Surface Pro 3 wurde im Rahmen der IFA für Usability ausgezeichnet

Das Microsoft-Tablet Surface Pro 3 kann sich über eine aktuelle Auszeichnung freuen: Der im Rahmen der IFA vergebene "Usability Award" ging in der Kategorie "Hardware, Media & Networks" an das Gerät von Microsoft. Die Jury lobte vor allem die Vereinigung von Laptop- mit ... mehr... Surface Pro 3, Stylus, Microsoft Surface Pro 3, Stift Bildquelle: Microsoft Surface Pro 3, Stylus, Microsoft Surface Pro 3, Stift Surface Pro 3, Stylus, Microsoft Surface Pro 3, Stift Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Irgendwie schon peinlich, dass traditionelle Hardware Hersteller so etwas nicht geschafft haben und erst ein Softwarekonzern ihnen den Weg zeigen musste.
 
In meinen Augen zurecht :)
 
@HeadCrash: Jep, find ich auch. (getippt von meinem Surface Pro 3^^)
 
@DARK-THREAT: und dafür hast du nur 15 Minuten gebraucht :P
 
@klarso: Hä? Für was soll ich 15 Minuten gebraucht haben?
 
@DARK-THREAT: Ich glaub du bist zu verliebt in dein neues Gadget um den Scherz in dem Kommentar zu erkennen. Also lassen wir es lieber gleich. Vielleicht erklärt es dir jemand anders :)
 
@klarso: Was soll daran bitte für ein Scherz gewesen sein? Du unterstellst doch nur, dass er exakt um 15:47 Uhr den Post las, und dann 15 Minuten brauchte um auf dem von dir implizierten miesen Type-Cover nen Post zu verfassen. Da frage ich mich eher, ob da einer mit der obigen News ein Problem hat und deswegen irgendwelche billigen Anfeindungen macht...
 
@Knarzi81: Nee, habe damit kein Problem. Ist doch ein gutes Kompromissgerät zwischen Tablet und Notebook. Wenn man aber ein Gadget so sehr liebt, dass man keinen Spaß mehr versteht, dann sollte man sich mal Gedanken machen. Ich empfehle dir mal folgenden Artikel zu lesen: http://www.theverge.com/2014/1/21/5307992/inside-the-mind-of-a-fanboy
 
@klarso: Das hat nichts mit lieben zu tun. Für jemanden der nicht genau auf die Uhrzeit achtet, ist das ein absolut unverständlicher Witz und scheinbar hat er nicht auf die Uhrzeit geachtet und fragte deshalb, was du mit den 15 Minuten meinst. Darauf hin unterstellst du ihm ein Fanboy zu sein, was er aber eben nicht ist. Würdest du ihn besser kennen, dann wüsstest du, dass er vom iPad, über Android eigentlich alles hat. Somit bleibt am Ende eben einfach nur pures Wunschdenken von dir, einen Ach-so-bösen-Fanboy enttarnt zu haben.

Und The Verge schreibt über Fanboys? iVerge die in den letzten 24 Stunden 50 Artikel zum iPhone und der Watch geschrieben haben? Die die sogar auf Facebook gestern unbequeme Kommentare zu deren Obsession löschten? Na dann! Denen würde ich eher erst mal folgenden Artikel ans Herz legen:

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/apple-fans-macht-euch-doch-mal-locker-a-179746.html
 
Verdient, Surface Pro 3 ist ein tolles Gerät. Sieht auch noch gut aus.. Man hätte es kaum für möglich gehalten, aber ich finde Apple hängt mit dem Design ihrer MacBooks zur Zeit hinterher.
 
@Lex23: Die Geräteklasse ist nicht identisch. Von daher ist ein Vergleich schwierig. Das Surface ist kein vollwertiges Notebook bzw. zumindest nicht ohne das optionale Type-Cover, welches (meiner Meinung nach) nicht an die Funktionalität einer echten Notebook-Tastatur heran reicht. Und von daher finde ich Macbooks (wenn auch leicht langweilig einheitlich) verglichen mit Geräten der gleichen Geräteklasse, durchaus noch mit am besten designt.
 
@Apolllon: Man muss nicht das TypeCover benutzen, welches nicht schlecht ist. Man kann auch jede beliebige Bluetooth-Tastatur nutzen.
 
@Apolllon: Vielleicht nicht unbedingt mit dem klassischen MacBook, aber mit dem Air konkurriert es schon irgendwie.
 
@Lex23: Denk mal darüber nach, wie lange das Design der Macbooks aktuell ist. Apple haut nicht wie Dell, Asus, Acer, Lenovo, Samsung ect. jedes viertel Jahr ein neues Modell auf den Makt. Macbooks haben über Jahre hinweg das selbe Design und trotzdem sehen sie im Vergleich zur Konkurrenz (Notebooks und Ultrabooks, nicht Surface) immer noch bei weitem am besten aus.
 
@gutenmorgen1: das kommt immer drauf an was du anschaust, schaust du bei Lenovo z.B. die thinkpads an so haben die eine klare designlinie seit einer Ewigkeit.

Ansonsten lässt sich über aussehen/Geschmack natürlich trefflich streiten ;)
 
@0711: Verwendet Lenovo auch das selbe gehäuse über mehrere Hardwarerevisionen hineweg?
 
@gutenmorgen1: teilweise, öfter aber auch mit detailanpassungen die es auch bei macbooks gibt...
 
@gutenmorgen1: Dasselbe gilt auch für die ASUS Zenbooks, die meiner Meinung nach schöner, als die Macbooks sind
 
@gutenmorgen1: Die Mac Books sehen meiner Meinung nach gut aus,
aber nur weil sie seit Jahren dasselbe Design haben, bedeutet das nicht, dass
es extrem beliebt ist. Bei Macs gibts schlichtwegs keine alternative, die Macbooks
sind die einzigen mobilen Geräte, auf denen OSX läuft.
 
@glurak15: MacBooks gehören zu den meistverkauften Geräten ihrer jeweiligen Klasse d.h. sie sind sehr erfolgreich und beliebt. Sie erreichen auch nicht umsonst mit die höchsten Customer-Satisfaction Werte. Apple hat z.B. ca 90% Marktanteil bei Laptops ab 1000$. Wenn du die Notebookverkäufe der großen Hersteller auf Modellserien umrechnest dann zeigt sich, dass sich kein einzelnes Modell so häufig verkauft wie das Apple Pendant und dass die Masse der Verkäufe durch die low-end (also um die 500$ Geräte) generiert wird. Bei Lenovo und Co macht halt die Produktbreite die hohen Stückzahlen aus (ich habe gerade stichpunktartig bei Lenovo 20 verschiedene Notebookserien mit je 2-5 Modellen gezählt, Apple hat nur 3). http://www.cnet.com/news/macbook-air-rules-thin-and-light-laptop-market-says-npd/
 
@Lex23: Ja das Motorrad kommt vom Design her auch nicht an das Caprio ran! Merkste was?^^
 
Vollkommen verdient
 
Naja wenn se schon keine Verkäufe haben,,haben se wenigstens mal nen Award:)
 
@Razor2049: Und woher nimmst Du die Info über die fehlenden Verkäufe?
 
@HeadCrash: von händlern? Bin im handel tätig, is genauso ein glopp wie der krempel zuvor, und das zurecht
 
@Razor2049: Und von welchem Händler? Wenn es sich z.B. um Media/Saturn handelt, wundert mich gar nix, die setzen ja auch quasi alles daran, die Dinger nicht zu verkaufen.

Edit: und ich glaube zusätzlich, dass das Pro 3 nicht unbedingt den Consumer anspricht, denn da suchen die meisten wohl einfach mach einem Tablet. Das Gerät zielt eher auf die Kunden ab, die es sowohl zum arbeiten als auch in der Freizeit verwenden oder bei denen Arbeit und Freizeit eh recht eng miteinander verwoben sind.
 
@HeadCrash: jopp,mgeb ich dir recht,also somit einen mininteil an kundschaft
 
@Razor2049: Miniteil? Weil so wenige Menschen mit PCs arbeiten? :)
 
@HeadCrash: genau am oc, aber dann nicht an nem tablet
 
@Razor2049: Woher weißt Du das? Ich kenne schon komplette Firmen, die auf dem Weg sind, alle Rechner gegen Hybrid-Geräte auszutauschen.
 
@HeadCrash: Und ich kenne nur Firmen, die über das Surface schmunzeln
 
@Razor2049: Na, siehste. Und das zeigt letztlich nur, dass es unterschiedliche Käufergruppen gibt und einige sich kein Surface holen würden, andere schon. Daraus lässt sich nur nicht schließen, dass es ja nur ein "Miniteil" ist. Es sei denn, Du würdest den gesamten Rest kennen und wissen, dass sie nichts von Surface halten.
 
@HeadCrash: das Surface spricht nunmal nur paar Leute im buiseness an. Consumer kaufen es nicht wegen fehlender apps. Und viele Firmen nicht wegen fehlender Apps, Preis und vor allem im Firmenbereich, fehlender Reparierbarkeit, da wird ein Pro Book von Hp oder etc gekauft und mit Glück gibts für den Mitarbeiter dann ein Ipad obendrauf
 
@Razor2049: Unternehmen interessieren sich nicht für Apps, es sei denn, sie schreiben sie selbst. Da geht es um Kompatibilität zu LOB-Applikationen, die nun mal in 99,9% aller Fälle auf dem Desktop laufen.

Reparierbarkeit spielt für Firmen überhaupt keine Rolle, denn das wird über entsprechende Wartungs-/Supportverträge mit den Gerätelieferanten oder -herstellern gehandhabt. Und wenn das Ding nicht repariert werden kann, dann wird es halt komplett getauscht. Das sehe ich zu genüge schon bei "normalen" Notebooks, die einfach zum Hersteller zurückgehen und durch ein Ersatzgerät getauscht werden. Und der Preis dürfte bei Firmen das kleinste Problem sein, denn die kaufen eh nicht beim Media Markt, sondern z.B. direkt bei MS mit spürbaren Rabatten.
 
@HeadCrash: komisch, dann ist meine Firma wohl deiner Aussage nach nicht existent. Denn Ups, wir haben alle ein Ipad bekommen obwohl Surface 3 in massen herumliegen.

Und warum, oh wiederum wegen fehlenden Apps auf dem Surface. Allen voran Salesforce

Die Surface werden wieder aussortiert und für die Normalen Sachen Probooks angeschafft,genau wegen der Reparierbarkeit^^
 
@Razor2049: Bei Euch liegen Surface 3 "in Massen" herum und ihr nutzt sie nicht? Respekt :) Vor allem, wenn man dann ein Surface Pro 3 gegen ein iPad austauscht, aber ich lass das mal ohne Wertung.

Salesforce ist ein Argument, wenn man es denn nutzen will/muss. Aber wie viele Apps im Sinne von Salesforce kennst Du denn noch? SAP z.B. ist als Store App (bzw. mehrere Apps) verfügbar und weitere, ähnlich große/wichtige LOB-Apps fallen mir gerade gar nicht wirklich ein.

Und ich finde es interessant, dass ihr tatsächlich noch großartig repariert. Di Unternehmen, in denen ich bisher gearbeitet habe, haben das noch nie wirklich gemacht (mal abgesehen vom Serverumfeld).
 
Ja aber ...

ein Tablet mit Lüfter geht ja mal gar nicht und so klobig dick eben auch nicht mehr. Außerdem ersetzt er eben nicht komplett einen Klapprechner mit dedizierter Grafikkarte. Schöner Versuch aber er ist zum surfen im Bett ungeeignet, ebenso am Strand. Warum, weil ein System, dass ein- und ausatmen muss den Sandstaub einsaugt und das Gerät innerlich verdreckt. Außerdem wenn ich das Gerät auf die Bettdecke lege und es dort versinkt stirbt das Gerät bei verdeckten Lüftungsschlitzen und die Chips löten sich selbst aus wenn z.B. gerade ein hochauflösendes Video läuft. Leider meine Erfahrung mit verschiedenen Laptops.
Nebenbei, wer will sich beim in der Hand halten auch ständig die warme Luft auf die Handflächen blasen lassen bis die Haut austrocknet. Eine Lösung bahnt sich wohl erst mit der 14 nm Struktur der Skylake-CPUs an. Hier wird ja lüfterloser Betrieb zur Doktrin erhoben.
 
@freddy_00nix: Rischtisch! BMW baut auch Scheiß Autos... die können nicht mal fliegen.
 
@freddy_00nix: Du wirst bei normaler Tabletnutzung, Surfen usw. nichts vom Lüfter merken. Deine Erfahrungen beruhen wie du schon sagst auf irgendwelchen alten Laptops.
 
@freddy_00nix: Hast du das Gerät schon mal verwendet? Mir fällt nur ein Szenario ein, wo ich wirklich warme Hände bekomme. Beim Spielen. Und da ist es ja wohl verständlich. Selbst bei Videos ist das überhaupt kein Problem!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte