Windows 10 Preview: Alle bekannten Neuerungen zusammengefasst

Die Windows Technical Preview, die am 30.09. vorgestellt wurde, hat uns in recht breitem Umfang Einblick in die Pläne von Microsoft für die nächste Version seines Betriebssystems gegeben. Unter anderem hält das neue Startmenü Einzug und es gibt ... mehr... Windows Technical Preview, Windows Threshold, Windows 9, Windows 9 Threshold, Windows 9 "Threshold", Windows 9 Technical Preview Windows Technical Preview, Windows Threshold, Windows 9, Windows 9 Threshold, Windows 9 "Threshold", Windows 9 Technical Preview Windows Technical Preview, Windows Threshold, Windows 9, Windows 9 Threshold, Windows 9 "Threshold", Windows 9 Technical Preview

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hoffentlich kann ich im Notifiaction-Center SMS vom WP sehen und diese auch gleich beantworten. Gleiches gilt für Whatsapp.
 
@frilalo: Gute Idee. Alternativ als Übergangslösung fänd' ich auch eine Remote-Sitzung passend, sodass ich das Handy Teamviewer-mäßig aufm Desktop sehen könnte.
 
@kritisch_user: andersrum wäre auch gut :D
 
@Sh4itan: RemoteDesktop vom Smartphone zum PC geht doch schon.
 
@crmsnrzl: gehts mit zb teamviewer nicht auch andersrum, also vom pc das smartphone zu steuern? ich nutze die funktion zumindest am tablet. zugegeben nicht oft, weil warum? ;D edit: ich nutze android, kein wp.
 
@elektrosmoker: Vom Smartphone aus denn PC steuern geht auf jeden Fall, die Gegenrichtung habe ich nie versucht. Ich kann es immo auch schlecht testen. Aber mit ein bisschen Suchen habe ich die Teamviewer ID vom Smartphone gefunden. Wäre also möglich, werde es mal ausprobieren heute Abend.

Edit: Nein, scheint nicht zu gehen. Man kann zwar die Teamviewer ID des Smartphones angeben aber man hat keine Möglichkeit das Passwort zu generieren oder festzulegen. Bzw. reagiert das Smartphone gar nicht auf Verbindungsanfragen.
 
@frilalo: Ich hoffe nicht. nicht das die Leute den Weg zum handy nicht mehr finden.
 
@cs1005: wenn mein Handy dann mit meinen Arbeitsgeräten connected ist, dann liegt es künftig in der Schublade... <- höchstens wenn jemand anruft wäre es dann noch brauchbar :D und natürlich unterwegs
 
@baeri: Wieso, mit Bluetooth-Headset & Fernsteuerung über Windows brauchste das zum telefonieren schon jetzt nicht mehr in die Hand nehmen. ;-)
 
@baeri: was war jetzt noch mal "anrufen"?
 
@frilalo: Auf jeden Fall! Am besten alle Benachrichtigungen vom Handy, natürlich individuell ausschaltbar.
 
@frilalo: Eine bessere Verzahnung mit Windows Phone wäre allgemein begrüßenswert. Dieses SMS-aufm-PC-beantworten, was Apple irgendwann mal angekündigt hat, würde ich mir sehr wünschen. Am besten sollten gleich alle Benachrichtigungen angezeigt werden, selbst wenn diese am PC nicht brauchbar sind (fehlende App).
 
@davidsung: Das wäre toll :)
 
@davidsung: kommt bestimmt in 20 jahren, immerhin haben se ja nun auch multi desktops geschaft:)
 
@frilalo: WhatsApp finde ich schlecht in WP integriert. Man kann kein Kontakt im Kontakte Hub verknüpfen und manchmal füllt es das Notification Center, obwohl man WhatsApp inkl. Nachricht geöffnet hatte. Diese App wird von den Entwicklern stark vernachlässigt. Ja ich weiß, dass das nicht Microsofts Schuld ist.
Ansonsten fände ich den Weg auch Begrüßenswert.
 
@frilalo: Oh ja das wäre eine Bomben Idee.
 
@frilalo: Falls es geht, wird das denke mal dann erst im Januar mit WP9 vorgestellt werden und noch nicht jetzt.
 
@frilalo: Ich glaub die Hoffnung kannst du begraben. Technisch ist das schon ein ganz schöner Brocken der mal nicht eben so mit eingebaut werden kann. Das würde wenn, dann etappenweise umgesetzt. Für einen Schnellschuss ist das nix.

Da gibt's einige Sicherheitsbedenken anzumelden.
Über mTan müsste man zum Beispiel nicht mehr diskutieren, das kann man dann als gänzlich unwirksam in die Tonne treten. Der Trojaner kann sich dann die TAN gleich am Rechner aus den Notifications holen. Nur mal so als ein Beispiel.

Das heißt nicht, dass du dir die Idee gänzlich in die Haare schmieren kannst, aber wenn so etwas mit Win9 kommen würde, dann bin ich mir sicher, wüssten wir es bereits. Das wäre zu "groß/gravierend", als dass ausgerechnet das nicht geleaked worden wäre. Und vor Allem würden die Datenschützer bereits den Aufstand proben.
 
Das hört sich doch erst mal gut an :)
 
Hoffentlich wird das nicht alles sein.
 
Finde ich gut, das Windows sich nun endlich nach Jahren dem Linux-Desktop annähert und nicht andersrum. :-)
Übrigens nicht kritisch oder ironisch gemeint. Finde es wirklich nett, dass MS hier nachlegt und endlich Dinge wie mehrere Desktops etc. von Haus aus anbietet!
 
@touga: Auf die VDs trifft das zu, aber das Notification Center hab ich bei Linux schon nicht gebraucht.
PS: schon lustig dass die drei neuen wesentlichen Features von Win9 abgekupfert sind: 2 bei Linux, und 1 bei sich selbst. ^^
 
@moribund: Ja, das fand ich in der Tat auch etwas witzig, was einem hier als "neu" verkauft wird. Aber es galt schon immer: Besser gut abkupfern als selbst schlechter machen... Mut zur Lücke hat MS auf jeden Fall mit Windows 8 unterm Strich nicht gut getan.
 
@touga: Für die meisten Windows Nutzer ist es eben neu.
 
@touga: Es gibt auch immer genug, was von Windows oder von sonst wo in Richtung Linux "abgekupfert" und als neu verkauft wird. Meine Fresse, was soll das denn immer? Es ist eben dann in der Linuxwelt neu und hier ist es in der Windows-Welt neu. Nur mal ein kleines Beispiel:

http://www.golem.de/news/canonical-ubuntu-on-tablets-erinnert-an-windows-8-1302-97691.html
 
@moribund: "abgekupfert [...] 1 bei sich selbst"
-.- Das ist nicht dein ernst oder?
 
@touga: Wobei ich es schon irgendwie witzig finde daß man die Apps anscheinend nicht zwischen den einzelnen VDs verschieben kann. Das war unter Unix schon vor zwanzig Jahren möglich.
Hätte es sie umgebracht es gleich richtig zu implementieren?
 
@Johnny Cache: Nur weil es in einer unfertigen Alpha nicht geht, braucht man noch lange nicht auf den Endzustand schließen. Da wird es alleine schon genug forderndes Feedback in der Preview geben und mit ziemlicher Sicherheit auch sowieso auf dem Plan stehen^^.
 
@Knarzi81: Das mag sicher sein, aber das ist IMHO eigentlich die wichtigste Standardfunktion von VDs, weswegen ich es schon recht befremdlich finde es ohne ohne diese Funktion vorzustellen. Bei neuen Dingen mag sowas ja noch angehen, aber bei Funktionen die schon seit Jahrzehnten auf anderen System etabliert sind?
 
@Johnny Cache: Woher weißt du, dass es ohne vorgestellt wird? Das kannst du frühestens heute Abend sagen, wenn es wirklich vorgestellt wird. Und selbst dann ist es egal, weil es sich eben immer noch nicht um ein fertiges Produkt, sondern eine Richtungsvorschau ist. Und hör auf mit anderen Systemen. Die interessieren hier nicht die Bohne! Die haben alle dafür ihre anderen Ecken und Baustellen!
 
Ich glaube das erste was ich mache wenn ich Win9 habe ist, das ich das Notification Center ausschalte, brauche ich nämlich einfach nicht.
 
@L_M_A_O: Dir sind also dutzende verschiedene Sprechblasen lieber? Versteh ich nicht.
 
@OttONormalUser: Nö, die habe ich alle aus.
 
@L_M_A_O: Du kannst jetzt schon alle Notifications in Win 8 abstellen. Warum sollte es anders sein?
 
@Knarzi81: Habe ich das gesagt?
 
@L_M_A_O: Sorry, hab mich verlesen. Der Satz ist durch das fehlende e bei erste etwas mies zu lesen.
 
Schick fände ich es auch, wenn man anders als bisher auch Apps Tastenkombinationen zuweisen könnte. Wenn wir schon dabei sind, könnte man vielleicht auch für Apps normale Verknüpfungen erstellen.
 
@adrianghc: Bilde ich mir das jetzt nur ein oder ging das irgendwann in den 90ern nicht schon mal?
 
@Johnny Cache: Was willst du mir damit sagen? Klar geht das für Desktopprogramme schon lange und ich fände es gut, wenn das auch für Apps ginge.
 
@adrianghc: Ah, das geht ja immer noch. Habe ich seit dem 2000 nicht mehr benutzt, da das Startmenü fast genau so schnell ist.
Es verwirrt mich immer wieder was alles mit ModernUI alles nicht geht was schon lange Standard war. Daß mit Apps jetzt von vielen nur noch die ModernUI-Apps gemeint sind hilft auch nicht wirklich. ;)
 
Und wieder ein Schritt in Richtung völliger Gleichheit der Desktop-Betriebssysteme. Zuerst klaut sich Apple die Multidesktops aus Linux (Spaces) und macht daraus später Mission Control, nun übernimmt Microsoft Mission Control - einziger Unterschied: die Fenster sind unten angeordnet. Das Nachrichtencenter wurde durch Google entwickelt, von Apple nach iOS und von da aus nach MacOS geräubert, nun ist Microsoft dran.

Aus Ergonomiesicht ist das alles zu begrüßen, schließlich sehen die Browser auch schon alle gleich aus und bedienen sich auch so, doch ab und an vermisse ich die Vielfalt von früher (abseits der Bastellösungen, meine ich). Alles schön stromlinienförmig gleich bei Handy, Tablet oder PC. Naja, immerhin werden so die Einstiegshürden für nicht IT-Vorbelastete geringer.
 
@AkirAdR: Sorry aber ein Notificationcenter gab es bereits mit Windows Mobile 6.5 also nein, das hat nicht Google entwickelt.
 
@Ludacris: ein Notificationcenter gibt's schon seit Ewigkeiten in Linux. Ich schätze daher hat's auch Google.
PS: ich find's gut dass sich Windows nützliche Features abschaut. Als Nutzer kann ich nur davon profitieren. Die virtuellen Desktops werden ja schon seit Ewigkeiten gefordert, und mit Natella scheint endlich mal wer auf die User zu hören.
 
@moribund: Naja die Space entwicklung gab es schon zu Win2000 als zusatzprogramm. Linux hatte damals noch Probleme mit Grafiken etc. Und die Space habe auch keine Linux und erst recht keine Apple Entwickler erfunden.

Das Notificationcenter kommt wenn eher von BlackBerry oder Nokia. Die beiden hatten es als erstes.

Also macht mal nicht dauernt so eine Welle wer was als erste oder Möchtegern erfunden hat.
 
@Fugu3102: 1. Wo hab ich "eine Welle" gemacht? Ganz im Gegenteil: ich finde es sehr gut was MS da macht.
2. Wir reden hier vom Desktop nicht von Handys wo ein Notificationcenter schon wegen der SMS seit langem ein Thema ist.
3. und wir reden hier von integrierten Anwendungen als Teil des OS, nicht von irgendwelchen womöglich nicht unterstützten Zusatztools - von denen gibt es ja unzählige bei jedem Betriebssystem.
 
@moribund: Die Notificationcenter oder ähnliches kommen aber aus der Mobilen Welt.
Die sogenannten Zusatztools waren damals Studien und ohne diese würde es das nicht geben. Ich wollte damit eigentlich nur mal ein Lob auf die Entwickler von damals machen. Den ohne diese gäbe es keine Spaces oder sonstiges. Und das es nicht von Google, Apple und so kommt. Was aber komischer weise viele Glauben. Genaus wenig wie die Maus von Apple erfunden wurde ;-).
 
@Fugu3102: OK, dem kann ich zustimmen. :-)
 
@Fugu3102: Gibts das Notification Center nicht schon seit fast 20 Jahren in Windows - nennt sich Tray neben der Uhr?
 
@larsh: Nicht ganz. Beim NC werden die Informationen die jetzt bei den einzelnen Icons im Systray angezeigt werden alle auf einen großen Haufen geworfen. Das verbessert die Übersicht deutlich. ;)
 
@moribund: warum bleibst Du nicht gleich bei Linux?
 
@222222: Weil Windows sehr viele Stärken hat, die Linux wiederum fehlen.
Denn kein Betriebssystem ist perfekt, und es sollte auch erlaubt sein Kritik auszusprechen wenn einem etwas nicht so gefällt oder dem Tribut zollen der etwas schon vorher gehabt hat (schließlich haben ALLE Betriebssystem von einander abgeschaut).
(Traurig dass man manchen Leuten so etwas erst erklären muss, weil sie sich wie kleine Kinder aufführen.)
 
@AkirAdR: Lieber gut geklaut als schlecht kopiert. Ich finde es gut das für den User nützliche Sachen eingebaut werden. Mir ist total egal wer was erfunden hat. Hauptsache ich kann es nutzen.
 
@AkirAdR: so ist das halt.....es ist wie beim Auto...da haben auch alle alles nur die einen halt etwas so und die andere etwas so.....es gleicht sich immer mehr an. Hat auch den Vorteil dass man immer alles sofort bedienen kann.
 
Insgesamt nicht schlecht. Aber nichts, was mich vom Hocker haut und erst recht nichts, was in meinen Augen ein Majorupgrade rechtfertigt. Ich hoffe, da kommt noch mehr. Ist ja nicht so, als wenn es sonst keine Baustellen gäbe. Bei Win8 gabs wenigstens nen schnelleren Boot. Ok, es war Verarschung, weil das gabs bei Win7 auch schon, dort hieß es "Ruhezustand", aber immerhin. Kommt man, wenn man im Starmenu auf "deinstallieren" klickt immer noch zum selben Fenster wie unter Systemsteuerung -> Programme und Features? Als ich das das erste Mal in Win8 sah, dachte ich echt, im bin im falschen Film. Warum kann man nicht gleich von da aus deinstallieren? Das nervige Freigeben von Ordnern im Netzwerk wäre mal ne Baustelle. Oder der beschissene Gerätemanager, der sich seit Win95 nicht geändert hat mit seinen unzähligen redundanten Informationen. Ach es gibt so vieles, was man verbessern könnte, aber Hauptsache Virtuelle Desktops, was Dritthersteller mit Sicherheit sowieso besser hinkriegen.
 
@Skidrow: Ich frage mich auch, wo denn endlich das "Totschlagargument" bleibt, was einen wirklich zum Wechsel bewegt. Bisher kann Windows 7 alles, was ich will. Win8 habe ich mir (wie vorher "Vista" oder "Millennium") einfach geschenkt und übersprungen. Win 7 hatte mich überzeugt wieder Geld auszugeben. Win 8 blieb mir bis heute die Anwort schuldig, was es "mehr" könne, als Win 7. Mal sehen ob da noch eine ECHTE Verbesserung in Win 9 kommt, die wirklich überzeugend ist, wieder 100,-€ für eine Lizenz zu zahlen.
 
@Kobold-HH: Bin mir nicht sicher, aber hieß es nicht mal, Win9 wäre ein kostenloses Upgrade zu Win8?
 
@larsh: Nein, hieß es nicht. MS hat noch nichts zu den Preisen gesagt.
 
@larsh: Der Artikel hat noch eine zweite Seite ;)
 
@Klaus-Bärbel: ich frage mich bis heute warum es das bei onlineartikeln gibt...
 
@Skidrow: Ja, bis jetzt sehr dürftig. Vor allem, da es eine Technical Preview ist, d.h. es müsste um die Architektur gehen. Bisher lese ich aber immer nur Startmenü ist wieder da und Charmsbar ist weg.
Aber Microsoft war eben auch das Entfernen des Startknopfes ein Major-Upgrade wert, da ist die Rückkehr es halt ebenso..... ;(
Mit diesem Hin und Her verliert Microsoft viel zu viel Zeit mit Belanglosigkeiten, die man viel einfacher lösen könnte, wenn man dem Nutzer einfach die Wahl ließe. Das passt aber anscheinend nicht in den Microsoft-Kosmos.
 
@feinstein: Die Präsentation ist ja auch erst heute und ein paar der angekündigten Dinge sind ja nicht von MS direkt, sondern von Leakern.
Was sich an der GUI geändert hat ist nun mal sehr viel schneller zu sehen als all die Libraries nach geänderten APIs und Features zu durchsuchen, welche noch nicht dokumentiert sind.
 
@Skidrow: "Boot" & "Ruhezustand" sind aber 2 völlig verschiedene paar Schuhe!
 
Heute abend ist es soweit. Mein Computer ist bereit!
 
@Lex23: richtiger PC oder VM? Ich werde es auf meine Hyper V VM machen.
 
@L_M_A_O: Habe es in der VirtualBox laufen.
 
Ich bin mal gespannt was sich so unter der Haube getan hat und ob schon dx12 dabei ist.
 
@McMOK: Jo, das hier liest sich eher wie der Test von einem Grafikadventure als von einem Betriebssystem.
Und es ist ja nicht so als ob sich mit Win8 nicht auch interessante Dinge unter der Haube getan hätten, welche allerdings noch nicht wirklich reif für den Markt gewesen wären. Besonders interessant wäre z.B. ReFS, welches ja bisher nicht erstellt werden konnte und auch sonst nicht wirklich den Funktionsumfang von NTFS erreichte. Network teaming wäre auch etwas wofür ich mich durchaus begeistern könnte.
 
Hoffentlich bekommen sie es hin die Ordnergröße in einer Spalte im Explorer anzuzeigen.
 
@spackolatius: Ne Statuszeile die tatsächlich Informationen anzeigt wäre auch toll. Hab noch nie verstanden warum die Laufwerke indiziert werden wenn die Informationen nur für die meist unnötige Suche verwendet werden.
 
Ich bin mit den Neuerungen schon sehr zufrieden und einiges wäre für mich auch ein Kaufgrund. Wenn da nicht diese Optik wäre.. Design ist für mich nicht ganz unwichtig. Wenn man einen Theme a la Win7 hätte (Tranzperenz, bischen Glanz und Rundungen) wäre es für mich persönlich das Perfekte System. So bleibe ich wohl doch erstmal noch bei WIn7.
 
Wenn ich mir die Screenshots so ansehe, glaube ich das Windows 9 wieder ein Startmenü haben wird ;)
 
@ThreeM: Und wenn du den Text auch noch lesen würdest dann wüstest du es sogar.
 
@Tomarr: Ich denke es war ironisch gemeint, wenn auch nicht unbedingt einfallsreich!
 
@Rumulus: Da bin ich mir nur halt nicht immer so sicher :P
 
@Tomarr: Es war ironisch gemeint. Von den 102 Screenshots zeigen gefühlte 70% das Startmenü ;)
 
@ThreeM: Na dann bin ich beruhigt. Hatte schon angst es könnte ernst sein. Was hier aber ja hoffentlich verzeihlich ist. ;)
 
@ThreeM: Wenn du den Artikel lesen würdest und nicht nur die bunten Bildchen ansehen, dann würdest du es auch mit Sicherheit wissen!
 
Sind mit dem virtuellen Desktops Desktopwürfel möglich wie damals unter Gnome 2.X mit Compiz? Ich fand das machte immer mehr her als das sture hin und her geschrieben. Desktopcube macht bestimmt tierisch Laune aufm Tablet :-)
 
Ich find die Erneuerungen richtig gut, aber ich frage mich ernsthaft, ob diese es rechtfertigen, dass man deswegen von einer neuen OS Version sprechen kann? Für mich ist es zu wenig, aber da es sich nur um eine Vorabversion handelt, kann sich das noch ändern.
 
@Rumulus: Das Problem ist ja dass dies nur die Neuerungen sind die du sehen kannst. Viel interessanter ist ja meistens was sich im Kernel getan hat, in den APIs usw.
 
@Tomarr: Darum schrieb ich ja, dass sich meine Meinung noch ändern könnte!
 
@Rumulus: Das habe ich schon verstanden. Nur ich gehe davon aus das deine Meinung nur bei sichtbaren Ergebnissen ändern würdest. Das an der Sicherheit gearbeitet wurde, an der Optimierung des Codes, an der Geschwindigkeit, vielleicht auch das alter Code verschwunden ist usw. das kriegt man als Normaluser ja leider nicht mit.
 
@Tomarr: Komischerweise wird ja auch nicht so gut wie nie über sowas berichtet.
Da kann man schon mal den Eindruck gewinnen daß sich unter der Haube kaum was tut, wenn ausschließlich News über oberflächliche Dinge erscheinen.
 
@Johnny Cache: Da gebe ich dir Recht. Und ich finde Schade das es so wenige Informationen gibt über das was unter der Oberfläche läuft. Obwohl ich natürlich auch glaube das es sehr schwer sein dürfte so einen Artikel massentauglich aufzubereiten.
 
@Tomarr: Ja, das ist in der Tat schwierig. Allerdings sind wir hier auch keine kleinen Kinder denen man ein Tablet in die Hand gedrückt hat sondern doch eher IT-Professionals denen man etwas mehr zutrauen sollen könnte.
Erzählt man einem normalen Menschen von Data Deduplication schaut der einen wirklich an wie ein Teletubby, aber wenn man ihm dann erzählt daß er damit rund 50% mehr Spiele auf seine teure SSD bekommt wird auch er hellhörig.
 
@Johnny Cache: Naja, als IT-Profi würde ich mich auch nicht bezeichnen, auch wenn ich beruflich schon in der IT gearbeitet habe. Mit Fachausdrücken könntest du mich genau so jagen wie meine Oma. Das liegt daran das ich ehr die Philosophie verfole das Fachausdrücke (Wenn IT-Profis so richtig los legen) eher darauf hin deuten dass der Profi selber gar nicht so wirklich versteht was er da redet und in seinem Studium nur auswendig gelernt hat. Ein richtiger Profi, also ein wirklich guter, der kann auch ohne Fachbegriffe jedem Laien erklären was nun Sache ist. Deswegen versuche ich Fachbegriffe gar nicht erst zu verstehen, sie bringen nichts. Und ich glaube das jeder wirklich gute Artikel, und sei er noch so Fachbezogen, auch einem Laien verständlich gemacht werden kann. Siehe nur die Bücher von S. Hawking. Sicher vom der Materie her ein schwerer Stoff, aber wenn du die Bücher liest ein absolutes Aha-Erlebnis.
 
@Tomarr: Der Sinn ist vielmehr daß man mit einem einzigen Fachausdruck etwas eindeutig beschreiben kann ohne daß man dafür viel labern muß. Klar, den muß man sich erst einmal aneignen, aber letztendlich erleichtert es allen beteiligten die Arbeit. Wobei ich dir recht geben muß daß es wirklich nichts schlimmeres gibt als Leute die mich Fachbegriffen um sich werfen und nicht den geringsten Plan haben wovon sie reden.
Am besten war damals einer meiner Geschichtslehrer der jeden Fachbegriff extra groß angekündigt hat und dann mit irgendwas völlig normalem ankam. Absolutes Highlight war als er beim Vietnamkrieg einen Fachbegriff verwendete... es war laut ihm ein sogenannter "Gorillakrieg". Das kommt davon wenn man von sich auf andere schließt. ;)
 
@Johnny Cache: Lol, der ist gut. Sehr schön ist auch "Der Kalk kann hier ein Loch hinein fressen, man spricht dabei auch von Lochfraß".

Nein, also ich habe mir die Fachwörter eigentlich auch aus zwei Gründen abgewöhnt. Das erste ist ein Erlebnis aus der Anfangszeit meines Computernutzenden Lebens, damals habe ich noch beim C64 jemanden gefragt wie man einen Scrolltext programmiert. Das einzige was ich verstanden habe war der Anfang "Also das geht so...." und er hat sogar weiter erzählt als ich mir zwischendurch ne Cola geholt habe ohne Punkt und Komma mit Fachbegriffen und irgendwelchen Adressen die ich kopieren musste und verschieben usw.

Das zweite ist ich habe im Technischen Support für Kunden gearbeitet. Bei Oma Lisa und Co muss ich natürlich auch mit möglichst verständlichen Worten erklärten was Sache ist. Und ich habe festgestellt dass das ganz gut funktioniert und somit habe ich das beibehalten.
 
bin schon auf DX12 gespannt ^^ meine GTX 970 wird sich Freuen.
 
@cs1005: Gibts schon Games die DX12 unterstützen?
 
@alh6666: Nein, ist für 2015 angekündigt. Eine Techdemo von Forza 5 lief erst zum Herzeigen
 
@wertzuiop123: Forza gibts doch nur für Xbox, oder irre ich mich?
 
@alh6666: Ja aber die Techdemos liefen alle auf PC's was ich mich erinnere (ist ja nicht sooo viel Unterschied von PC zu den neuen Konsolen) https://www.youtube.com/watch?v=W1lHeLN1UGs
 
Weiß man schon, mit welchen Tastenkürzeln man zwischen den verschiedenen Desktops hin- und herschalten können wird? - Windows + Tab?
 
@doubledown: Mit Sicherheit. Und Alt + Tab dann um zwischen einzelnen Anwendungen zu wechseln.
 
Mag sein, dass ich altmodisch bin, aber, Optik und Funktionen hin oder her, ... ich vermisse die Systemanforderungen ^^
 
@greeny69: Sollen wie bei Win8.1 sein hab ich gelesen.
 
Weiß man schon ob der Download heute schon freigegeben wird?
 
@Mib0: Das kann dir wohl keiner mit Sicherheit beantworten. Was aber Tatsache ist: Die Download-Seite ist bereits jetzt zusammengebrochen :D
 
@Mib0: "Belfiore says we'll be able to test Windows 10 out after the event is finished."
 
Alles zusammen zu wenig neues um eine neue Windows-Version und alle Programme zu installieren und anzupassen.
Das neue Windows fast genauso aus wie Windows 8 und das Startmenü ist ein Rückschritt auf Windows 7.
Also heißt es auf die Version nächste Version.
 
Also ,ich hoffe das der Datei Manager Explorer und auch die Dateisuchfunktion unter Win 9 oder 10 wieder besser werden. Manchmal möchte ich deswegen wieder zum Amiga OS wechseln.
Ja gut Multidesktop ,Unter Linux ,auch sogar unterm Amiga OS 3.1 gab es da etwas ähnliches man konnte mehrere Bildschirme mit verschiedenen Auflösungen hintereinander legen und diese mit der Maus runter ziehen oder auch anwählen manchmal praktisch.
 
- Neues Benachrichtungszentrum
- Neues Startmenü
- Virtual Desktops

mit welcher "Versionsnummer" es Microsoft wohl schafft alle KDE4/linux Features komplett abzuschreiben . . . . .
ich denke nicht vor KDE5 :)

Paketmanager und Open Sorce fehlt dem Schrott aber immer noch, da muss man jetzt bereits weiterhin mit Spyware, Viren, Trojanern rechnen.
Um diese halbwegs in den Griff zu bekommen werden dafür weiterhin Antivirus, Antispyware, Firewall-Router . . . benötigt,
wodurch die Hardwareanforderung für das OS zu betreiben sich nochmals verdoppelt.

Da konfiguriere ich lieber selber und habe es wie ichs brauch, es gibt aber auch Distributionen die genau so einfach zu installieren und bedienen sind wie Windows.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles