Windows und Lumia dürften Windows Phone und Nokia ersetzen

In den vergangenen Tagen und Wochen mehrten sich die Berichte, wonach Microsoft vor allem seine Mobilabteilung umbenennen will und nun sind erneut Hinweise darauf aufgetaucht. Windows dürfte als Oberbegriff für alle Plattformen Einzug halten, der ... mehr... Windows 8.1, Windows Blue, Windows Codename "Blue", Windows 8.1 "Blue" Bildquelle: Microsoft PK Windows 8.1, Windows Blue, Windows Codename "Blue", Windows 8.1 "Blue" Windows 8.1, Windows Blue, Windows Codename "Blue", Windows 8.1 "Blue" Microsoft PK

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Um die (Handy)Marke "Nokia" ist mir eigentlich schon leid. So schnell habe ich jetzt nicht damit gerechnet. Ich bin mir auch nicht sicher ob das jetzt sehr 'geschickt' ist, den "Nokia" Aufdruck so schnell verschwinden zu lassen. Naja zumindest wäre es konsequent!

Um die 'Marke' "Windows Phone" ist mir schon weniger leid (obwohl ich selbst eins habe und auch nicht mehr gegen ein Android tauschen würde)
 
@kottan1970: Sehe ich auch so, mit Nokia verbinden viele gute Telefone. Was ja auch stimmt :) (Lebe in der Schweiz, da gniesst Nokia einen super Ruf, ich verstehe das es in DE anderst ist)
 
@kottan1970: Das logische Ende des selbstverschuldeten Abstiegs im Markennamen. Gerade für Deutschland könnte es aber eine ganz gute Idee sein, es ist erstaunlich wie viele Leute Nokia wegen Bochum noch hassen.

Und bevor jemand was sagt: Vor mir liegt ein Lumia 925 ;)
 
@Chiron84: Also ich denke, in Europa (auch in Deutschland), ist die Marke "Nokia" für Handys deutlich bekannter und positiver besetzt, als die Marke "Microsoft".
In den USA ist die Marke "Nokia" allerdings recht unbekannt, da dürfte "Microsoft" als Marke deutlich bekannter sein.
 
@kottan1970: Nokia macht doch weiter?
Jedenfalls nach dieser Meldung zu Urteilen:
http://winfuture.de/news,83020.html
 
@Kribs: Die Meldung war damals schon irreführend. Sie basierte nämlich im wesentlichen auf "Excitement about Nokia products in the blogosphere! We are indeed hiring for new products businesses."
Von Smartphones steht da nix. In der Theorie könnten das genauso gut Autoreifen sein.
Der Rest war reine Spekulation.

Edit: Ich nehme an, dass du "Nokia macht doch weiter?" auf Smartphones bezogen hast. Das Unternehmen Nokia an sich macht die Schotten natürlich nicht dicht. Das war ja eh allgemein bekannt.
 
@crmsnrzl: http://en.wikipedia.org/wiki/Nokian_Tyres :P
 
@-adrian-: :D Das war einfach ein Schuss ins Blaue :D

Aber die gehören nicht zu Nokia, sie heißen nur so, weil sie ihren Sitz in der von Nokia gegründeten Stadt Nokia haben. So leicht führst du mich nicht hinters Licht !!!11einself :P Ich hab Google!
 
@crmsnrzl: "The company traces its history to a groundwood pulp mill established in 1865. Car tyre production began in 1932 by Suomen Gummitehdas Oy (Finnish Rubber Works Ltd). A three-company merger formed the Nokia Corporation in 1967; Nokian Tyres Limited was established in 1988 as a joint venture company split from the conglomerate"
 
@-adrian-: Schwein gehabt, sie gehörten mal dazu, aber jetzt nicht mehr ... :P

Aber egal, Autoreifen war einfach das Erstbeste, das mir einfiel und mir für einen Telefonhersteller abwegig erschien. Was wohl anscheinend weniger abwegig ist, als ich dachte.^^
 
@crmsnrzl: Ich meinte tatsächlich die Marke Nokia, [o1] kottan1970 hat den Satz nachträglich um (Handy) erweitert.
 
@Kribs: Eigentlich sagten sie nur dass sie weiterhin produkte herstellen werden. Koennte auch einfach Here sein etc
 
@-adrian-: Ich meinte die Marke Nokia, [o1] kottan1970 hat den Satz nachträglich um (Handy) erweitert.
 
@kottan1970: Ich bin froh das die Marke für immer verschwindet. Es gibt einfach zu viele Leute die den Namen einfach Falsch aussprechen, dann klingt es nicht mehr Cool.
 
Naja - wuerde ich auch machen wenn ich eine US Only mentalitaet haette und den Markenwert in zb Europa nicht schaetzen wuerde
 
Nokia ist ja weiterhin existent und ein Wechsel des Brands ist nur logisch, um Verwechselungen vorzubeugen. Microsoft ist der Hersteller zukünftiger Geräte, nicht Nokia.
 
@EffEll: Es ist aber der gleiche Hersteller wie Nokia. und nokia wird nicht aus dem nichts sich eine Mobile Produktionsstaette zusammeln trommeln koennen
 
@-adrian-: Sollte Nokia, rein hypothetisch, irgendwann wieder ins Smartphone Geschäft einsteigen, wäre das dank Auftragsfertiger wie z.B. Foxconn auch gar nicht nötig.
 
@-adrian-: Es ist nicht der gleiche Hersteller. Zwar wurde ein Großteil der Mitarbeiter nach Redmond übernommen, aber dann wurde aussortiert. Außerdem ist Finnland und USA dann auch ein himmelweiter Unterschied. Nokia als Firma ist ja weiterhin existent und auch die exklusiven Apps wurden bereits von Nokia (Camera, GlamMe etc.) in Lumia umbenannt.
Die jetzigen Lumias heißen nur noch Nokia (530, 630, 730, 830), weil sie bereits vor Übernahme in der Entwicklung waren.
 
@EffEll: Gar niemand wurde nach Redmond uebernommen. die sitzen alle noch so in Finnland wie sie waren. Aussortiert wurde schon, aber wohl eher in bereichen die redundant waren bzw Symbian und android development. ausserdem waren es die Niederlegungen fuer 1 Jahr und nicht am Tag des Announcements
 
unter dem hinblick das windows rt und windows phone verschmelzt werden sollen, ist das nachvollziehbar. nicht das dann aber die kunden wieder verwirrt sind wenn da nur windows steht und die meinen sie können normale windows programme auf dem smartphone laufen lassen ;)

ich finde eine unterscheidungung trotzdem sinnvoll :

- windows ==> pc, notebook, tablet auf x86

- windows phone/windows mobile ==> tablet auf arm basis, smartphones

da allerdings immer mehr x86 basierte tablets im 7/8 zoll faktor auf den markt kommen (dank baytrail + nachfolger) könnte ich mir schon vorstellen das microsoft über kurz oder lang die arm basierte variante für tablets wegfallen lässt.
 
Warum soll das vor allem eine Marketing-Angelegenheit sein? Das Unternehmen Nokia gibt es noch, sie haben nur nichts mehr mit der nun von Microsoft aufgekauften Hardware-Sparte zu tun. Also warum sollte da noch Nokia draufstehen? Lenovo schreibt ja auf ihre Server nicht auch noch IBM drauf.
 
@ouzo: Sehr richtig. Bei Deinem Lenovo-Beispiel solltest Du allerdings das Wort "Server" gegen "PC" ersetzen, meines Wissens hat Lenovo damals nur die PC- und Notebook-Sparte von IBM übernommen, nicht jedoch die Server, zumindest baut und verkauft IBM immer noch eigene Server, auch solche für die x86-Plattform: http://www.ibm.com/products/de/de/.
 
@departure: Die x86-Server gehen auch an Lenovo (siehe http://www.heise.de/newsticker/meldung/Deal-perfekt-Lenovo-uebernimmt-x86-Serversparte-von-IBM-2094482.html) Im Moment ist gerade die Übergangsphase und man arbeitet wohl schon mit Lenovo zusammen. Der Kauf ist also noch nicht vollständig abgeschlossen.
 
@ouzo: Verstehe, Danke.
 
Frage, wenn später alles nur noch Windows ist; hat Microsoft dann plötzich einen wesentlich höheren Martanteil im mobilen Segment? Könnte man es so betrachten?
 
Erm. In den Details von dem Deal war doch ausdrücklich festgeschrieben, dass Microsoft den Namen "Nokia" ausschließlich auf Featurephones weiterverwenden darf. Auf Smartphones darf Nokia nur auf den Geräten stehen, deren Entwicklung noch unter alter "Herrschaft" gelaufen ist. In so Fern sollte dieser Schritt doch wohl kaum überraschend sein.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check