iPhone 6 (Plus): Vorverkauf ist gestartet und der Ansturm ist groß

Ab heute besteht die Möglichkeit, die am Dienstag vorgestellten neuen iPhone-Modelle vorzubestellen. Sowohl Apple als auch die Mobilfunk-Betreiber nehmen Orders entgegen. Erfahrungsgemäß stellt auch eine heutige Bestellung nicht unbedingt eine ... mehr... Apple, Iphone, iPhone 6, iPhone 6 Plus Bildquelle: Apple Apple, Iphone, iPhone 6, iPhone 6 Plus Apple, Iphone, iPhone 6, iPhone 6 Plus Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jeder, der einen Funken Ahnung von Technik hat und sich zumindest etwas mit den Konkurrenzprodukten beschäftigt hat, die seit einem Jahr schon auf dem Markt sind und technisch teils deutlich überlegen sind, wird das Gerät nicht kaufen.

Aber da die meisten Leute keine Ahnung von Technik haben und nicht vergleichen, sondern den bekanntesten Namen kaufen, werden sich sicherlich ausreichend Käufer finden...

EDIT: Vergleich bspw. Nokia Lumia 830 für rd 1/3 des Preises : http://youtu.be/tOV4wc1UuII
 
@gettin: Mein Onkel (Ingenieur) hat sich ein iPhone gekauft, weil iOS ihm gefällt, meine Schwester (Kellnerin, keine Ahnung von Technik) hat sich ein Sony Gerät gekauft, weil es ihren Anforderungen genügt (Wasserdicht).
Ist dein Weltbild jetzt zusammengebrochen oder sind die Mysteriösen Entscheidungen meiner Familienmitglieder nur Einzelfälle?
 
@gola: Natürlich sind das Einzelfälle und damit ist dein Post Nonsens, der nichts Substanzielles zum Thema beiträgt.
 
@Gordon Stens: Ich bin auch Ingenieur und habe eines bestellt. Was jetzt? :D
Edit: Ebenso haben mehrere meiner Arbeitskollegen (auch Ingenieure) iPhones.
 
@Windows8: So viele Inschenjöre hier. Cooool. :)
 
@gettin: immer diese Neider... Du musst es dir auch nicht kaufen... Und nur weil du ein selbsternannter Technik-Experte bist der lieber Plastikschrott zu kaufen scheint, muss ja nicht jeder der die Qualität von Apple zu schätzen weiß gleich keine Ahnung haben... Es gibt Statistiken die Belegen das Apple-Smartphones deutlich länger halten als die "Mitbewerber-Produkte", denn Konkurrenz nennen es nur die Plastikschrottliebhaber... Für Apple sind das lediglich Mitbewerber, da ebenfalls belegt ist das, dass iPhone seit Jahren das beliebteste Smartphone ist.
 
@StephanK: Nur weil man ein Produkt kritisiert ist man noch lange kein Neider, aber wenn man seine Zeit verschwendet und sich über das Kaufverhalten anderer aufregt, statt sein eigenen "so überlegenes" Smartphone zu nutzen (schließlich ist man doch zufrieden damit), JA dann ist man ein Neider! ;)
 
@gola: Ach, und zum Preis: Apple MUSS so teuer verkaufen, weil die Nachfrage sonst noch höher wäre und die Lieferzeiten sich auf Monate verzögerten. Und als Aktiengesellschaft stehen sie auch in der Pflicht, Gewinn zu machen, also ein weiterer Grund so teuer zu verkaufen, wie es geht. Und es geht ja!
Klar, den Preis könnte man nachher nach dem ersten Ansturm senken, aber das wäre ein Schlag ins Gesicht für die Kunden, da die mit einem hohen Wiederverkaufswert rechnen und das funktioniert ja auch sehr gut. Apple wäre schön blöd, ihre iPhones selbst im Wert zu senken. Und die Produktionsmenge zu steigern um das Verhältnis Angebot-Nachfrage auszugleichen wäre eine theoretische Option, aber ob das praktisch machbar ist... da kann ich auch nur raten. Aber die produzieren ja jetzt schon so viel, dass am Erscheinungstag zig Millionen von Geräten bereitstehen.
Anscheinend kann ja auch jeder damit leben: Apple fährt damit gut, die Aktionäre freut's, die Kunden akzeptieren den hohen Preis (und 98% Kundenzufriedenheit unterstreichen das) - nur die Apple-Hater wettern dagegen. ^^
 
@eN-t: Dann bekommen die Galaxy Käufer ja nur Schläge ins Gesicht. Ein Freund hat sich das neue Galaxy Modell für mehr als 650€ vorbestellt und ich habe nur 450 € bezahlt^^
 
@gola: Meines Erachtens ist das auch ein Schlag ins Gesicht. Das sind 200€ oder knapp 45% mehr. 200€, so viel verlieren iPhones oft erst nach 18 Monaten an Wert, wenn der Nachfolger des Nachfolgers in die Gerüchteküche kommt... ICH wär da schon angepisst. Aber gut, wenn er es im Internet vorbestellt hat, gilt ja das Widerrufsrecht. Einfach zurück damit.
 
@gola: Ein weiterer Schlag von Samsung ins Gesicht seiner Kunden ist die Tatsache, das bspw. dass das normale S3 kein Android 4.4.x bekommt, das S3 LTE jedoch schon und Samsung von den S3-Käufern wohl tatsächlich erwartet, dass sie sich - oder überhaupt jemand noch - ein S3 Neo kauft, um eine aktuelle OS-Version zu bekommen... Aus diesem Grund bin ich im letzten Jahr auf das iPhone 5S umgestiegen (und sowas von zufrieden...).
Den nächsten Schlag gibts, wenn man sich die Updatezyklen- und unterstützung bzw. die Fragmentierung des OS anschaut. Selbst mein altes iPad2 wird noch iOS 8 unterstützen...
 
@MaikEF_:
Och Milch-Bubi, am PC oder Laptop würde auch nie im Leben einer auf die Idee kommen den Hersteller in Rechenschaft zu ziehen für eine neues Betriebssystem. Kapiert endlich das die Hardware nichts mit der Software zu tun haben muss beim Handy, genau das ist das schöne an den "offenen" Systemen!
 
@gola: Android-User geben eh mehr Geld aus, weil der Wiederverkaufswert geringer ist. Es gibt einfach zu viel Auswahl und Stückzahlen an Androiden.
Trotzdem nehmen die kein langfristig preiswerteres IPhone. Und das obwohl Apple, seinen Worten nach, so unglaublich gut ist.
 
@eN-t: Schau Mal was das Wort "Hochpreisstrategie".
Kleiner Tipp mit Lieferengpässen hat es rein gar nichts zu tun... es gibt leider genug Leute (und Ressourcen) die Apple ausbeuten könnte, bzw. es macht...
 
@KralekM: Warum ein Vergleich mit PC und Laptop? Äpfel vs. Birnen?
Die Hardware *muss* nichts mit der Software zu tun haben, bis auf ganz wenige Modelle (die Nexus-Reihe und die paar Modelle mit Stock Android...) hat sie es in der Praxis aber. Otto-Normal-Anwender rootet sein Gerät nunmal nicht, und Cyanogen wird der "normale", nicht technik-afine Kunde auch noch nicht gehört haben. Gibt sogar Leute, die nicht permanent an ihrem Telefon rumbasteln wollen, sondern Wert darauf legen, dass es einfach funktioniert und unkompliziert supportet/mit Updates versorgt wird...
 
@RayStorm:
Warum rootet den der Normale Anwender sein Gerät nicht?
Unter Windows macht er doch auch einen auf Dicke Hose und Arbeitet mit seinem Admin Konto! Übrigens gibts auch Hersteller die ihre Geräte nicht von Haus aus sperren und wieder andere bieten sogar ganz offiziell Tools an zum freischalten. Und wer nicht basteln will und ein Telefon haben will das einfach funktioniert dem kann es erst recht am Arsch vorbei gehen ob an auf seinem Telefon Android 2.X ,4.4.4 oder Codename Drölf drauf ist. An der Funktion ändert sich da überhaupt nichts! Was unter der Haube abgeht hat er eh keinen Plan und die Optik lässt sich immer durch einen Custom Launcher auf aktuelle Optik pimpen.
 
@KralekM: Ich sehe schon, du hast wirklich oft mit normalen Nicht-Nerds zu tun. Der Windows-Admin-Vergleich hinkt, da der standardmäßig so eingerichtet ist.
Aber gut zu wissen, dass ein "Nicht-Basteln-Wollender" dann einfach mit irgendeinem System zurechtkommen soll, macht ja keinen Unterschied. Und nen Custom-Launcher kennt der normale Nutzer bestimmt auch *facepalm*

Das ich das nicht erkannt habe, ich verneige mich vor deiner Weisheit!
 
@StephanK:

Alles blödsinn was du erzählst, die Kollegen auf der Arbeit gehen reihenweise zu Apple, weil der Homebutton rausgefallen ist. Dann sagen die, " ich bekomme ja direkt ein neues" stimmt auch, aber alles refurbished Geräte. Man, lasst euch doch nicht so verarschen...
 
@Aquila: Wenn du meinst das du das so genau weißt, dann sag ich als Techniker der diese Geräte auch schon repariert hat das der Homebutton garnicht rausfallen kann (technisch garnicht möglich, und schon garnicht "Reihenweise" :) Er kann kaputt gehen, davor ist kein Hersteller gefeit, allerdings sind das Bauteile und nicht gleich das ganze Gerät wie bei Samsungs mysteriösem Telefonsterben... Und deine Refurbishedgeräte sind eigens Produzierte Produktlinien wie du anhand der Seriennummern erkennen kannst. Das einzige was dort wiederverwertet wird aus alten Geräten sind Kleinteile wie Schrauben, Kamera o.ä. Die Hauptplatine wird schon allein aus Datenschutzrechtlichen Gründen zerstört.
 
@StephanK:

Genau ich habe es geträumt als ich den Homebutton in der Hand liegen sehen habe, ja genau...
 
@Aquila: Anscheinend schon. Rausfallen kann der seit dem 4 oder 4S (?) nicht mehr, soweit ich weiß.
 
@Aquila: gkaub ich auch :-) - ich hab hier immer noch ein 1er, 3gs, 4gs, die auch noch immer benutzt werden, und das nicht wenig, aber alle sind 98% wie neu keine probleme weder mit soft oder hardware. aber ich kenne auch leute wo schon nach einer woche das ding aussah wie vom flohmarkt ;-) achso vergessen alle iphones werden ohne hülle betrieben. entweder ist es ein arbeits oder spass handy, oder mann behandelt es halt gut.
 
@Sir @ndy: Das hat jetzt aber weniger damit zu tun, dass es iPhones sind, sondern liegt in der Hand des Besitzers. Bei meinen Smartphones (Lumias) sieht das nicht anders aus, aber ich achte eben auch auf die Dinger. Wenn ich mir manche Leute ansehe, die (egal welches Gerät) mit Rissen im Display oder komplett abgewichstem Gehäuse rumlaufen, kommt mir das Grausen. Aber vielleicht entwickelt man zu (nicht gerade billigen) Dingen, die man von seinem eigenen Lohn gekauft hat, ein etwas anderes Verhältnis, als wenn das "sponsored by mom/dad" ist. ;)
 
@DON666: so ein Unsinn, egal was - es sind Gebrauchsgegenstände. Ich achte weder beim Fahrzeug noch Iphone oder sonstiges auf einen besonders sorgsamen Umgang, da sind meine Kinder anders ( zumindest bei ihren Appleprodukten). Liegt wohl eher daran, ob man mal eben sich was neues leisten kann oder eben nicht.
 
@Yepyep: Blödsinn. Ich könnte es mir kohletechnisch auch "leisten", die ganzen Dinge brutalst zu verschleißen, um sie mir dann in ultrakurzen Abständen neu kaufen zu dürfen, aber warum sollte ich? Wenn du dich in der Wegwerfgesellschaft perfekt aufgehoben fühlst: Viel Spaß dabei! Ich sehe das anders.
 
@DON666: warum sollte ich Produkte kaufen wo ich mir einen Ausfall nicht leisten kann? Warum sollte ich nun sorgsam damit umgehen, ich muß es nutzen und nicht pflegen. Mein Iphone fällt öfters runter und wenn es auf die Ecken kracht bekommt auch ein Iphone eine Schramme, muß mich doch aber nicht jucken. Ist doch bescheuert ein Handy einzuwickeln, es ist einfach ein Behelfsmittel.
 
@Yepyep: Wer spricht von Einwickeln? Und wer ist so dämlich, dass ihm das Teil andauernd runterfällt? Ist mir noch nie passiert, aber wie du ja nun weißt, achte ich auf meinen Kram.
 
@DON666: noch nie? Schon alleine wenn es auf dem Schreibtisch liegt ist es ein gutes Dutzend mal runtergewischt worden. Beim Radfahren/Joggen schaff ich es auch relativ oft. Ich freue mich für Deine Sorgsam-und Achtsamkeit und freu mich auf die neuen Iphones, mit der Uhr wird es sich wohl auch bei mir bessern, was das Fallenlassen betrifft.
 
@Yepyep: Mann bist du ungeschickt XD
 
@Yepyep: Noch nie. Bevor ich irgendwelche Tische wische, nehme ich normalerweise aber auch das Zeugs aus dem Weg, das da so rumliegt. Beim Radfahren hab ich mein Telefon im Rucksack, den ich eh immer am Mann hab. Da guckt dann maximal das Kopfhörerkabel raus, wenn ich Musik hören will.
 
@DON666: im Gegensatz zu Dir wische ich aber keine Tische, ich finde es aber richtig das Du die Gegenstände auf selbigen vorher entfernst. Würde wohl auch Ärger geben wenn Du Deine Arbeit nicht richtig machst und einfach nur drumrum wischst. Rucksack wäre aber eine Idee, zumindest zum Radfahren, beim Joggen wohl eher dämlich.
 
@Yepyep: Im Gegensatz zu dir jogge ich nicht, und Tische wischen ist auch nicht mein Broterwerb. Aber danke für die (wenig) versteckte Stichelei.

EDIT: Wetter ist schön, bin dann mal mit dem Rad weg. Viel Spaß noch hier.
 
@DON666: dafür ist Dein Workaround schon ziemlich ausgefeilt....
 
@Yepyep: Prinzipiell achte ich auch auf meine Geräte das sie ganz bleiben und lange gut aussehen. Schon weil ich kein Bock habe mit einem zerschrammten Teil rum zu rennen. Ich kauf mir doch nicht 2x das gleiche Modell, so doof ist doch keiner. Nach dem Handykauf wird auch sofort eine feste Ledertasche dazu gekauft und 2x ist es schon runtergefallen und nichts ist passiert.
 
@dd2ren: So doof ist keiner? Hm, den Posts hier oben drüber würde ich vermuten, dass es mindestens einen gibt :-P
 
@RayStorm: eure Armut kotzt mich nicht an. Vielleicht bin ich auch einfach zu alt um ein Stussymbol zu brauchen.
 
@Yepyep: Nicht zu alt, auch mit Statussymbol hat das nichts zu tun. Du kommst nur ziemlich überheblich und arrogant rüber... Denk mal drüber nach!
 
@Aquila: Achse und das ist schlechter als nen Plastikbomer ein zu schicken und KEIN Gerät dann zu haben. Herr lass hiern regnen. Im Gegensatz zu Dir scheinen deine Kollegen wirklich zu ARBEITEN
 
@StephanK: "Es gibt Statistiken die Belegen das Apple-Smartphones deutlich länger halten als die "Mitbewerber-Produkte" Selten über einen Kommentar hier So gelacht..ymmd :-))
 
@StephanK: Wenn ich mir mein 450€ teures Lumia 930 ansehe, welches bessere Specs, und mehr "Innovationen" bietet, und auch Qualitativ sich hinter keinem Iphone verstecken muss, dabei noch fast die Hälfte kostet, ja dann Frage ich mich schon worauf wir Eifersüchtig sein sollen....
 
@elox: oh das Lumia hat also nen Barometer, Touch Id, ne 240fps cam. Ja leck mich, du hast ne Sonderedition:)
 
@Razor2049: Und wie immer gilt: Jeder soll sich das Telefon kaufen, was seine Bedürfnisse am besten erfüllt. Hat nichts mit Neid zu tun, und die Iphones immer schlecht reden, weil *bitte mit deinem weltbesten Smartphone ersetzen* ja soviel innovativer, besser, preisleistungsmäßig günstiger usw. ist, führt zu nichts.
Die Specs sind immer schwer zu vergleichen, da z.B. reine Taktraten bei unterschiedlichen Prozessorfamilien nicht vergleichbar sind. Das OS spielt auch mit rein. Preis beim iPhone ist (sau)teuer, relativiert sich aber wieder, wenn man das Ding verkaufen will, da gibt es dann im Gegensatz zu den meisten Androiden oder Windosen noch richtig Asche für. Ob das gerechtfertigt ist oder nicht, es ist eine Tatsache...
 
@StephanK: Warum soll ich neidisch sein - JEDER kann sich das doch einfach kaufen - selbst irgendwelche Kiddies mit Vertrag von ihrem Taschengeld.

Eine 8 Megapixelkamera kann man mittlerweile in 150-Euro-Phones erwarten - aber nicht in einem High-End-Gerät. Die Hardware (Leistung) ist absoluter Standard. Die Verarbeitung aktueller Phones im Low-End-Bereich steht dem Iphone in nichts nach. Als Beispiel möchte ich das BLU Win HD anführen, was für 149 Euro auf den Markt kommt. Oder Microsoft-Geräte.

Das Phone ist nicht besonders Kratzfest, hat keine besondere Kamera oder besondere Kamerasoftware, ist nicht wasserdicht oder hat sonst irgendwas Ausgefallenes; die Zahlfunktion funktioniert hierzulande nicht. Es sieht noch nicht einmal auffallend aus, sondern wie ein 0815 Phone. Daher ist meine Kritik wohl berechtigt.

Und wem IOs gefällt, der sollte sich zum Beispiel das 4er holen, was deutlich günstiger, schöner und haltbarer war als die neuen Modelle.
 
@gettin: ohhh, da spricht ein mann von technik-welt...

also da du oben ja schön mal alle iphone user degradiert hast, tu ich das jetzt mal höflich in gleicher weise mit dir persönlich (nimms also nicht persönlich ;) )...

du behauptest also, dass jeder, der ahnung von technik hätte, niemals ein iphone kaufen würde. so und stellst dich selbst als den technik-experten dar. okay. soweit, so gut. (davon kann man ja schon mal halten was man will...)

jetzt kommst du aber mit deinem kommemtar und behauptest, dass eine 8 MP kamera mittlerweile in unteren preissegmenten zu haben ist. okay. und genau das zeigt, dass du zwar ahnung von technischen specs hast, aber eben keine ahnung von technik!!!

kennst du dich denn mit den speziellen kamerasensoren aus (huch, schnell mal googlen und die tolle abkürzung in deiner antworten großkotzig rausstellen...).
also natürlich kennst du das ja, dann weißt du ja auch über die pixeldichte, die ein spezieller sensor bei gegebener größe hat, wenn er 8 oder sonst wie viel MP auflösen soll? was haben da die smartphones für 150 euro zu bieten?
ach, ich könnte noch soo viel über kameras und andere dinge erzählen. da ich grad nicht so viel zeit hab und du dich auf deinem hohen ross ja eh nicht überzeugen lassen wirst, weil du sonst hier (und für dich selbst) dein gesicht verlieren würdest, mach ichs mal kurz.

ich habe einen test der kameras zwischen dem topmodell der lumias (ohh nokia, nokia, baut ja die besten kameras) und dem iphone 5s gelesen. und das war kein test, der erst mal davon ausging, "ohh nokia und kameras". so, da wurden verschiedene dinge überprüft. z.b. farbechtheit, zoom usw. ich nehme jetzt mal nicht alle punkte raus. aber ich komme zum fazit des tests. am ende, haben sich beide kameras die waage gehalten!
huch, wie kann das sein, werden sich jetzt die selbsternannten winfuture-experten fragen, die hier im forum ja auch immer laut raus posaunen, dass nokia ja unschlagbar die besten kameras baut? muss wohl ein fake sein... aber egal...
so, die kamera des iphones hatte z.b. eine bessere farbechtheit, während die 41 MP der nokia kamera den besseren zoom hatte.
mein bester freund gibt auch immer mit seinem lumia und seiner kamera an und stellt gerne den zoom heraus. und toll? denk ich mir dann... was bringts?! so weit, wie ich mit meinem alten iphone 4 zoomen kann, langt das mehr als aus! wann wird er denn diesen zoom brauchen? ganz ehrlich! nur zur spielerei! er ist auch nicht der typ, der zu hause bilder am pc bearbeitet. er ist nicht der typ, der ahnung von kameraeinstellungen hat, um ein optimum rauszuholen. genau diese einstellungen hat zum teil das lumia. und toll (!!) denk ich mir da wieder. wozu? wieder nur zur Spielerei. denn wenn ich ernsthaft bilder in optimaler qualität machen will, dann hole ich mir eine DSLR! was wäre also für einen wichtiger aus den zwei von mir genannten punkten? zoom oder doch die farbechtheit?!... entscheide du...
aber hey, er sagt, er kann schnappschuss dinger schnell in hoher qualität schießen, wenn es mal schnell gehen muss. jap, und bis er die ganzen einstellungen (worauf er sich bei qualität bezieht) vorgenommen hat, kann er auch gleich eine richtige kamera einstellen und wirklich gute fotos schießen... komisch komisch die argumentationen der MS-jünger...

und so geht das in vielen bereichen weiter, mit der ach so schlechten hardware von apple.
ich bin technikversiert, habe ein iphone und bin mehr als zufrieden! mich erstaunt als technikversierter mensch viel eher, dass apple es mit angeblich so schlechter hardware schafft, am ende das doch beste gesamtpaket auf die beine zu stellen. aber was erzähl ich da, hardware-specs, HARDWARE-SPECS braucht die welt...
 
@larusso: du wirst es leider nicht schaffen, irgendwem zu erklären, dass die Megapixel-Zahl kein Qualitätskriterium ist, schon gar nicht wenn sie bei kleinem Sensor immer weiter nach oben geschraubt wird.
Aber: recht hast du!
 
@RayStorm: ja, damit hast du auch recht. leider. ;)
schlimm ist nur, dass man dann andere als dumm bezeichnet, da sich ja jeder, der ahnung von technik hätte, sich niemals ein iphone kaufen würde, sich selbst aber sowas von deplatziert. und das sowohl im eingangskommentar als auch in allen weiteren, die von z.b. gettin kamen.
wenigstens sollte man da die entsprechenden personen der lächerlichkeit preisgeben.^^ (und eigentlich noch seinen ganzen plusklickern...)
 
@gettin: aber wo stehen bloß die ganzen hardware-specs der ganzen dinger, die ich jetzt z.T. erwähnt habe???... hmm... so als ausgefuchster technik-geek wirst du mir das sicher sagen können, oder?!
 
@StephanK:
Kein Neid sondern Mitleid muss man mit den Apple Jüngern haben!
 
@StephanK: Ich habe ein iPhone 5s als Diensthandy (durften kein anderes nehmen), also sogar kostenlos bekommen...

Ich stimme gettin absolut zu, dass iPhone ist schlicht überteuert und privat würde ich es mir niemals kaufen.

Dazu kommen:
* häufige Inkompatibilitäten (u.a. Bluetooth),
* gleiche Apps im Playstore günstiger oder sogar kostenlos
* diverse Einstellungsoptionen nicht möglich (z.B. Mail-Empfangsbestätigung deaktivieren; Spamern freut es, so leicht gültige Adressen zu finden...)
 
@gettin: Schließe mich da voll an.Was soll ich mit diesen Modeschmuck, wenn andere Hersteller mittlerweile bessere und optisch ansehnlicher Produkte auf den Markt bringen........und das oben drein für weniger Kohle.
 
@Fanta2204: über "Optik" kann man streiten, da geb ich dir Recht. "Besser"??? Wo steht das? Jeder Benchmark den man findet zeigt das selbst das iPhone 5 noch schneller ist als das deutlich später erschienene S5 vom Plastikriesen... :) Das iPhone 5s steckt Performancetechnisch noch immer alles in die Tasche was derzeit auf dem Markt ist und das iPhone 6 wird uneinholbar sein auf kurze Sicht.
 
@StephanK: Das ist bei Android als OS auch keine Kunst. Mit iOS oder WP wären die Geräte mit selber hardware doppelt so flott unterwegs.
 
@gettin: Was für viele ein Argument ist: iPhones laufen mit iOS. Da kommen mir nach einigen Jahren Nutzungszeit so viele teure Apps zusammen, dass ein Wechsel zumindest gut bedacht sein will - viele tun sich den Wechsel also schon deshalb nicht an. Und du vergleichst Äpfel mit Birnen, denn bei PCs oder Notebooks mag ja der Blick auf die nackten Zahlen lohnen - ich kann installieren, welches BS ich mag - aber bei Smartphones bin ich an ein OS gebunden und bei Apple ist ein DualCore 1GHz-Prozessor dank der Software-Hardware-Verbindung oft performanter als bei Androiden ein QuadCore 2,3GHz-Prozessor. Und dann ist da die Sache mit dem Ökosystem, dem Langzeitsupport und der nicht vorhandenen Fragmentierung, die auch in einer einfachen Versorgung mit Apps einhergeht. Und der sehr geringe Wertverlust - wenn man jedes Jahr das neueste Modell kauft, kostet einen das Upgrade quasi "nur" 150€ oder so. Und Windows Phone ist 80% der Leute anscheinend gar kein Begriff. Soo einfach ist das also nicht.
 
@eN-t: Diese nicht vorhandene Fragmentierung scheint aber auch an der Käuferschicht eines iPhones zu liegen. Viele scheinen nach wenigstens zwei Jahren auf ein neues iPhone umzusteigen, denn ansonsten würde es auch bei Apple eine Fragmentierung geben, wie der Umstieg auf iOS8 und die nicht bedienten Geräte zeigt. Ich kenne Personen die sind mit ihrem 3GS noch recht glücklich - bis auf den Akku - aber ein aktuelles iOS gibt es dafür schon lange nicht mehr. Androidkunden scheinen häufiger eher sparsam sein zu wollen oder zu müssen was das angeht, was auch eine Erklärung für die Fragmentierung sein kann.
 
@Stamfy: Die Käuferschicht mag eine Rolle spielen, aber m.E. eher untergeordnet. Es gibt einfach viel länger Updates. Ein iPhone 4S bekommt noch iOS8 und damit auch alle Minor-Uodates innerhalb von Version 8 bis Ende 2015 (wenn iOS9 kommt). Das sind dann 4 Jahre Updates, am Erscheinungstag der Updates auch für die neuesten Geräte. Somit kann jeder, der ein Gerät von bis zu vier Jahren Alter hat das neuste iOS nutzen. (Mal mehr, mal weniger Jahre aber i.d.R. mindestens zwei.) Bei Androiden ist dem einfach nicht so, außer vielleicht bei Nexus. Wer weiß, ob und wann ein Galaxy S4 schon keine Updates mehr bekommt und wenn doch, wie viele Monate verspätet...
 
@gettin: Wenn man ein Smartphone mit iOS haben möchte, dann sind die Produkte der anderen Hersteller eben keine Option weil es diese einfach nicht mit iOS gibt. Die Hardware ist nicht alles.
 
@gettin: Ich habe Ahnung von Technik da ich im IT Bereich gelernt habe und auch darin arbeite... Trotzdem habe ich ein iPhone bestellt. Und jetzt?
 
@typh: Jetzt hast Du viel Geld für nen Apfel ausgegeben!
 
@Hans Meiser: kopp und er weis das er funktioniert, im Gegensatz zum Basteloiden misst:)
 
@Razor2049: ;-) Root und Cameraclick aus reicht. Mehr muss man nicht "basteln".
 
@Hans Meiser: lol sagt mehr als 1000 worte dein post:)
 
@Razor2049: Es funktioniert? Bitte was? In einer Windows-Umgebung funktioniert das iPhone so beschissen wie nur irgendwas.
Schonmal iTunes am Windows Rechner genutzt? Einen größeren Dreck gibt es nicht.
Mein Android hänge ich per USB an den Rechner, schiebe beispielweise MP3s in das richtige Verzeichnis und voilá ich habe neue Musik im Player.
Beim iPhone muss ich die MP3s erstmal umständlich in die iTunes Bibliothek importieren was bei ~100GB Musik einfach nur Ewig dauert.

Gleiches bei Bildern. Ich will ein bestimmtes Bild vom iPhone auf einen Rechner exportieren. Geht das, ohne irgendwelche zusätzlichen Apps? NEIN!
Android -> USB -> Verzeichnis -> Kopieren -> fertig

Jaja, funktioniert super.
Mir kommt jedenfalls kein Smartphone ins Haus OHNE Micro-SD Slot und einer EINFACHEN Möglichkeit per USB Daten auszutauschen OHNE extra-Software.
 
@gettin: Also ich finde das die Konkurrenz keineswegs Technisch weiter ist. Für mich ist der Technologisch weiter, der die effizientere Technik hat. Also mit weniger CPU Power und weniger RAM, bessere bzw. gleiche Resultate erzielt. Oder willst du sagen, dass ein Intel Pentium mit 3,4 GHz besser und schneller ist als ein core i3 mit nur 2 GHz? Allein die Tatsache, dass z.B die Androiden diese Power brauchen um halbwegs vernünftig zu laufen, sagt doch alles aus. Das ändert sich vielleicht mit Android L(ion) etwas, aber z.Z sind die nun mal von der effizient her "schlecht".

Und anderen zu unterstellen sie hätten keine Ahnung von Technik, obwohl mal selber nur auf zahlen guckt... naja. Dann geh ich mir auch mal ein Smartphone kaufen mit 16 Megapixel, anstatt mit ne Canon SLR mit "nur" 12,1 Megapixel. 16 sind voll viel besser und so... Macht voll tolle Fotos.....
 
@Ashokas: Mit dem Effizienz-Argument müsstest du Windows Phone holen. Das ist das sparsamste Betriebssystem, braucht nachweislich am wenigsten Akku und die Kameras haben jenseits der Megapixel Pureview und Bildstabilisatoren, von den Apple und Co träumen.
 
@gettin: Ja das stimmt. Meine Schwiegermutter hat noch ein "altes" WP 7.8 und es läuft immer noch wie am ersten Tag. Sie macht zwar damit nicht viel, aber dafür das es nur 1 Kern hat ruckelt nichts und es reagiert sehr gut.
 
@gettin: Gibts schon vergleiche zwichen iOS und WP? Würde ich gerne lesen!
 
@psyabit: gibts doch zahlreiche im Netz. Interessant sind dann immer Vergleiche, bei denen WP den schlechteren Prozessor hat und dennoch ruckelfrei funktioniert oder der schlechtere Akku verbaut ist und das Handy dennoch deutlich länger hält. Betriebssysteme sind nunmal Geschmackssache, aber solche Fakten sprechen für sich.
 
@gettin: Hab auf die schnelle nichts gefunden. Falls du einen Link hast immer her damit ;) Jo mir gefällt mein Lumia sehr gut! Ob WP effizienter arbeitet als iOS würde mich faktisch wirklich interessieren! OSX ist ja effizienter als Windows. Von daher interessiert es mich echt!
 
@psyabit: er wird Dir genausowenig wie weiter oben einen Link geben können. WP und Android sind bestimmt nicht schlecht aber als in allen Belangen, besser, sehe ich sie nicht.
 
@Yepyep: WP arbeitet effizienter als Android. iOS arbeitet effizienter als Android deswegen bin ich an einem Vergleich zwischen WP und iOS interessiert. Weshalb Minus geklickt wirt verstehe ich nicht -.-'
 
@psyabit: weil es einfach nicht sein darf! Wir haben bei dieser News fast 200 Beiträge und vermutlich mehrere 1000 Klicks, das macht die Applehater irre... Mir ist noch nie eingefallen bei irgendeiner WP/Android News einen Beitrag zu verfassen. Durchgelesen habe ich mir nur den damaligen Beitrag über die Kamera des Lumia. Egal welche Technik nun besser ist, Apple freut sich und ich bin mit sämtlichen Appleprodukten zufrieden. Nur ITunes finde ich richtig sch......
 
@Yepyep: Joo du hast wohl recht. Irgendwie peinlich wenn jegliche Objektivität verlohren geht man sich aber als den objektivsten Technikexperte ausgiebt, aber nicht in der Lage einen fundierten Kommentar abzugeben... Mir gefällt mein MacBook und verstehe jeden der ein iPhone hat. Apple macht momentan fast alles richtig. Nur iTunes sollten sie in mehrere kleine Programme aufteilen, da wie du scho sagtest iTunes ist *****.
 
@gettin: Ich arbeite im IT-Bereich, habe Ahnung von Technik (zumindest denke ich das selbst), komme zu Hause auch immer wieder mit Android in Kontakt, finde Geräte anderer Hersteller auch ansprechend, habe mir aber trotzdem das neue iPhone bestellt, weil ich mit dem Gerät an sich und iOS seit Jahren zufrieden bin.
Danke daher, dass du mich als "technikfremd" bezeichnest.
 
@gettin: Ich bin System Administrator und benutze privat ein iPhone oder insgesamt Apple Produkte. Aus dem Grund weil es oft schnell und einfach miteinander funktioniert. Technisches Gefummel habe ich bei meiner Arbeit genug und brauche viele Features anderer Geräte privat einfach nicht.

Ich finde Android, so wie auch Window Phone super. Alle haben ein anderes und gutes Konzept. Jeder hat seine Stärken und Schwachen, jedoch für mich hat halt das iPhone das Rennen gemacht. Es kommt immer auf die Gegebenheiten an und hat nichts mit der technischen Ahnung des Benutzers zu tun. Dieses ganze Bashing ist kindisch und kontraproduktiv, wieso nicht einfach eine Koexistenz akzeptieren und tolerieren.
 
@gettin: So ein gelaber kann ich mir ja nicht anhören! Alle Smartphones die gleiche oder bessere Leistung haben, laufen mit Android oder WindowsPhone. Das sagt alles! Evtl. solltest du dich mal mit der Technik auseinander setzen. Denn Apple hat in den neuen Geräten Techniken, die die anderen nicht bzw. nicht in dieser ausgeklügelten form haben. Stichpunkt Kamera beim 6 Plus, Apple Pay, Touch-ID usw.....
 
@gettin: Upps, dann hätte ich mir vorhin ja gar nicht das iPhone 6 kaufen dürfen. Bitte entschuldige ;)
 
@ArionZ: Offensichtlich haben die Käufer, die das Iphone jetzt gekauft haben, das Produkt nicht getestet. Zu behaupten, das wäre besser als die Konkurrenz, obwohl die technischen Fakten dagegen sprechen, ist gewagt.
 
@gettin: Widersprichst du dir da nicht gerade selbst? Du sprichst gegen ein Produkt und hast es noch nicht einmal getestet und verglichen.
 
@iVirusYx: Ich habe schlicht die TECHNISCHEN DATEN angesprochen und kritisiert, dass man etwas kauft, obwohl es aufgrund der technischen Daten deutlich schlechter ist als die Konkurrenz UND NICHT weil man es getestet hat.
IOs ist für mich kein Grund. Wenn es danach ginge, könnte man sich auch das Iphone 4 holen.
 
@gettin: Es ist nicht nur die Hardware die ein Gerät ausmacht. Wenn Hardware und Software optimal zusammen arbeiten kann man auch ohne den schnellsten CPU eine besser Performance erzielen als mit. Und das hat nichts mit der Philosophie von Apple zu tun. zBsp.: Logitech Harmony war ein super Konzept und technisch vor den Konkurrenz-Produkten, aber die Software der Fernbedienung war einfach nur Schrott und machte es eine Qual zu benutzen.
Und das werfe ich Samsung vor. Sie schmeißen einfach alles auf den Markt mit den besten Komponenten, aber deren Android ist einfach nur grauenhaft störanfällig weil es in Eile von zu vielen Köchen (Programmierern) zusammen gestellt wurde. Nimmt man ein Android von Motorola hat man auf einen Schlag viel wenig Probleme. Das war zumindest mein Eindruck.

Und wenn du jetzt sagst dass Samsung mehr Features verbaut (wie externe Speicherkarte), dann geben ich dir Recht. Aber wenn jemand das unbedingt braucht, dann kauft er halt kein iPhone. Das hat dann wieder etwas mit den von mir oben genannten Gegebenheiten/Anforderungen zu tun und nicht wie gut oder schlecht ein Gerät ist.
 
@gettin: Dann werd du froh mit deinem ruckeligen Android oder was auch immer. Komisch das es kein Smartphone mit der Akkulaufzeit von Apple aufnehmen kann. Das System ist einfach rund und läuft Butterweich. Was nützen mir Ocatcore und 3GB Arbeitsspeicher wenn das System nicht damit umgehen kann.
 
@Deathman28: "Komisch das es kein Smartphone mit der Akkulaufzeit von Apple aufnehmen kann." ist das dein ernst?
 
@nap: Sicher, denn die anderen halten i. d. R. länger durch, spielen also nicht in derselben Liga. ;)
 
@Deathman28: Was nutzt mir ein Smartphone bei dem ich iTunes installiert haben muss um Dateien auf diesem Smartphone zu verwalten?

Neue MP3s aufs Smartphone ziehen? No way, bitte erst in iTunes importieren.
Nein danke!
 
@gettin: Ganz schön provokativ. Würde ich so ernsthaft nicht verallgemeinern. Alle Geräte haben ihre Vor- und Nachteile.
 
@gettin: Absoluter Bullshit. Wenn du einen Funken Ahnung davon hättest, wüsstest du, dass das iPhone technisch absolut auf der Höhe der Zeit ist, was effeizienz und Leistung angeht. Aber viele meinen eben, nur weil sie mal bei CHIP.de gelesen haben, dass Android toll ist, sind sie die aufgeklärten Technik-Freaks, die über der dummen Masse stehen. Und ein Quad Core muss ja schon aus Prinzip schneller als ein DualCore sein, gelle?!

Ich bin Informatiker und habe Apps für beide Systeme geschrieben, weis also bestens um die detaillierten Eigenschaften beider Systeme bescheid. Trotzdem bevorzuge ich Apple Geräte, einfach weil sie verünftig designt und durchstrukturiert sind. Das macht für mich gute Software aus.

Android ist was die Features angeht schon immer mehr auf quantität aus, und kann daher auch etwas "mehr". Aber man sollte Prioritäten setzen. Was will ich auf einem Gerät mit weniger als 7" mit dem Funktionsumfang von Android? Vieles ist einfach unnötig oder unausgereift. Auf Smartphones ist das Android Design IMHO einfach nur eine Krankheit. Wenn ich unterwegs bin, muss die Bedienung flüssig von der Hand gehen. Und hier ist Apple nunmal ganz weit vorne.

Aber gut, ich kann das ja nicht beurteilen, da ich nur ein ahnungloser Hipster bin, der keinen Schimmer von technik hat und nur dem Hype hinterher läuft. Was bilde ich mir überhaupt ein?
 
@Laggy: Ich hätte es nicht besser sagen können. Man kann dann ja auch auf Chip lesen, dass Android Geräte 2-3GB RAM mittlerweile haben und dann oh nein das Iphone nur 1 GB. Soweit denken, dass es eher beeindruckend gut ist, dass IOS mit so viel RAM auskommt wo Android bei 2-3GB auch öfter hängt.
 
@Flanigen0: mein altes 3gs hat nur 256mb und das läuft mit dem letzten os 6 super rund und flüssig, bis auf wenige ganz neue apps die etwas länger zum starten brauchen.
 
@Sir @ndy: Eben, das mag ich an Apple, es kommen Updates solange es für den user auch sinn macht. Die könnten sicherlich auch ios7 für herausgeben aber warum? Der Enduser würde eh nur fluchen weil es hängt. Die Updates kommen ja auch lang genug, und auch für jeden auf einmal... :)
 
@Flanigen0: es könnte daran liegen das dieses Ruckeln von Samsung Geräten (weil bei neueren z.B. LG Geräten bzw bei Nexusgeräten ist dieses Ruckeln so gut wie nicht mehr anzutreffen - natürlich nicht ganz so butterweich wie bei iOS auf neuen Geräten) nichts mit dem RAM zu tun hat. Ram ist z.B. dafür da das man beim Browsen mehrere Seiten offen haben kann ohne das beim wechseln der Tabs die Daten erst vom Speicher geladen werden muss. Da kann auch iOS nicht zaubern, was aber manche hier scheinbar glauben.
 
@CvH: Hat sicher auch teilweise damit zu tun, aber ich meinte das auch nur als Beispiel. Diese "vergleichseiten" die sich öfter auch "IT" Seiten nennen, aber einfach nur die Hardware vergleichen und wenn die Autoren dann sehen "oh das Android Gerät hat 2 GB RAM mehr...dann bekommt das Gerät beim RAM ein Plus und das Iphone ein Minus" <-das kann ich nicht ernst nehmen. Hier ist wie du auch schon sagst, sehr viel mehr im petto was ausschlaggebend ist. Man darf Smartphones einfach nicht auf Hardware basis vergleichen so wie PC-s oder Laptops. Zumindest nicht wenn es verschiedene OS Typen sind, oder wie bei Apple eigen Entwickelte Prozessoren. Das macht einfach keinen sinn, aber die sich da nicht auskennen glauben halt mehr ist dann besser und fangen dann an zu flamen im sinne "haha nach all den Jahren immer nur 1 GB RAM"...
 
@Flanigen0: da geb ich dir recht bis auf den RAM, denn auch auf dem iPhone ist der RAM mit 1gb zu wenig. Beim Browsen mit mehreren Tabs lässt sich das schön sehen (mal ganz abgesehen das so mehr Apps im RAM gehalten werden könnten um sie schnell wieder anzuwählen).
 
@CvH: Kann sein, ich mach immer alle Apps zu nach dem ich raus bin bzw habe auch nie viele Tabs offen, daher merke ich das wohl nie.
 
@gettin: Eher umgekehrt aber ok :D
 
@gettin: sorry aber ich glaube du bist hier derjenige der keine Ahnung hat. Bestimmt noch nie ein iPhone gehabt aber Hauptsache haben. Du betrachtest nur die Daten auf dem Blatt, nicht die eigentliche Leistung. Ein iPhone kann mit der Hälfte an Leistung schneller laufen als das top Modell von Samsung.
Sorry Kauf dir ein iPhone und ein Android gerät mit gleicher Ausstattung und dann reden wir weiter
 
@BrakerB: Er hat vermutlich als Kind zu viele dieser Quartett-Kartenspiele gespielt... "Meine Boeing hat 3,27m mehr Flügelspannweite als Dein Airbus, also gewinnt sie den Stich" ;)
 
@BrakerB: Kauf dir ein Windows Phone mit halber Leistung und dann reden wir weiter. Kein Ruckeln und DEUTLICH längere Akkulaufzeit.

Und ja, ich habe alle Betriebssysteme ausgiebig getestet.
 
@gettin: Ich hatte vor mir ein Lumia 2010 zuzulegen, aber die Appauswahl und Qualität war zu dem Zeitpunkt leider unterirdisch.
 
@BrakerB: es gibt kein Lumia 2010. Meinst du ggf. 1020? Die Appauswahl und Appqualität hat mit Windows Phone 8.1 rapide zugenommen.
 
@gettin: Hatte damals das iPhone 4 und bin später zum Nexus 4 gewechselt. Hab die Entscheidung dermaßen bereut! Anzahl der Abstürze iPhone 4 in 2 Jahren = 2 (mit Jailbreak usw.), beim Nexus 4 passiert das spätestens alle 2-3 Wochen mal...ohne rooten oder sonstwas. Das OS gefällt mir persönlich auf dem iPhone auch besser und unterm Strich ist das iPhone auch einfach perfomanter gewesen. Wenn man vergleicht, wieviel Zeit man mit einem Top-Grafik-Spiel verbringt, verglichen mit dem normalen Menü/Chat usw. fällt auch schnell auf, dass die Grafikeinheit, so toll sie auch sein mag, nicht alles ist!

Etwas nettes, was ich letztens in 9GAG gesehn hab: >90% der Menschen, die über das iPhone sprechen, sind Android-Nutzer, die es schlecht reden :D

edit: darfst jetzt mit dem haten beginnen: hab mir das iPhone 6 vorhin bestellt ;)
 
@gettin: und jeder der einen funkten Ahnung hat (was du nicht scheinst) ist es vollkommen wumpe ob da Quadcore oder was für ein sonstiger Rotz drinsteckt, der Kauft nämlich ein Windows Phone und Ios Gerät weil es im Gegensatz zu der Android plage funktioniert, nicht ruckelt und nicht Viren verseucht ist^^
 
@gettin: Jeder der einen Funken Ahnung von Benutzerfreundlichkeit, Haptik, Verarbeitung, verwendete Materialen und Wiederverkaufswert hat, wird sich ein iPhone kaufen.
 
@gettin: Wenn das Nutzererlebnis durch weniger CPU-Kerne, RAM und dergleichen nicht eingeschränkt ist, weil dies wegen der perfekten Anpassung der Software nicht nötig ist, muss man nicht alles nachmachen, was die Konkurrenz so vorturnt.
 
@gettin: jeder der einen funken ahnung von technik hat würde sich auch keine (Mittelklasse) auto von VW, Audi oder BMW kaufen. was da jetzt an technik verbaut wird hatten andere (Japaner) schon vor langer zeit. die meisten kaufen es wegen des bekanntheitsgrades des namens ;-) ist (fast) immer und (nahezu) überall das gleiche.
 
@gettin: Oh Gott du hast Probleme. Bist bestimmt in deinem Freundeskreis der Hardwareguru und erzählst den Mädels in der Disco von den aktuellen Hardwarespecs der wahren Smartphones. Sie himmeln dich an und wollen dich alle abschleppen.
 
@gettin:
bevor ihr das iphone kauft, bitte unbedingt die videos hier anschauen:

http://www.heute.at/news/multimedia/art23657,1069279
 
@gettin: Es geht nicht um irgendwelche Ahnungen oder sonst was. So sehr ich WP mag muss ich gestehen das vieles dort alles andere als rund läuft. Beispiel Messenger: viele Nachrichten kommen nicht oder erst beim öffnen der App an. Ich hatte das Problem mit Whats App und Line. Irgendwann geht das auf den Sack und wenn man sich dann im Internet umsieht merkt man schnell dass das Problem länger besteht und keine dauerhafte Lösung in Sicht ist. Die Technik gibt es schon lange bei Android. Nun, für mich ist Android das Stuttgart 21 der Betriebssysteme. Mit dem Unterschied das die Baustelle in Stuttgart irgendwann fertig werden dürfte. Da wundert es nicht das viele auf Apple setzen.
Das merkt man auch bei der Umsetzung neuerer Technologien. NFC und mobiles bezahlen ist schon lange möglich. Das die Wirtschaft jetzt erst, nachdem Apple sich für ein System entschieden hat darauf anspringt ist nur ein weiteres Beispiel dafür wie Android ignoriert wird. Nur über die Gründe bin ich mir nicht sicher. Apple bietet zurzeit leider als einziges ein rundum sorglos Paket. Ich hoffe das Microsoft das auch schafft.
 
Lol,

ich sage nur Oneplus One.
Und ich sage nur, jeder Iphone Nutzer hat sich über die Displaygröße der Androidphones lustig gemacht und gesagt, dass er mit dieser Größe nicht klarkommen würde. Jetzt rennt jeder hinter dem Iphone 6 her, das auch noch einen Bezel mit sich bringt, der unterirdisch ist, quasi von den Abmessungen her größer als die anderen 5,5 Zoll Phones.

Will nicht abwerten, aber es sind nunmal Sachen die auffallen...
 
@Aquila: Ach und wie war das noch mal mit: "Ohne Flash funktioniert kein Internet; Akku Wechsel ist ein Muss; Hat es kein SD-Slot, ist kein Smartphone"

Und jetzt wird ein OnePlus empfohlen? Ah ja :)
 
@Aquila: Der witz an der Sache: Das iPhone 6 dürfte wohl, trotz des großen Ansturms, eine bessere Verfügbarkeit haben als das Oneplus One. Naja, für mich kommen beide bzw. alle drei Geräte nicht in Frage. Das Oneplus ist mir zu groß und die iPhones einfach viel zu teuer. Ich bin nicht bereit mehr als 300 € für ein Handy auszugeben.
 
@Aquila: Das Plus ist mir definitiv zu groß und zu teuer, das "normale" liegt knapp über meiner Grenze, was die Größe angeht, aber auch das ist mir zu teuer - hätte das Einstiegsmodell 32GB, würde ich es mir zumindest mal ansehen, um zu schauen, ob es doch noch mit einer Hand bedienbar ist. Ich bin aber wohl weiterhin zufrieden mit meinem 5er. Aber es stimmt: viele, die früher gegen die Größe der Androiden gewettert haben, sind jetzt plötzlich sogar vom 5,5"-Boliden begeistert. Teilweise mit der Ausrede, man könne die Apps ja runterziehen (dieses Daumen-Feature), aber die Bedienung innerhalb der Apps (der Zurück-Button ist ja immer oben links) haben die wohl nicht ganz bedacht ;)
 
@eN-t: Im Bezug auf den Zurück-Button: Die System-Apps und viele 3rd Party Apps haben seit iOS7 eine Wischgeste (von links nach rechts), um Zurück zu gehen. Somit reicht in den meisten Fällen ein einfacher Wisch, statt den Zurück-Button mühsam drücken zu müssen. Das wurde also durchaus bedacht.
 
@Aquila: Was du vergisst ist die Tatsache, dass Apple iOS 8 anpasst, so dass dank einiger Gesten die Einhand-Bedienung auch bei der größeren Bildschirmdiagonale weitestgehend erhalten bleibt.

Ach und darüber hinaus: In den entsprechenden Apple-Foren liest man auch genug Kritik zur vergrößerten Bildschirmdiagonale. Im Endeffekt dürften aber sich wohl mehr Kunden ein größeres Display gewünscht haben.

Aber offenbar siehst auch du nur die schreienden Leute und nicht die große, stille Masse. Lieber alle iPhone-Nutzer über einen Kamm scheren anstatt zu differenzieren. Ist ja so einfach, gell? :P
 
@RebelSoldier: diese Gesten zur Einhand-Bedienung hat Android schon ewig (und oft sogar anpassbar) und trotzdem wurde dagegen gewettert und gemeint, es sei nicht möglich, die Geräte so zu bedienen. Dazu kamen Argumente wie "zu groß für Hosentasche", "für die Größen gibt es Tablets" oder "das sieht am Ohr einfach total dämlich aus, so ein Backblech" - und ja, viele aus genau der Fraktion kaufen jetzt sogar das 5,5"-Gerät. Ich selbst bleibe beim 4"-Gerät iPhone 5, denn mir sind die neuen wirklich zu groß (und zu teuer für nicht mehr zeitgemäße 16GB).
 
@eN-t: Der Preis beim iPhone ist relativ. Zumindest sind sie nicht teurer als das 5S und in der Maximum-Variante bekommst du jetzt statt 64 GB zum gleichen Preis 128 GB. So gesehen sind die neuen also sogar günstiger geworden. Relativ ist der Preis deswegen, da du einen sehr hohen Wiederverkaufswert hast.

Was die Größe anbelangt: Ich mag so Riesenteile auch nicht. Ich würde mir daher die 4,7"-Variante gönnen. Allerdings wenn, dann erst die S-Variante. Ich hoffe nur sehr, dass Apple (und das ist eigentlich das einzige, was mich momentan an der 6er-Generation vom iPhone stört) das 6S technisch gleichwertig macht und keine Features ausschließlich dem großen Gerät vorbehält (z.B. wie jetzt die Sache mit dem optischen Bildstabilisator).

Aber: Geschmäcker und Vorlieben ändern sich mit der Zeit. Damals, zu iPhone 3GS-Zeiten konnte ich mir zunächst auch nichts größeres vorstellen. Vor meinem jetzigen 5S hatte ich ein Nexus 4 und jetzt wünschte ich mir, das 5S hätte schon ein größeres Display gehabt. :)

Komisch wird's nur, wenn von Heute auf Morgen jemand seine Meinung um 180° dreht... ;)
 
@RebelSoldier: Ich hoffe ja noch darauf, dass es das 6S auch wieder mit 4" geben wird...
 
@eN-t:
"Dazu kamen Argumente wie "zu groß für Hosentasche", "für die Größen gibt es Tablets" oder "das sieht am Ohr einfach total dämlich aus, so ein Backblech" - und ja, viele aus genau der Fraktion kaufen jetzt sogar das 5,5"-Gerät."

Mich wundert vorallem, dass die neuen iPhones noch größer geworden sind als die Konkurenz in der jeweiligen Displaygrößenklasse!

Das 6+ ist mit 5,5" selbst 7mm länger als ein Note3 mit 5,7"!
Im Vergleich zu den Sony Z3, die zwar etwas kleinere Displays haben (4,6" und 5,2"), von vielen aber schon als zu groß und sperrig für ihre Klasse betrachtet werden, ist es sogar ein Unterschied von mehr als einem ZENTIMETER (1,1cm zum Z3c, 1,2cm zum Z3)!

Und ja, dass jetzt ausgerechnet das 6+ so beliebt zu sein scheint - bei denen die sich früher über die großen Geräte noch lustig gemacht haben - ist schon seltsam.
Oder sollte man eher sagen, dass es bezeichnend ist?!
Zumindest macht es doch etwas den Eindruck, dass vielleicht doch etwas an der Unterstellung, sie würden sich die 4" nur "schön reden", dran war?!
 
@Aquila: Ich habe mich nicht lustig gemacht, es hat mir einfach gereicht. Der Trend geht aber nach oben, trotzdem würde ich nie 5,5 holen dann schon eher das 4,7. Du solltest vlt erstmal gucken, was das Wort "alle" bedeutet bevor du es anwendest.
 
@Flanigen0:
Na ja vieleicht nicht "alle", aber doch offenbar überraschend viele?!

Und das, obwohl die Teile auch noch größer sind als die zuvor "verteufelten" Konkurenten!?
Das 6+ ist mit 5,5" 7mm länger als ein Note3 mit 5,7"!

Mal ein paar Vergleiche:

Huawei Ascend Mate 7 (6") 157 x 81 x 8 mm (6" !!!)
Samsung Galaxy Note3 (5,7") 151 x 79 x 8 mm
LG G3 (5,5") 146 x 75 x 9 mm
Apple iPhon 6 Plus (5,5") 158 x 78 x 7 mm

Für jemanden der "klein und handlich" (durchaus zurecht(!)) geradezu als Mantra vor sich her getragen hat ist für mich eine solche Konstruktion nicht wirklich nachvollziehbar.

Bei Apple ist immer alles bestens durchdacht?!
Apple macht nicht die Fehler der Anderen?! (hier Hauptsache dünn)

Also ich weiß nicht.

Selbst die sonst immer so belächelten Chinesen (Huawai) bekommen in der Größe ein 6"-Gerät hin! 6"!!!
 
@Aquila: Immernoch butthurt ??? hahaa
 
@Aquila: darum kauf ich auch die Applewatch nächstes Jahr, da ist mir die Größe egal.
 
@Aquila: Ich habe mich zwar nicht über die Displaygröße lustig gemacht, aber für mich war 4" die perfekte Größe. Ich ärgere mich auch das es jetzt 4,7" sind, habe es trotzdem bestellt. Denn was soll ich machen? a) Mein 5er behalten. Hab dafür die größe verzichte aber auf alle neuen Features b) Das 6er bestellen, bekomme alle neuen Features muss dafür die neue Größe in Kauf nehmen c) Das 5s nehmen habe quasi die hälfte der Features und trotzdem noch 4" oder d) Ein anderes 4" nehmen. Da gibt es aber nichts das an das 5er bzw 5s heranragt. Auf Grund des Werterhalts und den Vertragspreise kommen a) und b) Preislich so ziemlich aufs gleiche raus. c) ist ohne Sinn und d) nicht möglich. Ich habe mich halt für den Sauren Apfel "größe akzeptieren" entschieden.
 
Offensichtlich hat der Markt der großen Oberklasse Geräte auf das iphone gewartet, bitter für HTC und Samsung.
 
@Butterbrot: Samsung? Die verkaufen doch auch wie blöd?
 
@hhgs: Ach ja?
http://allaboutsamsung.de/2014/07/verkaufszahlen-des-galaxy-s5-schlechter-als-erwartet/?ModPagespeed=noscript
 
@gutenmorgen1: Die Galaxy-S-Geräte sind seit dem S3 einfach nicht mehr das, was sie mal waren. Beim S2 und S3 war die Einführung ja beinahe so "spektakulär" (monatelang Gerüchte, Leaks, Hype) wie bei iPhones, aber mit dem S4 ist das so abgeflacht, vom S5-Launch habe ich gar nichts mitbekommen. Aber soweit ich weiß, hat sich seit dem S3 ja auch kaum noch was getan.
 
@gutenmorgen1: Vom Note 3 gab es eigentlich nur positive Meldungen. Das S3 und S4 haben Verkaufsrekorde aufgestellt, die Mega Geräte sind weltweit in den Top Ten. Aber Samsung hat ja auch nur die ein Geräte Politik und deshalb darf man nur das S5 betrachten.
Aber nehmen wir trotzdem das S5, da gibt es auch solche Meldungen. http://www.androidnext.de/news/samsung-galaxy-s5-verkaufszahlen-zum-marktstart-uebertreffen-absaetze-der-vorgaenger/
Anscheinend ist die Hypekurve höher, der Markt ist aber schnell gesättigt, weil auch ein etwas älteres Gerät für den Alltag mehr als ausreichende Leistung hat.
 
@floerido: Bei diesen Meldungen musst du aufpassen. Diese "Rekordzahlen" sind seit dem S3 immer wieder direkt von Samsung gekommen und Marktbeobachter und Händler haben sie immer wieder als Lügen endtarnt:
http://www.pcwelt.de/news/Samsung_soll_falsche_Zahlen_genannt_haben-Galaxy_Tab-8666156.html
Samsung schummelt also nicht nur gerne bei Benchmarks, sondern auch bei Verkaufszahlen.
 
@gutenmorgen1: Was sagst du zu der Statistik?
http://www.inside-handy.de/news/32037-nur-drei-hersteller-unter-den-top-ten-meistverkauftes-smartphone-iphone-5s-schlaegt-galaxy-s5

Übrigens auch die iPhone Verkaufszahlen kommen vom Hersteller, wenn du Samsung anzweifelst musst du das genauso bei Apple machen.
 
@floerido: Apple selbst gibt die Verkaufszahlen aber nur bei Aktionäsversammlungen an, und da sollten sie besser stimmen, weil Investorentäuschung nicht besonders klug ist.
Wenn diese Top 10-Liste stimmt, kann man mal sehen, wie Samsung im Vergleich zu Apple steht.
http://www.smartdroid.de/samsung-verkaufszahlen-des-galaxy-s5-sind-nicht-geil/
8 Monate nach Verkaufsstart werden noch mehr iPhones 5S verkauft als S5 einen Monat nach Release. Zwei Monate Später sinken die Verkaufzahlen unter die des S4. Samsung hatte dieses Jahr einen Gewinneinbruch und ichglaube nicht, dass sich das ändern wird, wenn sie ihr Plastik-Image nicht los werden. Vermutlich wird Samsung in den Verkaufszahlen bald von Xiaomi abgehängt.
 
@hhgs: Samsung hat gegenwärtig so um die 40 Smartphone Modelle aktiv am Markt (laut Samsung.com), die meisten davon im low-mid Bereich. Rechnet man das auf die letzten Quartalsverkäufe in der das Galaxy S5 gelauncht um (85 Mio Smartphones) dann kommt man auf 2,1 Mio Verkäufe pro Gerät. Natürlich gibts da noch Verschiebungen hin zu den High-End Geräten (die Samsung interessantweise nicht öffentlich macht), aber unterm Strich kann man schlüssig nachweisen, dass die einzelnen Modelle sich weniger gut verkaufen als die Iphone Modelle (43 mio im letzten Quartal). D.h. Samsung verkauft insgesamt gut, aber die Top-Modelle verkaufen sich weniger gut als iPhones. Das deckt sich auch mit Beobachtungen in Retail-Stores in z.B. den USA: http://www.businessinsider.com/iphone-5c-android-sales-2014-3
http://www.forbes.com/sites/ericmack/2014/04/30/samsung-is-undisputed-king-of-smartphones-apple-still-distant-second/
 
@GlennTemp: Man kann ja alles hin und her rechnen, aber Samsung hat fünf Geräte in den Top Ten der meistverkauften Geräte.
http://www.inside-handy.de/news/32037-nur-drei-hersteller-unter-den-top-ten-meistverkauftes-smartphone-iphone-5s-schlaegt-galaxy-s5
 
Das ist nun schwer zu fragen, ohne als Hater rüber zu kommen, aber mich interessiert das echt.
Warum kommt Apple immer wieder damit durch, ihre Smartphones so derbe teuer zu verkaufen??
Was ist so besonders daran? Hardware kanns ja eig nicht sein, die ist bei anderen Geräten gleich/besser/schlechter. Bezahlen die Leute echt nur, um sagen zu können "ich hab ein iPhone" ??
Ich bin einer, der sehr praktisch denkt und mein Galaxy S1 funktioniert noch gut. Telefonieren, wattsapp und sms.
Wenn mir das mal jemand erklären kann, der immer das neuste Smartphone hat, wäre ich sehr dankbar.
 
@sunrunner: Antwort auf Frage 1: Image.
 
@sunrunner: Berechtigte Frage. Verarbeitung, Software Hardware Integration und sehr entscheidend: Nachfrage! Je mehr Leute es wollen, desto höher der Preis!
Abgesehen davon können sich die Apple Kunden ein iPhone leisten, weil sie ihr altes iPhone für so viel verkaufen und für das neue iPhone nur die hälfte zahlen müssen! Mit Angeberei hat es vermutlich nichts zu tun. Ich habe im Internet mehr frustrierte und verzweifelte Beiträge gefunden, wo vermeintliche Experten Androids Vorteile anpreisen, statt Apple Kunden, die damit schon angeben! In der Apple Schlange stehen schon lange keine Käufer mehr an, sondern Unternehmer, die Werbung machen wollen. Da hat sich so einige geändert!

Klar könnte man ein Android Gerät kaufen, aber mal ehrlich: Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass jeder potenzieller Smartphone Käufer sich für das gleiche entscheidet? Dann würden ja alle nur VW fahren ;)
 
@sunrunner: Die Software machts. Das Zuammenspiel von MacBook, iPad und iPhone ist einfach top. Wenn ich als sehe wie meine Freunde mit Ihrem Android rumgurken bestätigt mich das immer wieder.
 
@sunrunner: Schnelle Verfügbarkeit, Verarbeitung, Software, Ökosystem und der exzellente Support.

Achja: Der geringe Wertverlust dürfte für die Käufer von iProdukten auch eine Rolle spielen. Wer sich jedes Jahr das neueste Modell kauft, zahlt quasi 150-200€ für ein neues iPhone (natürlich abhängig von Zustand, Ausstattung, usw. - logisch).
 
@sunrunner: Das ist mit vielen Produkten so und nennt sich Gewinnmarge. zBsp: Welchen Nassrasierer benutzt du? Wilkinson oder Gillette? Egal, die Teile sind teuer und es gibt unbekannte Marken mit gleicher Qualität. Und wieso ist das so? Hier in diesem Video zu Beats by Dre wird das sehr einfach aber gut erklärt: https://www.youtube.com/watch?v=ZsxQxS0AdBY
 
@sunrunner: Leute zahlen gerne für Qualität. Das gesammtpacket stimmt einfach. Ich genüge deinen Anforderungen nicht da ich kein iPhone habe. Ich verstehe aber jeder der den Aufpreis in Kauf nimmt und sich ein iPhone leistet. Die Leute die ein iPhone haben prallen ja nicht damit, sie nutzen es einfach gerne so wie ich mein WindowsPhone sehr gerne Nutze. Es haben nicht alle den gleichen Fokus. Und Technisch gesehen stellen die iPhones fast alles in den Schatten, so ein effizientes System findest du niergens. Ich bewundere die iPhone 5s, ich meine dieser winzige 1570mAh Akku!?! Ein Tag akkulaufziet ist schon gewalltig bei den Möglichkeiten die ein iPhone hat. Die verbauten CPU's sind 100% ein Apple eigenes Design, das muss auch entwickelt werden. Also hinter dem hohen Preis steckt auch mehr Arbeit als bei Anderen Herstellern.
 
@sunrunner: Man kauft kein iPhone nur weils die beste Hardware hat, man kauft das gesamt Paket, das Zusammenspiel von Hard und Software ist der Schlüsselfaktor. Weiters ist das Ökosystem was man hat einmalig, die Verbindungen zwischen iOs und OSX läuft nahtlos ineinander, sowas bietet kein anderer Hersteller an. Man braucht keine Treiber downloaden, keine Zusatzprogramme installieren, das iPhone versteht sich auf anhieb mit dem MB. Hier ein Beispiel (ist etwas übertriebn aber es ist möglich): Du bekommst eine Mail, liest sie auf der Apple Watch, fangst am iPhone an zu antwortetn, kannst nahtlos am iPad weiter schreiben und dann sie fertig schreiben und absenden am MB XD .... Das alles nur weil du ein und die selbe Apple-ID verwendest, ohne viel aufwand.
Ich versteh nicht ganz warum alle so specs geil sind, für mich persönlich ist das OS entscheident. Was bringt es mir dass das Gerät so viel Ram hat, extrem viel CPU Leistung hat und sau viele features, wenn die Software ned passt. Wenn es ned usability freundlich ist, das Design förmlich danach schreit: " Ja wir haben 10 Buttons, die platzieren wir einfach mal da hin weil dort Platz is" ... und genau dafür zahlst du bei Apple.
Mir ist vor einen Jahr der Lockbutton kaputt gegangen, ich habs zu Apple eingeschickt, nichts bezahlt und hab am 3. Tage ein neues iPhone gehabt. Das ganze hat mich null gekostet und das ganze ging per Luftpost. iPhone ausgepackt, gestartet und Apple ID angemeldet, mit den Backup aus der Cloud wiederhergestellt und ich hab 30 min später mein altes iPhone, so als wäre nie was passiert. Wie gesagt, das Gesamtpaket stimmt.
P.s.: Auch wenn jetzt alle Minuse geben, die Apple fanboys sind mittlerweile die die am wengisten Hater sind, man hört nur mehr die Apple Gegner laut aufschreien wie scheiße doch Apple ist. Bezieht sich jetzt nicht direkt auf dein Kommentar Sunrunner ;D
 
@fevil: Das ist natürlich wirklich klasse, dass da alles so nahtlos miteinander funktioniert, setzt aber eben voraus, sich ALLES vom Apfel zu kaufen, und das dürfte für die wenigsten iPhone-Besitzer zutreffen.
 
@DON666: Man muss ja eben nicht alles von Apple kaufen, aber mit jedem Gerät wird das Zusammenspiel angenehmer...
Viele angenehme Dinge (wie das einfach Backup und Restore) funktionieren ja auch mit einem Windows-PC oder völlig ohne PC. Bspw. kann ich auf meinen Receiver im Wohnzimmer (der ist natürlich nicht von Apple, unterstützt aber Airplay) einfach mit iPhone, iPad oder MacBook übers WLAN Musik abspielen... Die Infrastruktur stimmt für mich einfach, und vor allem funktioniert fast alles einfach so, ohne langes Rumgebastel.
 
@DON666: Das stimmt schon, Apple hat seinen Preis ^^ ober er gerechtfertigt is muss jeder für sich entscheiden. Ich selbst hab auch nur iPhone und iPad, da für mich nach wie vor ein Windows Stand PC das beste als Hauptplattform ist!
 
@fevil: ...hättest du dazu noch ein Windows Phone und ein Surface, wäre das "Benutzererlebnis" durchaus vergleichbar... Aber: ich will nicht meckern, das, was du beschreibst, ist dasselbe in Grün, ich finde das nicht schlecht oder so; alles okay. :)
 
@DON666: Hab mir schon öfters überlegt auf Windows Phone und Surface zu wechseln. Jedoch kann ich mit dem Windows Phone überhaupt nix anfangen, habs paar mal in benutzung gehabt und es is nicht meins. Das neue Surface Pro 3 hingegen würde mich schon viel mehr reizen. Doch ma muss ich leider sagen, Win8 ... nööööö ;D Hab am Stand Pc Win7 rennen und freu mich schon sehr aufs 9er, soweit schauts ganz guad aus. Das Surface wäre für mich mehr ein Gerät zum arbeiten, perfekt fürs Studium, aber zum Browsn, Youtubn etc ist die Bedinung übers iPad besser. Aber da das Surface Pro 3 doppelt so viel kostet wies iPad, hab ich mich fürs Apple universium entschieden ;D
 
@sunrunner: Eine berechtigte Frage welche ich ua. als Apple-User mal versuchen möchte zu beantworten: Apple hat quasi Werbung zur Perfektion gebracht (und das ist noch harmlos beschrieben). Besonders achtet Apple jedoch auch darauf nicht zuviel zu versprechen. Im Schnitt werden von dem in der Werbung angepriesenen 120Prozent eingehalten. Bei anderen Herstellern sind es 80Prozent wenn überhaupt. Apples Phones haben zwar nicht viel Funktionsumfang aber das was angepriesen wird, dass wird auch eingehalten - eben das lieben die Apple-FDans auch. Das ist meine subjektiv gehaltene Antwort auf deine Frage
 
Unbegreiflich!!!So viel Geld für ein Smartphone aus zu geben.........nee oder???
 
@Fanta2204: Wieso nicht? Was hat die Größe mit dem Wert zu tun? Ein Diamant ist bedeutend kleiner ;)
 
@Fanta2204: Es gibt auch Menschen, die "so viel" Geld für Autos ausgeben, obwohl es die Dinger in klein schon für 10.000 EUR geben soll. Es ist immer alles relativ
 
@Fanta2204: Nur weil du es nicht hast ??
 
@Fanta2204: wenn ich es mir leisten möchte, dann kauf ich mir es eben. du kaufst dir dafür was anderes, wo ich den kopf schüttle.. :)
 
Meine Fresse lasst die Leute doch kaufen was sie wollen?! Und immer diese "Wenn die Leute Ahnung hätten..." Ich bin IT'ler und ich möchte ein Simples Smartphone was Intuitiv zu bedienen ist und wo ich sicher bin dass es auch nach 6 Monate noch Offiziell unterstützt wird (und nicht nur durch irgendwelche gebastelten Custom ROMs)... Immer diese Apple/Android Bashings... Der reinste Kindergarten
 
@Phreak: Was ist beim iPhone bitte simpler und intuitiver als bei z. B. Android Herr ITler? Dauernd schreiben Leute das iPhone so viel einfacher und intuitiver und besser etc. ist, aber irgendwie kommt nie ein konkretes Beispiel oder eine Begründung. Deshalb nochmal die Frage: was genau ist jetzt beim iPhone intuitiver? Eine App zu öffnen? Eine Nummer zu wählen? Eine SMS zu schreiben? Ein Foto zu machen? Mit dem Update Argument gehe ich teilweise mit, aber selbst da ist ja bei Android durch die Play Services viel passiert und die Hersteller werden langsam auch besser.
 
@terminated: http://www.giga.de/downloads/ios-7/news/android-versus-ios-die-betriebssysteme-im-usability-vergleich/?PageSpeed=noscript
 
@gutenmorgen1: Der Artikel ist doch den Speicherplatz nicht wert. Da wird nur TouchWizi von Samsung mit iOS verglichen (nicht ein Stock Android, was genau so aufgeräumt wäre wie iOS) und zum anderen werde da Sachen beim iPhone als positiv dargestellt ("Direct Camera access from Lock screen"), die bei Android dann aber überhaupt nicht erwähnt werden, obwohl dort die Möglichkeit auch gegeben ist.
 
@terminated: ich glaube da nehmen sich beide Lager nix ;) iPhone-User wettern über Android und umgedreht genauso. Phreak hat ja nicht gesagt das er iPhones bevorzugt. Ihm gehts nur darum das er quasi ein Gerät bevorzugt was er in nem halben Jahr noch updaten kann und nicht das er quasi genötigt wird ein neues Gerät zu kaufen.
 
@terminated: Hier in unserem Büro (Systemadministration) habe ich meine Kollegen die Android haben gefragt, wie sie auf Ihrem Handy die Rufnummernunterdrückung ausschalten ohne zu googlen. Tja, 4 von 5 saßen nach 15min noch davor. Beim iPhone ist das einfach intuitiver.
 
@typh: Äh, einfach mal Einstellungen in der Telefon-App (Dialer) öffnen und dort dann die Rufnummer Unterdrückung einschalten? Verseteh die Problematik nicht. Wie läuft es den bei Apple?
 
@terminated: Das Problem ist, dass diese Einstellung eben nicht im normalen Einstellungsmenu ist sondern abgesondert im "Dialer". Beim iPhone ist eben alles unter Einstellungen. Da findet es auch der normale Anwender. Den wer sich nicht so damit beschäftigt geht grundsätzlich erstmal in die Einstellungen.
 
@typh: Also zumindestens bei Samsung ist die Einstellung auch im "normalen" Einstellungsmenü zu finden. Da muss man dann auch nicht in die Dialer-App gehen. Wie es bei anderen Herstellern ist kann ich dir aus dem Kopf nicht sagen, es dürfte aber definitiv bei keinem einzigen Gerät (erst recht bei technisch versierten Leuten wie die aus einem Büro in der Systemadministration) nicht länger als eine Minute dauern diese Option zu finden. Aber gut, ich hab ja nach einem Beispiel gefragt und ich kann die Problematik aus der Sicht eines Casual-Benutzers nachvollziehen. Danke.
 
@terminated: Naja, ich habe es getestet und es war so. :) Ist mur auch völlig Hupe. Ich habe 2 Androiden gehabt und diese entsorgt. Nächste Woche kommt das iPhone 6 zu mir...
 
@typh: da habe ich auch gerade mal auf meinem nexus 5 geschaut. ich frage mich warum man einstellungen einmal in der dialer app hat und bei samsung zum beispiel in den letzteren einstellugen imho besser aufgehoben. einstellungen, egal welche, finde ich auch in den einstellungen des gerätes am sinnvollsten.

freu mich auf mein neues 6plus :)
 
@Phreak: Nenn mir 1 Android Phone in ähnlicher Preis Klasse, das nach 6 Monaten keinen Support mehr erhielt. Genau, es gibt keins! Und jetzt nicht mit uralten Kamelen kommen. Aktuelle Modelle bitte!
 
@LivingLegend: 6 Monate? Sorry aber 3 Jahre ist ja minimum.
 
Ja genau. Das Iphone4 läuft auch sehr rund mit IOS 7! Läuft alles super duper. Toller Support!
 
@Phreak: Dann käme für dich nur WINDOWS PHONE und sonst nichts in frage. ;)
 
@Turkishflavor: Warum? neben Windows Phone unterstützt auch iOS noch Geräte die älter als mind. 1 Jahr sind meist sogar 2 Jahre.
 
@Phreak: Full ACK
 
Und immer wieder die gleichen Kommentare. Beim iPhone (und alle anderen Produkte von Apple) geht es nicht um Hardware, Technik oder Preis. Apple ist eine Marke, und als solche hat sie Menschen, in diesem Fall sehr viele, die sich dieser Marke verbunden fühlen. Ähnlich ist es bei Autos (vor allem in Deutschland). Es gibt viele, die ihr Leben lang nur eine Marke fahren. Warum? Das ist bei jedem unterschiedlich.

Zusätzlich, zu dieser Markenliebe, hat Apple ein sehr gutes Marketing und, was noch viel wichtiger ist, die Medien hinter sich.

Seit dem 4er haben mir bisher alle iPhones (auch iPad) vom Design her sehr gut gefallen. Das 6er ist das erste, dass mir nicht mehr so gut gefällt. Es sieht okay aus, aber das war es dann auch schon. Ähnliches bei der Uhr. Sie sieht okay aus, aber mehr nicht. John Ive scheint ein wenig in die Jahre zu kommen.
 
@hhgs: Schon mal Apple Werbung gesehen? Da geht es nicht darum, dass sich alle im Kreis vor Apple verneigen, nein, da werden Menschen gezeigt, was sie mit ihrem iPhone so anstellen. So habe ich auch interessant Smartphone Zubehör und Apps gefunden!
Es ist nicht einfach nur die Marke, sondern auch die Möglichkeit mit dem iPhone etwas machen zu können. Das beeindruckt viele eben.

Ich konnte mit meinem Google Wallet, NFC und und dem Fingerprintsensor immer noch nichts anfangen, obwohl gerade diese Features auf dem Datenblatt gegen das iPhone angepriesen wurden!
 
@gola: Apple user brauchen also eine Anleitung, um überhaupt was mit ihren Geräten machen zu können?
 
@Chris Sedlmair: Blöde Gegenfrage: Wissen dann Android User nicht, was in ihren Smartphones steckt oder warum muss es ständig Samsung tun?
 
@gola: Ich habe kein Android und schau kein TV und damit auch keíne Werbespots. Ich ging nur auf Deine Argumentation ein.
 
@Chris Sedlmair: Deiner Argumentation folgend, weiss kein einziger Autofahrer auf der Welt wofür ein Auto da ist. Denn, und jetzt halt dich fest... in der Werbung für Autos wird gezeigt wie ein Auto fährt! Somit wäre dein Anliegen wohl geklärt.
 
@gola: Mich wuerde interessieren, was ist den dieses "moeglichkeit mit dem iPhone etwas zu machen" was es einzigartig macht.
 
@-adrian-: Habe ich unten genannt. War für ein paar Wochen in USA und konnte mit Google Wallet und Samsungs Fingerprint nichts anfangen. Bei Apple geht es so schnell, dass ein Kunde in wenigen Monaten schon Apple Pay nutzen kann.

Soll jetzt nicht heißen, dass Android Geräte nur als Briefbeschwerer genutzt werden!
 
@gola: Bei Google Walet möchte er eine US-Adresse haben, der Dienst läuft aber schon rund da drüben.
 
@hhgs: Das stimmt... vom Design her finde ich auch es gab mit dem iPhone 6 einen Rückschriitt.
 
Die Leute denken leider immernoch an Prestige, dabei sollten die mal die Augen aufmachen und schauen, wer alles damit herumläuft. Es ist mittlerweile sogar schon soweit, dass ich sagen kann, wer ein Iphone nutzt und wer nicht, ich lag immer richtig und das lasse ich jetzt mal so stehen.
Natürlich gibt es auch noch normale unter denen, die sich einfach nur nicht auskennen und ihrer Gewohnheit nachgehen, habe auch sehr gute Freunde die Iphones nutzen, an die lasse ich nichts herankommen ;-), btw die meisten davon habe ich aber überzeugen können, das besser billiger geht, jetzt verstehen sie selber nicht, warum sie jahrelang überteuerte IPhones gekauft haben.

Es hört sich lächerlich an, aber es ist mittlerweile wie eine Religion.
 
@Aquila:
Wenn jemand etwas teures kauft, dann ist er ein dummer Jünger, Sektenmitglied!
Wenn man ein ähnliches Produkt günstiger erwirbt, dann war das eine kluge Entscheidung?

Geschmack, Vorliebe, eigene Anforderungen spielen also keine Rolle mehr? Jeder, der was anderes kauft als ich, ist also automatisch ein Jünger?

Welchen Kühlschrank hast du eigentlich? Ich habe meinen für 120€ bekommen. Wenn du mehr bezahlt hast, dann kann ich dich als Jünger beschimpfen! *kindergarten*
 
@gola:

Dein Versuch haut nicht so ganz hin aber egal.
Kauf mal weiter Geräte die von Kinderhand hergestellt werden, was ja aus den Medien mehr als bekannt ist.
 
@Aquila: Dass ich aktuell ein Galaxy S5 nutze, hast du also richtig erkannt! Sehr schön!

Als Galaxy Käufer bin ich vermutlich auch ein dummer Jünger. Schließlich gibt es doch günstigere Geräte von Huawei und Co. Ah Dilemma Dilemma
 
@Aquila: Achso...deine Schuhe, Hemden und alles andere was viel zu Billig ist für den Aufwand den es kostet stammt von gut bezahlten indischen Arbeitern oder Chinesen oder oder...läch-er-lich
 
@Aquila: Das mag sein. Aber werden in den Fertigungshallen neben Apple nicht auch Samsung und andere hergestellt? Komisch. Es gibt also gute und schlechte Kinderarbeit.
 
@Aquila: *gähn* Es soll auch Leute geben, denen die Qualität einfach gefällt. Ich mag kein Plastik, mag die Haptik und das Betriebssystem. Ich war bereits > 6 Monate im Besitz eines Android Gerätes, eines Windows Phones und eines iPhones. Mein Fazit? Ein iPhone. Warum? Bisher musste ich am wenigsten Hand anlegen und es läuft. Darauf kommt es mir an. Noch etwas: ich habe mir ein 5er geholt, es ist günstig, hat ausreichend Ausstattung. Was hilft mir die ständig bessere Hardware, wenn das "Erlebnis" nicht passt? Wieso dürfen Leute nicht kaufen, was sie wollen. Als Missionare treten die Techniker auf, die meinen, jeder müsse sich +5h am Tag mit den Einstellungen des Smartphones beschäftigen.
Weiteres Plus: Mein altes 3G (iPhone) ist immernoch bei meiner Mum und läuft und läuft. Inzwischen keine Upadtes mehr, aber das ist ok. 4 Jahre Updates sind mehr als ok. Was hilft mir ein Smartphone, wenn ich es nach 1 Jahr nicht mehr Updaten kann. Custom Roms zählen nicht, die bekommt ein normaler Anwender nicht installiert.
 
@Norodon: Sieht bei mir genauso aus, nur dass ich es mit dem Android nur 2 Monate ausgehalten habe. Windows Phone würde ich übrigens immer noch empfehlen, soweit es dem Anforderungsprofil desjenigen entspricht (bzw. habe das auch, und der betroffene Kollege ich damit mehr als zufrieden).
Ich bin mit meinem 5S derzeit mehr als zufrieden, und werde mir bis auf weiteres auch kein 6er holen. Für mich persönlich und meine Anforderungen stimmt beim iPhone einfach das Gesamtpaket.
 
http://www.der-postillon.com/2014/09/hype-gerechtfertigt-apple-watch-heilt.html

http://www.der-postillon.com/2014/09/millionen-apple-nutzer-finden-winzige.html

Mehr fällt mir nicht dazu ein. ;)
 
@LivingLegend: Der zweite Text ist gut. ;-) So könnte ich mir das gut vorstellen!
 
Ich finde die Diskussion so überflüssig. Jeder soll kaufen was und wo er will. Einer bezahlt viel für ein iPhone, der nächste kauft sich dafür lieber einmal die Woche neue Kleidung und nimmt stattdessen irgendein anderes Handy. Seit dem ich einen Kollegen hatte, dessen Frau Zwillings-Kinderwagen verkauft, bei denen der Preis auch irgendwo bei 800 EUR startet, da ist das iPhone im zeitlichen Vergleich der Nutzung ja verhältnismässig günstig. Android mag ja nett sein. Nur es bleibt Android. Ob bei HTC, Samsung und andere. Und wenn ich mich recht erinnere gibt's dort nachwievor Probleme beim Update auf neue Versionen. Gibt's die bei Apple? Soweit ich es beurteilen kann nur wenn das Gerät etwa 3 Jahre und das 3./4. Vormodell ist (aktuell iOS-8 nur für Geräte ab 4s). Also - jeder sollte kaufen dürfen was er will. Schwachstellen gibt es überall. DAS perfekte Gerätepaket ist ohnehin subjektiv nur existent. Aber bei Apple passt subjektiv das Gesamtpaket gut. Von dem her: mein iPhone 4s macht seinen Job auch nach fast 3 Jahren noch einen sehr guten Job.
 
@mirkopdm: sollte dein 4s auf der neusten Version laufen, ist das Gerät so langsam dass arbeitenn damit keinen Spaß macht. Also bringt es doch kaum was, wenn man die neuste Version bekommen könnte, es aber so langsam läuft, das jedes 5 Jahre alte Android Gerät schneller ist
 
@BartVCD: Für meine Zwecke reicht das Tempo allemal. Aber wie gesagt. Der eine mag Äpfel - der andere Birnen. Von wem sind gerade 5 Millionen Accounts geknackt worden?.... GMail... mhhh... G....ogle? -> Android? ... ups... Egal. Das 6er muss ich ohnehin erst einmal live sehen, wenn die ersten wilden durch die Läden durch sind. Es bestätigt sich ja scheinbar wieder, dass viele, die am lautesten schreien, die ersten sind, die es haben wollen. Ich finde auch nicht schlecht, sich mal das Windows-Phone anzuschauen. Wenn zwei sich streiten... :-) in diesem Sinne, viel Spass mit dem nicht upgedateten alten aber schnellen Androied Gerät... Ach war ja nur ein Beispiel :-)
 
@mirkopdm: Hast du schon das iCloud Fotos Desaster vergessen? Google hat bei der geleakten Datenbank schon reagiert, sie haben sich diese besorgt, einen Abgleich gemacht und die betroffenen Leute informiert.
Die Quelle war wohl ein Dienst mit dem man sich über Google anmelden konnte, aber ein zusätzliches Passwort vergeben durfte. Ich glaube 5% hatten da das selbe Passwort wie bei ihren Google Konto vergeben.

Du bezeichnest also eine Hack, wenn der Benutzer, bei einem Drittdienst, das selbe Passwort wie für sein E-Mail-Konto benutzt. Die Standards für Hacks werden auch immer niedriger.
 
@floerido: Und bei dem Foto-Desaster lag es afaik auch nicht an iCloud, sondern an "ich nutze das gleiche Passwort für alles". so what?
 
@BartVCD: Das 4S läuft doch noch sehr gut mit der aktuellen Version.
 
Junge junge junge... so viele - wie man hier verteilen müsste wegen so nem dämlichen SChw.... vergleich^^
Nach wie vor kann ich den "Hype" nicht verstehen. Ich hatte selber 4 Jahre lang iPhones und war zufrieden und habe immer weniger Preisleistungsverhältnis gesehen. Welcher Trend in meinen Augen nach wie vor bergab geht. Abgesehen davon andere Hersteller meine Anforderungen zum akzeptablen/günstigen Preis anbieten und mir auch von der SW her mehr anbieten, sollten einige hier mehr Akzeptanz bieten. Ist ja schlimmer wie Kölner und Düsseldorfer...*g*
Übrigens... wann werden denn die Lagerbestände wieder knapp? *sfg*
 
@McClane: Kölner und Düsseldoofer? Hm, gibt doch auch schöne Seiten an D'Dorf, die Autobahn nach Köln zum Beispiel :-D
 
Wie sich beide Parteien immer an Smartphones aufgeilen können. :D Es ist nur ein dämliches Stück Technik, nichts von essentieller Bedeutung...
 
@klein-m: Viele definieren sich leider nicht mehr über ihre Person oder ihre Stärken, sondern über Smartphones, immer seltener auch über Autos. Das ist dann das so genannte "Statussymbol". Und hier galt eigentlich schon immer: je teurer, desto mehr Ego.

Damit will ich sicher niemanden pauschal beurteilen, aber anders kann man sich nicht erklären, warum sich viele Menschen (z.B. ein Kollege von mir) in Schulden stürzen, um ein blödes Stück Technik zu besitzen.
 
Ansturm auf 2 Jahre alte Technik zu Apothekenpreisen... Muss man nicht verstehen...
 
@TiKu: Muss man nicht verstehen, kann man aber (wenn man es denn will).
 
@TiKu: die Technik ist nicht alt. Die Technik ist besser und schneller als alles was du in einem Android gerät jemals finden wirst.
 
Die "Hater" hier sind doch die, die das ganze noch pushen. Wenn ihr schon der Meinung seid, dass das Gerät technisch nichts bietet so ignoriert es doch. Wo ist das Problem? Jeder Klick oder Comment auf solche News (sicherlich auch meiner jetzt), pusht das ganze doch noch mehr. Es gibt wichtigeres in der IT-Welt als dieses Smartphone. Wann verstehen die Technikbegeisterten dies endlich?
 
@h2o: Was gibt es da zu pushen? Das machen die Anhänger und Gestörte (wozu einer meiner Kollegen gehört, der immer seine Kreditkarte ausreizt um sich welche hinzulegen und wenn Engpass ist zu verticken) von ganz alleine..*ggg*
 
Ich hab jetzt mal eine ernstgemeinte Frage. Für was brauche ich 128 GB Speicher in dem Gerät? Sind die Apps mittlerweile so groß oder ist das mehr für Fotos gedacht?
 
@MarcelP: ich denke das man das nicht pauschal beantworten kann da jeder ein anderes nutzerprofil hat. es gibt einige die wollen aus verschiedenen gründen zb. ihre ganze musik immer dabei habenn, andere ihre ganzen bilder. oder wenn du z.b. unterwegs bist kannst du dann die bilder deiner digitalkamera auf das iphone sichern und musst somit nicht dein laptop nehmen (für urlaub interessannt). ansonsten werden die apps auch durch die 64bit etwas grösser. ich habe mir die das iphone 6 plus mit 64gb vorbestellt da dies für mich ein kompromiss aus beiden ist.
 
@Balu2004: Wobei viele Hersteller lieber den Speicher fest verbauen, damit sie die Geräte teuer verkaufen können, anstatt einen MicroSD-Slot einzubauen, wo man sich für kleines Geld eine Speicherkarte reinstecken kann (die in der Benutzung keinen großen Unterschied zu fest eingebautem Speicher bietet).
 
@Torchwood: da hast du nicht unrecht. allerdings mache ich ein smartphone nicht nur an einigen features fest, sondern in der summe seiner features. jeder muss für sich gewichten was ihm wichtig ist.

mein derzeitiges nexus 5 hat 32gb und kein sd slot und es reicht mir bisher auch. trotzdem wechesele ich auf das iphone 6 plus weil es endlich meine anforderungen erfüllt (grösseres display). was ich vermissen werde ist das kabellose laden .
 
@Balu2004: Ich will ja jetzt nicht ketzerisch klingen, aber ein größeres Display und kabelloses Laden bekommst Du für einen fairen Preis z.B. auch mit dem Lumia 930.
 
@Torchwood: das ist gar nicht ketzerisch und ok. Mir sagt ios in der Summe meiner Anforderungen am meisten zu. Habe auch das Lumia 925 hier und hatte auch das Lumia 1520 gehabt.
 
@Balu2004: Wie viel hast du denn Smartphones und warum wechselst du so oft? :D
 
@wertzuiop123: das ist eine gute Frage und eine längere Geschichte;) da ich in der it arbeite bin ich auch etwas tekki sagen wir mal. Ich habe letztes Jahr über den Tellerrand geschaut und Anfang 2013 verschiedene Android smartphone getestet. Dann hatte ich mir ein Lumia 920 gekauft und im Oktober das iPhone 5s gekauft.. Nach ein paar Monaten mir diesem ist war mir das Display zu klein und ich habe wieder gewechselt.
 
@Torchwood: Nicht alle, bei OnePlus ist das Upgrade von 16 GB auf 64 GB nur 30€ teurer, da kommt man mit einer passenden SD-Karte nicht unbedingt viel günstiger weg.
 
Als iPhone 5S Nutzer bietet mir das iPhone 6 abgesehen von einem größeren Display und ~30% schnellere Hardware keine Vorteile. Der Sprung vom iPhone 5 zum 5S war hardwaretechnisch gesehen wegen dem 64-bit Prozessor der doppelt so schnell arbeiten kann doch deutlich größer. Davon abgesehen gibt es viele Leute, die ein iPhone gerade eben wegen eines kleineren Displays, aber dennoch vorhandener High End Hardware kaufen. Diese Käufer wird Apple jedenfalls mit dem iPhone 6 verlieren.
 
@xcore7: Und wie erklärst du dir dann die extrem hohen Iphone Reselling und Trade-in Zahlen der letzten Tage, die alles sprengen, was zuvor dagewesen ist? Die belegen eindeutig, dass das Upgrade Interesse enorm hoch ist und das nicht nur bei Iphone Usern. In den letzten Tagen stiegen auch die Samsung Trade-in Zahlen sehr stark an, d.h. viele Samsunger wagen den Absprung. Die, die ein kleines Display wollen können doch beim 5C bleiben, das wird ja nicht schlechter, nur weil eine neue Generation raus kommt. Die Leistung ist mit den Mini-Varianten von Samsung und Sony durchaus noch vergleichbar. Ich würde sogar spekulieren, dass es das iPhone6S auch wieder in 4 Zoll geben wird, wenn das 5S dann das low-end Modell wird.
 
@GlennTemp: "Und wie erklärst du dir dann die extrem hohen Iphone Reselling und Trade-in Zahlen der letzten Tage, die alles sprengen, was zuvor dagewesen ist?" Und wie erklärst du mir wie du auf diese Frage gekommen bist? Die Leute die immer vorne mit dabei sein wollen sowie viele ältere iPhone Nutzer, aber auch Leute, die nur wegen dem größeren Display Android kauften werden sich jetzt ein iPhone 6 kaufen.

"Die, die ein kleines Display wollen [...]" Diese Leute, die ich meinte, wollen aber kein kleineres Smartphone mit geringerer Leistung als die großen Modelle. Deshalb kaufen sich diese Leute auch kein iPhone 5C oder Galaxy Mini. Blöd ist nur, dass sie sich jetzt mit dem iPhone 6 wohl oder übel damit abfinden müssen, dass es keine kleinere High End Smartphones mehr gibt.
 
Jeder der/die es haben will soll es sich kaufen. Solche die es nicht haben wollen, sollen sich ein Konkurrenzprodukt kaufen. Egal was man sich kauft, es ist ein individuelle Entscheidung, deswegen ist sie nicht besser als die eines anderen und auch nicht schlechter.

Wenn ich hier zu solchen Themen die Beiträge lese, frage ich mich ernsthaft, ob sich die Befürworter, aber auch die Gegner bewusst sind, wie oft sie sich der Lächerlichkeit preisgeben? Manchmal frage ich mich auch, was für Menschen hinter den Beiträgen stecken, Kinder, oder Erwachsene die sich wie ein Kind verhalten? Die Anonymität verleitet einige kurzsichtige dazu, sich von der schlechtesten Seite zu präsentieren. Da würde man sich fast dazu verleiten lassen, dass Internet zu zensieren ...........
 
Langsam bekomme ich das Gefühl, das diejenigen die Android besitzen, sich mehr mit dem iPhone 6 beschäftigen/ausseindandersetzen als die iPhone Besitzer selber.

Android User:
-haste gesehen, iPhone hat jetzt auch ein großes Display
-iPhone hat immer noch nur 1 GB ram
-iPhone ist viel zu teuer, ein besseres Android bekommt man für die hälfte
-lol, die laufen Android schon seit Jahren hinterher
-Touch ID? Hat LG und HTC schon vorher gehabt
-nur 2 Kerne? looool

die liste könnte man fast beliebig fortsetzen. Die frage ist doch, warum ein anderes Produkt (iPhone) schlecht reden, sich darüber lustig machen, wenn Android um soooooo viel besser ist? Man sollte doch als Android User froh sein, eine Entscheidung für ein Produkt getroffen zu haben, dass man mit Geld gekauft hat und nicht in Eigenleistung erbracht hat, anstatt sich über andere lustig zu machen. Man ist ja dadurch um einiges besser und überlegen den anderen gegenüber.

Ich will wirklich keinen persönlich angreifen, oder gar Android User als dumm bezeichnen. Nur sind es wie immer die Fanatiker die eine Gruppe schlecht aussehen lassen. Und ich fall von Smartphones, sind diese Fanatiker mehr auf der Seite der Android User zu finden. Warum auch immer :/
 
@Ashokas: Nicht mit Steinen werfen, wenn man selbst im Glashaus sitzt!
 
@Rumulus: Besitze aktuell ein iPhone und auch ein Nexus 5. iPhone von der Arbeit aus, und alle 2 Jahre ein aktuelles Android aufgrund von Vertragsverlängerung. Und die Erfahrungen die ich bisher gemacht habe, sehen nun mal so aus.
 
@Ashokas: Ist deine Erfahrung, will ich auch nicht in Frage stellen! Aber Kritik an anders Denkende zu üben und gleichzeitig genau das zu machen was man kritisiert, zeugt nicht gerade von Objektivität!
 
@Rumulus: Naja, einen gewissen unterhaltungswert hat das ganze ja ;)
 
@Ashokas: Das Problem ist wohl die Vergötterung und die Medienpräsenz. Wenn in der Präsentation von der größten Innovation gesprochen wird, man aber weiß, dass sein Gerät das schon alles seit Jahren kann, dann fängt man an es kritisch zu hinterfragen. Der iPhone Berichterstattung kann man ja kaum aus dem Weg gehen. Wenn man dann in den Nachrichten plötzlich so eine Schwärmerei hört, über andere Hersteller aber eigentlich nie berichtet wird, dann muss man davon ausgehen, dass es keine unabhängige Berichterstattung mehr gibt und alles nur noch Konzern-Propaganda ist.
 
@floerido: Da muss man aber Apple einfach zugestehen, dass sie es mit abstand am besten verkaufen können, auch wenn es das schon seit Jahren von anderen gibt. Muss mir auch jedes mal an der Kopf fassen, wenn Features hochgelobt werden bei Apple, die bei anderen Standard sind. Bei der Yosemite Vorstellung kam ich aus dem Kopfschütteln nicht mehr raus. Na gut, 1-2 Sachen sind schon gut gewesen :P
 
@Ashokas: Die meisten Medien verstehen wohl nicht, dass sie sich kostenlos in die Propaganda-Maschinerie einspannen lassen. Ein paar Meinungsmacher werden mit Reisen und Geschenken bestochen und dann läuft alles wie geschmiert. Bei kritischer Berichterstattung wird dann eben die Versorgung eingestellt. In Automobil-Zeitschriften erklären sich ja auch viele so die dauernden Testsieger des VW-Konzerns.
 
@floerido: Da hast du vollkommen recht, deswegen sollte man sich ja auch eine eigene Meinung bilden. Und bisher hatte keiner, außer die Medien, ein iPhone 6 in der Hand, und trotzdem werden nur aufgrund von Technischen Daten, die beiden iPhones schlecht geredet. Aber das mit den Medien stimmt schon.
 
@floerido: keine Konzern propganda. Polarisierung. Es wird auch mehr über den FC Bayern berichtet als über alle anderen Vereine zusammen. Weil dazu alle eine leidenschaftliche Meinung haben und nicht nur die Fans. Die Medien bringen das was Klicktasten und views bringt. Wem man damit hilft oder nicht ist denen egal. Apple steht ja genau so oft für Lapalien die es bei jedem Hersteller gibt am Pranger, wie sie für Dinge die es bei anderen auch gibt gefeiert werden. Hat also auch seine Schattenseiten. Ohne die Hater wäre das alles nicht möglich. Ich denke Apple proviziert auch ganz bewusst mit den von dir genannten Aussagen. Wobei diese ja sogar nur geschickt suggerieren, nüchtern betrachtet behaupten sie faktisch nichts falsches.
 
@Ashokas: Stimmt , Hater und Trolle sind auch nicht mehr das was sie mal waren.
 
Ja eure Argumente ziehen, aber ihr seid wirklich eher die Minderheit. Ich treffe leider nur auf Iphone Fanboys die Aussagen treffen wie "Ich komme mit Android nicht klar, Iphone gefällt mir besser" Daraufhin ich "Hattest du schonmal was anderes ausser IOS?" Dann er: " Was ist denn IOS?" Ich so: "Hattest du schonmal ein Androidsmartphone?" Er:" Ja einmal nur in der Hand kurz, kam damit nicht klar"

So und das erlebe ich ständig, es wird einfach eine Ignoranz an den Tag gelegt, die ich leider nicht aussstehen kann, tut mir Leid. Es betrifft mindestens 51% und aufwärts der Iphone benutzer.
Ihr seid da schon etwas weitsichtiger, sonst würdet ihr auch nicht so eine Plattform wie Winfuture nutzen, aber ich muss euch enttäuschen....Ihr seid heftig in der Unterzahl...
 
Es gibt ja nur 3 Ökosysteme für die man sich entscheiden kann und viele Menschen haben sich schon lange entschieden. Es gibt sicherlich unterschiedliche Gründe für jeden - und nicht alle haben mit Geld zu tun. iOS bekommt nur ein mal im Jahr neue Geräte mit entsprechend großem Ansturm. Ich sehe keinen Grund sich immer wieder neu darüber "aufzuregen".
 
Telekom Vertragsverlängerungsseite seit 3 1/2 Stunden nicht erreichbar. Großes Kino vom größten Telekommunikationsanbieter in Deutschland nicht ausreichend Serverkapazitäten zur Verfügung zu haben um mal größere Lasten abzufangen...
 
Keine Erreichbarkeit der Server ist eine neumodische PR-Masche, fallt nicht darauf rein.

Bildzeitung:

"Der Ansturm war so Groß, dass selbst die Server von der Deutschen Telekom nicht Stand halten konnten
 
@Aquila: naja. mag sein, dass das manchmal zutrifft. Glaube ich aber ehrlich gesagt in dem Fall nicht. Zumindest bei der Keynote am Dienstag hat Apple durch den absolut miesen Stream denke ich eher einen Imageschaden davongetragen als solche Schlagzeilen hervorzurufen. Man muss sich ja nur mal im Netz umschauen, die meisten Seiten berichten eher negativ über die technische Umsetzung.
 
@Aquila: Ja genau, die Telekom hat die Server gedrosselt damit die Leute nix bestellen können...Kopfschüttel...
 
@alh6666: Achtung: Kunde könnte was kaufen - lieber die Seite vom Netz nehmen :D
 
Also als ich heute die Preise des Samsung galaxy Note 4 Edge mit abgerundeten ecken gesehen habe musste ich dich sehr grinsen.. Bin mal gespannt ob es Käufer gibt die hierfür knapp 1000€ uvp ausgeben.. Zumal das normale note 4 für 700€ angesetzt ist.. Auch andere Hersteller verlangen stolze uvp ;)
 
Für mich zumindest zu spät und zu teuer. Ich habe mir vor ein paar Monaten das HTC one M8 gekauft weil mir das 5S zu klein war, persönlich finde ich iOS besser als Android (habe das iPad Mini2). Aber selbst wenn ein kauf anstehen würde, würde die Entscheidung nicht für das iPhone fallen weil es mit leider zu teuer wäre. 599 das Kleine und 699 das große, naja werde wohl das HTC one bis 2016/2017 nutzen.
 
Meine Güte, es nur 'n Telefon, welches nichts anderes macht, als die Modelle davor. Bei den Beatles konnte ich es ja noch versteh'n, daß die Leute vor Begeisterung ausgeflippt sind, aber hier? Apple kocht auch nur mit Wasser...
 
@starship: Bin mal gespannt wann der Hype auf die "AppleWatch" umschwenkt und das iPhone einfach nur als "Smartphone" angesehen wird. Ich konnte diesen Hype als Apple-User noch nie verstehen
 
Bei den Beatles bin ich cool geblieben und habe die Musik genossen ;)
 
Das Thema iPhone ist ja so umstritten, das sich Android User auf ewig einigen werden, das es totaler Müll ist.
In wie fern Müll, das ist hier die Frage, ich selber bin Android User, war auch einst iPhone Nutzer, es wird zwar bei diesem Smartphone immer besser, was die Oberfläche angeht (iOS), Bedienbarkeit keine Frage und bei dem einen hält das iPhone nur Monate und bei anderen länger aber seinen wir ehrlich, was die Provider uns für Tarife andrehen, geht überhaupt nicht und was Apple da an Kosten ebenso verlangt, bin ich zumindest der Meinung das es ausbeute ist.

Wer sich das iPhone holt, okay jedem sein Ding, wenn man dafür regelrecht Geld ausgeben will, das unter aller Kanone ist, bitte. Ich sag zum iPhone ja, zu den Preisen dann doch lieber, Finger weg, denn da gibt es bessere Angebote und das mit einem Unterschied von 50-80% sogar.
 
Ich bin so enttäuscht vom iPhone 6. Keinerlei Innovationen. Apple hat hier kläglich versagt. Kein 128 BIT-Prozessor, keine 128 TB Speicher, kein Induktionskochfeld im Display. Apropos Display, ich hatte 8K erwartet. Desweiteren hätte ich mich über einen integrierten Beamer gefreut, der mir locker auch ein gestochen scharfes, Kontrastreiches 8K Bild in 10m Diagonale bietet, und das bei Sonnenlicht an der Häuserwand, damit man überall und spontan Kino gucken kann. Aber nichts. Auch habe ich erwartet, dass die SAR-Strahlenwerte in Verbindung mit der Health-Äpp Krebs heilen könne, weit gefehlt. Und dann der Preis. Für das 5S mit 32GB habe ich 799 Euro bezahlt, jetzt soll das 6er mit 64GB den selben Preis haben. Ich fühle mich verarscht, Apple verramscht die Geräte jetzt, weil sie wissen, es wird ein Flop. Angeblich großer Ansturm? Dass ich nicht lache, künstliche Verknappung nenne ich das, typischer Marketing-Gag dieser Hype-Firma.

Auch von der Uhr habe ich mir mehr versprochen. Was ist denn daran so schwer, das Display so zu gestalten, dass es 3D-Hologramme über meinen Arm projeziert und somit ein völlig nutzerfreundliches Feeling bietet?

Ich wollte mich strikt weigern, das iPhone 6 vorzubestellen. Aber offenbar bin ich bereits in einem fortgeschrittenem Maße durch diese Sekte Apple Gehirn gewachen, dass ich einfach nicht dagegen ankomme und sofort bei Apple geordert habe. Irgendwas ist in iOS integriert, unterschwellige Botschaften, die verhindern, dass man sich dem entzieht. Sogar der Besuch mehrerer Selsbthilfegruppen für Apple-Geschädigte brachte keinen Erfolg. Ich habe mich von allen Freunden losgesagt, die Apple-Geräte nutzen und mich einer Gruppe Android-Nutzer angeschlossen. Trotz der wirklich warmherzigen und aufopferungsvollen Betreuung trat keine Heilung ein.

Aber was soll man machen, wenn man keine Ahung von IT hat, ein Statussymbol benötigt und zuviel geld hat?
 
@iPeople: Ob bei deinem Butthurt Salbe noch hilft, ist fraglich... =)
 
@iPeople: Für mich ist das eher eine erbärmlicher Versuch einer Satire ....... Sry. kann daran wirklich nichts abgewinnen.
 
@Rumulus: Oder eher eine Klischeebedienung und Zusammenfassung der Kommentare hier? Wer weiß ;)
 
@Rumulus: ich fand es lustig, aber nur was trifft macht betroffen, stimmt's?
 
@iPeople: *klatschen* *Klatschen* *klatschen* Sehr gut formuliert :D
 
@iPeople: Dann bewerb dich bei Apple und zeig denen mal was ein echtes wahres Smartphone ausmacht.
 
@Ispholux: Hab ich, die waren für meine Ideee wenig offen und meinten, der Apple-User braucht das nicht.
 
@iPeople: Na denn , nächste Bewerbung bei Samsung. Die brauchen bestimmt noch einen Aushilfsflaggschiffdesigner.
 
@Ispholux: Glaube ich nicht. Deren produkte sind so Formvollendet schön, innovativ und kosten nur die Hälfte.
 
@iPeople: Du hast nur vergessen, dass Android das alles ja schon hat! Ich meine die Einführung des Galaxy S4 oder Sony Z2 war ja mindestens genau so revolutionär wie der Wechsel von Stein- zur Bronzezeit und als dann der Wechsel von Galaxy S4 auf S5 kam, dass war ja mindestens so tiefgreifend wir der Wechsel Pferdekutschen zum Verbrennungsmotor. Man konnte sich kaum festhalten vor Innovationen die da auf einmal auftauchten. Speziell die Samsung Galaxy Reihe wird bestimmt mal genau so ikonisch sie Ford Model T...
 
@iPeople: Klasse!
 
apple kan nseine teile auch für 2000 euro verkaufen, schon beim nennen des namens APPLE schaltet bei vielen das gehirn aus und da wird das eben gekauft, obs nun sinn macht oder nicht, hauptsache es steht apple drauf und gut ist!
 
@snoopi: Amen.
 
@iPeople: :D genial!!! :D
erst dein obiger kommentar [29], der schon super war und jetzt dieses trockene amen nach dem nächsten dummen kommentar, die mich hier alle amüsieren. die amüsieren mich aber noch lange nicht so wie deiner. danke! :D
 
@snoopi: Immernoch im Keller am heulen ???
 
Wer sich hier als Technik-Experte ausgibt, sollte nicht nur den Vergleich zwischen iOS, Android und WP wagen, sondern auch mal Blackberry in Betracht ziehen. Diese haben nämlich innerhalb von 1,5 Jahren ein prima OS zustande gebracht, das Multitasking und bzgl. Kommunikationen den anderen Systemen sowas von davon rennt!
 
@Bostil: Da hast du Recht - das Blackberry OS ist auch interessant und ist für Leute, die keinen großen Appstore brauchen sicherlich auch eine Wahl.
 
Na klar, beginnt nun der Run auf das iPhone 6 ... ist doch Voraussetzung für die AppleWatch, die nächstes Jahr rauskommt!
 
@Der_da: Nein, das 5er ist Vorraussetzung.
 
@Der_da: Hallo Der_da,

leider mussten wir den unten aufgeführten Kommentar von dir *entfernen*.

*Grund:* Dein Beitrag erfüllt keinen Zweck. Bitte achte zukünftig auf
mehr Relevanz.

Dein Kommentar vom 12.09.2014 um 15:16 Uhr
*@iPeople: Der_da, iPeople ... Ihr habt beide Recht!*

Zu Info für WinFuture: und ob der Beitrag Relevanz hatte. Ja, ich weiß, dass die Apple Watch ebenso mit dem iPhone 5 funktioniert. Das 5er und 6er wurden bei der Keynote als Voraussetzung genannt. Also gab ich iPeople und mir Recht. Aber wäre der unterschwellige Humor meines ersten Beitrages dann noch zum Tragen gekommen, wenn ich im Jahre 2014 vom Run auf's iPhone 5 geschrieben hätte?
 
Nun sind große Displays plötzlich hipp, was ?
 
@citrix no.4: Natürlich. Apple hat die großen Displays erfunden.
 
@citrix no.4: Bei mir ja. Lässt sich besser drauf surfen und spielen. Aber ich warte auf ein passendes 6 Zoll Gerät von Nokia mit 41mp Kamera,sdcard und kabellosem laden. Gibt es leider noch nicht.
 
Ich habe mir das 5,5" und das 4,7" heute früh zusammen gekauft, um zu sehen, welches mir besser gefällt. Tendiere momentan zum Größeren.
Sollte es zu groß sein, verkaufe ich es dann und behalte das 4,7". Ansonsten umgekehrt :-) Bin gespannt. Lieferung 19. September. Ich freu mich
 
@Mactaetus: Das kannst du deiner Wand erzählen.
 
@citrix no.4: Hat er wahrscheinlich, aber SIRI hat sich verselbstständigt und das hier gepostet.
 
@citrix no.4: Ach quark. Macht mehr Spass wenn Profis wie Du drauf eingehen und reichhaltige Antworten posten.
 
@Mactaetus: Ja, ich hab mir heute früh auch den 21,5" und den 27" iMac und das iPad mini Retina und das iPad Air zusammen gekauft.
Tendiere momentan zu Samsung.
Aber egal, kann ich ja alles wieder Verkaufen. Bin auch gespannt, Lieferung kommt übrings heute.
Freu mich aber net wirklich.
 
@Place.: Warum freust Dich nicht? Komisch... Naja... Kommt schon noch wenn's da ist. Freu mich mit Dir.
 
Meine Firma hat mir bisher als Incentive ein Ipad-Mini und ein Iphone geschenkt. Dieses Jahr soll es wieder das Iphone werden. Sehe aber nicht mal "geschenkt" als Grund diese Teile zu nutzen. Der Grund ist ein einfacher: Ich möchte mir auf das Gerät kopieren was ich möchte und die Dateien mit der App meiner Wahl öffnen. Dazu möchte ich Apps manuell installieren aus diversen Quellen. Diese Freiheit erwarte ich von meinem Eigentum und lasse mir auch keine Software andrehen wie iTunes.
Klar gibt es Apps wie GoodReader, die ich auch ausprobiert habe. Aber warum soll ich solche Faxen machen nur weil Jobs/Cook besser wissen was der User braucht. Die wissen für mich ziemlich wenig denn sonst würde nicht solch ein kastriertes System rauskommen.
 
@mulatte: versteh dein Problem nicht. Mein IPad taucht ohne großes Gefummel im WLAN auf und ich kopier da munter meine PDFs drauf. Fileserver im Netzwerk ist auch kein Problem. Beim starten kann ich die App wählen, die ich zum bearbeiten brauch. Das wird mit IOS 8 sogar noch simpler. Wozu mit nem Kabel rumhantieren? Sideloading, ok, wenn man Software developer nicht entlohnen will, ist das ein Grund, wenn auch kein nobler. Ansonsten sehe ich da keinen Grund. Der Amazon store bei Android ist Mist und die ganzen inoffiziellen sind meist mehr dubios als zum ernsthaften Arbeiten...
 
@GlennTemp: Ich mach mir ein Verzeichnis oder mehrere und kopiere auch ganze Verzeichnisstrukturen rauf. Das sind unterschiedlichste Officefiles oder Video oder flac-Dateien. Nichts hindert mich daran und es ist so easy wie am PC.
Böse Apps hatte ich bisher nicht und ich nutze Android schon Jahre.
Da meine Tochter mein Firmen-Ipad nutz kenne ich beide Systeme und ich bevorzuge natürlich das kompatiblere.
Was mich letztens wieder nervte, Whatsapp aufm Ipad geht nicht. Auf meinem Nexus-Tablet gar kein Problem und so zieht sich das immer weiter durch.
Nein Danke. Maßregelungen hat man schon genug im Leben. Da brauch ich nicht auch noch Steve seine Kumpanen.
 
@GlennTemp: "Noch simpler unter IOS8..." Simpel ist es unter Android, weil einfach drauf kopieren in ein Wunschverzeichnis und bei öffnen wird man gefragt welche App man nehmen möchte. Geht's noch simpler? Nein.
Unter iOS8 wird die appübergreifende Bearbeitung eingeführt, aber jetzt kommt wieder eine Schranke: Nur über den Umweg der Cloud. Also wieder nix mit simpel.
 
bestimme viele scalper dabei
 
Ich kauf auch eins. Dann bin ich endlich richtig Gangster auf dem Schulhof, natürlich nur mit einem echten Bushido Klingelton :D
 
Ich versteh den Andrang immer nicht. Als wenns das Teil nur heute gibt und das nächste wieder erst in 365 Tagen. Dazu noch für ein Gerät, was technisch auf dem Stand von 2012 ist, wenn man es mit dem Nexus 4 vergleicht.
 
Wenn denn wenigstens das Betriebssystem von dem Teil etwas taugen würde... So ist es halt 2 Jahre alte Technik, die obendrein mit schlechter Software vermurkst wird.
 
@TiKu: Du bist für den gleichen dummen Satz oben schon massiv weggeminust wurden. Musst du am Tag irgend ne Quote an Beiträge erreichen, die wegeminust werden weil sie so dumm sind, damit du das Gefühl hast, was erreicht zu haben?
 
@TiKu: Vom gebetsmühlenartigem Wiederholen wird dein Quatsch auch nicht wahrer...
 
Da will man am Ende einer langen Arbeitswoche etwas über die aktuellen Entwicklungen auf dem Handymarkt lesen bzw diskutieren, und dann haben die Trolle und Fanboys schon alles mit ihrem Geseier besudelt... ich gehe lieber schlafen.
 
Ich fasse mal die Kommentare in einem Bild zusammen: http://imgur.com/IQLZwmj
 
>>iPhone 6 (Plus): Vorverkauf ist gestartet und der Ansturm ist groß<<

Was zu erwarten war...

...und was eher nicht zu erwarten war:

Weit über 200 Kommentare zu einer Ankündigung des gestarteten Vorverkaufs eines Telefons mit für das Massenpublikum designtem, DAU-kompatiblem Betriebssystem, wie es schon Milliarden weitere auf diesem Erdball gibt. Unfassbar.

Davon sind lächerlicherweise auch noch die meisten Kommentare Grabenkämpfe, bei denen erbittert ausgefochten wird, wer die besseren Specs und das bessere Betriebssystem hat und selbst mit dem Aussehen wird argumentiert, was bei einem technischen Gerät so ziemlich komplett egal ist, solange es der Funktion des Gerätes nicht im Wege steht.

Es werden sogar Ingenieure angeführt, die sich tatsächlich für ein iPhone entschieden haben sollen. Vermutlich um die eigene Entscheidung für ein iPhone als vernunftgestützte Entscheidung darzustellen, die auch ein Ingenieur als "Sachverständiger" treffen würde.

Kann es nicht einfach sein, dass es den meisten Professoren, Ingenieuren und sonstigen Akademikern (die dummerweise oft auch keine wirklich rationalen Entscheidungen treffen, weil sie sonst spätestens nach der Snowden-Affäre alle ohne Mobiltelefon hätten rumlaufen müssen, da das die einzige rationale Konsequenz aus den Erkenntnissen zur Überwachungsproblematik gewesen wäre) ziemlich egal ist von welchem Hersteller ihr Telefon ist, solange man damit telefonieren und vielleicht, wenn man gerade kein besseres Gerät dafür zur Hand hat, im Internet mal etwas nachsehen oder Emails lesen kann?

Ich habe selber einen Abschluss als Dipl.-Ing. der Nachrichtentechnik und wenn ich wirklich ein SmartPhone bräuchte, würde ich mir garnicht erst die Mühe machen irgendwelche Geräte zu vergleichen, weil das die Mühe nicht wert wäre. Ich würde in einen Handy-Shop gehen und den Verkäufer fragen, was derzeit von dem was er vorrätig hat am besten verkauft wird und mir dann genau das Gerät kaufen. Wenn das ein iPhone ist, ist das genau so gut als wenn es eines von Samsung, HTC, Motorola, Sony etc. ist. SmartPhones sind anspruchsloses Kommunikationsspielzeug. Vom zweijährigen Schnullerkind (auf YouTube in zig Videos dokumentiert, wenn man z.B. nach iPhone/iPad und Baby sucht) bis zum 100jährigen Greis kann jeder diese Dinger benutzen (meine Grossmutter hat mit über 90 Jahren Lebensalter ihr erstes Mobiltelefon/SmartPhone gekauft und kam nach ein paar Erklärungen damit klar). Sich bei herstellerübergreifender, nahezu identischer Grundfunktionalität bei Allerwelts-Gebrauchsgegenständen wie einem Mobiltelefon Grabenkämpfe zu liefern, welches Gerät und welches Betriebssystem "besser" ist, ist komplett lächerlich bzw. schon fast peinlich. Das sind Einweg-Geräte, was man schon daran sieht, das sie gelegentlich schon nach 3 Jahren keine Updates mehr bekommen und man dann aus dem AppStor kaum noch eine aktuelle App installieren kann. Für ein derart beschränktes Einwegprodukt und eine derart kurze Nutzungsdauer lohnt sich die Mühe nicht, sich überhaupt mit den Spezifikationen auseinanderzusetzen oder damit zu argumentieren, was die Apple-Kundschaft meinem Eindruck nach besser begriffen zu haben scheint als die Android-Kundschaft.

Ich gehe ja auch nicht her und diskutiere darüber, ob das 4-lagige Toilettenpapier von Hersteller XY vielleicht doch weicher ist als das von Hersteller YX und ich renne danach auch nicht den ganzen Tag stolz mit einer Rolle Toilettenpapier durch die Gegend um allen Leuten zu zeigen, dass ich das "angesagteste und beste Toilettenpapier" besitze. Hauptsache das Toilettenpapier erledigt seinen Job. Danach spült man es ohnehin im Klo runter. Das ist dasselbe Prinzip wie bei den SmartPhones.

Hätte ich nicht vor über 15 Jahren mein bis heute letztes Mobiltelefon aus Datenschutzbedenken ersatzlos abgeschafft (DAS war ein gänzlich rationale Entscheidung, nachdem ich damals entdeckt hatte, dass man von Providerseite Handymikrofone der Kunden heimlich aktivieren und deren Umgebung damit belauschen konnte.) und würde ich somit heute noch eines besitzen, würde ich es verstecken wo es geht, weil es mir als Ingenieur peinlich wäre, nach endlosen Datenskandalen und der Snowden-Affäre, absichtlich wider besseren Wissens weiterhin mit einem solchen Überwachungsgerät, welches täglich private Daten über meine Familie, Freunde, Bekannte und mich an dritte Personen verrät, herumzulaufen. Sowas ist unvernünftig und als Ingenieur steht man nicht gut da, wenn man sich unvernünftig verhält und andere Leute das bemerken. Dann werden nämlich demnächst keine Ingenieure mehr angeführt, wenn es um die Rechtfertigung eigener Kaufentscheidunden geht, weil das Image des rational entscheidenden Ingenieurs damit kompromittiert ist. ;-)
 
@nOOwin: Nur sein Handy abzuschaffen aus Datenschutzgründen und aber trotzdem online zu sein widerspricht sich aber völlig. Ein Kanal ist gekappt, aber andere sind weit offen.

Keiner geht in einen PhoneShop und kauft irgendein ein Smartphone. Auch die ältesten Teilnehmer würden vorher irgendwen fragen, weil nach Kauf fängt die Mühe ja erst an mit dem System und seinem Rattenschwanz (zB Iphone mit allen Folgekonsequenzen) klar zu kommen.

Es gibt tatsächlich in technischer Sicht gebildete Menschen die zu sehr geschlossenen Systemen greifen. Da fragt man sich wirklich ob sie beruflich den richtigen Weg eingeschlagen haben wenn sie es doch nicht interessiert.
 
In der aktuellen c't steht ein Artikel über Jailbreaks. Dieser Artikel beleuchtet, warum iOS ein sehr sicheres BS ist und im Grunde nur durch einen Jailbreak unsicher gemacht werden kann. Es hat also absolut Sinn, wer ein wenig auf Sicherheit bedacht ist, warum iOS in Augen von Androidbeutzern als geschlossenes System angesehen wird. Aber das ist ja ganz bewußt so gemacht. Wenn ich so beobachte, was es alles für einen Mist gibt in der Android-Welt bezogen auf Apps und das BS alles klanglos verarbeitet, kann ich nur den Kopf schütteln. Ok, wenn man 15 Jahre ist, ist das Benutzerverhalten mit Sicherheit anders als wenn man tatsächlich (auch im Kopf) erwachsen ist. Kann ich gut nachvollziehen. Daher denke ist, ist die Wahl von technisch gebildeten Menschen, eher iOS. Das mal völlig unabhängig von irgendeinen Hardware-Wahnsinn (größer, geiler, dicker ...). Natürlich wäre da auch BlackBerry eine Alternative. Aber bei BB ist vermutlich der Zug abgefahren und wird zukünftig kaum von Bedeutung sein (obwohl das Z10 schon wirklich ein tolles Smartphone). Nur so als Randbemerkung.
 
@Ice-Tee: Ja so kann man sich das auch schön reden. Sollte es wirklich Mist geben unter den Android-Apps, dann entscheide ich doch selber ob ich sowas installiere oder ob ich der Quelle und den Userberichten darüber traue. Brauchst du wirklich jemanden der dir Vorschriften macht und so tut als wäre es zu deinem Nutzen?
Jailbreaks nutz doch keiner nur einfach so, sondern um diese Schranken zu überwinden die andere Systeme nicht haben. Das wenden ja nicht gerade wenige an, aber Apple weiß ja besser was der User braucht. Mündige Bürger brauchen so etwas jedenfalls nicht und technisch versierte nutzen die Lücken um das zu umgehen.
Meine Frau und ich nutzen Android seit vielen Jahren und böse Apps gab es bisher nicht. Ich nutze den PlayStore selten sondern andere Quellen und nicht mal ich hatte deswegen Probleme.

Erich hat uns damals mit der Mauer auch vorm bösen Kapitalismus schützen wollen.
 
@Ice-Tee: Ich denke das gerade "technisch gebildete" Menschen eher Android den Vorzug geben, da hier die Möglichkeiten der Individualisierung viel größer sind. Zudem können diese User die Gefahren eines offenen System viel besser einschätzen und kontrollieren. Otto-Normal-Verbraucher entscheidet meistens nach dem Geldbeutel.
 
@mulatte & DeepBlue: Na dann werft doch mal einen Blick auf die realen Fakten und Zahlen und nicht auf eure subjektiven Empfindungen. Nur ein Beispiellink: http://goo.gl/nhdZY ==> 80 Prozent aller Angriffe: "Googles Android ist Schadsoftware-König". Mehr brauche ich glaube nicht dazu posten... (der letzte Satz des verlinkten Artikels spiegelt im Prinzip meine Aussage 1:1 wieder). Ja ja, ich weiß was jetzt - "Ist doch alles nicht war. Die Zahlen sind alle gefälscht - alles Propaganda." lol - ne is klar...
 
@Ice-Tee: Das verbreiteste System ist immer Angriffsziel Nummer 1. Ist mit meinem Win das ich seit Anbeginn meiner Computerzeit nutze auch so. Und nu? Besser ein Blick in Statistiken und meine eigenen Erfahrungen über Board werfen und mich quälen mit einem System das ich nicht will? Ich nehme das was gut läuft und mir am meisten Mehrwert bringt. So sieht es die Mehrzahl der User auch und macht damit weiter. Kein Linux setzt sich durch, OSX ist weiter eine Nische usw.
Man kann es einfach auf den Punkt bringen: Wenn Jobs und Cook, wie sie behaupten, das beste System hätten wären fast alle dabei und kein anderer hätte eine Chance. Wäre iOS kompatibler/offener und würden die IchWeißEsBesserAlsAlleUser-Herren mehr auf die Wünsche der Kunden eingehen wären sie die Größten. Sind sie nicht und werden sie so auch nie.
 
@mulatte: Und? Habe ich etwas anderes behauptet? Ne! Ich sprach lediglich die Sicherheit an. Und da ist Android nun mal grottenschlecht und iOS topp (ohne Jailbreak). Ob du nun lieber mit Windows oder mit Linux, mit Android oder iOS von der Bedienbarkeit arbeiten möchtest ist und bleibt Geschmackssache. Aber genau wegen dieser um Welten nachweisbaren besseren Sicherheit in iOS setzten eben die technisch gebildeten Menschen eher auf iOS. Und letzlich sind beide Varianten doch nur Smartphones. Mit iOS ist mir bis dato noch nicht eine Funktion untergegangen, die ich wirklich gebraucht hätte. Und nu? PS: iOS ist bereits in vielen Ländern marktführend. Bitte vorher einmal schlau machen und dann posten (10 Sekunden googeln). In DE sind es schon fast die Hälfte und Tendenz steigend ==> http://goo.gl/d44voL
 
@Ice-Tee: Und ich habe aus meiner Erfahrung berichtet, die du ja nicht hast, das Android bei mir und meiner Frau überhaupt keine Sicherheitsprobleme hat. Hast du noch ein paar an den Haaren herbei gezogene Argumente?
Marktführer Apple? Also hier auf der Erde war das vlt. mal. Nicht mal mehr bei den Tablets sind sie die besten. Die Gründe dafür stehen oben. Anscheinend möchten immer weniger die Sicherheit von Jobs und Cook. Das passt dann nicht mehr in dein Weltbild, weil sogar die schlauen Deutschen mehr Androiden am laufen haben.
Junge mit was für komischen Argumenten hier einige Leute einem kommen.
 
@mulatte: Du lebst ja in einer seltsamen Welt. Fundierte Argumente als an den Haaren herbeigezogen zu nennen. AUTSCH - merkst du eigentlich was für einen Mist du hier schreibst. Hast du dir meine Links durchgelesen? Ich zweifel hier wirklich langsam an deine Aufnahmefähigkeit - sorry nicht böse gemeint. Aber das tut doch schon echt weh ... Na ja, aber wenn DU und deine FRAU noch nie Probs unter Android hattet (ihr habt es vermutlich einfach nicht gemerkt das ihr als Bot fungiert), dann ist das natürlich Weltanschauung pur und gilt selbstverständlich global und damit sind alle belegbaren Schwächen von Android weggewischt und einfach nicht vorhanden. Junge, Junge, selten so ein Käse gelesen. Aber das macht ja WF hier so unter anderem gerade aus ;-)
 
@Ice-Tee: Gut dann kommt von dir also nix mehr. Argumente waren es bisher sowieso nicht sondern eher " ..ich brauche jetzt mal irgendeinen Grund um iOS schön zu reden.."
Am lustigsten ist dein überholtes Denken von Apples als Marktführer. So denken eben Jungs mit rosaroten Brillen. Ich kann dir aber noch was verraten, der Marktanteil wird immer weiter sinken. Denke mal das man immer weniger Leuten diese Schraken als Sicherheitsfeature verkaufen kann.
Wenn du Android nicht kennst weißt du eh nix.
Auf deinen Link klicke ich nicht, weil die Kurzform zu unsicher ist.
 
@mulatte: Warum du auf meinen Link nicht klickst ist wohl eher deine Angst, das dein anfälliges Android-Smartphone mit Schadsoft kompromitiert werden könnte. Das nennt man dann wohl Eigentor! Tja, das kann dir mit iOS nicht passieren - diese Einschränkungen braucht man unter iOS nicht zu fürchten. Hättest du meine Links öffnen können (geht ja nicht dank Android), hättest du schon längst erkannt was du hier für ein völlig unqualifiziertes Zeugs brabbelst und du würdest dich (hoffentlich) dafür schämen. Aber ich gehe nach deinen ganzen Aussagen zu 99% davon aus, das du einfach noch ein Teeneger bist, der noch seine Entwicklung benötigt um die Zusammenhänge in der Welt zu verstehen. Von daher kann ich nachvollziehen, das du wirklich glaubst was du da schreibst. Sorry, aber anders kann ich mir dein ignorantes Verhalten einfach nicht erklären ... Auf die restliche 1% möchte ich jetzt hier nicht eingehen. Das kann sich sicher jeder denken und würde den Rahmen sprengen.
 
ich stell mir gerade vor wenn apple, autos oder TV geräte bauen würde. Dann würde wohl Hamsterverkäufe ausbrechen... Früher gabs den Hype auch bei Nokia... (p.s. Hab selber ein iphone)...
 
bevor ihr das iphone kauft, bitte unbedingt die videos hier anschauen:

http://www.heute.at/news/multimedia/art23657,1069279
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles