Office 16 Technical Preview: Alle bekannten Neuerungen

Microsoft hat kürzlich einer kleinen Gruppe von Testern die sogenannte Office Technical Preview zugänglich gemacht, bei der es sich um eine erste Vorabversion von Office 16 handelt. Wie bereits berichtet, kommt das Büropaket mit einer Reihe von ... mehr... Office, Microsoft Office, Office 16, Office 2015, Office 16 Technical Preview Office, Microsoft Office, Office 16, Office 16 Technical Preview Office, Microsoft Office, Office 16, Office 16 Technical Preview

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ein paar gute Neuerungen. Neu Kaufen würde ich es nicht, wenn ich 2013 gekauft hätte. Als Office 365-Abonnent freut man sich trotzdem drüber - gerade das dunkle Theme finde ich toll.

Aber das mit dem Excel-Datenformat bedarf noch einiger Erklärung bzw. Speicherung im alten Format. Aber das wird sicher kommen.
 
@notepad.exe: Es wird noch einiges mehr kommen ;)
 
@notepad.exe: Office 365 hat das dunkle Thema aber gar nicht.
 
@Grendel12: Aber sicher!
 
Naja wieder mal Typisch MS, so zwingt man den Kunden die neuen Versionen zu kaufen.
"Microsoft nutzt bei Office 16 ein neues Excel-Datenmodell, das von älteren Versionen der Tabellenkalkulation nicht mehr unterstützt wird."
 
@basti2k: Jo, und die Inkompatibilität zu den Alternativen bleibt auch erhalten.
 
@basti2k: Keiner zwingt dich das neue Datenmodell zu verwenden. Bisher gibt es ja noch keine genauen Aussagen, wo die Vorteile des neuen Modells liegen. Auch wenn es die Option derzeit noch nicht gibt, wird man die Excel-Dateien sicher wieder in einem zu älteren Versionen kompatiblen Format speichern können.
 
@eisteh: Äh natürlich wird man indirekt gezwungen, wenn Geschäftspartner das neue Excel mit den neuen Funktionen nutzen.

Und sie werden es sicherlich nicht begrüßen, wenn ein anderes Unternehmen es nicht ausführen kann, weil die noch die alte Excel Version nutzen.

Ich sehe es doch kritisch, in welchen schnellen Zeiträumen Microsoft in letzter Zeit neue Office und Windows Versionen auf den Markt wirft.
 
@andi1983: Das neue DOCX Format kann ja auch von office 2003 gelesen werden, zumindest mit einem kleinen addon von MS. Also wird es sicher sowas auch für office 2013 geben, falls es das neue Format nicht von Haus aus lesen kann.
 
@FlatHack: Dabei geht es aber nur darum, dass man ein Dokument darstellen kann. In Excel sollte man aber auch damit arbeiten und ggf. Ergänzungen setzen.

Von daher wird hier sicherlich kein Addon genügen. Bzw. würde es ja die neue Version sinnlos machen, wenn man die alte kostenlos nachrüsten könnte.
 
@FlatHack: gibts dann wieder ne neue Endung? XLSY oder so?
 
Fotos in Dokumenten lassen sich schon immer drehen:
Anklicken des Fotos - in der eingeblendeten Bildtools-Leiste "Drehen" anklicken oder den kleinen weißen Pfeil direkt über das Foto zum Drehen benutzen.
Wofür man ein neues inkompatibles Excelformat braucht ist unklar.
Neues habe ich im Vergleich zu Office 2013 nicht erkannt.
 
@Grendel12: Es sind viele keine Verbesserungen vorhanden. Das neue Datenmodell wird nur dann benötigt, wenn man die interaktiven BI-Funktionen von Excel nutzen möchte.
 
Wenn ich das Komplettpaket inkl. Project / Visio wieder für 50 ,- Euro bekommen ( Office@Home Programm über Arbeitgeber ), dann update ich
 
Seit Office 2010 ist die Entwicklung quasi eingeschlafen, nur noch Minimaländerungen und kleine Feature Updates...
Wüsste nicht, warum man da noch Geld in ein Update investieren sollte.
 
@haep1: Sehe ich auch so.
 
@haep1: Also 2013 hat schon viele schöne kleine Verbesserungen gegenüber 2010. Aber vieles ist nicht sofort ersichtlich. Ich glaube die größten Sprünge haben Outlook und Excel sowie Access bzgl. SQL gemacht. Aber es ich glaube auch, dass die Zeiten der großen Innovationen vorbei sind. Letztendlich ist Office schon ziemlich mächtig... Daher vermutlich auch die Bestrebungen bzgl. 365 und dem Abo. Evolution statt wie 2007 Revolution...
 
@haep1: Was soll denn auch noch so super neues kommen ... es fehlt ja nicht wirklich was. Außer halt Kleinigkeiten.
 
@haep1: Das sehe ich anders. In Excel hat sich bei Version 2013 einiges getan, vor allem die native Integration von PowerPivot und PowerView ermöglichen es auf vernünftige Art und Weise große Datenmengen in Excel auszuwerten. Ansonsten waren es eher denke ich Kleinigkeiten, die dazu gekommen sind (wie z.B. weitere Animationen in PowerPoint) - wobei die Konfigurationsmöglichkeit des Caches bereits in Outlook 2013 eingeführt worden ist. Im Artikel liest sich das so, als das käme dies erst mit Office 16.
 
OT-Frage: Ich habe das Office 365-Abo, womit ich jetzt die 2013-Version hab.
Kann es sein, dass diese Office-Versionen automatisch im Hintergrund aktualisiert werden und nicht wie sonst über Windows-Update, weil seitdem ich es im August installiert hatte hab ich bisher bei Windows-Update noch kein einziges Office-Update erhalten?

Falls dem so ist, wird die Version selbst beim Vorliegen einer neueren(Office 16 in diesem Fall) dann auch automatisch aktualisiert oder müsste ich das noch selbst machen?
Weiß hier jemand genaueres?
 
@XP SP4: Moin! Die einfache Antwort ist: ja zu allem :)

Office 365 wird immer automatisch über Click to Run aktualisiert. Im Systray (rechter Bereich der Taskbar) sollte zwischendurch mal so ein rotes Office-Symbol auftauchen, wenn Updates verfügbar sind. Tatsächlich gab es schon eine ziemlich große Anzahl an kleinen Office-Updates.

Und Office 365 hat ganz bewusst keine Versionsnummer im eigentlichen Sinne, also nicht z.B. Office 2013 etc. Denn solange Du das Abo hast, wirst Du immer - auch bei Major Updates - mit der neuesten Version von Office versorgt.
 
@HeadCrash: Heißt das, dass Office365 über die Updates im Laufe der Zeit immer mehr Office 16 wird und u.a. das neue Design irgendwann als Update mit installiert wird?
 
@Grendel12: Jepp, genau so wird es laufen. Das neue Design ist übrigens nur eine Option. Da wird beim Update nichts automatisch geändert. Irgendwann erscheint in den Optionen der Office-Programme im Punkt General eine Einstellung namens Office Theme, bei der Du zwischen White, Light Gray, Dark Gray und Black wählen kannst.
 
@HeadCrash: und woher willst des alles wissen?

Office 365 hat sehr wohl eine Versionsnummer, die man sich über die Infos auch anzeigen lassen kann

Office 2013 - verwendet auch im Programme Ordner das Verzeichnis "Microsoft Office 15"!

Office 365 wurde mit Office 2013 eingeführt. Ein Majorversionsupdate ist daher noch nie vorgekommen bei Office 365 und deswegen kann man auch nicht einfach solche Behauptungen aufstellen, die wahrscheinlich eh nicht stimmen!
 
@danielhruska: Woher willst Du denn wissen, dass es nicht stimmt? ;-) Du kannst es mir glauben oder auch nicht, aber das ändert nichts daran, dass ich recht habe. Vielleicht schaust Du einfach mal auf die Internetseite (http://office.microsoft.com/de-de/products/office-365-home-kaufen-FX102853961.aspx):

"Office 365 wird ständig weiterentwickelt. Abonnenten erhalten Updates unmittelbar und kostenlos." oder auch "Beim Abonnement nutzen Sie außerdem stets die neueste Version – eine Dauerlizenz wäre dann bereits mehrere Office-Generationen alt."

Edit: und ich habe nicht gesagt, dass die einzelnen Programme nicht eine Version haben. Daran wird sich auch nichts ändern. Das Produkt "Office 365" hat aber keine Version und das aus genau dem von mir beschriebenen Grund.
 
@HeadCrash: ich lass mich mal überraschen - kann mir nicht vorstellen, das es nicht eine entsprechende Option dann zur Auswahl gibt - wollen sie Office 16 nutzen oder bei Office 15 bleiben!
 
@danielhruska: Warum sollte es? Das ist ja gerade der Vorteil des Abos, immer auf dem aktuellen Stand zu sein und von den neuesten Funktionen zu profitieren. Man hat ja keine Nachteile dadurch.
 
@XP SP4: Geh mal in irgendeinem Office-Programm auf Datei (Backstage) und dann auf Office-Konto. Da kannst Du Dir rechts die Updates anzeigen lassen und bekommst auch noch weitere Infos...
 
Dass man 2014 immer noch zum Speichern auf eine Diskette klicken soll ist inzwischen ziemlich bizarr.
Schüler wissen meist gar nicht was das Symbol darstellt.
 
@Grendel12: Auf was wuerdest du den gerne beim speichern klicken
 
@Grendel12: Irgendwas MUSS der geneigte Basher ja finden, oder? Ich glaube wirklich, uns allen geht es viel zu gut.
 
@Grendel12: Ein "Festplatten"-Icon assoziiere ich eher mit "Datei öffnen". Ein "Pfeil nach Unten in Ablage"-Icon assoziiert man mit "Download". Diese beiden sind also nicht wirklich Alternativen. Die Diskette hat sich einfach eingebürgert, was auch alles andere als schlimm ist. Im Gegensatz dazu, wenn jedes Programm sein eigenes "Speichern"-Icon erfinden würde und man gar nicht weiß, was das Icon oben in der Leiste bedeuten soll.
 
@Grendel12: dann sollen die Schöler halt ein USB-Diskettenlaufwerk kaufen. Dann haben sie eins zu Hause.
 
http://blogs.office.com/2015/02/04/next-chapter-office-windows/
 
This is v.06.6 of the script will install Office v16.0.3629.1006 on your machine.
https://connect.microsoft.com/office/Downloads
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles