Satya Nadella über Windows Phone: "Es geht nicht um Marktanteile"

Microsoft-CEO Satya Nadella hat bei einer Veranstaltung in Seattle über einige aktuelle Themen im Zusammenhang mit Microsoft gesprochen, darunter den aktuellen Zustand des mobilen Microsoft-Betriebssystems Windows Phone und auch die gestern bekannt ... mehr... Microsoft, Satya Nadella, Microsoft CEO Bildquelle: Microsoft Microsoft, Satya Nadella, Microsoft CEO Microsoft, Satya Nadella, Microsoft CEO Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Es geht vielmehr um die Mobilität. Wenn es etwas gibt, das im Mittelpunkt unserer Vision steht, dann ist nicht das Gerät im Zentrum, sondern die Individuen, die Leute." - Na da waren aber keine Shareholder beim Lunch dabei oder?
 
@hundefutter: Genau daran habe ich auch gedacht. Spannende Frage, wie er denen diese Aussage verkaufen wil.
 
@nicknicknick: Was soll er da groß rechtfertigen? "Marketing-Gefasel." Thema erledigt.
 
@crmsnrzl: Auch wieder wahr
 
@nicknicknick: Also mir fallen da diverse Produkte ein bei denen ich sagen würde die Hersteller bauen sie weil sie es können und vor allem weil sie es sich leisten können. Reputation das man es kann ist immer dann genug Gewinn, wenn die tatsächlichen Erträge durch die restliche Produktpalette einfahren wird die man natürlich dadurch schmälert, aber auch bei CEOs findet sich wohl ab und an das Kind im Mann (oder Frau)
Volkwagen hat n Phaeton und dieses XL1 1l Auto. BMW hat ein i3. Die Liste ist endlos lang.
Blöd wird's wenn man meint was exklusives zu machen ohne ne funktionierende Cashcow im Hintergrund zu haben. Siehe Loewe. Schlechte Produkte zu überteuerten Preisen, konnte auf Dauer nicht klappen, was sozusagen der Tod mit Ansage.
 
@aliasname: Joa sowas kann man machen wenn man ein riesiger Konzern ist wie VW. Muss man aber nicht wenn man ein verantwortungsvoller Manager ist. Und ich bezweifle, dass der Phaeton auch nur den geringsten Nutzen für VW hatte.
 
@nicknicknick: mag ich so nicht beurteilen. Aber meines Wissens arbeitet man dort Baukaustenorientiert. Man kann natürlich auch Grundlagenentwicklung betreiben die nie zu einem finalen Produkt führt sondern nur für interne Erprobungsmuster. Allerdings fehlt einem dann vermutlich die Rückmeldung aus dem Feld, sprich die Alltagsprobleme können nicht eingeschätzt werden. Bei Microsoft seh ich das ähnlich. Man hat mehrere Testballons gestartet mit WP und WinRT und das eine war tauglich, das andere schlicht überflüssig. Die Erfahrung hätte man intern nicht gewinnen können, denn wäre sie vorhanden gewesen hätte man sich das RT unter Garantie geschenkt.
 
@hundefutter: Warum sollte er auch eine andere Aussage treffen:Fakt ist doch, das er erst einmal abwarten muss,wie Windows 9 von den Konsumenten angenommen wird.Nach den Pech und Pleiten, die man auf Grund von Windows 8 erleiden musste, würde ich auch erst einmal tief stapeln.Sollte Windows 9 wieder ein Renner werden, könnte sich das auch mehr oder weniger auf die anderen Sparten (Tablet,Phone) positiv auswirken.Er ist halt nur vorsichtig geworden,irgendwelche überhasteten Prognosen abzugeben.Die Kernfrage stellt sich für ihn erst einmal, ob Windows 9 am Erfolg von 7 anknüpfen kann. Wenn ja,kann er Schritt für Schritt weiter gehen.
Als Apple`s Erfolg begann, würde auch jede Menge darüber spekuliert,dass nun auch Apple's Mac-Rechner die heimischen Windows-Rechner ersetzten wird. Und ....was ist daraus geworden???Mit rund 70% Windows-Rechnern gegen über 7% Apple-Rechnern,bleibt Microsofts Dominanz weiterhin unangefochten.Sollte Windows 9 den ersehnten Erfolg bringen,dann wird der eine oder andere sicherlich wieder vor der Wahl stehen, welche Geräte man von welchen Hersteller kaufen soll.Sollte Windows 9 also wirklich wieder richtig gut werden,dann tendiert mein persönlicher Kauf 100% zu ein Windows Tablet.Beim Windows Phone muss man halt erst einmal abwarten.Diese Geschichte ist also noch lange nicht zu Ende geschrieben.
 
@Fanta2204: Über die Marktanteile von PC-Windows braucht er auch garkeine Aussage zu treffen, denn dieses (alle Versionen) hat immer noch an die 80% weltweit. Da gibt es keinen Grund tief zu stapeln. Ich sehe auch keine Relation zwischen Mobile u Desktop. Nicht jeder der Windows aufm PC hat kauft sich automatisch auch ein Windows Phone. Der Grund für die Aussage liegt eher im Werbekonzept von MS und trifft sich genau mit vorangegangenen Werbungen, man will nicht "cool" sein wie Apple, sondern etwas für jedermann.
 
Sympathische Aussage. Ich denke auch, daß Windows- bzw. Microsoft-Dienst jetzt schon überall zu finden sind. Egal ob auf Windows-, Android- oder Apple-Geräten. Ich bin derzeit ganz begeistert von Outlook.com und insbesondere von OneDrive. Dennoch würde ich mir im Moment kein Windows Phone kaufen wollen.
 
@Alter Sack: Sympathische Aussage? Schlichtes Marketing-Sprech.
 
@Friedrich Nietzsche: Ich warte noch auf ein Beleg und ein Beispiel. Oder waren es nur Marketingphrasen deinerseits?
 
@Knarzi81: Ich finde MS hat in den letzten Jahre vielleicht nicht immer die besten Entscheidungen getroffen, aber ganz sicher sind sie einen mutigen Weg gegangen und wollten Innovationen voran treiben, statt nur alte Software zu melken.
Bsp: Xbox One und Kinect-Anbindung wollten sie ausbauen, ein anderes "Wohnzimmererlebnis" bieten usw., aber es wurde von der breiten Masse nicht gut aufgenommen, daher Kehrtwende und wieder kundenorientiert gearbeitet.
Man darf einen Leitspruch der Entwicklung nie vergessen: Der Kunde weiß selber nie was er will, bis er es in den Händen hält! Dass MS mit Windows Phones keine riesen Marktanteile abstauben kann, ist Nadella sicherlich klar...aber der Ansatz ist wieder gut...lieber ein tolles Produkt auf den Markt bringen und diese Version dann breit streuen. Ich denke hier ist das nicht nur Marketinggewäsch^^
 
@Knarzi81: Android kann alles länger, besser, eher... ;-) Belege sind nicht nötig :-)
 
@EffEll: Fakt ist Android ist das ineffizienteste OS von daher stimmt länger nicht. Besser ist geschmakssache. Für mich erledigt mein Lumia925 alles besser als meine Droiden die ich vor dem Lumia800 hatte. http://www.slashgear.com/htc-one-m8-windows-vs-android-battery-wars-20342029/
 
@psyabit: Das war höchste Ironie. ;-) Ich denke Knarzi81 hat das in dem Zusammenhang verstanden. Um diesen M8 Vergleich ging es ja, nur Friedrich Nietzsche behauptet, Stock Android hält nochmals länger. Den Beweis bleibt er aber schon lange schuldig. Daher meine, nicht ernst gemeinte Antwort. ;-)
 
@EffEll: War für mich nicht gleich ersichtlich. Sorry dafür :D Geniess dein Tag ^^
 
Marktanteile werden überbewertet. Auf dem Desktop gibt es auch viele Linux oder Apple fans. Und die sind mit ihrem System trotz kleiner Marktanteile auch oft zufrieden.
Microsoft hat gute Chancen durch Vereinheitlichung von PC/Tablet/Phone in Zukunft mehr Marktanteile zu gewinnen.
 
@Lex23: Das ist ja schön für die Nutzer, aber als ich das letzte mal nachgeschaut habe war MS noch ein weltweit operierendes börsennotiertes Akienunternehmen und kein Wohlfahrtsverein für eine kleine Anwendergruppe. Insofern halte ich die Aussage für fragwürdig.
 
@nicknicknick: was sollen sie sonst sagen, die haben den Zenit erreicht und müssen ja irgendwie bis zum win 9 release durchhalten. denke mit win 9 werden sie wie immer (strategie) bei jedem 2. win, was ordentliches raus hauen, keine frage. aber ob man es wirklich "braucht" ist eine Marketing frage, ich zb brauche nichts von MS, und jedem den ich mein Linux Lappi zeige ist erstaunt das es doch alles wie beim "normalen" pc ist. also wo bleibt der Mehrwert bei ms Produkten? am Desktop wird Windows in meinem Freundeskreis aussterben, sobald ich irgendwo neu aufsetzen muss, und mobil kann WP Systemen wie CM 11 niemals das Wasser reichen, ergo müssen sie jetzt mit dem Gelaber erst mal durch halten, was die Verkaufszahlen/Strategie betrift^^
 
@neuernickzumflamen: Was kann CM besser als andere mobile Systeme? "Braucht" man diese Features, die CM anbietet wirklich? Ich für meinen Teil nicht.
 
