Sonys bisheriges Smartphone-Geschäft ist spektakulär gescheitert

Der japanische Elektronikkonzern Sony versucht zwar, bei Mobiltelefonen endlich wieder zu altem Glanz zurückzukehren, doch besonders erfolgreich ist das bisher nicht. Das Smartphone-Geschäft musste nun neu bewertet werden, was ein ... mehr... Android, Sony, Xperia Z, AOSP, Xperia S, Sony Xperia S Bildquelle: Sony Android, Sony, Xperia Z, AOSP, Xperia S, Sony Xperia S Android, Sony, Xperia Z, AOSP, Xperia S, Sony Xperia S Sony

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tja, so läuft das wenn man Produkte ohne Alleinstellungsmerkmal herstellt welche die potentiellen Kunden nicht haben wollen. Ich für meinen Teil habe hier noch drei alte SE Smartphones (2,55", 3" und ein großes mit 3,5") rumliegen und die zwei großen auch noch im Einsatz, aber wenn sie sich weigern Nachfolger dafür zu herzustellen werden sie mir in Zukunft eben nichts mehr verkaufen... genau wie alle anderen.
 
@Johnny Cache: Naja die Wasserfestigkeit sehe ich schon als Alleinstellungsmerkmal..
 
@bLu3t0oth: Das schon, aber wozu sollte ein Smartphone wasserfest sein? Das ist ungefähr so sinnvoll wie ein Gerät daß sich bei einer Raumtemperatur von 200°C noch bedienen läßt.
 
@Johnny Cache: Du gehst selten in die Badewanne und an den Strand oder? *gg*
 
@bLu3t0oth: Zumindest nicht mit einem Telefon. Aber wenn damit dann ordentliche Selfies unter der Dusche für "The Fappening 2: Fappageddon" geschossen werden können haben sie natürlich meinen Segen. ;)
 
@Johnny Cache: lol... naja inenr Wanne sitzen und wat zocken fetzt doch auch.. bzw am Strand im Wasser mal n schickes Foto schießen..
 
@bLu3t0oth: Oder einfach nur das Handy waschen. Halte wasserfeste Handys auch für sinnvoll - auch wenn das Betriebssystem an dem Sonyhandy mir nicht gefällt :)
 
@gettin:"Oder einfach nur das Handy waschen". ab zum arzt mit dir, schnell schnell ;-)
 
@Johnny Cache: Damit man endlich wieder die Leute vom Beckenrand in den Pool schubsen kann ohne vorher zu fragen ob sie ein Telefon in der Tasche haben.
 
@Johnny Cache: Komisch, wenn ich mit meinem Bike im Regen unterwegs bi nund meine Tour per GPS tracke, find ich es super das mein Gerät Wasserfest ist.
 
@ThreeM: Gut, aus dem Alter bin ich inzwischen raus. Ich brauche vier Räder, wobei das Dach aber auf jeden Fall optional ist. ;)
 
@Johnny Cache: Aus dem selben Grund wieso Autos Allrad haben. Die einen Brauchen es und die anderen brauchen es nicht und wollen es trotzdem.
 
@Johnny Cache: Hast du schon Kinder - wenn möglich im Kleinkind-Alter? Scheinbar nicht... ;-)
 
@larsh: Nein, aber wenn ich welche hätte würden diese ganz sicher mein Smartphone nicht in die Finger bekommen.
Aber genau so wenig wie man Kinder fallen läßt oder sie in irgendwelchen Gewässen versenkt würde ich das mit meinem Smartphone veranstalten. Wer für die Sicherheit nicht garantierten kann sollte keines haben... egal ob Kind oder Smartphone.
 
@larsh: wen du einem kind im Kleinkind alter ein handy in die hand drückst gehört "dir" sowieso auf die finger geklopft ;-)
 
@Greengoose: Du weißt, dass selbst ein 2-jähriges Kind durchaus Dinge erreichen kann, die du für weeeiiit oben und unzugänglich hälst. ;-) Und wenn du mehrere Kinder hast ist es schlicht unmöglich, alle Missetaten vorhersehen zu können. Zum Glück musste mein Handy bisher weder Wasserresistenz noch Stoßfestigkeit testen (ich habe liebe Kinder ^^) ... aber man weiß ja nie.
 
@larsh: ich versteh dich schon. meine "kleine" ist mittlerweile 24. zu ihrer Kindheit waren handys "sehr dünn" gesät ;-)
 
@Johnny Cache: Ich find die Sonys gar nicht mal schlecht. Sehen schick aus, wasserfest, etc. pp.

Aber mit Android geht das mal gar nicht :))
 
@paulchen_panther: Warum nicht? Alternative?
 
@paulchen_panther: Nach meiner letzten Erfahrung mit dem Sony Tablet Xperia Z (ähnlich verarbeitet wie die Sony Smartphones) ist Sony keine Alternative mehr. Softlack der sich löst, knarzen beim berühren, Wlan Probleme und bereits nach nach einem Jahr zu langsam für aktuelle Updates. Jetzt hängt es vom Service Center ab ob es mein letztes Sony Gerät war.
 
@Johnny Cache: Alleinstellungsmerkmale sind im Bereich Smartphone kaum relevant. Es geht hier um irgendwelche Details. Wirkliche nennenswerte Innovationen gibt es ja eigentlich nicht.
 
@kritisch_user: Die Größe wäre eines was sie früher mal hatten. Aber anscheinend sind Kunden die bereits drei Geräte gekauft haben als Zielgruppe nicht interessant genug.
 
@Johnny Cache: Naja, aber was hat ein Galaxy S x für ein Alleinstellungsmerkmal? Die verkaufen sich ja auch prächtig.
 
@TYPH00N: Da ist es wohl die prominente Marke. Die scheinen genau wie Apple auch jeden noch so durchschnittlichen Kram allein auf Grund ihres Namen ordentlich verkaufen zu können.
Muß man nicht wirklich verstehen.
 
@Johnny Cache: Eben. Es geht gar nicht darum, dass Sony schlechte Geräte herstellt. Einzig das Marketing passt nicht. Bei HTC ist es ja genauso. Und dass der Großteil der Leute blindlings das kaufen was halt alle haben ist eh klar.^^
 
@TYPH00N: Es ist wohl eher eine Kombination von beidem. Ich würde liebend gerne wieder eines von denen kaufen, aber sie haben eben nichts passendes mehr für mich.
Marketing hilft nur dann wenn man auch entsprechende Produkte vermarkten kann.
 
@TYPH00N: Die haben kein Alleinstellungsmerkmal, im Gegenteil, ich würde sogar soweit gehen und behaupten ein HTC One, Sony Z3 oder Nexus 5 ist die wesentlich bessere Alternative. Aber Samsung ist mittlerweile quasi Android. Ich kenne genug Leute die mit dem Begriff Android nichts anfangen können, aber bei Samsung ganz groß aufschreien "das ist das was alle nutzen". Im Elektronikhandel oder im Mobilfunkshop bekommt man auch ständig nur Samsung aufgeschwatzt, als wenn es keine anderen Hersteller gäbe.
 
@TYPH00N: In meinem Fall: OLED-Screen, rausnehmbarer Akku, SD-Slot.
Ernsthaft: es gibt sonst kein Handy auf dem Markt mit der Kombination OLED Full-HD-Screen und SD-Slot als das SGS5. Leider.
 
@Johnny Cache: Schon alleine die Update-Politik ist (leider) ein großes Alleinstellungsmerkmal. Zur Zeit bekommen die Sony-Handys die Android-Aktualisierungen - zumindest von den großen Herstellern, andere kann ich nicht beurteilen - am schnellsten.
 
@larsh: Aber selbst da sieht es verdammt mau aus. Mein Xperia Ray bzw. Xperia Mini kam August 2011 mit 2.3 GB raus und wurde dann irgendwann, viel später, auf 4.0.4 ICS, welches ja März 2012 veröffentlicht wurde, aktualisiert.
Das bedeutet also daß die Supportdauer gerade mal 8 Monate und eine Android-Version umfaßte. Das ist ungefähr genau so schlecht wie beim ersten Android, dem HTC Dream.
 
@Johnny Cache: Das stimmt, bis 2012 hat sony keine Glanzleistung vollbracht, aber die neue Z-Reihe ist komplett auf 4.4 und das schon eine ganze Weile. Und genau das ist eins der Hauptkriterien für Sony's Wandel im Smartphone-Geschäft. Vergiss, was du bis dahin über Sony wusstest, die haben zur Einführung des Xperia Z letztes Jahr (fast) alles umgekrempelt.
Edit: Ich finde es übrigens auch gut, nicht SOFORT auf das neuste Android zu aktualisieren, da nicht immer gleich alle App-Hersteller die Programme kompatibel machen. eine Verzögerung von 2-3 Monaten finde ich (für mich) gar nicht schlimm.
 
Sowas waere Nokia mit Android sicherlich nie passiert /s
 
@-adrian-: .... wir werden es leider nie wirklich wissen, weil sie es im Gegensatz zu vielen anderen nie probiert haben ;)
 
@OttONormalUser: Es gab ja auch aus dem Bereich zu der Zeit schon genug Beispiele, dass es nicht funktioniert.
 
@Knarzi81: Nur war da keine so starke Marke wie Nokia dabei. Aber wir werden es nie wirklich wissen, was wir wissen ist, das es mit WP überhaupt nicht funktioniert hat...
 
@Overflow: Motorola war ein genauso starke Marke.
 
@Knarzi81: Naja, Nokia war ja bis 2011 immerhin noch der größte Smartphone-Hersteller der Welt, Motorola war außerhalb der USA relativ unbekannt. Bei Motorola kam nach dem RAZR gar nichts mehr, da war man quasi schon tot, es fehlten einfach gute Produkte. Aktuell hat man einige gute Produkte im Programm, und es läuft wieder deutlich besser, auch wenn man schon mehrmals übernommen wurde...
 
@-adrian-: Zum Glück haben sie sich ja damals für WP entschieden, fahren jetzt wieder satte Gewinne ein, und sind Marktführer ;)
 
iOS -> Apple
Android -> Samsung
WP -> Nokia(MS)

und der Rest wird vor sich herdümpeln und versuchen irgendwie ins Plus zu kommen.. auch Nokia wäre es so gegangen, wenn sie Android genommen hätten.

Bei den alten Featurephones war Sony( Ericsson) für mich immer die Ansage, aber seit die auf Android gesprungen sind, ist der Laden für mich gestorben.
 
@bLu3t0oth: Die Kombination aus Samsung und Android find ich schrecklich! Lieber HTC oder Motorola ;)
 
@bigspid: Leider haben diese Einstellung wenige, und genau das ist das Problem an der Sache!
 
@Black-Joker: Aber kommt so langsam...viele in meinem Bekanntenkreis meiden mittlerweile Samsung-Produkte, weil zwar die technischen Daten ganz toll sind, die Umsetzung aber mehr als dürftig ist
 
@bigspid: Mein S3 war auch mein letztes Samsung. Das nächste wird wohl ein Nexus 5. Ob jetzt als 2013er oder 2014er Model. Das hängt von der Vorstellung nächsten Monat ab.

Aber Samsung? Nee lass mal.
 
@bigspid: Samsung ist generell schrecklich... leistungsstarke Hardware können sie, aber auf Softwareebene floppen die immer gewaltig.
 
@bLu3t0oth: Bei Android wird es für Samsung aber auch langsam eng, die Chinesen sind deutlich im Aufwind, und fahren sogar noch Gewinne ein...
 
@Overflow: Pest und Cholera... Samsung ist das aggressivste Unternehmen weltweit, daher will ich denen schon keine Kohle mehr in den Rachen werfen und die Chinesen sind in Masse genauso schlecht...
Alles wird nur noch in China hergestellt und wenn die Chinesen irgendwann mal einen an der Waffel haben, hat der Rest der Welt ein Problem..
 
Mit diesem Hintergrund, erinnere ich nur an die Apologeten, die immer gepredigt haben Nokia solle auf Android setzen, dann käme der Erfolg.

Also so viel dazu!
 
@paulchen_panther: Es wäre jedenfalls ein Grund weniger gewesen deren Geräte nicht zu kaufen.
 
@paulchen_panther: Von mir und von vielen anderen wurde vor allem kritisiert, dass sie ausschliesslich auf WP setzten und nicht, dass sie nicht auf Android setzen.
Es ist doch nichts als logisch, dass wenn man das gleiche Gerät mit zwei verschiedenen Plattformen anbietet, dass sich dieses auch öfters verkaufen wird.

Meines Erachtens sollte Sony seine Topgeräte auch wahlweise mit WP anbieten, dann kann die Marge für ein Gerät öfter eingestrichen werden.
 
@mnu: Die (Nokia) haben doch gerade anfangen wollen als Zweitpferd auf Android zu setzen, als sie von Windows aufgekauft wurden. MMn. wurden die ne Zeit lang systematisch kaputt gemacht.
http://www.theguardian.com/technology/2014/apr/29/stephen-elop-microsoft-nokia
mmmmh... gut, vielleicht auch eher durch grandiose Inkompetenz als durch Absicht, ich kann nicht behaupten darüber viel mehr zu wissen als ihr.
 
Und das nächste Beispiel der vielen bisherigen, dass ein setzten auf Android nicht automatisch im Paradies endet.
 
Ja, das geht vermutlich vielen Herstellern so. Samsung und Apple dominieren einfach den Markt. Da ist es für alle anderen Hersteller extrem schwer gegen anzugehen. Innovationen im Bereich Smartphone werden heute ja auch nur noch von Fachkreisen wahrgenommen, weil es meist nur noch kleinere Änderungen sind.
 
Dabei sind die Geräte gar nicht mal so schlecht. Sony ist der einzige Hersteller, der gute wasserdichte Smartphones baut (kommt mir nicht mit dem Samsung Müll. Das war schon nach 1 Woche defekt und der möchtegern Genius im blauen Shirt, wollte es nicht mal austauschen!) und ein Mini Gerät mit Top Ausstattung baut!

Wie wäre es mit WP, Sony?
 
@gola: Wäre vermutlich das selbe, da Nokia bzw. MS diesen Bereich aktuell beherrscht.
 
@Knarzi81: Aber wie wären die einzigen mit einem WP Smartphone UND WP Smartwatch!
 
@gola: Es gibt bisher kein OS für ne WP-Smartwatch. Anpassungen von Android Wear sind ja auch nicht gestattet um es WP-Kompatibel zu machen. Die Frage ob WP offen genug für die umgekehrten Schnittstellen wäre, stünde auch im Raum.
 
@gola: Versuch macht kluch!
 
@gola: Ein Z3 mit WP .. das wär (für mich) der Hit! .. Naja mal schauen was die Zukunft bringt..
 
@gola: Nen Sony ( wasserdicht ) mit WP wäre für mich auch ein Traum gewesen.
 
Sony sollte 1-2 WP 8.1 Geräte bringen und schauen was passiert. ;-)
 
Hatte ein Xperia Pro (fands klasse) - Habe ein Z1 Compact (finde es klasse)...

Vielleicht mehr ins Marketing investieren damit die Leute nicht nur Apple und Samsung im Kopf behalten?..
 
Sony sollte sich lieber auf Kamera/Chipfertigung, Gaming, Filmproduktionen, Musik und Robotik konzentrieren. Alle andere ist eh defizitär und sollte abgestossen werden.
 
@AlexKeller: Haha klingt nach Aktionär. ^^
 
Tja... Wenn auf einer Einkaufsstraße 10 Bäckereien sind, und alle verkaufen nur Brötchen, die einen vielleicht mal Vollkorn, die anderen Käsebrötchen, aber eben alle nur Brötchen, wird zwangsläufig irgendwann Eine zu machen, irgendwann kommen den Kunden die Brötchen eben zu den Ohren raus. Langfristig bleibt da eben auch nur Kamps übrig, und die Bäckerei die auch belegte Brötchen und Teilchen hat.
 
Hmm für mich unverständlich. an den Geräten kann es nicht liegen, Sony baut da durch die Bank recht gute Geräte die locker mit der Konkurenz mithalten können.
Mit ihrem Konzeppt der "Mini aber Potent" Smartphones treffen sie bei vielen einen Nerv die eben kein 5" Gerät möchten aber auf Leistungsstarke Hardware nicht verzichten wollen. Dazu kommt, für mein empfinden, das die Geräte auch alle recht hübsch sind.
Zumindest mit der Z Reihe hat Sony Smartphones geschaffen die sich schon recht deutlich von den Mitbewerbern unterscheiden.
Die Stockrom die Sony anbietet ist ebenfalls recht tauglich.

Ich glaube es liegt größtenteils am Marketing. An den Geräten und der firma selbst lässt sich recht wenig aussetzten.
 
@ThreeM: Genau das, nämlich "Mini aber Potent" stellen sie ja seit Jahren nicht mehr her. Deren "Compact"-Modelle sind größer als jedes normale Smartphone daß ich jemals besessen habe. Für mich ist Sony mit all dem was sie seit 2012 produzieren gestorben.
Was die ROMs betrifft kann ich nur über die Modelle von 2011 sprechen, aber die waren wohl das Paradebeispiel dafür warum man Custom-ROMs verwenden sollte.
 
@Johnny Cache:
"Genau das, nämlich "Mini aber Potent" stellen sie ja seit Jahren nicht mehr her."

Doch, tun sie!
Mit dem Z1c und dem jetzt neuem Z3c sogar als Einzige!

Die "alten" Minis (Xperia X10 mini usw.), ich hatte auch eines, waren sicher nicht schlecht.
Als SP waren sie, auf Grund der Größe, dann aber doch nicht wirklich zu gebrauchen.

Ich fürchte mit Deinen Anforderungen bist Du heute schlicht ein Exot!?
Vorallem da Du derartiges nirgendwo mehr bekommst!?
Das ist also nicht unbedingt etwas das man Sony allein vorwerfen kann?!
Selbst macht jetzt in (ganz) groß! ;-)
 
@OPKosh: Dann bin ich vielleicht ein Exot, aber einer dem sie offensichtlich nichts verkaufen wollen. Wer seine Stammkunden nicht mehr bedienen möchte sollte sich dann aber auch nicht über rückgehende Umsätze jammern.

Die Tatsache daß keiner mehr solche Produkte anbietet macht die Situation ja noch schlimmer. Sie hätten also die Möglichkeit ganz locker ein Monopol für einen vielleicht kleines Marktsegment zu haben, stattdessen ignorieren sie das völlig und basteln 08/15 Schrott wie alle anderen auch. Klar daß sie da auf keinen grünen Zweig kommen.
 
Schade, ich hätte es ihnen wesentlich mehr gegönnt als Samsung. :-/
 
also ich besitze das Z2 seit einiger Zeit und finde es super. Schickes Gerät, kein Plastikbomber. Die Wasserfestigkeit ist ein Segen. Bei Strömendem Regen , was in Deutschland häufig der Fall ist kann man ohne Probleme sein Handy bedienen ohne Angst zu haben das es kaputt geht bzw garantie verliert. Einziger kritikpunkt ist die wirklich schlecht optimierte software. Die Kamera lässt kaum uhd aufnahmen zu und wird schnell zu heiß bzw. schmiert gerne mal einfach so ab. Ansonsten für mich das perfekte smartphone .
 
@smoking_simon: Hatte das Z und nun seit 2 Monaten das Z2. Topgerät. Mit dem UHD hast du recht, aber ich wüsste nicht, wo ich das 4K Video gucken sollte, daher nicht in Gebrauch.

Wenn ich da mal ein Samsung S5 in der Hand habe, frage ich mich, wieso die Leute sowas kaufen und ein Z2 ignorieren... Muss wohl zuwenig Marketing sein.
 
Naja, leicht größere und vor allem wechselbare Akkus und trotzdem noch wasserdicht (gibt da einige Smartphones von Samsung, die das schaffen) & mehr interner Speicher ohne erhöhten Preis, viel mehr bräuchte es eigentlich nicht, um Sony-Phones an die Spitze zu katapultieren. Aber nein, ist ja alles unmöglich...
 
@BloodEX: Die brauchen höchstens mal ein anderes Design. Die Sony Handys haben schon immer so nen hässlichen dicken Rand, der die meisten abschreckt. Dazu noch die ganze Sony Bloatware und das Sony-Menü... sollen pures Android drauflassen u fertig. Und ihre Handys mal etwas schlanker und minimaler gestalten.
 
@Shiranai: Am Design liegt es sicher nicht. Wäre Design ein Kaufgrund, dürfte keiner ein Samsung Sx kaufen. Aber das ist nur meine Meinung - Design --> Geschmack --> Subjektiv! "der die meisten abschreckt" --> Dein Wissen müsste Sony haben... Ich finde sogar, dass das Sony UI eines der schlankesten ist. Zudem sind die mitgelieferten Apps wie Walkman/Video/Foto wirklich sehr gut und täglich im Gebrauch. Wenn ich mich da an die Stock-Apps des ASOP auf meinem gerooteten Z erinnere - grusel. Ich glaube, du hattest noch nie eines der Zs in der Hand o.O
 
@sneak72: Wenn man das Gerät ohnehin fast durchgehend in einer (Schutz-)Hülle, welche das Design verdeckt, spielt dieses ohnehin keine Rolle mehr, zumal man auch ohne Hülle in der Regel nur die Vorderseite sieht.
 
@BloodEX: Ja das stimmt. Habe auch die Hülle von Sony, nutze sie aber nicht immer - gerade weil es so schön schlank ist.
 
@Shiranai: Gut, schmalere Ränder sind immer gut, zumal allein der Schriftzug auch schon einiges an Platz wegnimmt und man bei On-Screen-Tasten (oder wie man die nennt) ohnehin den Rand noch schmaler machen kann, aber eine Display-Größe von 4 - 5 Zoll finde ich persönlich recht praktisch. Dazu noch eine Dicke von 10 - 15mm für einen 5000+ Akku (gibt ja genügend extragroße Akkus für Samsung-Phones, die knapp solche Werte hin kriegen, wobei es da ausreichend Potential zur Optimierung gibt) und möglichst Stock-Android, wobei die eigene Software der Hersteller gerne als Zusatz (mit Betonung auf Zusatz) angeboten werden kann und von mir aus auch gerne als OpenSource ins Stock-Android eingebunden werden kann, wenn dieses z.B. die Akkulaufzeit verbessert.
Das Design allerdings finde ich gar nicht mal so schlecht. Ist aber alles nur meine bescheidene Meinung.
 
solang sie nciht aufhören die compact zu bauen. das macht bis jetzt kein anderer hersteller. auch wenn ich selber ein nexus habe. aber wenn das neue nexus noch größer wird, würde ich mir sogar das sony compact anschauen.
 
schade um Sony.... wrong choice the ANDROID.... Windows waere top auf den Geräten....
 
Kann ich nicht verstehen. Ok, bei Android sind eigentlich fast alle Geräte der verschiedenen Klassen mehr oder weniger identisch. Aber was hat Samsung, was Sony nicht hat? Finde Sony viel besser als Samsung und Updates kommen auch einige nach. Kann ich nicht nachvollziehen...
 
@caliber: genau das wollte ich auch schreiben. Sony bekommt öfter Updates laut dem Heise-Test als Samsung. Bei Samsung bekommt man für ein Top Gerät im Schnitt 2 Updates mit glaub 6 Monaten Verspätung - danach meistens nichts mehr.

Und die Mini-Ausführungen der Topsmartphones dürften eigentlich nicht so heissen. Ein S5 Mini wäre eher ein S3,5 mini von der HW-Ausstattung. Das Sony Compact dagegen ist wirklich das größere Handy nur etwas kleiner.. Aber selbst wenn die HW spitze ist - ich würde irgendwie subjektiv kein Sony kaufen (egal ob TV, Handy etc) - glaueb es liegt an der Oberfläche
 
Als Sony wäre ich längst aus dem Smartphone-Markt ausgestiegen....sehe da kaum ne Chance für sie.
 
schade. sony hat ziemlich gute gerät und pflegt ihre software besser als andere hersteller.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles