NSA und GCHQ sollen Zugang zum Netz der Telekom haben

Das Nachrichtenmagazin Spiegel hat in den Dokumenten des früheren US-Geheimdienstmitarbeiters Edward Snowden Hinweise entdeckt, die einen Zugriff von NSA und GCHQ auf das Netz der deutschen Telekom belegen sollen. mehr... Logo, Deutsche Telekom, Telekom, Flagge, Telekommunikationsunternehmen Bildquelle: Telekom Logo, Deutsche Telekom, Telekom, Flagge, Telekommunikationsunternehmen Logo, Deutsche Telekom, Telekom, Flagge, Telekommunikationsunternehmen Telekom

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
welcome back stasi... Es liegen noch viele Leichen im Keller :(
 
@sanem: ja, wahnsinn die nsa hat zugriff auf das netz der telekom. eine völlig neue sicht der dinge und eine unerwartete tatsache /ironie aus. klar hat die nsa zugriff auf ALLE netze und netzwerke weltweit. zwar wird gesagt, daß ein solcher zugriff nach deutschem recht strafbar wäre, aber was machen sie, wenns sich bestätigt? richtig, nichts. und die deutschen politiker tun auch nichts, außer hehre worte kommt da rein gar nix. nun sagte die telekom, es wurde nichts verdächtiges entdeckt, was einen zugriff durch die nsa bestätigen würde... hallo? die nsa ist ein GEHEIMDIENST und arbeitet im verborgenen. geheimdienste zeichnen sich ja gerade dadurch aus, daß ihre aktivitäten keine spuren hinterlassen, wo jemand sagen könnte "huch auf unsere daten wurde zugegriffen!" wie naiv muß man sein, zu denken, die schnüffelei der nsa könnte man nachweisen? dieses ist wohl nur mit erheblichem aufwand möglich.

zuletzt möchte ich noch sagen, daß jeder nichtamerikaner sich im klaren sein sollte, daß er systematisch ausspioniert wird. dabei ist es egal, ob er das netz der telekom benutzt, oder von wem auch immer, vpn tunnel oder tor. alles wird überwacht und je mehr aufwand der nutzer treibt, um seine daten zu schützen, etwa durch verschlüsselung, desto mehr aufwand treibt auch die nsa, um an solche daten zu kommen. ich könnte mir sogar vorstellen, daß leute, die verschlüsselung einsetzen, auf einer besonderen liste verdächtiger personen landen. so siehts aus, das ist die erde 2014.
 
Witzig, wie durch das Bekanntwerden der Fakten mehr und mehr die USA per Definition selbst zum Terrorstaat wird.
 
@erso: https://www.youtube.com/watch?v=Q0pY_6M_wro
 
Das ist die Demokratie, die Demokratie die unsere Bundeskanzlerin sich so vorstellt....
gegenseitige Überwachung mit komparativem Fatalismus als Argumentationsgrundlage

Aber wir sind ja die 'Besseren'... aber was solls mit 1,38 Kinder pro Paar hat sich das Thema in 150 Jahren.. dann sind nur noch 40 Mio Deutsche da und davon 25 Mio Rentner...

Dazu das passende Plakat:
https://www.titanic-magazin.de/shop/index.php?action=showdetails&from=list&pageNr=1&productId=5254101d66e4a&

Wir sind die Schlauen.... sowas von!
Und das Coolste ist, an der Sache sind diesmal keine anderen schuld....
 
@tommit: I wo, da improvisieren wir uns schon noch nen Opferlamm. :D
 
Ähm... entweder habe ich grad ein Deja Vu, oder WF hat einfach mal mehrere Monate alte Meldungen ausgegraben. Das Ding oben kommt mir jedenfalls ziemlich bekannt vor... wenngleich ein Irrtum meinerseits durchaus möglich ist.
 
@starship: Die "News" ist neu, ist auch auf Spiegel online zu lesen...
 
Okay, Telekom. JETZT dürft ihr gerne zeigen, was ihr drauf habt!

Lächerlich instabile Verbindung bei 1Mb/Minute und nach 512kB Drosselung auf 1kb/min für die NSA und die GCHQ, wenn ich bitten darf!
 
@metty2410: Was meinst du wohl, weswegen die Leitungen für uns "Normalos" andauernd so verstopft sind?
 
@BloodEX: KP mein VDSL 25 läuft bombensicher und immer mit voller Leistung.
 
*gähn* erzählt mal was, was ich nicht weiß! das war doch von anfang an klar.
 
Jeder Hacker der so einen "Angriff" durchführt, würde mehr oder weniger "hingerichtet". Aber die guten Freunde aus den USA dürfen das. Glaube nicht, dass von der deutschen Regierung diesbezüglich irgendetwas passiert, bzw. das irgendwelche Konsequenzen mit sich bringt.
 
als ob des nicht schon von von anfang an klar ist :D
 
Wieso immer noch die Aufregung? Keiner hat bisher seinen Job verloren, weil die NSA ihn hier in Deutschland ausgehorcht hat. Dass wir überwacht werden ist doch nun wirklich nicht mehr neu. Und wir machen doch genau das Gleiche mit unseren "Bündnispartnern". Das ewige Hin und Her von Herrschaft und Machtspielereien. Die USA alleine verantwortlich zumachen reicht da nicht, andere Staaten machen genau das Gleiche mit uns. Wer in eine Sache investieren will, erkundigt sich ja nun auch vorher, wie es um die Stabilität des anderen steht. Jeder kleine Geschäftsman versucht erstmal zu erfahren, wo er investiert oder wovon er die Finger lassen sollte. Hier nur alles in einem grösseren Maßstab. Um das Thema zu benden, müssten alle Geheimdienste der Welt abgeschafft werden. Aber darum geht es ja auch garnicht. Es geht um die NSA - weil es einfach ist, jetzt einen Sündenbock für alles bennen zu können. "Die" sind ja nun an allem Schuld, egal was da noch kommen mag. Dieses Thema wird noch Generationen beschäftigen.
 
@europamikel: für die Einstufung der Stabilität anderer Länder gibt es doch schon etwas "made in USA" - Rating-Agenturen. Damit kann man wunderbar andere Länder in Bedrängnis bringen. Das private Firmen da sicherlich die ein oder andere "Aktion" starten ist fast schon denkbar, aber das gegenseitige Ausspionieren sollte seit dem Ende des kalten Krieges ein Ende haben. Zudem gibt es eh den NATO-Packt, aber da unsere Angie ja mehr als Treu-Doof ist, passiert da leider nicht viel und die Krise in der Ukraine lenkt doch für die USA wunderbar von der Thematik ab.
 
Najaaa, ist doch eigentlich egal..Bei den wichtigen Sachen sitzen alle daheim und schimpfen ein bisschen.. (den meisten ist es sogar wurst). Hauptsache, es strömen x*1000 Leute in Berlin auf Straße als Deutschland WM geworden ist..Das scheint einfach wichtiger zu sein. Die Regierung Deutschlands kann machen was sie wollen.. Das ist dem Volk eh wurscht, Hauptsache Deutschland gewinnt die nächste WM und irgendein deutscher wird F1 Weltmeister. Dann macht die Merkel wieder paar lieber Bilder fürs Fernsehen und die Leute wählen sie wieder. Genau so macht ihr das seit xxxx Jahren.. Bitte nicht über sowas jammern... Was die NSA aufführt, müssten viele eigentlich seit 9/11 schon mitgekriegt haben.. JAMMERT NICHT.. TUT WAS !!
 
@setitloud: Was meinst du mit "etwas tun"? Was anderes Wählen? GL.
 
@monte: Schlimm ist das... Warum gehen x00.000 Leute auf die Strasse und feiern über die deutsche Nationalmannschaft (obwohl KEINER der Leute , die auf der Straße jubeln auch nur irgendwas mit dem Erfolg zu tun haben, aber WIR deutschen sind die besten. LOL..). Warum gehen nicht viel viel mehr Leute auf die Straße und jammern über das, was die NSA mit Deutschland aufführt. Dies betrifft ALLE!! und jedem geht es etwas an, aber komischerweise geht da keiner raus und protestiert. Geht mal auf die Straße und protestiert dagegen anstatt hier auf einer Homepage so zu tun als würde euch das stören was gerade abläuft. In Wahrheit ärgert es euch ein bisschen, aber anscheinend net genug.. Und wenns euch nicht ärgert, dann JAMMERT NICHT.. Die wichtigste Antwort im Leben ist nicht die Antworten auf die Frage, was man tun KÖNNTE um etwas zu ändern, sondern eher die, was man bereits getan HAT. Und da steht bei euch ein 0er. Die Merkel kann machen was sie will.. Ein paar Bilder vom Fussball-Stadium in Brasilien und ihr seit wieder glücklich.. Wahnsinn einfach.. ;( sorry
 
@setitloud: Schauen wir uns mal das Thema an.. Was wird darauf wenn wir rausgehen (*wir*, ja auch du. Scheinst dich ja selbst irgendwie daovn distanzieren zu wollen). 1. Was kann die Regierung tun? den USA den Krieg erklären, wenn sie nicht aufhören? USA boykottieren (was ähnlich ist wie den Krieg erklären)? 2. Technisch.. Nun da gibt es genug Möglichkeiten dem entgegen zu wirken. Also wer schneller rüstet gewinnt... Ich weiß auch nicht... Du hast grundsätzlich recht, von nichts kommt nichts. Aber gerade in so einem Fall sind die Optionen nun mal wirklich begrenzt. Wenn du was besseres im Kopf hast, nur her damit! Vielleicht habe ich etwas nicht bedacht.
 
@NamelessOne: Naja, zuerst mal ganz kurz: Ich liebe nicht in Deutschland :). Ein Großteil der amerikanischen Wirtschaft hängt von Deutschland und generell von Europa ab. (Apple, HP, eBay, Intel, usw..). Im gleichen Zug brauchen wir natürlich (bzw. haben uns dran gewohnt) viele USA Produkte (Intel+AMD CPUs, Windows, Android+iOS Smartphones,bestellen bei Amazon, usw.). Ich sehe hier zwischen Amerika und Europa ein Unentschieden. Wir brauchen zwar viel Zeug von ihn, aber wenn sie es bei uns nicht verkaufen würden, wären dort drüben viele Leute arbeitslos und der Staat noch höher verschuldet (weils sie weniger Steuern einnehmen würden). Aus meiner Sicht kann sich Amerika einen wirtschaftlichen Krieg gegen Europa gar nicht leisten, weil beide Kontinente voneinander wirtschaftlich extrem abhängig sind. Einfaches Blödes Beispiel: Alle Mitarbeiter der 10 größten deutschen Firmen (BMW,.. ) streiken. Das trift natürlich zuerst mal großteils die deutsche Wirtschaft. Aber dann muss sich die Regierung mal überlegen, warum das so ist und wie manns ändern kann. (Ich glaube,die deutsche Wirtschaft ist so stark, dass sie einfach NEIN sagen könnten und die Amis MÜSSTEN es sogar akzeptieren)
 
@setitloud: Wichtig ist auch, dass Helene Fleischer mit dabei ist und einen völlig widersinnigen Titel singt, der überhaupt nicht zum Thema (Fußball) passt.
 
So was geht nur, wenn man irgendwo eine undichte Stelle in der Telekom hat.Da ja die Telekom auch in der USA aktiv ist, dürfte es für die Geheimdienste das wenigste sein, irgendwie die Schlupflöcher präsentiert zu bekommen.An Stelle der Telekom würde ich mein Augenmerk nicht nur direkt auf die technischen Gegebenheiten richten, sondern zu erst ein Blick auf das Personal legen.Für viel viel Kohle hat so mancher Mensch schon seine Seele an den Teufel verkauft.Und wie jeder weiß, lässt sich mit geheimen internen Sachen, sowie geheimen technischen Details reichlich Kohle generieren.Da ist sicherlich der eine oder andere schwach geworden.
 
Ihre Mail ist sicher WEB.DE, GMX und Deutsche Telekom..„E-Mail made in Germany“.
 
@Mitglied1: ihre Daten sind sicher, um die Daten vor ihnen selbst zu schützen, hat die NSA einen Masterkey. Alles eine Frage des Marketings.
 
@Lon Star: Was die an Werbung rausgeballert haben,hätten sie sich besser Sozial engagiert...
 
Ich stelle mir immer vor das die NSA mein Netzanbieter ist. Im Prinzip ist es ja auch so. So denkt man immer mal wieder drüber nach was man so über die Leitungen schickt. Dummerweise ist mein Nutzername auch nicht grad NSA-freundlich :)
 
@SemTex: Ich finde das alles hat ganz andere Vorteile. Warum soll ich Geld bezahlen, und Cloudspeicher kaufen, wenn ich das bei der NSA kostenlos bekomme. Nun gut, wieder dran zu kommen muss man noch herausfinden.. aber da ist es ja zumindest schon mal :)
 
Hey NSA und GCHQ: Terror, Bombe, IS, Anschlag, 11.9., al Quaida, Überfall Präsident. Wann darf ich Euch erwarten?
 
Tja wer so einen Freund wie die USA / GB hat, der braucht kein Feind mehr - aber der Herr Putin ist der BÖSE gelle, oh jeh, oh jeh, oh jeh, wir alle müssen Angst vor Herr Putin haben !!! OMG. Ich vertraue nicht mal ein Millimeter der USA oder GB, dann eher Russland. Der Snowden weiss noch vieles, die noch nicht veröffentlicht worden sind, aber davor hat die USA tierisch schiss. Da werden noch einige Sachen raus kommen, aber die Bundesregierung siehe unsere "Mutti" erlaubt ja nicht, das Snowden hier in Deutschland eine Aussage machen darf gelle !!! OMG.
 
Ich kann mich da nur anschließen... Wer hätte das gedacht... Wahnsinns Neuigkeiten...
 
Wo sind die Sanktionen gegen unsere "Freunde" ?
 
DE-MAIL DER TELEKOM
DIE ERSTE MAIL MIT GESETZLICH
GESICHERTER ZUSTELLUNG
Einfach und rechtssicher mit Firmen und Behörden
Kommunizieren. Und jederzeit eine Sicherheitskopie bei der NSA haben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!