Kommentare...tja eine Ära geht wohl zu Ende. Nokia halt. Also das bedeutet doch das der Name Nokia völlig eingestellt wird oder? oder betrifft das nur die Smartphones?
 
@legalxpuser: wen wundert es? Die ehemaligen Fans der Marke wurden mit dem Schritt ausschließlich auf Windows Phone zu setzen schon vergrault und die "neuen" Fans, waren sowieso nur MS Fans und nicht Nokia Fans. Nokia hat da halt auf das falsche Pferd gesetzt.
 
@klarso: Auf welches "Pferd" hätten sie denn setzen sollen? Auf Android?

Bitte folgende Faktenlage beachten:
- Schon Jahre zuvor sind die Fehler gemacht worden, die zum Verschwinden von Nokia beigetragen haben.
- Das andere "Pferde" besser gewesen wären ist reine Spekulation! Wenn man sich den Markt (siehe Sony) ansieht, ist eher so, dass Nokia noch eher verschwunden wäre, oder von einem chinesischem Unternehmen ausgeschlachtet worden wäre.
 
@paulchen_panther: Das glaube ich nicht. Und was du behauptest sind Spekulationen, aber trotzdem schreibst du "Faktenlage" drüber, lol!
 
@klarso: Nein das sind keine Spekulationen!

Noch mal für dich:
- Das Fehler von Nokia vor dem Wechsel auf WP gemacht wurden, kann wohl nicht ernsthaft bestritten werden - also ein Fakt.
- Das der Android Markt keine Garantie für Erfolg und Gewinne ist, sieht man an Sony. Sony baut nun auch keinen schlechten Geräte, aber Samsung macht aktuell mit Smartphones den größten Gewinn. Sony macht Verluste. Also ist ein Fakt, dass "andere Pferde" keine Garantie für Erfolg sind.
 
@paulchen_panther: Das Betriebssystem ist nur ein Faktor - das Klientel, also der Konsument dieser Produkte interessiert das Image und nicht das OS.
Ein Android-Basiertes iPhone von Apple würde sich auf gut verkaufen lassen. Nokia hat einen ganz schlimmen Fehler gemacht und bei fallenden Umsatzzahlen sofort mit der Produktionsverlagerung nach Ost-Europa begonnen. Ich erinnere noch an die spektakuläre Schließung des Werks in Bochum und die Folgen der Qualitätsprobleme der Produkte aus den neuen Werk in Ost-Europa. Dann zusätzlich mit Microsoft einen Deal, der eigentlich den Ausverkauf der Marke bedeutete hat dann den Todesstoß für das Nokia-Handy bedeutet. Ich glaube dass Nokia mit einem Android durchaus besser dran gewesen wäre. Die Krone dieses Markts hatte aber Apple bereits auf und hat es noch immer. Das wird auch noch eine ganze Weile so sein bis eben eine andere Generation von Konsumenten etwas ganz anderes haben möchte und es eine Marke geben wird, die das Image und das Produkt bedienen wird.
Ich habe zwei iPhone gehabt und benutze nun ein Samsung S3 und kann nicht sagen dass es schlechter ist - es ist offener, was eben auch mehr Kenntnisse des Anwenders bedarf um es nutzen zu können. Ob das Ding nun HTC, Samsung, LG oder Huawai heißt, ist mir egal. Die Funktionalität die ich gern hätte, und der Preis für das Gerät entscheidet bei meiner Wahl. Sony war nie preiswert und deren Europa-Support war schon immer Grauenhaft bis nicht vorhanden - besonders bei Garantie-Fällen. Gut das Sony keine PC's mehr bauen wird und der Smartphone-Markt ihnen auch die rote Karte zeigt.
 
@paulchen_panther: Ein gesunder Remix. Mit Maemo/MeeGo/Tizen und ihrem allgemeinen OS-Bemühungen wäre eine potente Lösung für die Zukunft in Aussicht gewesen. Hardwaretechnisch war/ist Nokia immer oben mit dabei, auch innovativ! Diese Karte und dieses Pferd hätten sie ausspielen sollen! Im Präsenzmarkt dann der genannte Remix. Und keine Exklusivverpflichtung. Also meinetwegen gute Windows Phones, aber wieso nicht auch (von Beginn an) Android-Devices? Andere halten sich so auch auf dem Markt und ich hätte damit gerechnet, dass sie so zumindest auf der Welle hätten weiterschwimmen können. Der größte Fehler war Elop und die Kooperation mit MS. Aus Nokia-Fanboy-Sicht, natürlich. Mal sehen was Microsoft daraus macht, bin denen ja eigentlich positiv gewogen.
 
@paulchen_panther: Noch schneller als es Nokia mit Windows Phone getan hat, kann man kaum sterben.
 
@legalxpuser: Nur die Mobilfunk-Sparte wurde von Microsoft übernommen, alle anderen Gerätesparten bleiben weiterhin bei "Nokia Oyi", die auch weiterhin die Inhaber der Marke "Nokia" sind. Sie haben Microsoft lediglich für 10 Jahre die Nutzung der Marke "Nokia" im Mobilfunkbereich übergangsweise eingeräumt.
 
Ich bin von Nokia weg, weil sie damals nichts mit Android im Angebot hatten. Da gab es immer noch nur Symbio. Damals wollte man keine Geräte mit Android verkaufen, weil man ja sonst nichts anderes als ein Hardwarehersteller wäre. Das war Nokias größter Fehler, der sich gerächt hat. Als ich mir das nächste Smartphone kaufen wollte, gab es von Nokia nur WP. - Wieder kein Gerät mit Android und weil das so geblieben ist, habe auch in der Zeit mein 4. Smartphone nicht von Nokia gekauft. So geht es auch vielen anderen Leuten, die früher Nokia geschätzt haben. Warum hat Apple jetzt beim iPhone 6/6Plus auf einmal größere Displays? Weil sie festgestellt haben, dass die Mehrheit der Kunden sowas will und ihnen einige Kunden abgewandert sind. Umgekehrt können werden bestimmt einige Leute von Androidgeräten zu Geräten von Apple wechseln (und das werden bestimmt nicht wenige sein), weil sie schon immer gerne ein Smartphone von Apple benutzt hätten, ihnen aber das Display zu klein war. Hätte Noka auf Android gesetzt , wären sie heute noch Topplayer am Markt. Die ganze Kundschaft ist doch zu Firmen wie Apple, Samsung, HTC, usw abgewandert. Wer wie du das nicht einsieht, sollte einfach am besten gar nichts schreiben und ruhig sein.
 
@M4dr1cks: Und ich habe das Lumia 820 gekauft, weil es a) nicht von Apple ist und viel entscheidender b) kein Android drauf hat, das nur ein von Google vergewaltigtes Linux mit Sicherheitsrisiken für den Endverbraucher und eine ressourcenfressende Hardwarebremse ist. Mit Windows Phone bekommt man ein Betriebssystem, das zu den sichersten auf dem Markt gehört, auf schwacher und starker Hardware perrformant und schnell ist, durch eine wachsende Zahl von Geräteherstellern Auswahl ermöglicht und ein deutlich besseres Preis-/Leistungsverhältnis als Apple bietet. Nicht zu vergessen die stärkere integration mit Windows und X-Box. Trotz manch lahmen Telefonanbieter, bekommt man 3 Jahre Support. Der Lifecycle beginnt mit jeder neuen Vollversion von Windows (Phone) von vorne. Also fassen wir zusammen: Windows (Phone) Geräte bieten bessere P/L und niedrigere absolute Preise als Apple, mehr Sicherheit als Apple und Google, bessere Hardwareeffizienz als Google und besseren Support als Google.

Der Untergang von Nokia hat nichts mit WP zu tun. Nokia war schon tot, als Microsoft anfing Geld reinzustecken. WP wurde u. a. deswegen von Geräteherstellern gemieden, weil es das nachhaltigste Konsumverhalten ermöglicht. Windows (Phone) User kaufen ein Gerät und verwenden es jahrelang. Zumindest die, die ich so kenne. Ein Umsteiger von Android hat das 1020 nun schon seit fast 1 Jahr, zuvor hatte er jedes Quartal ein aktuelles Android-Flagschiff. das sind fast 3 Geräte, die Hersteller mit Android nicht verkaufen. Das ist das "Geheimnis" des Erfolges von Android: Keine Updates, keine Support-Sorgen... Gerät verkauft? Gut! Verpiß Dich, Kunde. Danke für Dein Geld.
 
@Chris Sedlmair: Genau, du hast vollkommen Recht. Deshalb hat Nokia auch seine Mobilfunksparte an Microsoft verkauft.
 
@M4dr1cks: Das war das, wofür Microsoft zahlen wollte. Die Leute, die Infrastruktur und das Know How. Die Qualitativ noch genauso hochwertigen Nokia-Phones sind jetzt Microsoft Phones, exklusiv mit Windows. Microsoft hat einen Qualitätshersteller übernommen, der als Teil des Nokia-Konzerns durch strategische Fehlentscheidungen gegen Smartphones vor dem Aus stand. Hochwertige Billig-Smartphones mit WP werden die Feature Phones ersetzen. Eine gänzlich andere Produktstrategie. Vergiß nicht, daß das Wachstum von Quasi 0 bei WP auf Platz 3 fast gänzlich auf Nokia zurückzuführen ist. Und das trotz medialem Dauerfeuer. (Ex-)Nokia + Windows = Sehr Gute Hardware + bestes mobile OS. Und wenn Du jetzt mit Kachel-Hating kommst: Metro- oder Metro-ähnliches Design greist überall durch. Design von Webseiten, Flache Optik bei Apple, Kacheln in Android L, Flaches Design bei Google. Dahinter steckt die Idee einer globalen, sprachübergreifenden GUI für alles: OS, Software, Webseiten, Cloud &Services.
 
@Chris Sedlmair: Na soviele aktuelle Betriebssysteme für Smartphones gibt es ja nicht. Da ist es keine große Kunst auf Platz 3 zu kommen.
Edit: Der Deal mit Microsoft war ein Fehler für Nokia und Sicherheitslücken hat WP wahrscheinlich mehr als anderen mobilen Betriebssysteme am markt. Die treten nur nicht so häufig zu Tage, weil der Quellcode nicht offen liegt.
 
@M4dr1cks: iOS hat mehr bekannte Sicherheitslücken als Android. Dennoch ist es für den otto-Normal-Verbraucher sicherer als Android. Denn bei Android gibt es 3rd Party App-Stores die oft nicht kontrolliert werden, Schadcode kann mangels zentraler Werbungsverwaltung nachgeladen werden usw... Windows Phone hat nochmal ne Kleinigkeit an bekannten Sicherheitslücken weniger. Es gibt auch keinen Jailbreak für WP 8(.1), TPM Modul drin uw. Bei Android ist das System selbst relativ sicher, aber nicht Dau-Sicher dank App-Wildwuchs und alternative Stores. Bei iOS ist das System für gezielte Angriffe anfällig, aber es ist dank zenntraler App Verwaltung im Gebrauch sicherer. Windows Phone hat noch weiger bekannnte Lücken UND zentrale App-Verwaltung. Sicherer phont man nur mit Blackberry und möglicherweise einigen Exoten. Dazu kann ich aber nichts sagen. Entsprechende Untersuchungen der Sicherheit von Mobile-Betriebssystemen bitte selbst suchen. Artikel gibts genug.
 
@Chris Sedlmair: Der Normaluser interessiert sich nicht für den den 3rd-Party Appstore. Der nutzt den Playstore von Google. Dazu müsste der 'Normaluser' erst einmal die Installation von unbekannten Quellen aktivieren, wovon dieser gar nichts weiß. WP ist auch nicht sicherer als Android oder IOS. WP hat auch nicht weniger Lücken als Android oder IOS. Die Gefahr bei WP ist, dass dadurch, dass der Quellcode nicht offen liegt eine Sicherheitslücke brauchial durchschlägt, bevor Microsoft reagiert. Das betrifft genauso Windows.
 
Sehr bedauerlich, das N900 und N9 von Nokia nutze ich noch heute. Schade, beide sind gute Smartphones mit eigenen Stärken und Schwächen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check