Neuer Windows 9-Build 9841: Die Technical Preview rückt näher

Paul Thurrott, einer der am besten vernetzten Microsoft-Insider, hat offenbar eine neue Version (bzw. Informationen und Screenshots dazu) der Windows Technical Preview in die Hände bekommen. Ob Build 9841 bereits jene Ausgabe ist, die Microsoft zum ... mehr... Windows Technical Preview, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Windows 9 Threshold, Windows 9 "Threshold", Windows 9 Technical Preview, Multi-Desktop, Windows 9 Multi-Desktop Windows Technical Preview, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Windows 9 Threshold, Windows 9 "Threshold", Windows 9 Technical Preview, Multi-Desktop, Windows 9 Multi-Desktop Windows Technical Preview, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 9, Windows 9 Threshold, Windows 9 "Threshold", Windows 9 Technical Preview, Multi-Desktop, Windows 9 Multi-Desktop

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Schließlich wird erwähnt, dass OneDrive im Moment noch völlig unverändert ist" Schade, denke aber gerade mit OneDrive wird sich noch viel tun. Bin sehr gespannt in wie weit OneDrive in Win9 eingebunden wird.
 
@youngdragon: Ich hoffe möglichst wenig bzw. 100% entfernbar. Wenn man von Windows 9 zur Cloud genötigt wird, war Windows 7 mein letztes Windows.
 
Ganz ehrlich, bisher komme ich >mir< von Microsoft Verarscht vor!
Das sogenannte Win9, das in Wirklichkeit die Angekündigte und dann zurückgezogene (SP2) auf Win8.2 darstellt, hat >für mich< keinerlei Anreizte darauf "Umzusatteln".
Im Gegenteil, hat es genau das gleiche Boykottpotential, wie Win8.
Nehme ich dann noch "Die Lüge" die Kritik zu Win8 ernst zu nehmen und umzusetzen, ist das Maß >für mich< voll.
Bleibt zu hoffen das Microsoft sich auf seine Stärken besinnt gute BS zu machen, und den ganzen Künstlerischen Bim Bam den dehnen überlässt die davon Ahnung haben oder es sich nachträglich installieren wollen!
 
@Kribs: Es wurde doch nie offiziell von MS verkünde welche Features genau in Windows 8.1 Update 2 vorhanden sein werden (es waren immer nur Gerüchte von irgendwelchen "Insidern"!), von daher kann Dich Microsoft gar nicht verarscht haben bzw. bist Du selbst schuld, wenn Du Gerüchten glaubst!
 
@Kribs: Was hast du eigentlich für ein Problem? Das ganze wird jetzt wesentlich flexibler und anpassbarer gestaltet, aber das ist (für dich) nun auch wieder nicht richtig. Was willst du haben? Windows 95 in der 2015er-Version? Oder vielleicht lieber ein OS, das nur über die Konsole zu bedienen ist? Hätten die überhaupt eine Chance, irgendwas rauszubringen, das dem Herrn Kribs genehm wäre?
 
@DON666: Mal deine völlig Blödsinnigen vergleich "Win95" außen vor.

Ich will ein BS dem ich vorschreibe wie es auszusehen hat, dem ich vorschreibe wie es zu arbeiten hat, das mir dient und nicht Microsoft!
Ich will kein BS, dem ich erst die UI nehmen muss, um dies zu erreichen!
Anders Ausgedrückt:
Ich will ein Bs das ich nicht erst Abrüsten muss um damit zu Arbeiten!
 
@Kribs: dann wechsle doch zu MACOSX ^^
 
@xanax: Nö, ich bleib bei Win7!
 
@Kribs: Jetzt musst du mir erklären, was Windows 7 so viel toller macht als Windows 9, dass du Windows 9 "abrüsten" musst, um damit arbeiten zu können und Windows 7 nicht.
 
@Kribs: Und du kannst Win7 vorschreiben wie es auszusehen hat? Nee, eben nicht. Da bist du genauso an die Vorgaben gebunden. Nur mit einem Unterschied, das sie dir mehr zusagen. Ansonsten ist Win7 genau das Gleiche!
 
@adrianghc: Ganz einfach, da ich nach den bisherigen Speks zu Win9,
die für mich Ablenkende unproduktive, Raumverschlingende Kacheloptik abschalten muss,
ein Kastriertes Startmenü habe, Unlogische und unproduktive Zusatzsysteme abschalten muss, ich mein System nicht zu Datenschleuder machen will, noch ein so vorkonfiguriertes System mir installieren oder gar benutzen will!
Ich will eine schlichte Oberfläche, mit den von mir freigegebenen Diensten und den von mir installierten Programmen, Ohne Bunt, ohne geblinke, ohne eingebaute Wanzen!
 
@Kribs: Die Kacheloptik musst du nicht "abschalten", du musst einfach die bereits angepinnten Kacheln entfernen. Dauert ein paar Sekunden. Ablenkend ist sie nur, wenn du sie dir selbst ablenkend machst, denn du bist immer noch der, der entscheidet, was da drauf kommen soll, wenn du dir also Sachen raufmachst, die dich ablenken, dann ist das deine Schuld und nicht die von den Kacheln an sich. Unproduktiv? Es gibt wohl tatsächlich Leute, die das Startmenü nicht nur zum Öffnen von Programmen benutzen, sondern um drauf zu arbeiten, unglaublich. Windows 7 musst du doch auch nachträglich konfigurieren, um eine schlichte Oberfläche zu haben. Was ist denn eigentlich an der Oberfläche von 8.x weniger schlicht als am "Betonlook" der alten Windows-Versionen? Aber ich seh schon, du willst deine Oberfläche "ohne bunt", na dann viel Spaß damit (Tipp: Windows 9 hat jetzt Fensterrahmen auch in schönem tristen Grau!). Ich hab lieber ein wenig Farbe auf meinem Bildschirm, aber jedem das Seine. Wenn man sich so leicht durch ein paar Farben ablenken lässt, dann ist das aber nicht wirklich Microsofts Problem. Bezüglich Wanzen und Datenschleuder halte ich es für fragwürdig, dass Windows 9 in der Hinsicht viel anders ist als Windows 7 (auch in Windows 8.x lässt sich übrigens genau wie in Windows 7 festlegen, welche Dienste laufen sollen und welche nicht). Welche unlogischen und unproduktiven Zusatzsysteme meinst du?
 
@adrianghc: "Welche unlogischen und unproduktiven Zusatzsysteme meinst du?"

Stor, Notifications, Storage Sense, ua., im besten Falle sind dies Crapware, meist eher Adware und sogar Spyware.
 
@Kribs: Inwiefern unlogisch? Unproduktiv? Ich hab das Gefühl, das Wort schmeißt man einfach für alles in den Raum, was irgendwie anders ist als früher und für das man sich ein paar Sekunden umstellen muss. Kannst du mir sagen, was an diesen drei Sachen in irgendeiner Weise Crapware, Adware oder Spyware sein soll?
 
@Kribs: Du erzählst ja einen Schwachsinn. Notifications gab es schon immer, nur die Darstellung ist jetzt geändert worden und es gehen keine Nachrichten mehr "verloren", wenn man das Popup nicht gleich sieht. Den Store kannst Du einfach ignorieren, wenn Du keine Apps nutzt und er wird nicht einfach so aktiv. Einzige Ausnahme: bei Updates, die über den Store verteilt werden, was de-facto kein Unterschied zu Windows Update ist. Strange Sense ist lediglich eine UI, die Dir Dateigrößen gruppiert nach Typ anzeigt. Willst Du es nicht sehen, öffne den Dialog nicht. Nichts davon hat auch nur im Ansatz den Charakter von Crap-, Ad- oder Spyware.

Und Du willst Microsoft tatsächlich verbieten, neue Funktionen hinzuzufügen? Na, vielleicht solltest Du dann einfach wieder zu Papier und Bleistift wechseln, die ändern sich auch in den nächsten 20 Jahren nicht. IT ist dann aber wohl eher nichts für Dich, denn jedes System verändert sich mit der Zeit.
 
@xanax: Dein Vorschlag, nach Mac OS X zu wechseln, ist aber ganz schön hinterhältig:
Weißt Du, wie sehr sich ein jahrelanger, vielleicht sogar jahrzehntelanger Windowsnutzer verarscht vorkommen muss, wenn er Mac OS X kennenlernt und dann erkennt, wie genial ein Betriebssystem auch gebaut sein kann?