@neuernickzumflamen: Bei Neueinsteigern mag das vielleicht noch funktionieren aber ansonsten ist es meist doch so das schon eine Große Softwaresammlung von Spielen u. Programme besteht welche dann großteils nicht läuft und auch wenn es hier und da teilweise gute Alternativen gibt, gefallen diese nicht jedem. Dazu gibt es oft Probleme mit z.B. Multifunktionsgeräten welche oft nur eingeschränkt nutzbar sind usw., daher muss man schon beim Kauf darauf achten das das Geräte/die Hardware auch ordentlich läuft von Software (Kaufsoftware im Laden) brauchen wir garnicht erst reden und jeden Geschmack trifft Linux natürlich auch nicht - dürfte also schwer sein alle davon zu überzeugen!
 
@nicknicknick: Ich glaube Microsoft denkt hier nicht mittel- oder gar kurzfristig. Langfristig könnte es tatsächlich aufgehen, durch Verbesserung der Dienste und Vereinheitlichung der Gerätelandschaft über Smartphone/Tablet/PC/etc. Marktanteile zu gewinnen. Insbesondere im Enterprise-Bereich kann ich mir vorstellen dass in ein paar Jahren da viel mehr Leute mit Windows Phones statt mit iPhones unterwegs sind, weil das einfacher UND günstiger ist.
 
@Chiron84: Ich denke auch die fahren eine langzeit strategie, aber mir persönlich gefällt WP einfach nicht, aus dem grund weil ich mein android einfach perfekt an mich anpassen kann, bzw die google strategie zZ sehr gut läuft und ich definitiv nichts vermisse. am desktop zeichnet sich gleichs ab, win 9 wird sicher sehr gut, aber bin seit monaten mit ubuntu zufrieden und vermisse ebenso nichts. doch die breite masse werden sie schon erreichen, wenn die leute mit neuen pcs erst mal win 9 akzeptieren (müssen), kaufen sie vielleicht n passendes telefon dazu. wie gesagt mein ding ist MS inzwischen nicht mehr, aber die breite masse wird aus gruppenzwang schon früher oder später akzeptieren was den aufgetischt wird ;)
 
@neuernickzumflamen: So, so, du bist der große - und schlaue - Individualist, während alle anderen die Dummen sind, die nur das fressen, was ihnen aufgetischt wird. Ich werfe mich ehrfürchtig vor dir in den Staub!
 
@neuernickzumflamen: Wenn ich mir die Androiden in meinem Familien- und Bekanntenkreis so anschaue, dann lässt sich Windows Phone sehr viel einfacher sehr viel schöner personalisieren. Für die Leute, die sich nicht irgendein Custom-ROM drauf flashen wollen ist, finde ich, Windows Phone eigentlich die bessere Alternative. Auf dem Samsung meiner Mutter wollte ich letztens was suchen und wollt's grad gegen die Wand schmeissen, weil es sich einen abgeruckelt hat. Das würde unter WP so nie passieren.
 
@DON666: habe ich das gesagt? schau dir doch draussen die umwelt an, jeder hat windows, und auch jeder wird das neue hoch loben sobald die IT begeisterten propagieren gehen. und das könnte die verkäufe für wp auch ankurbeln. aber wie gesagt ich bin für mich mit einem anderen ökosystem sehr glücklich. und werde auch versuchen das noch anderen aufzuzeigen (sobald ein win bei mein freunden mal abkackt). ;)
 
@Chiron84: ja bei 0815 usern reicht das locker, aber sobald man mehr will stößt man sehr schnell in die grenzen, und so schwer ist android auch nicht zu bedienen. die leute stellen sich halt nur gerne dumm (lernresitent bzw faul), merke ich jeden tag wenn ich bei technischen sachen versuche support zu geben xD
 
@neuernickzumflamen: Ich habe nicht gesagt dass es schwer zu bedienen ist, aber wenn das Telefon bei Standard-Navigation im OS anfängt zu ruckeln, dann spricht das für mich gegen das System.
 
@neuernickzumflamen: Das ist ja auch okay so; deine anderen Kommentare klangen allerdings leicht abgehoben, daher meine Reaktion. :)
 
@Chiron84: ok android verbraucht mehr keines wegs, ist aber auch nicht schlimm, man soll ja keine 100€ krücke nehmen. also auf meinem "alten" S4 mit CM11 ruckelt nie was, und kann zudem mehr als jedes andere mobile OS auf dem markt. Wenn wir "spricht gegen das system" wollen dann so: WP kann nicht: mit anderen apps interagieren, schlechtes multitasking, kein root zugriff, keine tracking/webeblocker, keine apps aus fremden quellen, weniger und schlechtere apps, kein anderer browser ala chrome, nicht sonderlich anpassbar (launcher), die guten google dienste schlecht oder garnicht umgesetzt (maps, chrome, yt, etc), keine ändern des dns servers, kaum tiefgreifende system einstellungen, keine guten costum roms, schlechter chromecast support, kein now, kein playmusic, kein ordentlicher dateimanger incl aller zugriffe, und alle tausend sachen die ich vergessen habe..... so jetzt haben wir genug geflamed, obwohl ich MS eigentlich gute chancen im massenmarkt zugesprochen habe :)
 
@neuernickzumflamen: WP läuft dafür auch auf den 100 EUR-Krücken einigermaßen flüssig. Und braucht der Otto-Normaluser wirklich Root-Zugriff? Sind Apps aus fremden Quellen für den Otoo-Normaluser wirklich eine gute Idee? Braucht man die Auswahl zwischen 10 verschiedenen Furzkissen-Apps wirklich? Was brauchst du, was der mobile IE nicht kann (außer Werbeblocker), braucht jemand die Google-Dienste wirklich, bzw. gibt es keine brauchbaren Alternativen auf Windows Phone (abgesehen davon, ist es die Schuld von Microsoft wenn Google sich keine Mühe gibt?), ich hab einen Filemanager auf dem Telefon der alles kann was ich brauche (zumindest hab ich noch nichts vermisst). Sicher, für jemanden, der bis zum Geht-nicht-mehr an seinem Smartphone rumbasteln will ist Windows vielleicht weniger was... aber ernsthaft, wie viele Prozent der Kunden machen die aus? Ich wäre überrascht wenn es 10% sind.
 
@neuernickzumflamen: Alternativ Hipster mit Halbwissen...
 
@neuernickzumflamen: Multitasking klappt bestens! Mit der Qualität meiner Apps bin ich sehr zufrieden wobei das auch nicht an MS läge. Browser gibt es neben dem IE den Maxthon, UC und inzwischen auch den Opera Browser, die Google Dienste werden von Google bewusst nicht umgesetzt und die Umsetzung wird dritten erschwert aber dafür gibt es teils bessere Alternativen wie Here Maps und Drive+, den Dateimanger finde ich völlig OK Kann dein Posting daher nicht nachvollziehen und Root Zugriff usw. braucht ein normaler Anwender eh nicht!
 
@nicknicknick: MS hat über alle Platformen hinweg 14% Marktanteil. Nicht gerade viel :D Von daher ergibt die Aussage von Lex23 für mich schon Sinn.
 
@Lex23: ich finde nicht dass marktanteile überbewertet werden. linux z.b. fehlt software/games aufgrund des geringen marktanteils und das ist leider ein teufelskreis. wp fehlen ja aufgrund dessen auch apps.
 
@Mezo: mir fehlt nichts in meinem Linux/Google ökosystem, ich spiele aber zum glück auch nicht mehr viel am pc^^
 
@neuernickzumflamen: Betrifft aber auch Hardwaretreiber und Anwendungsprogramme, auf dem Smartphone ist das natürlich was anderes.
 
@Mezo: aber mittlerweile sind doch nur noch sehr spezifische Apps wie zB zu Fritzboxen und son Quark... die Frage die man sich stellen sollte ist: "brauch ich diese Apps überhaupt?"

Ich habe seit 2011 nen WP und nach Aussagen von manchen Androidfan hätte ich bis heute ja förmlich sterben müssen mit meinem nicht anpassbaren und funktionslosem Betriebssystem^^

Nach den meisten Hatern war WP 2011 ja schon ne Totgeburt und hätte 2013 eigtl. schon längst hätte verschwunden sein müssen.

Stattdessen behaupte ich jetzt einfach mal, dass in Q4-2014 die Marktanteile bzw die Verkäufe wieder spürbar zulegen werden, denn das L630 verkauft sich nachdem was ich so höre und lese, wunderbar.
Das L830 wiederrum wird mein nächstes WP werden...
 
Irgendwie hat Nadella mit dieser Aussage WP für MS zum Hobby degradiert.
 
@gutenmorgen1: So lange sie die Freude an diesem "Hobby" nicht verlieren ist es mir recht.
 
@gutenmorgen1: Find ich nicht. Das bemerkenswerte ist, dass diese Aussage auch von Tim Cook hätte kommen können. Der hat ja mit der Watch was ähnliches gesagt. Das zeigt m.E. dass MS und Apple sich ähnlicher werden.
 
@GlennTemp: Der Unterschied zwischen WP und in diesem Fall iOS ist aber, dass Apple damit Geld verdient, MS mit WP aber Geld verliert.
Und da Nadella keinen grossen Wert darauf zu legen scheint, diese Situation zu ändern, passt die Bezeichnung Hobby ganzt gut.
Für Apple ist iOS der Beruf. Sie haben zwar keinen grossen Marktanteil, aber sie verdienen damit gutes Geld und deswegen muss mehr Marktanteil auch kein Ziel sein.
 
@gutenmorgen1: Gibt es denn Zahlen, welche besagen, das WP für Microsoft ein Verlustgeschäft ist?
 
@Edelasos: Ich denke Microsoft ist sich sehr wohl bewusst, dass sie zu spät in den Markt gestartet sind und dafür erst mal bluten müssen. Am Markt hat sich vorerst Android etabliert, obwohl das nichts was der Standard-Nutzer braucht wirklich besser kann als Windows Phone (klar, wer gerne am OS schraubt, ist bei Android richtig, aber welcher Normalo macht das schon). Die Aufholjagd wird sicher nicht billig, langfristig wäre es aber teurer der Konkurrenz einfach das Feld zu überlassen.
 
@Edelasos: Naja, das fängt damit an, dass MS über mindestens zwei Jahre an Nokia jählich über 1 Mrd. überwiesen hat, geht mit den 5.4 Mrd. für den Kauf weiter und endete zuletzt damit, dass MS auf die Lizenzkosten für WP verzichtet, damit sich das System verbreitet.
Dass die jetzt mit WP immer noch keinen Gewinn machen, ist nur eine Vermutung, aber die Geräte, die sich gut verkaufen, sind die absoluten Billigteile (530, 630) und hier kann man an anderen Herstellern (von billig-Androiden) sehen, dass sich damit kein Geld verdienen lässt.
 
@Edelasos: Grob übern Daumen gepeilt sicher...
1. Finanzielle Unterstützung von Nokia damals
2. Kauf von Nokia
3. Keine Lizenzgebühren mehr für WP
4. Laufende Kosten für Nokiaeingliederung
5. Marketing(und das ist sicher nicht schlecht bezahlt)

Dagegen stehen folgende Einnahmen:
1. Seit Kurzem die "Nokia-Handy"-Verkäufe
2. Einnahmen über den WP-Store

Die beiden Punkte werden die obige Liste kurzfristig sicher nich ausgleichen können.
Mittelfristig evtl die laufenden Kosten.
Langfristig kanns ins Plus wandern.
 
@bLu3t0oth: Ohne Entwicklung wären es schon mal knapp 7 Milliarden die sie wieder reinholen müssen, dafür müssten sie aber ne ganze Menge Lumias verkaufen. Auf absehbare Zeit wird da nicht mal ne schwarze Null stehen, zumal das Smartphone-Geschäft von ex-Nokia bisher ja auch noch weit von Gewinnen entfernt ist und die Entwicklung der Absatzzahlen trotz billiger Modelle (=geringe Margen) derzeit negativ ist.
 
@nicknicknick: Das Smartphonegeschäft von exNokia sollte mittlerweile ca auf +-Null sein, nachdem man viele Mitarbeiter sich verabschieden lassen hat.

Die Absatzzahlen, die du heranziehst sind schon nicht mehr aussagekräftig, da diese von vor dem Launch der x30er Modelle sind.

Ich kenne jedenfalls immer mehr Leute mit nem WP in der Hand, statt immer weniger. Und die sind auch alle zufrieden mit ihren Geräten.
 
@nicknicknick: Das ist ja bei vielen Übernahmen so: Google > Motorola, Apple > Beats, Microsoft > Skype. Da hat jeder bisher Verlust gemacht.
 
@bLu3t0oth: Die Mitarbeiter haben zu grossen teilen grössere Abfindungen erhalten. Und 7 Mrd. holt man nicht so schnell wieder rein. Das dauert 5-10 Jahre ausser MS Stellt ein Lumia vor, das die Verkaufszahlen des iPhone/GalaxyS übertrifft. Dann könnte das durchaus schneller passieren, dass man den Kauf amortisiert hat.
 
@Edelasos: ich meinte das Laufende.. das die bisherigen Ausgaben natürlich tief bohren ist mir klar... ich meine aber die Ausgaben die jetzt weiterhin regelmäßig anfallen.
 
@bLu3t0oth: Hier zu den Absatzzahlen was aussagekräftigeres als dein anekdotischer Bericht: http://goo.gl/wXHx4B von Nadella selbst stammt die Aussage, dass die Smartphone-Sparte "ab 2016" keine Verluste mehr schreiben soll: http://goo.gl/tcuL4a Insofern würde es selbst bei optimistischsten Annahmen eher 10 als 5 Jahre dauern, bis die Gewinnzone erreicht würde. Und das auch nur, wenn man davon ausgeht, dass MS nicht wieder eine technologische Entwicklung verschläft die beispielsweise Smartphones überflüssig werden lässt.
 
@Edelasos: Bei der Motorola-Übernahme habe ich irgendwo eine realistisch wirkende Aufstellung gesehen, die darauf hindeutete, dass wegen Aufspaltung und Verkauf verschiedener Geschäftsbereiche gar kein Verlust entstanden sei. Das steht und fällt natürlich mit der Bewertung der Patente. Was Beats angeht kann man heute noch gar keine fundierte Aussage treffen, wer weiß was Apple damit noch vor hat. Ich tippe jedenfalls darauf, dass es sich lohnen dürfte.
 
@nicknicknick: So, und wenn du jetzr für die zweite Hälfte von 2014 - von der ich die ganze Zeit rede - die 12k entlassenen Mitarbeiter abziehst, dann rutscht man schon deutlich näher an die Nulllinie heran...
Ich denke dennoch das mit den L630-L830 dieses Jahr noch ganz gut Geschäft gemacht wird.
Das L630 war ja im Angebotszeitraum relativ schwer zu bekommen und die 4,5 Sterne auf Amazon sprechen auch für sich...
 
@bLu3t0oth: Dass das ne Milchmädchenrechnung ist sollte dir aber klar sein! Stellenabbau verursacht erstmal enorme Kosten, außerdem ist die Prognose mit 2016 von Nadella und nicht von mir. Und dass von den billigen Lumias vielleicht wirklich welche verkauft werden will ich doch gar nicht bestreiten, allerdings sind in dem Segment die Margen minimal. Damit kommt MS jedenfalls lange nicht auf seine Kosten.
 
@nicknicknick: Klar ist das ne Milchmädchenrechnung, mehr kann ich ohne Einblick auch nicht machen^^
 
@bLu3t0oth: dazu kommen noch die Leute, die andere MS Produkte kaufen, weil sie halt eine Plattform bekommen. Egal ob Windows Server oder Sharepoint. Das ist auf Dauer sicherlich etwas, was sich rechnet.
 
@gutenmorgen1: Das es für MS ein "Hobby" ist, sieht man ja auch schon daran, dass eigene Dienste auf anderen Plattformen schneller neue Funktionen bekommen, als auf WP selbst. Wie dem auch sei, ich <3 mein Lumia 630 und will nie wieder Android / iOS ;)
 
Ihm geht es sehr wohl um Marktanteil, nur will er eben "überall" sein und nicht nur hier oder da (Smartphone, Desktop)
 
@0711: Sonst wäre es ja auch eher seltsam, Milliarden in Marketing zu investieren. Meines Erachtens ist das eher ein Versuch, das bisherige Totalversagen der Anstrengungen, im mobilen Bereich Fuß zu fassen, irgendwie schönzureden.
 
@nicknicknick: Niemand kann ernsthaft erwartet haben, dass alle auf Microsoft gewartet haben. Windows Phone im von Android beherrschten Markt zu etablieren war ein vorhersehbar schwieriges Unterfangen. WP ist als OS in keinem Fall schlechter als Android.
 
@Chiron84: Ich denke schon, dass es einige erwartet haben. Sieht man ja auch wenn man sich die Prognosen der Analysten aus der Zeit der Markteinführung von WP anschaut. Die Realität ist, das MS mit Android große (IMO ungerechtfertigte) Gewinne einfährt und WP seit Jahren ein Milliardengrab ist, während der Marktanteil nicht verbessert werden konnte. Und egal was Nadella sagt, dieser Zustand ist vor den Aktionären auf Dauer nicht zu rechtfertigen.
 
@nicknicknick: Wart's erst mal ab. Wenn sie den aktuellen Weg weiter gehen Windows für PCs, Tablets und Smartphones zu verflechten, dann hat das Potential. Und wieso ungerechtfertigt? Microsoft hatte kluge Ideen, in deren Entwicklung sie Zeit und Geld gesteckt haben. Wenn andere die nutzen wollen, dürfen sie das nicht einfach so kostenlos tun. Das ist doch gerecht.
 
@Chiron84: Naja, wenn du sowas für "kluge Ideen, in die sie Zeit und Geld gesteckt haben" hältst: http://goo.gl/uzCZSd Und dieses Potential nützt hat mal gar nix, wenn es niemand ausschöpfen will weil keiner das System nutzt. Ist doch alles nur Marketinggewäsch! Wenn es darum ginge, den Anwendern die Dienste nahe zu bringen, würde MS die relevanten Plattformen und ihre Stärken nutzen und in die eigenen Desktop und Enterprise-Umgebungen einbinden, statt WP zu pushen.
 
@Chiron84: weil MS patente nicht als gerechtfertigt angesehen werden und die firmen die mit MS deals abschließen aus lust und laune heraus an MS lizenzzahlungen abdrücken...
 
@nicknicknick: Da hat man sich ein paar Patente raus gepickt, die rede ist jedoch von mehreren hundert Patenten (310?) darunter z.B. wohl auch Fat32.
 
@PakebuschR: Ja ich weiß, der Rest wurde mittlerweile auch geleakt. Hatte ich gestern auf die schnelle nicht gefunden. Das war wie du schon richtig angemerkt hast auch nur weiterer trivialer Kram, wie eben besagte "lange Dateinamen in FAT32".
 
@0711: Klar geht's am Ende auch um Marktanteile. Für mich klingt seine Aussage auch irgendwie eher in die Richtung, dass man halt bei Microsoft einen langen Atem hat; da kommen dann Marktanteile für die mobilen Services und Geräte irgendwann mehr oder minder "nebenbei", wenn man die jetzt eingeschlagene Richtung konsequent durchzieht.
 
Vllt hat Nadella übersehen, dass das Smartphone mittlerweile immer mehr mit den Leuten verschmilzt. Teilweise kommt es ja schon soweit das sich Leute angegriffen fühlen, wenn man ihr Smartphone bzw. ihr OS kritisiert.
Wenn Microsoft nicht bald aufholt wird noch es schwieriger im Markt zu bestehen. Schließlich wissen wir alle, der Döner wird den Menschen ersetzen und das Smartphone den PC ...
 
@GRADY: Der wird das schon wissen, ich gehe nämlich davon aus, dass er und sämtliche Leute in seinem Umfeld ebenfalls mit Smartphones ausgestattet sind, die auch fleißig genutzt werden.
 
@DON666:
Das bestreite ich gar nicht, ohnehin wird Nadella sehr intelligent sein. Nichts desto trotz ist es schwer die Identität der Mensch, in die das Smartphone integriert ist, zu verändern ;)
 
"dann ist nicht das Gerät im Zentrum, sondern die Individuen, die Leute." >>> das hat man ja bei win8 gesehen und bei win9 lädt man hauptsächlich die geschäftskunden ein, jetzt kommt mir keiner und meint das ist ja ein neuer chef, klar der war nie vorher nur so'n kleines licht bei MS
 
@wydan: Das sieht man doch jetzt schon wieder. Startmenü, Apps im Fenster, neues Design, Cortana, Benachrichtigungscenter, eventuell Ein-Klick-Updates, das ist ja alles nur für Geschäftskunden. Microsoft entwickelt mal wieder wie immer am Privatkunden vorbei und Kritik und Kundenwünsche werden wie immer nicht wahrgenommen, deswegen hat Microsoft kein einziges der Hauptkritikpunkte an Windows 8 behoben. Ist doch immer das selbe mit M$.

EDIT: Haben hier einige meine Ironie nicht verstanden?
 
@wydan: Heulst du immer noch, weil sich die erste offizielle "Windows 9"-Veranstaltung nicht an Privatnutzer, sondern an Geschäftskunden richtet? Wo liegt das Problem? Die werden es auch dem Privatkundenmarkt schon noch rechtzeitig vorstellen. Mein Gott...
 
@DON666: Ich hebs für dich noch mal vor >>sondern die Individuen, die Leute.<< sind da Firmen die gemeinten ? ich verweise mal auf „Microsoft setzt voll auf User-Feedback“
http://winfuture.de/news,83507.html#c2481849 und dann schlisst man deren feedback haben will, mal aus, also wie gehabt, alles Marketinggeschwätz
 
@wydan: Ist doch klar, dass Feedback manchmal ausgeschlossen wird. Würdest du in dein Produkt jeden Furz-Vorschlag einbringen?
 
@adrianghc: hast recht der start button ist ein furz-vorschlag, deswegen haben sie ihn auch ignoriert ;-)
 
@wydan: Ich sage ja nicht, dass sie immer die richtigen Vorschläge ignorieren. Bloß, dass man nicht damit rechnen kann, dass alles umgesetzt wird.
 
@wydan: Du hast oben davon geschrieben, dass nur die Geschäftsleute eingeladen wären, also geht's dir um diese eine Veranstaltung in San Francisco. Und daraus schließt du auf das gesamte OS? Hmmm...
 
Das haette man so nie gehoert wenn Apple und Google den Markt nicht so augewuehlt haetten. Als WP user finde ich es zwar traurig aber hey.. was soll man machen. #SwitchOffLumia .. Dann muss man sich auch nicht darueber aergern dass die Hubs auf Windows Phone so total nutzlos geworden sind was der Hauptgrund fuer mein Kauf war
 
@-adrian-: Wieso findest du das traurig? Solange mein System weiter entwickelt wird, regelmäßig Updates und neue Funktionen und neue Apps bekommt ist mir ziemlich schnuppe, ob der Marktanteil bei ein paar Prozent mehr oder weniger liegt.
 
@adrianghc: Weil so die Weiterentwicklung nicht im vordergrund stehen wuerde. Bisher hat man auch nicht weiter entwickelt sondern nach entwickelt was man zu WM zeiten schon hatte und erst wieder einbauen musste. Bei den Hubs zum beispiel hat man die Weiterentwicklung einfach fallen gelassen und die Entwicklung in die Hand der Anbieter gegeben statt eine Loesung zu praesentieren die die Hub Integration beibehaelt ..tz Messaging Hub is sowas von fuern po
 
@-adrian-: Unabhängig vom Messaging Hub und anderen in 8.1 entfernten Funktionen arbeitet Microsoft ja nicht umsonst daran, alle Windows-Systeme zusammenzulegen. Neuentwicklungen an Windows (insbesondere der Tablet-Version) fließen somit auch in Windows Phone mit ein und umgekehrt. Wenn nicht die Weiterentwicklung im Vordergrund stehen soll, was dann?
 
So es geht also nicht um Marktanteile? Ich bin kein Experte, aber sind es nicht eben die Marktanteile, die jeder einzelne App-Entwickler beim Bereitstellen und Support berücksichtigt?
 
@nayooti: kluge app Entwickler richten sich danach wo es was zu verdienen gibt und das ist nicht zwangsweise das System mit der größten verbreitung
 
Bin gespannt wie lang der noch CEO ist. Ich geb dem Typ 2-3 Jahre dann ist er weg vom Fenster ;)
 
@Smilleey: Warum?
 
@DON666: weil er mit dem gleichen offensichtlichen Bullshit-Bingo anfängt das auch ballmer am Ende das Genick gebrochen hat.
 
@Jas0nK: Das war ja jetzt mal eine superexakte Antwort, jetzt wissen wir alle mehr, danke! (Aber mit albernen Buzzwords wie "Bullshit-Bingo" um sich zu schmeißen ist natürlich saucool)
 
@Smilleey: Ganz in Gegenteil! Der Mann ist pures Gold für Microsoft! Warum? Weil er erkannt hat, daß die Claims abgesteckt sind. Die Welt besteht aus Google, Microsoft und Apple. Die Software-Services dominiert Amazon (via Dropbox, Amazon Glacier und anderen Diensten). Die Hardware ich nicht mehr so wichtig wie vor 20 Jahren. Wer sind die Hardware-Hersteller heute? Ist doch eigentlich egal. Der Kram kommt aus China. Ob da nun Lenovo, Apple oder Dell draufsteht - juckt keinen. Und da kommt dann Nadella und rückt die Software in den Vordergrund. Genial! Der hat es verstanden.
 
Bullshit-Bingo vom feinsten. Neeeeiin, als karitativer Einrichtung sind Microsoft die 2% Marktanteil und die gleichzeitigen Milliardenverluste mit WP selbstverständlich vollkommen egal. LOL. Ist klar. Noch erschreckender ist nur wie naiv manche Kids hier sind die das auch noch als bare Münzen nehmen.
 
Bei Schalke geht es auch nicht um die Meisterschaft.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles