Chinese verklagt China Unicom wegen Zensur von Google-Diensten

In China zieht nun ein Bürger gegen den in Staatsbesitz befindlichen Mobilfunk-Betreiber China Unicom vor Gericht, weil dieser eine Regierungs-Anordnung zu Sperrung des Zugangs zu verschiedenen Angeboten des US-Suchmaschinenkonzerns Google umgesetzt ... mehr... Internet, Zensur, Redefreiheit Bildquelle: Eric Drooker Internet, Zensur, Redefreiheit Internet, Zensur, Redefreiheit Eric Drooker

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Meinen >Aller Größten Respekt< für diesen Menschen und allen anderen!
Sich in so einen Staat, bei derart Rigiden Androhungen gegen die Freiheit und die Körperliche Unversehrtheit, Aufrecht für Freiheit öffentlich einzustehen, verdient wirklich Respekt!
 
Irgendwie lustig, bei unseren Breitengraden gibts genügend Meschnen die wehement Google-Dienste aus dem Weg gehen und dorf wo es der Staat erledigt wollen die Menschen die Google-Dienst unbedingt nutzen. Hans im Schneckenloch hat alles was er will....
 
@psyabit: Ist halt immer eine Frage der Alternativen, die zur Verfügung stehen
 
@psyabit: Es geht nicht um Google, es geht um die Freiheit den Dienst Nutzen zu können, dem man präferiert.
Es geht darum das niemand einen Vorschreibt was man sehen, hören, lesen, schreiben, sagen darf, es geht darum das solche Meinungen wie deine auch gelesen werden können und nicht >Unkommentiert< hingenommen werden müssen!
 
@Kribs: Klar finde die Proteste super und kann nur unterstützt werden!
 
@psyabit: Internet ist dort aber quasi nur über Mobilfunk wirklich verfügbar. War interessant als ich denen mal gezeigt habe was man mit ihren Telefonen noch alles anstellen kann außer QQ. Natürlich nur über VPN... An jeder Straßenecke wird dort das neueste iPhone oder das neueste Galaxy S beworben. Auch Huawei und Oppo sind in ihrer Heimat sehr stark vertreten. Die Hersteller wollen "neue Märkte" in China und Indien eröffnen aber es funktioniert quasi nichts so wie bei uns. Email ist den Chinesen für den privaten Gebrauch auch fremd.
 
@wieselding: Gut so "schlimm" habe ich die Situation nicht eingeschätzt. Da ist mein leicht mit ironie bepackter Kommentar eigentlich fehl am Platz. Danke für die Aufklahrung.
 
@psyabit: Naja, das mit den Google-Diensten ist dort recht kurios. Mal hat man auf alles Zugriff, dann wieder nicht. Aber Maps hat immer funktioniert wenn auch nur um den Weg zum nächsten Pizzahut, Subway oder McDonalds zu finden.
 
@wieselding: Vielleicht gegänkel zwichen Googel und Chinesischer Regierung... Google macht DNS erreichbar, Chinesische Regierung blockt die Veränderten Server ein ständiges hin und her. Falls es überhaupt um die DNS Server geht. Ist natürlich als Platzhalter für meine Unwissenheit anzusehen ;)
 
Und bald heißt es:
Chinesischer Rechtsanwalt durch Autounfall gestorben. "Ursache technisches Versagen."
 
@ds94: Wohl eher wird er unter einem Vorwand verhaftet.
 
Wie würde hier eine Klage dieser Art aussehn, wenn man das in Deutschland macht.
Ich glaub weniger, das dies hier realistisch ist.
Eher klagt man, damit mehr zensiert wird.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check