Von daher hier an dieser Stelle ein "-" für Deinen hinterhältigen Vorschlag... ;-)
 
@Bengurion: "wenn er Mac OS X kennenlernt und dann erkennt, wie genial ein Betriebssystem auch gebaut sein kann?" Du meinst er wird OS X als abschreckendes Beispiel kennenlernen und Windows zu schätzen lernen?
Ich musste herzlich lachen. Man beschwert sich, dass Microsoft die Nutzer mit allerlei Kram zwangsbeglückt. Und was wird einem daraufhin empfohlen? Der Inbegriff von Nichts-anpassen-können. Guter Witz!
 
@Kribs: Irgendwas mache ich, der mit der Standard-Oberfläche von Win8 wunderbar produktiv arbeiten kann, dann wohl falsch. Windows 8.1 ist technisch ein gutes System, Windows 9 wird das weiter verbessern. Ob man die Kacheloptik jetzt schön findet oder nicht, das ist Geschmackssache, man muss aber schon ein engstirniger Totalverweigerer sein um nicht zugeben zu können dass die Kacheloberfläche, wenn man die Verknüpfungen darauf nach seinem Geschmack angepasst hat, praktischer ist als das klassische Startmenü.
 
@Chiron84: Bitte über den Tellerrand der eigenen Gewohnheiten hinaus gucken! Je nach Arbeitsweise und Gerät KANN die Kacheloberfläche praktischer sein, oder auch nicht. Das hat nichts Engstirnigkeit oder Verweigerung zu tun, aber der Workflow kann schon sehr verschieden sein.
 
@zupipo: Inwiefern das Startmenü praktischer sein kann, hat mir noch keiner wirklich erklären können. Bei bisher jedem der das versucht hat, hab ich den Eindruck gehabt dass da jemand einfach nur nicht mit alten Gewohnheiten brechen wollte. Ich persönlich finde die Sachen die ich brauche auf der Kachel-Oberfläche sehr viel schneller als früher im Startmenü, plus ich hab keine Verknüpfungen mehr auf dem Desktop. Subjektiv finde ich auch, dass man das schöner hätte machen können...was sie da mit den Kacheln ab Windwos Phone 8.1 gemacht haben gefällt mir aber schon mal ganz gut.
 
@Kribs: Wieso abrüsten? Stell es dir ein Mal so ein, wie du es haben willst, fertig! Das wäre doch bei jedem anderen OS, das jungfräulich auf einer Kiste installiert wurde, nichts anderes. Ich kenne jedenfalls kein System, das ich nicht anfangs nach meinen Bedürfnissen konfigurieren würde.
 
@DON666: Ganz einfach, da ich nach den bisherigen Speks zu Win9,
die für mich Ablenkende unproduktive, Raumverschlingende Kacheloptik abschalten muss,
ein Kastriertes Startmenü habe, Unlogische und unproduktive Zusatzsysteme abschalten muss, ich mein System nicht zu Datenschleuder machen will, noch ein so vorkonfiguriertes System mir installieren oder gar benutzen will!
Ich will eine schlichte Oberfläche, mit den von mir freigegebenen Diensten und den von mir installierten Programmen, Ohne Bunt, ohne geblinke, ohne eingebaute Wanzen!
 
@Kribs: Du verlangst also "ohne Bunt, ohne geblinke, ohne eingebaute Wanzen" und benutzt dann Win7. Willst du uns verscheißern?
 
@Kribs: Das Startmenü bietet mehr wie zuvor, wenn du das nicht nutzt/möchtest ist das was anderes, ebenso bei weiteren neuen Features welche für die Mehrheit sehr nützlich sind, weiß nicht was da unlogisch/unproduktiv sein soll, dienen sie doch u.a. der Übersichtlichkeit und vereinfachen vieles! Wo ist Win7 denn weniger "Bunt" und blinken tut auch nichts, mit den Wanzen ist wohl eher paranoid und wer sagt dir das in anderen Systemen keine sind?
 
@PakebuschR: Ein Interessanter Gedanke, je mehr Menüs/Untermenüs man macht umso übersichtlicher wird es.
Äh... Nein, dem kann ich nicht folgen. Man kann nicht Paranoid genug sein im Umgang mit Software, egal wer behautet man könne Microsoft Blind vertrauen oder es in Zukunft behautet, Er/Sie ist nicht geeignet einen PC oder eine Artverwandte Technik unbeaufsichtigt zu nutzen!
 
@Kribs: Das Startmenü ist in der Größe variabel und Meldungen werden zusammengefasst, wo sind da jetzt soviel mehr Menüs/Untermenüs abgesehen von der Auswahl beim Multi-Desktop? Blind vertrauen sollte man wohl gar keinem System, dafür gibt es aber Verschlüsslung und Passwortschutz - welchem Dritthersteller man da wieder Trauen kann kann ich dir leider auch nicht sagen, am besten du benutzt erst garkein/en PC/Smartphone usw.!
 
@Kribs: Leider schiebt Apple Deinem Wunsch "einen Riegel vor". MacOS kommt bunt und modern auf seiner Oberfläche daher. Ein gutes OS, dessen "künstlerischen BimBam" man nachinstallieren muss, wird also keinen Anklang finden. Der Markt verlangt das Bunte.
 
@Der Lord: " Der Markt verlangt das Bunte."
Sorry ich Grinse mir grad einen weg, eine solche Feststellung wo gerade Win8 derart Abgekackt ist (Verkauf)?
Und dann ein Vergleich mit einen nicht freiverkäuflichen BS, klasse!
 
@Kribs: Wer kauft sich Windows einzeln und frei? Das Gros kauft sich Windows mit einem Rechner. Ich kaufte mir MS-DOS weiland auch mit einem Rechner. Und wenn der Kunde die Wahl hat zwischen einem Mac mit einem hochmodern anmutenden MacOS und einem PC mit einem oberflächlich altbackenen Windows, wird der Kunde das bunte "Hochmoderne" u.U. vorziehen, zumal Apple toll ist und den Mehrpreis mehr als rechtfertigt, wie man munkelt. Nicht, dass ich DIESEM Gerücht Glauben schenken würde.

Also grinse ruhig weiter, der Command-Prompt verkauft sich einfach nicht.

Und das "Abkacken" von Win8 widerlegt meine Aussage auch nicht, wie Du fetstellen wirst, wenn Du die Rechenlast mehr auf das Logikzentrum und weniger auf das emotionale Zentrum verteilen würdest.
 
@Kribs: Ach sooo, der Markt verlangt "das Graue", also Design aus den 90er Jahren. Wusste ich nicht, danke für die Aufklärung. Im Übrigen ist Windows 7 nicht viel weniger bunt als Windows 8.x, Windows 7 hat im Gegenteil viel mehr (unnötige, aber mich stört's nicht) grafische Spielereien als 8.x (Glaseffekte & co) - es sei denn natürlich, du wechselst auf das alte Design. Dass ein System farblos sein muss, um damit arbeiten zu können, war mir auch nicht bekannt, aber du kannst den Fenstern unter 8.x ja graue Rahmen geben, wenn dir das besser gefällt.
 
@adrianghc:
Irgendwie Peinlich das Schreiben zu müssen:

Aber "nicht Bunt" heißt >nicht< "Farblos"
 
@Kribs: Was heißt "nicht bunt" denn dann? Weniger Farbe? Wenn du von den Kacheln absiehst, ist da gar nicht so viel Farbe, viele Screenshots sind sogar ziemlich einfarbig.
 
@adrianghc: Sorry, ich habe nicht die richtigen Begriffe um mich Sachlich korrekt auszudrücken, vieleicht reicht es auch so.
Der Farbraum geht vom Kalten/Prägnanten/kontrastrichen Farben hin zu Warmen/Unauffälligen/mit fließenden Übergängen, während Win8/9 die Kontrastreichen/Prägnanten bevorzugt fühle ich mich mit den Warmen/unauffälligen wohler.
 
@Kribs: Wieso bevorzugt? Du kannst doch die Farbe für die Fensterrahmen und das Startmenü nehmen, die dir passt?
 
@Der Lord: Modern würde ich das OS X Design nicht gerade nennen.
 
@TiKu: Natürlich nicht! Modern ist nur Windows. Der wahre Grund, weshalb MS die MetroUI umbenannt hat. :D

Spaß beiseite: Ist die MacOS-Oberfläche modern? Ich lasse die Frage gerne offen. Aber Du hast eine grafische Oberfläche mit Transparenzen und bunten Bildchen. Genau das, was der Normaluser will, denn ihm wird gesagt, dass genau das eben modern ist. Oder willst Du mir erzählen die Werbung und die Marketingabteilung von Apple lügen? ;)

Folglich muss MS etwas ähnlich farbig-buntes schaffen. Darum ging es. Der Markt verlangt es. Die Menschen, die Verbraucher wollen keine kryptischen Kommandozeilenbefehle mehr eingeben. Sie wollen keine monochromen Fensterrahmen. Die Verbraucher wollen Transparenz (wenigsten auf dem Desktop) und Glitzer.

Und was Apple betrifft: Die können sich immer noch nicht mehr als eine Mousetaste leisten. Wie in den 1980ern. ;)
 
Ich Frage mich gerade wie viel vom Alten windows Kernel noch in Windows 7, 8 und 9 vorhanden sind. unglaublich was sie Raus bekommen haben, ohne windows völlig neu zu entwickeln.
 
@cs1005: tja, eigentlich stammt ja der Kernel noch aus altem Vista. Das hatte nämlich schon die interne Version 6.0. Beim Update auf Windows 9.x erwarte ich auch immernoch den 6.1er oder vielleicht einen 6.2er Kernel. MS hat nur die Oberfläche "optimiert". Einen Schritt wie von Win 4.x (9x) auf Win 5.x bzw wie damals einen Schritt von Winxp auf Vista wird wohl wieder mal nicht kommen. schade
 
@frust-bithuner: Windows 9 hat schon in den momentanen Builds die Kernel-Nummer 6.4. Windows 8 hatte 6.2.9200 und 8.1 hatte 6.3.9600.
 
@frust-bithuner: aber sollte der Vista Kernel nicht mal ganz Neu gemacht werden? und eigentlich als Longhorn Released werden?
 
@frust-bithuner:
Der nächste größere Schritt bzw. ein neue Kernelversion ist für Windows 10 geplant.
 
@cs1005: Solange unter Windows der Taschenrechner meint, 1+2*3 sei 9, mache ich mir um Änderungen keine Sorgen... ;-)
 
@Bengurion: Solch komplexe Aufgaben gehen nur mit dem Wissenschaftlichen Rechner :)

Das hätten sie aber wirklich schonmal fixen können!
 
Schade das bisher noch noch keine Informationen darüber preisgegeben wurden wie Windows 9 unter der Haube arbeitet. Ist es schneller als Windows 8.1 in Anwendungen und Spiele, braucht es die selben Systemanforderungen oder mehr bzw. weniger Ressourcen als Windows 7/8? Wie schaut es mit der Aktivierung aus? Denkt Microsoft evtl. an ein Abo?
Das sind Fragen, die mich noch mehr interessieren als irgendwelche Kacheln, die man deaktivieren kann.
Denn an das Aussehen der Desktop-Oberfläche kann man sich schneller und einfacher gewöhnen als an irgendwelchen Funktionen die für externe Anwendungen z.B. Spiele benötigt werden (und im schlimmen Fall nicht mehr kompatibel sind).
Hoffe mit der Technical Preview werden diese Fragen und noch mehr beantwortet.
 
@ContractSlayer: Es wurden generell noch keine Infos preisgegeben. Alles sind inoffizielle Leaks durch Partner. Offizielles kommt am 30..
 
@ContractSlayer: Dafür wird doch der Microsoft-Event am 30. September abgehalten um, wahrscheinlich, all diese Fragen zu klären.
Zumal es so oder so noch keine offiziellen Infos gibt, das sind auch wieder nur Leaks von Insider.
 
@ContractSlayer: Ob es dann schneller in Spielen und Anwendungen ist hängt aber auch von den Treibern ab (zumindest bei ersterem), anfangs kann es da sogar teilweise langsamer sein da die Treiber noch nicht so ausgereift sind und Optimierungen fehlen. So war es jedenfalls bisher.
 
Der Paul Thurott...haha - das war doch der, der sich mit seinen Update2-Gefasele entblödet hat.
Wenn man von einer Sache keine Ahnung hat, sollte man doch dazu schweigen.
 
@Grendel12: Dein Blog ist sicherlich extrem gehaltvoller als der von Paul Thurott. Wir sind alle schon sehr gespannt auf den Link zu Deinem Blog.
 
Die Änderungen sehen gut aus und es bleibt die Frage, warum Microsoft das nicht von Anfang an so gemacht hat.
Ich persönlich hoffe, dass unter der Haube noch einiges an Verbesserungen passiert. Schön wäre es, wenn man endlich im IE URL-Links standardmäßig maximiert öffnen könnte..
Und schön wäre es auch wenn man endlich Windows in Betriebssystem, Programme und Daten trennen könnte um es auf verschiedenen Partitionen zu legen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles