Apple holt sich den Star-Designer Marc Newson in die Firma

Der Computer-Konzern Apple hat sich die Dienste eines der geachtetsten Industrie-Designer gesichert. Der Australier Marc Newson wird zukünftig fest für das Unternehmen arbeiten. Dieser gehörte schon seit einiger Zeit zu den immer wieder ... mehr... Apple, Auktion, Mac Pro Bildquelle: sothebys Apple, Auktion, Apple Mac Pro Apple, Auktion, Apple Mac Pro sothebys

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Zu spät denke ich. Ich bemerke in meinem Bekanntenkreis eine spannende Veränderung. Apple ist nicht mehr "cool". Dies scheint mir auf breiter Front so empfunden zu werden und nicht nur von Android- oder Microsoft-Fanboys. Apple wird denke ich vom aktiven Gestalter zum reagierenden Unternehmen. Ich denke das ist nicht Microsofts Verdienst, sondern in erster Linie Googles mit Android. Die haben Apple da massiv weh getan mit dem Erfolg von Android. Microsoft schaut einfach, was es sich holen kann von den Marktanteilen und tut sich ja sehr schwer damit. Ich sehe allerdings auch da in meinem Bekanntenkreis eine neue Offenheit gegenüber Microsoft. Ich konnte nun zum ersten Mal einen Apple-Jünger vom 930 überzeugen. Und er hat sich mein Surface Pro 3 angeschaut und schrieb mir die Tage "Mist - ich will das Scheißding haben...". Das Pro hat offenbar so eine Will-Haben-Wirkung. Zumindest kann man hier mal berechtigt hoffen.
 
@teclover: Ja genau, zu spät. Apple steht auch mit dem Rücken an der Wand und "MUSS DRINGEND ETWAS TUN" ... kauft ja keiner mehr die Apple Produkte.

OK, Ironie bei Seite. Eine Verschiebung von Interessen gibt es immer mal wieder. Android User wechseln zum iPhone, iPhone User wechseln zum Lumina und Lumina wechseln zu Blackberry ;)

Solche persönliche Empfindungen spiegeln in jedoch niemals den Markt wieder. Apple steht noch immer sehr gut da, Aktie auf Rekordhoch, neue Produkte in der Pipeline ... bis Apple endlich mal Untergeht, so wie es jeder nach dem Ende von Steve Jobs vorhergesagt hat, vergeht noch einige Zeit ...
 
@Rumpelzahn: Lumia
 
@Rumpelzahn: man sollte das wohl eher im Verhältnis sehen. Wie schnell wächst der Markt und wie gut ist da Apple aufgestellt. Fakt ist das man kein 800€ Gerät mehr braucht um alle Funktionen problemlos benutzen zu können, da reicht auch ein 200€ Gerät aus und in diesem Segment (was sehr groß ist) hat Apple nun mal nichts. Ist halt die Frage ob man auf dauer als Premiumhersteller mit Nischenprodukten gut leben kann.
 
@CvH: "Ist halt die Frage ob man auf dauer als Premiumhersteller mit Nischenprodukten gut leben kann."

Dass das durchaus erfolgreich zu bewerkstelligen ist, beweist Apple doch bereits seit Jahren.
 
@CvH: An einem 200€ Gerät - selbst wenn Massen davon abgesetzt werden - verdient halt der Hersteller auch kaum etwas. Insofern ist die Frage, was für einen Hersteller für den Absatz wichtiger ist: Masse oder Klasse.
 
@Rumpelzahn: Apple wird sicher nicht mehr untergehen! Und MS ist auch wirklich kein Dorn für Apple und Google... aber teclover spricht auch für meinen Kreis... Apple ist keine Besonderheit und auch kein Trend mehr... die meisten Käufer die ich kenne sagen einfach ich kaufs weil Apple das beste ist, kaufen sichs und stellen fest das dieses Feeling wie es mal vor 3-5 Jahren war abstumpft ist und von Google "ICH KANN EINFACH ALLES" erdrückt wird...

Ich selbst bin von WindowsPhone überzeugt und für mich kommt nichts anderes mehr in frage, aber Vergleich ich mein (deutlich neueres) Lumia 930 mit einem NEXUS 5 muss ich sagen: "Design ist Geschmack" bei der Geschwindigkeit und Navigation kann das Lumia Punkten, beim Rest muss ich leider passen (Hardware ist gefühlt gleich Qualitativ)!
 
@baeri: Win 8 hat Apple eingeheizt.
 
Darum muß die Firma als Patenttroll auftreten und runde ecken sichern.
 
@teclover: Ich glaube, dieser Umstand hat mit anderen Firmen und deren Erfolg nichts zu tun, sondern liegt einzig in dem Umstand begründet, dass sich Apple schleichend zu einem Massenhersteller entwickelt hat. Was früher wirklich einzigartig, exklusiv und in "Freier Wildbahn" nur sehr selten gesehen wurde, das ist jetzt nahezu allgegenwärtig, zu einem Alltagsprodukt geworden. Das meine ich jetzt nicht wertend, sondern allein in Bezug auf dessen Verbreitung. Was "Jeder" hat, ist für viele Kunden schlicht uninteressant...
 
@Vollbluthonk: Glaube ich nicht. Die meisten Leute kaufen sich das iPhone ja gerade deswegen, weil es jeder hat. Und weil sie dann annehmen es sei das Beste.
 
@teclover: Wahrscheinlich kommen auch ganz einfach Abnutzungseffekte dazu. Apple baut ja keine schlechteren Geräte als früher und die Konkurrenz baut auch keine SEHR viel besseren Geräte. Aber irgendwann will man mal frischen Wind haben. Ich bin z.B. auch dank Win8 jetzt mal auf ein Macbook umgestiegen und muss sagen, dass ich insgesamt doch sehr zufrieden bin. Gleichzeitig kann ich mir aber auch sehr gut vorstellen, ein Surface oder Windows-Handy näher anzuschauen.
 
@teclover: Seltsam, ich fand Apple noch nie cool, ich nutze aber gerne die Produkte...das mit den cool sein ist nur eine Einbildung von Leuten die Apple aus Prinzip nicht mögen.
 
@alh6666: Jep, danke! Es gibt durchaus Leute (man glaubt es kaum), die einfach Produkte (egal welchen Herstellers) gerne nutzen und das explizit NICHT wegen des Images, das die Herstellerfirma hat, sondern z.B. weil Funktion, Design, Verarbeitung, Material oder irgend ein anderer Beweggrund dafür verantwortlich war.
 
Nachdem der Typ sowieso schon involviert war, braucht man wohl nicht hoffen, dass Apple nun endlich mal ansprechende Designs liefert.
 
@TiKu: Selbst wenn Apple dich als Designer einstellen würde, würdest du Apple Design immer noch aus Prinzip hässlich finden. Sonst würdest du das ja nicht in gefühlt jeder Apple News immer und immer wieder schreiben.
 
@TiKu: Gibt es in diesem Bereich eine Firma die mehr Designpreise gewonnen hat als Apple? Ich denke nicht. Aber ist ja alles geklaut, ich weiß... ;-)
 
@TiKu: du kannst mit deinen comments hier nichts mehr reissen, wir wissen alle dass du apple hater bist. wird zeit für nen neuen account ;) ? evtl nennst du den tiku2 ;) ?
 
@TiKu: würdest du vor einer Wand stehen auf der Apple steht, so würdest du immer und immer wieder mit dem Kopf dagegen rennen.. Genauso ist dein ewiges apple gebashe .. Da kommt immer das gleiche und ist nur peinlich. Argumente hast du bisher wenige geliefert
 
@TiKu: "Nachdem der Typ sowieso schon involviert war [...]"

Wie kommst Du denn jetzt darauf, dass Newson angeblich bereits vor seiner Einstellung bei Apple, in die designtechnische Entwicklung von Apples Geräten involviert gewesen sei? :)
 
@KoA: Es steht in der News: "Dieser gehörte schon seit einiger Zeit zu den immer wieder auftauchenden Partnern von Jony Ive."
 
@TiKu: wenn man es genau nimmt hat er nur für Wohltätigkeitsveranstaltungen wie zB die Versteigerung des Mac Pro mitgewirkt.. In aktuellen Produkten sind seine Designs bisher nicht eingeflossen
 
@Balu2004: Na dann besteht ja doch noch Hoffnung.
 
@TiKu: "Es steht in der News: [...]"

Das tut es nicht. :)

"[...] "Dieser gehörte schon seit einiger Zeit zu den immer wieder auftauchenden Partnern von Jony Ive.""

Da steht aber keineswegs, dass Newson und Ive je gemeinsam für Apple Produkte gestaltet hätten, sondern lediglich...:
Zitat: "So entwarf er in Zusammenarbeit mit Ive bereits verschiedene Produkte, die zugunsten des RED-Projektes versteigert wurden, um den Kampf gegen die Immunschwächekrankheit AIDS, aber auch gegen Tuberkulose und Malaria zu unterstützen."
 
Ständig neue Leute und Firmen und es kommt doch nichts. Ohne die hat Steve früher die Massen begeistert mit innovativen Produkten. Man ist das ein Laden geworden.
 
@mulatte: Wenn mans genau nimmt, sind viele der wirklich wichtigen Leute schon seit Jahren die gleichen. So ist z.B. Jony Ive seit Jahren für das Hardwaredesign verantwortlich. Ob vor oder nach Steve, das ist für viele Bereiche gleichgültig.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich